https://t.me/Wiggerl_DL

 

Die norwegische Regierung hat erklärt, dass alle Beschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 am Samstag, dem 25. September, aufgehoben werden, und schließt sich damit einer wachsenden Zahl von Ländern und Staaten an, die dies bereits getan haben.

„Es ist 561 Tage her, dass wir in Norwegen die härtesten Maßnahmen in Friedenszeiten eingeführt haben … Jetzt ist es an der Zeit, zu einem normalen Alltag zurückzukehren“, sagte Ministerpräsidentin Erna Solberg auf einer Pressekonferenz am vergangenen Freitag, 24. September, wie Reuters berichtete.

Covid-19 wurde in den letzten anderthalb Jahren als allgemein schwere Krankheit eingestuft. Dies könnte sich bald ändern, da Geir Bukholm, stellvertretender Direktor des norwegischen Instituts für öffentliche Gesundheit (NIPH), erklärt hat, dass das Coronavirus jetzt mit Krankheiten wie Grippe, Erkältungen und RS (Respiratorisches Synzytialvirus) eingestuft werden kann.

„Wir befinden uns jetzt in einer neuen Phase, in der wir das Coronavirus als eine von mehreren Atemwegserkrankungen mit saisonalen Schwankungen betrachten müssen“, sagte Bukholm der Zeitung VG.

Nicht gefährlicher als normale Grippe: Norwegen stuft COVID-19 neu ein und hebt Pandemie-Beschränkungen auf


 

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
5 1 vote
Article Rating

Kommentar verfassen

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x