https://t.me/Wiggerl_DL

Die grüne Kanzlerkandidatin will den Pflegevorsorgefonds plündern, um Pfleger heute besser zu bezahlen. Baerbocks Plan ist das Gegenteil von nachhaltig – und eine Verhöhnung derjenigen, die den Laden am Laufen halten.

Schwierig jedoch ist es, die Finanzierung zu sichern in einer nicht nur alternden, sondern sich auch immer weiter atomisierenden Gesellschaft, in der das Mehrgenerationenprinzip aufgelöst wird. Die Auflösung familiärer Strukturen führte dazu, dass der Pflegeaufwand immer stärker auf den Staat übertragen wurde.

Großen Anteil an der Auflösung des Mehrgenerationenprinzips und der Verantwortung füreinander in der Familie haben nicht nur die Erfordernisse des sich verändernden Arbeitsmarktes und der sich verändernden Wirtschaft, sondern auch das Gesellschaftsbild der Grünen, das von Angela Merkel unterstützt wird, und das man in dem Slogan „Ehe für alle“ oder eben „Familie für keinen“ zusammenfassen könnte.

Es mag für Annalena Baerbock ein Geheimnis sein, aber die Masseneinwanderung in die Sozialsysteme, die eine Kanzlerin Baerbock noch weiter stimulieren, ermöglichen und absichern will, und die verfehlte Pandemie-Politik der Regierung führen unabhängig von der Alterung der Gesellschaft auch dazu, dass immer weniger Versicherte für immer mehr Leistungsempfänger aufkommen müssen. An dieser Stelle stellt sich ohnehin die Frage, ob Baerbock den Pflegevorsorgefonds nur für die bessere Entlohnung im Pflegebereich und  die Verbesserung des Betreuungsschlüssel einsetzen möchte, oder ob sie mit dem Geld des Pflegevorsorgefonds nicht eigentlich ihre exzessiven Migrationspläne und den Ausbau der NGO-Wirtschaft finanzieren möchte.


DIE ENTLARVUNG DER GRÜNEN

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
5 1 vote
Article Rating
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linksistbullshit
linksistbullshit
05/05/2021 16:01

Die Linken (und die Grünen sowieso) sind Meister im Geld verschleudern. Insbesondere das Geld von Anderen.
Was geht der Gebärbock die Pflegekasse an? Das sind Gelder, die Beitragszahler für die Vorsorge einzahlen!
Nicht nur, dass von den Regierenden laufend in die Rentenkasse, den Krankenkassenfond und die Arbeitslosenversicherungskasse gegriffen wird, sie planen eine noch gigatischere Staatsverschuldung. Und
dann träumen die Politiditen noch von der Vergesellschaftung von Schulden, Haftungen und Sozialbeiträgen innerhalb Europas (oder der ganzen Welt?). Hoffentlich bekommen wir bald eine ’normale‘ Regierung. Besser heute als morgen.

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL