GENSPRITZEN GENOZID STOPPEN


TEILE DIESES VIDEO ÜBERALL UND LADE ES ÜBERALL HOCH, WARNE SOVIEL WIE DU KANNST! LAD ES IN WHATSAPP-GRUPPEN, FACEBOOK-GRUPPEN, TELEGRAM-GRUPPEN UND AUF ALLE VIDEOPLATTFORMEN

Ein Abend-Spaziergang durch Mühlhausen am Montag, dem 22. Februar 2021.


.

.

Da ich in meiner Geburtsstadt noch einiges zu erledigen hatte dachte ich, der Montag wäre dafür ganz praktisch, da gehen Mühlhäuser neuerdings gern mal für Demokratie und Freiheit spazieren. Im Internet wird seit ein par Wochen montags für Mühlhausen 19 Uhr ein Spaziergang mit Start am Postplatz annonciert. Für den 22.2. war dort allerdings eine Kundgebung angekündigt. Na, egal, mal hören, was für Reden gehalten werden, ich ging trotzdem hin.

Auf dem Weg zum Postplatz kamen zwei Hundebesitzer mit Kerzen aus einem Haus die ich gleich neugierig fragte: „Geht ihr auch zum Postplatz?“, „Klar“, wir gingen zusammen und kamen ins Gespräch. Man sagte mir, heute sei ein großer Polizeieinmarsch, da werde es bestimmt Probleme geben. Ich sagte, dass ich eigentlich 60 km entfernt wohne, aber dort gäbe es leider keine Spaziergänge. Sie erzählten mir noch, dass es eine Woche zuvor Ärger mit der Polizei gab, wegen der Hunde. Was diese Hunde betrifft: Ich habe selten so folgsame, nicht bellende Vertreter ihrer Art gesehen! Und angeleint waren sie auch.

Bei unserer Ankunft am Postplatz waren etliche Einsatzwagen und ein Videobus der Polizei zu sehen, aber keine zivilen Kundgebungsteilnehmer. In unmittelbarer Nähe noch weitere Einsatzwagen der Polizei. Rund um den Postplatz waren noch weitere Polizisten präsent. Ok, dachte ich, das ist wohl eine Polizeidemo. Ich folgte einfach den Hundebesitzern und landete in der Linsenstraße, gleich neben dem Postplatz.

Dort standen dann Nichtuniformierte, die wollten aber gar nichts kundgeben. Plötzlich fuhr ein Polizeifahrzeug vor die Linsenstraße und gab eine Ansage des Ordnungsamtes durch. Man erklärte kurzerhand alle in der Linsenstraße befindlichen Personen zu Teilnehmern an einer nicht genehmigten Demonstration und wies darauf hin, dass für solche Veranstaltungen die strengeren Regeln vom Erlaß des Landrates des Unstrut-Hainich-Kreises gelten: Mindestens FFP2-Masken, Abstände und keine Hunde! (nach Gedächtnis, war leider nicht schnell genug, das aufzunehmen, allein diese Ansage wars schon wert!!).

Ich dachte gerade über einen rettenden Sprung raus aus der Linsenstraße nach oben auf den Steinweg nach, aber da sind die anderen auch schon in Bewegung, weg von der Polizei. Da ich ja nichts kriminelles im Sinn hatte und dummerweise auch keine Maske dabei, fragte ich lieber bei den Ordnungshütern nach, ob mein Schreiben der Krankenkasse über Feststellung einer schweren chronischen Erkrankung mich zum Kreis der Maskenbefreiten nach §6 Abs.3 der 2. ThürSars-CoV-Ifs-GrundVO adelt.

Nachdem mich nicht auskunftswillige Beamte mißgelaunt auf zwei Beamte in “richtiger Uniform“, verwiesen, bekam ich dort auch sehr freundlich Auskunft. Nur ein gültiges Attest vom Arzt könne das, und wenn ich mit den anderen mitginge, wäre das ein Vergehen (unfreiwilliger Wortwitz!). Allein darf ich aber spazieren gehen, dann gilt nur die Thüringer Verordnung (die hier: 2. ThürSars-CoV-Ifs-GrundVO).

Na gut, ich ging dann allein den Steinweg runter. Mehrere Einsatzbusse, Einsatzwagen und Zivilfahrzeuge mit lokalen, Erfurter und Münchner Nummernschildern mit eifrig telefonierenden Personen darin überholten mich. Dabei bemerkte ich, das die Polizei-Einsatzwagen auch Zivilpersonen beförderten, die öfter ein- und ausstiegen. Am Ende des Steinwegs kam mir dann nochmal so ein ganzer Tross entgegen.

Und plötzlich stand ich mitten in einer Gruppe von Menschen und jemand rief meine Namen. Mit gebührenden Abstand begrüßte ich einen alten Freund. Das hat mich wohl letztendlich auf diversen Überwachungsvideos und Bildern verewigt, da an allen Ecken Polizei und auffällig unauffällige Fahrzeuge standen. Auf dem Heimweg (allein) sah ich dann noch am Frauentor die Besatzungen von mehreren Einsatzbussen.

Am nächsten Tag erfuhr ich, dass die Gruppenspazierer noch verfolgt und die Personalien aufgenommen wurden. Ein Bußgeld bis zu 2000 € hat man ihnen in Aussicht gestellt.

Heute, im Jahr 2021, kann ich die Bücher von Franz Kafka getrost im Regal lassen, auf der Strasse ist es mindestens genauso surreal und grotesk. Etwa 50 äußerst friedliche Spaziergänger, dafür sind gefühlte 100 oder gar 200 Polizeibeamte, Verfassungsschützer, Ordnungsamtsmitarbeiter stundenlang im Einsatz?

Das kann ich mir nur mit Angst erklären, Angst vor wem? Angst vor was? Ich hätte keine Angst, alle Spaziergänger mal zu einem Gespräch einzuladen, sogar wenn ich ganz allein wäre. Als der heldenhafte Verordnungserlasser Harald Zanker Landrat wurde war ich noch als Grüner aktiv (1996 bin ich ausgetreten!) und habe seine Wahl damals auch noch unterstützt. Traurig, was aus Menschen durch den langjährigen Einfluss der Macht wird. Vor 32 Jahren gab es in Mühlhausen schon einmal Menschen mit viel Mut, aber solche Polizeiwillkür habe ich damals nicht erlebt. Was ist nur aus unserem Land geworden?

Von Gastautor Fritz Löwe

LOCKDOWN-ENDE WAR NIE GEPLANT (Jens Spahn fordert einen Inzidenz-Wert unter 10!)


Die Lockdown-Politik ist an Absurdität schlichtweg nicht zu übertreffen. Sie ergibt nicht einmal gemäss der eigenen fragwürdigen Kriterien der Regierung Sinn. Es ist an der Zeit, zu erkennen, dass ein Ausstieg aus dem Lockdown nie geplant war. Das Ziel der Drahtzieher dieser Agenda ist, die Existenzgrundlage aller Menschen zu zerstören, um sie vom Staat abhängig zu machen und so noch mehr Macht ausüben zu können.

Während immer mehr Menschen den Wahnsinn erkennen und beginnen, die Agenda zu durchschauen, haben andere ihre Hausaufgaben bereits vor Jahrzehnten gemacht und effektive Lösungen ausgearbeitet

Der Merkel-Regierung fallen immer wieder neue Argumente ein, den Lockdown zu verlängern.

Unsere Volksvertreter und ihre sorgsam ausgewählten Berater finden immer neue Gründe – oder sollten wir es besser Ausreden oder Vortäuschungen nennen – um den Lockdown noch länger zu ziehen.

Aktuell befeuert man die Angst vor den Viren-Mutationen und vor der dritten Welle. Als nächstes ist dann wohl die Dauerwelle geplant??

Ständig werden die Zielvorgaben für die Inzidenz-Werte geändert. Früher wurde gebetsmühlenartig und in typischer Politiker-Lügenmanier vorgetragen, dass die magische Zahl der Inzidenz-Wert von 50 sei. Ist er erreicht, werde „gelockert“. So lautete die höchstkanzlerische Aussage. Kaum war er annähernd erreicht, wurde er schnell nach unten auf 35 korrigiert, so als ob man den Lockdown oder sonstige Beschränkungen unbedingt erhalten wolle. Wem nützt es?

War doch klar, dass es so kommt, denn es war wieder einmal eine Aussage von Frau Volkstreterin Merkel. Deren Zusagen taugten bislang kaum etwas, zumindest nicht, wenn es um Zusagen an das Volk ging.

Doch nun wird es noch dreister: Spahn kommt aktuell daher und fordert einen Inzidenz-Wert von unter 10, dann könne es weitere Lockerungen geben! (vgl. focus.de) Allerdings käme der neue Inzidenzwert nicht sofort, sondern läge noch in der Ferne. Wozu dann überhaupt eine solche Gedankenrichtung?

Das Gefährliche an dieser neuen Inzidenz-Vorgabe: Solange man zur Feststellung einer Corona-Infektion die dazu nicht geeigneten PCR-Tests verwendet, weil unzuverlässig, solange werden viele falsche Ergebnisse geliefert. Eine Rate an falsch positiven Ergebnissen von ca. 1% genügt völlig, um den Inzidenzwert in alle Ewigkeit zuverlässig über 10 zu halten!

Zur Veranschaulichung: Ein Inzidenzwert von 50 bedeutet, dass sich auf 100.000 Bürger gerademal 50 angesteckt haben. Angesteckt bedeutet noch lange nicht krank oder schwer krank! Wir haben es hier nachgewiesener Weise mit einer seltenen Krankheit zu tun. (vgl. bundesgesundheitsministerium.de) Wo ist die „Pandemie“? Wie lange wollen die uns noch für dumm verkaufen? Was haben die vor? Wie soll das enden? Schon jetzt stehen viele Betriebe kurz vor oder mitten im Bankrott.

Wie lange wollen wir alle das noch mitmachen?

Merkels Plan: Chinas System für Deutschland


Nun ist die Katze aus dem Sack: Auch in der EU wird der grüne Pass nach chinesisch/ israelischem Vorbild eingeführt. Damit erwartet uns ein 2-Klassen-System, in dem jeder unserer Schritte überwacht werden kann.

24.02. und 25.02. im Vondelpark, Amsterdam….In Holland lachen sie die dummen Deutschen aus…


Wann steht die deutsche Jugend endlich auf. Bei der Menschenmenge kommt auch kein Polizist mehr angedüst, um einen umzunieten.

Der Frühling ist da! Die Plandemie vorbei! Wann merkt es auch das dümmste Schlafschaf?

Nur die Deutschen akzeptieren ein Verweilverbot am Rhein.

Wann erwacht Deutschland aus dem Winterschlaf? Die Polizei und die Gesetze nimmt bald keiner mehr ernst. 

Sydney, Australien…der Widerstand gegen übertriebene Corona-Massnahmen und eine Impfpflicht ist weltweit…


direkt von „Vor-Ort“- Aufnahmen können wir den wahren realen globalen Zustand miterleben.

Jedes Ereignis würde wohl den Zeitaufwand um es sich anzusehen und/oder zu lesen/hören sprengen.

Doch einige Vorfälle sollten doch gezeigt werden um daran zu erinnern das es viele Menschen gibt die

schon lange erkannt haben was hinter den Mikroben-Massnahmen wirklich steckt und das alle Zwangs-Massnahmen

das Ziel Impfung haben.

Dabei dürfen auch nicht die sogenannten Chemtrails unterschlagen werden. Diese werden seit mindestens zehn Jahren

praktiziert….wer es prüfen will sollte beim Ansehen von Filmen ab 2010 auf die Himmels-Aufnahmen achten… 

Wer frei denken und recherchieren kann erkennt ziemlich leicht die Zusammenhänge. Der große Aufwand.

Das weltweite Geschehen seit vielen Jahren…und wer über Wissen verfügt kennt auch die Pläne, die seit

150 Jahren geschmiedet wurden…speziell die Pläne die den Untergang des Deutschen Volkes Wort für Wort

als wichtigstes Ziel voraussetzen.

 

 


 


 

Wo sind wir nur hingekommen? Ein Jugendlicher umarmt seine Freunde – und wird von der Polizei wie ein Verbrecher gejagt – er hätte dabei lebensgefährlich verletzt werden können!


werden fast nur Menschen mit schrägem Charakter und geringem IQ Polizisten?….es scheint so, oder?

Denkt überhaupt noch jemand an das Schicksal unserer Kinder? Einfach widerlich!

„Ein Park-Besucher, der am Montag, dem 22. Februar, Zeuge des Vorfalls wurde, ist Abiturient Jacob S. (18, Name von der Redaktion geändert). Er filmte die wilde Verfolgungsjagd.
„Ich habe es für unverhältnismäßig gehalten“

Jacob S. zu BILD: „Ich saß auf der Bank, mit einem Freund von mir. Plötzlich war da das Martinshorn im Hintergrund und die Polizei raste über die Wiese und verfolgte einen 17-jährigen Jungen, der sich wohl nicht an die Corona-Beschränkungen gehalten hat.“

Und weiter: „Während des Drehs habe ich nicht so viel darüber nachgedacht, was eigentlich passiert. Mir ist nur aufgefallen, dass es sich um eine ungewöhnliche Situation handelt. Das wollte ich gern festhalten. Ich konnte das nicht ganz nachvollziehen und habe es für unverhältnismäßig gehalten.“

► Wenige Tage nach dem Vorfall sagt Jakob S.: „Es bestanden Gefahren, zum einen wurden fast die eigenen Kollegen in einem unkontrolliertem Drift verletzt, und zum anderen wurde der Junge mit einem Abstand von ein bis zwei Metern verfolgt. Bei einem Sturz hätte es sein können, dass er zu Schaden kommt.“

Außerdem ist Jacob S. der Meinung, dass schon ein Großteil der Jugendlichen kooperativ ist und war: „Doch durch solche Aktionen verliert die Polizei hier zunehmend die Akzeptanz in den jungen Gruppen. Dadurch laufen die Jugendlichen automatisch weg, wenn sie sehen, dass sie hier wegen jeder Kleinigkeit eine Ordnungswidrigkeit angehängt bekommen. Da läuft man dann schon eher.“

.

https://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/hamburg-aktuell/polizeijagd-im-park-bei-einem-sturz-haette-es-dramatisch-enden-koennen-75551774.bild.html

Mitarbeiterin einer Notaufnahme berichtet…Ich habe Alpträume von meinem Impfvorfall…Das hält kein geschwächter Körper aus – was ich selbst erlebt habe


Mitarbeiterin einer Notaufnahme berichtet

„Ich bin 59 Jahre alt und arbeite in der Notaufnahme eines Krankenhauses in einer deutschen Großstadt. Wir haben zunächst mit BioNTech angefangen zu impfen. Die erste Impfung war komplett ohne Zwischenfälle und Reaktionen. Die zweite jedoch hat reihenweise das Personal umgehauen. Manche sofort, die meisten so ca. 1 – 2 Tage später. Ich selber musste auch in die Notaufnahme mit Tachykardie, Zitteranfällen und weiteren Beschwerden.“

Ich habe Alpträume von meinem Impfvorfall.

Es war wirklich schlimm.

„Ich war 4 Tage nicht in der Lage zu laufen und mich selbst zu versorgen. Andere waren von Schmerzen geplagt, die meist nach 1 – 2 Tagen vorbei gingen.

Bei den nächsten Impfungen mit Moderna zeigten die geimpften Kollegen bereits nach der ersten Impfung extreme Schmerzen im Impfarm. Aktuell halten diese bei meinen Kollegen an.
Tage später bildeten sich große Beulen und erysipelartiger Ausschlag im Durchmesser von 20×20 cm. Diesen haben wir vorgestern (13.02.2021) mit Prednisolon und Fenistil intravenös eindämmen können. Desweiteren zeigten sich gestern (14.02.2021), also ca. eine Woche nach der Impfung, Schmerzen in den Gelenken, in der Lendenwirbelsäule und den Beinen. Außerdem klagen einige Kollegen über Depressionen und Konzentrationsstörungen.

Seit heute (15.02.2021) zeigen einige meiner Kollegen, die mit dem Modernaimpfstoff geimpft wurden, schwere Hautreaktionen und die zweite Impfung mit Moderna steht erst noch an.

Ich selber kann nur sagen, dass es mich nicht wundert, dass Senioren nach der Impfung versterben.

Das hält kein geschwächter Körper aus – was ich selbst erlebt habe.“

Auf die Frage, ob Druck seitens der Einrichtungsleitung auf das Personal ausgeübt wird antwortete die Mitarbeiterin:

„Es gibt keinen Druck aber man muss sich ständig vor Kollegen etc. rechtfertigen.“

Ich sehe nicht wirklich einen Nutzen…

Ich habe Alpträume.

Es war wirklich schlimm.

Und insgesamt fühle ich mich nicht gut damit.

Mein Mann hat gedacht es geht zu Ende und meine Kollegen hatten zu dem Zeitpunkt noch nichts. Ich war bei uns im Haus die Erste. Ich musste Betablocker nehmen und war „out of control“ was meinen Körper anging.

Ich bin in keinster Weise überzeugt und ärgere mich täglich. Nun ist es so, aber ich rate jedem ab, es aktuell zu tun….

Die Autorin ist dem Corona Blog Team via Dr. Wolfgang Wodarg bekannt, möchte aber anonym bleiben.

Jetzt drehen sie völlig durch! EILMELDUNG: Regierung prüft eine Corona-Testpflicht in allen Unternehmen mit mehr als 18 Mitarbeitern


Mit einem Selbsttest können auch nicht-geschulte Menschen überprüfen, ob sie „infektiös“ sind. 

Die Bundesregierung prüft, ob Arbeitgeber verpflichtet werden können, ab einer Unternehmensgröße von 19 Beschäftigten  Mitarbeiter regelmäßig auf das Coronavirus zu testen.

Business Insider erfuhr aus Koalitions- und Regierungskreisen von entsprechenden Überlegungen.

Die Idee soll bei der Ministerpräsidentenkonferenz in der kommenden Woche diskutiert werden.

Am kommenden Mittwoch trifft sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Regierungschefs der Länder. Bei der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) wollen sie die Weichen dafür stellen, wie es in der „Corona-Pandemie“ weitergeht.

Dabei gibt es offenbar neue Überlegungen für eine Teststrategie, wie Business Insider aus Koalitions- und Regierungskreisen erfuhr. Demnach prüft die Bundesregierung, ob Arbeitgeber verpflichtet werden können, ihre Mitarbeiter regelmäßig auf das Coronavirus zu testen. Die Firmen müssten dann auch für die Kosten der Tests aufkommen. Nach Informationen von Business Insider wird überlegt, ob eine solche Pflicht in Unternehmen ab 19 Mitarbeitern eingeführt werden kann.

In den kommenden Wochen sollen Millionen von Schnelltests sowie sogenannten Laien-Selbsttests zugelassen und verfügbar sein. Mit letzteren können sich auch nicht medizinisch ausgebildete Menschen testen und dabei überprüfen, ob sie aktuell infektiös sind. Das Ergebnis des Tests liegt innerhalb einer Viertelstunde vor.

Wann reißt die Hutschnur der Deutschen?


Seit langem treibt viele von uns die Frage um, wann Schluss ist mit der epischen Geduld der Deutschen. Wann ist der Punkt erreicht, an dem sie in großer Zahl auf die Straße gehen und einer enthemmten Regierung, die uns weiterhin Grundrechte vorenthalten will, das Stoppschild zeigt.

Dieser Punkt ist natürlich nicht genau bestimmbar. Doch man kann sich der Antwort nähern. Zum Beispiel, indem man sich die Zeit vor und um die Jahreswende 1916/17 anschaut. Das war der berühmte Steckrübenwinter, eine Hungerkatastrophe, in der die Preise für Nahrungsmittel explodierten, die Ernten um die Hälfte einbrachen, 11.000 Ersatzprodukte für Nahrungsmittel auf den Markt kamen, die britische Seeblockade alles verschlimmerte, die Schulspeisungen endeten und die Volksküchen allein in Hamburg jeden Tag 150.000 Menschen durchfüttern mussten.

800.000 Menschen starben während des Ersten Weltkriegs bei uns an Unterernährung. Das alles ließen die Deutschen über sich ergehen und hielten der Regierung die Stange. Erst nach der Niederlage im Krieg kam es zur Novemberrevolution von 1918.

Das lässt trotz aller Unterschiede zwischen damals und heute erahnen, wie viel auf die Haut der Deutschen geht, bevor sie das Sofa verlassen und die Heugabeln in die Hand nehmen ….

Alarm in Frankreich: Astrazeneca-Impfstoff hat mehr Nebenwirkungen als vermutet


„Mehreren Berichten zufolge hat der Astrazeneca-Impfstoff stärkere Nebenwirkungen als bisher vermutet. Mehrere französische Krankenhäuser unterbrechen oder verlangsamen die Astrazeneca-Impfprogramme für ihre Mitarbeiter, da viele Mitarbeiter aufgrund schwerwiegender Nebenwirkungen krankgeschrieben werden müssen. Die Stadt Berlin will hingegen Obdachlose mit dem Astrazeneca-Impfstoff impfen. (…)

Die nationale Agentur für Arzneimittelsicherheit in Frankreich soll laut einem Bericht der Zeitung ,Le Parisien‘ ,in Alarmbereitschaft‘ sein, gleichwohl wolle sie aber ,beruhigen‘. Clément Goehrs, Leiter eines Unternehmens, das im Nachbarland für die Meldung der Impfreaktionen zuständig ist, wird mit der Aussage zitiert: ,Wir haben diese Nebenwirkungen erwartet, aber sie sind stärker als wir dachten‘.“

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509974/Alarm-in-Frankreich-Astrazeneca-Impfstoff-hat-mehr-Nebenwirkungen-als-vermutet

Massengenozid? – Merkel stellt Bevölkerung auf Impfungen „über längere Jahre“ ein…niemals vergessen: es ist global!…NWO, Great-Reset und offen als Satanisten erkannt…


Merkel hat die Bevölkerung in der Europäischen Union auf eine lange Dauer womöglich erforderlicher Impfungen eingestellt. Wegen der Mutationen könne es sein, dass „wir über längere Jahre immer in der Lage sein müssen zu impfen“, sagte sie. In der EU seien derzeit besonders Tschechien, die Slowakei und Ungarn von der britischen Mutation betroffen.

Die EU-Kommission habe eine Taskforce gebildet, so Merkel weiter. Diese soll sich unter anderem mit der Frage befassen, wie mehr Produktionskapazitäten innerhalb der Union geschaffen werden können, um mehr Impfstoffe zu produzieren

MERKILMassengenozidL WILL UNS „ÜBER LÄNGERE JAHRE“ IMPFEN!!!

Der perverse Plan der selbsternannten Eliten wird immer deutlicher. Es wird ein Massengenozid – Wenn wir es nicht aufhalten!

Wegen der Coronavirus-Mutationen könne es sein, dass „wir über längere Jahre immer in der Lage sein müssen zu impfen“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem ersten Tag des EU-Gipfels. Sie erwartet vermehrtes Testen, bevor gelockert wird.

Quelle:
https://www.welt.de/politik/ausland/article227123665/Angela-Merkel-stellt-Bevoelkerung-auf-Impfungen-ueber-laengere-Jahre

.

Ziel erreichen mit einem beständigen Angst- und Panik-Szeranio…täglich mit „die Menschen sterben wie die Fliegen“…dieser Spruch wird schon heute angewandt und in Zukunft steht er auf dem Tagesprogramm…..freilich sterben Menschen, das ist biologisch normal. Krankheiten wie Krebs und Herzinfarkt werden sogar noch massiv zunehmen…und…na, wer weiss es?…richtig! an den Folgen des von Ärzten als Giftspritze erkannten Serums!….wer nicht schnell stirbt wird unfruchtbar….bekommt Jahre später Folge-Krankheiten…offiziell hat das alles dann mit der wunderheilenden Mikroben-Impfung oder auch Masern-Impfung nichts zu schaffen…ganz normale Kollateral-Schäden….in Höhe von einer 90% Reduzierung der Menschheit…..lässt sich nachlesen…keine Phantasie….die Steine sagen es deutlich…. 

die endlos-Variante der sich unendlich oft mutierenden Polit-Mikrobe, war von Beginn an eingeplant.

Wenn die es Corona nicht an das gewünschte Ziel allein bringt….was soll’s, dann werden immer wieder neue Varianten ins

Gespräch gebracht und medial mit gewaltigen Worten einer absolut tödlichen Mutation…danach kommt dann das nächste Schnupfentierchen,  die gegenüber dem Vorgänger ein wahrer Welt-Untergang ist….also spritzen, spritzen….Gift-Spritzen….die Vorgeschichte u.a. auf die Georgia Guide-Stones von 2014 bekommt nun ihre Bedeutung….doch Pläne gibt es bereits seit Jahrzehnten…. 


24.02.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


Digitale Abstandsmelder: Salzburger Schüler dürfen sich nicht mehr als 2 Meter nähern

Brandgefahr und kaum zu löschen: Stadt verbietet Elektro-Autos in Tiefgarage

Der Ausverkauf geht weiter: Nächster deutscher Hightech-Konzern wird vom Ausland übernommen

Sie sahen sich als progressiv – und beuteten Kinder sexuell aus

Merkel will Corona-Impfpass innerhalb der nächsten drei Monate

Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig entlassen: Er hatte die Impfstrategie der Landesregierung kritisiert

Klicke, um auf 35574-24.02.2021-meldungen-informationen.pdf zuzugreifen

Söder: Sein Angstmacher-Satz zu einem Kind (7) empört viele


Söder: „Für dich ist jetzt die Einschränkung natürlich schlimm in der Schule, aber wir haben Zahlen gehabt, wo viele Menschen echt gestorben sind. Und zwar wirklich viele. Weißt du, wenn du ne Woche nicht in die Schule kannst, ist das schlimm. Aber jemand der stirbt, der kann nie wieder was machen.“

https://www.derwesten.de/politik/markus-soeder-bayern-ministerpraesident-schule-kinder-schueler-corona-csu-kanzlerkandidat-id231643115.html

Das die Zahlen die Söder erwähnt klare Lügen sind und reine Propaganda-Massnahmen, glauben Kinder und Hirn-Gewaschene…aber Kinder sind rein und nehmen Worte ernst…Hirn-Verarmte sind bequem, faul, verängstigt und Lemminge die auch einer Merkel in den Abgrund hinter-her-rennen…nur das Merkel vorher das Land verlässt….

Eva Hermann’s klare Aussage zur Impfung…


+++ Erstaunliche Auffälligkeiten: EU bereitet sich schon seit 2018 auf „Durch-Impf“-Szenario vor +++

Sprachnachrichten vom 24.02.2021

Eva Hermann/Andreas Popp sagen deutlich:

 

Dunkelziffer Nebenwirkung Tod nach Corona-Impfung – „Es ist zu befürchten, dass die Dunkelziffer der Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung bedeutend höher ist!“


schau bitte nicht weg ‼️

Es geht um unsere Alten, unsere Großeltern und Eltern, an denen hier in den Heimen Impfungen zur Prävention von Covid19 verabreicht werden, mit erschütternden Folgen.

Das ist mein Redebeitrag von vergangenem Sonntag auf der Demo in Ravensburg. Bitte hört ihn euch an und wenn ihr ihn inhaltlich ebenso wichtig findet wie ich, teilt ihn bitte.

Ich finde die Thematik den sensibelsten Punkt, um diesen Wahnsinn zu beenden. Mit Wahnsinn meine ich eine mindestens Mitbegeiligung der Impfung an den vorzeitigen Sterbefälle in den Heimen (bei zeitgleichen Corona-Ausbruch). Bundesweit gibt es viele ähnliche Fälle, die alle nur auf lokaler Ebene, wenn überhaupt berichtet werden.

Todesursachen werden von beteiligten Ärzten nicht in Zusammenhang gesetzt mit der Impfung, selbst wenn der zeitliche Zusammenhang offenkundig ist. Es erfolgte keine Meldung an das PEI, obwohl Impfreaktionen (UAWs)/ Impfschäden laut Paragraph 6, Absatz 1 IfSG bei Verdacht gemeldet werden müssen!

Die todfeststellenden Ärzte sehen aber den Zusammenhang nicht oder wollen ihn nicht sehen. Das führt zu einer erheblichen Dunkelziffer und massiven Unterschätzen der #UAW, aka „Nebenwirkung Tod“!

Mich erreichen nach Veröffentlichung der Doku viele ähnliche Schilderungen aus anderen Heimen, wie das, was sich in Uhldingen zugetragen hat !

Die Forderung muss sein, dass jeder Todesfall im zeitlichen Zusammenhang dem PEI gemeldet und obduziert wird – sonst tauchen sie nie in der Statistik des Sicherheitsberichtes auf. Wir wähnen die bes. von Covid19 betroffene Altersgruppe in falscher Sicherheit !

Jeder der von ähnlichen Todesfällen Kenntnis erlangt, möge folgendes tun:

▶️ online Meldung machen (https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit/pharmakovigilanz/meldeformulare-online-meldung/nebenwirkungsmeldung-verbraucher-inhalt.html;jsessionid=FC628328CC9606F885CA4DCABDD3FD42.intranet212) zu einer unerwünschten arzneilichen Wirkung / Impfschaden-Verdacht beim Paul-Ehrlich-Institut

▶️ die Sachverhalte der Staatsanwaltschaft zur strafrechtlichen Würdigung vorlegen!

▶️ jeder der unmittelbar als Pfleger/Heimleiter/Angehöriger bezeugen will, was er an Ungewöhnlichem beobachtet nach Impfung, kann dies auch (ggf. anonym) beim Corona-Ausschuss (https://corona-ausschuss.de/) tun.

Schau bitte nicht weg und handle nach Deinem Gewissen und im Dienst der Wahrheit ‼️

Hier mein Redebeitrag

von der Demo (15 min.)

Hier die 

ganze Doku anschauen

https://rumble.com/ve218r-seniorenwohnpark-uhldingen-mhlhofen-13-tote-nach-impng-alles-nur-zufall-dok.html

zu den Sterbefälle im Uhldingen Heim nach Corona-Impfung (50 Min.)

Dank an ÜberlingenFM

Vorlagen für Strafanzeigen kommen asap über @ImpfungCoronaUndCo

.

Die Psychologin Ines Cremer aus Uhldingen berichtet von ihren Recherchen zu dem mittlerweile bundesweit bekannten Fall des Seniorenwohnpark Uhldingen-Mühlhofen.

*****

Das Ziel von ÜberlingenFM ist es, unterschiedliche Meinungen sprechen zu lassen und so einen fairen und offenen Diskurs anzuregen.

➥Kontakt: ueberlingen.fm@gmx.de
➥Telegram: t.me/uebfm
➥Youtube: ÜberlingenFM

Musiker Michy Reincke: Ich lasse mich nicht impfen…seine Erfahrungen sind Gründe genug…


.

.

Nach Nena und Julia Neigel hat der Musiker Michy Reincke („Taxi nach Paris“ u.a.) in einem Interview angekündigt nicht in Clubs oder Konzertsälen zu spielen, die von ihren Gästen einen Impfnachweis verlangen und sich zudem klar gegen die Impfung ausgesprochen.

***

Ich weiß nicht, ob ich meinen Beruf in der Form von vor anderthalb Jahren wieder ausüben kann. Das bereitet mir natürlich große Sorge. Aber ich lebe in einem demokratischen Land und habe da Rücksicht zu nehmen. Das war für mich nie problematisch.

Was ich jedoch sehe, ist eine sehr eindimensionale Auslegung der Gefahrenlage. Mir ist auch die Macht weltumspannendender Pharmakonzerne nicht geheuer. Und sollte man ab Mitte oder Ende das Jahres nur noch mit einem Impfausweis ins Konzert dürfen, werde ich in diesen Klubs und Konzertsälen nicht auftreten.

Interview: „Ich möchte arbeiten“, sagt Michy Reincke – und würde jetzt Konzerte geben….aber ohne Maske und garantiert ohne Impfung…Gründe für einen Pandemie-Ausruf und Vernichtung von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebensumständen…soll jeder mit sich selber ausmachen…

***

Ich hatte vor fast zwanzig Jahren vor einer Asienreise eine empfohlene, sogenannte Kombi-Impfung gegen verschiedene Krankheiten und war danach wochenlang krank. Das hat mich wirklich von den Beinen geholt.

Ein gutes Jahr später wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert, eine Autoimmunerkrankung, gegen die ich Medikamente nehmen muss. Ich kann in meinem Fall keinen Zusammenhang belegen, aber es gibt genügend Studien, die nachweisen, dass Autoimmunkrankheiten durch Impfungen getriggert werden. 

***Ich werde mich daher auf gar keinen Fall impfen lassen. Ich habe mich auch noch nie gegen Grippe impfen lassen.

Meine bevorzugte Waffe ist ein wacher Geist und ein starkes Immunsystem. Beides ist erhältlich, indem ich mich bewusst ernähre und aufmerksam dabei bin, was ich mir für Körper, Geist und Seele an förderlichen Lebensmitteln – gerade auch kulturellen – zuführe.

Gesundheit bedeutet für mich auch, einen gesunden Menschenverstand zu entwickeln, ein Gespür dafür, was und wer mir gut tut und was und wer nicht. Die Grippe-Impfung gibt es seit 1942 in den unterschiedlichsten Varianten. Die Grippe ebenso und immer noch. Es sollte jeder mit sich selbst ausmachen können, ob er für sich eine Notwendigkeit verspürt, sich impfen zu lassen.

***

Da ich einen künstlerischen Beruf ausübe, der mich schon immer mit Widrigkeiten in der wirtschaftlichen Versorgung konfrontiert hat, bin ich jetzt nicht total aus der Spur gelaufen. Außerdem entwickle ich eine besondere Energie und Kraft, wenn es schwierig wird. Ich habe ja in meinen Liedern nicht nur über die Liebe oder Taxis nach Paris gesungen.

Aber was in den letzten zwölf Monaten passiert ist, hat mich sehr nachdenklich gemacht, was den Kontakt und den Austausch mit Menschen angeht. Ich hatte in einem Aufsatz die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen hinterfragt…

***

Ich bin immer ein kritischer Mensch gewesen, auch was die Entwicklung unserer Kultur anbelangt. Ich möchte einfach nur ein Angebot machen, über etwas nachzudenken. Ich behaupte niemals, dass dieses Angebot der Weisheit letzter Schluss ist.“

.

https://www.ln-online.de/Nachrichten/Kultur/Kultur-im-Norden/Interview-Ich-moechte-arbeiten-sagt-Michy-Reincke-und-wuerde-jetzt-Konzerte-geben

Ab 2022: Bundeskabinett beschließt Einführung des digitalen Impfpasses ‼️


„Nach Informationen der Bild-Zeitung hat das Bundeskabinett die Einführung eines digitalen Impfpasses ab dem Jahr 2022 beschlossen.

„Der Impfpass soll nach BILD-Informationen Teil der Erweiterung der elektronischen Patientenakte für Mobilgeräte sein. Damit können bereits Geimpfte Einlass z. B. bei Konzerten oder in Restaurants bekommen“, so das Blatt.

Unbemerkt von der Öffentlichkeit, hatte die Bundesregierung durch ein neues Patientenakten-Gesetz den Datenschutz ausgehebelt.

In der Akte sollen alle relevanten Patientendaten gespeichert werden. Ein Widerspruchsrecht auf die Speicherung der Patientendaten gibt es nicht. (…)

Zuvor hatte die Präsidentin der EU-Kommission, Ursula von der Leyen, die Idee gemeinsamer Impfbescheinigungen unterstützt , die von der EU erstellt und von den Mitgliedstaaten an jede Person ausgestellt werden können, die gegen COVID-19 geimpft wird.“

.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509860/Bundeskabinett-beschliesst-Einfuehrung-des-digitalen-Impfpasses

Interview Kriminalhauptkommissar Michael Fritsch – Kurz vor Maßnahme Polizei an Freundin


The great reset Das System wird kollabieren, Warnung an Polizisten, Finanzsystem, Politsystem, die Basis, AfD, die Linke, FDP, Politiker, Sternenkonstellation

Kurz nach diesem Interview, Michael Fritsch und Lebensgefährtin hatten sich bereits verabschiedet, wurden schreckliche Bilder durch die hannoverische Polizei erzeugt.

Die Polizisten führten an der Lebensgefährtin welche keine Maske tragen kann eine Maßnahme durch. in Folge dessen kam es zu zahlreichen Verhaftungen, Platzwunden u.s.w.

Erinnerung und Gedenken: Honigmann Ernst Köwing verstorben am 24.02.2018 um 11 Uhr…Opfer des unmenschlichen System-Terrors unter Befehl der „EU“ und der Geheimen Elite NWO


Der Honigmann ist gestorben!

Wir waren beim Tod zugegen….Du kannst es also teilen,

schreibt die Kräutermume.

Am 24.02.2018 um 11 Uhr
ist der „Honigmann“, der Imker Ernst „Ernie“ Köwing,
im St. Bonifatius – Krankenhaus in Lingen nach einer kurzen und schweren Erkrankung von uns gegangen.

Der „Honigmann-Ernie“ auf seinem Weg – „Ruhe in Frieden Ernie“, sagt Maria Lourdes!
Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Sein Lebenswerk, der Blog „derhonigmannsagt.org“, vorher „derhonigmannsagt.wordpress.com“, hat ihn zu einem der Großen in der Aufklärer-Szene werden lassen.

Mit über 83 Millionen Aufrufen fand er auch im Ausland hohe Anerkennung und wurde in Deutschland der größte Blog – und somit den Herrschenden ein Dorn im Auge.

Zahlreiche Prozesse hielten ihn nicht von seiner Arbeit ab und führten schließlich zu seiner Inhaftierung Ende 2017.

Honigmann trotz Haftunfähigkeit – weiter in Haft!

Durch mehrere Operationen von einer schweren, vorhergehenden Erkrankung gezeichnet, war es dem Richter egal was mit ihm passiert und er ließ ihn trotz mehrmaliger Haftunfähigkeitsgutachten, welche dann revidiert wurden, durch vorsätzliche Vorspieglung falscher Tatsachen inhaftieren.

Deutschland hat einen großen Wissenden, Denker, Macher und wertvollen Menschen verloren.

Sein Lebenswerk, der Honigmann-Blog und sein Shop, der
honigmann-shop.com, werden in seinem Sinne weiter bestehen,

getreu dem Motto: Jetzt erst recht…

Der Honigmann – Ein großes Bloggerherz hat aufgehört zu schlagen
https://marbec14.wordpress.com/2018/03/04/der-honigmann-ein-grosses-bloggerherz-hat-aufgehoert-zu-schlagen/
http://derhonigmannsagt.org/tag/tod/
https://rsvdr.wordpress.com/2018/03/03/ein-grosses-bloggerherz-hat-aufgehoert-zu-schlagen/

Der Tod des Aufklärers und Bloggers „Der Honigmann“ bzw. Ernst Köwing, von Beruf Imker, am 24.02.2018 macht deutlich wie unmenschlich es im SYSTEM Bund (alias BRiD) zugeht.

Obwohl der Honigmann aufgrund schwerer Erkrankung haftunfähig war, wurde er 24dennoch – aufgrund offenbar inszenierter Vorwürfe – von verantwortungslosen Darstellern (STAATSANWALT/RICHTER) Ende 2017 seiner Freiheit beraubt und konnte somit seine Gesundheit und sein Leben nicht mehr – wie es einem Menschen zusteht – führen/pflegen.

Er verstarb daher in unwürdigen Umständen, aber für die Freiheit der Rede und mit der Gewissheit sehr viel zur Aufklärung aller Menschen beigetragen zu haben. Auch wenn nicht alle immer seine Ansichten geteilt haben, war er ein unerschrockener Kämpfer für Wahrheit und hat erheblich zur Aufdeckung der Missstände in Deutschland und der Welt beigetragen.

Dafür gebührt ihm ein Ehrenplatz in der wahren ersten Reihe der Wahrheitsbewegung, neben allen anderen Aufklärern, die auch nicht mehr physisch bei uns sind.

„ICH LASSE MICH NICHT IMPFEN!“…Von Krankenschwester, über Musiker bis hin zu Rollstuhlfahrern…mittlerweile über 90.000…


„ICH LASSE MICH NICHT IMPFEN!“

ichlassemichnichtimpfen und der gleichnamigen Facebook-Gruppe (https://www.facebook.com/groups/385348522802794)haben sich mittlerweile über 90.000 Menschen zusammengefunden, die mit Gesicht und Worten zeigen, dass sie die Impfung nicht wollen!! 

Ich bin überwältigt, wie viele – und vor allem wie viel unterschiedliche – Menschen sich dort versammelt haben, um ein Zeichen gegen den Impfzwang zu setzen!

Das hier ist nur ein BRUCHTEIL, der Vielfalt, die dort Gesicht zeigen. Von Krankenschwester, über Musiker bis hin zu Rollstuhlfahrern… Einfach nur Wau!!! 

Tritt hier bei und zeige auch DU Gesicht!
https://www.facebook.com/groups/385348522802794

BITTE TEILT DAS!

DENKT DRAN – DENKT SELBST

 

 

VL-Nikolai…einige Geschehnisse der letzten Tage…


.

Torsten Donnerstein: Donnersender
Er tat all dies nicht aus Eigennutz, ganz im Gegenteil: er betrieb die Videoplattform ganz allein auf seine Kosten, ohne je nach Geld zu fragen.

Die Zensur Des Donnersenders

.

Ich spreche mit Marianne über ihren Prozess, der sich langsam dem Ende neigt. Dabei kommen wir vom Kommunismus über den Moloch bis hin zu der wahren Bedeutung von „Armageddon“.

.

1 Jahr Hanau: Ich trauere nicht! | BETRACHTUNG

Anlässlich des ersten Jahrestages des ungeklärten Hanau-Blutbades veranstalten die Kommunisten mal wieder eine schöne Schuldorgie! Ich gehe den Dingen ein wenig auf den Grund.
Dazu nehme ich Euch zunächst mit in meinen Kiez, danach gehts auf ne Zeckendemo und hinterher kommentiere ich all das von zu Hause aus.

KLARSTELLUNG: Mit keiner Silbe rufe ich zu Gewalt auf. Ich treffe lediglich die Vorhersage, dass es gewalttätig werden wird. Allerdings wird diese Gewalt von den Kommunisten ausgehen. Die nationalen Menschen werden sich Verfolgungen ausgesetzt sehen. So war es schon immer in der Geschichte des Kommunismus!

HANAU – Grober PATZER der Lügenpresse erhärtet FALSE-FLAG Verdacht!

Frust bei den Linksmedien: BKA sieht in Hanau-Mörder Tobias R. keinen Rechtsextremen

https://kinzig.news/10462/ob-kaminsky-stellt-strafanzeige-wegen-hetzervideo-ueber-hanauer-opfer

.

Wer ein Fernglas braucht, und bei national gesinnten Leuten einkaufen möchte, dem sei dieser Versandhandel wärmstens empfohlen:

https://www.fernoptik-wilde-jagd.de

 

 

 

.

https://archive.org/details/HandbuchZumSelbsterhaltVonDirUndDeinemVolk82S/page/n15/mode/2up

Handbuch Zum Selbsterhalt Von Dir Und Deinem Volk 82 S : Free Download, Borrow, and Streaming : Internet A

.

MEDIEN-DATEN VOM NIKOLAI NERLING

 


 

Corona und Aufwachen – Vernichtungswaffen als kosmische Rohrkrepierer?


.

.

Klicke, um auf 77d5d-nj-schlagzeilen_-21.02.2021.pdf zuzugreifen

 

nat

 

Update: 22.02.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


 

Klicke, um auf ee345-22.02.2021-2.pdf zuzugreifen

Doku-Bombe-Insider und Bürger gehen dem Skandal vom Bodensee nach…Impftote en masse….


Südkurier 22.01.21 „Uhldingen-Mühlhofen: Nach der ersten Corona-Impfung: Elf Todesfälle und sieben akute Infektionen im Pflegeheim in Uhldingen-Mühlhofen“

Die Schwäbische Zeitung 27.01. „13 Tote, 25 Tage: Ein weiterer Mensch stirbt im Seniorenwohnpark“

Offiziellen Stellen, Landratsamt, Pressestelle des Pflegeheim schließen einen Zusammenhang mit der Impfung konsequent und a priori aus. Keine Impfschadensverdachtsfälle an Paul Ehrlich Institut gemeldet, niemand obduziert.

Nach der zweiten Impfung, vier Wochen später, seien abermals Bewohner ins Krankenhaus gekommen und sogar gestorben, wie uns ein Insider berichtet.

Die lokalen Medien sind in tiefem Schweigen versunken.

 

anklicken

 


 

„Deutsch mich nicht voll“ – ein Fall für § 90 Deutsches Strafgesetzbuch


,

,

 

Klicke, um auf 9f0ab-deutsch-mich-nicht-an.pdf zuzugreifen

***
Maria Schneider ist freie Autorin und Essayistin. In ihren Essays beschreibt sie die deutsche Gesellschaft, die sich seit der Grenzöffnung 2015 in atemberaubendem Tempo verändert. Darüber hinaus verfaßt sie Reiseberichte.

Kontakt: Maria_Schneider@mailbox.org

Albert Schweitzer über die afrikanische Herrenrasse…“Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“


„Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.

 

Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen.

Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten:

die Überlegenen und sie die Unterlegenen.

Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören.

Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss:

Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt.

Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern.

Nie Sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook.

Zusendung aus den USA…Nachprüfung war mir bisher nicht möglich.

Corona und Aufwachen – Vernichtungswaffen als kosmische Rohrkrepierer?


.

.

Klicke, um auf 77d5d-nj-schlagzeilen_-21.02.2021.pdf zuzugreifen

 

nat

 

Impfung: TOT – 5 Tage nach 2. Schuss


Sara Stickles (28) erhielt die zweite Dosis der Pfizer-mRNA, die am oder um den 2. Februar geschossen wurde, laut einem Facebook-Beitrag der Familie. Sie brach sofort in Hautausschlägen aus. Frau Stickles hatte fünf Tage später, am Sonntag, dem 7. Februar, starke Kopfschmerzen. Kurz darauf fing sie an zu weinen und sagte: „Etwas stimmt nicht. Halte mich einfach fest. “Laut einem Facebook-Beitrag von Jacqueline F. Gifford verlor sie die Fähigkeit zu sprechen, ihre Augen waren gekreuzt und glasig, bevor sie das Bewusstsein verlor.
Kara Stickles, Saras Zwillingsschwester, hat am 10. Februar ein Update veröffentlicht. Sara „hat keine Gehirnaktivität“, sagte sie. Ärzte riefen die Familie an und riefen sie ins Krankenhaus, um sich zu verabschieden. Sie ist gestern gestorben.

Quelle:
https://thecovidblog.com/2021/02/12/sara-stickles-28-year-old-has-brain-aneurysm-dead-days-after-second-pfizer-mrna-shot/?

Tausende Menschen in Australien Sydney demonstrieren gegen den drohenden Impfzwang


Gestern haben mich diese Bilder aus Sydney erreicht. Dort demonstrieren tausende Menschen gegen den drohenden Impfzwang.

Man möchte uns ja oft verkaufen, dass wir in Europa alleine mit unserer impfkritischen Einstellung seien, aber wir sind auf internationaler Ebene definitiv nicht allein!

Zion und Satanisten…Georgia Guidestones und der Great Reset….


 

Impfung ist das Ziel und die Impfung unterstützt den Textes-Inhalt der Georgia Guidestones…von 2014 bis 2025….

 

 

 

 

.

14.08.2016 – Georgia Guidestones – Der behauene Stein..

….und das was bei den Bilderbergern….

Freimaurern und  Skull and Bones schon seit Jahrzehnten geplant wurde……die gewaltsame Menschheits-Reduzierung.

The Great Reset….

Die Menschen die sich impfen lassen werden mit einer Quoten von 75% schmerzhaft sterben und/oder zumindest unfruchtbar

werden….

So steht es geschrieben…wobei „die Protokolle der Weisen von Zion“, die es ohne Zweifel gibt, bereits vor rund 150 Jahren den 

schriftlichen Grundstein gelegt haben………

„WIR TÖTEN DIE HALBE MENSCHHEIT“…


 

20.02.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


 

Klicke, um auf 5b077-20.02.2021.pdf zuzugreifen

Update – The Great Reset‼️ Es ist öffentlich: Die Mitglieder des WEF unter Führung von Klaus Schwab was sie planen und wie unsere Zukunft aussehen soll.


 

.

„Großer Neustart“: „Im Jahr 2030 werden Sie nichts besitzen und glücklich sein“

 

Hier einige Originalzitate der größten angenommenen Bedrohungen:

🔨 Die COVID-19-Krise wird uns in die schwierigsten Zeiten, denen wir seit Generationen gegenüberstehen stürzen.

🔨 Millionen von Unternehmen werden untergehen.

🔨 Der durch den Lockdown hervorgerufene Schock für die Weltwirtschaft ist der bisher Schwerwiegendste und Abrupteste in der aufgezeichneten Wirtschaftsgeschichte.

🔨 Es wird eine weltweite Arbeitsmarktkrise von gewaltigen Ausmaßen entstehen.

🔨 Eine der größten Gefahren für die Zeit nach der Pandemie sind soziale Unruhen.

🔨 In einigen extremen Fällen könnte dies zum Zerfall der Gesellschaft und zum politischen Zusammenbruch führen.

🔨 Für viele solcher Staaten wird die Pandemie der exogene Schock sein, der sie zum Scheitern bringt und noch weiter hinabsinken lässt.

🔨 Eine der offensichtlichsten Folgen für die reicheren Teile der Welt des wirtschaftlichen Elends ist, dass die Unzufriedenheit und der Hunger in den fragilsten und ärmsten Staaten eine neue Welle der Massenmigration in ihre Richtung auslösen wird.

🔨 Eine Rückkehr zum normalen Geschäftsbetrieb wird nicht passieren, weil es nicht passieren kann.🔨🔨🔨

All das steht in diesem Buch. Man sollte wissen, was sie vorhaben ..

Geschichte: ZUM 211. TODESTAG EINES AUFRECHTEN DEUTSCHEN: PETER MAYR…Lieber mit der Wahrheit sterben, als mit der Lüge leben……


Lieber mit der Wahrheit sterben, als mit der Lüge leben……

 

Am 20.02.1810 wurde der Tiroler Freiheitskämpfer, Peter Mayr, hingerichtet. Er hätte sich durch eine Lüge retten können.

TIM K…WER VERSTEHEN WILL; MUSS DIE HINTERGRÜNDE UND PLÄNE SEIT JAHRZEHNTEN KENNEN


.

.

Klicke, um auf 9dee1-tim-ke280a6wer-verstehen-will-muss-die-hintergruende-und-plaene-seit-jahrzehnten-kennen.pdf zuzugreifen

Rechte Körperhälfte nach Corona-Impfung gelähmt


Der deutsche Notfallsanitäter Timo Sievert kann sich nach der Injektion des AstraZeneca-Vakzins die Schuhe nicht mehr binden.

Impfreaktionen auf die Vakzine gegen das Coronavirus sind normal, weil der Körper auf eine simulierte Infektion antwortet und Antikörper bildet. So viel wissen wir inzwischen. Dass eine Impfung jedoch sogar eine Teillähmung hervorrufen kann, damit hatte auch der deutsche Notfallsanitäter Timo Sievert nicht gerechnet.

Direkt nach der Injektion hatte er lediglich über Schmerzen im Arm geklagt. Doch dann verschlimmerte sich das Problem, seine rechte Körperhälfte ist inzwischen wie gelähmt, wie er gegenüber „NTV“ berichtet. „Ich kann meine Kaffeetasse nicht hochheben, ich kann meine Schnürsenkel nicht binden“, erzählt Sievert. „Experten“ stellten daraufhin eine Entzündung des zentralen Nervensystems fest, die Ursache ist allerdings unbekannt.

Nachtrag:

unabhängig wie wo, welches Alter, Vorerkrankungen oder nicht….offiziell wird stets auf „normale“, „kann passieren beim impfen“ – Reaktionen hingewiesen….ALLES KLAR, ODER!!!

.

https://www.heute.at/s/rechte-koerperhaelfte-nach-corona-impfung-gelaehmt-100128598

Ehem. Bundesverfassungsschutz Präsident spricht unglaubliche Wahrheiten aus


Ehem. Bundesverfassungsschutz Präsident spricht unglaubliche Wahrheiten aus

Peter Weber im Gespräch mit Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident Bundesverfassungsschutz a.D.

Die meisten verstehen nicht wie es in einem Ministerium abläuft. Der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsschutzes erzählt nach 20 Jahren Erfahrung wie es abläuft und wie es zu der aktuellen Corona-Politik kommen konnte‼️

Es ist wirklich unglaublich, das muss die Welt wissen. Du musst Dir das anhören und wissen wie es abläuft!

Merkel ist stolz auf ihre Denunzianten


.

.

Im besten Deutschland, das wir je hatten, war heute Morgen die Spitzenmeldung bei MDR-Kultur, dass den Landesärztekammern in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt zahlreiche Fälle von Corona-Leugnung unter den Ärzten gemeldet worden sind. In Sachsen soll es sich um 50 Fälle handeln, in Thüringen um 22 und in Sachsen-Anhalt um 10. Dabei ginge es um Mediziner, die in ihren Praxen kein Masken trügen, ihre Patienten beruhigten, dass die Pandemie nicht so schlimm sei, wie angenommen, oder gar Maskenbefreiungen ausstellten.

Das stellt alle historischen Vergleiche in den Schatten, denn ich kann mich an keine einzige Meldung in der DDR erinnern, in der die erfolgreiche Denunziation einer bestimmten Berufsgruppe gefeiert wurde. Je bröckeliger die Pandemie-Erzählung wird, desto schärfer werden die Unterdrückungsmaßnahmen. Mit der Meldung soll Druck ausgeübt werden, dass die Ärzte sich hüten, nach ihrem Wissen und Gewissen zu handeln, sondern die offizielle Panikmache stützen sollen.

Obwohl die WHO inzwischen die Nicht-Eignung von PCR-Tests für diagnostische Zwecke bestätigt hat, wird weiter getestet. Obwohl die Positiv-Testergebnisse in vielen Fällen gar keine Erkrankung bedeuten, werden jeden Tag „Neuinfektionen“ gemeldet. Dabei zählt auch noch der vierte Test eines Erkrankten als „Neuinfektion“. Obwohl die Firma BioNTech eine klare Warnung vor dem Impfen von älteren Personen mit Vorerkrankungen ausspricht, wird von staatlichen Stellen weiter Impfen uneingeschränkt vorangetrieben.

In den staatsnahen Medien habe ich die folgenden Hinweise von BioNTech noch nicht gefunden:

“Zudem waren ältere Personen mit folgenden chronischen Vorerkrankungen, die als Risikofaktoren für die COVID- 19-Erkrankung bei Menschen ab einem bestimmten Alter gelten, bis jetzt nicht zu den Studien zugelassen: Personen mit Bluthochdruck, Diabetes, chronischer Lungenerkrankung, Asthma, chronischer Lebererkrankung sowie chronischer Nierenerkrankung (GFR <60 mL/min/1,73 m2). Aus diesem Grund ist momentan noch unklar, ob ältere Personen mit den genannten chronischen Vorerkrankungen geimpft werden sollten. Eine Zusammenfassung möglicher Ausschlusskriterien und Vorsichtsmaßnahmen wird vorliegen, wenn die Studiendaten ausgewertet sind.”

Weiter warnt die Firma:

“Für die Zulassungstudie von BNT162b wurden Ausschlusskriterien definiert, die online (z. B. unter clinicaltrials.gov) eingesehen werden können. Patienten, die eine bekannte klinische Vorgeschichte mit schweren Nebenwirkungen auf einen Impfstoff oder eine Allergie auf einen Bestandteil dieses Impfstoffs aufweisen, sind ebenso aus der Studie ausgeschlossen, wie Patienten, die Immunsuppressiva aufgrund einer anderen Erkrankung (z.B. Krebs oder Autoimmunkrankheiten) erhalten, oder Kortikosteroide einnehmen, oder eine klinisch relevante Vorgeschichte mit Blutgerinnungserkrankungen haben, die eine intramuskuläre Impfung verhindern. Trifft eines dieser Kriterien zu, ist von einer Impfung zum aktuellen Zeitpunkt abzuraten. Allergien sind von Relevanz, wenn sie gegen den Impfstoff selbst sowie einzelne Bestandteile vorliegen. Bitte stimmen Sie sich hierzu im Detail mit dem Arzt Ihres Vertrauens oder dem Impfzentrum ab.”

Ungeachtet dessen wird uneingeschränkte Propaganda für die Impfung betreiben und es wird immer häufiger über Impfzwang nachgedacht, oder darüber, nicht Geimpften ihre Grundrechte für immer zu verwehren. In Bayern beriet der Landtag sogar über eine Pflichtimpfung für Schulkinder, obwohl es bislang keinen für Kinder zugelassenen Impfstoff gibt.

Selbst Hustenbonbons liegt inzwischen ein Beipackzettel bei, auf dem ellenlang vor allen möglichen Folgen der Lutscherei dieses Mittels gewarnt wird. Aber über die möglichen Impffolgen für Risikogruppen wird Stillschweigen gebreitet. Kommt es zu Meldungen über Todesfälle im Zusammenhang mit Impfungen, wird sofort abgewiegelt, dass die betroffenen Personen an ihren Vorerkrankungen gestorben seien. Wenn die Zahlen der angeblich an Corona gestorbenen genannt werden, heiß es bis vor Kurzem noch: „An und mit Corona“. Jetzt heißt es immer öfter: „Im Zusammenhang mit Corona“, was den Eindruck erweckt, die Impftoten sollten in den Corona-Toten zum Verschwinden gebracht werden.

Wir haben eine Pandemie, von der die allermeisten Menschen nichts merken würden, gäbe es nicht die täglichen Corona-Meldungen und den Maskenzwang. Wir haben ein Gesundheitssystem, das den Stress-Test so gut bestanden hat, dass im Corona-Jahr zwanzig Kliniken geschlossen wurden, obwohl fast täglich von Politik und Medien die Gefahr der Überfüllung von Intensivstationen behauptet wurde. Es gab im Corona-Jahr entgegen aller Zahlenmanipulation keine Übersterblichkeit und es gibt ein Land, Schweden, das ohne Lockdowns durch die Krise gekommen ist, ohne dass es ein Massensterben gegeben hätte.

Trotz alledem haben Impffolgen wir einen Lockdown, der die Bürger ihrer Grundrechte beraubt, sie zwangsisoliert, ganze Wirtschaftszweige und die Kultur ruiniert. Mit Sorge um die Gesundheit hat das nichts zu tun, aber alles mit bedenkenlosem Machtmissbrauch. Macht, die durch Denunzianten gesichert werden muss, hat ihre Legitimation verloren!

Eine Mitteilung von BioNTech, aus der die Zitate stammen, kann hier abgerufen werden:

https://2020news.de/biontech-keine-impfempfehlung-fuer-alte-kranke-leute/

16.02.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


2 – Oberarzt: „Impfreaktionen schlimmer ausgefallen als gedacht!“

3 – In schwedischen Provinzen hatten je 100 von 400 Geimpften derart heftige Nebenwirkungen dass sie nicht zur Arbeit konnten: Schüttelfrost, Schmerzen und Fieber meldeten die Angestellten.

4 – ZDF warnt jetzt auch vor gestörten Lieferketten.

5 – Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreckliche Sterben nach der Impfung

6 – Spediteurverband: Die Lage verschlimmert sich „von Stunde zu Stunde“

7 – Der Alpen-Widerstand

8 – Erpressung bis hin zur Zerstörung der Lebensumstände- Sie wollte sich nicht testen lassen: Krankenhaus entlässt Azubi-Pflegerin

 9 – ID2020 in Österreich: Elektronischer Impfpass wird zwingend

Klicke, um auf cd7ec-16.02.2021-1.pdf zuzugreifen

Das sind die Fakten zu den Invasorenkosten


„1,37 Millionen Franken kostete eine fünfköpfige Familie aus Eritrea eine Zürcher Gemeinde in den letzten fünf Jahren. Auslöser für den hohen Betrag: Die Familie war nicht nur sozialhilfeabhängig, die Ehe ging in die Brüche, wegen häuslicher Gewalt musste die Gemeinde mehrere Wohnungen mieten, zudem musste die KESB einschreiten, ebenso stellte das lokale Frauenhaus eine bedeutende Rechnung, sieh unten…

im Jahr 2018 bezogen 31’900 Flüchtlinge mit Asyl und 31’800 vorläufig Aufgenommene – also Menschen, deren Asylgesuch abgelehnt wurde, die aber nicht in das Heimatland zurückgeschafft werden können – Sozialhilfe. Im Vergleich zu 2016 hat sich die Zahl um je 10’000 Personen erhöht. Dagegen ist in den letzten drei Jahren die Zahl der Asylsuchenden, die auf einen Entscheid warten und Sozialhilfe beziehen, gesunken (siehe Box).

Im Vergleich nach Aufenthaltsstatus zeigt sich folgendes Bild:

Schweizer
142 086
Vorläufig aufgenommene Personen (F) (-7 Jahre)
24 732
Flüchtlinge mit Asyl (B) (-5 Jahre)
22 679
Asylsuchende (N)
18 249
Flüchtlinge mit Asyl (B) (+5 Jahre)
9 205
Vorläufig Aufgenommene Personen (F) (+7 Jahre)
7 059
Vorläufig aufgenommene Flüchtlinge (F) (-7 Jahre)
6 828
Vorläufig aufgenommene Flüchtlinge (F) (+7 Jahre)
1 839

Im FlüchtlingsbereichFlüchtlinge mit Asyl, Ausweis B und sozialhilfebeziehende vorläufig aufgenommene Flüchtlinge (Ausweis F) – weisen Eritreer und Syrer mit einer Quote von 85 Prozent oder mehr die höchsten Werte auf. Eritreische Staatsangehörige machen über 50 Prozent der Sozialhilfebezüger im Flüchtlingsbereich aus.

Moslems wie immer bevorzugt, Corona? eine globale Täuschung….Wie im Vorjahr: Corona-Lock­downs enden recht­zeitig vor Ramadan-Beginn


Nächster Kniefall: Corona-Maßnahmen pünktlich für Feste zum Ramadan-Beginn aufgehoben

 

Es passt ins Bild des derzeitigen Kulturniedergangs in Europa: Unter dem Deckmantel der Corona-Pandemiebekämpfung wird seit dem letzten Jahr ein Feldzug gegen christliche Feiertage und Hochfeste geführt, der auch das Zerstören familiärer Bande mit sich bringt. So fielen Ostern, Pfingsten, Allerheiligen und auch Weihnachten quasi aus, Kirchen wurden geschlossen, Gottesdienste ebenso wie Familienfeste verboten und von Friedhofsbesuchen und Totengedenken strikt abgeraten.

Sonderregeln für islamische Feiertage

Anderes gilt für Moslems: kurz vor deren Festtagen werden die strikten Corona-Regeln – samt Lockdowns – zufälligerweise „plötzlich“ aufgehoben. So verhielt es sich vergangenes Jahr zu Ramadan im April, wo der Lockdown zehn Tage vor Beginn gelockert wurde, und auch zum Opferfest im August. Und auch heuer dürfte sich dieses Muster wiederholen.

Sowohl in Deutschland, als auch in Österreich werden die Corona-Lockdowns nämlich bis Ostern (4. und 5. April) andauern (vermutlich auch noch während der Osterfesttage) und kurz vor dem Beginn des Ramadan, der heuer am 12. April beginnt, enden.

Das kündigte nicht nur schon Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer an („Osterurlaub kann es dieses Jahr leider nicht geben“), sondern auch Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Damit besänftigt man offenbar die großen moslemischen Parallelgesellschaften, damit man später nicht in Erklärungsnot gerät, warum sich die islamischen Mitbürger nicht an die Corona-Regeln halten, Behörden und Polizei sich wie gewohnt aber nicht eingreifen trauen.

Zudem dürften Moslems, wenn man ihnen ihre religiösen Rechte beschneiden will, sich nicht mit friedlichen Spaziergängen und Demonstrationen zur Wehr setzen, sondern mit roher Gewalt.

Kniefall vor dem Islam

Einen erneuten Kniefall vor dem Islam kritisiert man in Österreich von Seiten der FPÖ. Bundeskanzler Kurz (ÖVP), der die Moslems im Land immer wieder begeistert zu ihren Feiertagen beglückwünscht, mache den Lockdown und somit die Entrechtung der Bürger und den Niedergang der Wirtschaft erneut vom Ramadan abhängig, so der freiheitliche Generalsekretär Michael Schnedlitz.

brutale einschüchternde Gewalt im Alters- und Pflegeheim…Das schreckliche Sterben nach der Impfung


Am Tag vor der Impfung waren die 31 geimpften Personen alle gesundheitlich wohlauf. Wenige Tage zuvor waren alle laut Whistleblowerbericht negativ auf Corona getestet worden.

Die erste Impfung mit Comirnaty am 3. Januar 2021 vollzog sich laut Whistleblower dergestalt, dass alle Bewohner im Aufenthaltsraum des Erdgeschossbereichs versammelt wurden.

Ein Impfteam bestehend aus einem betagten Impfarzt, drei Hilfskräften und zwei Bundeswehrsoldaten in Flecktarn-Uniform nahm die Impfungen vor.

Die Heimmitarbeiterinnen sowie die Heimärztin unterstützten den Prozess. Die Rolle der Bundeswehrsoldaten, die sich zu keinem Moment vom Impfstoff wegbewegten, ist nicht abschliessend geklärt.

Bei der ersten Impfung sei eine sich widersetzende Seniorin unter den wachsamen Augen der Bundeswehrsoldaten von einer Pflegekraft festgehalten worden, berichtet der Augenzeuge. Ein richterlicher Beschluss für das Festhalten, das als solches ja eine Nötigung darstellt und daher grundsätzlich einer richterlichen Würdigung im Einzelfall bedarf, lag nicht vor.

Die Gabe der zweiten Impfdosis vollzog sich laut Darstellung des Whistleblowers ohne Vorwarnung immer dort, wo die zu impfende Person angetroffen wurde. So wurde z.B. eine ahnungslos im Bett liegende alte Dame, die sich gegen die zweite Dosis zu wehren begann, von zwei Pflegekräften zur Überwindung ihres Widerstandes festgehalten – dies erneut ohne den erforderlichen richterlichen Beschluss.

Auch das Abstreichen für den PCR-Test, welchem sich einige Senioren zu widersetzen versuchten, erfolgt laut Whistleblower regelmässig unter Einsatz von körperlicher Kraft gegen die sich der unerwünschten Entnahme wehrenden Senioren.

weiter:

https://2020news.de/whistleblower-aus-berliner-altenheim-das-schreckliche-sterben-nach-der-impfung/

WEF: Keine Privatsphäre und kein Eigentum: Die Welt im Jahr 2030 nach Wunsch des Weltwirtschaftsforums


„Nach den Prognosen der „Global Future Councils“ des WEF werden Privateigentum und Privatsphäre im nächsten Jahrzehnt abgeschafft. Die kommende Enteignung würde weiter gehen als selbst die kommunistische Forderung, das Eigentum an Produktionsgütern abzuschaffen, aber Raum für private Besitztümer zu lassen. Die WEF-Projektion besagt, dass auch Konsumgüter kein Privateigentum mehr wären.

Wenn sich die WEF-Projektion erfüllen sollte, müssten die Menschen ihre Notwendigkeiten vom Staat mieten und ausleihen, der der alleinige Eigentümer aller Waren wäre.

Die Lieferung von Waren würde nach einem Sozialkreditpunktesystem rationiert. Das Einkaufen im traditionellen Sinne würde zusammen mit dem privaten Einkauf von Waren verschwinden.

Jeder persönliche Schritt würde elektronisch verfolgt, und die gesamte Produktion würde den Anforderungen sauberer Energie und einer nachhaltigen Umwelt unterliegen.

Um eine „nachhaltige Landwirtschaft“ zu erreichen, wird die Nahrungsmittelversorgung hauptsächlich vegetarisch sein. In der neuen totalitären Dienstleistungswirtschaft wird die Regierung grundlegende Unterkünfte, Lebensmittel und Transportmittel bereitstellen, während der Rest vom Staat verliehen werden muss. Die Nutzung natürlicher Ressourcen wird auf ein Minimum reduziert. In Zusammenarbeit mit den wenigen Schlüsselländern würde eine globale Agentur den Preis für CO 2 -Emissionen auf ein extrem hohes Niveau festsetzen, um die Nutzung zu verhindern.“

The Great Reset‼️ Es ist öffentlich: Die Mitglieder des WEF unter Führung von Klaus Schwab was sie planen und wie unsere Zukunft aussehen soll.

Catherine Austin Fitts erklärt, wie die globalistischen Milliardäre und Technokraten planen, den Planeten zu übernehmen, und wie wir ihn stoppen können

Klaus Schwab: Sie werden in 10 Jahren nichts besitzen

Merkel und EU bestätigen: Corona dient dem Great Reset

.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/509657/canonical

Corona – Immer mehr Ärzte kommen aus der Deckung…noch anonym!


Todesursache COVID, weil ein positiver Test vorlag. Tatsächlich litt dieser Patient an Darmkrebs im Endstadium.

Ärzte trotz ihrer Ausbildung und dem Wissen, dass es Pilzinfektionen gibt mich nicht mal angeschaut haben, wegen Corona Panik!


Netzfund.
Kopiert es fleißig…!

Ich muss Euch etwas erzählen: Ich bin jetzt 4 Wochen mit Corona gelegen. Mittelschwerer Verlauf. Atemprobleme, Reizhusten, ausgetrocknete Schleimhäute, Kopfschmerzen usw.  So würde das offiziell heissen, hätte ich mich testen lassen und wäre dran gestorben, dann natürlich wäre ich zu Corona Toten gezählt worden.
Aber, ich habe mich nicht testen lassen.
Ich war bei 3 verschiedenen Ärzten. Blut Test: Erhöhte Lympozyten. Diagnose also Virus, da keine Entzündung sichtbar.
Gehen Sie nach Hause und trinken Sie viel Tee und Vitamin C!
Nach 4 Wochen immer noch starke Schmerzen in der Brust. Trotz Antidepressiva (die halfen etwas) brachte ich mich nicht mehr über den Alltag.
Dann in eine Zürcher Klinik – von der ich wusste sie sind Ganzheitlich unterwegs. Diagnose,
jetzt haltet Euch fest:
Pilz Infektion, innere Organe befallen!
Obere Atemwege von Aspergillus Pilz und der Rest Candida. Übertragungsgrund: MASKE!
Habe seit Montag ein Medi und es geht endlich besser!
Aber auf was ich hinaus möchte:
1) Ich hätte sterben können, wäre der Pilz ins Blut gelangt hätte ich Sepsis gehabt.
2) Ärzte trotz ihrer Ausbildung und dem Wissen, dass es Pilzinfektionen gibt mich nicht mal angeschaut haben, wegen Corona Panik!
3) Die Symptome von inneren Pilzinfektionen finde ich IDENTISCH mit Corona, ausser Fieber.
4) Wäre ich in’s Spital gegangen, hätte man mich weg gesperrt und ins Koma gelegt.

Ich schreibe Euch um Euch zu informieren, falls es jemand ähnlich ergeht: Bitte vergesst Pilze nicht.
Die Maske begünstigt Sporenentwicklung…

 

Die EU explodiert, Putin könnte uns um seiner selbst willen erlösen


.

.

 

Klicke, um auf aa98d-nj-schlagzeilen_-14.02.2021.pdf zuzugreifen

 

nat

QUELLE:

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2021/02_Feb/14.02.2021.htm

„wo auf dem Totenschein Corona drauf steht, ist selten Corona drin“…deshalb auch keine Autopsie und möglichst umgehende Verbrennung…alles klar?


Am Samstag stand hier die Geschichte eines Arztes, den sein Chef dazu aufforderte, wider besseres Wissen in Totenscheinen „Corona“ als Todesursache einzutragen. Auch ein Bestatter hat sich bei reitschuster.de gemeldet, der ebenfalls von Auffälligkeiten bei Totenscheinen berichtet. Und gleich zahlreiche davon mitschickte. Er reagierte damit auf einen Bericht über die nicht ausgestrahlten Interview-Aussagen eines seiner Kollegen, eines Bestatters aus Meißen. Der hatte gesagt: „Nicht überall, wo auf dem Totenschein Corona drauf steht, ist auch Corona drin.“ So habe er etwa mit Pflegern in Altersheimen gesprochen und erfahren, dass auch Verstorbene, die nur in Kontakt mit positiv an Corona getesteten Menschen gestanden haben, selbst aber kein Corona haben, dennoch in die Statistik der Corona-Toten einfließen.

Der Bestatter, dessen Kontaktdaten vorliegen, schrieb einen kurzen Brief mit diversen Auszügen aus Totenscheinen als Anlage: „Ich hoffe das die Auszüge die Aussagen des Kollegen aus dem Krematorium etwas unterstützen“. Auf meine Antwort mit Bitte um Erläuterung antwortete er:

Ich arbeite als Bestatter und die Totenscheine, zweimal rot und einmal blau, werden in der Häuslichkeit oder im Pflegeheim ausgestellt. Die aus den Krankenhäusern gehen direkt ins Standesamt. Ich benötige den blauen Totenschein, um die Sterbefallanzeige auszufüllen. Manchmal kann ich in die roten, nicht ganz legal, einsehen. Das sind die interessanten. Ich schicke heute noch mal einen mit. Bitte beachten, das Geburtsjahr, im Pflegeheim verstorben! Abschiednahme durch Verwandte und Pflegepersonal!! Kein Hinweis auf Infektion!!! Aber Covid-19.

.

https://reitschuster.de/post/nicht-ueberall-wo-auf-dem-totenschein-corona-drauf-steht-ist-auch-corona-drin/


 

Merkels bestem Deutschland aller Zeiten droht eine „Lawine der Altersarmut“!…aber 500 Milliarden für Illegale und Invasoren…


Erschreckende Zahlen veröffentlichte die Bundesagentur für Arbeit gestern auf eine Anfrage aus dem Bundestag. Im Land, in dem wir alle gut und gerne leben, verdient jeder siebte zukünftige Rentner (fast drei Millionen Menschen) so wenig, dass er sogar am Ende von 45 Arbeitsjahren unterhalb der Grundsicherung liegt. Der Paritätische Wohlfahrtsverband fürchtet, dass eine „Lawine der Altersarmut“ auf uns zurollt.

Dies in einer Situation, in der Deutschland wegen des Lockdowns Abermilliarden Schulden anhäuft und gegenüber der EU für den „Green Deal“ und die Migrationskosten auf fast 600 Milliarden Euro an Verpflichtungen  eingegangen ist. Von den durch die Euro-Rettung niemals zurückfließende Krediten und Verlusten der EZB durch den Ankauf fauler Kredite gar nicht zu reden.

Vor allem Beschäftigte in Gastronomie und Einzelhandel betroffen

Vor allem in den Branchen, die der Lockdown am härtesten trifft, haben ihren Beschäftigten in den vergangenen Jahrzehnten nicht ausreichende Löhne und Gehälter zahlen können, um den Absturz in die Altersarmut zu verhindern.

Fehlende Tarifverträge und Halbtagsjobs

Dass die Gehaltsschere immer weiter auseinanderdriftet, mahnen Sozialverbände und Gewerkschaften schon seit der Einführung von Hartz IV und dem Mindestlohn an. Bisher hat die Bundesregierung nur wenig gegen dieses Problem getan. Ihr war es stets nur wichtig, den Mitarbeitern im öffentlichen Dienst ein Leben in Wohlstand zu sichern. Selbst in Corona-Zeiten.

Wohlstand für alle? Nicht in Merkels Deutschland!

Gern bescherte man den Mitarbeitern im Bundestag über 600 Euro Corona-Schmerzensgeld vor Weihnachten. Die ALG II- Empfänger aber hätte man auch auf den Kosten für die teureren FFP2-Masken am liebsten sitzen gelassen. Und nur zähneknirschend stimmte Olaf Scholz – der erst neulich Milliarden-Rückstellungen für  veranlasst hat – einer Einmalzahlung an alle in der Grundsicherung Stehenden in Höhe von € 150,– zu.

Dieser Betrag wird irgendwann im Frühjahr ausgezahlt. Also spätestens einen Tag vor Sommerbeginn? Das wird vielen schon nicht mehr helfen. Aus dem Finanzministerium verlautete, solche Wohltaten und freiwilligen Staatsleistungen wolle man nicht an einen festen Termin binden. Während großen Konzernen im ersten Lockdown rasch viele Millionen überwiesen wurde und zigtausend Migranten mit erfundener Bedürftigkeit für ebenso erfundene Kleinstbetriebe unbürokratisch und rasch Überweisungen erhielten, warten Einzelhandel und Gastronomie noch heute auf die Novemberhilfen.

Zusammenbruch des Rentensystems

Lange kann es nicht mehr gut gehen. Die Rentenquoten sinken bald auf 35 %, immer mehr Menschen arbeiten im unterem Lohnsektor. Dazu jährlich Hundertausende neue Asylanten, die in das Sozialsystem einwandern, weil die Kanzlerin, die EU-Kommissionspräsidentin und der UNO-Generalsekretär freundliche Gesichter zeigen und als Barmherzigkeits-Helden in die Geschichtsbücher eingehen wollen.

.

https://philosophia-perennis.com/2021/02/14/merkels-bestes-deutschland-jeder-siebte-rentner-stuerzt-in-altersarmut/

13.02.2021…Meldungen und Informationen…kompakt


2 – Wann öffnen Schulen und Kitas? Die Entscheidungen der Länder im Überblick

3 – Deutschland: Bereits 113 Menschen nach Covid-Impfung verstorben

4 – Sprachliche Bereinigung“: Bundestag tilgt Begriffe wie „Reichsregierung“ aus Gesetzestext

5 – Cottbusser Feuerwehr kritisiert Corona-Politik als „unsinnige Zwangsmaßnahmen“

6 – Bundesbankpräsident erwartet deutlichen Anstieg der Verbraucherpreise

7 – Hetze und falsche Zahlen brachten Tirol in den Corona-Knast

8 – Deutsche Postboten sollen verdächtige Pakete öffnen – ansonsten drohen bis zu 500.000 Euro Strafe

 

Klicke, um auf 4a16c-13.02.2021.pdf zuzugreifen

Niki: ICH WURDE ANGEZEIGT! Meine ANTWORT DARAUF!


Dann seht ihr alle mal, was in diesem Land mit Menschen passiert, die öffentlich eine andere Meinung vertreten.
Das ist zum Teil wie aus einem Krimi.

Haltet euch bereit, dieses Video wird viele Menschen stören.

WICHTIG: TEILT DAS ÜBERALL!
Im Wahljahr werden nun Behörden auf kritische Journalisten wie mich gehetzt. ICH WEHRE MICH!

ICH WURDE ANGEZEIGT! Meine ANTWORT DARAUF!

Merkels antideutsche Politik kostet Leben


Angela Merkel hat fertig. Zum Ende ihrer bald 16jährigen Kanzlerschaft erlebt sie ihren persönlichen Shutdown, ihr politisches Abklingbecken rückt in Sichtweite. Es ist längst nicht mehr nur die AfD, die Fundamentalkritik an Merkel übt. Inzwischen haben auch die übrigen Oppositionsparteien erkannt, daß Merkels Pandemie-Politik perspektiv- und einfallslos ist.

Sogar die Grünen, Merkels machtgierige Hilfstruppe, sprechen von einem „riesigen Versagen“ der Bundesregierung, da die angekündigten Wirtschaftshilfen viel zu spät ausgezahlt werden. Dabei sind die stockenden Überbrückungsgelder nur eine Facette von Merkels Totalversagen.

Es zeigt sich ebenso beim Impfdesaster. Ihr Gesundheitsminister Jens Spahn wollte koordiniert mit Frankreich, Italien und den Niederlanden den Impfstoff für die EU beschaffen –  und scheiterte an Merkel. Persönlich zwang sie Spahn zur Bestellung im europäischen Verbund und zum Verzicht auf Notfallzulassungen wie in England. Lieber eine europäische Musterschülerin sein, als eine deutsche Interessenvertreterin.

Merkel stellt Bundestag vor vollendete Tatsachen

Diese Politik geht zu Lasten der deutschen Bevölkerung, die selbst innerhalb der EU auf der Impfstoff-Warteliste weit unten steht. Merkels antideutsche Polit Impf desasterik bedeutet also mehr Todesfälle, mehr Existenzvernichtungen, mehr Bildungsungerechtigkeit, mehr Depressionen, mehr Einsamkeit… Insofern trifft der Vorhalt von AfD-Co-Fraktionschefin Alice Weidel, Merkels Politik bedeute Rechtsbruch und sei verfassungswidrig, den Kern.

Die Kanzlerin hat ihren Amtseid auf das deutsche Grundgesetz geleistet Impfdesaster. Punkt. Der Vertrag über eine Europäische Verfassung war bekanntlich gescheitert. Aus guten Gründen.

Einsam dürfte sich Merkel heute auch auf der Regierungsbank gefühlt haben. Nicht nur wegen der geballten Oppositionskritik und der Nervosität in den eigenen Reihen, sondern auch wegen ihres Führungsstils. Die Ergebnisse des Bund-Länder-Gipfels waren bereits am Dienstag bekannt, wurden am Mittwoch beschlossen und durften am Donnerstag vom Bundestag, der höchsten deutschen Volkvertretung, zur Kenntnis genommen und debattiert werden.

Merkel setzt auf Durchhalteparolen

Merkel mißachtet das Parlament ein weiteres Mal, doch die Kritik an dieser Praxis ist ihr egal, so daß ihr zurecht Arroganz und Ignoranz vorgeworfen werden. Selbstkritik ist ihr fremd. Daß die Linke ihr eine „Papst-Attitude der Unfehlbarkeit“ vorhielt – egal. Merkels Eingeständnis, am Ende des vergangenen Sommers nicht sofort auf die zweite Pandemie-Welle reagiert zu haben, war eher die offene Kritik an den Ministerpräsidenten, das öffentliche Leben nicht rasch wieder herunter gefahren zu haben.

Im Ergebnis wird der Lockdown also bis mindestens 7. März fortgesetzt. Das stand bereits vor Merkels Regierungserklärung fest. Ihr Argument, die Gefahren, die von Virus-Mutationen ausgehen, dürften nicht unterschätzt werden, sticht nicht. In Großbritannien oder Irland helfen Maske tragen, Abstand halten und Kontaktvermeidung gegen neue und alte Viren. Öffnungsperspektiven sind möglich, aber nicht sicher. Durchhalteparolen sind wahrscheinlicher.

Sicher ist nur die Selbstgefälligkeit einer Bundeskanzlerin, die trotz ihres Scheiterns dreist behauptet, „im Großen und Ganzen ist nichts schiefgelaufen“. Ein Satz so falsch, verantwortungslos und scheinheilig wie ihr unseriöses Versprechen während der Flüchtlingskrise 2015: „Wir schaffen das.“

.

Merkels antideutsche Politik kostet Leben

https://www.afd.de/mitwirken/mitglied-werden/#onlineantrag

oder

Schock in Italien: Bestürzende Serie von Todesfällen nach Corona-Impfung–AUTOPSIE wohlweislich ABGELEHNT


Keine Autopsie, rasches Begräbnis. Ein lokaler Medienbericht, musste auf Druck korrigiert werden – „gerade geimpft“ wurde gestrichen.

Eine Serie von Todesfällen bestürzt Italien: seit Jahresbeginn starben dort vier Menschen an Herzstillstand, in kurzem Abstand nach einer Covid-19-Impfung.

Alle arbeiteten im Gesundheitsbereich, waren angeblich fit und gesund und jünger als 50.

Autopsien wurden abgelehnt, ein Zusammenhang mit der Impfung in allen Fällen ausgeschlossen. Familien, Freunde und Kollegen trauern. Ein großes Fragezeichen steht im Raum.

Jüngster FallLuigi Buttazzo. Er arbeitete in der Tor Vergata Polyklinik in Rom und verstarb im Schlaf – wenige Tage nach Erhalt der zweiten Dosis des Pfizer/BioNTech mRNA-Impfstoffes „Corminaty“. Wahrscheinlich an Herzversagen, heißt es. In den sozialen Medien trauert ein Freund: „Ich bin Zeuge für den jungen Mann Luigi. Er arbeitete im selben Krankenhaus wie mein Bruder. Alle wurden sie vor vier bis fünf Tagen mit dem zweiten „Booster“ geimpft. Leider war er einer von ihnen. Es macht mich so wütend, dass sie keine Autopsie durchführen wollten. Der zuständige Arzt sagte, es sei nicht notwendig, denn es sei ja offensichtlich Herzstillstand. Ja, aber Luigi war ein junger Mann mit ausgezeichneter Gesundheit, er aß gut und er ging jeden Tag mit seiner Frau spazieren, er war ein Sportler. Er liebte das Leben, seine 2 Kinder. Diese zerbrochene Familie tut mir so leid!“

Elisabeth: Krankenschwester (39)

Elisabeth Durazzo: unmittelbar nach Erhalt der „Corminaty“-Impfung kam es zu schweren allergischen Hautreaktionen, ihre Kollegen waren besorgt. 10 Tage nach der Impfung verstarb sie Mitte Jänner – im Schlaf. Natürlicher Tod, heißt es wieder. Sie hinterlässt einen kleinen Sohn. „Eli“ arbeitete im Fabrizio Spaziani Krankenhaus, in Frosinone – dem ersten Spital, wo zwischen Ende Dezember und Anfang Jänner alle Bediensteten die Corminaty- Impfung erhielten. Während der Auftakt dazu als „Impf-Show“ im Beisein von Lokalpolitikern durch die Medien gepusht wurde, blieben Fragen der Angehörigen von Eli, zur genauen Todesursache, unter Berufung auf den Datenschutz, unbeantwortet. Keine Autopsie, rasches Begräbnis. Ein lokaler Medienbericht, musste auf Druck korrigiert werden – „gerade geimpft“ wurde gestrichen.

Miriam: Apothekerin (49)

Vier Kinder trauern. Auch ihr Tod kam unerwartet. Miriam Gabriela Godoy, aus Porto Corsini, einem Ferienort am Meer an der Romagna Riviera, wurde am 14. Jänner geimpft. Am nächsten Tag ging sie zur Arbeit in die Apotheke und erkrankte. Sie wurde per Not-Transport ins Bufalini Spital in Cesena gebracht und starb am 20. Jänner. Keine Autopsie, kein Zusammenhang mit der Impfung, hieß es. Besorgte Menschen fragen sich: warum werden Autopsien so kategorisch abgelehnt, warum scheut man den Beweis?

Mauro: Arzt (45)

Freunde sind fassungslos: der sportliche und gesunde Mauro Valeriano D’Auria, Spezialist für Darm-Ultraschall im Umberto Spital in Nocera Inferiore und Impf-Befürworter starb – nach einem Tennisspiel – an Herzstillstand. Kurz davor hatte er die Covid-19-Impfung erhalten und postete: Getan, gegen Covid-19 geimpft. Auch in diesem Fall: keine Autopsie, rasche Beerdigung. Freunde stellen viele Fragen in den sozialen Medien.

.

https://www.wochenblick.at/schock-in-italien-bestuerzende-serie-von-todesfaellen-nach-corona-impfung/


Gedenken – Deutsche Opfer: Vergesst niemals Dresden – 76 Jahre….


 

von Angela Schaller

Im Zuge der am 14. Februar 1942 erlassenen „Area Bombing Directive“, der direkten Anweisung des britischen Luftfahrtministeriums zum Flächenbombardement, flogen zwischen dem 13. und 15. Februar 1945 britische und amerikanische Luftstreitkräfte vier Angriffswellen gegen die sächsische Kunst- und Kulturstadt Dresden. Bereits während der ersten beiden Angriffswellen, 22:03 Uhr sowie 1:23 Uhr, in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945, warfen 773 britische Bomber eine Bombenlast von 2400 Tonnen über Dresden ab. Binnen weniger Minuten wurde die Altstadt in Brand gesetzt. Beide Bombardements umfassten ein Gebiet von 15 Quadratkilometern.

http://www.dresden-gedenken.info/

Catherine Austin Fitts erklärt, wie die globalistischen Milliardäre und Technokraten planen, den Planeten zu übernehmen, und wie wir ihn stoppen können


.

.

Klicke, um auf a2344-globalistischen-milliardaere-und-technokraten-planen.pdf zuzugreifen

Maskierte Gefangene mit „Mundschutz“…


Masken (FFP2!!!) sind wegen dem steigenden CO2 Gehalt im Blut und anderer giftiger Gase die der Körper auch loß werden muss und z. B einen rostigen Eisennagel zum
„riechen“ bringen, auf Dauer besonders gemeingefährlich.

FFP2 besonders heimtückischen bei Kinder, großes Hohlraumvolumen = besonders wenig Frischluft!
Psychisch und körperlicher Anschlag auf unsere Kleinen, samt den ganzen „Regeln“.

Geschützt: Corona- und Rassenhasslüge: Es wird der Zusammenbruch des letzten großen Vernichtungskriegs gegen die Menschheit


Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Militärische + Wirtschaftsnachrichten Januar 2021