Nach außen geben sich die Grünen gerne als bürgerliche Öko-Partei. Doch unter ihnen sind zahlreiche Sympathisanten der Antifa-Terroristen – auch in Sachsen, wo sie schon mitregieren. Ein Auszug aus COMPACT 05/2021. Weiterführend: COMPACT-Spezial Antifa – Die linke Macht im UntergrundHier bestellen

Es ist 5:30 Uhr morgens an einem Donnerstag, als der schwere Rammbock gegen eine Wohnungstür in der sächsischen Kleinstadt Eilenburg donnert. Paul Rzehaczek macht sich gerade noch schlaftrunken im Badezimmer frisch, als er den Krach von draußen hört. «Aufmachen, Polizei!», bellt eine Stimme durch das Treppenhaus. Und weil der junge Familienvater durch den Türspion Männer in Uniformen sieht, macht er ihnen auf. Doch das Kommando, das hereinstürmt, gehört nicht zur Polizei – sondern zur Antifa.

Im ersten Moment wirkt alles wie bei einer Verhaftung. Rzehaczek soll sich auf den Boden legen, wo er von kräftigen Händen und Knien niedergedrückt wird. Als der 30-Jährige bemerkt, dass mit diesen Polizisten etwas nicht stimmt, ist es bereits zu spät: Mit Hämmern dreschen die Angreifer auf seinen Kopf und vor allem gezielt auf die Fußknöchel ein, immer und immer wieder…..

weiter bei

https://www.compact-online.de/bio-bonzen-und-bomben-die-gruenen-und-die-antifa/

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 1 vote
Article Rating
Translate »