Endlich kommt der Kollaps, das Ende des merkelistischen Mord- und Lügenregimes…“Frau Merkel, wir verfluchen den Tag, an dem Sie geboren wurden.“


Ausgabe 128: Freitag, 09. Aug. 2019
No-Deal Ender der BRD-Verbrecher Scholz und Merkel  

 

Endlich kommt der Kollaps, das Ende des merkelistischen Mord- und Lügenregimes

Der Kämpferin Verena Hartmann (AfD) verdanken wir den Fluch:

„Frau Merkel, wir verfluchen den Tag, an dem Sie geboren wurden.“

Nach der Neuerstehung Deutschlands wird es ein alljährliches Mahn-Erinnern an Merkel unter diesem Fluch-Gedenken geben. Die Verfluchung der Geburt wird natürlich auf alle Handlanger, Mitläufer und Systemverbrecher erweitert. Merkel und ihre Mittäter haben alles zerstört, was man an zivilisatorischen Werten zerstören kann. Sie haben die Lüge zwar nicht erfunden, aber sie machten sie zur neuen Religion. Lebenslängliche Inhaftierungen für Menschen, die für die BRD schädliche Wahrheiten aussprechen. Vergessen wir nicht, die EU wurde nicht nur geschaffen, um uns Deutsche wirtschaftlich zu ruinieren und ethnisch auszurotten, vielmehr sollte ein Machtblock zur ewigen Festigung der Lügen über Adolf Hitler errichtet werden.

Die den ehrbaren Namen „Humboldt“ missbrauchende Denk-Terrorzentrale, die „Humboldt-Universität“, hat nun im Auftrag von Merkels Gedanken-Polizei den Historiker Jörg Baberowski wegen seines Antrags auf „Vergleichende Diktaturforschung“ im Rahmen des „Interdisziplinären Zentrums für Diktaturforschung“ zerstört. Was ist falsch in der Demokratie, Diktaturen zu erforschen? Noch dazu, wo es an der HU das „Zentrum für Diktaturforschung“ gibt. Ganz einfach, dieses sog. Diktatur-For-schungszentrum hatte die Aufgabe, die Lügen über Adolf Hitler mit neuen Lügen zu bestätigen und den Schluss zu ziehen, es habe nichts Schlimmeres als die sog. Hitler-Diktatur jemals auf der Welt gegeben. Um diesen Schluss ziehen zu können, musste ein Vergleichsverbot erlassen werden. Mit dem Antrag Baberowskis, Diktaturen wissenschaftlich zu vergleichen, wären die Lügen über Adolf Hitler zwangsläufig zusammengebrochen. Und so wurde gegen Baberowski, Merkel-Feind und Anti-kommunist, der die Flüchtlingspolitik anprangert, von den sozialistisch-grünen migrationistischen Massenmord-Vertretern eine Treibjagd im Netz veranstaltet. Die Weltsozialisten (WSWS.org) hetzten:
„Baberowski ist ein rechtsradikaler Professor, ein Nazi-Apologet, ein Geschichtsrevisionist. Der Widerstand gegen den toten Adolf Hitler, die Ablehnung von Hitler, gehörte in der BRD jahrzehnteland zum politischen Grundkonsens. Das will Baberowski ändern. Gegenteilige Ansichten über Hitler wären dann genauso berechtigt wie die Auffassungen von Hitlers Gegner.“ Darum geht es also. Die unwiderlegbaren Forschungsergebnisse dürfen mit dem Gebräu aus der BRD-Lügen-Giftküche nicht verglichen werden. BRD-Demokratie halt. Der Hass schäumte dann über, als Baberowski forschungsecht erklärte: „Ich habe Hitler mit Stalin verglichen. Stalin war ein Psychopath. Hitler war keiner. Stalin hatte Freude an Gewalt, Hitler nicht.“ Natürlich machte Baberowski den Gefängnis-Kotau, Hitler sei „nur ein Schreibtischtäter“ gewesen, um von Gewalt nichts mitbekommen zu müssen. Damit spricht er aber Hitler von Gewaltfreude erneut frei.

Dr. Jörg Beberowski
Prof. Dr. Jörg Beberowski

Baberowski wollte nunmehr einen offiziellen Forschungsauftrag für einen wissenschaftlichen Ver-gleich zwischen Hitler und anderen „Diktatoren“ bekommen. Das war zu viel, denn da wären die Lügen geplatzt. Baberowski wurde quasi zerhackt, die HU-Leitung unterwarf sich der von Merkel aufgehetzten Blutmeute. Baberowski ist draußen. Die FAZ: „Es ist eine bewusst vorange-triebene Diffamierung eines politisch unbequemen Professors. Die Universität dürfte im Sinne der Wissenschaftsfreiheit kein Interesse an ideologischer Verengung der Diskurse haben. Dieser vorauseilende Gehorsam gegenüber einem mitunter bloß vermuteten Mainstream ist in diesem Fall umso erstaunlicher, als die Sorge der Universität einem kleinen Kreis von Studenten gehört, die jede Verhältnismäßigkeit verloren haben. So viel Skrupel hätte man sich bei der Errichtung des Islam-Instituts gewünscht, das trotz massiver Kritik an der Beteiligung reaktionärer Islam-Verbände im Wintersemester seinen Betrieb an der HU aufnehmen wird.“ Die FAZ mahnt, die Universität solle sich für Wissenschaftsfreiheit einsetzen, anstatt „feige vor dem Zeitgeist zu kapitulieren, der sie in ein politisches Zwangskorsett stecken will.“ (FAZ, 08.08.2019, S. 9)

Wie die Wahrheit in der BRD vergewaltigt wird, demonstriert derzeit das Verfahren gegen Henry Hafenmayer vor dem Landge-richt Duisburg (s. Ende der Lüge)

Boris Palmer
Der Grünen OB Boris Palmer

Dass uns Merkel mit einem grausigen System beglückt und über uns mit durchseuchten Geisteskranken herrscht, bestreitet selbst der Grüne Oberbürgermeister von Tübingen, Boris Palmer, kaum noch. In seinem Beitrag in der FAZ klagt Palmer das Merkel-Regime sozusagen als kriminelle Vereinigung von Grünen, Linken und Mitläufern als Mord- und Verbrecherregime an. Die meisten Verbrechen der Hereingeholten würden von den Medien verschwiegen, so Palmer. Palmer dann deutlicher:
„Über die negativen Folgen der Flüchtlingsaufnahme, über die Befürchtungen der im-portierten Gewalt, müssen wir uns klarwerden. Die Taten weisen Gemeinsamkeiten mit einer Reihe schwerer Straftaten auf – keine Einzelfälle. Der Stuttgarter Schwert-Täter verschleierte seine Identität und hätte gar nicht im Land sein dürfen, er fiel bereits mehrfach durch Körperverletzung, Diebstahl und Sachbeschädigung auf, die Ermittlungsverfahren wurden eingestellt. Die Erkenntnis, dass schwere Straftaten von Asylbewerbern eine sehr ähnliche Vorgeschichte haben, ist durch die Kriminalstatistik abgesichert. Die Erkenntnisse über die Struktur der Gewaltkriminalität von Asylbewerbern würden eigentlich eine Debatte über notwendige Konsequenzen dringend erforderlich machen. Dazu kommt es aber nicht, weil jeder Debatten-Versuch als rechtspopulistisch abgetan und als angeblich rassistisch delegitimiert wird. Wenn Asylbewerber zu Tätern werden, so werden sie als Einzelfälle verharmlost und die Fakten der Kriminalstatistik geleugnet und bestritten. Alles sei ohne jede politische Relevanz. Dahinter steckt eine Weltsicht, in der Angehörige von Opferidentitäten, besonders Schwarze, aber auch Flüchtlinge allgemein, immer Schutzbedürftige sind, selbst als Mörder und Vergewaltiger.“
(FAZ, 07.08.2019, S. 8)

Das schreibt ein Grüner, kein sog. Neonazi, und bestätigt damit, dass wir Nationalisten Recht haben. Und deshalb werden wir unter diesem Merkel-Terror verfolgt und existentiell zerstört.

Aufgrund der grassierenden Geisteskrankheit unter den Deutschen kann es zu keiner Rettung von innen kommen, sondern nur durch den Einsturz der BRD aufgrund äußerer Katastrophen wie der EU-Bruch, der Bruch mit Trump-Amerika und der finanzielle Totalabsturz durch die EU-Verschuldung mit Extremverarmung der Krankdeutschen. Und genau das rollt an. Am 29. Juli berichteten wir, dass selbst EZB-Chef Draghi quasi nur noch den Untergang der EU sieht. „Es wird immer schlimmer und schlimmer.“ Draghi konnte keine Hoffnung auf Besserung machen.

Nun ist man mit Boris Johnson in Großbritanniens auf den Trichter gekommen, dass nicht Britannien bei einem No-Deal-Austritt leiden wird, sondern die EU. Ja, dass die EU sogar zusammenbrechen werde. Diese Tatsache wurde unter der Merkel-Globalistin May verschwiegen. Heute, auch unter dem Druck der Brexit-Partei von Nigel Farage, gehört diese Binsenweisheit zur Standard-Botschaft der Medien. Die Gruppe Tavistock Investment PLC verwaltet 18.500 globale Finanz-Portfolios mit mehr als 3,5 Mrd. Pfund, aufgeteilt in neun primary classes in 100 Ländern. Tavistock-CIO, Christopher Peel, erklärte das Ende der Merkel-EU so: „Ein harter Brexit wird zum Friedhof für die deutsche Wirtschaft. Die EU-Wirtschaft kämpft ums Über-leben, besonders die deutsche. Die Abhängigkeit von der exportorientierten Autoindustrie ist ein wirkliches Problem, besonders vor dem Hintergrund des harten Brexit, der die deutsche Wirtschaft zusammenschrumpfen lassen wird. Und die EZB kann nicht einmal mehr einen Hoffnungsschimmer erzeugen. Sie hat Billionen von Schulden angehäuft.“ Der Express kommentiert: „Der harte Brexit löst in Deutschland eine Katastrophe aus. Der Chef-Economist der ING-Bank, Carsten Brzenski, bestätigt: ‚Die deutschen Wirtschaftszahlen sind verheerend, kein Silberstreif am Horizont. Wir sollten uns in Deutschland auf eine Wirtschaftsschrumpfung einstellen‘.“ (Express) Das Finanzkartenhaus von Scholz und Merkel bleibt nur dann halbwegs stehen, wenn ständig neues, künstliches Wachstum, und sei es durch Inflation, erzeugt wird. Aber in Zukunft wird es nur noch Schrumpfung, das Gegenteil von Wachstum, geben, verschärft durch den Gewaltdiebstahl „Negativ-Zinsen“. Zum ersten Mal gibt mit Peel ein Finanzexperte zu, dass das Inflationsgeld von Draghi in Billionenschulden für die BRD (wegen der Generalgarantie) verwandelt wird. Das haben wir vom NJ schon immer geschrieben.

Trump wird den Kollaps von Merkels Massenmord-Regime noch beschleunigen. Die Strafzölle auf BRD-Autos kommen, dann ist der totale Zusammenbruch da. Der Hass von Trump und den meisten anderen Staatschefs auf Merkel wegen ihrer Migra-tionspolitik ist gewaltig. Das Merkel-Regime kann nur durch die Besatzungspolitik existieren, und die kündigt Präsident Trump gerade auf. „USA drohen Deutschland mit Truppenabzug. US-Botschafter Richard Grenell: ‚Es ist wirklich beleidigend zu erwarten, dass der US-Steuerzahler weiter mehr als 50.000 Amerikaner in Deutschland bezahlt, aber die Deutschen ihren Handelsüberschuss für heimische Zwecke verwenden‘. Das Blatt gegen Deutschland scheint sich gewendet zu haben.“ (WELT) Indem Grenell das Wort „beleidigend“ in der Diplomatensprache benutzt, war das eine Kriegserklärung. Vor allem weil die BRD die Milliarden lieber für die Parasiten-Aufnahme ausgibt, als in die Nato-Verteidigung zu stecken.

In Italien strebt Matteo Salvini die ganze Macht im Land an. „Salvini will den Regierungsbruch, um klar davon zu profitieren. Salvinis Lega war noch als Juniorpartner der 5-Sterne in die Regierung eingezogen, seitdem hat es Salvini geschafft, die Lega zur stärksten Partei des Landes zu machen.“ (WELT) Salvini wird für den Herbst Neuwahlen ausrufen und dann gegen das, was von der EU noch übrig ist, erbarmungslos losschlagen. Brexit-Britannien, die Ost-EU und Salvini-Italien bringen die Merkel-EU zu Fall. Die Merkelisten können sich nach einem Asylland umsehen, das aber kaum zu finden sein wird. Heil!

Dann beginnt die Jagdsaison in der Afrika-Kloake BRD. Die Bundeswehr ist ein Totalausfall, die Polizei sinnt auf Rache gegen die Merkelisten, und die hereingeholten Mörder toben sich gegen uns aus, weil für sie kein Geld mehr da ist. Es kommt der Untergang der Merkel-BRD, die von Volldeppen, Verbrechern und Lügenaktivisten so sehr geliebt wurde.