https://t.me/Wiggerl_DL

Diese zwei screenshots von einer GAB-Gruppe hier in Neuseeland bedürfen keine großen Erklärungen.

Das erste Foto zeigt, wie die Polizei am menschenleeren Strand bei Tauranga wartet, um einen Surfer zu verhaften, der es wagte, im lockdown Sport zu treiben im endlos großen Meer. Wen er wie da ‘anstecken’ sollte, steht sicher später den Komödienshows als Stoff zur Verfügung.

Im zweiten Foto seht ihr eine Suchanzeige für einen ‘senior disinformation analyst’ für ordentliche $110 000 Gehalt. Früher hätte man es Stasispitzel genannt. Dieser soll die sozialen Medien durchforsten und sogenannte Disinfo melden und Strategien dagegen entwickeln.

Wir werden hier erneut auf das härteste getestet, aber geben nicht auf trotz Verhaftungen und Einschüchterungen.
In Melbourne ist das Fass am Wochenende übergelaufen, und nun gehen die LKW- Fahrer in Australien auf die Barrikaden, um das Land/System lahmzulegen.

..

Ich arbeite in einer Rehaklinik und auch da stehen wir Ungeimpften enorm unter Druck, Worte wie „Sie sind eine Gefahr für die Patienten“ , Zwei mal pro Woche Testpflicht und tragen einer Ffp2 Maske gehören zur Pflicht. Dazu das Gefühl, anders zu sein, ausgegrenzt zu werden, oder gar die Angst davor, keine Arbeitsvertragsverlängerung zu bekommen.

Wir sind eine Neurologische Reha und wenn wir schon mehr Patienten mit Hirnblutungen, Schlaganfällen oder Herzmuskelentzündungen hatten (in jeder Akte stand ‚Zustand nach C. Impfung mit B.), wie Post-Covid Patienten auf unserer Station, wie kann man uns es dann zum Vorwurf machen, das wir bedenken haben?

Die meisten Kollegen knicken nur ein, aus Angst ihren Job zu verlieren…

Meine größte Angst ist die Kälte und Empathielosigkeit, die mir entgegen kommt und die Angst um meine Kinder… auch wenn diese bereits über 16 Jahre alt sind.

..

.ich möchte Ihnen gern über meine Erfahrungen heute bei meinem Hausarzt berichten.
Vorab, ich war heute seit Beginn der „Pandemie“ im Februar/März 202­0 das erste Mal wieder beim Arzt.
Ich hatte mich am letzten Wochenende bei einer kleinen Feierlichkeit draußen wahrscheinlich etwas unterkühlt und eine aus meiner Sicht harmlose Erkältung entwickelt.
Aufgrund meiner Erkältungsymptome wollte ich mich dieses Mal nicht auf Arbeit schleppen, sondern beschloss meinen Hausarzt zu konsultieren.
Bei meinem Telefonat mit der Praxis hieß es schon, einen Krankenschein könne ich nicht einfach so bekommen, man müsse schon einen Schnelltest machen, da der Arzt einen sonst nicht für eine Routineuntersuchung empfangen würde.
Obwohl ich skeptisch war, willigte ich ein, verwies aber noch darauf, dass ich auf keinen Fall einen Nasenabstrich möchte.
Also ging ich zur genannten Uhrzeit zum Arzt. Dort angekommen musste ich draußen eine Klingel betätigen. Eine Arzthelferin meldete sich an der Gegensprechanlage und ich stellte mich vor. Ich erwartete, dass sie den Türsummer drückt und sich die Tür öffnet.
Denkste, weit gefehlt. Ich solle mich doch bitte noch etwas gedulden, es könne sich nur um wenige Minuten handeln, hieß es. Ein oder zwei Minute später öffnete eine der Arzthelferinnen ein Fenster, vor welchem sich noch eine Plexiglasscheibe befand, was ich erst in dem Moment realisierte. Sie forderte mich auf, ihr meine Krankenkarte durch den Schlitz durchzureichen, damit sie diese abscannen kann. Wenige Sekunden später erhielt ich diese zurück, sie vertröstete mich nochmals mit ein paar Minuten Wartezeit und schloß wieder das Fenster! Nebenbei erwähnt, waren heute bei mir 14 Grad Celsius und es hat die ganze Zeit genieselt. Ich hatte mich wie gesagt zwecks Erkältungssymptomen und leichten Halsschmerzen gemeldet, um für den Rest der Woche einen Krankenschein für den Arbeitgeber zu bekommen und musste draußen im Regen warten, in der Annahme irgendwann hereingelassen zu werden.

Soviel dazu, dass es nur um unser aller Gesundheit geht.
Es waren inzwischen 20 Minuten vergangen, da schaute die gleiche Arzthelferin erneut aus dem Fenster und teilte mir mit, ich solle rechts durch das Gartentor und rund um das Gebäude bis zur Terrasse gehen, wo mich der Arzt in Empfang nehmen würde. Bis hierhin war es eigentlich schon skurril genug. Ich weiß nicht, was mich dazu bewogen hat nicht umzudrehen und einfach das Weite zu suchen. Ich schätze mal es war meine Neugierde. Als ich um das Haus lief, empfing mich der Arzt tatsächlich auf der Terrasse vor seinem Sprechzimmer in voller Montur. Er trug so eine Art Anzug wie man sie aus Filmen von Menschen kennt, die in einem Labor arbeiten und natürlich die Maske. Auch ich durfte die Maske nicht abnehmen, obwohl wir draußen waren. Er bot mir (draußen) einen Stuhl an und fragte kurz nach meinen Beschwerden. Ich schilderte ihm kurz das selbe wie seiner Arzthelferin am Telefon. Er kam dann gleich zur Sache und ging zum Rachenabstrich über. Während er das Stäbchen in meinen Hals steckte meinte er, es würde dann ca. ein oder max. zwei Tage bis zum Ergebnis dauern. Verdutzt fragte ich zurück, dass mir gesagt wurde, man würde einen Schnelltest machen und es dauert nur ca. 10 Minuten. Er erwiderte darauf, dass er aufgrund der Delta-Variante jetzt nur noch PCR-Tests macht. So wurde ich also überrumpelt. Ich fragte ihn noch, ob er mich nicht abhorchen wolle, da seine Arzthelferin dies als Argument brachte, warum sie mir nicht die Krankmeldung einfach so zum Abholen bereitlegen könne und ich unbedingt den Arzt sehen müsse. Dies empfand er nicht als nötig, jedoch erschien es ihm ganz wichtig, mich auf die Gefahr meines Status als Ungeimpfter hinzuweisen und wie gefährlich ich sinngemäß ohne Impfung für andere und mich selbst sei. Das wiegelte ich mit ein paar Argumenten ab, gegen die er nichts substanziellen entgegenzubringen hatte. Letztendlich händigte er mir eine bereits vorausgefüllte Krankschreibung sowie einen Infozettel für die „Isolation von Kontaktpersonen der Kategorie I und von Verdachtspersonen“ aus und verabschiedete mich.
Dies war wie eingangs geschildert meine erste direkte Corona-„Plandemie“ Erfahrung seit Anfang 2020 und ich komme zu dem Schluss, die Kritiker und Warner haben alle recht. Es ist eine Test-Pandemie. Ich weiß zwar mein Ergebnis noch nicht, jedoch ist mir nun klar, wie sie auf ihre Inzidenzen kommen. Sie überrumpeln förmlich die Menschen mit ihren Tests, geben vorher am Telefon noch falsche Auskünfte und treiben durch einen fehleranfälligen Test die Werte nach oben, um am Ende damit die politisch gewollten Maßnahmen untermauern zu können. Dieses Erlebnis heute war mit Abstand eines der skurrilsten in meinem ganzen Leben.


 

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
0 0 votes
Article Rating

Kommentar verfassen

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] deutsche-stimmeBRD aktuell: Polizei erschießt Somalier nach Messer-Attacke — deutsche-stimmeLeserzuschriften…aus Neuseeland…Klinik Druck Ungeimpfte…Arztpraxen — deutschelobbyinfoFrau Merkel wird immer totalitärer: „Kanzlerin Angela Merkel (67, CDU) will die sogenannte […]

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x