Bayern-Wahl-„Ergebnis“ stand vorher fest !!!…“Demokratie ist eine auf Zeit gewählte Diktatur.“

Feind war gestern: Konservative CSU-Politiker erwägen Koalition mit AfD

Die konservative Basis der CSU schließt eine Koalition mit der AfD nicht mehr aus und wehrt sich gegen ein Bündnis mit den Grünen. Söder sieht die Grünen als „Bevormundungspartei“. Für die Landtagswahl erwartet die CSU ein sehr schlechtes Ergebnis.

Das Feindbild AfD bröckelt in der CSU, und eine Koalition ist möglich geworden. Die verlorenen Stimmen der CSU gehen an die AfD und die Grünen. Der „Konservative Aufbruch Mittelfranken“ der CSU spricht sich auf Facebook gegen eine Koalition mit den Grünen aus: 

Die Art und Weise, wie Die Grünen Wahlkampf bereiten, zeigt offenkundig, dass Die Grünen den Ernst der durch die Migranten veränderten Sicherheitslage nicht erkannt haben, nicht erkennen und nicht erkennen werden. (…) Aufgrund der absoluten Realitätsferne der Grünen fordert der Konservative Aufbruch Mittelfranken die CSU auf, vor der bayerischen Landtagswahl im Oktober öffentlich den Verzicht auf eine Koalition mit den Grünen zu erklären.

Bald hinter Schwedischen Gardinen? Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder.

Bei der anstehenden Landtagswahl in Bayern am 14. Oktober wird eine rot-schwarze Koalition wahrscheinlich nicht realisierbar sein. Einer Umfrage vom 27. August zufolge käme die CSU auf 37,8 Prozent der Stimmen, die Grünen erhielten 15,1 Prozent, die FDP 6,1 Prozent. Die AfD käme auf 13,5 Prozent, und die SPD erhielte 11,8 Prozent. 

Bei einer möglichen Koalition mit der AfD aber geht es nur um Teile der AfD. „Rechts-nationale Teile der AfD“ sollten ausgeschlossen werden:

Es müsste bei einer Zusammenarbeit mit der AfD somit gesichert sein, dass dieser Teil der AfD nicht beteiligt ist.

Auch die Schwesterpartei der CSU, die Dresdner CDU, erwägte bereits, mit der AfD zu koalieren.

Zu einem schwarz-grünen Bündnis sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU):

Die Grünen sind meilenweit von unserem Politikverständnis entfernt. Sie stehen für Fahrverbote, höhere Steuern und unbegrenzte Zuwanderung – das ist eine Bevormundungspartei. Wir kämpfen um alle Stimmen des bürgerlichen Lagers. 

https://deutsch.rt.com/inland/75119-konservative-csu-politiker-erwaegen-koalition-mit-afd/



das obige war der Plan der CSU wenn es bei den Umfrage-Ergebnissen bleibt….

das wäre für das Merkel-System ein derber, wenn nicht gar vernichtender Schlag.

Daher wurde die Wahl entsprechend beeinflusst, nicht nur vorher durch mediale Hetze gegen die AfD, sondern auch bei der Auszählung der Stimmen…

daher:

bereits fünf Minuten vor Schließung der Wahllokale wurde folgende Prognose abgegeben:

Die Prognose ist mit dem „Ergebnis“ nahezu identisch!

Da eine Prognose angeblich nur aus Umfragen besteht bzw einer Gruppe von Menschen die nach der Wahl befragt werden was sie gewählt haben….

Tatsache ist, das Anfang dieses Jahres die AfD in Bayern bei den Umfragen bei über 14% lag…und dies auch Ende September!!!

diese 14 % hätten für eine Mehrheit CSU/AfD ausgereicht….!!!

Die CSU war dafür bereit!!!

Fällt jetzt der Groschen???

die Grünen lagen bei 10 % Anfang des Jahres!!!

Nun wurde der Shitstorm gegen die AfD verstärkt, deren Plakate abgerissen, deren Mitglieder angegriffen, körperlich z.T. schwer verletzt, deren Eigentum beschädigt und deren Mitglieder in Betrieben, Behörden und Gewerkschaften und sonstigen Gruppen angegriffen und sogar entlassen!

All die Medien-Schelte gegen die AfD galt einzig der Vorbereitung der „Wahlen“, damit das Volk nicht allzu überrascht ist….

Das auch bei den Umfragen die AfD nicht über 20 % erhielt braucht wohl nicht extra erwähnt zu werden.

 

CSU SPD GRÜNE FDP LINKE FW AfD Sonstige
GMS Sat.1
Bayern
T • 1.006
27.11.–29.11.
30.11.2017 37 % 15 % 10 % 8 % 3 % 7 % 14 % 6 %
GMS Sat.1
Bayern
T • 1.007
27.12.–01.01.
02.01.2018 39 % 15 % 10 % 7 % 3 % 7 % 12 % 7 %
GMS Sat.1
Bayern
T • 1.002
20.04.–26.04.
27.04.2018 44 % 14 % 11 % 5 % 3 % 6 % 12 % 5 %
GMS Sat.1
Bayern
T • 1.005
11.05.–16.05.
17.05.2018 42 % 13 % 12 % 5 % 2 % 7 % 13 % 6 %

in keiner dieser Umfragen bis Mai 2018 lagen die Grünen vor der AfD….in keiner!!!

erst ab August dieses Jahres, ohne das es irgendein Grünen-freundliches Ereignis gab, stiegen dann die Umfrage-Ergebnisse nahezu auf das doppelte der Umfragen von Anfang des Jahres!!!

In Bayern!!!! Einem nach wie vor konservativem Land…..in Bayern sollte das Gegenteil, als extrem-bürgerfeindlich bekannte Grünen, ihre „Stimmen“ innerhalb einiger Wochen vor der „Wahl“ verdoppeln!!!???

 

Die Grünen spielten in Bayern noch nie eine Rolle….ich erinnere: auch Anfang dieses Jahres lagen die Grünen noch bei 8 %….

So blieben die Grünen als vom System-geplanter „Partner“ für die CSU….damit das Wahl-Volk nicht völlig überrascht wurde, mußten die initiierten Schein-Umfragen einige Wochen vorher veröffentlicht werden….

Dieses „Resultat“ stand nicht nur bei mir schon lange vor der „Wahl“ fest……

 

Wer nach diesem Schauspiel einer Wahl immer noch nicht an vorprogrammierter Fälschung glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Zum Abschluß sei daran erinnert, dass die CSU immer eine Koalition mit den Grünen abgelehnt hatte.

Immer!!!

Wenn sie jetzt die Grünen akzeptiert so bedeutet auch das einen weiteren Vertrauensbruch der CSU-Wähler.

Für einen konservativen CSU-Wähler gibt es nichts Schlimmeres als die GG-feindliche antideutsche Gruppe der Grünen!

Aber:

Wie sagte schon Einstein:

Die Dummheit der Menschen ist unendlich!

„Demokratie ist eine auf Zeit gewählte Diktatur.“

 

 

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.