Invasoren machen ihre deutschen Dokumente zu Geld

so mancher „Flüchtling“ hat ein Gespür fürs Geldverdienen: Der Verkauf deutscher Papiere entwickelt sich zu einer lukrativen Einnahmequelle. Ein Paket deutscher Papiere bringt durch den Verkauf in den sozialen Netzwerken zwischen 1000 und 1500 Euro.

Das ist die Dankbarkeit, die der deutsche Staat erhält, der Massen von Asylanten in seiner realitätsfremden Haltung aufnahm. Es wird Zeit, daß wir wieder selbst darüber entscheiden dürfen, wer nach Deutschland kommt und wer nicht.

Setzen Sie ein Zeichen für die Rückgewinnung der Souveränität in der Asylpolitik und unterzeichnen Sie unbedingt unsere Petition „Genfer Flüchtlingskonvention und EU-Menschenrechtskonvention“ kündigen!“. Nur so kommt Bewegung in die Asylfrage.

Petition hier versenden

Die Vorgehensweise: In Deutschland anerkannte »Flüchtlinge« reisen in die Türkei, verkaufen dort die Unterlagen, werden beim deutschen Konsulat vorstellig, um den Verlust der Dokumente anzuzeigen und reisen mit den Ersatzunterlagen wieder nach Deutschland ein. Vor allem Syrer sind es, die in der Türkei bei diversen EU-Botschaften vorstellig geworden sind, um dort den angeblichen Verlust ihrer Dokumente anzuzeigen. Tatsächlich aber haben sie diese jedoch vorher gewinnbringend verkauft.

Hintergrundinfos hier

Unter allen Umständen müssen wir dafür sorgen, daß solche „Geschäftsmodelle“ sich nicht weiterentwickeln. Wichtig ist, daß Deutschland wieder Herr über das Asylrecht wird.

Dafür müssen die Genfer Flüchtlingskonvention und die EU-Menschenrechtskonvention aufgekündigt werden.

Über 72.000 Petitionen haben Sie in dieser wichtigen Frage schon an Abgeordnete gesandt. Um den dringend nötigen Wandel einzuleiten, müssen es aber noch viel mehr werden. Helfen Sie uns, indem Sie mitmachen und Freunde und Verwandte mit ins Boot holen.

Petition hier versenden

Mit den besten Grüßen aus Berlin,

PS: Wir wollen noch hunderttausende Bürger erreichen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. Mit einer Spende von 5, 15, 20 oder … Euro können wir mit gezielter Werbung auf unsere Kampagnen aufmerksam machen.

Danke für Ihre Hilfe.Jetzt hier spenden

 

Bürgerrecht Direkte Demokratie• Büro Berlin
Zionskirchstr. 3 • 10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 • Fax. 030 – 34 70 62 64

Spendenkonto IBAN DE28 1005 0000 0190 1639 76 BIC BELADEBEXXX

.

https://www.abgeordneten-check.de