BESTÄTIGT:
4 BA-PILOTEN STARBEN AN BLUTGERINNSELN NACH IMPFUNGEN

Und warum Geimpfte NICHT fliegen sollten!

 

British Airways bestätigt den Tod von vier Piloten, sieht aber keinen Zusammenhang zu deren „Corona-Impfung“.

„Leider sind kürzlich vier Mitglieder unserer Pilotengemeinschaft verstorben. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Freunden. An den Behauptungen in den sozialen Medien, die spekulieren, dass die vier Todesfälle in Zusammenhang stehen, ist jedoch nichts dran. Julie“

Besonders brisant ist in diesem Zusammenhang, dass Piloten regelmäßig komplett medizinisch durchgecheckt werden und keine Vorerkrankungen aufweisen, die für deren Tod verantwortlich gemacht werden können. Sie müssen kerngesund sein, um ihren Beruf ausüben zu dürfen. (…)

Die Twitter-Mitteilung der Fluggesellschaft British Airways ist mittlerweile verschwunden, kann aber zurzeit noch über web.archive.org oder per Eingabe des Textes über die Google-Suche gefunden werden“

https://www.rubikon.news/artikel/dramatische-todesquote

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 1 vote
Article Rating
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
chichi1940
chichi1940
27/06/2021 17:34

War logisch, daß sie nicht an der Impfung gestorben sind, das höen wir ja bereits seit Ende Dezember. Na gut, sie waren ja noch jung und sind dann wahrscheinlich an Altersschwäche verstorben, oder?!
Als ich bei der LH las, sie würen nur noch Geimpfte fliegen, habe ih mich sofort gefragt, ob die noch alle Tassn im Schrank haben?! Jetzt scheint da ein Umdenken stattzufinden?
ICH möchte auch mit keinem geimpften Piloten fliegen!!!!!! Ist eine Zumuntung!

trackback

[…] nach der Impfung – British Airways bestätigt den Tod von vier jungen Piloten…Dramatische Todesq… […]

Translate »