Ehemalige Redakteurin und Moderatorin des Gesundheitsmagazin Praxis vom ZDF über schwerwiegende Folgen der Maskenpflicht


Frau Dr. med. Sabine Helmbold (Redakteurin und Moderatorin) ist Allgemeinmedizinerin und Naturheilpraktikerin und appelliert stark an die Eigenverantwortung der Eltern ihren Kindern gegenüber bezüglich der irrsinnigen Maskenpflicht.
Klare Worte!!!

Merkel und EU bestätigen: Corona dient dem Great Reset


Wer immer noch Zweifel hegt, dass Corona längst zum Vehikel der weitreichendsten politischen Transformation der Nachkriegszeit geworden ist, der sollte sich einfach die Erklärungen der deutschen Kanzlerin und der EU-Kommissionspräsidentin auf dem diesjährigen digitalen World Economy Forum (WEF) zu Gemüte führen. So unverblümt wurde die Instrumentalisierung des Virus zum globalen Reset noch selten eingeräumt. Und spätestens jetzt ist auch klar, warum die Politik nichts zur Beendigung, aber alles zur künstlichen Verlängerung der Krise unternimmt.

Die Motivation der Verantwortlichen ist nicht etwa die Wiederherstellung der alten Normalität, sondern erklärtermaßen die Schaffung einer neuen. Einer finsteren, freiheitsfeindlichen, menschenverachtenden Normalität, die die Conditio humana – wie schon bei früheren historischen Verirrungen –  wieder einmal ideologischen Dogmen und mit religiösem Eifer propagierten Heilsversprechen unterordnet, die heute „Klimaneutralität“ und „Nachhaltigkeit“ lauten.

Mit ihren in rotzfrecher Offenheit dargelegten Plänen und Handlungsabsichten unter dem Deckmäntelchen der Pandemie auf globaler und EU-Ebene bestätigen Merkel und von der Leyen nicht nur reihenweise angebliche Verschwörungsmythen. Sie melden quasi auch ersten Vollzug, was die von WEF-Gründer Klaus Schwab unter dem programmatischen Titel „Covid-19: The Great Reset“ letzten Sommer in Buchform zusammengefassten Etappenziele einer neuen planetaren Klima- und Wirtschaftsagenda betrifft.

.

https://www.journalistenwatch.com/2021/01/27/merkel-eu-corona/


 


 

Linksmedien ganz verwirrt: Biden setzt Trumps „America-First“-Kurs fort


Die erbärmliche Einseitigkeit der US-Berichterstattung deutscher Medien fand mit der Amtszeit des vierjährigen Dauerprügelknaben Donald Trump keineswegs ihr Ende: Was immer sein zur Erlösergestalt erhobener Amtsnachfolger Joe Biden nun ankündigt oder entscheidet, wird wohlwollend gewürdigt bis frenetisch gefeiert – als „heilend“, „versöhnend“, als Rückkehr zu Demokratie und Besonnenheit. Natürlich nur, solange die Entscheidungen ins Weltbild linksgrüner Mainstream-Journalisten mit globalistischer Agenda passt – oder dazu angetan sind, das Vermächtnis Donald Trumps zu beseitigen.

Kein Wort hingegen verlieren die Biden-Harris-Fanclubs in Deutschlands Redaktionsstuben, wenn der neue Präsident Entscheidungen fällt, die inhaltlich exakt auf Linie seines Vorgängers sind – einfach deshalb, weil die „Idee Amerika“, die Loyalität zur eigenen Nation und die Verpflichtung gegenüber dem eigenen Volk dort jenseits aller Parteidifferenzen unumstößlich ruht und jeder Präsident, ob Kennedy oder Trump, stets dieser höheren Verpflichtung dient. Europas Linke in ihrem manichäischen Gut-Böse-Denken haben dies bis heute nicht kapiert.

So ist es denn auch kein Wunder, dass Joe Biden vorgestern eine Executive Order unterzeichnete, die die von ihm ausgerufenene Kampagne „Buy American!“ zum Kernziel bundespolitischer Anstrengungen seiner Administration macht. Im Klartext: Die Amerikaner sollen amerikanische Produkte kaufen. Auch das Label „Made in America“ soll zu neuen Ehren gelangen und den Verbrauchern ihr patriotisches Konsumverhalten erleichtern. Die Regierung verstärkt massiv ihre Anstrengungen, Produkte und Dienstleistungen von US-Betrieben und amerikanischen Werktätigen zu bevorzugen.

Patriotisches Konsumverhalten

Ziel der Executive Order ist die Stärkung der Binnenwirtschaft als Folge der Pandemieschäden. Damit nicht genug: Mit seiner Anweisung bekräftigte Biden zudem die Bestimmungen des Jones Act, eines Gesetzes von 1920, das den Schiffsverkehr zwischen US-Häfen durch sogenannte Kabotageregelungen grundsätzlich auf Schiffe beschränkt, die in den USA hergestellt wurden, die US-Staatsangehörigen gehören und von US-Bürgern zumindest betrieben werden.

Man stelle sich vor, Donald Trump hätte diese Verfügung unterzeichnet: Mit Schaum vorm Maul hätte Elmar Theveßen im ZDF von Ultranationalismus gesprochen, von Unilateralismus und unsolidarischem Alleingang, von Abschottung und Absage an den Welthandel. Doch wenn Biden hier in seiner Wirtschaftspolitik EXAKT das weiterbetreibt, was einst Trump mit dem Slogan „America First“ proklamierte, dann schweigen sich die hiesigen Meinungsmacher aus. 

„Rettet Amerika“: Trumps Rückkehr auf die Polit-Bühne mit neuer Zentrale


Ex-US-Präsident Donald Trump bereitet ganz offensichtlich sein politisches Comeback vor: mit der Gründung einer eigenen Schaltzentrale, dem „Büro des früheren Präsidenten“ und dem neuen Motto „Rettet Amerika“, will er die Interessen der USA und die Trump-Agenda vorantreiben.

Er werde immer ein Vorkämpfer für die Amerikaner bleiben, heißt es in der ersten Aussendung seiner Zentrale, in Palm Beach, Florida.

Trump droht linkslastigen Republikanern

Dort werden künftig Trumps Korrespondenz, seine öffentlichen Statements, Auftritte und alle sonstigen, offiziellen Aktivitäten organisiert. Seit seinem Abgang wird spekuliert, Trump könnte eine dritte politische Kraft in den USA gründen. Umfragen zufolge, würde er damit die Republikaner auf Platz drei verdrängen.

Ein mittlerweile neu gegründetes politische Komitee namens „MAGA Patriot Party“ habe allerdings nichts mit Trump zu tun, stellte Jason Miller, vom Wahlkampf-Team Trumps, klar. Dieser werde aber auf jeden Fall bei den „Midterms“ (Zwischenwahlen 2022) mitwirken, um den Republikanern wieder die Mehrheit im Senat und Repräsentantenhaus zu verschaffen.  Trump selbst sagte kürzlich, er werde in irgendeiner Form zurück sein. „Wir werden etwas tun, aber jetzt noch nicht“. Der vormalige US-Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, will gehört haben, Trump wolle erneut für das Amt des US-Präsidenten kandidieren.

Amtsenthebung: geballter Demokraten-Hass

Ein Horror-Szenario für die linken Demokraten, unter dem neuen US-Präsidenten, Joe Biden. Sie wollen deshalb Trump nachträglich des Amtes entheben und ihm damit, für immer, eine Kandidatur für das Präsidentenamt verwehren. Dass dies gegen die Verfassung verstößt, ignorieren sie: denn das „Impeachment“ ist nur auf einen amtierende Präsidenten anwendbar. Ihren Rachefeldzug rechtfertigen sie mit einer glatten Lüge: Trump habe durch „Hassrede“ die Stürmung des Kapitols, am 6. Jänner, „angezettelt“, u.a. habe er von „Wahlbetrug“ gesprochen.

Bei der Kapitol-Stürmung gab es ebenso Ungereimtheiten, wie bei der umstrittenen Präsidentschaftswahl. Pläne zur Stürmung kursierten schon Tage davor in Chats von Antifa- und Black Lives Matter Gruppen, der Geheimdienst wusste davon. Neben Trump-Fans waren auch Vertreter dieser gewalttätigen Anarcho-Bewegungen unter den Eindringlingen im Kapitol. Die Vorwürfe bezüglich Unregelmäßigkeiten bei der Präsidentschaftswahl am 3. November werden übrigens in einer zweiteiligen Analyse (Teil 12). des vormaligen Beraters im Weißen Hauses, Peter Navarro, im Detail ausgeführt. Mit Kenntnis dieser Details ist Trumps wiederholte Behauptung von „Wahldiebstahl“ nachvollziehbar.

.

https://www.wochenblick.at/rettet-amerika-trumps-rueckkehr-auf-die-polit-buehne-mit-neuer-zentrale/

Am Holocaust-Tag gedenken wir der neuen „Gefahr“, wie die Holocaust-Leugnung zur Corona-Leugnung mutiert


.

.

 

Klicke, um auf 3b590-nj-schlagzeilen_-27.01.2021.pdf zuzugreifen

QUELLE

https://concept-veritas.com/nj/sz/2021/01_Jan/27.01.2021.htm

nat

27.01.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


Militäreinsatz: Niederlande versuchen Coronapolitik mit Gewalt durchzusetzen

Mit Merkel gibt es keine Grundrechte mehr und keine neutrale Justiz auch für Deutsche

Merkel offenbart geheimsten Wunsch: Den Deutschen das Reisen verbieten!

Niederlande: Corona verwandelt das Land der Toleranz in einen Polizeistaat

Landwirte demonstrieren mit Trecker-Konvoi in der Hauptstadt

Klicke, um auf c3bed-27.01.2021.pdf zuzugreifen

Durch Corona in die Neue Weltordnung


Unser Leben ist bedroht. Politik und Medien wollen uns glauben machen, die Bedrohung sei ein Virus. Sie nennen es Covid-19. Aber dieses Virus dient einer global operierenden Elite nur als Vorwand, unser Zusammenleben komplett neu zu organisieren. Seit Jahren schon arbeiten sie daran, die Grundbausteine jeder Gesellschaft zu zerstören: die Familie, das Vertrauen in Recht und Gesetz und vor allem unsere Freiheit. Die wird uns zwar in den Menschenrechten der Vereinten Nationen und im deutschen Grundgesetz zugesichert, aber jetzt – im Rahmen der angeblichen weltweiten Pandemie – sollen uns diese Freiheitsrechte wieder genommen werden.

anklicken

Wir sollen nicht mehr selbst über unser Leben und unsere Gesundheit bestimmen dürfen. Wir sollen nicht mehr reisen dürfen, wann und wohin wir wollen. Wir sollen uns nicht mehr versammeln dürfen. Unsere eigenen vier Wände sollen nicht mehr heilig sein. Vor allem sollen wir nicht mehr sagen dürfen …

340 Euro Bußgeld: Altenpflegerin fährt zehn Minuten zu früh zur Arbeit


Die Polizisten sahen hier jedenfalls keine pflichtbewusste Altenpflegerin, für sie war die Frau nur eine Kriminelle, die während der Ausgangssperre zur Arbeit gefahren ist

Kleiner Tip: nicht zahlen sondern klagen….

Polizei zeigt wieder einmal ihre böse Fratze….

Ein unglaublicher Vorgang. Weil eine Altenpflegerin etwas früher zur Arbeit gefahren ist – nämlich um 04:50 Uhr – wertete die Polizei das als unnötigen Verstoß gegen die Ausgangssperre. Und verhängte ein saftiges Bußgeld.

n Baden-Württemberg herrscht bereits das, was großen Teilen des restlichen Deutschlands gerade nochmal erspart blieb: Nächtliche Ausgangssperren. Jeden Tag zwischen 20 und 5 Uhr darf man das Haus nicht mehr verlassen. Für Ausnahmen wie z.B. den Weg zur oder von der Arbeit, darf man gnädiger weise noch auf die Straße. Alles andere wäre in Schwabenland natürlich nicht durchsetzbar gewesen.

Eine Bescheinigung dafür, dass man auf dem Arbeitsweg ist, ist allerdings nicht notwendig, weswegen es relativ einfach ist, die Ausgangssperre zu umgehen – die Behauptung reicht in der Regel. Einfach ist es also für Schlitzohren und Gelegenheitslügner – und umso schwerer für ehrliche Häute.

Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, wurde in der baden-württembergischen Landeshauptstadt eine Altenpflegerin von der Polizei angehalten, die einige Minuten vor fünf mit ihrem Auto auf den Straßen unterwegs war. Laut eigener Aussage war die Frau gerade auf dem Weg zur Arbeit. Aber: Sie war einige Minuten früher losgefahren, um vor dem Schichtwechsel noch einen Kaffee zu trinken und einige Patientenakten zu lesen. Eine fleißige Pflegerin, die ihren Job anscheinend sehr ernst nimmt, die es aktuell vermutlich sowieso schon schwer genug hat, eine erkorene Corona-Heldin. Naja oder eben eine Gefahr für die Allgemeinheit, schließlich wäre der Ausbruch aus der Ausgangssperre ja vermeidbar gewesen, es war ja erst 04:50.

Die Polizisten sahen hier jedenfalls keine pflichtbewusste Altenpflegerin, für sie war die Frau nur eine Kriminelle, die während der Ausgangssperre zur Arbeit gefahren ist (was auch immer das im Bezug auf Corona für einen Unterschied macht). Sie hätte schließlich auch bis nach 5 warten können, was viele ja nicht wissen ist, dass die Corona-Ansteckungsgefahr bereits um 05:01 drastisch sinkt. Also: Zack! Bußgeld 340 Euro! Gratulation zum Fahndungserfolg.

.

340 Euro Bußgeld: Altenpflegerin fährt zehn Minuten zu früh zur Arbeit

Falsch ausgestellte Totenscheine, zu „Gunsten“ Corona: Tausende Ärzte mit einem Bein im Knast


Während die Exekutive in Deutschland sysmtematisch Jagd auf Ärzte macht, die aus medizinischen Gründen ihren Patienten eine Befreiung von der Maskentragepflicht attestieren, wird etwas Wesentliches übersehen: Die Befreiung von der Maskentragepflicht ist Teil der elementaren Aufgaben von Medizinern. Menschen, die aus physiologischen oder psychologischen Gründen keine Maske tragen dürfen, müssen zwingend von der Maskenpflicht befreit werden. Unterlässt ein Arzt dies, macht er sich schuldig, weil er dann durch Unterlassung einen gesundheitlichen Schaden bei seinen Patienten riskiert und damit seine Garantenpflicht als Mediziner verletzt. Ein wirklich kriminelles Verhalten von Ärzten findet sich indes an ganz anderer Stelle und wird nicht nur geduldet, sondern ist augenscheinlich erwünscht: Dort, wo Ärzte Totenscheine fälschen. Und das geschieht offenbar in großer Zahl in der ganzen Welt.

.

Falsch ausgestellte Totenscheine: Tausende Ärzte mit einem Bein im Knast?

„Das ist kein Impfstoff, sondern eine unumkehrbare genetische Veränderung“, sagen Ärzte…


„Die mRNA in den COVID-19-Impfstoffen weist unsere DNA an, das virale „Spike“-Fremdprotein für immer herzustellen. Unser Immunsystem greift dann den fremden Spike-Körper an, um ihn zu entfernen, denn dafür ist unser Immunsystem ausgelegt….es wird unsere eigene DNA angreifen und versuchen, sie zu töten und zu entfernen, weil unsere DNA in einen Fremdkörper verwandelt worden ist.“

.

https://uncut-news.ch/das-ist-kein-impfstoff-sondern-eine-unumkehrbare-genetische-veraenderung-sagen-aerzte/

Verlängerung der Maßnahmen bis zum 31.12.2021! ….festgelegt im Oktober 2020


Trotzdem hat man die Bevölkerung vor Weihnachten, aber auch danach damit hingehalten, dass man vor Weihnachten 2020 – und als es dann nicht so kam – im März die Maßnahmen lockert.

Aber nein: Es war von Anfang an geplant, das knallharte Programm bis mindestens Ende 2021 durchzuziehen!

Warum? Wenn die Bevölkerung häppchenweise in die Sklaverei geführt wird und dabei stets hoffen darf, dass es bald ein Ende hat, murrt sie weniger auf, als wenn man ihr sagt, dass das noch so ewig weitergeht.

Sie – die Politpsychopathen – wissen ganz genau, was sie tun und wie sie es tun müssen.

Wie lange lassen Sie sich noch hinhalten?….oder macht es der Mehrheit der nicht mehr ganz gesunden Hirne der Bevölkerung sogar Spaß…sieht fast so aus…

WER BRAUCHT DENN NOCH MEHR BEWEISE DAS DIE MIKROBEN-POLITIK ERFUNDEN IST….UM GLOBALWEIT DIE SATANISCHE NEUE WELTORDNUNG DURCHZUSETZEN UND DIE UR-BEVÖLKERUNGEN GEGEN SCHWARZE AUSZUTAUSCHEN:::::SCHWARZ GEGEN WEISS:::DAS LICHT GEGEN DIE FINSTERNIS::::DENN SCHWARZ IST DIE FARBE DER TRAUER:::NEGROIDE SIND KÖRPERLICH UND GEISTIG DAS GEGENTEIL VON DER, IM DURCHSCHNITT, WESENTLICH SCHÖNEREN UND INTELLIGENTEREN WEISSEN RASSE:::::BETONT R A SS E……

Opfer der Pandemie: Medizinische Behandlung abgelehnt!


WAS IST DER HIPPOKRATISCHE EID HEUTE NOCH WERT?

Seit März 2020 werden wir täglich mit diversen Zahlen rund um Covid konfrontiert. Wir lesen von Infektionszahlen, Genesenen und Todesfällen. Ob jemand nur positiv getestet oder tatsächlich an Covid erkrankt ist, lässt sich nicht daraus ablesen. Ebenso wenig wie die Fälle, die wirklich an Covid gestorben sind und nicht nur vier Wochen vor ihrem Tod positiv getestet wurden. Und dann gibt es da noch die Zahlen, die nirgendwo nachzulesen sind…

Gemeint sind die massiven Kollateralschäden, die durch verschobene oder nicht durchgeführte Operationen und Behandlungen entstanden sind und noch entstehen werden. Darunter fallen auch Patienten, die durch den seit März fast durchgängigen „Notbetrieb“ auf Grund einer ärztlichen Maskenbefreiung oder durch Verweigerung eines Covid-Tests in den Krankenhäusern abgewiesen und nicht behandelt werden.

Karin Fuchs ist eine dieser abgewiesenen Patientinnen. Ihre Geschichte ging Ende Dezember durch die sozialen Medien und erreichte so auch den Wochenblick. Begonnen hat alles mit einem verletzten Fuß nach einem Sturz in der Arbeit. Die Behandlung wurde durch das Linzer AKH abgelehnt – auf Grund einer ärztlichen Maskenbefreiung und der Covid-Test- Verweigerung der Patientin.

Nach ihrem Sturz fuhr sie mit der Rettung ins Krankenhaus und wurde bereits in der Rettung aufgeklärt, „dass man sie, trotz Maskenbefreiung und Face Shield, ohne Maske eigentlich nicht transportieren dürfe“. Transportiert wurde sie dann zwar ausnahmsweise, aber im Spital angekommen wurden ihr dann Untersuchung und Hilfe verwehrt. Begründung: Ablehnung des Corona-Schnelltests nach einer 38-Grad-Körpertemperaturmessung. Symptome habe sie sonst keine gehabt, bestätigt Frau Fuchs gegenüber dem „Wochenblick“.

Verweis aus dem Klinikum

Man brachte sie unbehandelt samt Rollstuhl zurück in die Rettungseinfahrt und wollte ihre Unterschrift auf einem Revers, weil sie die Behandlung verweigert hätte und für weitere Folgen selber verantwortlich sei. Auch die Kostenübernahme des Rettungstransportes wurde verlangt, weil man sie ohne Maske nicht transportieren hätte dürfen. „Man wollte mich nicht einmal mit der Rettung nach Hause bringen. Hätte mich mein Mann nicht geholt, – ich konnte keinen Schritt gehen – wie wäre ich dann nach Hause gekommen? Daheim angekommen prüfte ich sofort meine Körpertemperatur. 36,2 Grad“, so Fuchs.

Bei unserer Nachfrage im Linzer AKH wurde uns die schriftliche Auskunft erteilt, dass man die allgemeine Versorgungspflicht, die Fürsorgepflicht der eigenen MitarbeiterInnen und Schutzpflicht gegenüber den Patienten sehr ernst nehme. Weiters wurde uns mitgeteilt, dass jemand, der Symptome aufweist und einen Antigen-Schnelltest verweigert, nach Erklärung der Sachlage und weiterer Verweigerung eines Tests des Klinikums verwiesen würde, sofern es sich nicht um eine dringliche und akute Situation handelt (d.h. dass der Patient nicht abweisbar ist).

Ablehnung von Behandlungen

Im Falle einer dringlichen, beziehungsweise akuten Situation würde natürlich sofort eine Behandlung in die Wege geleitet.

Frau Fuchs wurde laut unserer Information weder untersucht noch behandelt. Unklar bleibt die Diagnosemethode, nach der entschieden wurde, dass ihre Verletzung nicht dringlich genug war, um behandelt zu werden.

.

https://www.wochenblick.at/opfer-der-pandemie-medizinische-behandlung-abgelehnt/

Merkels Massen-Impftod-Wunsch wird selbst mit Bidens Hilfe kaum in Erfüllung gehen


.

.

Klicke, um auf b78f3-nj-schlagzeilen_-22.01.2021.pdf zuzugreifen

QUELLE

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2021/01_Jan/22.01.2021.htm

nat

Hausdurchsuchung bei der Homöopathie Ärztin Dr. Carola Javid-Kistel (Duderstadt)…das Regime duldet keine Aufklärung und bemächtigt sich Patienten-Daten…Merkel das weinerliche Etwas im TV…


 

………….

Dringende Warnung und dramatischer Appell einer Ärztin. In Deutschland wird damit begonnen, Zwangsimpfungen durchzusetzen!

Klagepaten – Gerechtigkeit in Deiner Hand – Gerechtigkeit in Deiner Hand

Von den Klagepaten erhälst du Hilfe, um gegen die Einschränkungen deiner Rechte durch die Corona-Zwangs-Massnahmen

Unsere Webseite: https://www.klagepaten.eu

Carola Dr. Javid Kistel

 


 

Schwarz auf weiß.. der Test ist eine LÜGE! …siehe selbst!


X22 Report vom 20.1.2021 – Militärische Steuerung – 11.3 verifiziert als 1. Marker – Das Ende wird nicht für alle sein – Episode 2383b


DAS ist Patriotismus – die amerikanische Nationalhymne gesungen …Merkel verbietet alles was mit „deutsch“ zu tun hat…Fahne, 150-Jahrs-Feier, Umschreibung und Verdrehung der Geschichte…Merkel..der größte Feind von Deutschland….


Von Maria Schneider

Lady Gaga machte vor Jahren durch das Tragen eines Kostüms aus Fleischfetzen auf sich aufmerksam und nannte ihre Fans mit einem gerüttelt Maß an Überheblichkeit „Little Monsters“. Nicht jeder mag die Sängerin. Lady Gaga polarisiert – wie Neulinke und Neostalinisten heutzutage seidenweich zu sagen pflegen, wenn sie zum Ausdruck bringen wollen, dass sie jemanden absolut ablehnen.

Bei der Amtseinführung des als Präsident posierenden Joe Biden trat Lady Gaga wieder einmal in einem wunderlichen Kostüm mit bauschigem, baisergleichem, knallrotem Tütü, einem auf ihrer Brust prangenden, goldenen Alder und einer seltsamen Hochsteckfrisur auf. Dennoch:

Ihre Darbietung der amerikanischen Nationalhymne mit kämpferisch erhobener Faust war einer großen Nation würdig. Lady Gaga legte Zeugnis für einen leidenschaftlichen, echten Patriotismus ab, während sie in ihr goldenes Mikrophon sang.

Kurz darauf folgte der Fahneneid, den alle Amerikaner stets und mit Inbrunst mit der Hand auf der linken Brust mitsprechen.

So etwas eint ein Volk und steht in krassem Gegensatz zu Merkels „Verbot“, die deutsche Fahne zu zeigen, der Scham von Chorsängerinnen, „deutsche, grüne Wälder“ in Volksliedern zu besingen oder zu der Verweigerung, die nahezu alle CDU-Delegierten am Ende des digitalen CDU-Parteitages an den Tag legten, als die deutsche Nationalhymne gesungen wurde.

Jüngstes Ereignis deutscher Peinlichkeiten: Das schamhafte Verschweigen und Ignorieren unseres 150. Jahrestages der deutschen Reichsgründung. Was für eine Schande!

Dies illustriert wieder einmal – trotz der Spaltung, die in beiden Ländern herrscht – den krassen Gegensatz zwischen den USA und Deutschland. In Nordamerika werden die Menschen trotz aller Individualismen durch den Glaube an ihr Land geeint – in Deutschland herrscht nur noch uniformierter „Individualismus“, der keine einigende Grundlage mehr hat.

Dennoch ist es heute wichtiger denn je, Artikel mit einem positiven Ausblick zu schließen. Daher nur ein kleiner Vorschlag: Hissen Sie die deutsche Fahne, wo Sie nur können. Kleben Sie sie überallhin. Aus Autos, an Wände, auf Litfaßsäulen, über die allgegenwärtige Aufkleber mit Sichtpropaganda der Antifa, von Black Lives Matter und Gretas Jüngern.

Es ist nicht viel. Aber jede Reise beginnt mit einem kleinen Schritt.

SIE LÜGEN EUCH DIREKT INS GESICHT!…Bildfälschung im Namen des globalen NWO-Corona-Terrors


In der deutschen Version brav mit Maske, in der türkischen Version ganz normal. Teilt das Video, damit auch der letzte Schläfer endlich etwas merkt!!

 

Link deutscher Artikel: https://amp.dw.com/de/maas-w%C3%BCnscht-ann%C3%A4herung-zwischen-eu-und-t%C3%BCrkei/a-56266552
Link türkischer Artikel: https://www.dw.com/tr/ankara-abyle-pozitif-g%C3%BCndem-aray%C4%B1%C5%9F%C4%B1nda/a-56266692

 

 

warum die Deutschen gezwungen werden OP- und FFP2-Masken zu tragen


Die Reinwaschung der Unternehmensberatung Ernst & Young

Deutschland sitzt auf 1,2 Milliarden Masken
5,9 Milliarden Euro gibt Deutschland in diesem und im kommenden Jahr für die Beschaffung von OP- und FFP2-Masken aus. Die Opposition fordert die Rückverlagerung der Produktion nach Europa.

In Deutschland werden nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums zur Zeit gut 1,2 Milliarden „Schutzmasken“ gelagert. Das geht aus der Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf eine Anfrage der FDP-Abgeordneten Christine Aschenberg-Dugnus hervor, über die RTL und ntv zuerst berichtet hatten.

Den Angaben des Ministeriums zufolge wurden und werden in diesem und im nächsten Jahr OP- und FFP2-Masken für insgesamt 5,9 Milliarden Euro beschafft. 

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Deutschland-sitzt-auf-12-Milliarden-Masken-413206.html?utm_campaign=SocialMediaShare&utm_source=Story&utm_medium=Twitter


 

FFP2-Maske – politisch verordnet, für den privaten Gebrauch ungeeignet!…Maske? wogegen denn?…ach ja gegen Schnupfen…


.

.

Am 16. September 2020 gab es einen der seltenen investigativen, regierungskritischen Beiträge in der ARD: „Das Masken-Debakel – Masken-Debakel- Wer zahlt die teure Beschaffung des Bundes?“ Seit heute ist klar: Die Bevölkerung zahlt, indem sie durch die jüngsten Verschärfungen der Lockdown-Maßnahmen gezwungen wird, die Masken zu kaufen, weil sie sonst weder ein Geschäft betreten, noch den Öffentlichen Nahverkehr benutzen darf.
Diese Masken sind für den Alltagsgebrauch nicht nur nicht geeignet, sie sind für manche Menschen sogar schädlich!

Kurzgefasst, wird in dem Beitrag thematisiert, dass das Gesundheitsministerium im Rahmen eines so genannten Open-House-Verfahrens im April 2020 Zuschläge für Schutzausrüstung an 738 Lieferanten im Gesamtwert von 6,4 Millionen Euro erteilte. Von Anfang an gab es Zweifel, ob der vom Bundesgesundheitsministerium garantierte Preis für die Masken gerechtfertigt war. Das sollte vom Bundesrechnungshof geprüft werden. Ob ein Ergebnis vorliegt, konnte ich per Internet-Recherche nicht ermitteln. Zahlreiche Lieferanten warten bis heute darauf, dass das Bundesgesundheitsministerium ihre Rechnungen bezahlt. Vor dem Landgericht Bonn sind inzwischen 57 Verfahren anhängig. Um das angerichtete Chaos wieder in den Griff zu kriegen, hat das Gesundheitsministerium die Beraterfirma Ernst&Young ohne Ausschreibung für 9,5 Millionen Euro beauftragt. Wen die Einzelheiten interessieren, dem sei der Beitrag empfohlen, so lange er noch online ist.

Spannend ist neben der Finanzierung aber noch eine weitere brandaktuelle Frage: Wie sinnvoll – und sicher – ist das Tragen von FFP2- Masken für die Bürger? Haben sich die Politiker, die nun den FFp2-Maskenzwang für alle verordnet haben, informiert, was sie da tun?
Die FFP2-Maske fällt laut Bestimmung der „DGUV Regel 112-190“, herausgegeben von der
Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), unter die Atemschutzgeräte. Daher ist vor erstmaliger Benutzung dieser Masken eine medizinische Erstuntersuchung erforderlich. Die Benutzung von Atemschutzgeräten bedeutet im Allgemeinen eine zusätzliche Belastung für den Träger, so dass seine Eignung durch einen Arbeitsmediziner oder einen Arzt mit der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ bestätigt werden muss. Es sind Nachuntersuchungen vorgeschrieben!

Nach § 3 Abs . 1 „PSA-Benutzungsverordnung“ (PSA-BV) in Verbindung mit § 31 Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ (BGV/GUV-V A1) hat vor der ersten Benutzung (Erstunterweisung) und danach wiederholt nach Bedarf (Wiederholungsunterweisung), mindestens jedoch einmal jährlich, eine theoretische Unterweisung und praktische Übungen zu erfolgen.

Die Bevölkerung wird also zum Tragen dieser Masken gezwungen, ohne dass die gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen und Einweisungen stattfinden. Auch das Robert-Koch-Institut warnt. Es schreibt online in seinen Infektionsschutzmaßnahmen (Stand 6.1.2021): “In den, Empfehlungen der BAuA (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, d. Red.) und des ad-Hoc AK Covid-19 des ABAS (Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe, d. Red.) zum Einsatz von Schutzmasken im Zusammenhang mit Sars-CoV-2′ werden FFP2-Masken nicht zur privaten Nutzung empfohlen.”

Zudem warnt das RKI auf seiner Website auch vor möglichen Gesundheitsrisiken für bestimmte Gruppen: “Beim Einsatz bei Personen mit z.B. eingeschränkter Lungenfunktion oder älteren Personen sind gesundheitliche Auswirkungen nicht auszuschließen“. Und weiter: “Die Anwendung durch Laien, insbesondere durch Personen, die einer vulnerablen Personengruppe angehören (z.B. Immunsupprimierte) sollte grundsätzlich nur nach sorgfältiger Abwägung von potenziellem Nutzen und unerwünschten Wirkungen erfolgen. Sie sollte möglichst ärztlich begleitet werden.“
Das sind die Vorschriften für Berufstätige. Wie kann man verantworten, eine ganze Bevölkerung, einschließlich der Risikogruppen unter diese Maske zu zwingen?

Auch bei den von den Apotheken jüngst an die ältere Generation verschenkten FFP2-Masken wird eine Unterweisung des Benutzers zur funktionsgerechten Handhabung zwingend vom Hersteller vorgeschrieben. Wer hat wann diese Unterweisung übernommen? Wie seriös ist ein Politik, die anfangs Masken jeden Wert abspricht, dann monatelang „ein Schal tut’s auch“ verbreitet und nun Masken, die nicht für den Privaten Gebrauch empfohlen werden können zwangsweise zum Einkauf und Busfahren verordnet?

Was ist mit den maskenbefreiten Risikopatienten, die schon unter einer einfachen Maske ernste gesundheitliche Probleme bekommen und trotz der geltenden Ausnahmetatbestände der der einschlägigen Verordnungen ohne Maske kaum noch in ein Geschäft eingelassen werden? Gehen die Politiker ab sofort für diese Menschen einkaufen? Und wer haftet für die Schäden, die durch unsachgemäßen Umgang mit diesen Masken entstehen, weil die gesetzlich vorgeschriebene Einweisung nicht stattfindet?

FFP2-Maske – politisch verordnet, für den privaten Gebrauch ungeeignet!


Von den traumhaften Pulverstränden Kubas zu den Gletschern der Antarktis; von den Häuserschluchten des Big Apple zu den Weiten der sibirischen Tundra und Taiga. Vera Lengsfeld ist in viel gereist und stehts hielt sie die Augenblicke fest und spürte den Geschichten ihrer Reisezeile nach – den schönen wie auch den grausamen. Die Reiseberichte in diesem Büchlein erzählen von Bemerkenswertem aus aller Welt und geben einen ganz persönlichen Rückblick auf die vergangene Dekade.

 

 

 

 

 


 

RKI warnt vor FFP2-Masken…die Verantwortungslosigkeit des „Diktators“ Söder…immerhin…die Firma seiner Frau produziert Masken…


Schon interessant wie die BRD Politiker und das RKI harmonieren ! Ausschnitt aus Passauer Neue Presse

Frau hat Zuckungen nach Pfizer/BioNTech-Impfung – Untersuchung auf dauerhafte neurologische Schäden


Seine Nachricht und das dazugehörige Video auf Facebook wurden fast 160.000 Mal geteilt und bislang mehr als 35.000 Mal kommentiert. Brant Griner hatte vergangene Woche einen Aufruf in dem sozialen Netzwerk veröffentlicht, nachdem seine Mutter einige Tage nach der Verabreichung des Corona-Impfstoffs von Pfizer/BioNTech ernsthafte medizinische Probleme bekommen haben soll.

In dem Video, das er geteilt hatte, ist zu sehen, wie seine Mutter am ganzen Körper unkontrolliert zuckt, während sie versucht zu gehen, und sich dabei an den Wänden und einer Tür abstützt.

Dazu schrieb der Mann: „Meiner Mutter geht es heute noch schlechter, und ich habe immer noch keine Antworten von den Ärzten, wie ich das in Ordnung bringen kann. Bitte beten Sie für sie. Ich kann es nicht ertragen, meine Mutter so zu sehen. Es bringt mich zum Weinen, weil ich weiß, dass ich nichts tun kann, um ihr zu helfen. Bitte nehmt diesen COVID-19-Impfstoff nicht.“

Die Frau aus Lake Charles, einer Kleinstadt im US-Bundesstaat Louisiana, soll demnach ins Krankenhaus eingeliefert worden sein.

 

.

https://de.rt.com/nordamerika/111961-frau-hat-zuckungen-nach-pfizerbiontech/

 


anklicken


anklicken


 

eine 3-köpfige Familie (Vater, Mutter, Kind) in Pirna von einem halben Dutzend Polizisten mitten in der Stadt festgenommen, weil sie keine Maske trug.


Was ist nur in unserem Land los? Aufgehetzt von der Landesregierung mit ihren unsäglichen Verordnungen, verliert die Polizei zunehmend jedes Maß. Gestern wurde eine 3-köpfige Familie (Vater, Mutter, Kind) in Pirna von einem halben Dutzend Polizisten mitten in der Stadt festgenommen, weil sie keine Maske trug. Was folgt als Nächstes?

Schaut euch dieses Video an, jeder muss es sehen:

Essay „Nein“ zu den Dobermännern der Diktatur“


Anbei übersende ich Ihnen ein Essay über den Zustand unserer Gesellschaft, der die schlimmsten Eigenschaften der Menschen zutage fördert.
Zum Essay gehören auch ein paar Fotos aus Teneriffa, die ich gemacht habe – zahlreiche Restaurants und Geschäfte sind dort geöffnet. Bitte laden Sie diese Fotos von unserem Blog bei Interesse herunter https://conservo.wordpress.com/2021/01/18/nein-zu-den-dobermannern-der-diktatur/#more-30550
Mit herzlichen Grüßen
Ihre Maria Schneider

.

.

 

Klicke, um auf 97952-die-dobermaenner-der-diktatur.pdf zuzugreifen

Ittner: 18. Januar 2021 Die 150. Jährung der Reichsgründung durch Otto von Bismarck


.

.

 

Klicke, um auf 650f7-150.jahre_.deutsches-reich.pdf zuzugreifen

 

Nach der Installation von Biden als globaler Handlanger von BigTech und Big-Pharma beginnt der Endkampf um die Erde


 

.

.

Klicke, um auf 6447c-nj-schlagzeilen_-17.01.2021.pdf zuzugreifen

QUELLE

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2021/01_Jan/17.01.2021.htm

nat


anklicken

 

 


 

Pflegepersonal gründet Verband gegen Corona-Impfung


Gesundheitsangestellte machen gegen die Covid-Impfung mobil. Die Fäden zieht ein Pharma-Spezialist, der bis vor kurzem noch für den Impfstoffhersteller Pfizer tätig war.

Die Skepsis unter dem Gesundheitspersonal ist gross. Bei einigen Angestellten gar so gross, dass sie sich jetzt zu einem ­Berufsverband zusammenschliessen wollen, um sich gegen die anstehende Impfung zu wehren.

Mehr als 200 haben sich dort in einer Gruppe für Pflegepersonal aus der Schweiz versammelt. Die meisten von ihnen arbeiten im Gesundheits­bereich und stammen aus dem Umfeld der Corona-Skeptiker-Szene.

Journalisten sind in ­diesen Kreisen nicht gern gesehen. So will auf Anfrage des SonntagsBlicks denn auch keine Pflegefachkraft Stellung nehmen: «Wir reden nicht mit Mainstream-Medien», antwortet eine Beteiligte.

«Es ist dringend, dass wir uns wehren und auf die Strasse gehen. Wir werden als Versuchskaninchen gebraucht», schreibt eine Pflegerin. Eine andere: «Nach meiner Meinung braucht es einen Generalstreik. Nur das absolute Minimum an Pflege aufrechterhalten!»

.

https://www.blick.ch/schweiz/angefuehrt-von-ex-pfizer-mann-patrick-jetzer-pflegepersonal-gruendet-anti-impf-verband-id16297070.html

WAHRHEITEN ÜBER CORONA – ARTE DOKU (14 minütiger Ausschnitt)


‼️ Beweise: Angstpolitik war von Anfang an geplant ‼️

WAHRHEITEN ÜBER CORONA – ARTE DOKU

Bitte unbedingt teilen. Video sichern! Hier erfahrt Ihr die volle Wahrheit!

ARTE ist kein Verschwörungs-Sender, sondern gehört zu den Öffentlich-Rechtlichen!

In dieser ARTE-Doku werden die Mechanismen der Panik-Politik der deutschen Bundesregierung zur Covid-Pandemie detailliert beschrieben.

‼️Auch wird hier ein geheimes Strategie-Papier des Bundesinnenministeriums von April 2020 thematisiert, das offenbart, dass die Angst-Politik und die Einschüchterungsmaßnahmen für Kritiker ebenfalls zum Programm gehören. ‼️ Da heißt es u.a.:

„Der Worst Case ist mit allen Folgen für die Bevölkerung in Deutschland UNMISSVERSTÄNDLICH (…) zu verdeutlichen!“

und:

„Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die Gesellschaft verdeutlicht werden!“

und:

„Man müsse klarmachen, dass viele Menschen, qualvoll um Luft ringend, zu Hause sterben!“

Drohender Versorgungsengpass durch neue Einreiseverordnung


Klicke, um auf dad88-drohender-versorgungsengpass-durch-neue-einreiseverordnung.pdf zuzugreifen

 


 


 

Andreas Popp: Wissenschaftler verlassen wissenschaftliche Prinzipien…


Offiziell“ kritisiert Andreas Popp immer wieder die teilweise ergebnisorientierte Wissenschaft. Andreas Popp nimmt hier Stellung zu seinen Aussagen, die keinesfalls die Seriosität der Wissenschaft pauschal beurteilen soll. Es geht stattdessen um eine ernste Entwicklung, die das Dilemma für die redlichen Wissenschaftler deutlich machen soll.

Die Impfpflicht kommt, wir wurden wieder mal belogen


Bayerns CSU-Ministerpräsident Markus Söder – wer sonst – war natürlich der erste, der das zuvor von der gesamten deutschen Politik einhellig beschworene Freiwilligkeitsprinzip bei der Corona-Impfung zur Diskussion stellte: Der mit weitem Abstand zynischste und ruchloseste Corona-Sheriff der Nation pickte sich die impfskeptischen Angehörigen der Pflegeberufe heraus, rückte sie sublim in die geistige Nähe von Covidioten und Verschwörungstheoretikern – und wollte sie als Berufsgruppe einem kollektiven Impfzwang unterwerfen. Es dauerte nicht lange, bis andere auf den Zug aufsprangen.

– die Politik hat wieder einmal dreckigst gelogen und ihre eigenen Zusagen schamlos aufgeweicht. Statt die an vorderster Front mit Covid konfrontierten Pflegekräfte erst zu nehmen, macht Schröder sie lächerlich, setzt seine „Weisheit“ über den Impfstoff über ihre Bedenken – und will sie als Brückenkopf einer dann absehbar nach und nach auf andere Gruppen ausdehnbaren Impflicht missbrauchen.

– kam doch im November aus dessen Reihen die Forderung nach einem mögliche Beatmungsverzicht für Nichtgeimpfte; eine reine Geisterdebatte ohne realistischen Hintergrund zwar, die dennoch tief blicken ließ. Die Ärzteverbände hingegen erteilten einer Impfpflicht eine kategorische Absage.

.

https://www.journalistenwatch.com/2021/01/16/war-die-impfpflicht/

Die (geheimgehaltene) Akte Christian Drosten


„Die Akte Christian Drosten“ bringt kaum bekannte, aber folgenschwere Hintergründe ans Licht, die die Glaubwürdigkeit des „gefragtesten Mannes der Republik“ (lt. stern) sehr in Zweifel ziehen. Dies wirft auch im Hinblick auf das gesamte Coronaszenario schwerwiegende Fragen auf….

 

Klicke, um auf 45007-die-geheimgehaltene-akte-christian-drosten.pdf zuzugreifen

TIM K…..ERLEBNISSE DER LETZTEN TAGE IM NEUEN JAHR:::NEUES JAHR UND SCHLIMMSTE BOTSCHAFTEN


.

.

 

Klicke, um auf 5dbba-tim-ke280a6..erlebnisse-der-letzten-tage-im-neuen-jahr-..-neues-jahr-und-schlimmste-botschaften.pdf zuzugreifen

 

17.01.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


2 -Volk wehrt sich: Schweizer erzwingen Referendum über Corona-Regeln

3 – Staatsrechtler Professor Murswiek: Impfpflicht für Pflegepersonal ist verfassungswidrig

4 – Wer tröstet Kinder, denen man das Rodeln verbietet?

5 – „Deine Tochter ist auch noch dran“

6 – 150 Jahre deutscher Nationalstaat: Aleman in Deckung!

7 – Norwegischer Chefarzt: Todesfälle nach Corona-Impfungen können nicht ausgeschlossen werden

8 – Merkel für vorgezogenen Corona-Krisengipfel bereits kommende Woche – kompletter Lockdown droht

9 – Merkel meint es ernst! Erste Details zu Mega-Lockdown durchgesickert

10 – Staatsrechtler Professor Murswiek: Impfpflicht für Pflegepersonal ist verfassungswidrig

11 – Es bleibt nur Leere: Eine Stunde nach dem „kleinen Pieks“ war sie tot…

12 – FFP2 zu teuer und gesundheitsschädlich: Söders große Masken-Narretei

13 – FFP-Masken werden wohl auch in Österreich Pflicht.

14 – Traurige Botschaft einer Heimleiterin: „Viele sterben nicht an Corona, sondern an der Isolation“

Klicke, um auf f9011-17.01.2021.pdf zuzugreifen

Der Corona-Lockdown wird bis zum Juni 2021 andauern


Die Bevölkerung und das deutsche Unternehmertum sollten sich nichts vormachen lassen. Der Lockdown wird in verschiedenen Intensitäten bis Ende Juni 2021 andauern. Dies erschließt sich aus einem Papier des Bundesfinanzministeriums. Doch das würde den deutschen Mittelstand und den Einzelhandel wirtschaftlich auf Null zurücksetzen.

Aus einem Papier des Bundesfinanzministeriums geht hervor, dass die „Überbrückungshilfe III“ für Unternehmen von Januar bis Juni 2021 ausgezahlt werden soll. Zur Definition und zum Zweck der „Überbrückungshilfen“ führt das Bundesfinanzministerium aus: „Ziel der Überbrückungshilfe ist es (…), kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Branchen, die unmittelbar oder mittelbar durch Corona-bedingte Auflagen oder Schließungen betroffen sind, (…) eine weitergehend Liquiditätshilfe zu gewähren und dadurch ihre Existenzsicherung zu gewähren.“

Wenn man diese beiden Papier im Zusammenhang betrachtet, ist davon auszugehen, dass der Lockdown in verschiedenen Intensitäten noch bis zum Juni 2021 andauern wird. Mit der Dauer des Lockdowns hätten die Unternehmer keine Probleme, wenn sie genügend finanzielle Mittel über die „Überbrückungshilfen“ bekommen würden. Doch das ist nicht der Fall.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/508908/Der-Corona-Lockdown-wird-bis-zum-Juni-2021-andauern

 


 

 


 

MEGA-LOCKDOWN wird hinter verschlossenen Türen besprochen…ohne Länder…ohne Öffentlichkeit…geheim


Großdemo gegen Corona-Maßnahmen in Wien


Ausgelassene Stimmung am Ring

18:00 Die Kundgebung ist beendet – doch es tummeln sich noch zahlreiche Menschen bei ausgelassener Stimmung und Musik am Ring. Einer der Veranstalter verkündete per Lautsprecherdurchsage, dass die Polizei von bis zu 50.000 Personen ausgehen würde! Die Menschen sind friedlich und genießen diese Momente der alten Normalität.

„Wir impfen euch alle!“

16:15 Der Marsch wird fortgesetzt, die Demonstranten bleiben trotz der Pöbeleien vereinzelter Antifa-Anhänger durchweg friedlich. Die Menschen lassen sich auch von der Eiseskälte nicht beeindrucken!

16:00 Eine kleine Gruppe von Gegendemonstranten skandiert: „Wir impfen euch alle!“ Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Riesiger Demozug am Ring

15:15 Wir sind schon gespannt, wie viele Menschen der ORF und die fürstlich alimentierten etablierten Medien melden werden. 500? 1000? Was denken Sie?

Polizei blockiert Busse

12:00 Schon die Anreise sollte Teilnehmern offensichtlich möglichst schwierig gemacht werden: Die Polizei soll Zeugenberichten zufolge fünf Busse mit anreisenden Demonstranten angehalten und an der Weiterfahrt gehindert haben. Nachfolgendes Video kursiert in sozialen Medien, es soll im Raum Salzburg aufgenommen worden sein.

 

.

https://www.wochenblick.at/grossdemo-gegen-corona-massnahmen-in-wien-live-ticker/

 


 

Das betrifft nicht alleine den Libanon! Sorgt vor! Kauft ein!


Der Libanon hat den wohl verrücktesten und härtesten Lockdown der Welt. Unser Autor wohnt in Beirut und weiß, was es heißt, wenn Hamsterkäufe wirklich überlebenswichtig sind. Und wenn das Recht, sein Auto zu benutzen, vom Nummerschild abhängt. (…)

Weil die Corona-Pandemie völlig außer Kontrolle geraten ist, hat die Regierung den wohl härtesten Lockdown der Welt verkündet: fast zwei Wochen lang soll das Leben komplett stillstehen.

Am Tag vor dem Lockdown bereite ich mich deshalb so gut es geht auf die Lage vor, fahre im Schritttempo quer durch das völlig verstopfte Beirut und wechsle bei einem Juwelier im Sunnitenviertel Basta noch rasch Geld zu Schwarzmarktpreisen. Ansonsten müsste ich nämlich im inflationsgeplagten Libanon für eine Packung Cornflakes 30 Dollar bezahlen.

Auf dem Rückweg sehe ich ein Toyota-Taxi. Dicht aneinander gedrängt sitzen vier Leute auf der Rückbank, der Fahrer hat die Maske auf halb heruntergezogen und raucht eine Zigarette. Immer wieder klopfen Bettler ans Autofenster und versuchen verzweifelt, irgendetwas zu verkaufen. Ich frage mich wie sie in den nächsten Wochen überleben werden. (…)

Lange bevor ein General am Fernsehen die Beschlüsse in einem monotonen Stakkato runterleierte hatten in Beirut bereits wilde Gerüchte kursiert. Auch ich bekam irgendeine Sprachnachricht weitergeleitet, in der von Horror-Massnahmen die Rede war.

Innerhalb kürzester Zeit brach Panik aus und während die Minister immer noch über die Details stritten, verwandelten sich die überfüllen Lebensmittelläden in regelrechte Superspreader-Zonen.

Dass den Supermärkten dann wenigstens noch gestattet wurde, Essen zu liefern, machte die Sache auch nicht besser. Ein Bekannter von mir probierte es aus und bekam eine Liefertermin für in vier Tagen.‼️ (…)

Es herrscht totale Depression
Die wenigen meiner libanesischen Freunde, die noch da sind, sind deshalb völlig desillusioniert. Im vergangenen Frühling waren sie noch stolz, als ihr krisengeschütteltes Land die erste Corona-Welle dank einer kollektiven Kraftanstrengung gut überstand. Aber eine tiefe Wirtschaftskrise und die Explosion holten den Libanon auf den Boden der Tatsachen zurück.
Nach der Katastrophe im Hafen war die Pandemie endgültig nur noch ein Problem unter vielen.

Inzwischen herrscht totale Depression. Als ich am Tag vor dem Lockdown mit einer befreundeten Journalistin telefoniere, will sie nicht einmal mehr über die Lage reden. „Ich kann das alles nicht mehr ertragen“, sagt sie. „Wir werden von Idioten regiert, aber ich habe keine Kraft um mich darüber aufzuregen.“

https://www.welt.de/politik/ausland/plus224351650/Libanon-kaempft-gegen-Corona-Der-haerteste-Lockdown-der-Welt.html


anklicken

 


 

In Norwegen starben 23 Menschen, nachdem sie gegen COVID-19 geimpft worden waren


Dreiundzwanzig Menschen in Norwegen sind gestorben, nachdem sie gegen COVID-19 geimpft worden waren, berichtet die norwegische Arzneimittelbehörde. Die Erklärung gab nicht an, welchen Impfstoff der Verstorbene erhalten hat, aber es wurde zuvor berichtet, dass die Impfung mit dem Medikament von Pfizer und BioNTech in dem Land am 27. Dezember begann.

https://yandex.ru/news/story/V_Norvegii_zafiksirovali_23_smerti_sredi_privitykh_vakcinoj_Pfizer–dc36940358da40d771b72eae06c78b15?persistent_id=126292151

 


anklicken

 


 

Ostholstein. Steckt euch die Maske in den Arsch . Steckt euch die Impfung in den Arsch


Astrein GENIAL!!! das ist in Ostholstein. Steckt euch die Maske in den Arsch . Steckt euch die Impfung in den Arsch , unsere Regierung ist im Arsch, singen die Laut 🤣

Covid 19: Die Macht der Bilder in einer neurotisierten Gesellschaft


.

.

Vera Lengsfeld, 13.01.2021

Klicke, um auf 79145-covid-19-die-macht-der-bilder-in-einer-neurotisierten-gesellschaft.pdf zuzugreifen

anklickenCorona macht Angst. Angst vor dem Virus. Angst vor der Einsamkeit. Angst vor der Krise. Dagegen hilft Wissen. Denn wer versteht, was mit uns geschieht, kann der Verunsicherung etwas entgegensetzen. Warum handeln Politiker so, wie sie es tun? Was machen das Virus und die Krise mit uns? Und was lösen die omnipräsenten Bilder, Masken und das ständige Abstandhalten in uns aus? Die Psycho­therapeuten und Psychologen Dr. Hans-Joachim Maaz, Dr. Dietmar Czycholl und Aaron B. Czycholl, M. Sc., erklären, was mit unserer Psyche geschieht, und zeigen Perspektiven auf.

1918 – Die Tore zur Hölle: Die verheimlichte Wahrheit über den Untergang des deutschen Kaiserreiches


1918 – Die Tore zur Hölle
Der Erste Weltkrieg und die deutsche Niederlage:
Was damals wirklich geschah

»Der Krieg war nur die Vorbereitung, die Vernichtung des deutschen Volkes fängt jetzt erst an!« Georges Benjamin Clemenceau, französischer Ministerpräsident

Im Jahr 2019 liegt ein Jahrhundert der Propaganda, der Lügen und der Gehirnwäsche hinter uns. Die Botschaft, die die moderne Geschichtsschreibung zum Ersten Weltkrieg bis heute verkündet, lautet: Deutschland war schuld am Ausbruch des Ersten Weltkrieges und stand im Herbst 1918 vor der totalen Niederlage.
anklicken

Jung und Friedrich Georg belegen jedoch genau das Gegenteil: Der »Große Krieg« war kein politischer, sondern ein kommerzieller, inszenierter Krieg mit dem Ziel, Deutschland als führende und moderne Wissenschafts- und Wirtschaftsmacht zu zerstören. Fakt ist: Frankreich und England waren bis zum letzten Penny bei US-Banken und Investoren verschuldet. Im Falle eines deutschen Sieges oder eines Ausgleichsfriedens drohte ihnen der Bankrott. Die USA waren also nur deshalb in den Weltkrieg eingetreten, um ihre milliardenschweren Investitionen in England und Frankreich zu retten.

Diese und viele andere Tatsachen, die in diesem Buch aufgedeckt werden, sind in der internationalen Geschichtsschreibung so gut wie nicht zu finden.

Lesen Sie jetzt, was Ihnen bislang verheimlicht wurde:

  • Was sich hinter dem geheimnisvollen »Plan 1919« der Alliierten verbarg.
  • Warum US-Truppentransportschiffe ausgerechnet deutsche »Schutzengel« hatten.
  • Wie Marxisten und Alliierte massenhaft die Fahnenflucht deutscher Soldaten planten und organisierten.
  • Was wirklich hinter der »Dolchstoß-Legende« steckt.
  • Warum US-Präsident Wilsons »14-Punkte-Friedensplan« der größte Betrug der Weltgeschichte war.
  • Weshalb die deutsche Regierung ihre Flotte so bereitwillig an den Feind auslieferte.
  • Weshalb Deutschlands Eliten den Ausgleichsfrieden mit den Alliierten so leichtfertig verspielten.
  • Warum Reichspräsident Friedrich Ebert die »vollständigen Geheimprotokolle der Obersten Heeresleitung« an die USA »verschenkte«.
  • Weshalb der »unvollendete« Erste Weltkrieg einen Zweiten Weltkrieg gegen Deutschland notwendig machte.

Was die Autoren außerdem zum Vorschein bringen, macht politisch korrekte Mainstream-Historiker fassungslos.

Doch all das darf bis heute in keinem Schulbuch stehen.

Merkel will Mega Lockdown zur Eindämmung einer Erkältung


Während Merkel der öffentliche Personennah- und -fernverkehr ein Dorn im Auge ist und sie diesen, zur Eindämmung von was auch immer, stilllegen will,

sagt die US-Infektiologin Jennie Lavine von der Emory University in Atlanta:

Auch ohne Impfungen und Herdenimmunität könnte der Sars-Cov-2-Erreger in Zukunft weniger gefährlich werden. Sie sieht bereits jetzt Anzeichen dafür, dass das Coronavirus zu einem endemischen Erreger werden könnte. Ihre Erkenntnisse dazu veröffentlichte die Forscherin im Fachmagazin „Science“.

Erfrischung-Herz-Tiere…Katze adoptiert 4 kleine Eichhörnchen


Katze adoptiert 4 kleine Eichhörnchen

.

nichts ist so böse wie es ihm nach-gesagt wird….ausser dem Menschen

.

anklicken

 


 

Warum das Projekt „Kinderrechte in die Verfassung“ fatal und heuchlerisch ist


.

.

Kurzform:

Kinderrechte? Ja gerne, fangen wir mit einem Gesetz an, das in der Schule eine Raumtemperatur von mindestens 22 Grad im Klassenzimmer garantiert, das erhalten Erwachsene am Arbeitsplatz nämlich sicher, und die brauchen dafür auch keine Verfassungsänderung, die haben aber Arbeitsschutz.

Bürgerrechte weg, Kinderrechte rein?

Nachdem man die Verfassungsrechte der gesamten Bevölkerung seit 10 Monaten einschränkt, wir Bewegungsfreiheit, Reisefreiheit, Berufsausübung, Freizeitgestaltung und selbst Schlittenfahren, Eislaufen und Familientreffen verboten bekommen und jeder legitime Widerspruch als „Querdenker“ und neuerdings durch Markus Söder gar als „Corona RAF“ verunglimpft wird, möchte dieselbe Regierung nun also unseren Kindern neue Verfassungsrechte garantieren, die dazu dienen, Elternrechte wegzunehmen?

Meine Kinder brauchen Aufmerksamkeit, Zuwendung, einen geregelten Schulbetrieb, frische Luft, Freunde, Sport, gesunde Mahlzeiten, Nutella und eine Kindheit, die ihren Namen verdient. All das hatten sie auch ohne Kinderrechte in der Verfassung, und ich verbitte mir als Mutter weitere Nachhilfe in Sachen Kindeswohl.

Wir haben erlebt, dass in der Pandemie Gesundheitsämter in mehreren Bundesländern Rundschreiben an Eltern verfasst haben, in denen Eltern damit gedroht wurde, dass man die Kinder aus den Familien nehmen kann, hier unter dem Link gerne einmal nachzulesen, wenn man seine eigenen kranken Kinder in Quarantäne nicht auch innerhalb der eigenen vier Wände in ihren Zimmern isoliert. Das sollte auch schon für Kleinkinder gelten! (…)

Ein Misstrauensvotum gegen Eltern
Kinderrechte, dies Lieblingsprojekt der SPD, das man seit rund zwei Jahrzehnten immer wieder erfolglos durch die politische Arena peitscht und das von Verfassungsrechtlern in allen Ausschüssen und Anhörungen als auch vom wissenschaftlichen Dienst des Bundestages zurückgepfiffen wurde, aus genau drei Gründen:

Verfassungsrecht für Kinder, weil sie bereits jedes einzelne genießen, weil unsere Verfassung kein Mindestalter für Menschenrechte kennt. (…)

Und um jenen vorzubeugen, die glauben, man müsse Kinder besser schützen vor Misshandlung und Unfähigkeit von Eltern: Das tun wir bereits ausgiebig in diesem Land, dafür haben wir ein flächendeckendes und juristisch im übrigen sogar ziemlich heikles Gesetz seit 2010.

Demnach kann der Staat Eltern die Kinder alleine schon auf Verdacht wegnehmen, er muss Eltern die Kindeswohlgefährdung vorher nicht einmal nachweisen, stattdessen ist die Beweislast 2010 umgekehrt worden: Eltern müssen in so einer Situation beweisen, dass sie sehr wohl erziehungsfähig sind.

Drittens müssen selbst die Befürworter von Kinderrechten eingestehen, dass eine Verfassungsänderung nur symbolischen Charakter hätte, weil man ja jede einzelne Maßnahme sowieso in einfachem Recht formulieren und umsetzen müsste. Das kann man allerdings auch heute schon. Noch heute könnte der Bundestag beginnen, unzählige positive Maßnahmen für Kinder und ihre Familien zu beschließen – nur zu!

Der einzige Grund, Kinderrechte in der Verfassung zu verankern, ist also der politische Wille, eine Argumentationshilfe mit Verfassungsrang zu schaffen für alle weiteren politischen „Wohltaten“, die man an den Eltern vorbei an die Kinder bringen will.

komplett

Klicke, um auf 524ae-projekt-kinderrechte-in-die-verfassung-fatal-und-heuchlerisch.pdf zuzugreifen

.

https://conservo.wordpress.com/2021/01/13/warum-das-projekt-kinderrechte-in-die-verfassung-fatal-und-heuchlerisch-ist/

*) Birgit Kelle ist Familienmutter, Publizistin und Vorsitzende von „Frau 2000plus“ (einem gemeinnützigen Verein).

Kontakt: birgit.kelle@frau2000plus.net – Webpräsenz: www.frau2000plus.net


 


 

 

 

💥 Eilmeldung💥 Trump gibt Obamagate Akten frei!


Soeben wurde auf FOX gemeldet, dass Donald Trump Obamagate deklassifizieren wird!!!

 


 


 

SIE SAGEN ES IM FERNSEHEN… ES GIBT EINE „KRIMINELLE ELITE“, DIE DIE PLANDEMIE!!!! KREIERT HAT


Die mutige argentinische Journalistin Veronica Ressia hat soeben Millionen von Menschen im Kabelfernsehen darüber informiert, dass das peruanische Gericht die kriminelle Elite, die von Bill Gates, Soros, Rockefeller und anderen Freimaurern gebildet wird die uns unterjochen, beschuldigt hat, den Epidemieplan COVID 19 erstellt zu haben !!!!

ES FÄLLT DIE LÜGE… DIE WAHRHEIT KOMMT HERAUS!!! DANKE TAPFERES PERUANISCHES GERICHT, DANKE VERONICA RESSIA!! SIE HABEN IHRE VERPFLICHTUNG ERFÜLLT… JETZT SIND WIR AN DER REIHE, UNSERE…. ZU ERFÜLLEN. WIR MÜSSEN DIE NACHRICHT VERBREITEN!!!!! ARGENTINIEN WACHT AUF!!!

VERONICA RESSIA

 

anklicken

 


 

X22 Report vom 13.01.2021- Das gesamte Weltwirtschaftssystem ist abhängig davon, was Trump als nächstes unternimmt – Episode 2377a


Was passiert am 20. Januar?…Soldaten und Trump Anhänger treffen am Weissen Haus ein….


🔹 Was passiert am 20. Januar?
🔹 Was passiert in Europa?
🔹 Was passiert in Berlin?

ALLES wird anders kommen!

.

Lockdown bis Pfingsten, Ausgangssperren, Sprechverbote: Jetzt gibt es kein Halten mehr


Ein Tabubruch folgt dem nächsten

Das Resultat der Entwicklung ist die umfassendste Entrechtung, Enteignung und Freiheitsberaubung der Deutschen seit 1945.

Mindestens noch 8 bis 10 Wochen“ müssten „harte Einschränkungen“ gelten. Tatsächlich wird das Ende der Volkskasernierung wohl eher frühestens auf Pfingsten hinauslaufen – exakt so, wie es übrigens auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums schon längst nachzulesen ist. Ob es dann allerdings noch etwas wiederzueröffnen gibt, wird sich zeigen. Genau das tritt ein, was wache Beobachter schon seit Beginn der Pandemie vorhersahen: Scheibchenweise wird immer bis an die Grenze des Zumutbaren gegangen, dann wird gewartet, bis die nächste Zumutung folgt. 

Jedesmal läuft das Spiel gleich ab: Kritiker und Warner werden verlacht, zu Spinnern und Paranoikern gestempelt, ihre Prognosen werden als „haltlose Gerüchte“ oder „Lügen“ abgetan  – bis dann schrittweise ALLES eintritt, was sie prophezeit haben.

So war es beim ersten Lockdown, als bis 48 Stunden vor der tatsächlichen Geschäftsschließungen öffentliche Mutmaßungen hierüber von der Bundesregierung als „Fake-News“ bezeichnet wurde.

So war es mit der Maskenpflicht – erst nur in Geschäften, dann im ÖPNV, mittlerweile auch im Freien.

So war es mit den Reisebeschränkungen, mit der Kontaktnachverfolgung, mit Ausgangssperren. Inzwischen sind wir bei 15 Kilometer Bewegungsradius angelangt, beim Verbot von Sport im Freien. Es ist eine einzige Farce.

Alles wird zuerst wortmächtig dementiert, es wird beschwichtigt und beruhigt. Leere Versprechungen werden abgegeben – und dann dreist gebrochen, wieder und wieder. Stets behalten die Zweifler recht, weil es GENAU SO und sogar schlimmer kommt wie von ihnen – unter bösartigsten Anfeindungen – vorhergesagt.

Aktuelles Beispiel ist die Impfpflicht: Diese wurde ebenso kategorisch ausgeschlossen wie Nachteile für Nichtgeimpfte – und beides steht inzwischen zur Disposition; Söder denkt schon laut über eine Impflicht für Pflegeberufe nach.

Dies ist erst der Anfang; ist das Tabu einmal gebrochen, gibt es kein Halten mehr. Gedächtnisverlust und Verdrängung sind die mächtigsten Verbündeten der Herrschenden: Das in sie gesetzte Vertrauen ist grenzenlos, weil sich niemand mehr daran erinnert, was sie gestern noch erklärt und versprochen haben.

Und so wird es immer weitergehen: Die Bewegungsbeschränkung wird früher oder zur Ausgangssperre überleiten.

Und selbst diese lKontaktnachverfolgungKontaktnachverfolgungässt sich noch steigern: In Großbritannien erwägt das Kabinett bereits, Menschen nur noch einmal pro Woche das VGeschäftsschließungenerlassen der Wohnung zu gestatten.

Stichwort Maskenzwang: Bayern hat nun eine Pflicht für FFP2-Masken in Kraft gesetzt – die pro Stück 5-12 Euro kosten und deren Anwendung somit, nach maximaler Tragezeit korrekt angewendet, je nach pro Person leicht monatliche Mehrausgaben von 500 bis 1000 Euro bedeuten.

Wer soll das eigentlich bezahlen? Und der nächste Schritt zu dieser verschärften Maskenpflicht wird dann ein Redeverbot sein (das Atmen lässt sich ja leider nicht verbieten, zumindest noch nicht)  – zunächst in öffentlichen Verkehrsmitteln, dann in der Öffentlichkeit, so wie es auf den Balearen bereits gilt.

Der ausnahmslose Maskenzwang im Freien ist regional ja bereits Wirklichkeit.


 

 


 

Sasek warnt alle freien Aufklärer – Vorsicht: Corona-Strategen!


 

Mit diabolisch perfiden »Spiel-Tricks« gelingt es den Corona-Weltbetrügern leider immer wieder, selbst eifrige freie Aufklärer für ihre Zwecke zu instrumentalisieren – das dürfte aber ein jähes Ende nehmen, wo man deren Strategien durchschaut – wie Sasek sie hier darlegt.

Heute liegt es mir am Herzen, alle freien Corona-Aufklärer vor einer Gefahr zu warnen, die gar nicht so leicht zu durchschauen ist. Dass die gesamte sogenannte Corona-Pandemie ein einzig großer Weltbetrug ist, brauche ich nicht abermals zu beweisen – dies tun ja schon alle Sterbelisten dieser Welt. Sie beweisen längst schwarz auf weiß, dass diesem gleichsam größten pandemischen Schneesturm aller Zeiten lediglich noch der Schnee fehlt. Um welche Gefahr geht es mir aber dann: Es geht darum, dass diejenigen, die diesen ganzen Covid-Weltbetrug inszeniert haben, ein und dieselben sind, die leider auch gerade dabei sind, die gesamte Weltgemeinschaft durch erzwungene Lockdowns zuerst zu verschulden, dann scheinbarmherzig zu retten, um sie schließlich aber durch Zwangsabgaben völlig zu enteignen. Damit aber noch nicht genug: Es sind auch ein und dieselben Drahtzieher, die hinter der Einführung einer weltweiten digitalen Totalüberwachung zwecks Weltdiktatur stehen. Das muss man begreifen. Hier kommt also ganz schön was zusammen. Im Bilde gesprochen haben sich also diejenigen, die die weltweite Covid-Geschichte inszenieren, sich gleichsam eine doppelte Mühle aufgebaut. Mit jedem Spielzug sind sie dadurch so lange in der Lage, ihrer Gegenspielerin – und das ist die betrogene Welt – gleichsam einen Spielstein abzuräumen, wie diese nicht in der Lage ist, seine Mühle mit geschickten Gegenzügen zu vernichten. Ich erkläre jetzt, wie die Covid-Betrüger ihr listiges Konstrukt ganz konkret im grauen Alltag anwenden, sodass sie, selbstbereichernd da und dort sogar beste Aufklärer für ihre Zwecke instrumentalisieren – und zwar ohne dass die freien Aufklärer überhaupt mitbekommen, wozu sie gerade missbraucht werden. Darum versuche ich jetzt meine Warnung an alle freien Aufklärer so präzise als nur möglich zu formulieren: Wir freien Aufklärer müssen stets im Vollbewusstsein berichten, dass wir gleichsam zwei Schwerter an unserem Hals haben: Das 1. Schwert wirkt sich wie folgt aus: Würden wir die waghalsig geplante, und zwar Erbgut verändernde Covid-Impfung einfach gutheißen und zulassen, gäben wir Big-Pharma und ihren Komplizen damit auf direktestem Weg nicht nur die Herrschaft über unsere Gesundheit ab – bildlich gesprochen würden wir diesen Welt-Betrügern damit auch noch willfährig unsere »Corona«, sprich Krone zu Füßen legen – also unsere gesamte Freiheit, meint das. Damit schüfen wir allerdings auf direktestem Weg einen Präjudiz- sprich: Präzedenz-Fall zu deren grenzenloser Machterweiterung, was natürlich überhaupt nicht geht. Das 2. Schwert an unserem Hals dagegen wirkt sich wie folgt aus: Wenn wir freien Aufklärer einfach gedankenlos aufschreien und natürlich absolut zu Recht laut vor dieser drohenden Covid-Impfung warnen, dann muss uns dabei stets bewusst sein, dass wir damit genau jenem Masterplan begünstigend entgegenkommen, wie er bekanntlich schon 2008 und 2010 durch Rockefeller und seltsamerweise sogar vom Bundestag usw. detailgetreu schriftlich und sogar in Comicform skizziert festgehalten wurde (www.kla.tv/16985 und http://www.kla.tv/16831). Diese ominöse Skizze, die identisch mit dem jetzt laufenden Masterplan ist, besagt, dass die ganze Covid-Pandemie mindestens drei Jahre andauern sollte und mehrere weitere weltweite Lockdowns nach sich ziehen soll. Im Klartext heißt das, dass jeder freie Aufklärer, der jetzt nur einseitig gegen die gefährliche Corona-Impfung warnt, ein absolut willkommenes Instrument in der Hand der Corona-Strategen ist. Versteht ihr das? Denn mindestens drei ihrer fix geplanten Lockdowns sind nötig, um auch wirklich den gesamten Mittelstand der ganzen Weltbevölkerung enteignen zu können. Käme eine »rettende« Impfung folglich zu früh zustande, würde dadurch ihr Masterplan nicht mehr aufgehen. Das muss man begreifen. Doch leider greift deren Masterplan noch einmal weiter, als nur bis zur Total-Enteignung des Mittelstandes. Letztlich geht es um die totale digitale Kontrolle über jeden einzelnen Erdenbürger. Die Androhung, sieben Milliarden Menschen mit einer sau-gefährlichen Impfung durchzuimpfen, ist ja auch lediglich eine Art strategischer Spielzug. Die Corona-Strategen wissen natürlich ganz genau, dass sie diese sieben Milliarden Menschen mit ihrer waghalsigen Impf-Androhung ängstigen. Und dass sie sie verunsichern, sogar in Panik versetzen. Das ja genau ist die gewollte Absicht, das müssen wir verstehen. Aber zu allerletzt deshalb, weil etwa Big-Pharma erst durch Zwangsimpfungen zu ihrem großen Geld käme. Wisst ihr, das absolut große Geld macht die Pharma samt ihren Komplizen doch genau gerade jetzt – und zwar durch all die im Hintergrund laufenden Großspekulationen, wie etwa Spekulationen auf Firmen-Abstürze und dergleichen hochkriminellen menschenplündernden Dinge, oder, mit denen sie schon in den ersten Corona-Monaten Milliarden, nein ich sag Billionen Euros, Dollars, einstrichen. Dann fließt das große Geld aber auch gerade durch all die ergatterten Zuschüsse, durch die teuren Tests, durch den Handel mit Billionen Litern Desinfektionsmittel, mit Handschuhen, Masken, Schutzbekleidung, Sonder-Medikamenten, Sicherheitsrüstungen, Schutzvorkehrungen und tausenderlei mehr. Gegen diesen gerade laufenden Billionen-Coup brächten die angedrohten Zwangsimpfungen lediglich noch ein bisschen Kleingeld ein. Ich fasse daher das bisher Gesagte zusammen: Solange wir freien Aufklärer einfach gutwollend und gutmeinend nur einseitig z.B. zur Vorsicht vor Impfungen mahnen, bewirken wir damit genau das, was die Corona-Strategen von allem Anfang an begehrt haben: Sie wollen eine mindestens drei Jahre andauernde, dem Coronavirus untergeschobene Welt-Finanzkrise. Warum das? Ich erklär das nochmal: Weil diese Plutokraten ihre Geld-Weltherrschaft genau dadurch sichern können, und zwar indem sie mittels Big-Pharma-Komplizen diese Lockdowns erzwingen – weil sie auf diesem Weg all ihre wirklichen gefährlichen Rivalen, sprich den gesamten Mittelstand, beseitigen können. Über den Weg vorgeheuchelter Fürsorge durch staatliche Finanzhilfen blenden sie doch die Augen aller Lockdown-Ruinierten, aller Geschäftsinhaber, sie lähmen aber damit genau deren potentiellen Widerstand. Der gesamte Mittelstand, und die übrige Menschheit ohnehin, verlieren durch diese heimtückische erzwungene Finanzkrise nicht nur ihr Hab und Gut, sondern auch all ihre Wehrfähigkeit. Das muss man verstanden haben. Klärt daher allem voran jetzt den Mittelstand auf. Nichts ist dringender. Nun aber zurück zu meiner Warnung an alle freien Aufklärer: Wenn wir nur einseitig vor der kommenden Gefahr einer Zwangsimpfung warnen, lösen wir damit bestenfalls den Aufschrei der Weltbevölkerung aus: »Hauptsache keine Impfung!« Andere wollen sie ja. Und wenn das geschieht, »Hauptsache keine Impfung«, genau dieser Aufschrei käme dem Masterplan fördernd entgegen: dann verbliebe nämlich als Ausweg also nur noch die digitale Total-Überwachung, wie sie ständig propagiert wird, und zwar mittels genau solcher Überwachungs-Apps, wie sie gerade jetzt eingeführt werden und wurden schon, dann aber auch durch Verchippung durch das digitale Charagma in und unter die Haut von jedem Erdenbürger. Die 666 und das Malzeichen des Tieres lassen hier wieder einmal grüßen. Schaut euch daher zur Vertiefung dieser Thematik bitte meine ergänzenden Reden auf Kla.TV an: (www.kla.tv/17461 und http://www.kla.tv/16500). Aber auch wenn wir andererseits nur einseitig vor dieser kommenden Verchippung durch das Charagma warnen, werden die Verschwörer den Spieß einfach gezielt umdrehen und sagen: Nun, wenn ihr das nicht wollt, dann lasst euch einfach von uns impfen… Und dann stehen wir wieder dieser Erbgut verändernden Weltgefahr gegenüber. Das sind die zwei Schwerter. So sieht leider gerade ihr Doppelmühle-Vorteil in diesem Weltenspiel aus. Was ist jetzt aber der Ausweg? Um den geht´s ja hier. Wie bekommen wir unverletzt diese zwei genannten Schwerter vom Hals? Für uns freie Aufklärer sehe ich nur einen gangbaren Weg: Lasst uns möglichst in keinem einzigen Fall mehr bloß einseitig berichten. Wir müssen natürlich weiterhin aktiv gegen diese Impf-Gefahr vorgehen, ganz sicher. Doch sollten wir dies nicht weiter getrennt von der ständigen Erklärung des Gesamt-Verbrechens, sprich nicht weiter getrennt von der Offenlegung des Gesamtplanes tun! Die Weltgemeinschaft muss das ganze geplante Szenario kennen, versteht ihr? Ich sag es nochmal mit anderen Worten, fasse es zusammen: Wann immer wir vor der Impfproblematik, dem Impfzwang usw. warnen, sollten wir unseren Zuschauern oder Zuhörern zugleich genau das vermitteln, was ich in dieser Warn-Rede hier zum Ausdruck bringe und gebracht habe. Wir sollten immer betonen, dass der Impfzwang nur das eine Schwert am Hals der Weltbevölkerung ist. Dass dieses Schwert uns aber nur, einem Treiber-Stachel gleich, dahin manövrieren will, wo uns das zweite Schwert auflauert, nämlich die Total-Enteignung durch vorangegangene Verschuldung, Zwangsabgaben und schließlich – und dies ist das gesamte geplante Endziel der Krisenmacher: die Versklavung aller Völker unter die Bargeldlosigkeit und die digitale Totalüberwachung. Um das geht es ihnen. Und diesen roten Faden soll bitte jeder freie Aufklärer künftig fest vor Augen behalten und ihn möglichst in jede Corona-Aufklärung mit einweben. Wer also nur einseitig informiert oder losgelöst von diesem roten Faden warnt, dient der Gegenseite leider nur allzu leicht und sicher ungewollt als willkommenes Instrument. Und jetzt noch ein letztes, gleichsam eine Warnung an all euch Christen da draußen: Ich habe schon vor über 20 Jahren etwa 10’000 eurer Prediger eindringlich und schriftlich dazu aufgerufen, sich schützend gegen diese jetzt gekommene Welt-Bedrohung mit einzubringen. Statt aber zu angesagter Informationsversammlung zu kommen, mir direkt in die Augen zu schauen und 1:1 sämtliche diesbezüglichen Fragen, Bedenken, Zweifel usw. zu klären, zogen es eure Anführer vor, mich einfach hammerhart zu verurteilen und weltweit verleumderisch durch den Dreck zu ziehen. Von euch Christen fehlte daher über all die Jahre nahezu jeder Beistand. Wir mussten gleichsam bei null beginnen, und dies unter ständigen Verfolgungen. Wir mussten die OCG zuerst als Grundlage aufbauen, dass wir verbindliche Mitwirker hatten. Dann die AZK, Kla.TV usw. als taugliche Widerstandsfront zustande bringen. Wenn ihr euch nun mitten im Endkampf doch noch plötzlich unter die aufgewachten Menschenmengen mischt, euch an Demos beteiligt usw., ist das zuerst natürlich sicher einmal erfreulich. Doch bitte ich euch jetzt inständig um nur eines: Missbraucht jetzt bitte bloß nicht solche Großveranstaltungen für irgendwelche Frömmeleien und Seelenfängereien. Dies würde wieder nur zu diesen ewig gestrigen Spaltungen führen und womöglich alle dort harmonisch anwesenden Religiösen, Ideologen, Politiker usw. ebenfalls dazu anreizen, plötzlich die Demos als ihre «Missionsplattform» zu missbrauchen. Das wollt ihr doch auch nicht. Also alle diese erweckten und wunderbar sich ergänzenden Menschen sollten ungeteilt jene machtvolle Lichtfront bilden, wie sie es ja bereits tun und sind, und sonst sollten wir auf jeglichen eigenmächtigen Missionseifer verzichten. Zerstört also auch ihr Christen bitte nicht gutmeinend diese wunderbar vorhandene neue Einsheit im Aufklärungsvolk. Alle Gerechten, die sich selbstlos an diesem Kampf beteiligen, erweisen sich doch bereits als eure Brüder und Schwestern im Licht! Seht das ein! Erkennt sie unbedingt alle als solche an und lasst alle gegenseitigen Bekehrungsversuche unter dem Aufklärungsvolk! Bewegt euch mit ihnen zusammen im bereits vorhandenen einheitlichen Frieden, der ja das sicherste Zeichen wesenhafter Gottverbundenheit ist. Die dringendste Frohbotschaft, die diese Welt jetzt braucht, besteht einzig im Aufbruch einer weltweit vereinigten Bewegung des Lichts, die gemeinsam strategisch aufklärt – die in organischer Vielfalt Licht wie dieses verbreitet, das ich hier gerade vermittle. Also jeder bekennende Christ, der die Stunde dieser weltweiten Krise für Seelenfängereien missbraucht, dadurch womöglich die Synergien unter all diesen feinen freien Aufklärern schwächt, handelt meines Erachtens, so sehe ich´s, nicht besser als irgendein Soldat, der die Schwächungen des Krieges für sich ausnützt, um zu rauben, zu plündern, schwache Frauen zu vergewaltigen und all solches Zeug. Klärt daher ungeteilt allem zuvor den Mittelstand über den ganzen Corona-Weltbetrug auf, dann klärt in vereinter Kraft auch noch alle übrigen unkundigen Mainstream-Opfer auf, und zwar was das Zeug hält. Seid zusammen mit allen erweckten Aufklärern jetzt das aktuelle Licht und Salz für diese Welt – alles andere verwahrt doch bitte in euren Kirchen und Gemeinden. Ebenso mögen es doch bitte auch alle übrigen Aufklärer mit ihren Kreisen, Parteien, Sekten und dergleichen halten. Ich bin Ivo Sasek, der seit 43 Jahren vor Gott steht.


 


 

Massenmedie WDR zeigt den Betrug der Grünen und den Wahnsinn in Bezug der E-Autos…


 

Fazit…erst wenn Sie 166.000 Kilometer gefahren sind, würde sich ein Patt-Vergleich zum Diesel ergeben….

Vorher bringen die Wagen für die „Umwelt“….nichts. Aber genug um die Gesellschaft weiter zu spalten.

Amerika vor der Explosion? – „Der epochale Konflikt hat gerade erst begonnen“


nat
Panik bei den Satanisten, der GREAT RESET könnte noch scheitern!
Das Massen-Impfsterben ist kaum noch zu verheimlichen.
„Gott schütze uns vor Söder!“

.

.

Klicke, um auf 9bd88-nj-schlagzeilen_-12.01.2021.pdf zuzugreifen

QUELLE
NJ-Schlagzeilen: 12.01.2021 (concept-veritas.com)

FFP2-Maskenpflicht in Bayern? Schadet sie mehr als sie nützt? Und dann eine Pflicht?


man munkelt, …dass man sich die FFP2-Maske (und CE-Norm) mal genauer anschauen sollte.

FFP2-Maskenpflicht in Bayern? Schadet sie mehr als sie nützt? Und dann eine Pflicht? Wer trägt die Verantwortung?

Fragen über Fragen. Also schauen wir mal genauer hin.
 Wir haben uns aufgemacht und über ausgewählte Tester aus unterschiedlichen Berliner Apotheken die “FFP2-Weihnachts-Geschenke-Rentner-Masken” besorgt, da wir uns, wie bei den meisten unserer Beiträge, selbst ein Bild machen wollten.

FFP2 ist eine Bezeichnung aus dem Arbeitsschutz und der Normung. Die entsprechende Norm ist die EN 149:2001+A1:2009 und die meisten, in unserem Fall, alle Masken haben den Zusatz NR, also FFP2 NR. Das heißt in diesem Fall keineswegs Nichtraucher, sondern not reusable=nicht wiederverwendbar.

Daraus folgt, dass eine solche Maske nach einmaligem Benutzen zu entsorgen ist!

Auf einen normalen Tagesablauf bezogen benötigt man also etwa 3 – 5 Masken. Wir gehen davon aus, dass das erstens kaum jemand weiß, sich zweitens deshalb keiner dran hält und drittens die Masken auch Geld kosten. Wir schauen im Internet und finden die FFP2-Masken für etwa 1 – 2 € pro Stück. Also als Schnitt kommen da schnell 100 €/Monat zusammen.

Gepflegt sieht eine solche Maske nach x-facher Anwendung doch noch nach Tagen gut aus. Kann man tagelang benutzen, oder ?! Dazu finden wir auf <https://www.arbeitssicherheit.de/schriften/dokument/0%3A4988981%2C76.html>

Könnten einige Lungenkrankheiten aktuell vielleicht daraus resultieren? (siehe gelbe Markierung oben). Einige Berichte von Medizinern weisen deutlich darauf hin, dass etliche Erkrankungen auf Pilzbefall der Lunge zurückzuführen sind, wenn darauf untersucht wird. Schließlich sind die Symptome quasi dieselben, wie bei COVID-19. Und für einen COVID Patienten, bekommen die Kliniken ja noch eine Prämie.

Weiter lernen wir aus dem Arbeitsschutz:

Das Tragen einer FFP-Maske kann über längere Zeit körperlich anstrengend sein, daher darf nach Anlage 2 der berufsgenossenschaftlichen Regel 112-190 „Benutzung von Atemschutzgeräten“ eine partikelfiltrierende Halbmaske ohne Ausatemventil ununterbrochen nur für eine Zeitdauer von 75 Minuten getragen werden. Im Anschluss ist eine Erholungsdauer von 30 Minuten einzuhalten. Pro Arbeitsschicht sind so 5 Einsätze möglich. Aus:  <https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/themen/arbeitsschutz/arbeitsschutz-corona-information/mns-und-ffp-in-gesundheitseinrichtungen/>

Filterleistung in Bezug auf die Partikelgrößen:

KEINERLEI SCHUTZ VOR MIKROBE:::::::::MIKROBE LAUT ANGABE FAST 20 mal kleiner als Maskenfilter 

Aufgrund ähnlicher Normenanforderungen haben die folgenden Schutzklassen für Atemschutzmasken aus verschiedenen Ländern und Regionen alle eine Filterwirksamkeit von ca. 94–95 % bei Partikeln die größer als 3 µm (= 3000 Nanometer) sind, und sind somit äquivalent:

Die Größe eines Coronavirus finden wir u.a. im Redaktionsnetzwerk-Deutschland (RND)

“Wie hoch die Konzentration an Viren-Partikeln um einen Corona-Patienten herum ist, ist bislang unklar”, sagt die Umweltmedizinerin. Fest steht, dass das Sars-CoV-2-Virus 160 Nanometer groß sei – in kleineren Partikeln in der Luft fänden sich also vielleicht 100 Viren.

Aus <https://www.rnd.de/wissen/corona-wie-verteilt-sich-das-virus-eigentlich-wie-gross-ist-das-ansteckungsrisiko-3VLUPIVYKXP5DZOROWZWKRIHXE.html>

.

https://munkeltman.de/?p=993