https://t.me/Wiggerl_DL

Das Wichtigste für die COVID-Ängstlichen ist, dass die Angst abgebaut wird, und wenn das Leiden unschuldiger Menschen die Angst lindert, lohnt es sich. Später mag es Denkmäler für die Opfer unvernünftigen Terrors und Prozesse mit geisterhaften Beweisen geben, aber das tut den Opfern nicht gut, wenn sie in ihren Gräbern liegen. Dieses Mal sollten wir die Hexenjagd beenden, bevor sie beginnt. 

Maskierte Frau schreckt vor ungeimpfter Frau ohne Maske zurück

 

In Salem, Massachusetts, gibt es ein Denkmal für die 20 Opfer der Hexenprozesse von 1692, das die Worte „Gott weiß, dass ich unschuldig bin“ abgeschnitten trägt, um das verkürzte Leben und die Taubheit darzustellen zu ihren Bitten. In Vardø, einem Dorf in der norwegischen Arktis, brennt eine ewige Flamme zum Gedenken an 91 Opfer von Hexenprozessen zwischen 1601 und 1663. 

Wenn man durch Europa reist, wird es schwer sein, eine Region zu finden, die nicht von Hexenverfolgungen heimgesucht wird. Heute schauen wir uns diese Geschichte an und schütteln den Kopf, fragen uns, wie es hätte passieren können, ignorieren die Anzeichen der neuen Hexenjagd, die das 21. Jahrhundert bedroht. 

Ich beziehe mich auf die wachsende  Wut der Geimpften  gegen diejenigen, die immer noch zögern, den Impfstoff zu bekommen. Wenn man sich die in diesem Artikel verwendete Sprache ansieht, gibt es alarmierende Echos der Sprache, die gegen mutmaßliche Hexen verwendet wird. Es wird über das Risiko gesprochen, das Ungeimpfte für die Gesellschaft darstellen, wie sie die Welt für die tugendhaften Geimpften verdunkeln, den Vorwurf, dass es ungeimpften Menschen egal ist, wer stirbt, und die Aufrufe, die Ungeimpften für ihre Handlungen zur Rechenschaft zu ziehen. 

Nehmen Sie „ungeimpft“ heraus und ersetzen Sie „Hexe“ und es ist fast eine perfekte Parallele. Und es ist erschreckend, weil Hexenjagden in der Vergangenheit aufgrund sozialer Krisen und mangelnder Bildung entstanden sind, zwei Faktoren, die Amerika heute plagen. Nach Angaben der CDC wurden insgesamt 34.248.054 Fälle von COVID gemeldet. Es gab 607.684 Todesfälle. 

Das entspricht einer Überlebensrate von ungefähr  98% . Die Ungeimpften so zu betrachten, als ob sie im Begriff wären, eine Seuche auszulösen, die uns alle töten wird, kann nur dadurch entstehen, dass sie über die Fakten ungebildet ist oder die Fakten ignoriert. 

Was mich zur sozialen Krisenkomponente bringt. Die Vereinigten Staaten leiden seit Beginn dieser Pandemie unter der zunehmenden Unehrlichkeit unserer Führer. Wir wurden mit Geschichten in den Mainstream-Medien überhäuft, die vor unserem drohenden Untergang warnten, wenn wir keine Masken aufsetzten und Schutz boten; Politiker haben uns feierlich gesagt, dass es keine Hoffnung gibt, wenn wir krank werden; und hochrangige Gesundheitsbehörden änderten ständig die Zielvorgaben für alles, von Masken über Behandlungen bis hin zur richtigen Pflege unserer schutzbedürftigen älteren Menschen. 

Es gibt keine soliden Informationen, auf die die Öffentlichkeit vertrauen kann, und diese Unsicherheit hat zu Angst geführt. Bei manchen Menschen ist die Angst so groß, dass sie ein Ziel brauchen, auf das sie sich konzentrieren können, um ihre Angst zu lindern. 

Dieser Fokus liegt auf den Ungeimpften, und wie bei jeder Hexenjagd in der Vergangenheit versuchen die Ängstlichen, ihre Angst zu lindern, indem sie ihre Wut über das auslassen, was sie beängstigt. Egal, dass die meisten Menschen geimpft sind und dass, wenn der Impfstoff sicher ist, die Ungeimpften keine Gefahr darstellen. Verwerfen Sie die Tatsache, dass Menschen das Recht haben zu entscheiden, ob sie einen experimentellen Impfstoff einnehmen möchten, der von der FDA nicht zugelassen ist, um sich vor einer Krankheit zu schützen, an der nur sehr wenige Menschen sterben.

Das Wichtigste für die Ängstlichen ist, dass die Angst abgebaut wird, und wenn es die Angst lindert, unschuldige Menschen leiden zu lassen, ist es das wert. Später mag es Denkmäler für die Opfer unvernünftigen Terrors und Prozesse mit geisterhaften Beweisen geben, aber das tut den Opfern nicht gut, wenn sie in ihren Gräbern liegen. Dieses Mal sollten wir die Hexenjagd beenden, bevor sie beginnt. 

.

https://www.lifesitenews.com/opinion/a-new-witch-hunt-has-begun-this-time-of-the-unvaccinated

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
5 1 vote
Article Rating

Kommentar verfassen

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
linksistbullshit
linksistbullshit
31/07/2021 01:35

Selbst wenn hierzulande die Impfrate 100% wäre, müßten die Impf-Überlebenden weiterhin mit dem Maullappen herumlaufen. Denn, wie sich zeigt (siehe auch England) hat die Impfung keine Auswirkung auf die Ansteckungsrate. Die Angst vor beuen Mutationen bleibt. Der Verlauf der Erkrankung kann viel- leicht etwas schwächer sein und evtll. auch weniger Tote ‚mit odrt ohne Corona‘. Dafür gibt es mehr Impftote und Impfgeschädigte (welche großteils vertuscht werden oder nicht erkannt werden). Der Impfbetrug- und hysterie geht weiter. An die wirklichen Ursachen, wie Einschleppung des Virus durch Urlauber, ‚Flüchtlinge‘, Asylbetrüger und sonstige Schmarotzer wird weiterhin geduldet wg. ‚freizügiges Europa‘. Dafür wird der… Weiterlesen »

trackback

[…] Wirkung! — deutsche-stimmeIn Berlin wird mit zweierlei Maß gemessen — deutsche-stimmeEine neue Hexenjagd hat begonnen, diesmal auf die „Ungeimpften“ — deutschelobbyinfoNach dem Vorstoß von Kanzerlamtsminister Helge Braun fordern auch Wolfgang Schäuble und Markus […]

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL
2
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x