Tim: In Deutschland wird es immer genug von uns geben ….

 

 

Die ihre Vorfahren nicht verraten werden.
Die ihre Kultur niemals preisgeben werden!
Keinen einzigen Millimeter!

Haltet Stand!

Wie viele unserer Vorfahren haben über Jahrhunderte tapfer und voller Mut für die Errungenschaften gestritten, die viele von uns innerhalb von wenigen Jahren feige und ehrlos einfach so aufgeben.

Das freie Denken und das Recht auf freie Meinungsäußerung.

Ja, es lebte sich gut und sicher in den Zeiten, die unsere Vorfahren uns bereitet haben.
Unsere Vorfahren! Unsere westliche Kultur! Die Moderne!
Ich werde diese Werte niemals preisgeben, denn sie bedeuten Deutschland!

Mögen andere Länder bewundern, an denen bestimmte Menschen an Baukränen aufgehängt werden.
In denen Frauen unterdrückt werden.
In denen Verbote, Intoleranz und Unterdrückung herrschen.
Wem all das gefällt, der kann dort ja gerne hinziehen.

Und an alle, die meinen, dass sie uns ihre rückständige Lebensweise irgendwann aufzwingen können:
Keine Chance!
Deutschland wird niemals weder Eure Heimat noch Euer Zuhause sein.

Es gehört nämlich uns. Für immer!

In Deutschland wird es immer genug von uns geben, die das nicht tolerieren werden.
Die ihre Vorfahren nicht verraten werden.
Die ihre Kultur niemals preisgeben werden!
Keinen einzigen Millimeter!

Haltet Stand!

Man lässt sich von einer Erpresserbande nicht erpressen!

Inmitten der Coronakrise schickt der türkische Despot Erdogan erneut Tausende von „Flüchtlingen“ in Richtung Griechenland.
Diesmal jedoch auf einer anderen Route.

Dies ist offensichtlich erst der Anfang und der Beginn einer neuen Flüchtlingskrise ungeahnten Ausmaßes.

Es bewahrheitet sich immer und immer wieder, dass dieser Irre vom Bosporus anscheinend nicht zurechnungsfähig und nicht mehr im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist.

Die passenden Antworten müssen daher umgehend lauten:
Alle Flughäfen für Flieger aus der Türkei schließen.
Alle Häfen für sämtliche Schiffe aus der Türkei schließen.
Alle Landesgrenzen für jedes Fahrzeug und jeden Reisenden/“Flüchtling“ aus der Türkei dichtmachen.
Kompletter Wirtschaftsboykott türkischer Waren.
Entsendung von zusätzlichen Kräften zur Stärkung der griechischen und bulgarischen Grenzpolizei.
Das wäre gelebte europäische Solidarität!

Die Türkei muss darüber hinaus aus der Nato entfernt werden.
Ein Beitritt zur EU ist auf alle Zeit schon lange verwirkt.

Ein hilfloses und schwaches Land lässt sich erpressen.
Ein starkes und stolzes Land lacht darüber!
Wir sollten darüber nur müde schmunzeln.
Wie gesagt „sollten“.
Aber wir haben leider Merkel, Maas & Co. am Steuer.
Daher werden wir wohl klein beigeben und bezahlen!

Zum Fremdschämen!

Deutschland zuerst!

Ich schreibe dieses klar und deutlich, weil es mir bei einigen Wenigen echt allmählich auf die Nerven geht.

„Immer nur schreiben und nichts machen.“
„Wir müssen auf die Straße.“
„Vom Posten alleine kommt nichts.“

An alle diese profunden Kenner und „Widerstandskämpfer“ möchte ich folgende Fragen stellen:

1. Wo wart Ihr alle bei den zahlreichen Mahnwachen?
2. Wo wart Ihr, als wir vergewaltigte Frauen zu Gericht begleitet haben?
3. Wo wart Ihr, als ich Weihnachten für Obdachlose Essen und Geschenke ausgegeben habe?
4. Wo wart Ihr, als wir warme Kleidung an Obdachlose auf der Straße verteilt haben?
5. Wo wart Ihr, als ich auf Demos öffentlich gesprochen habe?
6. Wo wart Ihr, als ich für herzkranke Kinder oder Tiere in Not gesammelt habe?
7. Wo wart Ihr, als ich für unsere Meinungsfreiheit in Berlin gewonnen habe?
8. Wo wart Ihr auf unseren Spaziergängen zum Schutz unserer Frauen?
9. Wo wart Ihr bei all den Petitionen und Aufrufen?

Was denken diese Leute eigentlich, was ich machen soll?
Mit 10.000 Menschen demonstrieren und die Wende herbeiführen?
Bei unserer vorherrschenden Motivation kriege ich vielleicht mit viel Glück 800 Leute zusammen.
Und während des Kontaktverbotes initiiere ich schon mal rein gar nichts!

Ich höre immer wieder „das kann man ja nicht mehr sagen“ oder „ich kann mir das beruflich nicht leisten“, usw. usw.
Alles klar. Habe ich auch teilweise echt Verständnis für.
Aber ICH stehe doch auch seit Jahren mit meinem Gesicht und mit meinen Taten und meiner Meinung da draußen!
Kann ich es mir leisten?

Ich tue es einfach, weil es mir mein Gewissen befiehlt.
Dafür bin ich sozial geächtet, kriege pausenlos Morddrohungen, mein Konto wurde mir gekündigt und ich habe ein kostspieliges Gerichtsverfahren nach dem anderen, weil ich für mein/unser Recht einstehe.

Und nochmal zum Mitschreiben:
Wenn die Zeit gekommen ist, das heißt, wenn die Mägen nicht mehr zu voll sind und die Angst nicht mehr zu groß, werde ich dazu aufrufen, rechtsstaatlich und friedlich für unsere Heimat auf die Straße zu gehen.
Das wird jedoch weder während des Kontaktverbots passieren noch in nächster Zeit.

Warum?
Weil die Zeit noch nicht reif ist! (Gründe siehe oben)
Und weil wir nur noch eine letzte Chance haben und diese dürfen wir nicht verfrüht verspielen.

Wer das nicht verstehen will, dem wünsche ich weiterhin alles Gute, Glück und Gesundheit und ein freundliches Tschüssikowski!

Allen anderen danke ich für Euer Vertrauen, Eure Unterstützung und Eure Loyalität.

Ich werde Euch nicht enttäuschen.

Deutschland zuerst!

Tim K.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating


Kategorien:Allgemein, In Deutschland wird es immer genug von uns geben ...., Tim Kellner

Schlagwörter:, ,

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: