Bilderberger-Meeting in Turin vom 07.-10. Juni 2018…kommt danach die Öffnung für Millionenheere?

Szenarienbeschreibung:
Dort werden dann vermutlich kurz danach die Schleusentore geöffnet für die fremden Heere aus Afrika, dem Nahen Osten und diese werden durchgewunken bis ins deutsche Herzland.

Der darauf folgende zu erwartende Aufstand/Widerstand der Bürger, zumindest derjenigen, die diese Gefahren erkannt haben, wird dann mittels Militär im Ausnahmezustand niedergekämpft, Widerstandsnester mit Strahlen-/Schallwaffen, aber auch G-36, Maschinengewehren und Mörsern zum tödlichen Schweigen gebracht.

Überlebende politische Dissidenten werden in die vorbereiteten KZ-ähnlichen Unterbringungslager gebracht und dort werden dann die Eingekerkerten nach weiterer Verwendung sortiert in Umerziehungsfähige, in Ruhigzustellende (Psychiatrie etc.) und in zu Vernichtende, die zur Gefahr für die Umsetzung der Bankster-NWO geworden sind.

https://www.globalresearch.ca/rex-84-fema-s-blueprint-for-martial-law-in-america/3010
http://investmentwatchblog.com/military-internment-camps-in-u-s-to-be-used-for-political-dissidents-document/
http://beforeitsnews.com/politics/2015/09/political-dissidents-homes-being-marked-by-fema-prior-to-martial-law-2742502.html
https://mywakenews.wordpress.com/2017/03/26/es-wird-immer-schlimmer-im-bund-verfolgung-andersdenkender-wake-news-radiotv/

So brutal kann man sich das Vorgehen des SYSTEMs gegen die Menschen vorstellen!

Alles steht kurz vor dem geplanten Zusammenbruch. In hastig brutaler Weise wird sich unsere Welt, die wir sie gewohnt waren, so verändern wie wir es uns noch gar nicht vorstellen können. Daher, seid nicht überrumpelt, wenn es geschieht! Seid wachsam und aufmerksam, damit ihr wisst, wann es Zeit ist!

Abb.: http://roemercohorte.de/index.php?id=34

Der Krieg der Reichen und Globalisten gegen die Menschen läuft seit Beginn der bekannten Geschichte. Die Römer waren die prominentesten Globalisten ihrer Zeit.

Sie McDonaldisierten die ihnen bekannte Welt vom heutigen Grossbritannien bis Afrika in ein McRome, was bis heute überall zu spüren ist. Das war die erste grosse bekannte Globalisierungswelle.

Heute halten uns die Reichen mit ihrem selbst aus dem Nichts erschaffenen Schuldgeld virtuell und materiell gefangen und klemmen alle die ab, die nicht mehr ins Konzept passen.

Man denke an die jüngsten Beispiele: Detlev, der Volkslehrer und andere Aktivisten und Aufklärer, die im Kerker sitzen und/oder denen man die Lebensgrundlagen streitig macht bzw. gemacht hat, weil sie unbequem sind und waren.

Quelle:

4 Kommentare

  1. Nächste Bilderberg-Konferenz 2018. in Italien / Turin v. 7. bis 10. Juni

    Ort: – Hotel NH Torino Lingotto Congress

    Von Le Corbusier als eines der Meisterwerke der industriellen Architektur beschrieben, war im Lingotto-Gebäude einst eine der bekanntesten Fabriken des Automobilherstellers FIAT..Angnelli (heute FCA) untergebracht.

    https://www.nh-hotels.de/hotel/nh-torino-lingotto-congress

    Gebiet: Lingotto
        Via Nizza, 262,
        10126
        Turin - Italien
    

    Wie schon öfters beschrieben, hat die Wahl des Tagungsortes immer auch eine symbolische Bedeutung.

    Diesmal im Krisen -Land Italien. Schlechte Wirtschaft, Flüchtlings-besetzt und der Vatikan ist nicht weit.

    Auch der Club of Rome…

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Bilderberg-Konferenz 2018 findet in Italien statt http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/bilderberg-konferenz-2018-findet-in.html#ixzz5EMnLImnR

    Noch keine Teilnehmerliste…

    Gefällt mir

  2. Aus gerade ROMA (Siehe Umkehrung des Wortes AMOR!) kommt nix gutes. Noch nie!
    Der Vatikan und COR(Club of Rome) sowie der Schwarze Adel(Black Nobility!)istTechnikfeindlich..die wollen zurück ins Mittelalter, damit sie ihre Pfründe behalten können. Das geht aber am besten mit Bevölkerungs-Reduktion! Capiche?!

    Gefällt mir

  3. Ja, wir brauchen Gegenwind!

    Rom galt als Inbegriff der Zivilisation und feinen Lebensart. Die Ausdehnung Roms war nicht imperialistisch. Die Provinzen haben sich gerne angeschlossen, wege des Fortschrittes. Das war das Heilige Römische Reich Deutscher Nation. Der Sinn für gehobene Ästhetik ging verloren, als die Barbaren kamen. Sie haben alles niedergerammt, zerschlagen und die hohe Kultur zerstört. Rom war angeblich nicht in der Lage sich dem zu wiedersetzen. Das war das Ende einer Zivilisation. Scheint als würde sich vieles wiederholen. Lassen wir es nicht soweit kommen. Viele Islamisten, vor allem Syrer glauben Europa war ihr Land. Das stimmt aber nicht. Alles Männer, die da kommen wollen. Angeblich hat es in Afrika Umfragen gegeben, warum sie kommen, und dies auch aus guter Gegend. Sie sollen dort ihre Äcker bearbeiten!

    Hoffen wir auf eine Wende!!

    Gefällt mir

  4. Das ist aber ganz u. gar nicht positiv gedacht. Ich hoffe u. wünsche u. rechnet stark dass alles ganz ganz anders kommt. Vielleicht findet dieses Gipfeltreffen erst gar nicht mehr statt, weil die „Gäste“ bereits für ihre Handlungen im „Cafe Viereck“ sitzen u.genug Zeit haben darüber nachzudenken was sie angerichtet haben

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.