https://t.me/Wiggerl_DL
Folgen des wahnsinnigen Klima-Fanatismus durch GRÜNE……

Die Strompreise explodieren auch an den Beschaffungsmärkten. Einige kleine Stromversorger versuchen die Preiserhöhungen an ihre Kunden weiterzugeben. Dabei kommt eine Verdopplung oder Verdreifachung der Strompreis raus. 

 

 

Horrende Preiserhöhungen wurden verschleiert
Strompreise kurzerhand verdoppelt – auf fast 50 Cent

Und einige Stromunternehmen wollen deutlich mehr Geld von ihren Kunden. In einem Fall erhöhte der Anbieter den Arbeitspreis pro Kilowattstunde (kWh) in zwei Schritten innerhalb weniger Wochen von 27,2 Cent auf 49 Cent. Das ist fast eine Verdopplung des Strompreises für den Kunden.

Focus Online berichtete dieser Tage sogar über Preiserhöhungen von 300 Prozent. Seitens der Unternehmens wurde oftmals auf die explodierenden Einkaufpreise bzw. Großhandelspreise verwiesen (siehe Grafik) oder auch auf die rekordhohen Gaspreise. Immergrün hatte zwar mitgeteilt, die Preis-Erhöhung auf 49 Cent sei „nur“ bis zum 01.05.2022 geplant, sicher ist das aber auf keinen Fall, wenn man die Entwicklung am Strom- und Gasmarkt sieht.

Stromkunden, die aufgrund der unübersichtlichen Mitteilungen ihr Sonderkündigungsrecht übersehen haben – und das dürften nicht wenige sein –  zahlen, um beim Beispiel  Immergrün zu bleiben, in Zukunft  das Doppelte.

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/strompreise-300-prozent-hoehere-stromkosten-erlaubt-586901?utm_campaign=ah-mo-fr-nl&utm_source=ah-nl&utm_medium=newsletter-link&utm_term=2021-11-02

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL