Politischer Klimawandel beginnt mit heißem Herbst


Ausgabe 133: Mittwoch, 21. Aug. 2019
Sigmund Feuerarbendt
Global-Migrations-Politik: „Allerorts lauern Satane, um noch gnadenloser die Menschen zu verknechten!“

Politischer Klimawandel beginnt mit heißem Herbst

Natürlich begreifen die allermeisten Menschen nicht, dass sich vor unseren Augen ein gewaltiger kosmischer Kampf vollzieht – das ewige Ringen Gut gegen Böse. Für uns Deutsche – im eigenen Land bereits weitestgehend de-zimiert – an der Kippe zur ethnischen Ausrottung stehend, ist entscheidend, ob diese EU fortbesteht oder untergeht. Erleben wir den Totentanz der Menschheit oder mit der Vernichtung der Globalisten die Wiederauferstehung Gottes und seiner Schöpfungsordnung? Der Untergang dieser marxistisch-globalistischen Kalergi-EU wäre die mögliche Wiederauferstehung unserer Ethno-Art im Sinne des Allmächtigen, um es religiös auszudrücken. Siegt diese Merkel-EU, bedeutet das für die weißen Europäer, und somit für die Menschheit schlechthin, das Ende. Es würde der Totentanz der Menschheit sein, vor dem Adolf Hitler warnte: „Siegt der Jude mit Hilfe seines marxistischen Glaubensbekenntnisses über die Völker dieser Welt, dann wird seine Krone der Totentanz der Menschheit sein, dann wird dieser Planet wieder wie einst vor Jahrmillionen menschenleer durch den Äther ziehen.“ (Mein Kampf)

Dass der derzeit tobende Endkampf um den Fortbestand allen Lebens auf Erden kosmisch gesteuert ist, erkennt man an der unfreiwilligen Umkehr der Akteure. Während Hitler noch das gesamte Judentum als den marxistisch-globalistischen Feind erkannte, erleben wir heute die Aufsplitterung des Judentums. Die Nationaljuden in Israel, geführt von Benjamin Netanjahu, gelten heute als Feinde Merkels, und sie sind es auch. Heute wird in Israel nicht nur von höchsten Autoritäten Hitlers Ethno-Politik sowie seine Judenpolitik als richtig bezeichnet, sondern auch postuliert, dass Hitler mit allem Recht hatte und dass Globaljuden maßgeblich den Plan zur Ausrottung der weißen Weltbevölkerung betreiben.

Stand die BRD-Polit-Clique bislang sozusagen exklusiv unter der Regierungsgewalt eines globalistischen Israels, steht sie heute nur noch unter der Fuchtel des Globaljudentums (Rothschild/Soros), aber immer mehr unter der Knute des importierten und organisierten Verbrechens. Als Seehofer-Drehhofer 2010 noch damit prahlte, die BRD-Politik diene fremden, nichtgewählten Kräften, meinte er damit noch explizit Israel und die Globaljuden. Heute dienen Seehofer und Konsorten neben Soros vor allem dem ausländischen Verbrechen, vorzugsweise der verbrecherischen Migrations-Bevölkerungs-Austausch-Lobby, wie der Tagesspiegel am 17.08.2019 jubilierte: „Die Organisierte Kriminalität will zunehmend Einfluss auf Politik, Justiz und Wirtschaft bekommen. Auch Schleuserkriminalität. Die nigerianische Drogen- und Schleuserkriminalität ist ein relativ neues, wachsendes Problem.“ Jetzt wissen wir also, wem Seehofer-Drehhofer heute dient, und warum er alle Bootsflüchtlinge in die von Fremden überlaufende BRD holt.

Dass in Israel eine Gegentendenz zur satanischen Talmud-Linie entsteht, dass also Hitlers Erzfeinde plötzlich für ihn unfreiwillig Partei ergreifen, bedeutet nur, dass wirklich kosmische Kräfte in das Geschehen auf diesem Planeten eingegriffen haben. In einem Kulturbeitrag stellte Philos60 von 50plus-treff 2009 richtig fest: „Wie erkennen wir den Einfluss kosmischer Kräfte auf unser Leben? Da die Gesetze des Kosmos überall gleichzeitig wirksam sind, kann man die aktuell wirksamen Kräfte im übertragenen Sinn auf den Menschen anwenden. Das hierzu erforderliche Denken und Erkennen basiert auf der Fähigkeit des menschlichen Gehirns in Analogien (Entsprechungen) zu denken, das bei uns verkümmert ist.“ Und der weltberühmte Ur-Yoga-Lehrer Sigmund Feuerabendt lehrt: „Und allerorts lauern Satane, um noch gnadenloser die Menschen zu verknechten. … Wir erkennen: Nur was über Generationen in Tradition gewachsen ist, aus Bedürfnissen oder menschlicher Natur geboren, überdauert die kurze Zeit eines Menschenlebens. Was der Verstand ministerieller Kulturstrategen zusammenzimmert zur Rettung der Völker, ist Illusion. … Der Mensch bekenne: Zu seiner Rettung kann werden, was das Ganze erfasst, weil die Natur stets ganz ist. Nicht der Einzelne besitzt Wert, wenn er für sein leibseelisches, existenzielles Wohl bangt und sorgt; nur das Bekenntnis zum Ganzen, zu einer Gemeinschaft, zu einem Volk, dem man angehört, ohne die anderen Völker zu verachten, macht uns glücklich.“ (Die Macht des Yoga, 1980)

Diesen esoterischen Zusammenhang kosmischer Kraft mit aktuellem Geschehen muss man kennen, um die derzeitigen Geschehnisse zu begreifen. Wenn heute der neue Britenpremier Boris Johnson in Berlin Merkel besucht, dürfte er mit einer Vorbedingung aufwarten, die Merkel zum totalen Straucheln bringt. Entweder sie akzeptiert, dass die Irland-Klausel im Austrittsvertrag ersatzlos gestrichen wird (was den echten EU-Austritt bedeutet), dann ist der Nimbus der allmächtigen EU zerschlagen, oder sie akzeptiert die Bedingung nicht, dann geht die EU am britischen Austritt kaputt, da die wirtschaftlichen Niederschläge in Folge des von Merkel nicht akzeptierten totalen Brexit nicht verkraftet werden können.

Johnson killt Merkel
Boris Johnson: „Do or die“ (es geht um alles)

BBC heute: „Der britische Premier ist heute bei Angela Merkel und verlangt die Streichung des ‚backstop‘ Artikels. Er geht mit großem Schwung in die Gespräche. Johnson ist überzeugt, dass etwas geschehen müsse. Es wird erwartet, dass er Merkel sagt, die EU solle nicht den Fehler machen zu glauben, das britische Parlament könne noch irgendwie den EU-Austritt Britanniens am 31. Oktober verhindern.“ Wir werden sehen wer nachgibt, denn Merkel scheint sich ihrer aussichtslosen Lage durchaus bewusst zu werden, da sie im Vorfeld des Johnson-Besuchs gemäß BBC sagte, „eine Lösung in der Irland-Frage könne gefunden werden, der ‚backstop‘ sei eigentlich nicht notwendig.“ (BBC) Vor seinem Eintreffen in Berlin unterstrich Premier Johnson seine Entschlossenheit zum klaren EU-Austritt gestern Abend klipp und klar, was Merkel nicht erfreut haben dürfte. Der Express heute: „Endlich, der Austritt aus der EU. Alle britischen Minister und Amtsträger werden ab 1. September von sämtlichen EU-Gremien abgezogen und nehmen an keinen Sitzungen mehr teil, da sich dies nicht mit Britanniens Austritt am 31. Oktober vereinbaren lasse. Dieser Schritt wurde gestern Abend aufgrund der festgefahrenen Positionen zwischen der EU und Britannien verkündet.“

Dass ausgerechnet ein Mann die Geschicke in Europa zum Guten lenken könnte, der Winston Churchill, den größten Kriegsverbrecher aller Zeiten, verehrt und die 500 Jahre alte britische Politik der Balance of Power vertritt, wonach keine Macht in Europa die Vorherrschaft erringen darf (heute die EU), ist erstaunlich. Mit dieser Politik und durch den Kriegsverbrecher Churchill sind das Reich und die Deutschen vernichtet worden. Es dürfte so sein, wie mit dem gespaltenen Judentum, das heute unfreiwillig (s.o.) Hitler rehabilitiert. Ist es den kosmischen Kräften als ausgleichendem Pendelschlag der Geschichte geschuldet, dass die alte Macht- und Hasspolitik zur Zerstörung Deutschlands umdreht und die heutigen Akteure unfreiwillig zur Rettung der Deutschen vor den Merkel-Satanen geleitet werden? Die Power-of-Balance-Politik war für zwei Weltkriege und die totale Zerstörung Deutschlands verantwortlich, dieselbe Politik könnte heute den Kontinent vor der totalen Vernichtung durch die Merkel-Deutschen bewahren. Kosmisch?

Macron-Äffchen vor von Trump vorgeführt
Trump bricht Hampelmänchen Macron von BRD weg

Zudem müssen wir damit rechnen, dass Präsident Trump noch einiges aus seinem Kriegsarsenal gegen die Merkelisten abfeuern wird. Bloomberg gestern: „Trump greift Europas wichtigste Allianz an. Die bereits ausgefranste Verbindung zwischen Deutschland und Frankreich hat in entscheidenden Momenten gehalten. Wird sie auch vereint gegen den US Präsidenten bleiben?“ Trumps Taktik ist klar, er will die Merkelisten-BRD zerschlagen, weil von ihr die Vernichtung der weißen Menschen Europas ausgeht. Frankreich braucht den US-Markt für seine Agrar-Wirtschaft, aber dafür verlangt Trump Strafzölle auf deutsche Autos. Macron scheint bereit, die Allianz mit der Merkel-BRD zu opfern, denn seine Hoffnung, die BRD abkassieren zu können, was er seinen Wählern versprochen hatte, funktioniert nicht, weil die BRD nicht mehr kann, sie ist kaputt. Und so zeigte Macron mit dem Empfang von Präsident Putin am Montag, dass er gegen Merkel handeln wird. Merkels Wunsch-Projekt G7 zur Errichtung einer Weltregierung ist von Trump faktisch zerschlagen worden, und Putin durfte an der Seite von Macron dem Projekt noch einmal zynisch nachrufen: „‚G7 existiert nicht mehr‘. Peinlicher Moment für Macron, er kriecht vor Putin bei diesem Ausspruch, er widersprach nicht.“ (Express) Trump machte am 15. August in Manchester (New Hampshire) erneut klar, dass er die Merkel-BRD bekämpft. Er bezeichnet die BRD als größeren Feind als China. Trump: „Die EU ist schlimmer als China, nur kleiner.“ Mit EU meint er natürlich die BRD. Ob das Macron-Frankreich an der Seite der BRD in diesen Krieg gegen Trump-Amerika ziehen wird, darf bezweifelt werden. Dazu noch einmal Bloomberg: „Die Aussicht auf einen ausgewachsenen Handelskrieg sät bereits Misstrauen zwischen Berlin und Paris. Deutsche Funktionäre glauben bereits an ein Doppelspiel Macrons. Als Macron einmal Merkel gegenüber Trump milde verteidigen wollte, bezeichnete Trump Merkel als ‚loser‘.“ DIE WELT verzweifelt: „‚Schlimmer als China‘. Trumps Provokation gegen Europa kommt für Deutschland zur Unzeit.“

Für die Welt-Tyrannen steht alles auf dem Spiel, deshalb versuchen sie mit stalinistischen Gulag-Methoden ihr Reich des Hasses und der Menschenvernichtung zu retten. In der BRD sollen alle verfolgt und interniert werden, die künftig noch Kritik gegenüber dem System äußern.

Stefan Schubert in Putins Anonym-Netz: „Die Bundesregierung baut deutsche Sicherheitsbehörden zu Schwert und Schild der Einheitsparteien um. Zensur, Sondereinheiten und Gefängnis – Regierung bereitet massiven Schlag gegen Kritiker vor.“

In Italien versuchen die Merkelisten Matteo Salvini abzusetzen. Der Globalisten-Präsident Sergio Mattarella soll Neuwahlen ver-hindern und stattdessen aus der abgeschmierten 5-Sterne-Bewegung, den Sozialisten und Linken – ohne Wahlen – eine Regierungskoalition bilden. Wird es zu Aufständen kommen? Die Teufel fürchten Neuwahlen, weil dann Salvini die absolute Mehrheit bekommen würde, und so wird die Rest-Demokratie in eine offene Tyrannei verwandelt. So wie die AfD gerade in Sachsen ausgeschaltet wurde, da die Hälfte der Stimmen für die AfD bei der kommenden Landtagswahl nicht gezählt werden. Man weiß, eine Tyrannei fordert in den letzten 15 Minuten ihrer Existenz die meisten Opfer. Darauf läuft derzeit alles hinaus.