Passus im "Zwei-plus-Vier-Vertrag" besagt, dass Deutschland die Geschichtsschreibung der Alliierten nicht in Frage stellen darf"….

es darf nicht überprüft werden, ob die Angaben stimmen…Medien und Politiker und Bürger dürfen nur die von den Alliierten, unter massiver Drohungen und Zwangsmaßnahmen, angeordnete Geschichtssicht verbreiten…eine Recherche ist verboten…

„Mein Verbrechen ist, dass ich will, dass Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt!“

 

Der wegen „Volksverhetzung“ verurteilte Horst Mahler, soll nach seiner Auslieferung aus Ungarn seine Reststrafe weiter in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel verbüßen. Der 81-Jährige war im April vor seinem angeordneten Haftantritt nach Ungarn gereist und hatte dort Asyl beantragt. Mitte Mai wurde er in der ungarischen Grenzstadt Sopron festgenommen. Ein Gericht in Budapest kündigte am Dienstag nach einer Anhörung in Anwesenheit Mahlers an, dass die Auslieferung angeordnet worden sei. Die deutschen Behörden hätten bis zum 16. Juni Zeit, um ihn zu übernehmen. Mahler sollte im Gefängnis seine im Sommer 2015 wegen einer schweren Erkrankung ausgesetzte zehnjährige Haftstrafe fortsetzen; er leidet an Diabetes und Folgeerkrankungen, unter anderem wurde Mahler ein Unterschenkel amputiert.

von Rainer Ritzel

Wussten Sie, dass es einen Passus im Zwei-plus-Vier-Vertrag gibt, der besagt, dass die Deutschen die Geschichtsschreibung der Alliierten nicht in Frage stellen dürfen? Und, dass es bei diesen Verträgen vier ganz wesentliche Einschränkungen der deutschen Souveränität gibt? Der Autor Andreas Falk erklärt all dies, was schließlich verständlich macht, wieso wir diesen „Naziwahn“ in Deutschland vorfinden.

Horst Mahler hat um die Jahrtausendwende, als ihn die Medien nach seinem Eintritt in die NPD unter „Beschuß“ nahmen, ein Flugblatt in seiner Nachbarschaft verteilt mit dem Titel „Was ist mein Verbrechen?“ Darin heißt es:

„Liebe Nachbarn, von uns allen wird Zivilcourage verlangt. Nun gut. Ich Versuchs mal mit einem Geständnis: Ich bin ein Verbrecher. Mein Verbrechen: Ich will, daß Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt. Weil das so ist, darf mich jetzt jeder, dem danach ist; belästigen, jagen, beleidigen – so lange, bis ich die Heimat verlasse. Mein Verbrechen ist, daß ich will, daß Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt“!

Im „Lutherjahr“ 2017 scheint die Welt Kopf zu stehen. Wir erleben die Situation, daß ein 81jähriger Deutscher, schwerkrank, beinamputiert, als wahrhaft politisch Verfolgter erfolglos um Asyl in Ungarn ansucht. Gleichzeitig wird Deutschland mit voller Absicht mit vorwiegend jungen Männern aus dem Orient und Afrika geflutet, die, bewußt angelockt, unter dem Vorwand politischer Verfolgung „ein besseres Leben“ bei uns wollen.

Im Zuge des gewollten Austausches des deutschen Volkes ist es fast unerheblich, ob sie nun als „politisch verfolgt“ anerkannt werden oder ob ihre Ansiedelung mit anschließender Familiennachholung über Duldung oder anderweitig herbeigeführt wird. Schon vor Merkels „Migrationsputsch“ im September 2015 ging man davon aus, daß die Deutschen ab etwa 2035 die Minderheit im eigenen Land sein werden. Bald schon wird man versuchen, den fremdländischen Zustrom zum ganz normalen, institutionalisierten Dauerzustand zu machen: „Replacement Migration.“

Ein Gericht in Hamburg entschied, daß ein türkischer „Grünen“-Politiker das deutsche Volk ungestraft als „Köterrasse“ bezeichnen darf Begründung: Die Deutschen wären nicht als besondere Gruppe der Gesamtbevölkerung erkennbar und daher nicht „beleidigungsfähig“, und die BRD-„lntegrationsministerin“ Ösoguz kann außer der Sprache keine „spezifisch deutsche Kultur“ identifizieren. Das ist die Lage im Jahr 2017. Dr. Otto Uhlitz, SPD, Staatsrechtler, Berater Willy Brandts, schrieb 1987:

„Es kann nicht an gehen, daß wegen Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens bestraft wird, wer die Staatsform der BRD abändern will, während der, der das deutsche Staatsvolk in der BRD abschaffen und durch eine multikulturelle Gesellschaft ersetzen und auf deutschem Boden einen Vielvölkerstaat etablieren will, straffrei bleibt. Diese Rechtslage wird auch der Generalbundesanwalt nicht auf Dauer ignorieren können.“

Der Generalbundesanwalt ignoriert sie aber leider beharrlich, und jetzt drehen sie den Spieß um: In der Urteilsbegründung des (gescheiterten) zweiten NPD-Verbotsverfahrens verlautbart das Bundes-Verfassungs-Gericht, die NPD gehe von einem ethnisch definierten deutschen Volk aus, was mit dem „Demokratieprinzip“ nicht vereinbar sei.

Es paßt auch ins Bild, daß sich die Bundesregierung um einen in der Türkei wegen innertürkischer Angelegenheiten einsitzenden Dennis Yücel bemüht, der über das gewollte Verschwinden der Deutschen schadenfroh als „Völkersterben von seiner schönsten Seite“ feixte. Sigmar Gabriel bezeichnete diesen Yücel als „deutschen Patrioten“. Gleichzeitig verfolgt man einen Horst Mahler, der seit zwanzig Jahren, lange vor Sarrazin, die planmäßige Abschaffung des deutschen Volkes unerschrocken beim Namen nennt (und dabei nicht so tut, als würde sich Deutschland „selbst“ abschaffen), und dafür seine Freiheit und Existenz geopfert hat.

Wegen Holocaustleugnung Angeklagte dürfen ihre Standpunkte nicht mit Argumenten erläutern, weil deren Vortrag bereits eine erneute Leugnung darstellt. Laut Bericht der „taz“ (9. 2. 2007) über den Mannheimer Prozeß gegen Ernst Zündel, über 20 Jahre später, „lehnte das Gericht alle Anträge [der Verteidigung] mit der lapidaren – und für einige Antifaschisten im Publikum schockierenden – Begründung ab, daß es völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht.“

Wenn uns, den Jahrzehnte nach 1945 geborenen Deutschen (und unseren Kindeskindern) für immer diese „singuläre Schuld“ und die daraus folgenden Konsequenzen aufgeladen werden, uns aber gleichzeitig jede freie Forschung und jede kontroverse Diskussion und jede abweichende Meinung über den Holocaust verboten wird, dann kann man das zwar eine zeitlang unterdrücken, aber dann werden wir uns eben unseren dazu Teil denken, warum das alles so tabuisiert ist, zunächst einmal. Jedenfalls ist Horst Mahler in diesen „Zentralbereich der deutschen Schuld“ vorgestoßen. Sein Frontalangriff hat ihm diverse Verurteilungen eingebracht, die sich 2009 auf rund 10 Jahre Gefängnis summierten…

…Alles reine Meinungsdelikte!

Nichts von dem, was er gesagt oder geschrieben hat, wäre etwa in angelsächsischen Ländern strafbar. Im Gefängnis verschlechterte sich Mahlers Gesundheitszustand. Im Sommer 2015 brach er aufgrund verschiedener altersbedingter Erkrankungen einhergehend mit Bewegungsmangel in seiner Zelle zusammen.

Ich bitte darum, in diesem Zusammenhang die Pressemitteilung der Familie Mahler vom 3. Juli 2015 zu lesen (per Suchmaschine zu finden).

Nachdem man ihn kurzzeitig in eine Klinik eingeliefert hatte, sei er aufgrund angeblicher Besserung unter Besuchsverbot zurück auf die Gefängniskrankenstation verbracht worden. Kurz darauf wurde ihm ein Unterschenkel amputiert, man diagnostizierte eine lebensbeendende Krankheit.“

Nachdem sich Mahler Anfang 2017 in einem Video kritisch über das Judentum und den Talmud äußerte (was zum Beispiel auch ein Luther, Fichte, von Fallersleben, Schopenhauer, Dostojewskij und viele andere bedeutende Dichter und Denker getan haben – die müßten, lebten sie heute, folglich genauso eingekerkert werden), betreibt nun die Staatsanwaltschaft München II seine erneute Inhaftierung, was angesichts seines Alters und seiner Erkrankungen vermutlich Siechtum hinter Gittern bis zum Tode bedeutet.

 anklicken

Mahler ist mit dem Stigma Nazi belegt, und damit fällt das Unrecht, das ihm geschieht, durch das Warhnehmungsraster großer Teile der Öffentlichkeit: Ist ja bloß ein Nazi, somit ein Quasi-Nichtmensch.

Nochmals: Er wird vielleicht im Gefängnis sterben für „Gedankenverbrechen“, für unerwünschte Reden – er hat niemanden geschädigt. Im Gegensatz dazu gibt es zahlreiche Beispiele, wo „Migranten“ für schwere Gewaltverbrechen mit geradezu lächerlichen Stafen davonkamen, ich könnte Beispiele nennen. Auch die Antifa-Leute, die mit Transparenten wie „Bomber-Harris do it again“ durch die Straßen zogen, wurden nicht bestraft.

Diejenigen, die heute Mahlers Verfolgung betreiben, müssen spätestens auf ihrem Sterbebett einmal damit klarkommen. Sie operieren allemal auf dünnem Eis. Wo Recht herrscht, braucht es kein „irreguläres Ausnahmestrafrecht“. Das Rechtsempfinden der Menschen wird beschädigt, genauso wie es beschädigt wurde durch das Öffnen unserer Grenzen und ungeprüfte Hereinlassen einer Million junger fremder Männer. Wenn Merkel einfach so im Alleingang das Land tiefgreifendst verändern kann, und sämtliche Gerichte, Verwaltungsorgane und Parlamente versagen, welcher Willkürentscheidung werden wir dann morgen schutzlos ausgeliefert sein? Das arbeitet unterschwellig in den Leuten!

.

https://lupocattivoblog.com/

http://www.anonymousnews.ru/2017/06/10/mein-verbrechen-ist-dass-ich-will-dass-deutschland-die-heimat-der-deutschen-bleibt/

 

8 Kommentare

  1. Dieser Depp hat nicht kapiert, wer in diesem Lande seit dem Mai 45 das Sagen hat …
    Mit dem Kopf gegen die Wand geht selten gut … mit diesen Kräften kann es im Kampf nur Untergang geben … siehe das DR, Libyen, Irak … und Syrien hält sich nur solange, bis den Russen und Chinesen was anderes einfällt … Gegen Finanzjuda hat noch kein Irdischer je gewonnen!

    Was hat er nu erreicht mit seinem Starrsinn??
    Es überlebt nicht der Baum, der dem Sturm trotzt, sondern der, der sich biegt. Selbstvernichtung nötigt keinen Respekt ab.

    Gefällt mir

  2. iCH krieg das kotzen wenn iCH so etwas lese. Wieviel Volksverdummung brauchen wir eigentlich noch?

    Der Zwei-plus-Vier-*_Vertrag_* heißt so weil, na was wohl:

    *Das Ding ist ein _Vertrag_ – Ein Wirtschafts_vertrag_ für _PERSONEN_!!!*

    *iCH wiederhole: für _PERSONEN_!*

    Die sogenannten Alliierten sind genauso juristische PERSONEN, wie alles andere auch. Männer und Frauen können die gar nichts verbieten.

    Wann wird endlich begriffen, daß wir alle unsere aufgezwungene juristische PERSON endgültig loswerden oder besser, jemand anderes zur Treuhand benennen sollten. iCH habe mir dazu das Sozialamt ausgesucht und die können dies NICHT ablehnen, weil sie selber juristische PERSONen sind. Also drücke iCH den die Verwaltung des Geburtenbond und anderes auf. Die sollen sich kümmern. Das ist die „Verwaltung“. Analog: Was ist mit den 14.000 €/Monat die für die Flüchtlinge ausgegeben werden. Und was ist mit der HLKO für mich als anerkannter Kriegsgefangener. iCH hab damit die gleichen Ansprüche wie die Asylanten und Flüchtlinge. Und iCH trete dem Sozialamt/Landessozialgericht solange auf die Füsse, bis die das kapieren. Der Landrat für WT ist bereits kalt gestellt. Der muß seinen erkannten Reichsbürger los werden. (siehe Anhang)

    Es gibt kein allgemein anwendbares Allheilmittel, wenn man nicht bereit ist Wissen, Information bis zum St. Nimmerleinstag aufzunehmen. Was für den einen geht, geht für den anderen noch lange nicht. Der Motor dazu ist Mut, Courage und T U N = selber tun = Tag und Nacht. Geht nicht, gibts nicht!

    iCH habe ein paar Dinge, die nur iCH für mich anwenden kann. Aber iCH tue Informationen verteilen, woraus sich jeder das heraus picken kann, was ihm dienlich ist. Mit einer Lösung kann man niemanden beauftragen. Absolut niemanden. Das muß jeder für sich selber herausfinden.

    Werdet eure juristische PERSON los und sucht euch einen anderen Treuhandnehmer, der unmittelbar an den Geldquellen sitzt. Vermeidet das Wort PERSON wo es nur geht. Je nach Wort und Satzstellung steckt dort Energie drin bis zur Atombombe. Die Gegenseite freut sich darüber.

    Und: Finger weg von dem Gedankengut _Staaten, Demokratie, Regierung, Partei, Politik, Führer_. Wir brauchen das alles nicht. Wir leben absolute Selbstverantwortung in Verbindung mit unseren Mitmenschen in ihren wohnlichen Verhältnissen, um nicht das Wort Gemein-den zu benutzen. All das oben genannte benötigt juristische PERSONen. Wenn die BRD keine juristischen PERSONen mehr hat, dann geht sie unter. Denn das ist ihr Kapital. Das bist Du. Völlig gewaltlos und ohne Krieg. Aus meiner Sicht: Der Sicherheitsfaktor beginnt bei _*Städten unter 20.000 Einwohner*_.

    Also: Das Schlüsselwort ist PERSON. Und wenn wir die PERSON benötigen, dann entschieden wir das. Aber kein Standesamt!

    Gruß jörg

    PS: Der Vatikan, der Erfinder der heute oktroyierten PERSON, hat dazu ein eindeutiges Statement abgegeben. Und soviel mir bekannt ist, sind nicht nur alle Rechtsordnungen aufgehoben, sondern auch der PERSONalstatus. Sorry, wer näher recherchieren möchte, Bitte.

    PPS: iCH denke es macht Sinn mit der UN Charta zu arbeiten. Dort steht klipp und klar, daß die BRD uns untergeordnet ist. Haltet denen das unter die Nase. Auch den „egal“ und „interessiert mich nicht“. Das ändert nichts an der Tatsache.

    PPPS: Ladet euch aus dem Link der Dropbox mein Identitätsbuch herunter. iCH kann das durch die Größe nicht anhängen. Und verteilt diesen Link mit dem Anhang.

    https://www.dropbox.com/s/cftsmrxhfcya02l/X-No-Name_No-Game_Mein-Identitaetsbuch-121.pdf?dl=0

    https://www.dropbox.com/s/ds7m4yviul36d8o/20170623-Polizei-und-Sippenhaftung.pdf?dl=0

    Gefällt mir

  3. 2025 gibt es keine Deutschen mehr….

    Siehe hier…

    Ihr könnt aber auch selbst unter Deagle.com/countrys/ nachschauen

    Wir alle werden verarscht…

    Jaja, die feigen Meckerer sind Mal wieder unterwegs…sein wir doch Mal ehrlich, Ihr habt es ja nicht anders verdient, lasst eure Kinder mit Impfungen unfruchtbar machen, in der Schule versexualisieren und dann auch noch von denen missbrauchen…

    Wie dumm seid Ihr eigentlich schon gemacht worden? Jedes Tier verhält sich vollkommen anders als IHR…

    Nun haben wir ehemalige DDRtler an der Macht, die wissen ganz genau wie man den Faschismus und Kommunismus in einer Gesellschaft aufbaut…und die haben das schon fast abgeschlossen…

    Hier zur Marschallausbildung anmelden…es wird allerhöchste Eisenbahn…
    oppt@diegermaniten.de

    Allen Anderen wünsche ich frohes gelingen, denn wenn es anfängt zu krachen seid IHR alle auf euch selbst gestellt, euch wird keiner helfen, wärend die Juden und Islamisten zusammen im Gleichschritt über eure toten Körper hinweglaufen…

    Ihr sollte Mal darüber nachdenken, ob IHR so nicht für das System kämpft, denn so wie IHR euch mit gegenüber verhaltet, verhindert IHR im vollstem Bewusstsein den Bürgerkrieg…darum seid auch Ihr Sympathisanten und Verräter…

    Ich könnte das Schlimmste als O.P.P.T. Richter im Kriegsverbrechen verhindern, doch wenn IHR mich nicht rein lässt…bin auch ich Machtlos

    Es grüßt wie immer
    Der Ariar und O.P.P.T. Richter im Kriegsverbrechen…
    Justavitz Jürgen

    Auch hier immer wieder Neues…
    http://www.diegermaniten.de
    http://www.diegermaniten.de/OPPT.html
    http://www.diegermaniten.de/Juden.html

    oder bei Twitter unter
    Baccaroz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s