um eine umfangreiche und nicht einfache Gen-Veraenderung vorzunehmen, bedarf jahrelange regelmaessige Nachbehandlungen.

Wer im Wissen dieser politischen Anordnungen sich immer noch impfen laesst…selbst wegen des Arbeitsplatzes, naja der darf sich spaeter nicht beschweren…leider schadet er-sie durch diese Haltung auch die Mehrheit…werden sie doch als Vorbilder gezeigt.

Die zahlreichen Toten und schweren Nebenwirkungen werden verschwiegen oder als ganz normal bezeichnet…wie Lauterbach sagt…ein paar Tote sind normal…wenn dafuer die Impfung unseren Interessen dient…….noch Fragen?

Alle 6 Monate Impfung – für mindestens 10 Jahre lang!

Parallel werden die immer häufiger auftretenden Todesfälle unmittelbar nach Verabreichung der Impfung als Kollateralschäden abgetan…

 

 

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 3 votes
Article Rating

Kommentar verfassen

Translate »
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x