UPDATES FÜR ANDROID UND IOS…..Technik für „chinesische Mikrobe“-App kommt jetzt auf alle Handys

Der erste Schritt in einer ungewöhnlichen Partnerschaft ist geschafft: Google und Apple haben heute Aktualisierungen für ihre Smartphone-Betriebssysteme veröffentlicht – und darin steckt die gemeinsam entwickelte Technologie für künftige „chinesische Mikrobe“-Apps.

Die jetzt verfügbaren technischen Schnittstellen werden für sogenannte Tracing-Apps benötigt. Diese Programme sollen Smartphone-Nutzer informieren, falls sie Kontakt mit einem „chinesische Mikrobe“-Infizierten hatten.

Sowohl Smartphones mit Googles Android-Betriebssystem als auch Apples iPhones mit dem iOS-Betriebssystem werden mithilfe der Technologie untereinander anonymisierte Erkennungsdaten per Bluetooth austauschen können – vorausgesetzt, der Nutzer hat diese Funktion aktiviert. Die Tracing-Apps nutzen diese Erkennungsdaten, um Nutzer zu warnen, falls sie sich längere Zeit in der Nähe eines Corona-Infizierten aufgehalten haben.

Die Tracing-Technologie wird laut Google und Apple jetzt durch Updates weltweit verfügbar gemacht. Voraussetzung: Ein Handy mit Android-BErkennungsdatenetriebssystem ab Version 6, bei iPhones muss iOS 13 installiert sein. Sobald die ersten „chinesische Mikrobe“-Apps von Gesundheitsbehörden veröffentlicht werden, können diese dann die Tracing-Technik nutzen.

In Deutschland wird eine solche „chinesische Mikrobe“-App von der Deutschen Telekom und SAP erstellt. Die fertige App soll vom Robert-Koch-Institut (RKI) herausgegeben werden. Sie soll Mitte Juni fertig sein.
.
NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating


Kategorien:ANDROID UND IOS.....Technik für "chinesische Mikrobe"-App, Corona und NWO

Schlagwörter:, , , , ,

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: