„Wer dachte, dass die Stellungnahme der Grünen gegen das „Notbremse-Gesetz“ eine Kritik an der Einschränkung der Bürgerrechte war, muss sich revidieren. Den Grünen war das Gesetz, das tief in die Grundrechte der Bürger eingreift, nicht radikal genug.

Katrin Göring-Eckardt formulierte es so: Es handele sich um eine Notbremse, die nicht bremst. Gewünscht wurde von der Fraktionsvorsitzenden, dass die vorgeschriebenen Ausgangssperren schon ab einer Inzidenz von 35/100.000, automatisch, zur Anwendung kommen.

um den Wahnsinn klar in Zahlen darzustellen:

35 = 0,035 %…………..35 von 100.000…wenn demnach 35 von100.000 im Test positiv sind, das bedeutet nicht das diese Menschen auch erkrankt sind!,…..dann wollen die GRÜNEN den Deutschen das Leben noch stärker zur Hölle machen…wer Grün wählt macht sich an einer stark erhöhten Todeszahl seiner Mitbürger/innen schuldig…wohlgemerkt: nicht durch die Mikrobe…das kleine Ding ist nahezu unschuldig…laut zahlreichen Virologen und ärztlichen Organisationen.

Die Enthaltung der Grünen im Bundestag ist also durch den Wunsch nach noch schärferen und früheren bundesweiten Maßnahmen gegen die Bürger motiviert und nicht durch die Sorge um unsere Grundrechte.“

Das Schweigen der Grünen

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 1 vote
Article Rating

Kommentar verfassen

Translate »
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x