https://t.me/Wiggerl_DL

„Es ist alles gesagt. Um die inszenierte Pandemie zu entlarven, braucht man 15 Minuten und nicht einmal einen Taschenrechner. Reden wir also nicht mehr über PCR-Tests, Sterblichkeiten, Viren, Varianten und Mutanten, Maßnahmen, Masken, asymptomatische Infektionen, Inzidenzen, gefälschte Intensivzahlen, manipulierte Todesstatistiken und all die anderen idiotischen Aspekte der inszenierten Situation, die uns nur beschäftigen und von größeren Ereignissen ablenken sollen.

Es ist alles dokumentiert: Tausende Artikel und Dutzende Bücher haben das Corona-Komplott offenbart. Die Vorbereitungshandlungen sind sämtlich aufgeklärt, aber das Verbrechen läuft weiter. Sprechen wir hier also einmal nicht über die Details der Taten. Sprechen wir über die Täter, ihre persönlichen Hintergründe, ihre Förderer und ihr Netzwerk der Pandemisten.

Wer veranstaltet dieses Theater? Wo kommen die Menschen her, die so viel Verderben über die Welt gebracht haben und noch bringen? Wes Geistes Kinder sind sie? Wie viele sind es? Eigentlich begegnen uns doch immer wieder dieselben Geigen im Pandemie-Orchester.

Dieser Beitrag setzt sich vor allem mit der Vorsitzenden des Ethikrats, Alena Buyx, auseinander.“

https://www.rubikon.news/artikel/das-netzwerk-der-pandemisten

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
5 1 vote
Article Rating
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] »Deutschland will 25.000 Menschen aus Afghanistan aufnehmen« — deutsche-stimmeUm die inszenierte „Pandemie“ zu entlarven, braucht man 15 Minuten — deutschelobbyinfoEines der wichtigsten Video…Umbau des menschlichen Körpers…Covid dient dabei nur als […]

Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL