Nikolai: Begegnung mit einer russischen KP Reporterin


https://www.bitchute.com/video/XYGsEG5r8RsB/

Ich traf die weitgereiste russische KP-Reporterin Darya Aslamova, die sich durch zahlreiche Interviews mit Politgrößen wie Assad und Lawrow einen Namen gemacht hat.Ich freute mich auf ein interessantes Gespräch über deutsch-russische Aspekte … doch es kam alles ganz anders!

Tim: BESCHÄMEND! Die große Ablenkung!


https://vk.com/video356447565_456241025

Am 29.08.2019 veröffentlicht

Das eine wird bewusst verschwiegen, um ganz andere Interessen durchzusetzen. Durch Manipulation, Verschweigen und Ablenkung will man eine geplante Strategie durchsetzen.

Tim: HALTET STAND! Gegen Hass, Unrecht und Intoleranz!


Es ist unfassbar und gefährlich für unsere Gesellschaft und die Zukunft unserer Kinder, was für ein unglaublicher Hass und was für eine unglaubliche Intoleranz inmitten von uns vorherrschen.

„Unteilbar“ in Dresden erinnert wirklich an dunkle Zeiten!

.

ogy will on

Unteilbar!
Ich wohne in Dresden,und keinen Menschen hat das hier och nur interessiert.
40000 Tausend laut Medien,wohl eher 4000.
Die meisten wurden ran gekarrt. Zwei Sonderzüge,plus nen ganzen Parkplatz voller Busse!
Und da gehen locker 100 Busse drauf!

—-so betrachtet erhält die antideutsche Hetze ein anderes Licht…was die Menge der Teilnehmer angeht….oder?

Tim: FEINDE in den eigenen Reihen? Anti-Deutsche wollen mich ERPRESSEN!


 

 

Am 26.08.2019 veröffentlicht

Seid immer wachsam und vorsichtig, wer sich in unsere Reihen einschleicht! Es ist an Dreistigkeit und Dummheit kaum zu überbieten. Wer Infos diesbezüglich hat, den bitte ich um Zusendung!

Immigrations-Finanzierung getarnt als CO2 Steuer


 

Am 25.08.2019 veröffentlicht

Die Forderungen nach mehr Steuern werden immer lauter, dafür werden vermeintlich edle Gründe wie Klimaschutz angeführt.
Was die wenigsten wissen:
Eine höhere Benzinabgabe war schon vor Jahren Thema, damals allerdings, um die hohen Flüchtlingskosten decken zu können.
Besteht also ein Zusammenhang zwischen den Milliardenkosten für Migration und der Debatte um eine CO2-Steuer

HANNOVER: AfD Demo anlässlich Mordserie durch Asylbewerber ➡️ „ES REICHT!“


 

Keine Woche vergeht, in der nicht ein unschuldiger Mensch von einem Asylbewerber, der sich hier illegal aufhält und Deutschland längst verlassen haben sollte, ermordet wird!
Ob der 8-jährige Junge, der in Frankfurt von einem Afrikaner vor einen ICE gestoßen wurde, der 21-jährigen Frau, die mit 70 Messerstichen von einem Afghanen ermordet wurde, oder dem 36-jährigen Mann, der von einem Syrer mit einer Machete auf offener Straße abgeschlachtet wurde…
Die AfD sagt „ES REICHT!“ und demonstriert heute mit den Bürgern in Hannover um 17 Uhr am Platz „Göttinger Sieben“ gegen diese unbeschreibliche Mordserie!

Andreas Popp: Wir haben keine Krise, es ist viel schlimmer…


 

In welcher Phase befindet sich das globale Geldsystem? Welche Anlagen sind noch sicher? Was bringt uns die kommende Zeit in Sachen Rentenzahlungen, privater Altersvorsorge, Zusatzrente, Investmentfonds, Aktien etc., wenn jetzt die geburtenstarken Jahrgänge ihre Gelder abfordern? Wo und wie kann man künftig noch sicher überleben?

Andreas Popp spricht im Interview mit Robert Stein über einen beschleunigten Zusammenbruch, der direkt vor der Tür steht.

Ebenso beschreibt der Makro-Ökonom die langjährige wie auch die aktuelle Zinspolitik weltweiter Banken, die nun eine Verelendung der Geldinstitute bzw. die Kernschmelze des Finanzsystems herbeiführen muss. „

Wir befinden uns in der Endphase eines völlig verfehlten Systems, da wir alles auf Pump aufgebaut haben.“

Der Zusammenbruch der Banken sei somit unaufhaltbar und nur eine Frage der Zeit.

„Wir sollten das Bankensystem jedoch jetzt nicht retten, sondern wir brauchen eine völlige Neuordnung auf einer anderen Ebene,“ so der Gründer der Wissensmanufaktur.

Hallo, VL! Tag der Offenen Tür der Bundesregierung


Hallo, Politik!“ war das Motto am 17. + 18. August, dem Tag der Offen Tür im der Bundesregierung. Sollte man meinen. Dennoch schaute ich beinahe – und damit auch Ihr – in die Röhre: als ich z.B. im Kanzleramt nach dem Rechten sehen wollte, stieß ich unverhofft in ein linksextremes Wespennest…
Doch sehet und höret selbst!

https://volkslehrer.info/videoarchiv/hallo-vl-tag-der-offenen-tr-der-bundesregierung-aktuell

Tim: EX-Stasi-IM Kahane und Amadeu Antonio Stiftung drohen mir!


Sicherung bei VK

Ex-Stasi-IM Kahane und Amadeu Antonio Stiftung drohen mir anwaltlich mit „Unterlassungsbegehren“! Das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen. Ich weiß nicht, ob ich vor Belustigung und Scham lachen oder weinen soll.

Unterstütz uns:

https://www.pro-de.tv/unterstuetzer-abonnement/

Tierschutz: IGEL IN GROSSER NOT! Igel sind am Verdursten und Verhungern!


anklicken

 

Bitte grossflächig teilen!!!!!

IGEL IN GROSSER NOT! Igel sind am Verdursten und Verhungern! Es ist zu trocken, das Insektensterben schreitet voran, die Igel finden weder Futter noch Wasser!

anklicken

Oft haben sie auch keinen Zugang zu Gartenteichen oder dichten Hecken, da Zäune und Mauern ihnen den Weg versperren!

BITTE stellen Sie Schalen mit Frischwasser auf
Futter-Grundlage: Katzen-Dosen- oder Schälchenfutter, gegartes Geflügel ohne Haut, gegartes Rinderhack.

anklicken

Bitte keine Nüsse, sie wirken bei Igeln tödlich, sie verdauen sie nicht richtig und Ihnen kann der Darm aufreissen, das endet meist tödlich!

anklicken

anklicken

Update: Nikis Kanal nach diesem Video komplett gelöscht!!! Sicherungen hier: ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT



https://vk.com/videos356447565

und auf Kanal deutschelobby-info

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Update: Nikolai: Birthe hat die Nase vom „Linkssein“ voll | IM GESPRÄCH


oder auf

 

Hochgeladen am 18.08.2019

Ich traf Birthe, die nur plastisch ihren Weg schilderte, wie sie die linke Wahnwelt hinter sich ließ.
Wenn auch Du Deinen Weg aus dem Sumpf schildern möchtest, kontaktiere mich unter
der-volkslehrer@protonmail.com

Ittner: Update, Ergänzung – Es geht jetzt um alles!



Hinweis
Da mein Postfach gerd.ittner@gmx.de „gekapert“ wurde, weiß ich nicht, ob mein zuletzt über dieses vesandter Artikel bei allen Adressaten angekommen ist. Deshalb hier nochmal. Gleichzeitig mache ich aufmerksam darauf, daß ich keinen Zugriff mehr auf das Postfach und die Adresse gerd.ittner@gmx.de habe, sondern der- oder diejenigen, welche dieses „gehackt“ und übernommen haben. Emails unter jener Adresse kommen seit 17. August 2019 definitiv nicht von mir!

Mein Artikel unten zeigt die Rechtslage auf, unter Bezugnahme auf diese jeder einzelne zum Willen zur Freiheit aufgewachte Deutsche der BRD die Legitimation über sich absprechen kann. Diese Rechtslage ist, wie sie ist, an ihr gibt es nichts zu rütteln und zu deuteln: Es gibt keine eigene Staatsangehörigkeit der BRD(!) und damit – das ist logisch zwingend – keinen einzigen eigenen Staatsangehörigen und kein eigenes Staatsvolk der BRD. Und schon gleich gar nicht gibt es jemand, den die BRD bzw. deren Vertreter gewaltsam gegen dessen Willen als vermeintlichen Staatsangehörigen der BRD „beschlagnahmen“ und ihn behandeln dürften, als habe er eine Staatsangehörigkeit der BRD und wäre ein dieser zur Loyalität, zur Gefolgschaft und zum Gehorsam verpflichteter Staatsangehöriger derselben.
Das geht nun einmal nicht, wenn es noch nicht mal eine Staatsangehörigkeit der BRD gibt! (Das heißt, die BRD ist der einzige Staat auf der ganzen Welt, welcher über keine eigene Staatsangehörigkeit verfügt – und damit ist sie eben auch kein Staat, weil sie ohne eigene Staatsangehörigkeit und daraus folgend ohne einen einzigen eigenen Staatsangehörigen und somit ohne eigenes Staatsvolk völlig unmöglich ein Staat im eigentlichen Sinne sein kann!)
Hinzu kommt: Das „Merkel-Regime“ hat – oberlandesgerichtlich festgestellt – das SCHWERVERBRECHEN begangen, mit der durch und durch gesetz-, insbesondere auch grundgesetzwidrigen Flutungsöffnung der Grenzen zum Land des DEUTSCHEN VOLKES im Jahre 2015 die rechtsstaatliche Ordnung außer Kraft zu setzen! DIE RECHTSSTAATLICHE ORDNUNG AUSSER KRAFT ZU SETZEN!
(Und das Bundesverfassungsgericht läßt das ungeheuerlicherweise geschehen und einfach so weiterlaufen! Und auch sonst schafft keine der Institutionen Abhilfe, deren unbedingte Pflicht von Amts wegen es wäre, einzuschreiten, wenn die RECHTSSTAATLICHE ORDNUNG AUSSER KRAFT GESETZ WIRD! Weder die Justiz, noch die Exekutive, noch die Bundeswehr – deren Soldaten aber doch einen EID auf den Schutz der rechtsstaatlichen Ordnung geschworen haben! – greifen ein und setzen die Schwerst-Rechtsbrecherin Angela Merkel und ihre Mittäter fest, damit diese nach Recht und Gesetz endlich ihrer strafrechtlichen Verantwortung zugeführt werden! Ebenso wie alle diejenigen, welche die Außerkraftsetzung der rechtsstaatlichen Ordnung mit „Refugees welcome“ etc. gutheißen und befürworten und auch aktiv betreiben.)

Damit aber ist der Anlaß zur Wahrnehmung des Widerstandsrechts des Deutschen Volkes, aller Deutschen, gemäß Artikel 20 Abs. 4 des Grundgesetzes für die BRD gegeben!

Vor 30 Jahren fiel die Mauer. Wie könnte dieses Jubiläum schöner und angemessener begangen werden, als dadurch, daß das von der Justiz, der Exekutive und der Bundeswehr in schäbigster Weise im Stich gelassene DEUTSCHE VOLK ein „Merkel-Regime“ zu Fall bringt, welches die rechtsstaatliche Ordnung außer Kraft gesetzt hat und das Deutsche Volk dadurch auch einer in dessen Land gebrachten unerträglichen Flutwelle SCHLIMMSTER GEWALTVERBRECHEN ausgesetzt hat, einem Abschlachten, Niedermessern, Hinmetzeln, Zusammenschlagen, Ausrauben von Deutschen, massenhaften Vergewaltigungsbestialitäten an deutschen Frauen und Mädchen, wie es das zuletzt durch die unbeschreiblichen Greueltaten der „Sieger“ des Zweiten Weltkriegs und beim Vertreibungsvölkermord aus unseren deutschen Ostgebieten gegeben hat?

Deutsche Brüder und Schwestern, die Zeit ist gekommen – wenn über 70 Jahre Fremdherrschaft und Fremdbestimmung, unter nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln gegen Deutschland und das Deutsche Volk, dann auch noch in einer Außerkraftsetzung der rechtstaatlichen Ordnung gipfeln, dann IST ES GENUG! Dann heißt es AUFSTEHEN! STEHT AUF! Das RECHT ist auf Eurer Seite! Und zwar auch und ausdrücklich das Recht gemäß Artikel 20 Abs. 4 des Grundgesetzes, des Besatzungsstatuts, das gemäß Artikel 146 desselben durch eine sich in FREIER SELBSTBESTIMMUNG gegebene VERFASSUNG abzulösen das DEUTSCHE VOLK – der SOUVERÄN – bis heute keine Gelegenheit erhielt.  

von Gerd Ittner  ↑  ↓

Etwas geht vor in diesem Land, eine ganz neue, ganz eigenartige Stimmung breitet sich aus, und offensichtlich bahnt sich ein ganz entscheidender Umschwung an: Immer mehr Menschen wachen jetzt auf und haben das Gefühl, daß etwas ganz und gar nicht stimmt in und mit dieser BRD. „Kann es sein, daß wir seit 1945 derart ausgeplündert, ausgenommen, hintergangen, übervorteilt, entrechtet, aber vor allem so BELOGEN und BETROGEN wurden und werden, wie noch kein anderes Volk auf dieser Erde“, so fragen sie sich. Sie beginnen die Dinge zu hinterfragen – gerade auch deshalb, weil sie für sich erkannt haben, daß die „Lügenpresse“, welche die Dinge in einer entsprechenden Weise darstellt und manipulierend verdreht, tatsächlich eine Lügenpresse ist, und die Politik eine solche des Volksbetrugs und Volksverrats.
Diese sich der Denknarkose durch Umerziehung und Dauerbekeulung mit Totschlagbegriffen („Rechter“, „Nazi“, „Reichsbürger“ etc.) entzogen habenden Wachdeutschen stellen Fragen hinsichtlich der Legitimation der BRD. Sie fragen sich, ob die BRD wirklich ihr Staat ist, ob diese überhaupt ein Staat im eigentlichen Sinne ist.
Und das System wird unruhig… Es reagiert immer hysterischer und brutaler gegenüber Menschen, welche völlig gewaltlos dissidente Ansichten vertreten, welche die Dinge hinterfragen. (Mich hat man sogar – widersinniger geht es nicht mehr – wegen des Äußerns in der BRD unerwünschter Ansichten gewaltsam aus dem Ausland hierher geholt! Also ausgerechnet dorthin, wo die von mir vertretenen Ansichten doch nicht erwünscht sind… Völlig gewaltlose dissidente Äußerungen meiner Ansichten, welche damals, zum Zeitpunkt meiner Deportation aus dem Ausland hierher, bereits neun Jahre und länger zurücklagen!) Man hat eigens ein Etikett erfunden, um es Menschen zu verpassen, welche herauszufinden versuchen und auch herausgefunden haben, was mit der BRD nicht stimmt – dieses Etikett heißt „Reichsbürger“
„Wie gefährlich sind Reichsbürger?“, schlagzeilt die Hetz- und Lügenpresse dauerthemamäßig. Doch „Wie gefährlich sind Asylbewerber und Migranten?“, diese Schlagzeile liest man dort nie, auch wenn Deutsche von solchen in einer vordem im Alltag hierzulande nie gekannten Brutalität und Anzahl abgeschlachtet, niedergemetzelt, vergewaltigt, zu Krüppeln geschlagen, ausgeraubt, beleidigt, bespukt und gedemütigt werden, wenn Deutsche, und selbst Kinder, von ins Land des Deutschen Volkes gekommenen Mördern in Bahnhöfen vor Züge gestoßen werden und damit ganzen Familien das Leben für immer zerstört wird! Diesbezüglich bleibt es ganz leise und sehr verhalten im Lügenblätterwald des antideutschen Schmierenjournalismus. Aber wehe, wehe, wehe, ein Deutscher sagt ein politisch nicht „korrektes“ Wort… Doch die sich von diesem Betrieb noch nicht völlig verblöden lassen habenden Menschen im Lande bemerken das durchaus! Und immer mehr erkennen, was hier gespielt wird. Ein blutiges, mörderisches Spiel zulasten eines ganzen Volkes! 
Besonders beliebt bei jener Journaille ist es, nicht selbsternannten, sondern von den Systemmedien so genannten „Reichsbürgern“ Aussagen zu unterstellen, um diese dann vermeintlich zu „widerlegen“.
Aber was haben diese Medien und deren „Experten“ zu einer nachprüfbaren Rechtslage zu sagen – zum Beispiel zur deutschen Staatsangehörigkeit? Wie heißt diese denn KONKRET, mit dem vollen Namen des sie bildenden Staates, wenn eine Staatsangehörigkeit der BRD nun einmal nicht existiert? Und auch nicht existieren kann, da mit der BRD laut Parlamentarischem Rat ganz ausdrücklich kein neuer, anderer Staat (als eben das völkerrechtlich fortbestehende Deutsche Reich) gegründet wurde, sondern lediglich ein Teil des deutschen Staates (Deutsches Reich) neu organisiert wurde; und da die deutsche Staatsangehörigkeit ausdrücklich die von vor der Schaffung der BRD fortbestehende ist; und da diese deutsche Staatsangehörigkeit gemäß Artikel 116 Abs. 1 des Grundgesetzes räumlich vom Staatsgebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. Dezember 1937* bestimmt wird, welches ja nie zur BRD gehörte.
Vor allem aber: Woher sollte die bei nicht gestrichenen Feindstaatenklauseln dem Feindstaatenbündnis gegen Deutschland und das Deutsche Volk beigetretene BRD das Recht nehmen wollen, Freie Deutsche Menschen für sich zu „beschlagnahmen“, die sich mit dem vollen Recht der freien Selbstbestimmung und der Rechtslage entsprechend darauf berufen, keine Staatsangehörigkeit der BRD zu haben und mithin keine Staatsangehörigen der BRD zu sein, und die der BRD insbesondere auch keinen Treueid geleistet haben, sich ihr gegenüber niemals zur Loyalität, zum Gehorsam und zur Gefolgschaft verpflichtet haben?
Die Zeiten der Leibeigenschaft sind vorbei!
Wenn die – sich gerade auch aus dem Grundgesetz für die BRD ergebende – Rechtslage erst entsprechend bewußtseinsbildend bekannt wird im Deutschen Volk, dann wird es „eng“ für die Absichten werden, dieses Volk weiterhin mit einer Staatssimulation zum Narren und unter Fremdherrschaft halten (und durch eine „Replacement Migration“ als solches abschaffen) zu wollen.

So will man 1990 eine „Wiedervereinigung Deutschlands“ durchgeführt haben, welche rechtlich definiert ist als „Beitritt des Gebietes der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes am 3. Oktober 1990“. Das heißt, dieser Beitritt ist niemals rechtswirksam durchgeführt worden und konnte unter den gegebenen Umständen auch nicht rechtswirksam durchgeführt werden, da der Geltungsbereich des Grundgesetzes, Artikel 23, am 3. Oktober 1990 überhaupt nicht mehr existierte! Er war bereits vorher gestrichen, und das im Bundesgesetzblatt verkündet worden. Selbstverständlich aber kann einem am 3. Oktober 1990 nicht mehr bestehenden Geltungsbereich des Grundgesetzes am 3. Oktober 1990 auch nicht mehr rechtswirksam beigetreten werden! Eine Tatsache, die sich auch von „Experten“ der BRD nicht wegschwätzen läßt. 

Doch selbst mit einem rechtswirksamen Beitritt Mitteldeutschlands zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der BRD wäre der konstituierende, unabänderliche und unaufgebbare Wiedervereinigungsauftrag desselben nicht erfüllt gewesen. Denn wenn das Grundgesetz den konstituierenden, unabänderlichen und unaufgebbaren Auftrag zur Wiedervereinigung des ganzen Deutschlands gibt, dann muß diesem Grundgesetz zur Umsetzung dieses Auftrags auch zwingend eine Stelle mitgegeben worden sein, der zu entnehmen ist, welches territoriale Gebiet das Grundgesetz überhaupt unter dem wiederzuvereinigenden ganzen Deutschland versteht. Und die einzige Stelle im gesamten Grundgesetz, die das zu leisten vermag, ist der Artikel 116 Abs. 1 – er nennt das Gebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. Dezember 1937. Und damit ist dieses das vom Grundgesetz gemeinte Wiedervereinigungsgebiet des ganzen Deutschlands!
Es gibt im Grundgesetz keine andere Stelle als den Artikel 116 Abs. 1, der zu entnehmen wäre, welches räumliche deutsche Staatsgebiet dieses mit seinem konstituierenden, unabänderlichen und unaufgebbaren Wiedervereinigungsauftrag meint. Insbesondere auch hat das in diesem Gebiet wiederzuvereinigende deutsche Staatsvolk laut Grundgesetz Artikel 116 Abs. 1 völlig offenkundig die Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches (zumal eine Staatsangehörigkeit der BRD nun einmal nie geschaffen wurde und somit nicht existiert), räumlich definiert vom Staatsgebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. Dezember 1937!
Und um eben das aus dem Bewußtsein des Deutschen Volkes zu tilgen, bzw. um es ihm überhaupt nicht erst zu Bewußtsein gelangen zu lassen, wurde 1990 der Geltungsbereich des Grundgesetzes, Artikel 23, in überstürzter Hast um das Verwischen von Spuren Bemühter aus dem Grundgesetz gestrichen – aberwitzigerweise noch bevor das Gebiet der DDR diesem Geltungsbereich beitreten sollte -, da dieser Artikel 23 hinsichtlich der Wiedervereinigung von den ANDEREN TEILEN Deutschlands (nämlich den von den Grenzen des Deutschen Reiches vom 31. Dezember 1937 umfaßten) sprach, nicht lediglich vom ANDEREN TEIL Deutschlands (der DDR)!
Somit ist ganz eindeutig offenkundig, welches ungeheuerliche Hochverrats- und Betrugsverbrechen gegenüber dem Deutschen Volk und seinem rechtmäßigen Staat – dem Deutschen Reich – 1990 begangen wurde und seither begangen wird, indem man eine noch dazu niemals rechtswirksam vollzogene, ledigliche Teilwiedervereinigung Westdeutschlands mit Mitteldeutschland als Wiedervereinigung Gesamtdeutschlands, als Erfüllung des sich aber eben gemäß dieses Grundgesetzes ganz klar auf das Staatsgebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 beziehenden konstituierenden, unabänderlichen und unaufgebbaren Wiedervereinigungsauftrages ausgibt.
Doch immer mehr Deutsche wachen auf und durchschauen das üble Spiel…
Mit reichs- und volkstreuen Grüßen
Gerd Ittner
* Zur Erläuterung: Das Staatsgebiet des Deutschen Reiches in den Grenzen vom 31. Dezember 1937 ist dasjenige, welches das Grundgesetz für die BRD selber nennt (also von wegen das käme von den „Reichsbürgern“); völkerrechtlich stehen allerdings auch andere Grenzverläufe des Deutschen Reiches im Raum und zur Diskussion. Jedoch handelt es sich hier um eine Frage, welche gegebenenfalls erst nach der Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches von diesem mit dem dazu nötigen Verhandlungsgewicht angegangen werden kann. Für jetzt ist es unbedingt wichtig, zwar um diese Dinge zu wissen, und sich aber hinsichtlich dessen, was man selber praktisch umsetzen kann, bewußt zu sein, daß die BRD nicht Deutschland, nicht unser Deutschland ist. Vor allem ist von entscheidender Bedeutung, daß eine Staatsangehörigkeit der BRD nicht existiert! [http://rsv.daten-web.de/Germanien/keine_BRD-Staatsbuergerschaft_LK_Demmin.pdf]
Daraus folgt: Wenn die BRD über keine eigene Staatsangehörigkeit verfügt, verfügt sie klarerweise und logisch zwingend auch über keinen einzigen eigenen Staatsangehörigen und über kein eigenes Staatsvolk!
Hier ist der Hebel, an dem jeder einzelne ansetzen kann und im Sinne nicht nur seiner freien Selbstbestimmung, sondern auch der Selbsterhaltung (gegenüber einer Politik zur Abschaffung Deutschlands und des Deutschen Volkes) ansetzen muß. – Das heißt: Besteht gegenüber „Behörden“ etc. der BRD darauf, daß Ihr keine Staatsangehörigkeit der BRD habt und damit keine Staatsangehörigen der BRD seid, und auch niemals sein wollt – daß Ihr Euch von dieser nicht wie Leibeigene als vermeintlich deren Staatsangehörige beschlagnahmen und behandeln laßt! Macht geltend, daß Ihr der BRD gegenüber niemals einen Treueid geleistet habt; daß Ihr Euch der BRD und deren Vertetern gegenüber nie in einer Erklärung zur Loyalität, zur Gefolgschaft und zum Gehorsam verpflichtet habt!
Vor allem: Bleibt in diesem mit unbeugsamem Willen und Hartnäckigkeit im zivilen Ungehorsam zu führenden Freiheits- und Befreiungskampf unbedingt gewaltlos! Geht dem immer angeschlagener und wackeliger werdenden, und deshalb immer wütender und brutaler um sich schlagenden System nicht in die Gewaltfalle, welche dieses auch durch von ihm installierte Provokateure und Anstifter auslegt.
Es müssen alle Alarmglocken läuten, wenn Euch jemand zu gewalttätigen Aktionen überreden will. Der Gegner ist materiell absolut übermächtig – wir können ihn nur mit den Waffen schlagen, die ihm in seiner Verderbtheit, Verlogenheit und Niedertracht nicht zur Verfügung stehen: mit den Waffen des Geistes und innerer Aufrichtigkeit!
Tretet dem System entgegen, als freie, selbstbestimmte Deutsche Menschen, gewaltlos aber mit einem entschlossenen und unbeugsamen „NEIN“ zur BRD – denn niemand hat das Recht, schon gleich gar keine BRD ohne eigene Staatsangehörigkeit und damit ohne einen einzigen eigenen Staatsangehörigen, freien selbstbestimmten Deutschen Menschen vorzuschreiben, zu was sie „ja“, und zu was sie „nein“ sagen dürfen! – Diese Zeiten sind vorbei!

 

Im Jahre 2015, seit nunmehr vier Jahren, hat das „Merkel-Regime“ mit der grundgesetzwidrigen Flutungsöffnung der Grenzen nicht nur das Deutsche Volk einer seither in deren Brutalität und tagtäglichen Gegenwärtigkeit immer noch mehr ausartenden Gewaltkriminalität durch viel zu oft illegal und bereits dadurch als Straftäter in dessen Land kommende angebliche „Schutzsuchende“ ausgeliefert, sondern es hat damit auch „DIE RECHTSSTAATLICHE ORDNUNG AUSSER KRAFT GESETZT“! Diese insbesondere durch den Artikel 16a des Grundgesetzes für die BRD offenkundig werdende Tatsache wurde vom OLG Koblenz mit Urteil vom 14. Februar 2017 auch gerichtlich festgestellt (Az. 13 UF 32/17).
Was aber sagt das Grundgesetz dazu, wenn Kriminelle in der Politik – denn um was anderes sollte es sich bei Tätern eines derart schwerwiegenden Verstoßes handeln? – die rechtsstaatliche Ordnung beseitigen(!)? Ich wiederhole: DIE RECHTSSTAATLICHE ORDNUNG BESEITIGEN! Es sagt dazu, in seinem Artikel 20 Absatz 4: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist“.
Es geht jetzt um alles! Es geht um unser Vaterland! Es geht um uns und um die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder! ES GEHT UM UNSER DEUTSCHES VOLK!
Nürnberg, den 15. August 2019

Nikolai: Aus dem Westen was Neues | HEIMAT


https://vk.com/video356447565_456241003

Der Volkslehrer 4

Am 16.08.2019 veröffentlicht

Bei einer Fahrt durch das Ruhrgebiet, werde ich von den wunderbaren Landmarken und Berkwerksanlagen zum Verweilen verführt. Mein ungeplanter Aufenthalt erstreckte sich über 2 Tage. Was dabei heraus kam?

Gedenktag 17.08.1987: Rudolf Hess…von Engländern verraten und ermordet…


Datei:Grabstätte von Rudolf Heß in Wunsiedel, 2007.jpg

Im September 2013 wurde von englischer Seite bestätigt, daß Rudolf Heß ermordet wurde.[12]

Rudolf Walter Richard Heß, Hesszitat.jpgauch Hess (Lebensrune.png 26. April 1894 in Ibrahimieh bei AlexandriaÄgyptenOsmanisches ReichTodesrune.png 17. August 1987 in Kriegsgefangenschaft in Berlin von englischen Besatzern ermordet), war ein nationalsozialistischer Politiker und als Stellvertreter des Führers Reichsminister. Da Rudolf Heß mit seinem Friedensflug nach England versuchte, den Frieden in Europa wieder herzustellen und nach über 46 Jahren Gefangenschaft von den Alliierten ermordet wurde, gilt er in nationalen Kreisen als Märtyrer.

Kindheit und Jugend

Rudolf Walter Richard Heß wurde am 26. April 1894 in Alexandria (Ägypten) als Sohn einer traditionsreichen, aus dem fränkischen Fichtelgebirge stammenden Kaufmannsfamilie geboren. Sein Vater war der in Triest geborene deutsche Großkaufmann Johann Fritz Heß, dessen Familie aus Wunsiedel stammt. Seine Mutter Klara, geb. Münch, war ebenfalls eine fränkische Kaufmannstochter. Rudolf Heß verbrachte seine Kindheit und Jugend sowohl in Alexandria, wo er die deutsche Schule besuchte, als auch in Reicholdsgrün (heute zu Kirchenlamitz im Landkreis Wunsiedel). 1908 wurde er zu seiner Gymnasialausbildung in ein evangelisches Internat (Otto-Kühne-Schule) in Bad Godesberg bei Bonn geschickt. Nach dem Abitur in Neuenburg (Schweiz) begann er eine kaufmännische Ausbildung in Hamburg, diese brach er aber 1914 ab und meldete sich freiwillig zum Kriegsdienst.

Heß im Ersten Weltkrieg

Erster Weltkrieg

Heß kämpfte im Ersten Weltkrieg zuerst in der Infanterie u. a. bei Verdun, später – bis Kriegsende – diente er in der Fliegertruppe als Jagdflieger in der bayerischen Jagdstaffel 34, wo er bis zum Rang eines Leutnants befördert wurde.

Heß und der Nationalsozialismus

Die frühen Jahre (1920–1933)

Während seines Studiums der VolkswirtschaftGeschichte und Geopolitik (letzteres bei Karl Haushofer, dem er zeitlebens verbunden blieb) an der Universität München fand Heß Kontakt zu nationalistischen Kreisen, als er zur völkischnationalen Vereinigung „Eiserne Faust“ stieß. Er wurde auch Mitglied der Thule-Gesellschaft. Um sich an der Bekämpfung der Münchener Räterepublik zu beteiligen, schloß er sich dem Freikorps Franz Ritter von Epps an. Hier traf er unter anderem auch auf den ehemaligen Hauptmann Ernst Röhm und trat in der Folgezeit auch den Artamanen bei. So wurde Heß auch mit Heinrich Himmlerbekannt.

Heß trat bereits Anfang 1920 der NSDAP bei. In München gründete er mit anderen Gleichgesinnten im Herbst 1920 den „1. Münchner NS-Studentensturm“, den Vorläufer des späteren Nationalsozialistischen Studentenbundes. Rudolf Heß war auch einer jener 1.500 NS-Putschisten des 9. November 1923, als er mit Röhm und Hitler in vorderster Reihe in München mitmarschierte. Nach dem mißglückten „Sturm auf die Feldherrnhalle” wurde er mit Adolf Hitler zu gemeinsamer Festungshaft in der JVA Landsberg in Landsberg am Lech verurteilt und schrieb dort Hitlers zweibändiges Werk „Mein Kampf” nieder, das dieser ihm diktierte.

Dennis Ingo Schulz auf der „Rudolf Heß-Demo“ am 19.08.2017

Michael Vogt: Rudolf Heß ist ein Held

https://vk.com/videos356447565?q=Rudolf%20Hess

Videos hier anklicken

 

 

Geheimakte Rudolf Hess – Die Wahrheit

 

Nikolai: Ehrenmal erneut geschändet – Stadt gibt sich kämpferisch! |


 

Dank meines guten Netzes an Kontakten, erfuhr ich, dass der Stein für die 110. Infanteridivision in Lüneburg erneut geschändet wurde. Die Landeszeitung berichtet darüber und lässt auch einen Angehörigen der verachtenswerten VVN zu Wort kommen.
Dieser überrascht mit Äußerung.

Doch höret und sehet selbst!

Greta für den Friedensnobelpreis unbedingt…masssive Verdummung der Jugend….


https://vk.com/video356447565_456241001

Am 16.08.2019 veröffentlicht

Greta scheint mich zu verfolgen. Oder liegt es an der unfassbaren öffentlichen Aufmerksamkeit, die ihr zuteil wird? Jedenfalls fühlte ich mich motiviert, ein Video über sie, den Treibhauseffekt und angstmachende Kinderbücher zu machen.
Doch höret und sehet selbst!

Tim: Es reicht!…muslimische Weiber verweigern Mutter mit Baby den Zutritt in’s Hallenbad….


ES REICHT! 16 Monate altes Baby darf nicht mit ins Schwimmbad!

Im Süder Hallenbad darf eine deutsche Mutter ihr kleines Kind (16 Monate) nicht mit zum Frauenschwimmen nehmen, weil daran muslimische Weiber Anstoß nehmen…

Essay „Causa Nelson Müller versus Clemens Tönnies“


Causa Nelson Müller: Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen

Von Maria Schneider

Es ist wieder passiert: Ein alter, weißer Mann hat es gewagt – zugegeben etwas plump – die Wahrheit zu sagen. Tönnies’ Aussage, man solle statt Steuererhöhungen im Kampf gegen den Klimawandel lieber jährlich 20 Kraftwerke in Afrika finanzieren, hätten die modernen Inquisitoren vielleicht noch durchgehen lassen. Aber sein Nachsatz „Dann würden die Afrikaner aufhören, Bäume zu fällen, und sie hören auf, wenn’s dunkel ist, Kinder zu produzieren“ ließ natürlich so richtig den Hexenhammer krachen und seitdem lodern hell die Flammen des virtuellen Scheiterhaufens um ihn.

Dabei kann die Autorin bestätigen, dass Herr Tönnies nichts Falsches gesagt hat, besuchte sie doch selbst vor 10 Jahren eine Pressekonferenz der katholischen Kirche, bei der ein afrikanische Bischof sagte: „Many young African people are outside in the streets at night and feel bored. So, just to make time go by, they have sex without condoms.” (Viele afrikanische Jugendliche sind nachts draußen auf den Straßen und langweilen sich. Daher haben sie zum Zeitvertreib ungeschützten Geschlechtsverkehr.)

Noch bevor die deutsche Übersetzung zu Ende war, sprang die katholische Pressereferentin auf und informierte das Publikum, dass die Übersetzung der Dolmetscherin falsch sei. Der Bischof ließ sich diese Aussage rückübersetzen und bestätigte zwar nochmals seine ursprüngliche Aussage, was allerdings im allgemeinen Tumult unterging.

Was ist eigentlich so schlimm an der Wahrheit?

Warum darf man die Wahrheit nicht sagen? Oder dürfen das nur Afrikaner, so wie nur Blondinen Witze über Blondinen machen dürfen? Andererseits – wäre das nicht auch irgendwie rassistisch?

Müller’sche Belehrungen

Wie dem auch sei – offenbar fühlte sich Herr Müller kraft seiner Herkunft dazu berufen, den „Ketzer“ Tönnies zu kritisieren. Der Focus: „Sternekoch Nelson Müller (40) findet die Äußerungen des Fleischunternehmers und Schalke-Aufsichtsratschefs Clemens Tönnies über Afrikaner entlarvend. „Ich finde es gut, dass diese Aussagen gefallen sind.“ Dadurch komme „das Gedankengut vieler“ an die Oberfläche. (…)

„Wir haben ja ein Grundgesetz. Mit solchen Aussagen wird immer wieder bewiesen, dass viele es einfach nicht verstanden haben. Will sagen: Die Leute brauchen scheinbar mehr Wissen und vielleicht braucht Herr Tönnies ja eine Weiterbildung.“ Jemand wie er, der auf der privilegierten Seite des Lebens stehe, könne dadurch nur profitieren“ und „mit dem neuen Wissen viel bewegen“, so Müller weiter.

Merke: Herkunft und Hautfarbe dürfen nur dann ins Spiel kommen, wenn die Person der jeweiligen Herkunft es will und wenn es zweckdienlich ist. Ansonsten muss man sich in Farbenblindheit üben.

Betrachtung:

Wie ist es menschlich zu werten, wenn man mit solchen Aussagen Öl in ein Feuer gießt, dass bereits lichterloh brennt?

Wie „profitiert“ Herrn Müller von dieser Belehrung, wenn er gekonnt auf der Welle des Rassismus gegen alte, weiße Männer reitet?

Werden sich seine Einschaltquoten für seine GEZ-finanzierten Kochshows erhöhen?

Wird die Bahn ihn nochmals – ein Baguette mampfend – für ihre Multikultiwerbung oder Siemens ihn weiterhin als Werbeträger – vielleicht gar für antirassistisches Kochgeschirr – engagieren? Man weiß es nicht. Eines ist jedoch klar. Von all diesen Engagements wird Herr Müller – seinerseits durchaus nicht unterprivilegiert – sicherlich „profitieren“.

Sommerpause des Restaurants „Die Schote“ endet am 10. August – reiner Zufall?

Dass das Ende der Sommerpause seines Sternerestaurants „Die Schote“ nun ausgerechnet am 10.08.2019 mit Herrn Nelsons finalem Ölguß auf Herrn Tönnies zusammenfällt, hat definitiv ein „Geschmäckle“, wie es wohl auch der „Stuttgarter Junge mit ghanaischen Wurzeln“ selbst ausdrücken würde.

Vita des Nelson Müller

Der „Stuttgarter Junge“ wurde als Nelson Nukator im bitterarmen Ghana geboren und kam als Vierjähriger nach Deutschland. Seine Eltern gaben ihn in eine Tagespflege und ließen ihn dann beim Umzug ganz zurück. Seitdem wuchs er bei seinen Pflegeeltern in Stuttgart auf, die ihn dann adoptieren.

Da Herr Müller selbst auf seine Herkunft Bezug nahm, muss ein Vergleich zwischen seinem Leben und dem eines Durchschnittsghanaers erlaubt sein. Angesichts der glücklichen Fügung, von einem Leben in Deutschland „profitiert“ zu haben, ist Herr Müller um Lichtjahre privilegierter als seine Landsleute und – relativ gesehen – auch privilegierter als Herr Tönnies.

Allerdings wird die Tatsache, dass es Herr Müller – trotz seiner Herkunft – verdammt gut getroffen hat und sich in Dankbarkeit statt in Belehrungen üben sollte, nicht thematisiert. Hier greift wieder die Farbenblindheit und – Hand auf’s Herz: Wer will schon Herrn Tönnies auf dem Scheiterhaufen Gesellschaft leisten?

Was hat Herr Müller eigentlich bislang mit seinem „Wissen“ bewegt?

Hat Herr Müller seine Privilegien dazu genutzt, die Armut in seinem Heimatland zu lindern? Hat er versucht, Flüchtlingen ein privilegiertes Leben – eventuell unter Nutzung von „Weiterbildungen“ – zu ermöglichen? Hat er überhaupt das „Wissen“ dazu? Wir wissen es nicht.

Welche Motive stehen hinter Herrn Müllers Aussage?

Und solange wir dies nicht wissen, liegt die Vermutung nah, dass bei Herrn Müller eher kommerzielle und egoistische, denn humanistische Motive vorliegen, wenn er Herrn Tönnies durch einen Begriff wie „Gedankengut“ einem Nazi gleichstellt und damit zu seiner gesellschaftlichen Vernichtung beiträgt.

Dass Herrn Müller Stellungnahme am Tag der Wiedereröffnung seines Restaurants erfolgte, mildert diese Einschätzung nicht ab.

Dass viele seine Belehrungen als Opportunismus und risikofreie Selbstvermarktung werten werden, wird Herr Müller wohl erst nach einer „Weiterbildung“ in Menschlichkeit und Demut verstehen.

Den Worten Taten folgen lassen würde die Glaubwürdigkeit erhöhen

Herr Müller könnte diese Vermutungen entkräften und einen Beleg für die Wahrhaftigkeit seiner Stellungnahme liefern, wenn er einen Flieger besteigen und mit dem südafrikanischen Präsidenten Ramaphosa von Afrikaner zu Afrikaner, von Privilegiertem zu Privilegiertem eine Unterhaltung über „Gedankengut“, „Grundgesetz“ und über Rassismus gegen weiße Farmer führen würde – verständlicherweise erst nach der Eröffnung seines Restaurants, wenn der Ansturm seiner Unterstützer abgeklungen sein wird. Die Autorin wäre die Erste, die ihm freudig zum Abschied nachwinken würde.

.

Maria Schneider ist viel unterwegs und verarbeitet ihre Erlebnisse in gesellschaftskritischen Essays mit besonderem Schwerpunkt auf die negativen Auswirkungen des Feminismus, grüner Politik und der Massenmigration.
Besonders liegen ihr die Opfer der importierten Gewalt am Herzen. Sie schreibt ihre Geschichten auf, um ihnen eine Stimme zu geben. Kontakt für Opfergeschichten und Anregungen: Maria_Schneider@mailbox.org

 

Tim: NIEMALS AUF KNIEN!


oder hier

https://vk.com/video356447565_456240992

YouTube hat mein absolut harmloses und amüsantes Video „BESCHÄMEND! DEUTSCHLAND, ein Land, das auf Knien lebt!“ wegen sogenannter „Hassrede“ gelöscht und meinen Kanal erstmal 1 Woche gesperrt. Das belustigt mich mittlerweile nur noch, denn es gibt inzwischen ganz andere Möglichkeiten und Plattformen, auf denen man noch frei sprechen und veröffentlichen kann!
PROMETHEUS DEUTSCHLAND ist online!
pro-de.tv

Und zum Dank habe ich nun für Euch, und natürlich auch YouTube, nochmal eine unzensierte, authentische und wahre Version des gelöschten Videos erstellt.

Lehnt Euch zurück und genießt die Show!

Tim K.

Abonniert auch meinen Telegram-Kanal:
t.me/timmkellner

Nikolai: Starkes Signal aus Lüneburg


 

Vor einigen Wochen las ich auf der Seite der VVN-BDA(A) Lüneburg einen offenen Brief an den Oberbürgermeister. Es ging mal wieder um den Gedenkstein der 110. Infanteriedivision. Diesmal gibt es allerdings etwas Erfreulich zu berichten.

Die zweite Episode handelt von einem paradoxen Mahnmal, welches uns Deutschen schön die Schuld auflädt – auch für etwas, was andere gemacht haben. Der VVN reicht das allerdings nicht!

Doch sehet und höret wie immer selbst.

https://volkslehrer.info/videoarchiv/2019/8/11/spagarantie-in-lneburg-aktivismus

Invasorenkriminalität: Interaktive Karte verzeichnet mehr als 70.000 bestätigte „Einzelfälle“


Liste des Schreckens

Eine Aktivistengruppe hat eine interaktive Übersicht über die in Deutschland begangenen Straftaten von Migranten erstellt. Darauf dokumentiert: Mehr als 70.000 sogenannte Einzelfälle, darunter über 2.000 Morde und Tötungsdelikte, rund 7.000 Sexualverbrechen und annähernd 21.000 Gewaltstraftaten.

von Sven von Storch

Wird in Deutschland eine Straftat von einem Migranten, »Flüchtling« oder Asylanten begangen, setzt bei den Mainstreammedien, den Altparteienpolitikern und den Gutmenschen reflexartig stets das identische Verhalten ein: zunächst wird die Tat verleugnet oder vertuscht. Kommt man irgendwann nicht mehr umhin und muss zu der Tat Stellung beziehen, dann wird sie relativiert respektive verharmlost. Fast schon zwangsläufig kommen in der Regel die identischen hohlen Phrasen vom »traumatisierten Einzeltäter« und dem in der Zwischenzeit nicht minder berüchtigten »bedauerlichen Einzelfall«.

Mittlerweile hat sich die Zahl dieser bedauerlichen Einzelfälle von traumatisierten Einzeltätern dramatisch in die Höhe geschraubt. Diese Daten liegen alle vor und könnten in den entsprechenden Statistiken für die Öffentlichkeit vorbereitet werden – wenn es denn politisch gewollt wäre. Das ist es aber nicht, denn die Zahlen könnten die Menschen im Land verunsichern. Eine aufgeweckte Gruppe aber durchforstet tagtäglich die Polizeimeldungen, unter anderem beim Presseportal der Polizei, und erfasst die Daten in einer interaktiven Karte.

Migranten-Terror: Interaktive Karte verzeichnet mehr als 66.000 bestätigte „Einzelfälle“
Klicken Sie auf dieses Bild, um die interaktive Einzelfall-Karte zu öffnen.

Nachfolgend ein paar Zahlen zum Nachdenken: seit September 2015 wurden von Migranten/»Flüchtlingen« insgesamt 2.290 Tötungsdelikte begangen, davon 834 Morde (auch Ehrenmorde) respektive Mordversuche. Fast 7.000 Sexualdelikte wurden seit dem 4. September 2015 erfasst, davon je 714 versuchte und 725 vollendete Vergewaltigungen. Den Tätern ist das Alter ihrer Opfer dabei vollkommen egal. Niemand ist vor den Triebtätern sicher, ob 5 Jahre alt oder 95.

Mehr als 21.000 Gewaltdelikte, über 37.000 Eigentumsdelikte und 9.200 Betrugsdelikte ergänzen die Zahlen. Sachbeschädigungen und Aufenthaltsdelikte liegen bei knapp 7.000 Fällen seit dem von Merkel gesetzeswidrig veranlassten Wegfall der Personenkontrollen an den deutschen Grenzen. Über 5.000 Verkehrsdelikte, also Straftaten, wurden erfasst wie auch über 18.000 sonstige Straftaten (u. a. über 3.500 Drogendelikte und über 1.400 Mal illegaler Waffenbesitz). Das sind jede Menge »bedauerliche Einzelfälle«, begangen von »traumatsierten Einzeltätern«…

.

https://www.anonymousnews.ru/2019/08/10/migrantenkriminalitaet-einzelfall-karte-straftaten-asylbewerber/?fbclid=IwAR0aLCyzaZ3zk341oaKrprrxqvn4FZ2CmLyHxDXpXf_D9qyu59FNGzpc4I8

Tim: ES BEGINNT! PROMETHEUS geht online!


https://vk.com/video356447565_456240989

Tim Kellner
Am 10.08.2019 veröffentlicht

Es beginnt, damit etwas anderes endet! Seit jetzt ist PROMETHEUS DEUTSCHLAND online!

https://www.pro-de.tv/

Lang genug haben wir passiv zugeschaut, wie unser Land abgeschafft und vorsätzlich politische Meinungsmache betrieben wird. Manipulation, Willkür, Löschung, Sperrung und das Unterdrücken von freien Meinungen sind in dieser DDR 4.0 mithilfe einer Angela Merkel, eines Heiko Maas und des NetzDG zur Tagesordnung geworden.

Damit ist jetzt Schluss! Freie Deutsche werden weiterhin ihre freie Meinung äußern und sich objektiv und neutral informieren können.

Auf PROMETHEUS DEUTSCHLAND könnt Ihr Euch auf ganzer Bandbreite informieren und Eure eigenen Beiträge veröffentlichen. Natürlich immer vorausgesetzt sie entsprechen einem gewissen Niveau und verstoßen nicht gegen geltendes deutsches Recht! Ihr findet dort allgemeine Nachrichten, diverse Sparten, Videos, Kurzmitteilungen und vieles mehr.

PROMETHEUS DEUTSCHLAND ist ein Projekt aus Idealismus, unserem Land zu dienen und zu helfen. Deshalb wird diese unabhängige Nachrichtenplattform auch immer kostenlos für jedermann zugänglich und abrufbar sein! Wer eigene Beiträge schalten, kommentieren, anderen folgen oder sonst wie partizipieren möchte, der kann dieses tun, nachdem er sich kostenlos und unverbindlich registriert hat.

Und dieses ist noch direkt an die Adresse einer Angela Merkel und ihrem Gefolge: Viel zu lange wurde gegen Deutschland und seine Bevölkerung Politik betrieben. Viel zu lange wurde die öffentliche Meinung künstlich und manipulativ beeinflusst! Viel zu lange hat man uns unseres Rückgrates und Stolzes beraubt! Viel zu lange hatte ein System Zeit, langsam und effizient eine neue DDR 4.0 zu installieren. Viel zu lange konnten unliebsame Meinungen unterdrückt, gelöscht und geächtet werden. DAMIT IST JETZT EIN FÜR ALLE MAL SCHLUSS!!!

PROMETHEUS DEUTSCHLAND ist online!

Für Deutschland! Für die Eigenen! Für die Zukunft unserer Kinder! Danke an jeden einzelnen, der dazu beigetragen und es überhaupt ermöglicht hat!

Wir werden keinen einzigen Millimeter mehr zurückweichen und die Zeit derer läuft ab, die dieses Chaos herbeigeführt haben!

Nicht einmal bedingt abwehrbereit: Die Bundeswehr zwischen Elitetruppe und Reformruine


Die Bundeswehr pfeift aus dem letzten Loch, personell stark ausgedünnt, die Gerätschaften verkommen. Ausgehend von dem desaströsen Status quo der Bundeswehr werfen Spiegel-Bestsellerautor Josef Kraus und Oberst a. D. Richard Drexl einen Blick auf ihre gut sechzigjährige Geschichte und legen dar, wie sie seit der Wiedervereinigung nahezu systematisch
kaputtgespart wurde.

Sie zeigen aber nicht nur, wie sich Funktion und Zustand unserer Armee seit ihrer Gründung gewandelt haben, sondern werfen auch einen Blick auf brennende Fragen der Zukunft: Welche Rolle nimmt die Bundeswehr ein zwischen den europäischen Armeen und der NATO? Welchen Rückhalt hat die Bundeswehr noch in unserer Gesellschaft? Welchen Einfluss auf die sicherheitspolitische Lage haben neue Machtfaktoren wie der Expansionskurs Chinas, das aggressive Auftreten Russlands und die Neuorientierung der USA? Und wie ist die Bundeswehr im Hinblick auf Cyber-Bedrohungen und den globalisierten Terrorismus des 21. Jahrhunderts aufgestellt?

Tim: VERGEBT IHNEN NICHT, denn sie wissen was sie tun!


https://vk.com/video356447565_456240984

In Deutschland werden durch die größtenteils gleichgeschalteten Medien Zahlen, Fakten und die Realität verfälscht, manipuliert und vertuscht.
Statistiken entsprechen nicht annähernd der Wahrheit und ein gänzlich anderes Bild soll der Bevölkerung vermittelt werden.

ANTIFA–gehirnloser Abschaum auf zwei Beinen…schreien trauernde Mutter an: „HALT DIE FRESSE!“


Fehler
Dieses Video existiert nicht

ABSCHAUM DER MENSCHHEIT!

Als eine Frau auf einer #Mahnwache in #Düsseldorf über ihr ermordetes Kind spricht, schreit die Antifa die trauernde Mutter nieder: „HALT DIE FRESSE!“

Waren da Menschen mit Rückgrat und haben diese hirntechnischen Missgeburten etwas „Auf DIE FRESSE“ gegeben?

Solange das ausbleibt, warum auch immer, terrorisieren diese Bastarde weiter.

Wie sagt Trump: „Antifa—das sind die schlimmsten Terroristen…ich werde sie bekämpfen und ausrotten!“

Sollen wir ihm helfen?

Wussten Sie schon wie weit die Islamisierung vorangeschritten ist…..?


 

 

Dass schon drei Viertel unserer Hähnchen in deutschen Kühltheken nach islamischen Riten geschlachtet werden?

Dass es im deutschen Bundesjustizministerium eine Planstelle für Scharia-Recht gibt?

Dass unser Bundespräsident Ehrenpate vieler bigamistischer islamischer Familien ist?

Dass bei uns jetzt bis zu vier Frauen eines Muslims Anspruch auf Witwenrente haben?

Dass unsere Politiker »gendergerechte Steinigungen« fordern?

Dass die Bundeswehr eigene Bestecke für Muslime hat?

Dass wir türkische und afghanische Wanderführer in den Alpen ausbilden?

Dass wir in Europa schon Scharia-Urlaub, Scharia-Kfz-Versicherungen und die Scharia-Mastercard haben?

Dass Anhänger der »Religion des Friedens« pro Stunde durchschnittlich sieben Menschen unter Berufung auf Mohammed töten?

Dass viele mit einem Muslim verheiratete deutsche Frauen trotz gültigen Testaments nach dem Tod des Gatten häufig ihr gesamtes Vermögen an die islamische Verwandtschaft verlieren?

Dass afghanische Männer nach den gültigen Gesetzen ihres Landes eine Frau vergewaltigen dürfen?

Dass in Duisburg-Bruckhausen 45 Prozent der Einwohner Muslime sind?

Dass Gefängnis-Imame in Deutschland nicht vom Verfassungsschutz überprüft werden?

Dass in Berlin-Neukölln in Jugendvollzugsanstalten 70 Prozent der Häftlinge Muslime sind?

Dass in Frankreich 60 Prozent der Häftlinge Muslime sind?

Dass der Aufruf zum Dschihad in Deutschland jetzt nicht mehr strafbar ist und radikal-islamistischen Vereinen die Gemeinnützigkeit nach einem Finanzgerichtsurteil nicht mehr aberkannt werden darf?

in wie vielen großen Museen wir still und leise Kunstwerke abhängen, weil sie Muslime möglicherweise beleidigen könnten?

Dass deutsche Fregatten auf den Weltmeeren schon seit 2011 für möglicherweise aufzunehmende muslimische Bootsflüchtlinge eine Auswahl von islamischen Gebetsteppichen und den Koran an Bord haben müssen?

Wie viele deutschsprachige Journalisten der Leitmedien von islamischen Ländern für positive Berichterstattung über den Islam geschmiert werden?

Warum der Islam als »Religion des Friedens« gilt, obwohl im Koran 75 Verse über das Verteilen von Kriegsbeute enthalten sind?

Dass Vertreter islamischer Verbände die Entlassung deutscher Journalisten fordern, welche kritisch über den Islam berichten?

Welche Geschenke Islamwissenschaftler bekommen, wenn sie öffentlich mehr Toleranz gegenüber dem Islam einfordern?

Wie häufig unsere Kirchen von Muslimen vorsätzlich geschändet werden?

In welchen europäischen Städten nicht ein Europäer mehr lebt und der Staat aufgehört hat, Steuern zu erheben?

Dass die Polizei häufig bei Vergewaltigungen durch Muslime keine Anzeige aufnehmen will, aus Angst davor, als »rassistisch« zu gelten?

Dass sich 67 Prozent der Franzosen wegen der vielen Muslime als Fremde in ihrer eigenen Heimat fühlen?

Dass es einen Parallelmarkt für »islamische Arzneimittel« gibt, weil bei Muslimen Bestandteile der Medikamente nicht von »unreinen Tieren« stammen dürfen?

Dass die Bundeswehr als »Ausbildungscamp für Islamisten« arbeitet?

Dass SPD und Grüne Mädchen und Jungen den Muslimen zuliebe in den Schulen wieder getrennt unterrichten möchten?

Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit wird Deutschland und Europa zu einer Kolonie des Islam.

In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert.

Unglaubliches geschieht in Deutschland, und vielen anderen europäischen Ländern.

Doch darüber zu sprechen ist tabu!Selbstredend!

ISLAMISIERUNG…Inschallah: Was uns bald ganz konkret bevorsteht

Jo: Sendung mit Wut und Tränen. Schwer, noch ruhig zu bleiben bei den Horrormeldungen der letzten Tage…


Der Tod des jungen Oskar, das Katana-Gemetzel in Stuttgart und die Frau aus Dortmund, zerstückelt und im Koffer abtransportiert – und nur einen Teil davon erfährt man aus den großen Medien – dann, wenn zu viele Zeugen das Totschweigen verhindern.

Wie die geordneten Strukturen zerstört werden auf dem Weg zur Neuen Weltordnung, sogar die Kinder ideologisch verblendet die Entrechtung einfordern…

Pfarrerin Jutta Jekel am Grab vom 8-jährigen Oskar…Sie bedauert nicht Oskar, sondern den Täter…


Das Geschwafel dieser Pastorin bringt mich zur Weißglut. Stellt einen Kindermörder als tragischen Menschen dar.

Bei der Beerdigung…schaut genau…Immigranten, Ausländer, Schwarze….und richtig, nach den Definitionen der Aussagen der anti-europäischen Pfarrerin Jutta Jekel ist ihnen allen der kleine Oskar völlig egal…sie beten nur für den eiskalten Mörder…..

https://vk.com/video356447565_456240976

 

Am 03.08.2019 veröffentlicht

Ein 8-jähriger Junge wird auf eine unfassbare Art und Weise ermordet und man interessiert sich für das „Erlebte“ des Täters!

Tim K.: öffentlicher Brief an Oliver Pocher, der die Volksverdummung massiv unterstützt…


 

Mensch Oli,

ehemaliger Viva-Bespaßer und Fernseh-Comedian!
Einmal Comedian, immer Comedian!
Nur wenn es sich um ein derart ernsthaftes Thema handelt, dann solltest Du Deine Real-Satire für Erwachsene lieber für Dich behalten.

Natürlich kräht kein Hahn mehr nach Dir und Du bist in der totalen Versenkung versunken, aber deswegen brauchst du Dich doch nicht so dermaßen mit so einem unverschämten und beschämenden Post bei Twitter zu blamieren!

Aber nehmen wir einmal Bezug zu Deiner geistigen Entgleisung, die irgendwie vollkommen zu Deinem Anzeigenbild passt:
„Die Herkunft des Täters mit dieser Straftat in Verbindung zu bringen, um hier rechtspopulistische Weisheiten zu verbreiten ist einfach nur dumm und ekelhaft.“
Dein Ernst?

1. Haben die Menschen doch sehr wohl ein Anrecht darauf, die Herkunft des Täters zu erfahren und Frau Weidel nennt diese in ihrem Post. Ja und? Wo ist das Problem?
2. Diese Tat ist unzweifelhaft an Entsetzlichkeit kaum mehr zu überbieten! Siehst Du das etwa anders? Und was ist an dieser Feststellung eine „rechtspopulistische Weisheit“, die zudem „einfach nur dumm und ekelhaft“ ist?
Was stimmt also nicht mit oder bei Dir?
Wo ist Dein Problem?
Wolltest Du echt nur wieder hier Aufmerksamkeit erzeugen?
Die einzige und zudem nicht ernst zu nehmende Äußerung, die in der Tat mehr als dumm und ekelhaft ist, ist die Deinige! So viel steht fest!

Und tue uns allen doch in Zukunft bitte den Gefallen und verschone uns mit Deinen unqualifizierten, peinlichen und beschämenden Komiker-Weisheiten, die vielleicht vor Jahrzehnten auf Viva mal gezogen haben, aber die heutzutage echt niemanden mehr interessieren.

Ach, aber da gibt es noch eines, was mich und vielleicht viele andere auch noch interessiert.
Deine Ex-Frau Monica Ivancan hat einmal öffentlich beim Anblick eines winzig kleinen Vibrators in Bezug auf dich gesagt:
„Ein Mini-Penis! Das brauch ich nicht mehr. Das hatte ich mal.“
Was meinte sie genau damit?
Meinte sie tatsächlich dein „bestes“ bzw. „kleinstes“ Stück oder war das eher eine Metapher, die möglicherweise auf Deinen Verstand und die Fähigkeit des logischen Denkens abgezielt war?
Kannst Du etwas dazu sagen?

Wenn nicht, ist auch nicht weiter schlimm, denn morgen schon wird ohnehin niemand mehr den Namen „Oliver Pocher“ im Kopf haben.
Aus dem einfachen Grund, weil Du echt nur noch durch solche Post mal wieder ein bisschen Aufmerksamkeit erhaschst.
Aber sei es drum.

In der Kürze liegt die Würze und wenn man das bei dir auf den Verstand abwälzen sollte, so kann man den echt von der Wand bis zur Tapete beziffern!

Oli, ich würde sagen
Hau rein!

Tim K.

Ach, Twitter, und hier nochmal in Wort und Bild:
https://www.youtube.com/watch?v=r9GWxtpK_3o&feature=youtu.be

Deutschland am Scheideweg…2020 geht das Schlachten los…sagt Direktor von CIA, NSA Michael Vincent Hayden…


Der Juli 2019 markiert den vorläufigen Höhepunkt der unhaltbaren Zustände, die in Deutschland dank der weiterhin unkontrollierten Zuwanderung eingekehrt sind.

Freibäder werden zu No-Go-Areas für einheimische Badegäste, der Oberbürgermeister von Saarlouis schreibt einen Brandbrief an den Innenminister des Saarlandes, weil sogar Sondereinsatzkräfte der saarländischen Polizei vor dem aggressiven Flüchtlingsmob die Flucht ergreifen müssen.

Die Jugend ist so indoktriniert, dass ein Schülermob eine Polizeiwache zu stürmen versucht, nur weil ein vorher festgenommener 15-jähriger Randalierer, vollgepumpt mit  Alkohol und Drogen, eine schwarze Hautfarbe hat und somit in der Vorstellung der von den Leitmedien und Lehrern auf „Links“ dressierten Jugendlichen tabu ist.

Bei Markus Lanz erklärt ein Berliner Staatsanwalt, dass die Justiz dort eigentlich schon zusammengebrochen ist und neuerdings erscheint es ratsam, an Bahnhöfen einen Mindestabstand von 10 Metern zu Gleisen mit einfahrenden Zügen einzuhalten, weil es Mode geworden ist, von Fremden grundlos von hinten aufs Gleisbett gestoßen zu werden, Überrollen vom ICE inklusive.

Von den unzähligen Sexualdelikten – oft verübt von Zuwanderern – vor denen weder kleine Mädchen noch uralte Frauen sicher sind, ganz zu schweigen. Das blanke Messer und der Fußtritt ins Gesicht haben die Faust als Mittel der Wahl bei körperlichen Auseinandersetzung abgelöst. In manchen Stadtteilen der deutschen Ballungszentren regiert die Scharia oder der Clanchef, jedoch nicht mehr das Grundgesetz.

Das Fanal: Die Bluttat von Frankfurt

Es ist jenseits des menschlichen Vorstellungsvermögens, was in einer Mutter vorgeht, wenn sie hilflos dabei zusehen muss, wie ihr Kind von einem Zug überrollt und zerstückelt wird. Diese Bilder werden für immer unauslöschlich in ihrem Kopf eingebrannt sein.

Zeugen des Vorfalls sind weinend zusammengebrochen. Wenn wir einen Moment innehalten und uns in diese Menschen hineinversetzen, wird uns klar: Uns wäre es ebenso ergangen.

Flucht nach Ungarn

Die meisten von uns haben die Zuwanderer freundlich und voller Vertrauen in unserem Land willkommen geheißen und der deutsche Staat hat ihnen Schutz gewährt. Und jetzt wissen die Einheimischen nicht mehr, wie sie sich vor den einkehrenden Zuständen noch schützen sollen.

Die Anzahl derer, die eine massive Bedrohung für die einheimische Bevölkerung darstellen, ist viel, viel zu hoch! Kein Wunder, dass die Deutschen scharenweise ihrem Land für immer den Rücken kehren und sich nach Ungarn in Sicherheit bringen.

Und dennoch will uns die herrschende Politikerkaste mit Hilfe ihrer Hofberichterstatter, den Mainstream Medien weismachen, „die Rechten“ und der Klimawandel wären die größte Bedrohung für unser Land.

Bezahlen für den Niedergang

Auch die monetäre Rechnung für ihren Niedergang müssen die indigenen Deutschen bezahlen.

Um den zu erwarteten Einbruch der Steuereinnahmen infolge der sich bereits abzeichnenden Rezession zu kompensieren, soll nun auch noch unter dem Deckmäntelchen einer Klimasteuer eine neue Einnahmequelle zur Finanzierung des Flüchtlingszustroms geschaffen werden.

Der dumme Schlafmichel wird dann noch mehr Geld hinblättern für die weitere Verschlechterung seiner Lebensbedingungen und den Zerfall der inneren Sicherheit, während sich auf der anderen Seite ein 26-jährige syrische Asylbewerber am Steuer eines Mercedes CLS an einem illegalen Autorennen beteiligen kann.

Jetzt, Ende Juli 2019 steht Deutschland am Scheideweg. Es wird bald nicht mehr gelingen, den Deckel auf dem brodelnden Topf zu halten. Der Druck ist zu groß geworden, die Ereignisse sind zu zahlreich und zu gravierend.

Roland Tichy drückt es zurückhaltend aus:

Die Puzzleteile drohen sich zu einem Bild zu formen, das dieses Land gefährdet

PI NEWS wird deutlicher: Die letzten Julitage des Jahres 2019 markieren den Punkt, an dem die rote Linie, bis zu der mit immer dreisteren Lügen und Beschwichtigungen die gravierenden Folgen der Zuwanderung noch vertuscht werden konnten, überschritten wurde. Jetzt ist die Ära angebrochen, in deren weiteren Verlauf selbst der dümmste Schlafmichel die Wahrheit erkennen wird. Welche Konsequenzen sich daraus ergeben, bleibt abzuwarten. Aber eines ist sicher: Der Blutzoll für diese Erkenntnis wird mit jedem Tag höher. Und auch der Verlust an Lebensqualität und Sicherheit.


Eugen Prinz im Mai 2019 auf dem Kongress der Neuen Medien in Berlin.

Eugen Prinz kommt aus Bayern und schreibt seit Herbst 2017 unter diesem Pseudonym für PI-NEWS. Der Fachbuchautor und Journalist ist dem traditionellen bürgerlichen Konservatismus zuzurechnen. Dem politischen Journalismus widmet er sich, entsetzt über die chaotische Massenzuwanderung, seit 2015. Erreichbar ist Eugen Prinz über seine Facebook-Seite oder Twitter.

Soldaten und Patrioten: Eine Ära geht zu Ende… Ein Adler auf dem letzten Flug!…Soldaten Heinz Rökker


Heldengedenken

.

Soldaten Heinz Rökker

Eine Ära geht zu Ende… Ein Adler auf dem letzten Flug!

Wir senken die Fahnen und rufen zu seinem letzten Appell…

Wir rufen den LETZTEN Eichenlaubträger der Deutschen Armee, wir rufen den Hauptmann der Wehrmacht, den Hauptmann der Bundeswehr, wir rufen den Sieger in 64 Luftkämpfen über feindliche Bomber, wir rufen den Lehrer der Nachkriegszeit… wir rufen den Soldaten Heinz Rökker

Hauptmann Heinz Rökker, war der letzte lebende Eichenlaubträger, geboren 20.10.1920 in Oldenburg, gestorben am 02.08.2018.

Auf 161 Feindflügen bezwang er 64 britische Bomber, davon 55 4-motorige…
Heinz Rökker trat am 1. Oktober 1939 als Fahnenjunker in die Luftwaffe ein, wo er zum Nachtjäger ausgebildet wurde.

Mitte September 1941 kam er als Fähnrich zur 4. / Nachtjagdgeschwader 1, wo er am 1. November 1941 zum Leutnant befördert wurde. Anfang Mai 1942 kam er zur I. / Nachtjagdgeschwader 2, mit der er im Mittelmeer eingesetzt wurde.

Hier errang er am 20. Juni 1942 seinen ersten Luftsieg. Ab September 1942 flog er mit der I. / Nachtjagdgeschwader 2 von Belgien aus, auch Fernnachtjagd gegen England, und ab Februar 1943 wieder im Mittelmeerraum.

Ab August 1943 flog er wieder in der Reichsluftverteidigung und wurde am 1. Dezember 1943 zum Oberleutnant befördert.

Am 13. Juni 1944 wurde er mit dem Deutschen Kreuz in Gold ausgezeichnet, am 27. Juli 1944 erhielt er nach 35 Nachtsiegen das Ritterkreuz.

Am 1. August 1944 zum Hauptmann befördert, war er ab September 1944 Staffelkapitän der 2. / Nachtjagdgeschwader 2 in der Reichsluftverteidigung.

Am 21. Februar 1945 konnte er innerhalb einer Nacht sechs Nachtluftsiege erringen. Nach seinem 61. Luftsieg wurde ihm am 12. März 1945 das Eichenlaub verliehen.

Ende April 1945 geriet er in britische Gefangenschaft, aus der er kurz nach Kriegsende wieder entlassen wurde.

Auf 161 Feindflügen hatte er 64 Luftsiege errungen.

.

weitere Beiträge über Soldaten, Vorbilder, Patrioten

http://atomic-temporary-35205987.wpcomstaging.com/deutschland-deutsches-reich/deutsche-helden-und-vorbilder-3/

http://atomic-temporary-35205987.wpcomstaging.com/deutschland-deutsches-reich/deutsche-helden-und-vorbilder/

 

reihe