☯️ Moderator: „Am Dashboard des Gesundheitsministeriums ist die Rede von 1000 Erkrankten. Das ist doch einfach falsch. Warum macht man das? Das ist einfach falsch“.
Clemens Martin Auer wartet, holt Luft und sagt dann verunsichert: „Es sind tausend Personen, die ääh…“
☯️ Moderator hilft: „Einen positiven Test hatten.“
☯️ Moderator hängt an: Und ‚erkrankt‘ ist tatsächlich, unter keinen Umständen, richtig.“
Zweiter Gast wirft auch ein: „Das ist eine Fehlinformation!“
☯️ Moderator: „Aber ich möchte wirklich kurz dabei bleiben, denn das ist ja die Frage. Man muss ja kommunizieren und es heißt, die Bevölkerung wird informiert. Faktum ist, dass durch das Dashboard des Gesundheitsministeriums, das in diesem wichtigen Fall informiert, wohl wissentlich, falsche Fakten kommuniziert werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das nicht weiß. Infizierte werden als Erkrankte dargestellt. Warum?“
Clemens Martin Auer: „Na, sie werden als Positiv Getestete dargest…“
☯️ Moderator, Gast 1, Gast 2 unterbrechen: „Nein. Nein. Nein, ‚erkrankt‘ steht dort.“
Clemens Martin Auer kommt offensichtlich ins Überlegen, nickt zweimal so halb, sagt dabei noch nichts. Kurze Stille, unsicher wirkendes Gestikulieren mit den Händen.
Gast 1 hilft ihm auf die Sprünge: „Das sollte man ändern.“
Eine Minute später.
☯️ Moderator: „Wenn man dann sagt, die Infizierten sind auch alle Erkrankte, verändert das ja die ganzen prozentuellen Darstellungen ala‘ ‚So viele Menschen müssen deswegen nun…..‘. Wenn das alles schon ganz am Anfang falsch ist, bin ich ja eigentlich schon vollkommen in der falschen Gasse, oder?
Clemens Martin Auer: „Ja ja, aber Sie werden von mir nie gehört haben, und ich glaube auch mein Minister wird nie gesagt haben, dass das ein tödlicher Virus ist.“
Clemens Martin Auer lenkt kurz darauf ein: „Aber wenn Sie sich die internationale Berichterstattung schauen – Da wird immer noch von einem tödlichen Virus gesprochen.“
Quelle: „Corona-Ausbrüche: Alles nur Panikmache? https://www.servustv.com/videos/aa-23wpn36r51w12/
Clemens Martin Auer ist Sonderbeauftragter im Gesundheitsministerium. Es waren u.a. seine Empfehlungen, die nun zu der erneuten Maskenpflicht in Oberösterreich geführt haben.
Das gesamte Gespräch ist wirklich sehenswert. Respekt an den mutigen Moderator. Nachhaken trauen sich die allerwenigsten. (Y)
NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
Translate »