Eine Studie aus 2012 zeigt, dass die Anwendung eines SARS-CoV-Impfstoffs beim Menschen gefährlich ist

„Eine Studie aus 2012 zeigt, dass die Anwendung eines SARS-CoV-Impfstoffs beim Menschen gefährlich ist. Der Forscher James Lyons-Weiler hält das Überspringen von Tierversuchsstudien für eine rücksichtslose Gefährdung der gesamten menschlichen Bevölkerung. Der in Europa verwendete H1N1-Grippeimpfstoff führte bei einigen Patienten zu Narkolepsie. Ach ja, der steigende Aktienkurs bei Moderna macht den CEO zum Milliardär.“

Robert F. Kennedy Jr. Teil 7: NIH + Moderna – Forscher beschreiben Vorgehen als verantwortungslos

NEWSLETTER


Kategorien:Corona und NWO, dass die Anwendung eines SARS-CoV-Impfstoffs beim Menschen gefährlich ist, Studie aus 2012 zeigt

Schlagwörter:, , , , , , ,

Trackbacks

  1. Eine Studie aus 2012 zeigt, dass die Anwendung eines SARS-CoV-Impfstoffs beim Menschen gefährlich ist – deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS SCHAFEN ENDLICH WÖLFE WERDEN – Lieber stehend sterben als kniehend leben
  2. Endzeit-Umschau – Juli 2020 – Deutsches Herz
%d Bloggern gefällt das: