HAMMER!!!! The Eyes of Darkness, ein 1981 erschienener Thriller erzählt von einem chinesischen Militärlabor…Labor befindet sich in Wuhan…Virus heißt: Wuhan-400

„ The Eyes of Darkness, ein 1981 erschienener Thriller des Bestsellerautors Dean Koontz, erzählt von einem chinesischen Militärlabor, das im Rahmen seines Biowaffenprogramms einen Virus herstellt. Das Labor befindet sich in Wuhan, was dem Virus seinen Namen Wuhan-400 verleiht. Ein erschreckender literarischer Zufall oder ein Fall von Schriftsteller als unbewusster Prophet?

In The Eyes of Darkness macht sich eine trauernde Mutter, Christina Evans, auf den Weg, um herauszufinden, ob ihr Sohn Danny auf einem Campingausflug gestorben ist oder ob er – wie verdächtige Nachrichten vermuten lassen – noch lebt. Sie spürt ihn schließlich in einer militärischen Einrichtung auf, wo er festgehalten wird, nachdem er versehentlich mit künstlichen Mikroorganismen kontaminiert wurde, die im Forschungszentrum in Wuhan entstanden sind.

Wenn Ihnen dadurch die Nackenhaare zu Kopf gestiegen sind, lesen Sie diese Passage aus dem Buch: „Es war ungefähr zu dieser Zeit, als ein chinesischer Wissenschaftler namens Li Chen in die Vereinigten Staaten zog, während er eine Diskette mit Daten von Chinas wichtigster und gefährlichster neuer biologischer Waffe des letzten Jahrzehnts bei sich trug. Sie nennen sie Wuhan-400, weil sie in ihrem RDNA-Labor außerhalb der Stadt Wuhan entwickelt wurde.

Ein weiterer merkwürdiger Zufall: Das Wuhan-Institut für Virologie, das Chinas einziges Labor der Biosicherheitsstufe 4 beherbergt, die höchste Klassifizierung von Labors, die die tödlichsten Viren untersuchen, liegt nur 32 km vom Epizentrum des aktuellen Coronavirus-Ausbruchs entfernt. Über die Eröffnung des Hochsicherheitslabors wurde 2017 in der Zeitschrift Nature berichtet, die vor Sicherheitsrisiken in einer Kultur warnte, in der die Hierarchie eine offene Kultur übertrifft.

Verschwörungstheorien am Rande, dass das Coronavirus, das an dem aktuellen Ausbruch beteiligt ist, offenbar von Menschenhand geschaffen wurde und wahrscheinlich aus dem virologischen Labor in Wuhan entwichen ist, sind zwar in Umlauf gebracht worden, wurden aber weitgehend enttarnt. Tatsächlich war das Labor eines der ersten, das das Coronavirus sequenziert hat.

In Koontz‘ Thriller wird das Virus als „perfekte Waffe“ betrachtet, weil es nur Menschen befällt und, da es außerhalb des menschlichen Körpers nicht länger als eine Minute überleben kann, keine teure Dekontamination verlangt, sobald eine Population ausgelöscht ist, so dass die Sieger einrollen und ein erobertes Gebiet beanspruchen können.

Es ist keine Übertreibung, Koontz als einen produktiven Schriftsteller zu bezeichnen. Sein erstes Buch, Star Quest, erschien 1968, und seither hat er mit über 80 Romanen und 74 Kurzgeschichten in phänomenaler Geschwindigkeit spannende Belletristik geschrieben. Der 74-Jährige, ein gläubiger Katholik, lebt mit seiner Frau in Kalifornien. Aber wie stehen die Chancen, dass er die Zukunft so genau vorhersagen kann?

Übersetzt mit http://www.DeepL .com/Translator (kostenlose Version)

https://www.scmp.com/lifestyle/arts-culture/article/3050481/virus-called-wuhan-400-makes-people-terribly-ill-dean-koontz

NEWSLETTER


Kategorien:ein 1981 erschienener Thriller erzählt von einem chinesischen Militärlabor, HAMMER!!!! The Eyes of Darkness, MELDUNGEN

Schlagwörter:, , , ,

Trackbacks

  1. HAMMER!!!! The Eyes of Darkness, ein 1981 erschienener Thriller erzählt von einem chinesischen Militärlabor…Labor befindet sich in Wuhan…Virus heißt: Wuhan-400 – deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN
  2. Patriotische Umschau – Februar 2020 – Deutsches Herz
%d Bloggern gefällt das: