Bayerns CSU-Ministerpräsident Markus Söder – wer sonst – war natürlich der erste, der das zuvor von der gesamten deutschen Politik einhellig beschworene Freiwilligkeitsprinzip bei der Corona-Impfung zur Diskussion stellte: Der mit weitem Abstand zynischste und ruchloseste Corona-Sheriff der Nation pickte sich die impfskeptischen Angehörigen der Pflegeberufe heraus, rückte sie sublim in die geistige Nähe von Covidioten und Verschwörungstheoretikern – und wollte sie als Berufsgruppe einem kollektiven Impfzwang unterwerfen. Es dauerte nicht lange, bis andere auf den Zug aufsprangen.

– die Politik hat wieder einmal dreckigst gelogen und ihre eigenen Zusagen schamlos aufgeweicht. Statt die an vorderster Front mit Covid konfrontierten Pflegekräfte erst zu nehmen, macht Schröder sie lächerlich, setzt seine „Weisheit“ über den Impfstoff über ihre Bedenken – und will sie als Brückenkopf einer dann absehbar nach und nach auf andere Gruppen ausdehnbaren Impflicht missbrauchen.

– kam doch im November aus dessen Reihen die Forderung nach einem mögliche Beatmungsverzicht für Nichtgeimpfte; eine reine Geisterdebatte ohne realistischen Hintergrund zwar, die dennoch tief blicken ließ. Die Ärzteverbände hingegen erteilten einer Impfpflicht eine kategorische Absage.

.

https://www.journalistenwatch.com/2021/01/16/war-die-impfpflicht/

NEWSLETTER
5 1 vote
Article Rating
3 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfgang Böhmer
17/01/2021 11:36

In keiner weise lasse ich es zu, mich von einer paranoiden hochkriminellen Lügen Mafia
zu irgend etwas „Verpflichten“ oder irgend etwas zu befolgen
was gegen meinen Willen und Interesse ist…..Egal was auch auf mich zukommen mag .!
Das habe ich in meinen fast 70 Jahren immer so gehalten und werde es auch bis zum meinem Ende nicht ändern 🙂

trackback

[…] Die Impfpflicht kommt, wir wurden wieder mal belogen — deutschelobbyinfo […]

Translate »