Invasoren Braunies: Kempten: Afghane und Pakistani belästigten junge Mädchen in Schwimmbad sexuell…Neger greift Kind an…Drei-jährige sexuell angegriffen…u.v.m.

Einzelfälle 15.7. bis 22.07.2017


Zwei Schülerinnen wurden im Freibad von mehreren „Jugendlichen“ sexuell belästigt. Die Opfer wurden dabei körperlich attackiert und mehrmals unter Wasser gedrückt.

Im weiteren Verlauf  Ist es dabei auch zu Berührungen am Bein und in Intimbereichen gekommen. Der Bademeister verständigte die Polizei. Die konnte bisher einen Pakistani (16) und einen gleichaltrigen Afghanen als tatverdächtig ermitteln. Darüber-hinaus gibt es Anhaltspunkte für mindestens einen weiteren unbekannten Beteiligten. Während die 14-jährige Schülerin nicht verletzt wurde, erlitt die 13-Jährige leichte Hämatome. Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West


ROSENHEIM. Am Mittwoch, 19. Juli 2017, vertraute sich ein 13-jähriges Mädchen dem Bademeister im Rosenheimer Freibad an, nachdem sie von einem unbekannten Mann berührt wurde. Die Polizeiinspektion Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen.

Die 13-Jährige befand sich gegen 14:55 Uhr zusammen mit einer Freundin im Schwimmbecken. Dabei näherte sich ihr ein unbekannter Mann, der sie unvermittelt am Oberschenkel berührte und ansprach.

Die Mädchen entfernten sich geschockt und beobachteten das weitere Verhalten des Mannes. Ihren Angaben zufolge starrte der 21-jährige Nigerianer weitere junge Mädchen an und versuchte wohl auch sich diesen zu nähern.

Die beiden Mädchen handelten in dieser unangenehmen Situation absolut richtig und vertrauten sich dem Bademeister an, der umgehend die Polizei verständigte. Der Mann konnte durch die Polizeibeamten noch im Becken ausfindig gemacht und zu weiteren Abklärungen auf die Polizeiinspektion Rosenheim gebracht werden.

Die weiteren Ermittlungen müssen zeigen, ob sich der Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern bestätigt.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Rosenheim geführt. Diese werden nach Abschluss der Staatsanwaltschaft Traunstein – Zweigstelle Rosenheim – vorgelegt


Ludwigsburg (Baden-Württemberg): “Flüchtling“ wollte Sex und attackierte 15-Jährige mit abgebrochener Flasche  

Eine junge Frau und eine 15-Jährige schwammen am 19. Juli alleine im Bereich des Neckarstegs am Neckar. Plötzlich näherte sich eine Gruppe von drei Männern. Einer der Männer mischte sich in das Gespräch ein und forderte die 15- und die 19-Jährige zu sexuellen Handlungen mit ihm auf. Nachdem er zurückgewiesen wurde, sprang er zu den Beiden ins Wasser und zog die Jüngere am Fuß unter Wasser. Die 19-Jährige schwamm sofort zu ihrer Freundin hinüber und bemerkte dann, dass sie der Mann zuerst am Po und schließlich zwischen den Beinen betatschte. Hierauf verpasste sie ihm Fußtritte … mehr  


Schleswig (Schleswig-Holstein): Fünf Nafris ohne Fahrschein blockieren Zug-Abfahrt und verletzen Zugbegleiter 

Am 20. Juli war eine Gruppe von fünf Ausländern ohne Fahrscheine im Zug aufgefallen und konnte sich nicht ausweisen. Die Polizei in Schleswig wurde um Amtshilfe gebeten und war bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Schleswig präsent. Es stellte sich heraus, dass alle fünf Personen ohne Fahrschein gefahren waren und bei Abfahrt des Zuges den Türbereich blockiert hatten. Dem Zugbegleiter wurde dabei die Hand verdreht. Die Bundespolizei konnte ermitteln, dass es sich um drei marokkanische Jugendliche im Alter von 14 bis 19 Jahren, einen 17-jährigen Algerier sowie einen 15-jährigen Ägypter handelte. Gegen den ägyptischen Jugendlichen lag ein Haftbefehl vor. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls in fünf Fällen… mehr


20. Juli 2017

Warburg (NRW): Neger onanierte „unten ohne“ neben zwei Frauen 

Zwei Frauen (44, 32) hielten sich am 19.Juli gegen 18.50 Uhr auf einer Wiese in der Nähe des Wasserkraftwerkes auf. Plötzlich bemerkten sie einen Mann, der ohne Hose auf einer Bank saß und sexuelle Handlungen an sich vornahm. Als die Frauen sich entfernten, sei der Mann, diesmal mit angezogener Hose, auf ein Fahrrad gestiegen und davongeradelt. Beschreibung: ca. 40 Jahre, 170 cm groß, dunkle kurze Haare, dunkle Hautfarbe. Quelle: Kreispolizeibehörde Höxter 


Deggendorf (Bayern): Neger überfallen Pärchen

Ein 24-Jähriger befand sich mit seiner Begleiterin zu Fuß am Heimweg. Im Bahnhofsbereich kamen drei Dunkelhäutige auf die beiden zu, sprachen die Frau an und verlangten in drohender Haltung ihr Telefon. Ihr Begleiter ging dazwischen und forderte sie auf, die 22-Jährige in Ruhe zu lassen. Daraufhin erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht. Inzwischen zog ein zweiter Täter ein Messer und ging damit auf die Frau zu. Der Geschädigte stellte sich schützend vor sie und erlitt dabei eine Schnittwunde am Unterarm. Anschließend entfernten sich die Beschuldigten. Beschreibung: Schwarzafrikaner, alle drei  um die 25, zwischen 180 und 185 cm groß. Quelle:  Polizeipräsidium Niederbayern


Friedberg (Hessen): Asylbewerber belästigt Mädchen im Schwimmbad sexuell – die Jüngste ist erst drei Jahre alt 

Dem Bademeister  im Freibad vertrauten sich am 18. Juli, gegen 17 Uhr vier Mädchen an, die dort zum Schwimmen waren. Sie gaben an, ein Mann habe sie zunächst im Schwimmbecken bedrängt und ihnen schließlich an den Po gefasst. Der Bademeister verständigte die Polizei und hielt den Verdächtigen bis zu deren Eintreffen fest. Es handelt sich um einen 20-jährigen Asylbewerber der zurzeit in Wölfersheim untergebracht ist. Er musste die Beamten auf die Polizeistation begleiten,  wurde im Anschluss an die notwendigen Maßnahmen jedoch wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die belästigten Mädchen stammen aus Bad Nauheim und sind 3, 12, 13 und 14 Jahre alt. Quelle: Polizei Wetterau-Friedberg


Heilbronn (Baden-Württemberg): Neger belästigt 15-Jährige in Bus 

In einem Linienbus wurde am 17. Juli eine Jugendliche sexuell belästigt. Die 15-Jährige stieg in den Bus nach Neckargartach ein. Unterwegs setzte sich ein Afrikaner neben sie und begann sie im Bereich der Hüfte zu streicheln. Die Jugendliche schlug die Hand des Mannes mehrfach weg, was diesen aber offensichtlich nicht beeindruckte… mehr mit Täterbeschreibung


Ulm (Baden-Württemberg): Neger belästigt junge Frau – greift ihr in den Intimbereich

Wie die Frau der Polizei schilderte, war sie nach Mitternacht in einem Lokal am Bismarckring. Hier sprach sie ein Mann in eindeutig sexueller Absicht an. Er berührte die 21-Jährige in Scham verletzender Weise. Die junge Frau wandte sich an einen Ordner, der einschritt.  Als die Polizei kurz darauf kam, war der Unbekannte weg… mehr mit Täterbeschreibung 


Ludwigsburg (Baden-Württemberg): Syrischer „Flüchtling“ onaniert im Freibad vor drei Mädchen

Wegen exhibitionistischer Handlungen ermittelt das Kriminalkommissariat gegen einen 40-Jährigen, der sich am Sonntag Nachmittag (16. Juli) im Asperger Freibad entblößte. Der Tatverdächtige legte sich in die Nähe dreier 17-Jähriger Mädchen und begann zu masturbieren. Die Jugendlichen verließen ihren Liegeplatz, informierten den Bademeister, der die Polizei alarmierte. Der 40-Jährige, der vermutlich alkoholisiert war, wurde vorläufig festgenommen. Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg


und viele, viele mehr…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s