https://t.me/Wiggerl_DL

vorab:

sie haben es geschafft! Wer? Na die Ausführer der aktuellen Agenda im Sinne des Globalismus…geplant war ein Szenario zu inszenieren um das stärkste patriotische Gefühl der Deutschen zu zerstören! Diese Form des Patriotismus lebten die Deutschen im Fußball aus…..also musste die Mannschaft ein anti-patriotisches Gesicht erhalten….und da haben sie gleich in’s Volle gegriffen…widerliche ging wirklich nicht mehr!

11 Multimillionäre, einige erkennbar Nicht-Deutsche und keiner hat den Schneid die
Zustände im Land zu kritisieren. Kein Wort zu
Ausländerkriminalität, Korruption oder
Corona. Stattdessen Kniefall und HomoArmbinde…. Das degenerierte deutsche
Team…

Anbiederung an den politischen Zeitgeist hat nichts gebracht: Nach Kniefall-Geste und Regenbogen-Hype kam für Neuer & Co. im Achtelfinale das vorzeitige EM-Aus.

Bei den Kommentaren sollte der wahre Grund nicht fehlen: es gibt keine „deutsche“ Mannschaft mehr. Es war eine gemischte Truppe aus Ländern die nichts mit Deutschland zu schaffen haben. Schwarze und Braune….ohne deutschen Namen, ohne deutsche Ahnen…nichts. Die Bio-Deutschen im Team, die Hälfte, spielten nur auf Zuruf, sie spürten sehr wohl das dies alles nichts mehr mit den Nationalmannschaften früherer Zeiten zu tun hat….Schuld hat Merkel, die agierende Kraft im Auftrag der Globalen Elite…. 

Kommentare

Vielleicht sollte dieser Tuntenverein sich besser bei dem Damenfussball bewerben. Röckchen an und schon müsste es funktionieren.

Seit ich laufen konnte habe ich mit meinen Füßen Bälle vor mir hergeschubst. Seit ich denken kann wurde ich zum Stolz auf meine DEUTSCHE Nation, mein Volk, erzogen. Und dann diese Gruppe wichtigtuerischer Rumpelstilzchen die ohne Ballgefühl, oder gar einem Gefühl für Anstand, unsere Fahne, unsere Farben gegen Ihren Regenbogen tauschte.

„Ohne Worte!“ was ich für diese widerwärtige Beleidigung unseres Bundesadlers welche sich selbst „Die Mannschaft“ nennt empfinde. Ich bin so froh das wenigstens 11 Inselaffen mal lange genug Nüchtern waren um die aus dem Turnier zu kegeln.

Wir müssen endlich die Wende schaffen. Weg von den ganzen irren Linken Ideologien, hin zu gesundem Nationalstolz, Patriotismus und deutscher Identität. Ganz normal eben.
Deutschland, aber normal !
Gott sei Dank, hat diese Regenbogen Gurkentruppe ihre Quittung bekommen

 

Nie zuvor hat auch der Autor dieses Textes so sehr auf den Sieg einer gegnerischen Teams gehofft wie am Dienstag: „England hat gesiegt, diese arrogante Truppe ist endlich weg!“ – das war mein erster Gedanke nach dem Schlusspfiff, gefolgt von echtem inneren Wohlgefühl.

Dieser Haufen überheblicher Besserwisser, politischer Heilsprediger, diese durch nichts als hochtrabende Klugschwätzerei, aber keinerlei Korpsgeist zusammengehaltene Truppe war endlich rausgekickt worden, wenn auch viel zu spät, schon in der Vorrunde hätte das passieren müssen. Schade, dass es nicht die Ungarn waren, die diesen nervenden Haufen vom Rasen scheuchten, aber den Engländern sei diese Freude genauso gegönnt!

Noch nie war der emotionale Abstand zwischen Fans und deutscher Nationalmannschaft so groß, noch nie war so wenig Freude über das deutsche Team zu spüren wie diesmal.

Mehr noch: Viele Fans empfanden eine regelrechte Wut auf diese eitle Truppe, die sich ständig als politische Selbstdarsteller und Wichtigtuer in Szene setzen statt sich um Ball und Tor zu kümmern. Kniefall ja oder nein, nach der peinlichen Regenbogen-Show noch mal eine Extraportion an belehrendem Polit-Theater, das waren die einzigen Themen, mit denen die sogenannte „Mannschaft“ in diesem Turnier von sich reden machte. Und das waren die Themen, mit denen dieser Haufen überheblicher, neunmalkluger Millionäre den Fans daheim vom ersten Turniertag an auf die Nerven ging.

Aber endlich ist sie weg, und hoffentlich kommt weder diese „Mannschaft“ mit dieser abgrundtief dämlichen Bezeichnung noch diese Form von Fußball jemals wieder! Fußball hat nichts mit Politik zu tun, sondern mit Freude am Fußball-Spielen. Wir wollen in Zukunft wieder eine Nationalmannschaft sehen, die in einem zwischen Nationen ausgetragenen Turnier auch so heißt und zu diesem Namen selbstbewusst steht. Wir wollen wieder eine Nationalmannschaft sehen, in der Spieler nicht nach Abstammungsproporz ausgewählt werden, sondern nach Können.

Wir wollen wieder eine Nationalmannschaft sehen, die echten Korpsgeist zeigt, weil jeder weiß, dass er nur mitspielen darf, weil er gut ist, nicht weil er einen türkischen Vater hat. Wir wollen wieder eine Nationalmannschaft sehen, die es als Ehre empfindet, als Auswahl der Landesbesten für das Land zu spielen, dem man alles verdankt, was man geworden ist. Und wir wollen endlich wieder eine Nationalmannschaft sehen, die den Berliner Politikern, die den Fußball für ihre eigene Propaganda instrumentalisieren wollen, trotzig den Mittelfinger zeigt.

.

Endlich ist sie weg!

 

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
0 0 votes
Article Rating

Kommentar verfassen

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
linksistbullshit
linksistbullshit
04/07/2021 00:48

In der Tat ist es keine Nationalelf mehr, denn das Wort national steht auf dem Index, genauso wie das Wort
Deutschland. Dieses Land firmiert seit geraumer Zeit unter Dummland, weil dort die Dummen regieren, weil
die Vernünftigen schweigen.
Löw hat sich immer mehr zum Opportunisten und Mainstreamfanatiker entwickelt. Dabei rückte das Wort Leistung in den Hintergrund, Jetzt waren nur noch Multi Kulti und Mainstreamthemen gefragt. Höhepunkt: Regenbogenbinde
und Kniefall für einen kriminellem Neger,
Das Scheitern bei der EM war folgerichtig.

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x