Update3 19./20.03.2020 22:30 Uhr – aktuelle Meldungen von Eva Herman und Andreas Popp – Sprachnachrichten, Videos und Text


    http://t.me/evahermannoffiziell


Herman u Popp unterwegs


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 20:50]
Herman & Popp: jede Menge an Fälschungen bei den Nachrichten


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 15:47]
Eva Herman: Bundesländer greifen vor: Ausgangssperren und Versammlungsverbote. Was immer Ihr noch zu erledigen habt, macht es jetzt, solange es noch erlaubt ist. Siehe Sprachnachricht 

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 16:00]
Eva Herman: Viele wollen jetzt verzweifeln. Das ist der falsche Weg. Erkennt auch den Nutzen in dieser Krise, den Ihr ziehen dürft.


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 17:01]
Eva Herman: Die öffentlich-rechtlichen Fake-News-Vorwürfe sind selbst Fake News:


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 16:39]
Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie

Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.03.2020, Az. Z6a-G8000-2020/122-98
Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt auf der Grundlage des § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit § 65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) folgende Allgemeinverfügung

ausgangsbeschraenkung_bayern


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 12:27]
Herman & Popp: Dauert die Pandemie zwei Jahre? Was plant die Bundesregierung wirklich? Ist Impf-Pflicht in Planung?

Hier die rechtlichen Hintergründe zur möglichen Impfpflicht, über die Andreas gerade sprach:

Rechtliche Hintergründe zu Zwangsimpfungen gegen das Coronavirus

Einschlägig ist das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz), ein Bundesgesetz, das die Länder bindet. Dort ist eine Empfehlung von Impfungen aber auch eine Impfpflicht vorgesehen: nämlich:

  • 20 Abs. 6 und Abs. 7

„(6) Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates anzuordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist. Personen, die auf Grund einer medizinischen Kontraindikation nicht an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilnehmen können, können durch Rechtsverordnung nach Satz 1 nicht zu einer Teilnahme an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe verpflichtet werden. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.

(7) Solange das Bundesministerium für Gesundheit von der Ermächtigung nach Absatz 6 keinen Gebrauch macht, sind die Landesregierungen zum Erlass einer Rechtsverordnung nach Absatz 6 ermächtigt. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die obersten Landesgesundheitsbehörden übertragen“.

Absatz 14

„Durch die Absätze 6 bis 12 wird das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt“.

Durch Gesetze kann (u. a.) allerdings das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit, Art. 2 Abs. 2 GG,   eingeschränkt werden. Das ist, wie zitiert, im Infektionsschutzgesetz gemacht worden, ebenso im Katastrophenschutzgesetz. Aber der Wesensgehalt des Grundrecht muss unangetastet bleiben (Art. 19 Abs. 2 GG). Wie weit geht der Wesensgehalt. Es ist gut vertretbar, den Wesensgehalt durch eine Impfplicht als verletzt zu sehen. Die Regelung löst durchaus Bedenken aus. Impfpflichten sind hoch umstritten.

******

Eva Herman Offiziell, [19.03.20 12:49]
Herman & Popp: +++ Kampf der Virologen gegen die eigene Zunft +++ Immer mehr Experten widersprechen der öffentlichen System-Haltung +++ Was steckt hinter der weltweiten Panikmache? 

*********

Eva Herman Offiziell, [19.03.20 15:37]
Eva Herman: Letzte Tage der Freiheit? Siehe Sprachnachricht

********

Eva Herman Offiziell, [19.03.20 16:57]
Herman & Popp: Mainstream- Kritik gegen Wodarg versagt


Dramatischer Appell: Seele muss politisch verordneten Freiheitsentzug jetzt durchstehen

Psychotherapeut Dr. Hans-Joachim Maaz gibt im Interview mit Eva Herman eine Gebrauchsanweisung. Kanzlerin Merkel erwartet 60-70 % infizierte Deutsche, Berlins Chef-Virologe Christian Drosten erwartet „viele Tote“. Ausgangssperre, Arbeitsverbote, Geschäftsschließungen: Den Menschen wird ihr täglicher Boden unter den Füßen jetzt weggerissen. Doch wie kommen die Bürger psychisch mit der neuen Situation klar? Wie verkraften sie diese neue Verbots-Welt, in der ihre liebgewohnten Freiheiten aufgegeben werden müssen? Was ist jetzt zu tun?


Hannover

 

 

 

 

 

 


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:43]
Stand 14:40 haben Verschärfungen verkündet: Bayern, Ba-Wü, Hessen und Berlin ….

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:46]
+ Rheinland-Pfalz

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:48]
Ausgangsbeschränkungen im Saarland noch heute möglich

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:51]
Niedersachsen zögert noch

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:52]
Sachsen verschärft Maßnahmen im Kampf gegen Coronavirus

Eva Herman Offiziell, [20.03.20 14:54]
Konfusion in Berlin & Brandenburg: Rot-Rot-Grün uneins beim Thema Ausgangssperre


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 19:27]
https://www.chip.de/news/DHL-und-Hermes-reagieren-Die-Paket-Zustellung-wird-vorerst-veraendert_182558347.html

 


Eva Herman Offiziell, [19.03.20 14:12]

https://vera-lengsfeld.de/2020/03/19/ihre-fernsehansprache-zeigt-merkel-muss-weg/

Ihre Fernsehansprache zeigt – Merkel muss weg!

Eigentlich kann ich Merkel nicht mehr sehen, ihre Stimme nicht mehr hören, ihre hohlen Phrasen nicht ertragen. Ihre Fernsehansprache anzusehen war eine Tortur, aber leider alternativlos,

 

 

 

 

 

 

 


Eva Herman Offiziell, [19.03.20 14:08]
Handy-Daten auswerten – Deutsche offenbar für Ausgangssperre

Update com 18. März, 20.16 Uhr: Im Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus will das Robert-Koch-Institut (RKI) auch Auswertungen von Handydaten nutzen. Von der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellte Daten könnten zeigen, ob die Mobilität der Bevölkerung nachgelassen habe, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler am Mittwoch in Berlin. Der EU-Datenschutzbeauftragte rief zur Vorsicht bei der Verwendung von Telefondaten bei der Krisenbewältigung auf.
Die Deutsche Telekom stellte dem RKI nun kostenlos Massendaten zur Verfügung, die Anhaltspunkte über Bewegungsströme liefern sollen. „Wenn wir sehen, dass die Menschen die Maßnahmen gar nicht umsetzen, wissen wir, warum Infektionszahlen hoch bleiben“, sagte RKI-Präsident Wieler. Das Institut wolle „faktenbasiert“ Entscheidungen treffen.


Eva Herman Offiziell, [20.03.20 16:40]

Zuschrift einer Nutzerin:

Liebe Frau Herman, lieber Herr Popp,

da ich alleinerziehend bin und selbst in einer sozialen Einrichtung arbeite mit Schwerstbehinderten, muss ich nun meine Tochter ab kommenden Montag in die Notbetreuung geben. Ich bin wegen der aufgeführten Beschränkungen fassungslos!!
Es macht mich wirklich wütend. Die Stimmung generell bemerke ich in unserer Großstadt
wird immer schlechter. Menschen treten aggressiv auf, fordern in den Schlangen beim Anstehen in Geschäften “ Abstand“. Bei Edeka werden nur eine bestimmte Anzahl Menschen reingelassen.
Draussen stehen sie an. In den Gesichtern sehe ich Angst/Panik.

Das Mißtrauen wächst.
Aber Sie Beide, Frau Herman und Herr Popp, Sie sind ein Lichtblick für mich. Ich habe keine Angst vor dem sogenannten“ Killervirus“. Uns wird so übel mitgespielt hier.

Ich halte erstmal durch.

Aber das hier ist nicht mehr mein Land… schon lange nicht mehr.

Ich überlege zu gehen.

Sie dürfen meine Mitteilung, den Anhang anonymisiert nutzen.
Danke für Ihre Arbeit!

.

Hier das Schreiben der Behörde

Hygieneauflagen – starke Einschränkungen

Bitte beachten Sie als Eltern:

Die Kinder dürfen ausschließlich mit eigenem Material arbeiten/spielen. Stifte dürfen z.B. nicht weitergereicht werden, analog auch keine Brettspiele gemeinsam gespielt, Bauklötze benutzt, Bücher aus der Klassenbibliothek geteilt werden usw. Hinzu kommt ein striktes Verbot von jeder Form Körperkontakt untereinander (Fußball, Ballspiele, Toben und Rangeln usw.). Ebenso sind sämtlich (!) GBS-Kurse bei externen Anbietern (Turnen, Klavier, Konservatorium, Schwimmen, usw.) für diesen Zeitraum abgesagt.

Bitte besprechen Sie dies schon einmal mit Ihrem Kind und geben Sie – bei Besuch der Notbetreuung – entsprechend Stifte oder Spielsachen, mit denen sich das Kind allein beschäftigen kann, mit. (Natürlich gerne auch die schulischen Aufgaben!) Natürlich werden sich Lehrer/Innen und Erzieher/Innen etwas einfallen lassen, was man auch gemeinsam unter o.g. Auflagen veranstalten kann!

Auf „elektronische Alleinunterhalter“, wie Smartphones oder Spielekonsolen bitten wir weiterhin zu verzichten, da nicht alle Kinder über entsprechende Geräte verfügen können – oder sollen.

Sollte Ihr Kind auch nur die leisesten Krankheitszeichen zeigen (grundlos schwitzend, Husten, Niesen, Schniefnase, raue Stimme, Halsschmerzen usw.) müssen wir Ihr Kind umgehend isolieren und sofort abholen lassen. Bitte schicken Sie es in so einem Falle gar nicht in die Notbetreuung.

Es grüßt Sie herzlich!

Ihr Team des Schulvereins

 



Videos und Clips zu aktuellen Meldungen von Eva Herman und Andreas Popp

https://deutschelobbyinfo.com/2020/03/20/videos-und-clips-zu-aktuelle-meldungen-von-eva-herman-und-andreas-popp-20-03/


ZUSAMMENFASSUNG- komplett – mit Videos und Details – EVA-OFFIZIELL 19./20.03.2020 – 22:00



u.v.m

  http://t.me/evahermannoffiziell

 

 

 



Kategorien:16 / 17.03.2020 – aktuelle Meldungen von Eva Herman und Andreas Popp, Allgemein, Eva Herman

Schlagwörter:, , , , , , ,

%d Bloggern gefällt das: