Laut einer Studie, in der untersucht wurde, wie die Einwilligungserklärung für die Teilnahme an der COVID-19-Impfstoffstudie erteilt wird, werden die Freiwilligen in den Offenlegungsformularen nicht darüber informiert, dass der Impfstoff sie für eine schwerere Krankheit empfänglich machen könnte, wenn sie dem Virus ausgesetzt sind.

Auf einen Blick:
  • Laut einer Studie, in der untersucht wurde, auf welcher Basis die Einwilligung für eine Teilnahme an COVID-19-Impfstoffstudien erteilt wird, werden die Freiwilligen in den Formularen nicht darüber informiert, dass der Impfstoff sie für eine schwerere Krankheit empfänglich machen könnte, wenn sie dem Virus ausgesetzt sind.
  • Frühere Bemühungen um Impfstoffe gegen das Coronavirus – einschließlich der Impfstoffe gegen SARS, MERS und RSV – gaben Anlass zu ernster Besorgnis: Die Impfstoffe haben die Tendenz, eine antikörperabhängige Verstärkung (ADE) auszulösen.
  • ADE bedeutet, dass der Impfstoff nicht Ihre Immunität gegen die Infektion stärkt, sondern die Fähigkeit des Virus, in Ihre Zellen einzudringen und diese zu infizieren, was zu einer schwereren Erkrankung führt, als wenn Sie nicht geimpft worden wären.
  • Die letale Th2-Immunpathologie ist ein weiteres potenzielles Risiko. Eine fehlerhafte T-Zell-Antwort kann eine allergische Entzündung auslösen, und schlecht funktionierende Antikörper, die Immunkomplexe bilden, können das Komplementsystem aktivieren, was zu einer Schädigung der Atemwege führt.
  • Es gibt Hinweise darauf, dass ältere Menschen – die am anfälligsten für schweres COVID-19 sind und den Impfstoff am meisten benötigen würden – auch am anfälligsten für ADE und Th2-Immunpathologie sind.
Die Studie Informed Consent Disclosure to Vaccine Trial Subjects of Risk of COVID-19 Vaccine Worstering Clinical Disease, veröffentlicht im International Journal of Clinical Practice am 28. Oktober 2020, weist darauf hin, dass »COVID-19-Impfstoffe, die neutralisierende Antikörper auslösen sollen, die Impfstoffempfänger für eine schwerere Krankheit sensibilisieren können, als wenn sie nicht geimpft wären«.

»Impfstoffe gegen SARS, MERS und RSV wurden nie zugelassen, und die bei der Entwicklung und Erprobung dieser Impfstoffe gewonnenen Daten deuten auf eine ernsthafte Besorgnis hin: Dass Impfstoffe, die empirisch mit dem traditionellen Ansatz (bestehend aus dem unmodifizierten oder minimal modifizierten Coronavirus-Virus-Spike, der neutralisierende Antikörper hervorruft) entwickelt wurden, unabhängig davon, ob sie aus Protein, viralem Vektor, DNA oder RNA bestehen und unabhängig von der Verabreichungsmethode, die COVID-19-Krankheit durch antikörperabhängige Verstärkung (ADE) verschlimmern können«, heißt es in dem Papier.

»Dieses Risiko wird in den Protokollen klinischer Studien und in den Einwilligungsformularen für laufende COVID-19-Impfstoffversuche so weit verschleiert, dass ein adäquates Verständnis der Patienten für dieses Risiko unwahrscheinlich ist, so dass eine wirklich informierte Einwilligung der Versuchspersonen in diesen Studien nicht möglich ist.

Das spezifische und signifikante COVID-19-Risiko einer ADE hätte den Forschungsteilnehmern, die sich derzeit in Impfstoffstudien befinden, sowie denjenigen, die für die Studien rekrutiert werden, und den künftigen Patienten nach der Impfstoffgenehmigung an prominenter Stelle und unabhängig offengelegt werden müssen, um den medizinisch-ethischen Standard des Patientenverständnisses für eine informierte Einwilligung zu erfüllen.«

.

Wie eine COVID-19-Impfung Ihr Immunsystem zerstören kann

 

NEWSLETTER
5 1 vote
Article Rating

Kommentar verfassen

3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Wie eine COVID-19-Impfung Ihr Immunsystem zerstören kann — deutschelobbyinfo  […]

simply4truth
simply4truth
13/11/2020 13:26

Eine Covid 19 Impfung kann nicht nur zerstören, sonder diese ist zum perfekten schleichenden Mord an unseren Kindern und allen Erwachsenen gezielt , weltweit für eine NWO, geplant. Kapieren wir es eigentlich nicht. Diese Dreckslappen, die diese perverse, verkommene merkel & cie [dazu gehört auch unverblühmt bemerkt der hier agierende Zionistenrat !!!!!!], dazu der Weltgesundheits Pharisäer Montgomery hinterpfotzig anordnet.,sollten doch wohl reichen, oder wie? Haben wir aus der Erkenntnis Span. Grippe 1918 [Rockefeller Plan] immer noch nichts gelernt. 30-50 Millionen Tote, manche behauten sogar, weltweit 100 Millionen Tote nach den Mordimpfungen. Es hat ohne Impfungen keine Opfer gegeben, Shalom Geist… Weiterlesen »

Translate »
3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x