BürgerZeitung Nr. 313……Unbequem – Unabhängig – Unangepasst….mit AUDIO


BürgerZeitung Nr 313

Ausschnitt:

dieses ist die 313. Bürgerzeitung in 2019
Fangen wir in Österreich einmal an. Österreich hat wieder Kurz gewählt, das
kann man pauschal wohl so einmal festhalten. Inwiefern hier auch
Wahlmanipulation im Spiel war, möchte ich zunächst nicht thematisieren, in
Österreich reden wir hier aber nicht von abwegigen Theorien, immerhin musste
schon einmal eine Bundespräsidentenwahl deswegen wiederholt werden.
Wenn man sich den Vorgang ansieht, wie und warum diese Wahlen überhaupt
zustande gekommen sind, überraschte das Ergebnis nicht wirklich – ob nun
stark oder schwach manipuliert. Bei einem anderen Ergebnis hätte sich ja die
ganze Mühe nicht gelohnt. Es pfeifen die Spatzen von den Dächern und
unzählige Hinweise zeigten es, dass die ganze Scharade mit dem Strache-Ibiza-
Video eine Geheimdienstaktion war Übrigens wie aus berufenem Munde mit
guten Kontakten gesagt wurde, unter tatkräftiger Mithilfe aus Berlin). Danach
kickt Kurz Innenminister Kickl aus der Regierung (schönes Wortspiel), obwohl
der sich überhaupt nichts zuschulden kommen lassen hatte.
Das war aber der eigentliche Grund für die ganze Aktion, denn im Gegensatz
zum Soros-Freund Kurz, der viel sagte und wenig tat, war Kickl aktiv, was
natürlich bestimmten Kreisen so gar nicht gefiel. Genau wie Salvini in Italien
musste auch Regierungschefs sind nun in beiden Fällen wieder (bald) die alten.
Wie zuletzt gezeigt, war Berlin/Merkel auch in Italien an vorderster Front bei er
samt der Regierung weg und – oh Wunder – die diesem politischen Umsturz. In
früheren Zeiten wären derartige Aktionen unter Umständen ein Kriegsgrund
gewesen. Man muss Angela Merkel aber zugutehalten, dass natürlich die Idee
kaum von ihr kam, sondern dass sie hier nur Befehlen aus dem Hintergrund
erneut getreu folgte.

BürgerZeitung Nr 313

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.