Am 26. April 2020 wartet die BILD-Zeitung mit einer Sensation auf: Chefredakteur Julian Reichelt kritisiert die deutsche Bundesregierung auf das Heftigste in Sachen Corona-Management. Und er fordert: Schluss mit Starrsinn in der Corona-Politik.
Reichelt geißelte die Widersprüchlichkeit von Politikern und Virologen und malt düstere Ergebnisse.
Die deutlich kritische Ausdrucksweise ist neu. Eva Herman und Andreas Popp liefern neue, brandaktuelle Einblicke in brisante Hintergründe, die das Meinungsbild in Deutschland möglicherweise künftig neu beeinflussen könnten.
Eva Herman ab sofort mit eigenem Kanal bei »Telegram« https://t.me/EvaHermanOffiziell
NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
0 0 votes
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wanda
Wanda
29/04/2020 12:19

Sehr schädlich: auf mehreren Netzseiten wird vom „Einknicken“ der BILD-Zeitung gejubelt, anstatt sich zurückzunehmen und die weitere Entwicklung abzuwarten. Glaubt man wirklich, daß Merkel und ihre mächtigen Strippenzieher sich so ohne Weiteres das Heft aus der Hand nehmen lassen?! Jetzt erst recht nicht!

Translate »