Anti-weiße Agenda: Wie ein Künstler den Völkermord an den Weissen prophezeite


Express-Zeitung:

Dieser Film wurde an uns herangetragen bzw. uns empfohlen. In der Tat bietet er einen guten Einblick in globale Netzwerke und Institutionen wie UN, WHO, etc. und eben auch Finanzgiganten, die den wenigsten geläufig sind, wie BlackRock, Vanguard usw. Über deren unglaubliche Macht sollte man sich bewusst sein.

Massenmord von Schwarzen an Weissen
Massenmord von Schwarzen an Weisse

Dennoch bleibt der Film einseitig, was Zuschreibungen angeht. Manch einem Zuschauer wird nämlich auffallen, dass die meisten genannten Institutionen, Netzwerke und Unternehmen fälschlicherweise als „westlich“ und „kapitalistisch“ (eigentlich ein marxistischer Kampfbegriff gegen mittelständisches Unternehmertum) wahrgenommen werden könnten, wenn man nur an deren Oberfläche kratzt. Entsprechend wird die Schlussfolgerung, die Antithese, ausfallen…

Massenpsychose (Vorbestellung Doppelausgabe)
Wenn der Wahnsinn zur „Neuen Normalität“ wird.

In unseren bisherigen und kommenden Ausgaben, die sich am „Great Reset“ entlanghangeln, bieten wir Perspektiven, die weniger bekannt sind und das Bild des bösen, kapitalistischen Westen kritisch betrachten. Nicht nur Deutschland ist von den Schwarzen besetzt – sondern der gesamte Westen, allen voran die USA.

.
https://shop.expresszeitung.com/shop/shop/shop.php?formular_id=4&company_id=162&objekt_id=1&step=kategorie&kat_id=27?atid=601

 

 


 

2 Gedanken zu “Anti-weiße Agenda: Wie ein Künstler den Völkermord an den Weissen prophezeite

  1. linksistbullshit 06/11/2021 / 11:34

    Die Aussage muss korrigiert werden. Amerika wurde nicht von Schwarzen ‚besetzt‘. Die Schwarzen wurden
    massenweise offiziell eingeschleppt! Den gleichen Fehler begehen die bekloppten Euro-Politiker, allen voran die Dumm-Deutschen wieder.
    Die Resultate ähneln sich: Mit Schwarzen überfüllte Gefängnisse in USA,und mit Migranten überfüllte Gefängnisse
    in Europa, insbesondere Deutschland.
    Den Migrations- Forderern muß endlich das Maul gestopft werden. Diese blenden einfach die negativen Folgen
    aus und fordern eine üppige staatliche Vollversorgung aller Eindringlinge. Dazu paßt: Wenn ausnahmsweise
    Abschiebungen stattfinden, dann nur von voll integrierten Eindringlingen. Kriminelle dürfen ausdrücklich bleiben,
    denn deren Abschiebung gestalte sich ’schwierig‘.
    So sieht Einwanderungspolitik im Dummland aus.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.