Unsichtbare „Tätowierung“ könnte aufdecken, ob Kinder geimpft worden sind

EvaHermanOffiziell

.

Unsichtbare „Tätowierung“ könnte aufdecken, ob Kinder geimpft worden sind

Die Technologie bettet Impfaufzeichnungen in die Haut eines Kindes ein

By Karen Weintraub on December 18, 2019

In den Entwicklungsländern ist es nach wie vor eine große Herausforderung, den Überblick über die Impfungen zu behalten, und selbst in vielen Industrieländern geht der Papierkram verloren, und die Eltern vergessen, ob ihr Kind auf dem neuesten Stand ist. Jetzt hat eine Gruppe von Forschern des Massachusetts Institute of Technology eine neuartige Methode entwickelt, um dieses Problem anzugehen: die Einbettung der Aufzeichnung direkt in die Haut.

Zusammen mit dem Impfstoff würde einem Kind ein Farbstoff injiziert, der für das bloße Auge unsichtbar, aber mit einem speziellen Handyfilter leicht zu erkennen ist, kombiniert mit einer App, die Nahinfrarotlicht auf die Haut strahlt. Der Farbstoff würde laut Tests an Schweine- und Rattenhaut und menschlicher Haut in einer Schale bis zu fünf Jahre halten.

Die Forschung, die von den M.I.T.-Bioingenieuren Robert Langer und Ana Jaklenec und ihren Kollegen durchgeführt wurde, verwendet ein Pflaster mit winzigen Nadeln, Mikronadeln genannt, um eine wirksame Impfung ohne Zähnepressen zu ermöglichen. Die Mikronadeln sind in ein bandähnliches Gerät eingebettet, das auf die Haut aufgelegt wird; eine ausgebildete Krankenschwester oder ein Techniker ist nicht erforderlich.

Der Ansatz wirft einige Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes auf, so Prausnitz, der an der Erfindung der Mikronadeltechnologie beteiligt war und das Zentrum für Arzneimitteldesign, -entwicklung und -verabreichung der Georgia Tech leitet. „Es könnte noch andere Bedenken geben, die Patienten haben, wenn sie ‚tätowiert‘ werden, persönliche medizinische Informationen auf ihrem Körper mit sich herumtragen oder andere Aspekte dieses ungewohnten Ansatzes zur Speicherung von medizinischen Daten“, sagt er. „Unterschiedliche Menschen und unterschiedliche Kulturen werden wahrscheinlich anders darüber denken, eine unsichtbare medizinische Tätowierung zu haben.

Die Arbeit wurde von der Bill & Melinda Gates Foundation finanziert und kam aufgrund einer direkten Anfrage des Microsoft-Gründers und Philanthropen Bill Gates selbst zustande, ‼️ der sich weltweit für die Ausrottung von Krankheiten wie Polio und Masern einsetzt, sagt Jaklenec. „Wenn wir keine guten Daten haben, ist es wirkich schwierig, Krankheiten auszurotten“, sagt sie.

Die Forscher hoffen, den Punkten noch detailliertere Informationen hinzufügen zu können, wie zum Beispiel das Datum der Impfung. Zusammen mit ihnen will das Team schliesslich Sensoren injizieren, die möglicherweise auch zur Verfolgung von Gesundheitsaspekten wie dem Insulinspiegel bei Diabetikern eingesetzt werden könnten, sagt Jaklenec.

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating


Kategorien:Aufklärung, ob Kinder geimpft worden sind, Unsichtbare „Tätowierung“ könnte aufdecken

Schlagwörter:, , , , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: