Diese Diashow benötigt JavaScript.

es ist soweit. Die Forscher von CERN haben angekündigt, innerhalb weniger Tage Kontakt mit einem Paralleluniversum aufzunehmen. Das berichtete vor wenigen Tagen das renommierte Wissenschaftsmagazin Science (https://www.sciencenatures.com/2020/1…).

An dem Projekt arbeitet CERN bereits seit vielen Jahren; Ankündigungen aus mehreren Jahren belegen, dass es bereits frühere Anläufe gab, das Projekt zu realisieren, diese waren in der Vergangenheit alle gescheitert. Dazu wird der Large Hadron Collider (LHC) kurzzeitig mit einer unvorstellbar großen Menge an Energie hochgefahren; die Energie-Menge soll angeblich den Bedingungen entsprechen, unter denen – so die allgemein akzeptierte Theorie – unser eigenes Universum entstand.

Stephen Hawkins und eine Reihe weiterer hochrangiger Wissenschaftler haben immer wieder eindringlich vor diesem Experiment gewarnt. In ihrer Darstellung beschreiben die Autoren des Science-Artikels, dass bei diesem Experiment durch die dabei entstehenden mikro-schwarzen Löcher Schwerkraft und mit ihr Materie von unserem in ein neues paralleles Universum verlagert werden soll. „Es ist sogar wahrscheinlich, dass die Gravitation aus unserem eigenen Universum in dieses neue Paralleluniversum „übertragen“ wird.“ sagen die Forscher am LHC laut Science wörtlich.

Das käme dem Versuch gleich, unser bestehendes Universum in ein neues Universum hochzuladen. Bei einem früheren Experiment von CERN, bei dem 2016 der LHC mit einer geringeren Energiemenge hochgefahren wurde, verschwand ein Flugzeug mit 170 Personen an Bord, das sich im Anflug auf die Stadt Santa Cruz in Bolivien befand, vom Radar, um kurze Zeit später in Santa Cruz auf der Insel Teneriffa wieder aufzutauchen.

Durch die hohe Leistung, mit der der LHC gestartet worden war, wurde eine Zeitschleife um den Planeten geschickt und gleichzeitig Stromausfälle verursacht, die Millionen von Menschen betrafen. Daraufhin wurde der LHC damals sofort abgeschaltet. Der Zeitpunkt für das jetzt angekündigte Experiment ist vor dem Hintergrund der Ereignisse auf diesem Planeten nach meiner Einschätzung nicht zufällig gewählt. Jeder, der von den jüngsten Einschränkungen weiß und mitbekommen hat, was sich aktuell auf der anderen Seite des Atlantiks abspielt, kann sich leicht vorstellen, was hier eigentlich versucht wird.

Wir haben – individuell und kollektiv – die Fähigkeit, die Wirklichkeit, in der wir leben, zu beeinflussen, sie zu verändern und eine neue Wirklichkeit zu erschaffen. Wir müssen es nur tun. Nach der komplexen Relativitätstheorie sind in jedem von uns dazu s.g. Essenz-Elektronen in ausreichender Menge vorhanden.

Diese Essenz-Elektronen sind ebenfalls mikro-schwarze Löcher, mit denen aus Energie Materie entstehen kann. Wenn wir unsere geistigen Kräfte dazu nutzen, unsere Gedanken und unsere Energie auf das Bild einer neuen Wirklichkeit, in der alle in Freiheit und Liebe leben können, zu richten, erschaffen wir diese Wirklichkeit für uns und für alle, die mit uns verbunden sind und dies auch tun.

 

 

NEWSLETTER
0 0 vote
Article Rating
Translate »