Berlin: Neger schlachtet katholischen Priester im Pfarrbüro ab, benutzt dafür einen Regenschirm

Priester wurde mit Regenschirm erstochen

Jouwatch:

Berlin: Katholischer Priester ermordet!

Die Polizei nimmt den mutmaßlichen Täter, nach Angaben der BZ soll es sich um einen Kameruner handeln, wenig später auf einem Dachboden in Reinickendorf fest.

B.Z.:

Mord im Pfarrbüro!

hat der Täter ihn mit Gegenständen aus dem Pfarrbüro verprügelt und …

Berliner Zeitung:

Priester mit Regenschirm erstochen

Leser Lule  Lässig kommentiert¹:

Er wurde mit Regenschirm erstochen. Regenschirm war noch nie Stichwaffe bei Morden. Hier handelt es sich um eine Neuerung. Eine klare Kulturbereicherung wurde nach Deutschland geholt: Zu uns wurde neue Kulturtechnik geschleust.

 

.

4 Gedanken zu “Berlin: Neger schlachtet katholischen Priester im Pfarrbüro ab, benutzt dafür einen Regenschirm”

  1. Pingback: Berlin: Neger schlachtet katholischen Priester im Pfarrbüro ab, benutzt dafür einen Regenschirm | volksbetrug.net
  2. Thomas Tischer

    Es könnte jeden Tag einen von den Pfaffen treffen. Die Kirchen unterstützen doch auch diesen Refugee-Wekcome-Wahnsinn. Sollen sie auch ordentlich was von der Kulturbereicherung abbekommen. Die sind mit Schuld am Untergang Deutschlands. Lieber so einer als eine unschuldige deutsche Frau. Den Pfaffen aus Magdeburg könnte ich, wenn ich das wollte, als Nächsten empfehlen, der hat immer mit den Glocken gebimmelt, wenn die AfD eine Veranstaltung auf dem Domplatz hatte.

    1. Klaus P.

      Die Kirchen verdienen doch prächtig an diesem Asyl-Dreck. Und das ist das was zählt. Einzelne Opfer in den eigenen Reihen werden da in Kauf genommen. Ein bißchen Verlust ist eben immer.

  3. Ela

    Es wird immer schlimmer mit dem „importieren. Gold „.In Italien nigerianische Mafia zerstückelt junge Frau,neulich in Frankreich afrikanische Kanibale zerfleischen Gesicht ersten besten weißen Fußgänger und essen sein Fleisch auf jetzt das noch!Niemand glaubt das mitten in Afrika als Delikatesse werden Herzen und Füße von Menschen serviert als regionale Spezialitäten. Seit über einem Jahr warnte afrikanischer Minister und Botschafter vor eine Welle Kriminellen und Abschaum aus Afrika und rät alle dringend zurück zu schicken weil viele aus dem Knast geflohen sind!Das wußten die europäische politmarionetten aber Freimaurerei EU hat es absichtlich ignoriert weil Kalerghi Plan verbunden mit Euromediteranem Pakt hat Vorrang. Hauptsache die Weissen bis zum 2030 verschwinden, wie es in“ flammende Rede“, NWO Lakai, Timmermans betonte. Jeden Tag werden heimlich tausende Afrikaner und Muslime nach Deutschland eingeflogen, es ist nicht zu übersehen wie auf den Straßen, Anzahl der Fremden zunimmt. Keiner kommt auf die Idee solche Import und Unterstützung zu verweigern. Man nimmt schweigend das Genozid -Verbrechen an und tut nichts.Das neue „Austausch Volk“darf ALLES ist über den Gesetz und kriegt ALLES,ob man glaubt oder nicht wenn das so weiter läuft wird Deutschland transformieren nach syjonistyczne Wunsch zu schwedischen Kalifat, ganz nach dem Geschmack rassistischer Psychopathin Barbara Spectre. Wann wachen die Leute auf und verhindern das Verbrechen, es ist doch Völkermord was hier geschieht.