Website-Icon deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS SCHAFEN ENDLICH WÖLFE WERDEN

Es herrscht der Notstand…ein System, das mit Angstverbreitung arbeitet

Kennzeichen des Systems Merkel sind Kartellisierung der Politik, Mißachtung rechtsstaatlicher Regeln, Diskursverengung und Sanktionierung unerwünschter Meinungen. Mit letzterEs herrscht der Notstandem mußte in der vergangenen Woche auch Klaus Reinhardt Bekanntschaft machen, in Bielefeld praktizierender Hausarzt und Präsident der Bundesärztekammer.

Distanzieren statt differenzieren

Karl Lauterbach, omnipräsent in den Medien seit Ausbruch der Epidemie, reagierte unverzüglich. Der Ärztekammerpräsident sei „nicht mehr tragbar“ und müsse zurücktreten, „es sei denn, er distanziert sich von diesen Äußerungen“. Das tat Reinhardt dann auch schnellstens und bekräftigte in einer knappen Erklärung den Nutzen des Mund-Nasen-Schutzes.

Er verzichtete darauf, noch einmal zu differenzieren wie in der Talkshow. Er widerrief, er durfte im Amt bleiben, Ende der Diskussion. Im heutigen Deutschland darf tatsächlich jeder seine Meinung sagen, er muß dann eben die Konsequenzen tragen, sich entschuldigen oder seine Worte wieder einsammeln. Im vorliegenden Fall: Mundschutz und Maulkorb. Reinhardt hatte sich an einem Fetisch versündigt, einem mit magischer Kraft ausgestatteten Gegenstand.

Lauterbach gibt den Jakobiner

Wenn Lauterbach Tatsachen und Meinungen vermengt, wenn er Angst bewirtschaftet und Alternativlosigkeit predigt, dann agiert er als typischer Exponent des unter Merkel etablierten Corona-Regimes. Wenn die Regierung unfehlbar wäre, hätte sie schon im Januar und nicht erst im März auf das Virus reagiert. Statt dessen wurde Corona erst einmal kleingeredet. Frühzeitige Planung ist auch keine Stärke dieser Regierung.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2020/es-herrscht-der-notstand/

Die mobile Version verlassen