Die Bundesregierung gibt dem Verein „Neue Deutsche Medienmacher*innen“ den Auftrag, Medienhäuser „bei der Weiterentwicklung ihrer Diversity-Ansätze“ zu beraten. Sie will offenbar beeinflussen, wie Redaktionen besetzt werden.

Wie es um die Pressefreiheit steht, sei „Gradmesser, wie es um unsere Demokratie insgesamt steht“, sagte Merkel im Mai 2020. „Umso bedauerlicher ist es, wenn auch bei uns, in unserer demokratischen Gesellschaft, Reporter und Journalisten angegriffen werden.“

Nun ist die Pressefreiheit aber nicht erst dann gefährdet, wenn Gewalt ausgeübt wird. Es genügt oft schon, wenn die Akteure, die Gegenstand der Presseberichterstattung sind, auf anderen, weniger rabiaten Wegen Einfluss nehmen.

Um Diversität in Film, Fernsehen und Redaktionen zu fördern soll der Verein Neue Deutsche Medienmacher*innen in Kooperation mit Medienhäusern und Journalistenschulen Medienschaffende mit Einwanderungs- und Fluchthintergrund gezielt unterstützen und Medienhäuser sowie journalistische Ausbildungsstätten bei der Weiterentwicklung ihrer Diversity-Ansätze beraten.“

 

Pressefreiheit nach Merkels Methode: Migranten sollen Deutsche ersetzen

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 1 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
simply4truth
simply4truth
12/03/2021 20:16

Wesentlich realer ist es doch die merkel zum teufel zu jagen [halt nicht so quick ,denn die ist ja eh nah dran] und diese zu ersetzen, was nach Insideinfos eh bereits geschehen ist. Die merkel ist nur noch ein Clone und Hauptdarstellerin einer hochgradverbrecherischen, greuelhaften Pausenclownerie der unsagbaren Greuel an Kindern und der gesamten Menschheit !!!!!! The wind of Chanche ist not running, but a real big Storm comes running worldwide !!!!!“ Diese Kabale und deren Politsklaven sind bestens informiert, oder schlafen die auch wie unsere lieben selbstherrlichen,im Ego versunkenen siebenschläferischen ,nicht wahrnehmenden und ahnungslosen Mitbürger,nämlich Todesfälle resp. der aktuellen… Weiterlesen »

Translate »