https://t.me/Wiggerl_DL

Neues Jahr, neue Virusvariante. In Frankreich wurde eine neue Version des „COVID-19-Erregers“ entdeckt, die noch mehr Mutationen aufweist als Omikron. Wesentlich mehr weiß man allerdings noch nicht darüber.

Die Forscher haben die neue Variante vorerst IHU getauft. In ihrem noch nicht gegengelesenen Papier deuten sie an das sie resistenter gegen die vorhandenen Impfstoffe sein könnte…das wissen sie schon vorher…ganz im Plan, denn wie sonst sollten die unendlichen Spritzungen für Naiv-Schafe begründet werden?

Schon von der gegenwärtig kursierenden Omikron-Variante ist bekannt, dass die Impfstoffe gegen sie weitgehend wirkungslos bleiben. So liegt augenblicklich die Inzidenz ausgerechnet im deutschen „Impf“vorzeigegebiet Bremen mit am höchsten.

Gesundheitsminister Karl Lauterschmach hat sich zu der neuen Variante auch bereits geäußert. „Wir wissen noch zu wenig, um etwas Brauchbares sagen zu können. Aber ich bin bereits mit Spezialisten im Austausch.“ 

Jawoll…rechtzeitig!

Wie schon lange von Aufklärern und und Corona-Entlarvern vorher-gesagt…bis jetzt nachprüfbar immer richtig…oder?

NEWSLETTER
wiggerl@protonmail.com auf Telegram https://t.me/Wiggerl_DL
0 0 votes
Article Rating

Kommentar verfassen

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
https://t.me/Wiggerl_DL
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x