Ottawa, Kanada: Demo-Teilnehmer schütteln Polizeibeamten die Hand…diese sind auf Seite der Freiheitskämpfer


Ottawa Canada: participants shake hands with police officers.

irrer Klimawahn von Verrückten: Irre Pläne für deutsche Arztpraxen


Jetzt hat die scheinbar bevorstehende Klimaapokalypse selbst die rund 100.000 Arztpraxen in Deutschland erreicht. Und das mit wahnwitzigen Auswirkungen für das Personal und die Patienten. Absurde Vorschriften sollen medizinische Behandlungen klimaneutral machen, um so die Welt vor dem angeblichen Untergang zu retten. Von warmem Wasser oder geheizten Räumen kann man sich schon einmal verabschieden. Stattdessen sollte man sich auf spartanische Rosskuren einstellen.

Geht es wirklich um das Klima, oder sucht man in Wahrheit nur einen Vorwand, um im Gesundheitssystem radikal einsparen zu können?

 


 

01.02.22: AB HEUTE HEBT KANADA ALLE BESCHRÄNKUNGEN AUF!


💥BA💥

💥💥Booom💥💥

‼️🇨🇦‼️ AB HEUTE HEBT KANADA ALLE BESCHRÄNKUNGEN AUF!

…Ohne das „ok“ der Regierung, erklären die kanadischen Bürger selbst, dass sie erwachsen sind und mit der Erkältung ohne Hilfe der Behörden umgehen können!

Wir werden alle Mandatsschilder entfernen, unsere Geschäfte öffnen und die Masken wegwerfen!

GEMEINSAM STEHEN WIR GEGEN UNSEREN GEMEINSAMEN FEIND:

Unsere Regierung ist gesetzlos geworden und die Banken haben die Macht übernommen.

NICHT UNTER UNSERER AUFSICHT, KANADA 🇨🇦!

.

‼️💥Die Revolution ist weltweit im vollen Gange: In England kippt die Impfpflicht, in Kanada steht die Regierung unter starkem Druck, da Millionen Menschen protestieren. 💥‼️

👉 Auch in Deutschland erheben sich immer mehr Menschen, nur dass die Regierung und ihre Medien noch am Narrativ festhalten.

Wird uns der militärische Zerstörungs-Krieg vor dem „Impf-Ausrottungs-Krieg“ retten?


Klicke, um auf a3518-nj-schlagzeilen_-31.01.2022.pdf zuzugreifen

Die Diktatur der Drachen – Reptos – Reptilien

 



 

Nachrichten im Zeitraum 24.01.22 bis 30.01.22


Klicke, um auf 75c7c-nachrichten-im-zeitraum-24.01.22-bis-30.01.22.pdf zuzugreifen

 


 

UNGLAUBLICH!!! sind das Bio-Roboter ohne eigenes Hirn? Söldner gegen Oma auf Demo in Wien am 29.1.22…


 

nach der Impfung: gesunder Junge bricht im Unterricht tot zusammen


selbstverständlich …hatte das nichts mit der Impfung zu tun, wie Polit-Schergen lauthals verkünden…Mediziner kreiert eine fiktive Todesursache 

 


 

der Film geht zu Ende: vor 1913, Rechtsgutachten, Wahrheit, exekutiv-Order


 

Klicke, um auf ccf16-wahrheit-ueber-die-agenda-2030.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 82d29-rechtsgutachten-zur-strafbarkeit-bahner.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 8327d-infos-zur-impfung-6-teilige-reihe-1.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 76859-executive-order.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 8abba-rezeptsammlung-fuer-den-notfall.pdf zuzugreifen


 

Es geht in die End-Schlacht gegen die Globalisten für den Großen Nationalen Reset


nat

.

.

Klicke, um auf a2c23-nj-schlagzeilen_-06.03.2021.pdf zuzugreifen

.

QUELLE


 

„Geheime Strategiepapier“ – So impft Lauterbach Kindern ein schlechtes Gewissen ein


Sprachnachricht von Eva Herman zu den ungeheuerlichen aktuellen „Empfehlungen“ aus dem Bundesgesundheitsministerium, Kindern Panik und Angst einzujagen!

Es ist eine nicht beschreibbare Frechheit und Gnadenlosigkeit, mit der Lauterbach & Co hier das alte „Geheime Strategiepapier“ des Bundesinnenministeriums wieder herauszerren und das üble Spiel von vorne beginnen, um die – von wem auch immer – angepeilte Impfquote auch für Kinder durchzudrücken.

Man muss wirklich an sich halten, um nicht ausfällig zu werden!

*

‼️Karl Lauterbach nutzt als Grundlage seiner Panikmache offenbar immer noch das „Geheime Strategiepapier“ des Bundesinnenministeriums 2020 „“Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen“

Auf der Grundlage von „Süßigkeiten und Peitsche“ wird hier deutlich empfohlen, Kinder unter Druck zu setzen und ihnen Angst einzujagen!

Das „Geheime Strategiepapier“ findet Ihr in der Anlage, betr. Erwähnungen S. 13, 4.

‼️„Zum Glück erkranken Kinder meist nur ganz leicht“, wird in dem Infoblatt eingeräumt. Aber: „Leider ist es so, dass immer mehr Menschen schwer erkranken, wenn sich das Virus immer weiter ausbreitet.“ Deswegen seien „sogar Schulen geschlossen“ worden. „Das ist nicht besonders schön“, aber zum Glück gebe es die Impfung.

‼️Bedeutet: Die Kinder werden für Schulschließungen mitverantwortlich gemacht.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/karl-lauterbach-minister-impft-kindern-ein-schlechtes-gewissen-ein-78830660,la=de.bild.html

BMI-Strategiepapier Corona – eine intensive Aufarbeitung des beispiellosen BMI-Skandal…lange vorbereitete Szenarien um einen Lockdown, Angst-Verbreitung und Impfungen durch-zusetzen… und drastische Zwangsmassnahmen


https://t.me/Wiggerl_DL


anklicken

 


 

30. Januar 1945: »Wilhelm Gustloff«…Sowjetische Kampfeinsätze gegen „Lazarett- und Flüchtlingsschiffe“: die Russen wussten das es „nur“ Zivilisten, Verwundete, Frauen und Kinder waren…aber sie wollten töten…nur darum ging es den Roten Bestien…


Der größte Massenmord auf zivilen Schiffen

Wilhelm Gustloff

Vor 70 Jahren wurde die »Wilhelm Gustloff« vom sowjetischen U-Boot S 13 versenkt

Vor 70 Jahren starben 9343 Menschen beim Untergang der „Wilhelm Gustloff“ am 30. Januar 1945. Während jedoch der Untergang der „Titanic“ noch heute Massen bewegt, werden diese Opfer der größten Schiffskatastrophe der Geschichte immer noch als bedauerliche Kriegsverluste angesehen.

Nachdem Großadmiral Karl Dönitz am 21. Januar 1945 die Evakuierung von Ostpreußen befohlen hatte, sollte die 2. ULD in einen westlicheren Ostseehafen verlegt werden. Bedeutsam bei dem Befehl war aber, dass freie Schiffskapazitäten zum Abtransport der „nicht kampffähigen Bevölkerung“ genutzt werden durften.

Innerhalb von 48 Stunden wurde die „Wilhelm Gustloff“ zum Transportschiff umgerüstet, um Platz für mehr als 5000 Menschen zu schaffen. Neben den jungen U-Boot-Soldaten waren Marinehelferinnen, Schwerverwundete, die Handelsschiffsbesatzung und tausende Flüchtlinge an Bord. Tatsächlich waren es über 10000 Menschen, denn auch nachdem die Anbordnahme von 7956 gezählten Flüchtlingen offiziell abgeschlossen war, kamen weitere an Bord. Noch beim Auslaufen wurden von einem kleinen ankommenden Dampfer einige hundert Flüchtlinge übernommen.

Den Geleitschutz stellte eigentlich die 9. Sicherungsdivision. Als die „Wilhelm Gustloff“ auslaufbereit war, stand jedoch nur das Torpedoboot „Löwe“ der 2. ULD zur Verfügung. Als drittes Schiff gehörte der ebenfalls voll beladene Dampfer „Hansa“ zum Konvoi, der allerdings wegen eines Maschinenschadens an der Halbinsel Hela zurückblieb. Wegen der Gefahr von sowjetischen Luftangriffen entschieden der Handelsschiffskapitän Friedrich Petersen und Korvettenkapitän Wilhelm Zahn, der militärisch verantwortlich war, die Reise allein fortzusetzen. Es gab zwei Routen, den minenfreien Tiefwasserweg, auf dem U-Boote lauerten oder den verminten Küstenweg, wo aufgrund der geringen Wassertiefe keine U-Boote drohten. Ein Minentreffer hätte das Schiff zwar beschädigt, aber im flachen Küstenwasser nicht versenkt. Schließlich wurde der Tiefwasserweg gewählt, allerdings nicht mit der Höchstgeschwindigkeit von 15 Knoten befahren, sondern nur mit zwölf. Kapitän Petersen befürchtete, dass das Schiff, das seit über vier Jahren nicht in Fahrt gewesen und 1943 außerdem bei einem Luftangriff beschädigt worden war, die höhere Geschwindigkeit in dem überladenen Zustand nicht aushalten würde. Aufgrund einer Funkmeldung, dass ein Minenverband auf Gegenkurs sei, wurden kurz Positionslichter gesetzt, um eine Kollision zu verhindern, wohl wissend, dass die Gefahr der Entdeckung durch feindliche U-Boote sehr groß war.

Als der Ausguck des sowjetischen U-Boots S 13 die Lichter des großen Schiffs entdeckte, war das Todesurteil der „Wilhelm Gustloff“ gefällt. Kapitän Alexander Mari­nes­­ko ließ drei Bugtorpedos abfeuern, die backbords trafen. Das Licht verlöschte, und für die Menschen begann in der Dunkelheit ein Todeskampf, um aus dem sinkenden Schiff herauszukommen. Kurz vor dem Untergang ging die gesamte Beleuchtung noch einmal an, bevor die „Wilhelm Gustloff“ mit hochaufragendem Heck am Abend des 30. Januar 1945 endgültig versank. Tausende fanden in der „Wilhelm Gustloff“ ihr Grab, aber auch in der eiskalten Ostsee gab es nur wenige Überlebenschancen. Nur 1252 Menschen wurden gerettet.

Eines von 250 Schiffen

Bei der Rettung über die Ostsee ging nicht nur die »Gustloff« unter

Kurz nach dem Untergang der „Wilhelm Gustloff“ war die Anzahl der bei eisiger Kälte ausharrenden Menschen in der ostpreußischen Hafenstadt Pillau auf über 30000 gestiegen. Da die Fluchtwege über Land durch die Rote Armee abgeschnitten waren, blieb der Seeweg die einzige Hoffnung, trotz des Wissens um seine Gefährlichkeit. Am 8. Februar 1945 kehrte die „Steuben“ nach der 20. erfolgreichen Transportfahrt gen Westen wieder nach Pillau zurück.

Die „Steuben“, ein vormaliges großes Passagierschiff, war nun ein Verwundetentransportschiff, das speziell für die sachgemäße Lagerung und Versorgung von Verwundeten ausgerüstet und mit Flakgeschützen gegen Luftangriffe bewaffnet war. Bei dieser Fahrt wurden vorrangig Verwundete mit medizinischem Versorgungspersonal an Bord genommen, aber auch einige hundert Flüchtlinge waren dabei. Es gab keine namentliche Erfassung mehr, an Bord waren mindestens 4500 Menschen. Die Geleitsicherung bestand aus dem alten Torpedofangboot TF 1 und Torpedoboot T 196, das selbst 200 Flüchtlinge auf dem Oberdeck transportierte.

Bei der Abfahrt wurden die Schiffe von zwei sowjetischen Flugzeugen erfolglos bombardiert. Um weiteren Luftangriffen zu entgehen, wurde entschieden, mit Höchstgeschwindigkeit im Zick-Zack-Kurs den schnellen minenfreien Weg zu nehmen. Auf diesem Weg lauerte jedoch wieder das sowjetische U-Boot S 13 von Kapitän Alexander Marines­ko. Die „Steuben“ sank am 10. Februar 1945 nach zwei Torpedotreffern. Nur 659 Menschen überlebten, über 3800 starben in den eiskalten Fluten der Ostsee.

Am 16. April 1945 gab die Ankunft des Frachters „Goya“ auf der Halbinsel Hela vielen Menschen die Hoffnung auf Rettung. Die „Goya“ war ein großes schnelles Schiff, das für den Transport von 5000 Menschen umgerüstet worden war. Beim morgendlichen sowjetischen Luftangriff wurde auch die „Goya“ beschädigt und wurden das so wichtige U-Boot-Peilgerät und die Minen-Eigenschutz-Anlage zerstört. Das Schiff war zwar fahrbereit, aber jetzt wie jedes andere Schiff voll auf den Geleitschutz angewiesen. Die Beladung erfolgte während eines weiteren Luftangriffs, bis das Schiff mit über 7000 Menschen völlig überfüllt war. Mit einem Geleitzug ging die Fahrt Richtung Westen, anfangs noch mit elf Knoten, dann, nach dem Motorausfall eines anderen Dampfers, nur noch mit sieben Knoten. Die „Goya“ fuhr am Schluss des Geleitzugs und wurde dort von zwei Torpedos des sowjetischen U-Boots L 3 getroffen. Sie sank nach nur vier Minuten am 17. April 1945 in dem Seegebiet, wo auch schon die „Wilhelm Gustloff“ und die „Steuben“ russischen Torpedos zum Opfer gefallen waren. Nur 147 Menschen überlebten den Untergang.

Bei der Flucht über die Ostsee kamen über 40000 Menschen bei 250 Schiffsuntergängen mit voller Mord-Absicht durch die russische Führung ums Leben.

Verbrechen

Nachdem Großadmiral Karl Dönitz am 21. Januar 1945 die Evakuierung von Ost- und Westpreußen eingeleitet hatte, begann der Massenabtransport Richtung Westen über die Ostsee. Es gab weder für Verwundete noch für Zivilisten eine Chance, mit einem sicheren, von sowjetischer Seite anerkannten Transportmittel zu entkommen. Sie konnten nur auf Schiffen fliehen, die teilweise selbst armselig bewaffnet waren oder von bewaffneten Geleitschiffen eskortiert wurden.

Daraus abzuleiten, dass ein gegen U-Boot-Angriffe ungeschütztes Passagierschiff wie die „Wilhelm Gustloff“ oder das Verwundetentransportschiff „Steuben“ abgeschossen werden durften, ist zynisch. Der Tod von über 10000 Menschen wurde nicht durch ein tragisches Unglück ausgelöst, sondern durch die gezielten Torpedo-Abschüsse auf Schiffe mit einer wehrlosen Menschenfracht, deren Tod beabsichtigt war.

Der Massenmörder Kapitän Alexander Marines­ko bekam für diese „heldenhaften“ Taten auch noch eine Ehrung durch Präsident Michail Gorbatschow im Jahre 1990.

Politiker wie Merkel loben den russischen Einsatz und lassen den Massenmord an zehntausenden Wehrloser unerwähnt…

.B.H. Preußische Allgemeine Zeitung Ausgabe 04/15 vom 24.01.2015

 

Nur die wenigsten Menschen scheinen sich im Klaren darüber zu sein, welch ein Verbrechen an den Kindern durch die weltweit geltende Maskenpflicht verübt wird.


 

‼️Sprachnachricht von Eva Herman zu den Folgen des sinn- und zwecklosen Maskentragen-Müssens bei Mutter und Kind – und den Familien.

anlässlich der Meldung oben über die US-Logopädin Jaclyn Theek und den Verfall des Sprechvermögens bei Kindern möchte ich Euch über ein beeindruckendes Erlebnis bei einem Wissenschaftskongress in München vor etwa fünfzehn Jahren berichten, wo viele internationale Bindungsforscher ihre Erfahrungen austauschten.

Nur die wenigsten Menschen scheinen sich im Klaren darüber zu sein, welch ein Verbrechen an den Kindern durch die weltweit geltende Maskenpflicht verübt wird.

US-Logopädin: Massiver Anstieg von Sprachstörungen bei Kindern –

Die US-Logopädin Jaclyn Theek schlägt Alarm. Sie warnt, die in der Corona-Krise allgegenwärtigen Masken führten bei Kindern zu erheblichen Entwicklungsstörungen. So seien vor der Krise lediglich fünf Prozent ihrer Patienten Babys und Kleinkinder gewesen, heute seien es 20 Prozent.

‼️Gleichzeitig sei die Anzahl von Patientenüberweisungen von Kinderärzten an ihre Klinik während der Krise um 364 Prozent angestiegen.

Theek ist sicher, dass dieser explosionsartige Anstieg mit den Masken zusammenhängt. Bereits ab einem Alter von acht Monaten lernten Babys durch Lippenlesen zu sprechen. Bei etlichen führe das verdeckte Gesicht des Umfeld zu Sprachstörungen.

Im Vergleich zur Zeit vor Covid erlebe sie nun bei Kindern häufig Verhaltensweisen, die Autismus ähnelten. Kinder versuchten teilweise nicht einmal, Worte zu formen – “sie kommunizieren überhaupt nicht mit ihren Familien”, so Theek.

Gates, DARPA & ModeRNA: Das sind die Geheimdienst-Hintergründe der totalen DNA-Kontrolle


„Im März 2021 verkündeten ModeRNA und IBM die Zusammenarbeit bei der Nutzung von Covid-19-Impfstoff-Lieferketten und Vertriebsdaten. Tage darauf erfuhr man in der “Tagesschau“, dass IBM auch den deutschen Impfpass entwickeln wird. Hier kommt, neben der DARPA, eine weitere Organisation mit militärisch-geheimdienstlichem Hintergrund ins Spiel: MITRE wird von Pentagon, FBI und anderen Bereichen des US-Sicherheitssektors finanziert. Das Magazin Forbes schrieb darüber, dass es „die wichtigste Organisation ist, von der Sie noch nie gehört haben“.

Das hat wohl auch einen guten Grund, denn MITRE hat Überwachungstechnologien entwickelt, die von den US-Geheimdiensten eingesetzt werden. So z.B. ein System für das FBI, das Fingerabdrücke auf Bildern erfassen kann, die in sozialen Medien veröffentlicht werden. Für die Einführung der digitalen Impfzertifikate arbeitet MITRE mit der „Vaccine Credential Initiative“ (VCI) zusammen, deren Ziel es ist, gemeinsame Standards für die Ausstellung, den Datenaustausch und die Validierung der Impfnachweise zu etablieren. Gegründet wurde die öffentlich-private Partnerschaft VCI u.a. von MITRE, Microsoft, Apple und der Mayo Clinic. Bill Gates hat jedenfalls auch hier seine Finger im Spiel.“

https://www.wochenblick.at/corona/gates-darpa-moderna-das-sind-die-geheimdienst-hintergruende-der-totalen-dna-kontrolle/


Express Abo

 

 


 

Dänemark hebt alle Corona-Maßnahmen zum 01.02.2022 auf!


wörtlich von der dänischen Regierung: „ab dem 01.02.22 wird Dänemark wieder offen sein, vollkommen offen!“ 

die Pandemie ist damit keine mehr!

sie war es nie, denn für  eine Pandemie braucht es einen bösen Virus….doch den gab/gibt es nicht….halt!…das heißt doch!…eine mittlere Grippe trägt den Namen „Corona“ bereits seit über 20 Jahren!

 

Vergesst nie den antideutschen Plan der alle deutschsprachigen Länder einschließt, besonders Deutschland und Österreich


 

die Verdummung an der Basis: Nur noch abartig dieses „Bildungssystem“…


ich dachte ich schicke Ihnen einfach mal eine aktuelle Klassenarbeit im Fach Deutsch
> einer 10. Klasse aus Baden Württemberg. Die Klassenarbeit habe ich natürlich anonymisiert, aber ich habe sie von dem Schüler (mein Neffe) persönlich erhalten und kann somit die Richtigkeit 100%ig bestätigen.

Nur noch abartig dieses „Bildungssystem“.

Klicke, um auf 17873-teil-a-sachtexte-und-sprachgebrauch.pdf zuzugreifen

Klicke, um auf 138de-teil-b-erocc88rterung.pdf zuzugreifen

❗️ Impfschäden beim US-Militär ❗️


 

Neben dem sprunghaften Anstieg der Fehlgeburtsdiagnosen (ICD-Code O03 für Spontanaborte) gab es einen fast 300%igen Anstieg der Krebsdiagnosen (von einem Fünfjahresdurchschnitt von 38.700 pro Jahr auf 114.645 in den ersten 11 Monaten des Jahres 2021). Auch bei den Diagnosecodes für neurologische Probleme gab es einen Anstieg um 1.000 %, und zwar von durchschnittlich 82.000 auf 863.000!

Myokardinfarkt – Anstieg um 269%
Gesichtslähmung – 291%iger Anstieg
angeborene Fehlbildungen (bei Kindern von Militärangehörigen) – Anstieg um 156%
Unfruchtbarkeit bei Frauen – 471%iger Anstieg
Lungenembolien – Anstieg um 467% „

Artikel zu Impfschäden im US-Militär:

https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-whistleblowers-share-dod-medical-data-that-blows-vaccine-safety-debate-wide-open

die Umsetzung bis 2025 des DEAGEL-PLAN verlangt einen Aufbau des Giftes…unmerklich über regelmäßige Spritzungen…


Immer offener treten die Schäden und Verluste aus dem gegen uns geführten Bio-Waffenkrieg zutage. Selbst die sehr wichtige Abteilung des Lügenystems, das Statistische Bundesamt, musste allein für die Monate November und Dezember 2021 eine Übersterblichkeit von 22 % im Vergleich zum Vorjahr, dem ersten Corona-Jahr, zugeben.

Im Jahr zuvor tobte schließlich die sogenannte Corona-Pandemie. Und 2021 starben offiziell sehr viel weniger Menschen an der Covid-Infektion als 2020. Also, wo kommt diese gewaltige Übersterblichkeit her?

Ganz offiziell werden zwei für den Menschen absolut tödliche Inhaltsstoffe in die Bio-Waffe, genannt Covid-Impfstoffe, eingebaut. Selbst die Universität Ulm, die nach Untersuchungen mehrerer „Impfstoff“-Chargen feststellte, dass die Serums-Dosen zwei Drittel unbekannte Fremdstoffe enthielten, bekam auf ihre Anfrage, um was es sich dabei handele, keine Antwort. Nicht von den Behörden und nicht von den Giftstoff-Herstellern.

Genauso erging es der Fachanwältin für Medizinrecht, Beate Bahner, die eine Antwort auf die Frage verlangte, warum zwei für Mensch und Tier verbotene Inhaltsstoffe in den als Covid-Impfstoffe bezeichneten Giftampullen enthalten sind.
Nach dem DEAGEL-Plan sollen im Jahr 2025 in Deutschland nur noch 28 Millionen Menschen leben. 55 Millionen kann man allerdings nicht einfach erschießen. Aber mit den millionenfachen, sich ständig wiederholenden Covid-Spritzungen, ist das schon eher zu erreichen.

Aber die Fakten dringen durch, kommen täglich mehr unter die Massen, ihr Vernichtungsplan wird scheitern, ihre Verbrechen werden angeklagt, und das wird sie ihren Kopf kosten!

Update3- »SDG-Wheel« – das Symbol der globalen Macher … Great Reset – NWO – Bevölkerungs-Reduzierung u.a. durch „Impfung“



Der tatsächliche Ablauf des Berliner Mauerfalls vom 9.11.1989. Er leitete die Globalisierung ein, die jetzt mit „Pandemie“ und GREAT RESET beendet werden soll.

Hier geht es zu unserer NJ-Investigativ-Seite und hier geht es zu den NJ-Schlagzeilen


 

BRD kämpft vehement gegen Deutschland (Deutsche Reich)


+++ Betrug am Bürger: Streichung der KfW-Förderung stand VOR Bundestagswahl 2021 fest +++

Herman & Popp:

.

die Regierungen seit 1949 sind keine deutsche Regierungen, sondern BRD-Geschäftsführungen.

Für so manchen ist das schon lange klar, für andere mag es seltsam klingen. Tatsache ist das die BRD ein künstliches Konstrukt der Alliierten ist um eine Geschäftsfähigkeit unter den SHAEF-Gesetzen zu ermöglichen.

Mit Deutschland besteht nur ein Waffenstillstand.

Ein Friedensvertrag ist mit der BRD nicht möglich da sie kein eingetragenes Land ist!

Mit Deutschland ist ein Friedensvertrag dann möglich wenn die BRD abgeschafft wurde und statt dessen die „Rückkehr“ einer deutschen Regierung erfolgt ist.

In der UNO steht Deutschland immer noch als Feindstaat und das bleibt solange eine BRD existiert.

Die UN wurde 1943 gegründet um möglichst viele Nationen gegen Deutschland zu vereinen. Gegen das Deutsche Reich!

Die Zielsetzung der UN ist und bleibt die Zerstörung Deutschlands.

Die GRÜNEN sind nun im Endstadium eingesetzt, von Rothschild und den anderen Globalisten, um Deutschland abzuwickeln.

Dazu gehören die sogenannten „Gastarbeiter“ mit Türken. Helmut Schmidt, Brand und Kohl waren gegen eine Hereinnahme der Türken.

Die BRD-Geschäftsführung wurde von den Alliierten dazu gezwungen! Das die Türken gegen den Gastarbeiter-Vertrag verstießen um sich hier „festzuklammern“, ist Fakt und wurde ebenfalls von den Feindstaaten forciert.

Die Zerstörung der deutschen Wirtschaft und die drastisch überhöhte Verschuldung und die Enteignung der Deutschen ist ein weiterer Teil.

Nun wurde auch die KfW-Unterstützung sofort entzogen!

Werterhöhende Häuser und damit Wertsteigerung des deutschen Marktes, darf nicht sein. Das Geld wird stattdessen in den Bevölkerungs-Austausch gesetzt. Der Unterhalt der Fremden aus Afrika, sowie aus dem Osten Europas und auch Araber und Türken, kosten jährlich hunderte von Milliarden!

Zielsetzung ist das Jahr 2025!

 

1896: Deutschland muss zerstört werden…18 Jahre vor dem 1. WK und 43 Jahre vor dem 2. WK…woher und warum? anglikanisch-zionistischer Hass…?


 

1896: Deutschland muss zerstört werden

100 Jahre Krieg gegen Deutschland (3-Teiler)
100 Jahre Krieg gegen Deutschland (Teil 1)
Unter dem Joch der «Befreiung» (Teil 2)
Die große Entdeutschung (Teil 3, nur PDF)

📺 Videos dazu:
100 Jahre Krieg gegen Deutschland (Teil 1)
Unter dem Joch der «Befreiung» (Teil 2)
Die große Entdeutschung (Teil 3)

✅ EXPRESSZEITUNG
https://www.expresszeitung.com/?atid=601


https://atomic-temporary-35205987.wpcomstaging.com/feinde-deutschlands-und-europas-2/


 

„SARS Corona-Virus“ – Die haben das Ganze also schon 2003 versucht!!!!


❗️🛑❗️Das ist ja der Knaller. 2003 kommt ein Tourist aus Asien und er hat SARS Corona-Virus. Das ganze wird im TV erklärt. Die haben das ganze also schon 2003 versucht!!!! Nun ist die Katze aus dem Sack. Das gleiche Szenario wie heute!!! Teilt das!!!❗️🛑❗️

Erfrischung-Herz-Tiere … Pferd und Katze


Man ist nie zu klein,
um Großes zu bewirken.

Der Verstand ( zB Wissenschaft )
kann vieles nicht erfassen,
was im Leben passiert

dänische Regierung will zum Monatsende ein Ende aller Corona-Einschränkungen


„Ministerpräsidentin Mette Frederiksen will es voraussichtlich am Mittwoch bekanntgeben: Die dänische Regierung will – laut diversen Insidern – zum Monatsende eine Ende alle Corona-Einschränkungen. So berichtet unter anderem die Tageszeitung „Jyllands-Posten““

Sofern Mette Frederiksen also die erforderliche politische Unterstützung erhält, will sie am Mittwoch die Aufhebung aller Maßnahmen verkünden. Das bedeutet unter anderem, dass die Maskenpflicht dann in Innenräumen wegfällt. Gastronomische Betriebe, wie Bars und Restaurants, können dann wieder wie gewohnt – also zu Zeiten vor Corona- besucht werden.

Masken und Impfnachweise wären in Dänemark dann überflüssig.

https://www.frisches-flensburg.de/daenemark-plant-kurzfristige-aufhebung-aller-massnahmen/

Nachtrag

vergesst nicht die geplanten und jetzt durch-geführten Massnahmen gegen deutschsprachige Länder….

 

Update: Boris „Yellow“ Pfeiffer -Er wurde per Totschlag von der Polizei getötet


Da gehen 200 Menschen friedlich spazieren und die Obrigkeit und ihre Polizei will Stärke demonstrieren. Ein Mensch verstirbt, wegen einer völlig überzogenen Polizeiaktion. Einfach nur unfassbar.

Toter bei Demonstration: Boris „Yellow“ Pfeiffer – Musiker der Band In Extremo bei Corona-Demo in Wandlitz verstorben
Er spielte Dudelsack und stand 24 Jahre lang mit der Mittelalter-Rock-Band In Extremo

Zeugen dringend gesucht, die unmittelbar Aussagen über den Tathergang bei der Demo vom 24.01 in Wandlitz ,der zum Tod von Boris Pfeiffer geführt hat machen können‼️

an info@macht-steuert-wissen.de

https://www.moz.de/lokales/bernau/toter-bei-demonstration-musiker-der-band-in-extremo-bei-corona-demo-in-wandlitz-verstorben-62274679.html

https://www.moz.de/lokales/bernau/toter-bei-demonstration-musiker-der-band-in-extremo-bei-corona-demo-in-wandlitz-verstorben-62274679.html


 

PFIZER UND MODERNA IMPFEN MASSENHAFT SCHWANGERE . DIE ERGEBNISSE SIND ERSCHRECKEND


„Die obligatorische Impfung von Kindern in Russland ist bisher auf Widerstand gestoßen. Aber der Westen impft nicht nur Kinder, sondern sogar schwangere Frauen, die schutzloseste aller möglichen Gruppen von gesunden Menschen. Und die Statistiken über die Ergebnisse dieser Impfungen sind… Wie auch immer, lesen Sie selbst.

Das Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) hat erschütternde Daten über COVID-19-Impfstoffe veröffentlicht, die schwangeren Frauen verabreicht wurden.

Den veröffentlichten Dokumenten zufolge gab es 2.899 Todesfälle -in der Regel durch Fehlgeburten – nach der Covid-19-Impfung. Und diese Zahl wurde in nur 11 Monaten erreicht.

Ihren Statistiken zufolge betrug die Gesamtsterblichkeitsrate von Embryonen nach allen anderen (nichtanticoiden) Impfstoffen, die Frauen während ihrer Schwangerschaft in den LETZTEN DREISSIG JAHREN verabreicht wurden, 2.225. So gab es bei geimpften Schwangeren in den USA alleine im Jahr 2021 mehr Fehlgeburten als in den 30 Jahren zuvor zusammen.

In den letzten drei Jahrzehnten starben im Durchschnitt 74 Embryonen pro Jahr – jetzt sind es Tausende.

Die Gefahren von Impfungen im ersten Trimester
Im Oktober 2021 räumte das New England Journal of medicine ein, dass die ursprüngliche Studie, die als Begründung für die Empfehlungen der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der Food and Drug Administration (FDA) zur Impfung schwangerer Frauen herangezogen wurde, „falsch interpretiert“ worden war.

Etwas später untersuchten andere Forscher dieselben Rohdaten erneut und kamen zu dem Schluss, dass in der Studiengruppe, Achtung, Fehlgeburten bei 81,9 % der Frauen auftraten, die den Anti-Impfstoff vor der zwanzigsten Schwangerschaftswoche erhalten hatten. Und bei einer Impfung vor der 13. Woche sinkt die Chance, ein Kind auszutragen, auf läppische 7,7 %. Diese Zahlen weichen um ein Vielfaches von den ursprünglich vorgelegten Zahlen ab (von 2 bis 8 in den verschiedenen Bereichen der Studie) (…)

Das CDC und die FDA empfehlen schwangeren Frauen weiterhin die COVID-19-Impfung. Und sie haben das Angebot sogar noch erweitert und bieten nicht nur die bereits üblichen zwei Dosen an, sondern auch eine dritte – eine Booster-Dosis – von Pfizer und Moderna.

Von den 2.899 fötalen Todesfällen, die VAERS nach der COVID-Impfung gemeldet wurden, wurden insgesamt 2015 dieser Fälle durch Injektionen von Pfizer und 689 durch Moderna verursacht(…)

Der britische Nachrichtendienst BBC, der gewiss nicht im Verdacht steht, ein Anti-Vaxxer zu sein, berichtete, die schottischen Behörden seien „besorgt über den dramatischen Anstieg der Kindersterblichkeit“. Es wurde eine Sonderkommission eingesetzt, die sich nicht nur mit der Situation befassen, sondern sie auch untersuchen soll, schreibt die Zeitung. Sie müssen zugeben, dass eine solche Formulierung den Eindruck eines möglichen Strafverfahrens erweckt. Aber… vergessen wir nicht, dass alle Impfstoffhersteller in den Genuss von Ablasshandel kommen – die Patienten unterschreiben vor der Injektion Papiere, in denen sie sich verpflichten, selbst bei einer Verschlechterung ihres Gesundheitszustands keinerlei Ansprüche gegenüber der Klinik, dem Impfstoffhersteller und letztlich Big Pharma geltend zu machen.

Mindestens 21 Babys unter vier Wochen starben im September, was einer Rate von 4,9 pro 1.000 Geburten entspricht“, heißt es in dem Papier, das darauf hinweist, dass die übliche langfristige Rate der Todesfälle bei Neugeborenen bei 2,1 pro 1.000 Geburten liegt, also zweieinhalb Mal niedriger. Das letzte Mal, dass die Kindersterblichkeit in Schottland so stark angestiegen ist, war 1980. Public Health Scotland (PHS) und andere Behörden werden nun untersuchen, „ob die COVID-Pandemie für diesen Anstieg verantwortlich sein könnte“.

https://tsargrad.tv/articles/pfizer-i-moderna-massovo-vakcinirujut-beremennyh-rezultaty-uzhasajut_475766?utm_source=yxnews&utm_medium=desktop&utm_referrer=https%3A%2F%

INSIDE CORONA – Die wahren Ziele hinter Covid-19


Die wahren Ziele hinter Covid-19

Die „Pandemie“, das Netzwerk und die Hintermänner

Das Corona-Dossier

Im Frühjahr 2021 meldete sich ein IT-Spezialist, der anonym bleiben möchte und den wir daher nur „Mr. X“ nennen, bei dem Autor Thomas Röper, der schon viel über die Macht von Stiftungen und NGOs geforscht hat. Mr. X war auf ein gewaltiges Netzwerk gestoßen, das hinter Covid-19 steckt. Dazu hat Mr. X Programme genutzt, die auch von Behörden, wie der Polizei und Geheimdiensten zur Analyse großer Datenmengen benutzt werden.

anklicken

Es gibt bereits viele gute Bücher darüber, dass die Pandemie möglicherweise von langer Hand vorbereitet wurde. Da deren Autoren jedoch nicht über den Datensatz von Mr. X verfügen, konnten sie nur Teilaspekte der Vorbereitung beleuchten. Dieses Buch zeigt das ganze Bild.

Aus den Daten geht hervor, dass die Pandemie in mehreren Phasen vorbereitet wurde, wobei die aktive Vorbereitungsphase etwa 2016/2017 begann. Von da an sind die Organisatoren, die sich mit der Vorbereitung auf eine (damals als „möglich“ bezeichnete) Pandemie befasst haben, aktiv geworden und haben viel Geld ausgegeben, um Konferenzen zu organisieren, ihre eigenen Leute als Berater an Schlüsselpositionen bei Regierungen zu platzieren und noch einiges mehr.

Und eben diese Organisatoren verdienen seit Beginn der Pandemie hunderte Milliarden Dollar an Impfstoffen, Testsystemen und anderen „Attributen“ der Pandemie. Kann das Zufall sein?

Darüber hinaus zeigen die Daten auch, welche übergeordneten Ziele diese Organisatoren verfolgen und wie die Pandemie ihnen den Weg zur Erreichung dieser Ziele ebnet.


 

Schwarzer Schwan – Es brodelt. Irgendetwas ist im Gange. Etwas Systemveränderndes …


Whistleblower mit denselben Aussagen: Es brodelt. Irgendetwas ist im Gange. Etwas Systemveränderndes …

Und der bekannte Wirtschaftsjournalist Michael Mross sagt: „An den Finanzmärkten kursieren Gerüchte, die zum Schwarzen Schwan für die Börsen taugen!“

 

 

 

 

 

 

 

Was ist da los? Herman & Popp mit beeindruckenden Indizien aus aller Welt.

******

 

Hat der Pharmariese bei der Zulassung des Biontech/Pfizer-Impfstof­fes die Studie frisiert und dabei die Verträglichkeit und Wirksamkeit überhöht dargestellt und die Nebenwirkungen heruntergespielt? Die Tragweite dieses Betrugs hätte das Zeug zu einem weltweiten Beben und könnte ein „Black Swan“-Event an den Aktienmärkten auslösen. Der Vertrauensbruch wäre gewaltig, wenn Milliarden Menschen aus Profitgier ein „Impfstoff“ verabreicht worden wäre, der den Namen eigentlich nicht verdient.

Unregelmäßigkeiten, Missstände und möglichen Betrug in der Durchführung der klinischen Zulassungsstudie für den Covid-19-„Impfstoff“ von Pfizer/Biontech. Grundlage sind Angaben einer frühe­ren Regionaldirektorin von Ventavia, ein  Unternehmen, welches von Pfizer mit der Durchführung der klinischen Studien beauftragt wurde. Dem­nach hat Ventavia Daten gefälscht, Patienten entblindet [An­mer­kung: sie wussten also, ob sie Impfstoff oder Placebo er­halten haben], wenig geschulte Impfärzte beschäftigt und Nebenwirkungen nur unzureichend verfolgt.

Oder ist hier von An­fang an, schon bei der nun fraglichen Zulassung, mit betrügerischer Absicht gehandelt worden, um sich den Zugriff auf die zig-Milliarden an Steuergelder zu sichern, welche Regierungen für die Impfstoffbeschaffung ausgegeben haben, um diese in die Kassen von Pfizer/Biontech zu leiten?

Wenn es jetzt eine Spekulation auf der Welt gibt, über die die meisten nicht einmal zu sprechen wagen würden, wäre es die Wette auf den totalen Zusammenbruch des aktuellen vorherrschenden, „alternativlosen“ Impf-Narrativs.

Es wäre sogar der Super-Gau: Während über eine Impfpflicht diskutiert wird, platzt der Zulassungsbetrug und es stellt sich heraus, dass alles Fake war. Bei dem Gedanken daran, läuft es einem eiskalt den Rücken hinunter.

https://www.mmnews.de/wirtschaft/176719-pfizer-gate

Wandlitz: Hier stirbt ein 53-jähriger Mann durch Polizeigewalt!


Bei Corona-Protesten im brandenburgischen Wandlitz ist gestern ein 53-jähriger Mann nach einem Polizeieinsatz gestorben.

Die Polizei behauptet, der Mann wäre – quasi einfach so – nach einer Kontrolle kollabiert und verstorben, es hätte sich um einen „medizinischen Notfall“ gehandelt. 

Polizeigewalt in Bernau!

Demo-Tipps von Ernst Thälmann…angesichts brutaler Polizeigewalt


oder ist still, fromm und friedlich erfolgreich?

noch nie wurde eine wichtige Änderung durch höfliches stehen, gehen und liebevoll lächeln erreicht…

In Brasilien wird der Todesopfer von Corona-Giftspritzen gedacht. Eine Galerie des Grauens


Steinmeier ist auch Schuld daran, dass Biontech sein giftiges Zeug an die Welt verkaufen darf, an dem wiederum Menschen sterben!

Erlangen: Polizei stürmt „illegale“ Schule: 15 schulpflichtige Kinder in alter Mühle entdeckt


Polizei stürmt „illegale Schule (https://www.infranken.de/lk/erlangenhoechstadt/erlangen-sek-stuermt-illegale-schule-und-findet-15-kinder-in-alter-muehle-art-5374840)“ – Symptome des Wahnsinns

Dass in Zeiten des Wahnsinn, der staatlich durchgesetzten Ideologie und diktatorischen Maßnahmen der Staat alles dafür tut, sein Monopol auf Gewalt, Bildung usw. durchzusetzen, dürfte einen kaum überraschen. Durch Fälle wie diese, wird man nur zum xten Mal bestätigt, dass wir es mit einem unterdrückerischen System zu tun haben. Dass man von „illegalen Schulen“ schreiben kann – wohlgemerkt ist hier nicht die Rede von „extremistischen Inhalten“ o.ä. die Rede – ohne dabei zu merken, wie offenbarend das ist, sagt eigentlich schon alles…

Die Mainstreamsicht auf die Schulrazzia (https://www.infranken.de/lk/erlangenhoechstadt/erlangen-sek-stuermt-illegale-schule-und-findet-15-kinder-in-alter-muehle-art-5374840) im nachfolgenden Text. Danach wird noch eine private Gegenperspektive verlinkt.

„Die ersten Hinweise auf den illegalen Schulbetrieb gab es bereits vor den Herbstferien 2021. Doch zu diesem Zeitpunkt herrschte wegen der Corona-Lage keine Präsenzpflicht. […]

Doch immer setzten Personen die Verwaltung in Kenntnis, dass der Betrieb einer nicht staatlich zugelassenen Lehreinrichtung auf dem ehemaligen Königsgut weitergehe […]

Am Donnerstag (21. Januar 2022) wurde „im Zuge einer Durchsuchung wegen des Verdachts auf Betrieb einer illegalen Schule“ eine „ohne Genehmigung betriebene private Lerneinrichtung in Erlangen-Eltersdorf geschlossen“, teilt die Stadt Erlangen mit. […]

In diesem Zuge seien Unterlagen und Gegenstände beschlagnahmt worden, der Betrieb der Einrichtung sei „von der Regierung von Mittelfranken als zuständige Behörde vorläufig untersagt“ worden.“

die Darstellung einer betroffenen Person:

Letzte Nacht erreichte mich eine Nachricht, dass die sogenannte POLIZEI in Erlangen-Eltersdorf mit schwerbewaffneten Kräften eine alte Mühle stürmte, wo 15 Kinder laut Hetzpresse „illegal“ unterrichtet wurden. Was in fast jedem Land der Welt problemlos möglich ist, nämlich Home-Schooling und selbst organisiertes Unterrichten, wird in der BRD mit Maschinengewehren verhindert. Das ist genau dieser Faschismus und Totalerismus, der sich seit 2 Jahren jeden Tag ungeschminkter zeigt. Das schlimmste daran ist, dass es angeblich Hinweise aus der Bevölkerung gab. Das Denunziantentum war schon immer eine besondere Eigenschaft der Deutschen, im 3. Reich, in der DDR, und auch heute wieder. Ich kann es mit Worten gar nicht ausdrücken, wie sehr ich diese niederen Kreaturen verachte. Sie und die ganzen feigen Mitläufer waren es, die die Diktaturen und ihre Verbrechen überhaupt erst möglich machten. Und sie sind heute es wieder. Da organisieren sich Eltern, um ihre Kinder friedlich und Masken- und Testzwang zu unterrichten, die Ausfälle von 2 Jahren idiotischsten Zwangsmaßnahmen aufzuholen, und dann schlagen die Söldner des BRD-Regimes zu. Sie werden sich alle dafür zu verantworten haben, vor allem die Auftraggeber. Verbreitet diese Nachricht bitte großflächig, damit alle sehen, in welchen menschenverachtenden System wir leben.

Hier die Nachricht:

„Liebe Dirk, vielleicht kannst du oder ein anderer großer Kanal es veröffentlichen? BITTE. Ich bin so fassungslos und habe Angst, dass sie morgen vor meiner Tür stehen 😞.

so schildert es die lokale Zeitung:

https://www.infranken.de/lk/erlangenhoechstadt/erlangen-polizei-stuermt-illegale-schule-und-findet-15-kinder-in-alter-muehle-art-5374840

unten Schilderungen der Anwesenden, eine kenne ich persönlich, es ist wirklich so passiert.

[Weitergeleitet von …]

Ja, unsere eigenen Kinder und wir Erwachsene Frauen wurden Überfallen, festgehalten, die Kinder traumatisiert und die Frauen über eine Stunde kriminellste Verhört. 30 USK-ler haben in die Mühle eingebrochen und alles mitgenommen. Bei mir zu Hause und hier. Geld, Computer, Handys einfach alles! Begründung Verdacht auf eine Ordnungswidrigkeit!

Sie haben die Kinder 4-14 jährige vollvermummt mit Maschinengewehren umher getrieben und von den Erwachsenen separiert. Befragt und dabei bedroht, wenn sie nicht kooperieren kommen sie ins Jugendheim!

Mit einem Rammbock im Sturm 30 mit Helmen vermummte MG bewaffnete Männer!

Bitte verbreiten Sie diese Information, den die Zeitungen werden dies nicht tun!

Gestern, den 20.1.22 wurde unsere Königsmühle, bei Erlangen/Eltersdorf, von ca 30-35 Polizisten und USK, bewaffnet mit Maschinengewehren, Schlagstöcken und voller Montur, mit Rammbock gestürmt. Dies Geschah mit der Vermutung dort sei eine „illegalen Schule“ und dem Verdacht, dass dort logischerweise auch Kinder anwesend sein könnten. An diesem Tag befanden sich 15 Kinder im Alter von 4-14 Jahren und 3 Frauen in dem Anwesen. Die Kinder wurden sofort von den anwesenden Erwachsenen separiert. Mit Maschinengewehren wurden die Kinder befragt, gefilmt und durften weder essen noch zur Toilette. Toilettengang nur im Beisein eines Polizisten. Von Verhältnismäßigkeit kann hier nicht mehr gesprochen werden und es ist Zeit dies zu veröffentlichen. Es kann nicht sein, dass Kinder, Frauen, MENSCHEN, so behandelt werden.

Wir bitten Euch dies zu veröffentlichen.“

Leserzuschriften…leere Autobahnen


ich höre immer wieder das es zunehmend Lieferschwierigkeiten gibt. Ich musste jetzt von Zürich nach Berlin fahren und mir ist aufgefallen, wie wenig LKW`s auf deutschen Autobahnen unterwegs sind.

Auf der Hinfahrt am Sonntag habe ich es verstanden, da ja Lastwagen-Fahrverbot besteht. Aber auch auf den den so überfüllten Raststätten, gab es erstaunlich viele freie Parkplätze.

Auf der gestrigen Rückfahrt aber (ein Samstag ohne LKW-Fahrverbot) sah ich nur unwesentlich mehr LKW`s. Geschätzte 80% davon waren mit polnischen Kennzeichen unterwegs, die anderen kamen aus Litauen, Tschechien, Rumänien, Ungarn und ab und zu ein Lastwagen aus Deutschland. Allerdings waren auch erstaunlich wenig PKW unterwegs. Ich war noch nie so schnell und ohne Staus von der Schweiz in Berlin und wieder zurück.

Was aber eher erdrückend war, ist die Tatsache, dass auf der ganzen Strecke die meisten von mir angefahrenen Raststätten-Restaurants geschlossen sind. Nur noch die Tankstellen und Kioske sind bedient.

Eine Ausnahme war die normalerweise sehr gut frequentierte Raststätte Hegnau. Allerdings waren ausser mir nur noch drei Gäste anwesend. Die Angestellten, mir denen ich gesprochen habe, haben Angst, das sie ebenfalls schliessen müssen und so ihren Arbeitsplatz verlieren.

Ich bin tief betroffen von diesen Fahrten und bete, dass dieser Spuk bald ein Ende findet.

Viele liebe Grüsse aus der Schweiz 

Brüssel: Bezahlte „Antifa“-Provokateure produzieren die Bilder, die „Tagesschau“ & Co zeigen werden


„Es waren hunderttausende friedliche Menschen, die heute in Brüssel für die Freiheit, die Demokratie und Menschenrechte demonstrieren wollten. Die ganze Demo verlief äußerst friedlich, bis sich eine Gruppe von etwa 200 im Stil des „schwarzen Blogs“ der „Antifa“ vermummten Personen unter die Demonstranten mischten und dort sehr schnell mit extremer Gewalt auf Regierungsgebäude und Polizei losgingen.“

https://philosophia-perennis.com/2022/01/23/bruessel-bezahlte-antifa-provokateure-produzieren-die-bilder-die-tagesschau-co-heute-zeigen-werden/

Faeser (SPD) will noch mehr Migranten holen! | Irrenhaus Migration


Innenministerin Nancy Faeser (SPD) will mit einer „Koalition der Willigen“ die EU-Küstenstaaten entlasten: „Wir sind bereit, auf dem Weg zu einem funktionierenden EU-Asylsystem mit einer Koalition der aufnahmebereiten Mitgliedstaaten voranzugehen.“
Problem dabei (u.v.a.): Es gibt, außer Deutschland, keine Länder, die Asylanten in Massen aufnehmen möchte. Heißt: Am Ende landen sie wieder alles bei uns.

Darüber, und über über weiteren Irrsinn, berichte ich mit dem Islam-Experten Irfan Peci in einer neuen Folge von „Irrenhaus Migration“.

Impfzwang gegen EU-Recht: Holländische Anwälte für Österreichs EU-Ausschluss


👉🏻 Eine holländische Anwaltskanzlei wendet sich in einem Brief an Kanzler Nehammer. Darin droht sie Österreich im Falle der Einführung der Impfpflicht – wegen eklatanter Verstöße gegen Grund- und Menschenrechte – von der EU zu suspendieren – im schlimmsten Fall sogar auszuschließen.

👉🏻 Österreich stelle sich mit der geplanten Stich-Pflicht außerhalb der europäischen Rechtsordnung und man werde daher die Europäische Kommission und/oder den Europarat dazu auffordern Maßnahmen zu ergreifen, „um Österreich als Mitglied der EU sofort zu suspendieren“. Wenn das nicht ausreiche, werde man versuchen, Österreich aus der EU auszuschließen.

👉🏻 Man beobachte das harte Corona-Regime in Österreich mit „Argusaugen“ und kritisiert in dem Schreiben an Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) auch das „unlautere 2G-System“, das gegen das EU-Recht auf „Freizügigkeit und freien Aufenthalt“ verstoße. Man werde auch diesbezüglich eine Beschwerde bei der europäischen Kommission einbringen.

👉🏻 Der österreichischen Gesellschaft würde mit der Impfpflicht zusätzlich ein enormer Schaden zugefügt und das Gesetz schaffe einen Präzedenzfall in der EU. Würde Österreich jetzt nicht „zurückgepfiffen“, werde sich Deutschland dahinter verstecken und ebenfalls ein Impfpflicht-Gesetz verabschieden.

Quelle: Wochenblick (https://www.wochenblick.at/brisant/impfzwang-gegen-eu-recht-hollaendische-anwaelte-beantragen-oesterreichs-eu-ausschluss/)

Mit dem Wegspritzen der Deutschen Platz für die Umsiedlung aus Afrika schaffen?


Die Deutschen und Österreicher mit Gewalt zu den Spritzungen zwingen…nur so können die 55 Millionen Deutschen/Österreicher laut Deagel-NWO-Klaus Schwab wegreduziert werden…dafür kommt der schwarze „Ersatz“…alles Plan…

Gleichzeitig sollen Hunderte von Millionen Afrikaner nach Europa umgesiedelt werden (Armuts- und Klimamigration). Hauptsächlich sollen sie in die überbevölkerte BRD kommen. Damit wird der Zustand Überlebensunfähigkeit bei uns noch gewaltig beschleunigt. Oder steckt bereits ein anderer Plan dahinter? Nun, vielleicht spekuliert man tatsächlich schon auf den freiwerdenden Wohn- und Lebensraum durch die weggespritzten Deutschen bzw. weißen Europäer. Ja, die Umsiedlungspläne von Teilen Afrikas ins weiße Europa könnten bereits einkalkuliert worden sein. Die Hereingeholten dürfen ja bekanntlich im Auftrag der Gen-Gifthersteller auch nicht gespritzt werden. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte am 16.12.2021 ein internes Papier der internationalen Impfallianz GAVI analysiert, aus dem hervorgeht, dass Migranten angeblich aus Angst vor Schadensersatzklagen nicht mit COVID-19-Impfstoffen aus einem globalen Programm geimpft werden dürfen.

http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2022/01_Jan/23.01.2022.htm


 

Corona – Spritzungen – Deagel-Plan…NWO, Great Reset


„Keiner darf jetzt glauben, zweimal gepikst, und das war’s schon. Das wird Alltag der nächsten Jahre werden.“ Scheibchenweise geboostert fällt das Sterben von Charge zu Charge nicht so auf. Vor allem werden die meisten gespritzten Kinder wohl ihr 20. Lebensjahr kaum noch erreichen, wie viele echte Wissenschaftler befürchten. Und wenn die einen oder anderen dieses nach Covid-Maßstäben geradezu methusalemische Alter dennoch erreichen sollten, werden sie durch das genetische Impfgift unfruchtbar geworden sein. Dazu passt, dass auf den mysteriösen Guidestones von Georgia das 1. Gebot – in Granit gemeißelt – lautet: „Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.“ Dieses 1. Gebot der Globalisten auf den Guidestones („Orientierungstafeln“) wurde klar erkennbar zur Grundlage des DEAGEL-Plans gemacht. Somit konnte niemand mit diesem Hintergrundwissen mehr überraschen damit überrrascht werden, dass die Weltbank bereits 2017 die Covid-PCR-Tests an ihre Mitgliedsstaaten verschickt hatte.

so kann es gehen wenn die Deutschen brav und gutgläubig sind…eine Warnung…

Selbst in den Bauernkriegen, als es noch keine Dekadenz und keine menschliche Verwahrlosungen gab, gaben sich die braven Bauern der Illusion hin, dem verwerflichen Kaiser etwas mit Verhandlungen abringen zu können, wo der nur die Vernichtung der Bauern wollte, so wie Merkel heute unsere Vernichtung will. Wer etwas in der Geschichte bewandert ist, der weiß, wie das funktioniert. Der „Bundschuh“ zum Beispiel, so nannte sich der organisierte Bauernwiderstand im Mittelalter, der Schnürschuh des Bauern als Fahnensymbol, hätte es in der Hand gehabt, die Freiheit für das Volk zu erkämpfen. Aber die deutsche Naivität und die Distanzierungswut von anderen Mitkämpfern sorgten für die entscheidende Niederlage und die Fortsetzung ihrer Unterjochung.

Hätten sich die Bauernheere zusammengeschlossen, anstatt sich voneinander zu distanzieren, hätte sich der Kaiserliche Schwäbische Bund einer Bauern-Armee von weit über 60.000 Mann gegenübergesehen. Der Feind der Bauern, das Bundesheer, bestand aus alterfahrenen, geschulten Landsknechten und Reitern. Sein Feldhauptmann, Georg Truchseß von Waldburg, meist nur Bauernjörg genannt, hatte als Heerführer schon den „Armen Konrad“ ein Jahrzehnt vorher niedergeschlagen. Am 14. April 1525 besiegte der Truchseß bei Wurzach den Unterallgäuer Haufen, zu dem auch seine eigenen Bauern gehörten. Schon am nächsten Tag stieß er beim Kloster Weingarten in Oberschwaben auf das dritte große schwäbische Bauernheer, den Seehaufen. Diesmal bestanden für die Bauern reelle Aussichten auf einen Sieg. Sie waren mit fast vierzehntausend Mann doppelt so stark wie die Landsknechte des Schwäbischen Bundes, außerdem waren die Bauern des Bodenseegebietes vielfach kriegserfahren, sehr gut bewaffnet und hatten ebenfalls Landsknechte in Dienst genommen. Doch sie zögerten. Und der Truchseß von Waldburg entschloss sich zu keiner Kraftprobe, sondern machte den Bauern ein Angebot: Sie sollten sich auflösen, durften jedoch ihre Waffen behalten und konnten ihre Beschwerden einem Schiedsgericht vortragen, das je zur Hälfte von den Bauern und den „Herren“ gewählt werde, und aus den Städten zusammengesetzt sein sollte.

Dieser „Weingartener Vertrag“, der am 17. April geschlossen und am 22. April 1525 als Urkunde ausgestellt wurde, und dem auch die Oberallgäuer beitraten, leitete die entscheidende Wende ein. Er schloss die Revolution in Schwaben ab, er hielt vor allem dem Bundesheer den Rücken frei. So konnte Georg von Waldburg die Bauern im Schwarzwald, in Württemberg und Franken niederschlagen. Die schwäbischen Bauern hatten dem Truchseß diesen Weg geöffnet, ohne einzukalkulieren, dass der Vertrag von den „Herren“ nicht gehalten würde, sobald die größten Gefahren beseitigt waren. Danach folgte ein militärischer Schlag auf den anderen. Der Truchseß stellte am 12. Mai 1525 bei Böblingen die Württemberger Bauern und schlug sie vernichtend. Es handelte sich im Grunde um keine Schlacht, sondern um ein Abschlachten. Die Bauern hatten frühmorgens auf freiem Feld eine Beratung abgehalten, sie wurden von den Landsknechten völlig überrumpelt, waren unfähig, auch nur andeutungsweise eine Kampfordnung herzustellen, sie wurden einfach zusammengehauen, gespießt und erschlagen. Die Sieger zählten achttausend Tote nur auf diesem Schlachtfeld.

Um einen Vorwand zur Abschlachtung gegen die für ihre Rechte demonstrierenden Bauern zu fabrizieren, tischten die hegauischen „Herren“ Greuelmeldungen auf. Bauern hätten aus einem Dorf das Sakrament aus der Kirche rauben wollen und dem Priester, „der solches wehren wollte, die Hände wohl halb abgehauen“. Solche Behauptungen, dass wussten sie, würden auf den Bischof Eindruck machen! Auch hätten sie, so wurde zum Schluss berichtet, ein Banner getragen, auf dem ein Pflug und ein Bundschuh gemalt gewesen seien.

Das war typisch für die Deutschen, auch in unserer Zeit, als sie vor Covid noch glaubten, mit Gequassel in den Machtzentren etwas erreichen zu können. Heute haben die „Herren“ so weit überzogen, das Böse so augenfällig demonstriert, dass ihnen der Plan, uns alle, selbst die Kinder nicht zu verschonen, ausrotten wollen, nicht vergeben wird. Damals wurden die Bauern beschuldigt, Sakramente aus der Kirche gestohlen zu haben und ein Banner mit Pflug und Bundschuh gezeigt zu haben. Heute hat eben jemand etwas „Rechtsextremes“ gesagt, was die gleiche Bedeutung hat, wie damals „Kirchenentweihung“. Und das Verbrechen des Zeigens der Bundschuhfahne findet heute im Zeigen der alten Reichsflagge sein Gegenstück. Aber damit kommen sie nicht mehr durch. Heute gibt es eine geschlossene Front, von Rechts bis Links, gegen einen einzigen Feind, die Globalisten die alle spritzen wollen, ob rechts oder links.

Dekadenz und Charakterfäulnis haben es den Menschenfeinden fast ermöglicht, alles Leben auf der Erde auszutilgen


QUELLE

 

anklicken

Klicke, um auf 08788-nj-schlagzeilen_-23.01.2022.pdf zuzugreifen

„Keiner darf jetzt glauben, zweimal gepikst, und das war’s schon. Das wird Alltag der nächsten Jahre werden.“ Scheibchenweise geboostert fällt das Sterben von Charge zu Charge nicht so auf. Vor allem werden die meisten gespritzten Kinder wohl ihr 20. Lebensjahr kaum noch erreichen, wie viele echte Wissenschaftler befürchten. Und wenn die einen oder anderen dieses nach Covid-Maßstäben geradezu methusalemische Alter dennoch erreichen sollten, werden sie durch das genetische Impfgift unfruchtbar geworden sein. Dazu passt, dass auf den mysteriösen Guidestones von Georgia das 1. Gebot – in Granit gemeißelt – lautet: „Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.“ Dieses 1. Gebot der Globalisten auf den Guidestones („Orientierungstafeln“) wurde klar erkennbar zur Grundlage des DEAGEL-Plans gemacht. Somit konnte niemand mit diesem Hintergrundwissen mehr überraschen damit überrrascht werden, dass die Weltbank bereits 2017 die Covid-PCR-Tests an ihre Mitgliedsstaaten verschickt hatte.

so kann es gehen wenn die Deutschen brav und gutgläubig sind…eine Warnung…

Selbst in den Bauernkriegen, als es noch keine Dekadenz und keine menschliche Verwahrlosungen gab, gaben sich die braven Bauern der Illusion hin, dem verwerflichen Kaiser etwas mit Verhandlungen abringen zu können, wo der nur die Vernichtung der Bauern wollte, so wie Merkel heute unsere Vernichtung will. Wer etwas in der Geschichte bewandert ist, der weiß, wie das funktioniert. Der „Bundschuh“ zum Beispiel, so nannte sich der organisierte Bauernwiderstand im Mittelalter, der Schnürschuh des Bauern als Fahnensymbol, hätte es in der Hand gehabt, die Freiheit für das Volk zu erkämpfen. Aber die deutsche Naivität und die Distanzierungswut von anderen Mitkämpfern sorgten für die entscheidende Niederlage und die Fortsetzung ihrer Unterjochung.

Hätten sich die Bauernheere zusammengeschlossen, anstatt sich voneinander zu distanzieren, hätte sich der Kaiserliche Schwäbische Bund einer Bauern-Armee von weit über 60.000 Mann gegenübergesehen. Der Feind der Bauern, das Bundesheer, bestand aus alterfahrenen, geschulten Landsknechten und Reitern. Sein Feldhauptmann, Georg Truchseß von Waldburg, meist nur Bauernjörg genannt, hatte als Heerführer schon den „Armen Konrad“ ein Jahrzehnt vorher niedergeschlagen. Am 14. April 1525 besiegte der Truchseß bei Wurzach den Unterallgäuer Haufen, zu dem auch seine eigenen Bauern gehörten. Schon am nächsten Tag stieß er beim Kloster Weingarten in Oberschwaben auf das dritte große schwäbische Bauernheer, den Seehaufen. Diesmal bestanden für die Bauern reelle Aussichten auf einen Sieg. Sie waren mit fast vierzehntausend Mann doppelt so stark wie die Landsknechte des Schwäbischen Bundes, außerdem waren die Bauern des Bodenseegebietes vielfach kriegserfahren, sehr gut bewaffnet und hatten ebenfalls Landsknechte in Dienst genommen. Doch sie zögerten. Und der Truchseß von Waldburg entschloss sich zu keiner Kraftprobe, sondern machte den Bauern ein Angebot: Sie sollten sich auflösen, durften jedoch ihre Waffen behalten und konnten ihre Beschwerden einem Schiedsgericht vortragen, das je zur Hälfte von den Bauern und den „Herren“ gewählt werde, und aus den Städten zusammengesetzt sein sollte.

Dieser „Weingartener Vertrag“, der am 17. April geschlossen und am 22. April 1525 als Urkunde ausgestellt wurde, und dem auch die Oberallgäuer beitraten, leitete die entscheidende Wende ein. Er schloss die Revolution in Schwaben ab, er hielt vor allem dem Bundesheer den Rücken frei. So konnte Georg von Waldburg die Bauern im Schwarzwald, in Württemberg und Franken niederschlagen. Die schwäbischen Bauern hatten dem Truchseß diesen Weg geöffnet, ohne einzukalkulieren, dass der Vertrag von den „Herren“ nicht gehalten würde, sobald die größten Gefahren beseitigt waren. Danach folgte ein militärischer Schlag auf den anderen. Der Truchseß stellte am 12. Mai 1525 bei Böblingen die Württemberger Bauern und schlug sie vernichtend. Es handelte sich im Grunde um keine Schlacht, sondern um ein Abschlachten. Die Bauern hatten frühmorgens auf freiem Feld eine Beratung abgehalten, sie wurden von den Landsknechten völlig überrumpelt, waren unfähig, auch nur andeutungsweise eine Kampfordnung herzustellen, sie wurden einfach zusammengehauen, gespießt und erschlagen. Die Sieger zählten achttausend Tote nur auf diesem Schlachtfeld.

Um einen Vorwand zur Abschlachtung gegen die für ihre Rechte demonstrierenden Bauern zu fabrizieren, tischten die hegauischen „Herren“ Greuelmeldungen auf. Bauern hätten aus einem Dorf das Sakrament aus der Kirche rauben wollen und dem Priester, „der solches wehren wollte, die Hände wohl halb abgehauen“. Solche Behauptungen, dass wussten sie, würden auf den Bischof Eindruck machen! Auch hätten sie, so wurde zum Schluss berichtet, ein Banner getragen, auf dem ein Pflug und ein Bundschuh gemalt gewesen seien.

Das war typisch für die Deutschen, auch in unserer Zeit, als sie vor Covid noch glaubten, mit Gequassel in den Machtzentren etwas erreichen zu können. Heute haben die „Herren“ so weit überzogen, das Böse so augenfällig demonstriert, dass ihnen der Plan, uns alle, selbst die Kinder nicht zu verschonen, ausrotten wollen, nicht vergeben wird. Damals wurden die Bauern beschuldigt, Sakramente aus der Kirche gestohlen zu haben und ein Banner mit Pflug und Bundschuh gezeigt zu haben. Heute hat eben jemand etwas „Rechtsextremes“ gesagt, was die gleiche Bedeutung hat, wie damals „Kirchenentweihung“. Und das Verbrechen des Zeigens der Bundschuhfahne findet heute im Zeigen der alten Reichsflagge sein Gegenstück. Aber damit kommen sie nicht mehr durch. Heute gibt es eine geschlossene Front, von Rechts bis Links, gegen einen einzigen Feind, die Globalisten die alle spritzen wollen, ob rechts oder links.

 

mRNA-Injektion schützt nicht einmal vor schlimmen Verlauf!


wer’s erkannt hat weiss: keine Viren, sondern Gen-Manipulation. Sie hat keine Viren-Abwehr weil es keine Viren im angeblichen Corona-Spektrum gibt!…ausser die seit Jahrzehnten bekannten Grippe-Erreger

Nein, das Ziel und der Zweck ist ein ganz anderer!

 

sieh an, plötzlich schützt die mRNA-Injektion sogar in den Mainstream-Meldungen noch nicht einmal vor schlimmen Verlauf! Das war bislang pöhser Fake.

Preisfrage: WARUM sollte man sich dann „impfen“ lassen!?
Es schützt nicht vor Ansteckung!
Es schützt nicht vor Weitergabe!
Und jetzt auch nicht vor schlimmen Verlauf!

Das sollten die Impfnötiger an dieser Stelle unbedingt erklären! Aber da kommt bekanntlich NICHTS! Und kommt ja nicht mit „aber statistisch sind schwere Verläufe seltener“. Auch das ist nur eine unbelegte wilde These, vor allem im Licht der statistischen Manipulationen bei den Zahlen zur KH-Belegung, angeblich primär durch Ungeimpfte, die zT um über 60 (!) Prozentpunkte zu Lasten der Ungeimpften falsch ausgewiesen wurden! Es gibt sogar immer mehr Erkenntnisse für eine Pandemie der GEIMPFTEN in den KH, was mit den Nebenwirkungen zu tun haben könnte, die aber in den ersten 14 Tagen nach der Injektion statistisch noch immer und skandalöserweise als Probleme von UNgeimpften ausgewiesen werden!

Tschechien hebt bereits beschlossene Impfpflicht auf!


Das gibt den Protesten in Sachsen noch mehr Rückenwind: Die tschechische Regierung hat die Impfpflicht, die ab März für Menschen über 60 Jahren gelten sollte, aufgehoben. Die Gesellschaft solle nicht weiter gespalten werden, heißt es.

Wenn die Regierung in Berlin und ihre Filiale in Dresden jetzt noch an der Impfpflicht festhalten, zeigen sie auch international, wessen Geistes Kind sie sind. Während ändere Regierungen keine Spaltung der Bevölkerung wollen, wird diese Spaltung in der Bundesrepublik von oben herab betrieben. Doch die Regierungsclique hat den Bogen womöglich überspannt!

Gedicht von Friedrich Schiller … als hätte er es genau für diese Zeit jetzt geschrieben.


 

Zeit der Wende️️
ist ein Gedicht der Sängerin für Kinderlieder Beate Lambert, die das schöne Gedicht an Schillers „Ode an die Freude“ anlehnte.

Dieses ist die Zeit der Wende,
nun zählt Klarheit, Kraft und Mut.
Viele Herzen, viele Hände
voller Sanftheit und voll Wut.

Du bestimmst
und du entscheidest
welchem Geist du angehörst.
Ob du leise weiter leidest
oder endlich dich empörst.

Stimm mit ein in unser Singen,
voller Jubel und Vertraun.
Dann wird es Dir auch gelingen,
voller Mut nach vorn zu schaun.

Und dein Leben so verändern,
dass unsere Erde heilen kann.
Seit an seit in allen Ländern
fangen wir den Umschwung an.

Taube Ohren für die Spötter
und die Sucht nach Macht und Geld.
Wir sind uns’re eignen Götter,
unsre Herzkraft heilt die Welt.

Alle Tiere, Menschen und Pflanzen
mögen wachsen und gedeihn.
Wir sind Teil des großen Ganzen
und bereit, dabei zu sein.

Das Bewusstsein ist gestiegen
und bald kommt die neue Zeit.
Dann geht es nicht mehr ums Siegen,
sondern um Verbundenheit.

Folg den Kindern und den Frauen,
weil sie für das Leben stehn.
Und sich jetzt nun endlich trauen,
voller Kraft voran zu gehen.

Groll und Rache sei vergessen,
unserem Todfeind sei verziehn.
Auch wer nur provitversessen,
achte und verstehe ihn.

Denn du weißt, er ist getrieben
von seiner Schuld und seiner Angst.
Du aber bist frei zu lieben,
wenn du nicht mehr länger bangst.

Freude heisst die starke Feder
in der ewigen Natur.
Freude, Freude treibt die Räder
in der großen Weltenuhr.

Sie gibt Kraft zu handeln
voll Verbundenheit und Mut.
Unsre Welt zu wandeln,
dann wird alles gut.

Er war seiner Zeit voraus

Drohender Krieg in der Ukraine! Auswärtiges Amt bereitet Evakuierung vor


Ein Krieg zwischen der Ukraine und Russland wird offenbar immer wahrscheinlicher!

„Das Auswärtige Amt arbeitet an einem Evakuierungsplan für die Angehörigen der Deutschen Botschaftsmitarbeiter in der Ukraine. Sie sollen, so lautet der Plan, bei einer weiteren Verschärfung der Lage aus dem Land gebracht werden.

In den USA werden die Pläne bereits konkreter. US-Medien melden, die Evakuierung von Botschaftsmitarbeitern soll bereits am Montag starten.“

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/ukraine-auswaertiges-amt-bereitet-evakuierung-von-deutschen-vor-78908516,la=de.bild.html

Krankenkasse übernimmt keine Folgeschäden der Spritze


seit gewarnt!

Aufgrund von bereits jetzt hunderttausenden Fällen Geimpfter die plötzlich schweres Körperleiden meldeten, sind die Kosten in gigantischer Höhe gestiegen!

Auch die Kassen wissen durchaus was die Spritzungen bewirken….

Vor den Kosten von Millionen wollen sie sich schützen….

was sagen sie?…achja: wir haben keine Impfungen gewollt oder veranlasst. Wenden Sie sich an die Regierung oder an deren lokalen Vertreter, denn diese tragen aufgrund ihrer Impf-Veranlassung die Kosten. 


 

Innenministerin Faeser fordert freiwilligen Verzicht auf Grundrechte


England, Spanien und Frankreich heben die meisten Maßnahmen auf

Eine Außenministerin, die keinen blassen Schimmer von Außenpolitik hat, ein Gesundheitsminister, den die Gesundheit der Kinder nicht kümmert – das haben wir schon. Doch nun kommt noch etwas hinzu: Eine Innenministerin des Bundes, die den Bürgern rät, auf die Wahrnehmung ihrer Grundrechte zu verzichten.

Diese Ministerin heißt Nancy Faeser, ist aus der SPD und war bis vor einigen Wochen ein No-Name aus der hessischen Provinz. Den Posten hat sie völlig überraschend am 8. Dezember übernommen. Angesicht der zunehmenden Proteste gegen die Maßnahmen der Regierung im Rahmen der Corona-Pandemie hat sie auf Twitter an die Bürger appelliert:

»Man kann seine Meinung auch kundtun, ohne sich gleichzeitig an vielen Orten zu versammeln.«

Denn ganz offenbar hat sie den Sinn von Artikel 8 des Grundgesetzes, auf das sie schließlich einen Eid abgelegt hat, nicht verstanden: Der Artikel schützt die Bürger gegen Übergriffe des Staates. Wenn Frau Faeser nun die Bürger aufruft, auf diesen Schutz zu verzichten, fordert sie de facto die Aufgabe der Rechte, die im Grundgesetz aus guten Gründen fixiert worden sind. Tatsächlich appelliert sie an die Bürger, freiwillig vom Grundgesetz Abschied zu nehmen.

Damit aber wird Frau Faeser zur Gefahr für den Bestand dieses Staates, der auf eben jenen Grundrechten fußt. Und es ist ja auch nicht das erste mal, dass die Ministerin zeigt, dass sie ein gestörtes Verhältnis zu den Grundrechten hat.

Erst neulich bewies sie mit ihrer Verbotsdrohung gegen ein Kommunikationsunternehmen, was Ihr das Brief- und Postgeheimnis bedeuten: Eher wenig.

Aber Bundesinnenministerin Nancy Faeser ist im gewissen Sinne konsequent: Erst wird dem Bürger die Möglichkeit zum Kommunizieren genommen, dann soll er sich nicht mehr versammeln. Was als nächstes folgt, kann man sich denken: Seid ihr nicht willig, dann brauch ich Gewalt.

Doch so kennt man sie, die roten Machthaber von früher, von gestern – und von heute.

Innenministerin Faeser fordert freiwilligen Verzicht auf Grundrechte (freiewelt.net)

Warnung!!!NÄCHSTE Whistleblower-Informationen über die bevorstehende Versorgungslage in Deutschland


Herman & Popp SONDERPODCAST

#HermanPoppBreaking 15.01.2022

Sonder-Podcast zu neuen Whistleblower-Informationen über die bevorstehende Versorgungslage in Deutschland

+++ Bitte großflächig verbreiten +++

 


EXPRESS-ZEITUNG

 


https://t.me/Wiggerl_DL

 


 

Das russische Fernsehen: „Die Grünen sind populistisch und Selbstmord für Deutschland“


In Russland hat angesichts der von der grünen Politik verursachten Energiekrise in Europa niemand mehr Verständnis für das, was die Grünen als „Politik“ bezeichnen, wie ein aktueller Bericht des russischen Fernsehens eindrücklich zeigt.

Die steigenden Stromkosten ziehen die Preise für alles mit sich. Die Inflation beschleunigt sich bei schrumpfender Produktion. In diesem Winter wird es in Europa keinen Hunger geben, aber auch nicht den üblichen Überfluss. Niederländische Landwirte warnen:

„Alles ist so kritisch, dass wir uns für ein Halblichtsystem entschieden haben. Manche, die mehrere Gewächshäuser haben, sagen: Wir lassen ein oder zwei leer stehen. Aber dann verliert man so viel Produktion! Die Situation könnte nicht extremer sein.“

Die schwierige Situation in Deutschland wird durch die ultimative grüne Politik verschärft:

Sie hat die Deutschen bei den Energiepreisen an die Spitze des Kontinents gebracht. Vor dem Jahreswechsel wurden alle Haushalte über die Erhöhung der Tarife informiert. Nicht um 400 Prozent wie beim Gas, aber immerhin um ein Drittel. Aber auch das rettet die kleinen Anbieter nicht – die Zahl der Insolvenzen hat sich auf 39 Unternehmen im letzten Jahr verdoppelt und die großen Konzerne übernehmen den Markt.

Das russische Fernsehen: „Die Grünen sind populistisch und Selbstmord für Deutschland“


 

 

Zusammenschnitte von Plötzlich und Unerwartet…nicht nur Einzelfälle sind, sondern inzwischen fast täglich passiert.


Ich sende 2 Videos mit Zusammenschnitten von Plötzlich und Unerwartet.

Vielleicht könnt ihr sie einstellen, dass man sieht, dass es nicht nur Einzelfälle sind, sondern inzwischen fast täglich passiert.

Es gibt Versuche sich herauszureden mit Aussagen, dass die Sportler durch das 1-jährige fehlende Training so viele Herzinfarkte haben.
Allerdings steht das dann ja im Widerspruch mit den Fällen während der TV-Livestreams.

Der Beweis das die Impfungen tödlich sind


‼️Die Todeskurve steigt nach beginn der Impfung bei den ungeimpten an, da man die ersten 14 Tage nach der Impfung als Ungeimpfter in der Statistik ist‼️

ServusTV Reportage:Impfungs
Im Stich gelassen – die COVID-Impfopfer
👉Die ganze Doku hier (https://www.servustv.com/aktuelles/v/aa1uhra88dp5llzqs7cp/)👈

Die Katze ist nun aus dem Sack. Nach der Impfung stieg die Todeskurve, das RKI und das Paul-Ehrlich Institut wissen davon, aber ignorieren es komplett.

Extrem alarmierende Zahlen lassen das Ausmaß der Impfschäden erahnen!

Und die mittel- und langfristigen Folgen sind dabei noch gar nicht berücksichtigt.
Prof. Dr. Christof Kuhbandner von der Uni Regensburg hat einen sehr deutlichen Zusammenhang gefunden, und zwar in mehreren Ländern und taggenau zu beobachten:

Immer wenn für eine Altersgruppe die Impfungen gestartet sind, sind die Gesamt-Sterbezahlen für die Dauer dieser jeweiligen Impfkampagne stark angestiegen. Und zwar lt. Statistik bei den „Ungeimpften“, weil man erst frühestens 14 Tage nach der „Impfung“ nicht mehr als „ungeimpft“ gilt, siehe 🗞 (https://t.me/Sammlung_von_Bemerkenswertem/56) und 🎬 (https://t.me/Sammlung_von_Bemerkenswertem/55).
Die breite Zahlenbasis auch aus anderen Ländern zeigt einen deutlichen Zusammenhang.

Prof. Kuhbandner rechnet mit ca. 700 zusätzlichen Todesfällen pro Tag, das entspricht 250.000 zusätzlichen Todesfällen jährlich!!!

Aus der Dokumentation „Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer“ von ServusTV, veröffentlicht ab 19.01.2022.

In Zukunft, Hände weg von dem Zeugs und dann für die Freiheit kämpfen.


anklicken

 

 


 

WARNUNG – sunrise…Vernichtung Deutschlands/Österreich nach Morgenthau und Diktatorischer Umbau zur Digitalisierung bereits in vollem Gange!


warum wird diese Operation sunrise genannt?…offiziell!

Antwort siehe unten

warum werden nur Deutschland und Österreich davon betroffen?

Antwort siehe die Planungen vor 70 Jahren mit dem Ziel der Abschaffung von D/Ö…gleich Deutsche Reich!

drastische Bevölkerungs-Reduzierung insbesondere in D/Ö….

alles nachlesbar und zu überprüfen

20.01.2022  frische Meldungen

Neue Whistleblower- Informationen
zur Operation SUNRISE

Diktatorischer Umbau zur Digitalisierung bereits in vollem Gange!

Bitte schöpft Eure Kraft aus dem Umgang mit Euch nahestehenden Menschen und Tieren. Geht raus in die Natur. Bleibt in Bewegung. Und genießt die guten Stunden, um stabil durch das Chaos und den Wandel zu kommen.

 

Wichtige Meldung zur Lebensmittelversorgung: Operation Sunrise läuft!


 

Österreich: Globalistische Marionetten-Regierung beschließt Impfzwang


 

„Die Einführung der Impfpflicht ist ein gigantischer Anschlag auf die Freiheit der Menschen in Österreich und ein Attentat auf die Menschenwürde“, sagte heute FPÖ-Chef Herbert Kickl in seiner Parlamentsrede. Hier ein kurzer Ausschnitt.

Martin Renner: „Die deutsche Nation soll zerstört werden.“


Martin Renner ist Bundestagsabgeordneter der AfD. Er war einer der 16 Gründungsmitglieder der Partei und gilt als wortgewandter Verteidiger der deutschen Kultur und abendländischer Werte. Bernhard Riegler hat mit Renner über die aktuelle Corona-Agenda und darüber, wie sie für eine nie dagewesene Dominanz der Politik über die Menschen missbraucht wird, gesprochen. Renner sieht im gegenwärtigen Geschehen nur die konsequente Fortführung einer globalistischen, kulturmarxistischen Politik, die schon seit vierzig Jahren betrieben wird.

Morgenthau 2.0: Die Grünen als Agenten der Deindustrialisierung


Habeck, Baerbock & Co. treiben eine selbstmörderische Energie- und Wirtschaftsagenda voran, die Deutschland innen- und außenpolitisch in die Katastrophe treibt. Damit erweisen sie sich als späte Vollstrecker eines alten Plans.

Auf der Zweiten Québec-Konferenz im September 1944, an der sowohl der britische Premierminister Winston Churchill als auch US-Präsident Franklin D. Roosevelt teilnahmen, schlug der amerikanische Finanzminister Henry Morgenthau, einen Plan zur Deindustrialisierung Deutschlands vor.

Dieser sogenannte Morgenthau-Plan, der die Zerstückelung Deutschlands sicherstellen sollte, plädierte für die Überstellung wichtiger Industriegebiete unter internationale Kontrolle, die Demontage der Schwerindustrie sowie die Umwandlung Deutschlands in ein Agrarland. Die wichtigsten Auszüge aus dem Morgenthau- und dem sogenannten Kaufman-Plan („Deutschland muss vernichtet werden“ lesen Sie in COMPACT-Spezial „Krieg. Lügen. USA – Die Blutspur einer Weltmacht“)

Die Einzelheiten des Pamphlets wurden an die Presse weitergeleitet und verursachten eine Welle der Empörung.  Nichtsdestotrotz war er real und spiegelte die Haltung der amerikanischen Eliten gegenüber Deutschland zu diesem Zeitpunkt wider.

Von Morgenthau zu Marshall

Die USA hatten die Absicht ihren Hauptwidersacher im Nachkriegseuropa auszuschalten, um sicherzustellen, dass Deutschlands industrieller und politischer Einfluss nach dem Zusammenbruch keinesfalls wiederhergestellt werden könnte.

Im Oktober 1945 veröffentlichte der Verlag Harper and Brother Morgenthaus Buch Germany is our Problem (Deutschland ist unser Problem), in dem der Autor seinen Plan nochmals ausführte und beschrieb. Im November 1945 stimmte General Dwight D. Eisenhower, seines Zeichens Militärgouverneur der US-Besatzungszone, der kostenlosen Verteilung von 1.000 Exemplaren unter amerikanischen Militärbehörden im besetzten Deutschland zu.

Morgenthau 2.0: Die Grünen als Agenten der Deindustrialisierung – COMPACT (compact-online.de)


 

anklicken


 

Berliner Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den gesamten Bundesvorstand der Grünen eingeleitet


Demnach geht es um umstrittene Corona-Sonderzahlungen an Spitzenfunktionäre der Partei.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue richten sich unter anderem gegen Außenministerin der BRD Annalena Berbok (41) und Wirtschaftsminister Robert Habeck (52).

Fakt ist: Es geht um Sonderzahlungen in Höhe von 1500 Euro pro Kopf. Diese hatten sich die Vorstandsmitglieder der Öko-Partei 2020 selbst bewilligt und ausgezahlt. Gegenüber dem „Spiegel“ bestätigte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft, Martin Steltner (62), dass ein „Anfangsverdacht der Untreue“ der Funktionäre zum Nachteil der eigenen Partei vorliege.(…)“

https://www.bild.de/politik/inland/politik/untreue-verdacht-bei-den-gruenen-ermittlungen-gegen-habeck-und-baerbock-78880168.bild.html

England: Johnson schafft Corona ab…USA: Corona-Regeln werden fast überall gestoppt


+++ USA: Corona-Regeln werden fast überall gestoppt +++

+++ England: Johnson schafft Corona ab +++

+++ Russland berichtet: Mehr als 80% der Omicron-Infizierten in Deutschland sind geimpft +++

+++ Nun wird’s immer deutlicher: Immer mehr Herzprobleme nach Impfung bei Spitzensportlern +++

+++ Neue Zahlen: 15 Prozent aller Geimpften haben starke Nebenwirkungen +++

Johnson pfeift auf die Maskenpflicht: England schafft Corona ab

„‼️Eigentlich sind die Briten gerade gar nicht gut auf ihren Premier Boris Johnson zu sprechen. Doch der 57-Jährige versteht etwas von Ablenkungsmanövern!

Statt weiter über ausschweifende Lockdown-Partys (eine sogar am Vorabend der Beisetzung von Queen-Gatte Prinz Philip) zu sprechen oder gar über seinem Rücktritt, schafft Johnson jetzt die Maskenpflicht in England ab!

Ab Donnerstag kommender Woche heißt es „No masks!“. Auch Homeoffice sei dann nicht mehr nötig, kündigte Johnson im Parlament an.

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/johnson-pfeift-auf-die-maskenpflicht-england-schafft-corona-ab-78876744.bild.html

.

Sarah Atcho: Olympische Athletin entwickelt Perikarditis nach COVID-19-Booster-Spritze von Pfizer

Bei der „Schweizer“ Sprinterin und Olympiateilnehmerin Sarah Atcho wurde kurz nach der COVID-19-von Pfizer eine Herzbeutelentzündung diagnostiziert.

Atcho ist die zweite „Schweizer“ Olympionikin in diesem Monat, bei der nach der COVID-19-Impfung eine Herzerkrankung diagnostiziert wurde. Am 6. Januar gab die Schweizer Marathon-Rekordhalterin und Olympiateilnehmerin Fabienne Schlumpf bekannt, dass bei ihr nach der Auffrischungsimpfung eine Herzmuskelentzündung diagnostiziert worden war.

https://www.facebook.com/photo?fbid=368237301776850&set=a.182216450378937

Marco Da Graca: Vollständig geimpfter Juventus-Stürmer entwickelt Herzrhythmusstörungen und wird operiert

Juventus-Stürmer Marco De Graca wird sich einer Herzoperation unterziehen, nachdem bei ihm eine Herzrhythmusstörung diagnostiziert wurde, berichtet Juventus FC. De Graca, der im vergangenen Monat sein Debüt in der Champions League gab, wird nun für mindestens 30 Tage ausfallen.

Grüne Politik zu Lasten der Deutschen: ‼️Gasspeicher Deutschlands und Österreichs sind fast leer


 

Die Daten auf der Website unter dem Link unten sind offiziell. Nach derzeitigem Stand und bei anstehender Kälteperiode ist Anfang März „Empty Gas“ erreicht.

Man wird versuchen, durch Lastabwurf „irgendwie“ auf den letzten“ Drücker den Zeitpunkt noch nach hinten zu schieben, aber es wird nur Zeit gewonnen,- Lösungen hingegen sind nicht in Sicht!

Österreich trifft es demnach zuerst – bzw. wird jetzt schon von Deutschland nach Österreich „umgepumpt“.

Die auf dieser Website angegebenen Injektions- und Produktionskapazitäten berücksichtigen nicht die Kapazitätsschwankungen aufgrund von Leerräumen in den Reservoirs, Wartungsarbeiten und ungeplanten Ausfällen. Die aktuellsten Kapazitätsangaben sind auf der NAM-Website zu finden.

Aufgabenbereich – NAM

 

 

Corona-Regeln in den USA zum Großteil gestoppt!


die Polit-Verbrecher speziell im deutschsprachigen Raum werden von ihren Globalisten-Anführern mehr und mehr i Stich gelassen….

Die US-Bundesstaaten sowie das höchste US-Verfassungsgericht lässt die Impf-Fanatiker wie das erscheinen was sie sind: Lügner und Verbrecher!

Während die Corona-Maßnahmen in Deutschland zunehmend verschärft und zentralistisch von der Regierung in Berlin diktiert werden, entspannt sich die Lage an vielen Orten der USA. Im Mainstream wird kaum berichtet, dass das Leben in der Mehrzahl der Bundesstaaten wieder ohne Restriktionen abläuft.

Mittlerweile haben von den 50 Bundesstaaten 39 entweder sämtliche Maßnahmen aufgehoben oder sind dabei, diese schrittweise zu lockern. Nur in elf Bundesstaaten, darunter New York und Kalifornien, werden diese wieder verschärft.

So auch in den Metropolen des Landes, darunter New York City, Chicago oder Los Angeles. Sie sind allesamt von Demokraten regiert und folgen den Richtlinien der Biden-Regierung. Dort müssen Besucher von Restaurants, Bars, Clubs und anderen öffentlichen Veranstaltungen mittlerweile Impfnachweise vorlegen.

 

‼️SO LÄUFT ES IN DEN USA IN ZEITEN DER „PANDEMIE“

‼️in dieser Sprachnachricht beleuchten wir im Einzelnen das Geschehen in den USA.

👉Wir gehen die einzelnen US-Bundesstaaten durch (akt. Stand), um einmal zu vergleichen, wie es dort läuft.

👉Spannend: In sechs US-Bundesstaaten hat es zu keiner Zeit, also NIEMALS!, einen Lockdown gegeben, die Wirtschaft floriert dementsprechend, und die Menschen leben ein ziemlich normales Leben.

👉Sehr interessant sind auch die Zahlen der Bürger, die aus demokratisch regierten Bundesstaaten geflüchtet sind. Ebenso zieht es in den USA immer mehr Menschen aufs Land!

 


EXPRESS-ZEITUNG

 


https://t.me/Wiggerl_DL

Es gibt keine Logik, keine Vernunft mehr – Geisteskrankheit und Tötungsverbissenheit gegen steigenden Widerstand


QUELLE

 

Klicke, um auf 93977-nj-schlagzeilen_-16.01.2022.pdf zuzugreifen

NJ-Schlagzeilen_ 16.01.2022

 


EXPRESS-ZEITUNG

 


https://t.me/Wiggerl_DL