https://t.me/Wiggerl_DL

Viele Menschen in Deutschland sind leider bereits gegen Corona geimpft – trotzdem fordern Politiker wie Jens Spahn und Karl Lauterbach weiterhin, dass die Bürger sich vorsichtig verhalten.

Das findet BILD-Chefredakteur Julian Reichelt unmöglich. Er glaubt: Die Politik hat Freude daran gefunden, Corona-Regeln zu beschließen und so ihr Versagen zu kaschieren.

„Die Politik hat Angst davor, dass ihr großer Bluff auffliegt“,

sagt Julian Reichelt und kritisiert, dass die Regierung weiterhin in die Grundrechte von Geimpften eingreift.

Kommentar

Die reden permanent von „Impfung“ – das ist keine Impfung, das ist eine experimentelle Gen-Therapie. Diese Spritze, die man „Impfung“ nennt schützt nicht vor Ansteckung, angeblich nur vor einem schweren Verlauf und hat womöglich mit Corona an sich nichts zu tun, sondern mit der Gewöhnung des Volkes an ein gewünschtes „Neues Normal“ welches ständige Kontrolle und Impfung beinhaltet.

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
5 2 votes
Article Rating
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Thom Ram
10/07/2021 12:17

Dick fett unterschreibe ich den Kommentar: Es handelt sich nicht um eine Impfung, es handelt sich um Einspritzen einer tödlichen Brühe. Wenige fallen auf der Stelle tot um, mehr tun es innert Tagen und Wochen, vermutlich 90% der Gespritzten segnen das Zeitliche innert längstens drei Jahren.

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL