Hey Angela Merkel,
Til Schweiger, Grönemeyer, Sawsan Chebli, Vergammelte Sahne Hackfleischragout, Campino und alle anderen „Wir-sind-mehr“-Schreihälse,

wie sieht es denn jetzt aus mit Eurer gelebten Nächstenliebe?
Wie viele Kinderchen und junge Familien aus Lesbos habt Ihr denn jetzt schon bei Euch zu Hause aufgenommen?
Hand aufs Herz! Jeweils einen? Jeweils eine ganze Familie? Oder jeweils nur einen jungen Mann?
Gerade jetzt müsst Ihr doch so richtig Gas geben!
Also los! Da geht noch so einiges!
Fliegt sie ein!

Öffnet Eure Türen, Geldbeutel, Kühlschränke und lasst zum Teufel nochmal Eure Kinder, Söhne und Töchter mit den traumatisierten jungen Menschen spielen!
Und kostenloses Essen in der Bundestagskantine!
In jedes CDU/SPD/Grüne-Büro auch eine Familie einquartieren.
Tut endlich etwas und redet nicht nur.

Ihr seid doch so wunderbare und fürsorgliche gute Menschen!
Auf gehts!

Pack mas!

 

Ach ja, EXTRA für Euch:
https://www.youtube.com/watch?v=ZIDJLk8nYHA&feature=youtu.be

 

Erwartungen voll „erfüllt“!

Niedergang, Verfall, Charakterlosigkeit und völlige Hilflosigkeit haben einen Namen:
Angela Merkel.

Die Augen leer, möglicherweise von der Einnahme von Antidepressiva herrührend, die Fingernägel abgekabbelt und die Stimme brüchig und stammelnd.
Das war das Bild, das sich mir gestern bei der TV-Ansprache der „Kanzlerin der Herzen“ zum Thema Corona-Krise bot.
Der Inhalt war wieder einmal, es war nicht anders zu erwarten, die Aneinanderreihung von leeren Phrasen und Unverschämtheiten, die einer ganzen Nation gewohnt stotternd und stammelnd kredenzt wurden.

Ich habe echte Probleme damit, diese Frau überhaupt noch visuell zu ertragen, denn wenn ich mir vor Augen führe, was sie diesem unserem Land alles angetan hat, so dreht sich mir fast der Magen um.
Und dann hat diese Person noch die Dreistigkeit und will uns erzählen, dass sie alles im Griff hat und dass sie sich allen Ernstes um Opfer und Schicksale sorgt.
Was für ein einziger Hohn.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und habe diese grausame Ansprache sequentiell kurz kommentiert:

https://www.youtube.com/watch?v=FQGNL_SiGRo&feature=youtu.be

Ich sage es jedoch immer und immer wieder:
Diese Frau tut nichts für Deutschland und hat weder Deutschland im Kopf, geschweige denn im Herzen.
Sie handelt einzig und allein immer gegen Deutschland!
Sie ist eine Marionette, die fremd gelagerte Interessen vertritt und umsetzt.
Völlig irrational, unlogisch und brandgefährlich.

Glaubt ihr deshalb kein Wort und vergesst niemals, was sie diesem Land schon alles angetan hat!
Deutschland wird nicht dank, sondern trotz einer Angela Merkel und ihrer inkompetenten Mitarbeiter diese Krise überstehen.
Und dann müssen die Karten schnellstmöglich neu gemischt werden.

Ich wünsche Euch und Euren Familien nur das Beste und dass ihr alle gesund bleibt oder es schnell wieder werdet.
Wer Deutschland im Herzen trägt, muss ein rechtsstaatliches Schild gegen Angela Merkel bilden.

Haltet Stand!

Lasst Euch nicht blenden!
Lasst Euch nicht täuschen!
Lasst Euch nicht manipulieren!

Wir werden diese Krise überstehen, aber nicht dank Merkel, sondern TROTZ ihr und ihrer völlig inkompetenten Mitarbeiter!
Diese Frau steht auf ganzer Linie mit all ihrem Denken, Handeln und Tun gegen Deutschland.

Diese Krise offenbart umso mehr all die Ignoranz, Hilflosigkeit und brandgefährliche Passivität, die schon seit Jahren so viele Menschenleben gekostet hat.
Wer Deutschland im Herzen trägt, der muss zu einem moralischen Schild gegen Merkel und ihre willfährigen Gehilfen werden.

Deutschland zuerst!

Bleibt gesund oder werdet es schnell wieder.

Liebe Bischöfe, Heiligkeiten, sehr gute Menschen und „Wir-haben-Platzer“,

gerade jetzt ist es umso wichtiger, dass Liebe, Toleranz und Fürsorge im realen Leben
aktiv und repräsentativ gelebt werden.
Ich fordere daher öffentliche Fußwaschungen mit gleichzeitigem Küssen von Flüchtlingsfüßen auf allen deutschen Straßen, Märkten und Plätzen!

Gerade jetzt wären diese Bilder so unglaublich wichtig für die Menschlichkeit, die Weltoffenheit, die Moderne und den Fortschritt.
Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt!
Setzt ein klares Zeichen gegen Rassismus, Engstirnigkeit und Intoleranz!

Und wenn Euch das hier nicht angemessen erscheint, dann fordere ich diese Gesten der Nächstenliebe direkt auf Lesbos!
Los geht`s!

Ihr könnt das!
Ihr wollt es!
Also tut es!

Da ich mich freiwillig in eine Art Hausarrest versetzt habe, habe ich natürlich viel Zeit zum Schreiben, Drehen und zum Nachdenken.
Deshalb seht es mir nach, dass ich Euch während dieser Krise fortwährend mit meinen geistigen Ausgüssen versorge und beriesele.

Die Zeiten sind hart und bedrohlich.
Deshalb nervt es mich umso mehr, immer wieder dieses „Lesbos“, „Kinderchen“, „Wir müssen helfen-Gefasel lesen zu müssen.
Wir haben eine tödliche Epidemie, die in Deutschland grassiert und wir stehen erst am Anfang.
Und dann schwadronieren immer und immer wieder irgendwelche „Politiker“, „Aktivisten“ und „Jugend-hilft-Nachwuchs-Mutter Theresas“ davon, von einer entfernten Insel Menschen hier einfliegen zu wollen.

An diese Adressen ist Folgendes gerichtet:
Verschont uns bitte mit Eurem Wohlfühl- und Selbstreinigungsphantasien!
Wenn Ihr wirklich helfen und Gutes tun wollt, dann helft doch in Eurem engsten Umfeld.
Geht für ältere Menschen einkaufen und unterstützt sie hier in Deutschland.
Aber wenn Euch das echt nicht ausreicht, dann fliegt schnellstens nach Lesbos und helft dort vor Ort!
Also, entweder oder.
Aber bitte nicht weiter rum nerven mit diesem „Fliegt sie ein- Phantastereien.

Mich persönlich interessiert Lesbos eher weniger, denn wir haben hier so viele eigene Probleme und Menschen, die unsere Hilfe brauchen.

Und an alle Jugendliche, die hier meinen „Corona-Partys“ veranstalten zu müssen:
Wie kann man nur so dämlich und verantwortungslos sein?
Euch müsste man auch nach Lesbos ausfliegen!
Dort könnt Ihr dann so richtig Party machen!

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und diesen ganzen aktuellen Wahnsinn in Wort und Bild zusammenzufassen:

https://www.youtube.com/watch?v=FSkk00Hp2sg&feature=youtu.be

Lehnt Euch zurück und gönnt Euch!
Ich wünsche Euch und Euren Familien Gesundheit oder schnelle Genesung!

Haltet Stand!

Lieber Herr Maas,

nachdem Sie unsere Schutzmasken und Schutzbekleidung in weiser Voraussicht schon einmal nach China geschickt haben, finde ich es gut und richtig, dass Sie noch die Zeit gefunden haben an Opfer von Gewalt, Hass und Intoleranz erinnern.
Auch in der Coronakrise.

Leider haben Sie da noch viele weitere Opfer von Hass, Hetze und Intoleranz vergessen, die ebenfalls ihr Leben lassen mussten.
Ich habe das deshalb einmal für Sie übernommen.
Für mich wiegt nämlich jedes Opfer gleich schwer und ich verurteile Mord auf das Schärfste, egal, wer diesen begangen hat und wer die Opfer waren.
Das hat etwas mit Stil, Moral, Charakter und Anstand zu tun.
Aber hey, ich vergaß, das sind ja alles Eigenschaften, die nicht unbedingt Ihre größten Stärken darstellen.

Trotzdem noch einen schönen Abend und bleiben Sie gesund.

Herzlichst

.

Deutschland ist mittlerweile eines der schwächsten, unfähigsten und feigsten Länder der Welt geworden.
Wir können weder einen Flughafen bauen, noch wären wir in der Lage, eine halbwegs verteidigungsfähige Armee ins Feld zu führen.

In dieser Krise wird uns alles das vor Augen geführt.
Allmählich wachen auch die Träumer*in auf, die sich in ihrer bunten Wohlfühloase immer ganz warm und kuschelig gefühlt haben.

Menschen vom Schlag einer Angela Merkel, Heiko Maas, Robert Habeck, Peter Altmaier, Saskia Eskens, Walter Borjans, AKK, Claudia Roth und wie sie sonst noch so alle heißen.
Durch die Bank Schwäche und Haltungslosigkeit.
Die volle Bandbreite von Hilflosigkeit, Passivität, ohne jeglichen Stolz oder Kraft.
Deshalb liegt Deutschland am Boden!

Weil wir von nichts anderem als Schwäche „regiert“ werden.
Von Personen, die weder Führungskraft noch Charakter besitzen.
Diese Krise kommt noch nicht einmal annähernd an einen Krieg heran.
Was denkt Ihr, was dann hier los wäre?
Diese Personen würden dann wahrscheinlich Millionen von weißen Fahnen im Voraus an die Bevölkerung verteilen!

Was ich Euch allen damit sagen möchte, ist Folgendes:
Erkennt endlich, warum dieses Land am Boden ist.
Erkennt, warum wir handlungsunfähig sind.
Begreift, warum jeder uns hier auf der Nase herumtanzen kann.
Versteht endlich, dass wir unbarmherzig scheitern werden und unsere Kinder keine Zukunft mehr haben werden, wenn wir es weiter zulassen, dass wir von Schwäche, Inkompetenz und Charakterlosigkeit „regiert“ werden.
Von Menschen, die weder dieses Land lieben, geschweige denn für dieses mit Leib und Seele streiten würden.

Wir alle lieben dieses Land!
Und deshalb werden wir standhalten.
Es wird eine Zeit kommen, in der werden die Karten neu gemischt werden.
Und dann werden Stärke und Charakter obsiegen.
Denn das sind die Eigenschaften Deutschlands!

Tragt die Fahne im Herzen und seid das Schild, das Deutschland brauchen wird.

DANKE an alle, die während dieser Krise für alle anderen da sind!

Danke an die Kassiererinnen, Krankenschwestern, Pflegepersonal, Ärzte, Bäcker, Polizisten, Soldaten und jeder, der seinen kostbaren Beitrag leistet.
Euch gebührt Dank, Unterstützung und eine anschließende Sonderzahlung!

Weiterhin ist es selbstverständlich, dass der notleidenden deutschen Wirtschaft, allen Kleinunternehmen, Mittelständlern, Servicepersonal, das auf Umsatzbasis arbeitet sowie bedürftigen deutschen Familien großzügig und mit allen erforderlichen Mitteln geholfen wird!
Das ist das Mindeste!
Für alles und jeden und die ganze Welt war und ist doch auch immer genug Geld dagewesen!
Dieses Geld steht in allererster Linie den Deutschen und Deutschland zu.
Punkt!

Ich fordere daher die umgehende Bereitstellung und Sofortauszahlung von Milliarden und Abermilliarden an unsere Landsleute, deutsche Unternehmen und jedem, der nun Hilfe braucht und diese selbstverständlich verdient hat!
Punkt und Ende der Diskussion.
Alles andere ist nicht diskutabel!
Deutschland zuerst!
Immer!

Ach ja, Angela Merkel, Maas, AKK, CDU/SPD/Grüne,…:
Danke für NICHTS!!!
Wir werden diese Krise nicht dank, sondern TROTZ Euch überstehen!

Liebe alte Freundin Sawsan,
sehr geehrte Staatssekretärin für Dingsbums,
zarte und scheue Blüte des Orients,

ich bin eben kurz zusammengezuckt und Tränen schossen mir in die Augen.
Das mit Deiner Mutter tut mir unendlich leid.
Seit 3 Wochen chillt sie jetzt schon in der Wohnung?
Hält sich an alle Regeln?
Welche Regeln sind das denn, außer jetzt beispielsweise die Wohnung zu verlassen?
Das ist ja schon vollkommen deutsch, so absolut diszipliniert und unbeugsam zu Hause auszuharren und alle Regeln zu befolgen. Großartig!

Aber dann siehst Du volle hippe Cafès, hörst von Läden, die gg Auflagen verstoßen und von Menschen, die Party machen.
Darf Deine Mutter aus kultureller Hinsicht als Frau nicht alleine in volle hippe Cafès oder Party machen?
Hält sich denn Deine muslimische Community an alle Auflagen und Vorschriften?
Bestimmt, oder? Die sind doch in der Regel alle voll diszipliniert und halten sich an alle Regeln. Zwinkersmiley

Aber hey, eines musst Du mir noch beantworten.
1968 kam Dein Vater nach Deutschland und holte kurze Zeit später die gesamte Familie nach.
Er wurde war dreimal ausgewiesen und reise dann dreimal wieder illegal ein, aber das steht ja nun hier nicht zur Sache.
Also lebt Deine Mutter jetzt schon ca. 50 Jahre in Deutschland und kann immer noch nicht lesen und schreiben?
Und da sie ja allem Anschein nach noch nicht mal ihre Heimatsprache lesen und schreiben kann, müssen wir ja übers Deutsche erst gar nicht reden, oder?
Wie geht so was?

Auf was für eine Haltung und Einstellung zu dem Land, das einen aufgenommen hat und das alles bezahlt hat, lässt das denn schließen?
Richtig! Auf völlige Ignoranz, Egoismus und Abgrenzung.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und Du willst uns allen Ernstes was von Toleranz, Integration und Multikulti erzählen? Lach

Nein, zarte Blüte des Orients, Deine Mutter hat nichts verstanden, geschweige denn mehr „als all diese Leute“.
Sie hat weder verstanden, dass man sich integrieren muss, die Sprache lernen und sich einzubringen und nicht auf Kosten anderer zu leben.
Sie hat NICHTS verstanden, denn sie versteht ja noch nicht mal ihre Muttersprache zu lesen und zu schreiben.

Danke trotzdem für Deine tägliche Belustigung während dieser Krise.
Ich denke, wir sehen uns ja irgendwann mal in Berlin.

Bleib gesund!

Dein Buddy

Tim K.

P.S.
Hab da noch was für Deine Mom, die ja so tapfer zu Hause aushält. Ich hoffe, sie versteht die Sprache!

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
Translate »