Eine Analyse offizieller und inoffizieller Daten von Swiss Policy Research (SWPRS) ergab, dass allein in der Schweiz bereits von etwa 250 Impf-Toten und rund 10.000 schweren Impf-Nebenwirkungen auszugehen ist. Swissmedic verzeichnet einen Anstieg der gemeldeten Fälle von Impfnebenwirkungen um 50% seit Anfang Mai. Bei Kindern werden auch Symptome, die denen von Long Covid ähneln, mit den Impfungen in Zusammenhang gebracht.

  • Erfahrungsberichte decken sich mit den Analysen – Nebenwirkungen kaum dokumentiert und gemeldet
  • Anstieg der gemeldeten Todesfälle und Nebenwirkungen um 50% in nur zwei Monaten. Rund 250 Tote und 10.000 schwere Nebenwirkungen nach Impfungen müssen angenommen werden.
  • Unerklärlicher Anstieg der Gesamtsterblichkeit bei jüngeren Menschen festgestellt
  • Beschwerden wie bei Long Covid auch durch Impfungen verursacht
„Ich bin schockiert. Es wurde nichts dokumentiert.“

Ein anonymer Erfahrungsbericht aus einem Krankenhaus schildert in der Telegram-Gruppe „Corona-Impfschäden Schweiz“:

„Mir ist aufgefallen, dass wir erstaunlich viele Patienten haben mit Thrombose, Hirnschlag, Hirnblutungen, kardialen Beschwerden und Infektionen nach Impfung. Gürtelrose ist erstaunlicherweise auch sehr oft vorgekommen. Jedoch wird nirgends erwähnt, dass es mit der Impfung zusammenhängen kann.

In einer Reaktion auf diesen Bericht wird von einem Fall (Jahrgang 1980) berichtet, der „laut Diagnose am Freitag an einer Lungenentzündung verstorben“ sei. 

Ich bin schockiert. Es wurde nichts dokumentiert und man zieht anscheinend keine Schlüsse auf die Impfung.“

In der Analyse durch SWPRS wird richtigerweise auch darauf hingewiesen, dass aufgrund von Vergleichsdaten aus den USA und Europa davon auszugehen ist, dass diese Zahlen noch bei weitem höher liegen müssen, da viel zu wenige Fälle gemeldet werden. Wie Wochenblick bereits berichtete, gehen Studien davon aus, dass nur 1% der tatsächlichen Fälle gemeldet werden. Man rechnet daher bei SWPRS allein für die Schweiz mit 10.000 Fällen schwerer Nebenwirkungen und rund 250 Toten, die durch die nur notfallzugelassenen Impfungen verursacht wurden. Auch der oben erwähnte Erfahrungsbericht zeigt, dass ganz offensichtlich sehr viele Fälle nicht gemeldet werden.

.

Schock: Rund 10.000 schwere Impf-Nebenwirkungen in der Schweiz

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com
5 1 vote
Article Rating

Kommentar verfassen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x