Muslimischer Ausländer attackiert mit einem Messer in einem Intercity-Zug am Bahnhof Flensburg einen Mitfahrer. Zwei Personen werden bei dem Vorfall verletzt.

trotz politischer Anordnung die Herkunft des Täters nicht anzugeben oder fälschlich zu verschleiern,

läßt sich der Täter aus folgender Angabe leicht erkennen:

Nach Informationen der dpa gibt es zunächst keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund der Tat.

In Flensburg ist es am Abend in einem Zug zu einer Messerstecherei gekommen.

Tödlicher Vorfall in FlensburgAngreifer stirbt nach Messerattacke in IC

Ein Mann attackiert in einem Intercity-Zug am Bahnhof Flensburg einen Mitfahrer. Zwei Personen werden bei dem Vorfall verletzt. Der Angreifer soll von der Polizei erschossen worden sein.

In einem Intercity-Zug im Bahnhof Flensburg hat es einen Messerangriff gegeben. Bei dem Vorfall am Mittwochabend gegen 19.00 Uhr gab es einen Toten, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Ein Mensch wurde demnach zudem schwer verletzt, ein weiterer leicht verletzt. Bei dem Toten soll es sich um den Angreifer handeln.

Der Bahnhofsbereich ist gesperrt.

Der Bahnhofsbereich ist gesperrt.(Foto: dpa)

Laut Bundespolizei fand der Vorfall erst im Bahnhof Flensburg statt. Die „Bild“berichtete, der Angreifer habe erst einen Menschen mit dem Messer angegriffen und schwer verletzt. Angeblich soll ein Streit etwas 20 Kilometer vor Flensburg eskaliert sein.

Als dann in Flensburg zwei Polizisten hinzugekommen seien, habe er auch eine Beamtin verletzt. Deren Kollege habe den Angreifer daraufhin erschossen. Eine Bestätigung der Bundespolizei gab es dafür zunächst nicht. Der IC 2406 befand sich auf dem Weg von Köln nach Flensburg. 30 Reisende wurden aus dem Intercity evakuiert.

Über den Täter gibt es bislang noch keine Angaben. Die Polizei teilte aber mit, dass die Beamtin ihre Dienstwaffe eingesetzt hat. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Bahnhof ist weiträumig abgesperrt worden, die Rettungskräfte sind vor Ort. Der Zugverkehr nach Flensburg ist unterbrochen worden. Nach Informationen der dpa gibt es zunächst keine Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund der Tat.

.