zur drohenden Immobilien-Tragödie durch die Regierung


egal wer, ob Eigentümer oder Mieter, es betrifft jeden und es kann jeden in den finanziellen Abgrund zerren, es sei denn es trifft Großgrund-Eigentümer mit reichlich Kapitalreserve…

es wird willkürlich auf die extreme Belastung der Bürger gezielt, mit dem Grund einer Klima-Katastrophe…die so oder so kommt, auch wenn es von heut auf morgen keine Menschen mehr gibt…die Menschen haben mit einer Klima-veränderung nichts zu tun, lediglich in lokalen Bereichen könnte ein Fehlverhalten verantwortlich sein…die GRÜNEN sagen deutlich: „Menschen sind die größte Umweltbedrohung und CO2-Erzeuger!“ Als Beispiel führten sie sogar ein Neugeborenes auf und ihre Strassen-Akteure plakatieren: „wir treiben ab, alle und bekämpfen jede Organisation mit „Für das Leben„…..

Eine Frage: gibt es keine Pille mehr? Warum immer abtreiben? Zu meiner Zeit gab es das nur selten, weil die holde Weiblichkeit verantwortungsvoll die Pille nahmen!

CO2 ist im übrigen der wichtigste Stoff auf Erden! Denn ohne ihn gibt es keine Natur , keine Tiere und somit letztendlich auch keine Menschen…alles klar?

.

SPIEGEL-Chef Klusmann: „Ich habe leider schlechte Nachrichten für Sie: Es wird teuer werden für uns, sehr teuer. Denn wir alle wohnen in Deutschland – egal ob als Mieter oder Mieterin, in einer Eigentumswohnung oder einem Haus.“

+++ CO2-Maßnahmen: Millionen Häuser und Wohnungen in Deutschland müssen modernisiert werden +++

+++ Nahezu alle Haus-und Wohnungsbesitzer selbst neuerer Immobilien betroffen +++

+++Aber auch alte, teure Villen betroffen, die bislang Denkmalschutz-gefördert waren +++

+++ GdW-Präsident: „Diese Investitionen sprengen auch die Leistungsfähigkeit fast aller Unternehmen“

„Das Antlitz des Landes wird sich verändern“
Robert Habeck 2022 – der antideutsche GG-Verbrecher mit Auftrag der Endlösung für Deutschland…

der Start eines neuen TV-Sender…„Nachrichten AUF1“


01.06.2021 / Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler.

Sind Zweifel und Kritik undemokratisch? Regierung sagt Verschwörungstheoretikern den Kampf an +++ Willfährige Erfüllungsgehilfen: Top-Mediziner lassen sich für Impf-Propaganda einspannen +++ Und Ex-Geheimdienstchef behauptet: Fast alle Journalisten sind grün und links

Seht Euch das an, wie dreist in den Mainstream-Medien die Wahrheit verdreht wird. Der Infektions-Experte Professor Johannes Hübner sagt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen unwidersprochen, es hätte „sehr, sehr umfangreiche Studien“ zu den Covid19-Impfstoffen gegeben! Er behauptet, man hätte „an sehr vielen Menschen getestet“, es hätte „umfangreiche Prüfungen“ gegeben. AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet widerspricht ihm vehement in seinem aktuellen Video-Kommentar.

antisemitisch…was sind eigentlich Semiten?


kurz gesagt…niemand! Es gibt und gab kein Volk der Semiten!

Es sind:

Angehörige einer sprachlich und anthropologisch verwandten Gruppe von Völkern besonders Vorderasiens und Nordafrikas

Der Begriff „semitisch“ für eine Gruppe von Sprachen, die untereinander starke und teils schon von Kirchenvätern und mittelalterlichen jüdischen Grammatikern erkannte Übereinstimmungen aufweisen, erscheint zuerst 1781 in einem Aufsatz August Ludwig Schlözers.

Wenn ich, nur als Beispiel, antisemitisch bin, dann würde ich also gegen die Bezeichnung einer Gruppe von Sprachen sein…

Es scheint mir wohl so sein, dass die meisten Politiker und Juristen nicht wissen was dieser Begriff bedeutet.

Zudem richtet sich das „anti“ nicht gegen Menschen oder einem bestimmen Volk, sondern gegen eine Sprachen-Gruppe…

Wen wollen diese Propagandisten denn bedrängen, anzeigen und verfolgen?

Nun…anscheinend nur die Deutschen, die dumm genug sind den Begriff nicht definieren zu können und meinen, es wäre „antijüdisch“…..doch das bedeutet antisemitisch mit Sicherheit nicht.

 

Klicke, um auf 25ce3-der-name-sem-und-der-begriff-e2809esemitisch.pdf zuzugreifen

 

Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche


Sieben Maßnahmen, den menschlichen Willen zu zerbrechen, um den Menschen auf Gehorsam zu programmieren ‼️

Stell Dir vor, es gäbe Methoden, um die menschliche Psyche zu brechen. Methoden, die systematisch angewandt, den Geist und die Selbstachtung der Menschen zerstören würden. Solche Methoden gibt es wirklich!

Dabei geht es um Techniken der Nötigung, des Zwangs und der Wahrnehmungsprogrammierung, um das Denken und den Willen der Menschen zu zerstören. Unter dem Begriff „Mind Kontrol“ werden sie seit vielen Jahren an Einzelpersonen und an Gruppen praktiziert.

Zusammengefasst wurden sie 1956 von dem Psychologen Albert Bidermann unter dem Titel: Biedermanns Diagramm des Zwangs.“

Ein paar dieser Methoden möchten wir an dieser Stelle gerne anführen, um zum Nachdenken über die aktuelle Maßnahmen in der Welt anzuregen.

Die systematische Zerstörung der menschlichen Psyche – Biedermanns Diagramm des Zwangs

Erinnerung 11.03.2013: Das ist der Killer von Daniel……Türken freuen sich das Daniel tot ist…. Beweise hier….


.

Mord in Kirchweyhe: Türken verhöhnen Opfer im Internet

.

daniel und der mörder

Der mehrfach vorbestrafte, nie verurteilte Mörder und Schwerkrimineller, Türke Cihan A. (20)

.

Es ist an Schamlosigkeit, Menschenverachtung und Grausamkeit kaum noch zu überbieten. Nachdem am Wochenende der 25-jährige Daniel S. im niedersächsischen Kirchweyhe von einer Türkenbande ins Koma getreten wurde und heute von seinen lebenserhaltenden Geräten genommen werden soll, wird er im Internet auch noch verhöhnt.

(Mit Dank an Einzelfallbearbeiter)

Sie traten ihm regelrecht das Hirn kaputt:

Eine Bande ehrloser und feiger Türken ohne jeglichen Respekt vor Leben und Gesundheit, ohne einen Fliegenschiss Anstand im Leib. Daniel S. hatte keine Chance, dabei wollte er nur schlichtend eingreifen.

Doch der Tod des Opfers reicht scheinbar nicht aus. Der Hass auf Deutsche, der Hass auf dieses Land und diese Kultur ist unermesslich. Und so schreibt man im Internet:

daniel- türken freuen sich 2 daniel- türken freuen sich

.

Damit nicht genug. Dieser Eintrag bekommt von einigen Nutzern – fast ausschließlich migrantisch – auch noch Zustimmung. Barbarisch.
Jedem Menschen bleibt es nun selbst überlassen, sich dazu eine Meinung zu bilden.

Wir möchten der Familie und Freunden von Daniel S. unser Beileid aussprechen und wünschen ihnen viel Kraft und Gottes Segen.

.

Kirchweyhe –

Cihan A. (20, re.) guckt mit eiskaltem Blick in die Kamera. Er will cool wirken und ist doch so feige. Er ist der junge Türke, der Lackierer Daniel S. (25) ins Koma getreten haben soll. Jetzt sitzt er in U-Haft, muss sich wegen Mordes verantworten.

Denn Daniel ist hirntot. Seine Mutter Ruth S. zu BILD: „Gestern stellten die Ärzte die Zufuhr aller kreislaufstabilisierenden Medikamente ab. Seine Hirntätigkeit zeigt eine Nulllinie. Der Täter hat sein Gehirn völlig zerstört. Nur die Beatmung müssen sie noch laufen lassen. Denn im hinteren Bereich ist noch eine minimale Aktivität nachweisbar. Vorher dürfen sie ihn nicht für tot erklären.“

Die Mutter kämpft mit den Tränen, ringt um Fassung. „Sie lassen ihn auf natürlichem Weg sterben. Doch Dani ist eigentlich schon tot. Ich hoffe, er leidet nicht mehr. Ich bin erleichtert, wenn ich ihn endlich beerdigen darf. Er hatte seit der Prügel-Attacke keine Chance, weiter zu leben.“

Schlimm: Das Opfer wird auf Facebook von jungen Türken als Nazi verhöhnt. So schreibt Ali E. in seinem Account: „Ein Bastard Nazi weniger in weyhe das ist ja suppii“.

Und Hussein schreibt perfide: „Cihan hätte sich bestimmt nicht gedacht das dass so schlimm endet es ist nur eure dreckige Art die uns zwingt mit euch sowas zu machen ihr Nazis“. Ali E. schrieb auch: „Lak ich fick alle deutsche und Bild Zeitung“.

Gestern nahm Daniels Mutter Ruth S. alle Kraft zusammen, besuchte mit ihren Kindern (25, 22, 21) den Tatort, legten Grablichter, Rosen und Abschiedsbriefe nieder. „Wir lieben Dich, vermissen Dich, wollen Dich wieder…Mama“.

.

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

bei Bedarf:
unten rechts steht “view fullsize” – anklicken und Bild wird in DINA4-Größe angezeigt zum bequemen lesen.

.

türken


bild.de/regional/bremen/totschlag/das-ist-der-killer-von-daniel-29496848.bild.html#

zukunftskinder.org/?p=39275

Kaum zu glauben, aber Plan! Die Errichtung der totalen Diktatur folgt einer Agenda…


Aufdeckung der Corona-„Plandemie“

durch ein Schriftstück des Deutschen Bundestags

vom Januar 2013

Nachweis das es sich bei der vermeintlichen Corona-Pandemie um eine tatsächliche „Plandemie“ handelt, um eine ungeheuerliche Lüge und um einen von langer Hand minutiös vorbereiteten gewaltigen Verknechtungskomplott gegen das Deutsche Volk und die Völker der Welt. (Mit dem offensichtlichen Ziel der Abschaffung der Völker als jeweiliger Souverän ihres Nationalstaats sowie dieser Nationalstaaten insgesamt, zugunsten einer  globalen totalen Entrechtungs-Terror-Diktatur, mit einer alles umfassenden Zensur und Überwachung, in der ein menschenwürdiges Leben nicht mehr möglich sein wird.)

In der im Anhang als PDF-Datei  beigefügten Schrift des Deutschen Bundestages vom 3. Januar 2013(!) werden zur Risikoanalyse für den Bevölkerungsschutz zwei Szenarien entworfen und hypothetisch durchgespielt: eines zu „Extremes Schmelzhochwasser aus den Mittelgebirgen“ und eines zu „Pandemie durch Modi-Virus SARS“. Letzteres ab Seite 55 der Studie – und dort wird, mit Veröffentlichungsdatum vom Januar 2013(!), genau das vorgestellt, was jetzt im Jahre 2020 unter einer immer weiter getriebenen Diktatur gegen die Volkssouveränität und massivem Entrechtungsterror umgesetzt wird!

Auf Seite 5 der Schrift des „Deutschen“ Bundestages heißt es (wohlgemerkt im Januar 2013):

2.3 Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“

Die Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ wurde unter fachlicher Federführung des Robert Koch-Instituts und Mitwirkung weiterer Bundesbehörden durchgeführt. (…) Das Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. (…)

Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. (…)

Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. Das Besondere an diesem Ereignis ist, dass es erstens die gesamte Fläche Deutschlands und alle Bevölkerungsgruppen in gleichem Ausmaß betrifft, und zweitens über einen sehr langen Zeitraum auftritt. (…)

Und auf den Seiten 68/69:

Die zuständigen Behörden, zunächst die Gesundheitsämter und dort vornehmlich die Amtsärzte, haben Maßnahmen zur Verhütung übertragbarer Krankheiten zu ergreifen. Das IfSG erlaubt dazu unter anderem Einschränkungen von Grundrechten (§ 16 IfSG), wie z. B. das Recht auf die Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 GG). Im Rahmen von notwendigen Schutzmaßnahmen können zudem das Grundrecht der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 GG) und die Versammlungsfreiheit (Artikel 8 GG) eingeschränkt werden (§ 16 Absatz 5 bis 8 und § 28 IfSG). Neben diesen direkt vom Amtsarzt anzuordnenden Maßnahmen kann das Bundesministerium für Gesundheit durch eine Rechtsverordnung anordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben (§ 20 Absatz 6 IfSG), wodurch das Recht auf körperliche Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 GG) eingeschränkt werden kann.

Das im Januar 2013!

Es bedarf also schon einer durchgreifenden Covidiotisierung, um nicht erkennen zu können und es abzustreiten, daß es sich bei der vermeintlichen Corona-Pandemie (schlimmstenfalls ein grippaler Infekt gewöhnlichen Ausmaßes, weit von einer besonders gefährlichen Pandemie entfernt) um die Umsetzung einer Agenda handelt, deren Ziel es ist, uns unsere Freiheit und Selbstbestimmung restlos zu nehmen und eine globale totale Diktatur des Terrors jeder beliebigen Entrechtung und Zwangsmaßnahme zu errichten, wie es sie in dieser ausweglosen, alles erstickenden Finsternis noch niemals gegeben hatte.

Und auch nicht geben wird – denn sie werden es nicht schaffen! Dafür ist der Freiheitsdrang im Deutschen Volk zu groß, wo jetzt immer mehr Menschen mit weit offenem Herzen erwachen und aufstehen für ihre Freiheit, für ihr Recht und für ihr Land; für ihr Leben, ihre Zukunft und die ihrer Kinder. Das geben wir nicht preis! Niemals!

Deutsches Volk: die immer schneller und enthemmter vorangetriebene Diktatur mit der immer weiterreichenden Abschaffung Deiner Freiheitsrechte sind vorbei, wenn Du es nur willst, wenn Du Dich nur mit Willensmacht erhebst; denn Du bist der Souverän, Du bist der Herr im Haus, in Deinem Haus – in Deinem Land! 

Gerd Ittner

Nürnberg, den 5.12.2020 

.

Klicke, um auf 14f8e-bericht-zur-risikoanalyse-im-bevoelkerungsschutz-2012.pdf zuzugreifen

 

Hausrecht der Supermärkte betreff Maskenzwang hat rechtlich ausgespielt…


 

Update: Maskenpflicht, kein Einsichtsrecht in Atteste, keine Mitführpflicht von Attesten…kein Supermarkt darf Menschen am einkaufen hindern…auch ohne Maske und ohne Attest!!!!

 

Gerade WEIL jetzt überall die Masken fallen, wollen sie uns allen eine aufzwingen. Damit die Welt so bleibt, wie sie es sich vorstellen. Damit niemand ihr wahres Gesicht sieht.
Welches bereits viele bei Merkel schon lange kenne.

An der Trennlinie Maskentraeger/Nichttraeger erkennst du jetzt, wer sich seit je schon immer verstellt hat. Wer jetzt bereitwillig eine Maske traegt, trug sie schon immer.

Wir wollen echt durchs Leben gehen, ohne Maske. Das ertragen viele nicht. Darum schlagen sie zu. Weil wir sie an ihr Ich hinter ihrer Maske erinnern. Ihr echtes Ich. Das weiter unterdrueckt werden muss. Und bekaempft werden muss im Aussen.

Nichts davon ist neu.


 

Corona- Info- Tour: Zeugnis über das verstorbene Kind aus Bayern – Schiffmann sagt die Wahrheit!


Hier ist die ganze Geschichte des verstorbenen Kindes aus Bayern. Die Beweise, die von Schiffmann gefordert wurden.

Mikrobenthema – Schulbrief-Buch…Das Dokument sollte unbedingt verbreitet werden


ein Zusammenschluss von Eltern hat ein tolles Dokument verfasst, es dient z. B. als Information oder „Aufwachmittel“ für Schulen, Schulleiter, Lehrer… Ich finde aber dass es JEDER!!! lesen sollte.

Über 50 Seiten wird rund um das Mikrobenthema informiert mit Statistiken und Zahlen, es gibt viele Informationen über die Gefährlichkeit der MNB, der PCR-Test wird bearbeitet, Möglichkeiten und Pflichten der Lehrkräfte und Schulleiter sind enthalten und vieles mehr, inwieweit spielen Kinder eine Rolle beim Infektionsgeschehen. Es wäre wirklich zu ausführlich alles hier auf zu zählen.

Das Dokument sollte unbedingt verbreitet werden. Und vor allem ist alles mit Quellen verfasst.

Auch offene Briefe sind enthalten mit den Namen der Ärzte und Menschen die sich daran beteiligt haben. Auch viele Internetseiten wo man sich informieren kann, sind aufgelistet.
Ich finde es wirklich sehr gelungen.

Klicke, um auf 75dac-schulbrief-buch-bundeslandunabha_ngig-2.pdf zuzugreifen

ARD: Es gab zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit in Deutschland! Das schlägt dem Faß den Boden aus! Sprachnachricht und nachfolgende Grafiken beachten.


ALLEN Schlafschafen, die ihr kennt, schicken

nach ZDF nun auch ARD…ist es glaubwürdig oder ist auch diese Meldung Teil des Täuschungsplanes….?

ZDF greift Regierungspolitik massiv an – Covid 19 Maßnahmen nicht mehr

ZDF Journalist bestätigt „Wir müssen so berichten wie es Frau Merkel

Was ist los mit Markus Lanz??…warum reagierte das ZDF nicht?…

Merkel nutzt ZDF als private Wahlkampf-Plattform.

Die wahre Bedeutung von Masken perfekt zusammengefasst…


 

 

Klicke, um auf eb801-wahre-bedeutung-von-masken-2.pdf zuzugreifen

 

Die Druckausgabe können Sie hier in grossen Mengen zum sehr kleinen Preis (Selbstkostenpreis) bestellen:

https://shop.expresszeitung.com/shop/shop/pakete.html?atid=313
10er: 20€|60er: 70€|100er: 100€

(Bedeutend größere Stückzahlen auf Anfrage: partner@expresszeitung.com)

#

Mit der Corona-Diktatur zur «Neuen Normalität» (116 Seiten)

Dass die WHO und ihr hörige Regierungen die Welt ohne wissenschaftliche Beweise durch die Corona- Massnahmen ins Unglück gestürzt haben, wurde bereits in Ausgabe 32 dargelegt. Darauf aufbauend, wollen wir uns in der vorliegenden Ausgabe mit der Frage beschäftigen, was mit der offensichtlich gezielt herbeigeführten «Corona-Krise» eigentlich erreicht werden soll. Dabei sticht als erstes in Auge, dass die momentanen Hauptakteure der Seuchenbekämpfung bereits im Oktober 2019 zusammengekommen waren, um den Ausbruch eines fiktiven «Corona-Virus» zu simulieren. Mit am Krisen-Tisch sassen die Gates-Stiftung, UNO, Johns Hopkins Universität und sogar China – vertreten durch eine Schlüsselfigur des «realen Ausbruchs». Heute treiben diese Akteure im Zusammenspiel mit Politik und Medien die Welt in Richtung totalitärer Massnahmen, mit denen zahlreiche unterschiedliche finanzielle und geopolitische Ziele erreicht werden, denen wir uns in dieser Ausgabe widmen. Ist es realistisch, dass genau diejenigen, die heute im Mittelpunkt der «Corona-Krise» stehen, dieses Ereignis prophetisch 70 Tage vor «Ausbruch» durchgespielt haben? Oder wird dieser ungeheure «Zufall» erst dann verständlich, wenn man sich vorstellt, dass das Ereignis von den «Propheten» geplant wurde?

Event 201: Wurde die «Corona-Pandemie» geplant? (S. 6)
Die Hauptakteure der «Corona-Krise» simulierten schon im Oktober 2019 den Ausbruch eines fiktiven «Corona-Virus». Zufall?

Die Welt ist sich einig: Ein Impfstoff muss her (S. 22)
Staatsoberhäupter auf der ganzen Welt haben die durch nichts belegte Behauptung «Ohne Impfstoff keine Rückkehr zur Normalität » übernommen.

Kommt eine Impfpflicht gegen Corona? (S. 27)
Immer mehr wichtige Entscheidungsträger sprechen sich für eine Impfpflicht aus.

Das Geschäft mit der Impfung (S. 31)
Während Mittelständler millionenfach zugrundegehen, erleben die Aktien der Pharmaindustrie Höhenflüge – auf Kosten des Steuerzahlers.

Wie sicher wird die Corona-Impfung sein? (S. 44)
Dass bei den beschleunigten Zulassungsverfahren für die Corona-Impfungen die Sicherheit auf der Strecke bleibt, ist simple Logik.

Was soll mit der Impfung erreicht werden? (S. 50)
Tracking, DNA-Umprogrammierung, Modifikation von Körperprozessen…all das wäre (theoretisch) mit der Impfung möglich.

Wer ist Bill Gates (noch) und was sind seine Ziele? (S. 54)
Bill Gates benutzt sein Geld auch, um die Entwicklung hin zu einer Weltregierung voranzutreiben.

Der Corona-Krieg: «Chance» zur totalitären Umgestaltung des Planeten (S. 68)
Die «Corona-Krise» wird von den Eliten als «Chance» verstanden.

Mit Corona in den Weltkommunismus (S. 86)
Durch Corona wird die internationale sozialistische Umgestaltung durch die Agenda 2030 ganz erheblich beschleunigt.

Durchsetzung globaler Planwirtschaft unter dem Deckmantel der «Nachhaltigkeit» (S. 96)
Die Hilfszahlungen für notleidende Unternehmen werden häufig an die Bedingung der planwirtschaftlichen «Nachhaltigkeit» geknüpft.

China: Das neue Vorbild für die ganze Welt (S. 105)
Zahlreiche einflussreiche Persönlichkeiten bezeichnen China als Modell der Zukunft. Das hat seine Gründe.


 

Andreas Popp: Mikrobe als falsche Flagge? Chaotischer „Umbau“ der Wirtschaft…


Der Zusammenbruch der Wirtschaft war durch die mangelnde Vorbereitung eines „geordneten Herunterfahrens“ vorhersehbar. Weltweite politische Entscheidungen derzeit wirken auf klar strukturierte Experten oft planlos und nicht sachverständig. Heute muss die Frage erlaubt sein, ob man überhaupt je vorhatte, die Ökonomie und das soziale Leben wieder „hochzufahren“. Andreas Popp resümiert die Shutdown-Maßnahmen chronologisch – und stellt brisante Fragen. Er ist allerdings fest davon überzeugt, dass die Systemplanungen insgesamt nicht aufgehen werden. Das heißt aber nicht, dass es nach dem Totalcrash nicht wieder aufwärts gehen kann. Im Gegenteil: Eine förderliche Entwicklung liegt vor uns, wenn wir es nur wollen.

UPDATE: Dr. Schiffmann zum Maskentod zweier Kinder…DAS IST KEINE FÄLSCHUNG! KINDER STERBEN AN DER MASKE


DAS IST KEIN FAKE! KINDER STERBEN AN DER MASKE

Nachtrag von Dr. Bodo Schiffmann

 

Endlich mal die Wahrheit gesprochen und das im MAIN STREAM ! Danke Thomas Berbner !


Die neue Weltordnung der Killuminati-Fraktion…und die extremen Lügen der Linken


Ich wurde vor einiger Zeit von einem Kollegen darum gebeten, dass ich mich doch auch einmal mit den „Killuminati“ befassen solle. Strenggenommen, habe ich diese Fraktion ja schon grob umrissen – im Video: Mit den alternativen Medien zur neuen Weltordnung. Es kann aber nicht schaden, gerade dieser Fraktion, welche stetig wächst und der neuen Weltordnung den Mittelfinger zeigt, etwas genauer auf dem Zahn zu fühlen. Quellen: Mit den alternativen Medien zur neuen Weltordnung?

https://www.youtube.com/watch?v=B9okI… YouTuber: Sprachenrassist https://www.youtube.com/channel/UCr1G… Deutsche Waffen als Fluchtursache? – Die Wahrheit https://www.youtube.com/watch?v=MCgJM… Politikmysterium: Flucht vor deutschen Waffen? https://arcadimagazin.de/mysterium-fl… Zitat von Wojna (Die Bandbreite) Die Bandbreite Blog #12: Eine Entscheidung https://www.youtube.com/watch?v=6IP8-… „Der Krieg ist also ein Akt der Gewalt um den Gegner zur Erfüllung unseres Willens zu zwingen.“ – Vom Kriege, 1. Buch, 1. Kapitel, Unterkapitel 2 https://de.wikiquote.org/wiki/Carl_vo… World War II Weapons in Syrian Civil War https://www.youtube.com/watch?v=IErsZ… STG 44 In Modern Conflicts https://www.youtube.com/watch?v=Aiptx… Intaf weapons http://www.freewebs.com/dudleywall/in… StG-44 in Africa after WWII https://wwiiafterwwii.wordpress.com/2…

Unsichtbare „Tätowierung“ könnte aufdecken, ob Kinder geimpft worden sind


EvaHermanOffiziell

.

Unsichtbare „Tätowierung“ könnte aufdecken, ob Kinder geimpft worden sind

Die Technologie bettet Impfaufzeichnungen in die Haut eines Kindes ein

By Karen Weintraub on December 18, 2019

In den Entwicklungsländern ist es nach wie vor eine große Herausforderung, den Überblick über die Impfungen zu behalten, und selbst in vielen Industrieländern geht der Papierkram verloren, und die Eltern vergessen, ob ihr Kind auf dem neuesten Stand ist. Jetzt hat eine Gruppe von Forschern des Massachusetts Institute of Technology eine neuartige Methode entwickelt, um dieses Problem anzugehen: die Einbettung der Aufzeichnung direkt in die Haut.

Zusammen mit dem Impfstoff würde einem Kind ein Farbstoff injiziert, der für das bloße Auge unsichtbar, aber mit einem speziellen Handyfilter leicht zu erkennen ist, kombiniert mit einer App, die Nahinfrarotlicht auf die Haut strahlt. Der Farbstoff würde laut Tests an Schweine- und Rattenhaut und menschlicher Haut in einer Schale bis zu fünf Jahre halten.

Die Forschung, die von den M.I.T.-Bioingenieuren Robert Langer und Ana Jaklenec und ihren Kollegen durchgeführt wurde, verwendet ein Pflaster mit winzigen Nadeln, Mikronadeln genannt, um eine wirksame Impfung ohne Zähnepressen zu ermöglichen. Die Mikronadeln sind in ein bandähnliches Gerät eingebettet, das auf die Haut aufgelegt wird; eine ausgebildete Krankenschwester oder ein Techniker ist nicht erforderlich.

Der Ansatz wirft einige Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes auf, so Prausnitz, der an der Erfindung der Mikronadeltechnologie beteiligt war und das Zentrum für Arzneimitteldesign, -entwicklung und -verabreichung der Georgia Tech leitet. „Es könnte noch andere Bedenken geben, die Patienten haben, wenn sie ‚tätowiert‘ werden, persönliche medizinische Informationen auf ihrem Körper mit sich herumtragen oder andere Aspekte dieses ungewohnten Ansatzes zur Speicherung von medizinischen Daten“, sagt er. „Unterschiedliche Menschen und unterschiedliche Kulturen werden wahrscheinlich anders darüber denken, eine unsichtbare medizinische Tätowierung zu haben.

Die Arbeit wurde von der Bill & Melinda Gates Foundation finanziert und kam aufgrund einer direkten Anfrage des Microsoft-Gründers und Philanthropen Bill Gates selbst zustande, ‼️ der sich weltweit für die Ausrottung von Krankheiten wie Polio und Masern einsetzt, sagt Jaklenec. „Wenn wir keine guten Daten haben, ist es wirkich schwierig, Krankheiten auszurotten“, sagt sie.

Die Forscher hoffen, den Punkten noch detailliertere Informationen hinzufügen zu können, wie zum Beispiel das Datum der Impfung. Zusammen mit ihnen will das Team schliesslich Sensoren injizieren, die möglicherweise auch zur Verfolgung von Gesundheitsaspekten wie dem Insulinspiegel bei Diabetikern eingesetzt werden könnten, sagt Jaklenec.

Informationen des Robert Koch-Instituts sind „unfassbare Irreführung“ der Bürger


zugehörende detaillierte Sprachnachrichten zu den u.a. Meldungen

.

„Bombe“ im Bundesinnenministerium geplatzt – Teil 1

Weitere hochexplosive Informationen aus dem Bundesinnenministerium – Fortsetzung 1

 

Psychologie-Prof. der Uni Regensburg schickt Rundbrief – Fortsetzung 2

Update!!!BUNDESREGIERUNG MIT DEM RÜCKEN ZUR WAND…Corona-Leak: Brisante Infos aus dem Innenministerium

Professor schreibt offenen Brief: Das RKI täuscht die Bürger!…das System lacht und warnt: „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd“

Corona-Hysterie ohne Beweise…Die WHO als Wiederholungstäter…komplette ExpressZeitung…

Corona-Hysterie ohne Beweise…Die WHO als Wiederholungstäter…komplette ExpressZeitung…


Klicke, um auf 1e6a8-corona-expresszeitung-nr.-32-kostenlos.pdf zuzugreifen

 

Corona-Hysterie ohne Beweise
Die WHO als Wiederholungstäter

Zum freien Verbreiten und zur freien Verwendung!

Wir haben uns mit den wissenschaftlichen Hintergründen des „Coronavirus“ kritisch auseinandergesetzt und damit eine 80-seitige Ausgabe geschaffen, die Sie nun jedem in die Hand drücken können.

Aufgrund der Dringlichkeit, haben wir uns entschieden, Ihnen diese Ausgabe kostenlos zur Verfügung zu stellen. Sie dürfen sie frei verbreiten und verwenden (z.B. Videos, Artikel, etc.)!

Auch grosse Mengen der Printausgabe bieten wir zum Selbstkostenpreis an. Somit kann jeder in gewohnt kompakter Weise erkennen, dass die drastischen Massnahmen, die unser aller Alltag bestimmen, nicht gerechtfertigt sind und konsequenterweise ein Ende finden müssen.

Je mehr Menschen diese Informationen zur Verfügung stehen, desto grösser die Chance, dass ein Umdenken stattfindet.

Amberger Polizei und US-Military-Police gemeinsam auf Streife…BRiD…Weiterer Beweis für die aktiven S.H.A.E.F.-Gesetze


Diese Zusammenarbeit funktioniert: Wie in den vergangenen Jahren erfolgreich praktiziert, sind Beamte der Polizeiinspektion Amberg mit Kollegen der US-Military-Police aus Grafenwöhr gemeinsam als Fußstreifen in der Innenstadt unterwegs.

Grund dafür ist laut einer Pressemitteilung die Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen der Polizeiinspektion und der Militärpolizei der US-Armee. Wie es heißt, profitieren beide Seiten von dieser Kooperation: „Es brachte nicht nur für die Kollegen der US-Armee neue und interessante Eindrücke, auch für die Beamten der Polizeiinspektion Amberg war der Erfahrungsaustausch sehr von Nutzen.“

Gemeinsam auf Streife: Polizeihauptmeisterin Sabrina Brey, Lieutenant Kurt Dove, Polizeihauptmeister Michael Brunner.
wer wundert sich noch das vor einigen Jahren die seit Jahrzehnten gewohnte grüne Uniform für zig Millionen Steuergelder in blaue Uniformen geändert wurden….
Dieses Bild zeigt deutlich den Grund…US und Deutsche sind Uniform-mäßig nicht mehr zu unterscheiden….
Warum nach 65 Jahren?
Wer kennt den wahren Grund… war es auf Anordnung der US-Militärregierung für die BRiD……?

Update: Müller zu Jalta 2020 Pyakin von Hans Joachim Müller


UPDATE 2: NESARA – GESARA: Das Goldene Zeitalter des Globalen Friedens und Reichtums?


.

Neu: Gesara:
Das goldene Zeitalter des globalen Friedens und Wohlstands Das goldene Zeitalter des globalen Friedens und Wohlstands

Alt: Nesara: Nationales
Gesetz über wirtschaftliche Sicherheit und Reformation Nationales Gesetz über globale Sicherheit und Reformation

.

 

Klicke, um auf 6cfec-gesetz-zur-globalen-wirtschaftlichen-sicherheit-und-reformation.pdf zuzugreifen

.

Es gibt zur Zeit zwei Grundströmungen weltweit unter den Menschen. Die größte Gruppe glaubt, dass wir gerade nur eine weltweite Pandemie haben, die einzudämmen eben leider sehr unangenehmer Maßnahmen bedarf: Die tiefen Einschnitte in die Freiheit jedes Einzelnen, das Abwürgen aller gemeinschaftlicher Tätigkeiten, Kontaktverbote, Ausgehverbote, Hamsterkaufverbote, Konzert- und Sportveranstaltungsverbote, Besuchsverbote … alles strenge, aber nötige Anordnungen der besorgten Regierungen, um uns gegenseitig vor Ansteckung und millionenfachem, ja weltweit milliardenfachem Seuchentod zu schützen. Sobald die Pandemie abgeklungen sei, denken sie, wird alles wieder so sein, wie vorher und wir haben die Seuche besiegt.

Ist Covid 19 wirklich nur eine Pandemie – oder geschieht da etwas hinter den Kulissen?

Die anderen halten die von Corona verursachte Infektionskrankheit Covid 19 und die harten Verordnungen zur Eindämmung für eine völlig überzogene Show und nicht wenige verweisen dabei auf Seuchenexperten, Virologen, Infektiologen, die schon öffentlich postuliert haben, dass der Hype um das Coronavirus vollkommen überzogen sei. Darunter Dr. Wodarg, ein WHO Seuchenexperte, Lungenarzt, Amtsarzt,  vertraut mit Gesundheitspolitik und Prof. Dr. Bhakdi, eine Koryphae auf dem Gebiet der Pandemien.

Aber, warum sollten Regierungen weltweit eine Infektionskrankheit so hypen und mit ihren Maßnahmen Menschen so einengen und die Wirtschaft schädigen, so, dass die Gefahr besteht, dass die durch sie riesigen Schulden schon seit der Finanzkrise von 2008 schwer angeschlagenen Länder vielleicht in eine absolute Rezession, oder, wie viele voraussehen, einen katastrophalen Crash hineinschlittern? Covid 19, argumentieren viele, sei nur der willkommene „schwarze Schwan“, der es endlich ermöglicht, das komplett marode System nieder zu reißen und ein neues System einzuführen und wieder bei null anzufangen.

Die Angst vor der Infektion (ob sie nun wirklich so gefährlich ist oder nicht, sei dahingestellt) lässt die Menschen weltweit gehorsam werden. Sie lassen sich freiwillig zu Hause einsperren, leisten keinen Widerstand, gehen nicht auf die Straße und protestieren, kaufen sich Vorräte (Klopapier!) um wochen- oder monatelang überleben zu können. Die Meisten bekommen kaum mit, was draußen so wirklich vor sich geht, außer über die staatlichen Fernsehsender und die kooperierenden Medien, die alle dasselbe Bild einer tödlichen Seuche zeichnen. Wenn alle brav zu Hause bleiben, kann „draußen“ viel passieren. Man kann das alte System abbrechen und ein Neues installieren – und die Leute wachen eines schönen Tages auf und finden sich in einem neuen System wieder. Einer neuen Weltordnung.

Errichtet man eine neue Weltordnung?

Es ist in der Geschichte der Menschheit nicht selten, dass quasi über Nacht das gesamte System sich ändert. Meistens läuft das durch Gewalt und Revolution „von unten“ ab, wie bei der französischen Revolution, ähnliche geschah in China, Russland oder Kambodscha durch die Kommunisten. Manchmal geht es aber auch umgekehrt, wie des Öfteren im römischen Imperium, wenn ein neuer Kaiser die Herrschaft übernahm, oder in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg. Nach Bombenterror und Krieg wurden auf einmal die einstigen Machthaber von den Alliierten verhaftet und verurteilt, nicht wenige zum Tode. Und innerhalb von nicht einmal sechs Wochen gab es ein neues, geteiltes Deutschland (und damit Europas und der Welt Teilung in einen kapitalistischen Westen und einen sozialistisch-kommunistischen Osten), was unter völlig neuen Gegebenheiten funktionierte. Auf der Konferenz von Jalta wurde diese neue Weltordnung am 11. Februar 1945 von den vier Siegermächten beschlossen. Von einem Tag auf den anderen. So etwas geht.

In der Tat sind die zur Zeit gespenstisch stillen Straßen in Europa und immer mehr anderen Ländern und die Hunderte Millionen Menschen in freiwilligem Hausarrest ein sehr, sehr seltsames und unheimliches Szenario.

Alles steht still. Kein Flanieren in der Einkaufsstraße. Restaurants, Kinos, Bars, alles geschlossen. Kaum jemand ist in den S und U-Bahnen auf dem Weg zur Arbeit. Man huscht nur schnell zum Supermarkt, um wenigstens das Nötigste zu bekommen. Bei vielen gibt aber die Kontokarte bald nichts mehr her und das Portemonnaie ist leer.

Sehr viele Menschen werden verzweifelt sein. Kleine und mittelständische Unternehmen werden durch die langen Sperrungen bankrottgehen. Sie haben Monate ohne Einkünfte, aber mit weiter laufenden Ausgaben. Das ist nicht lange durchzustehen. Aber auch die Mitarbeiter dieser Firmen werden zu Hunderttausenden, wenn nicht Millionen in die Arbeitslosigkeit fallen und dann in HartzIV. Das drückt den Konsum noch weiter. Da auch die größeren Unternehmen schwere Einbußen verkraften müssen, gibt es keine neuen Jobs für die, die Pech hatten. Die Armut wird überall drückend werden. Schulden werden nicht mehr bezahlt werden können. In einer solchen Situation hoffen viele Menschen, dass irgendwer den Karren aus dem Graben zieht und es wieder irgendwie weitergeht. Was wird dann für ein Weg eingeschlagen? Gibt es schon Pläne in den Schubladen? Stehen dann neue Mächtige in den Startlöchern?

Wenn wir wieder auf die Straßen dürfen, finden wir uns dann in einer „neuen Welt“ wieder?

JA! Vermuten viele.

Die einen befürchten, dass dann eine Diktatur in Kraft gesetzt worden ist, die „zur Rettung“ alles Mögliche, einschließlich Banken und Firmen verstaatlicht, um handlungsfähig zu sein, weitreichende Enteignungen und Repressalien verwendet und wir uns in einer Art EUdSSR wiederfinden könnten. Die Macht läge dann in den Händen der globalen Konzerne, wir werden überall überwacht, ob wir auch stromlinienförmig konform und gehorsam sind. Es gibt – in China wurde es in einigen Städten bereits eingeführt: Soziale Belohnungspunkte für die Gehorsamen und Bestrafungspunkte für die Widerstrebenden. Wer nicht wie vorgeschrieben funktioniert, wird drangsaliert. Der absolut gläserne Mensch im totalen Digitalkommunismus.

Die anderen sehen ein goldenes Zeitalter voraus.

Sie sehen viele Anzeichen dafür, dass ein völlig neuer Ansatz gefunden wird, ein neues System, das die Fehler des alten nicht wiederholen wird. Das nicht auf Geld aufgebaut ist, das die Banken einfach per Kredit erschaffen und das eigentlich von nichts gedeckt ist. Eine Neue Weltordnung der Freiheit für die Menschen.

Einfach nur ein naiver, schöner Traum?

NESARA – ein neues, nationales Wirtschafts- und Finanzsystem für die USA

Wer überhaupt weiß, was NESARA und GESARA ist, schüttelt bisweilen den Kopf und hält das Ganze für ein Märchen. Für wilde Fantasien von „Verschwörungstheoretikern“. Das wird auf einer Webseite „Verschwörungswiki“ recht gut im Überblick dargestellt. Man hält es dort für einen Internethoax, aber beschreibt es recht gut:

NESARA soll vor allem das Geldwesen radikal Reformieren und Geldsummen die bisher in Trusts verwaltet wurden wieder in den Umlauf geben, wodurch jeder Bürger des Planeten schlagartig über 6-Stellige Dollar Beträge verfügen würde (wobei der Dollar durch die Inflation wohl dann einen Wert hätte die den Rohstoffwert von Geldstücken unterschreitet). Alle Schulden werden aufgehoben und das Federal Reserve System(FED) wird durch ein neues US Treasury Bank System mit neuer edelmetallgedeckter Währung ersetzt. Das Finanzministerium wird aufgelöst, stattdessen wird nur noch eine Mehrwertsteuer auf alle Luxus-waren erhoben um die Regierung zu finanzieren. Die amtierenden Regierungen werden aufgehoben um innerhalb von 120 Tagen Neuwahlen stattfinden zu lassen und staatliche Konflikte wie Kriege sollen für immer ausgesetzt werden um einen reibungslosen Neustart(!) zu gewährleisten.

Die weiteren Folgen von NESARA stellen (sofern sie das nicht schon getan haben mit der Abschaffung der FED) Idealvorstellungen von Verschwörungstheoretikern dar:

  • Einführung von Freie-Energie–Maschinen, etwa Wasserautos
  • Einführung einer Neuen Medizin, welche der westlichen Medizin überlegen sein soll (Pharmaindustrie)
  • Wiederherstellung der US-Verfassung
  • Wiedereinführung des Gewohnheitsrechts
  • Globale Verbrüderung der Menschheit
  • Eine Transzendenz der Spiritualität für alle Menschen
  • etc.

 

Das Gesetz „National Economic Security and Recovery Act“ (NESARA) war eine Reihe von vorgeschlagenen Wirtschaftsreformen, die Harvey Francis Barnard in den neunziger Jahren vorgeschlagen hatte. Barnard behauptete, dass die Vorschläge, die die Ersetzung der Einkommensteuer durch eine nationale Umsatzsteuer, die Abschaffung der Zinseszinsen für besicherte Kredite und die Rückkehr zu einer Bimetallwährung beinhalteten, zu einer Inflation von 0% und einer stabileren Wirtschaft führen würden. Die Vorschläge wurden nie vor dem Kongress vorgestellt.

Harvey Francis Barnard, ein Diplom-Philosoph für Systeme von der Universität Louisiana, war überdies ein technischer Berater und Lehrer. Er entwickelte den NESARA-Vorschlag in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren. Er druckte 1000 Exemplare seines Buches darüber mit dem Titel „Draining the Swamp: Monetary and Fiscal Policy Reform“ (1996) und sandte Kopien davon an Mitglieder des Kongresses, in der Überzeugung, dass dies seine verdienstvolle Arbeite schnell weiterverbreiten würde. Ausgehend von dem Theorem, dass Schulden der Wirtschaftsfaktor Nummer eins sind, der das Wirtschaftswachstum hemmt, und Zinseszinsen das „moralische Übel“ und der Grund für die Schulden sind, unternahm Barnard in den neunziger Jahren noch mehrere andere Versuche, die Aufmerksamkeit der Politik auf die Probleme zu lenken, die er in der US-Wirtschaft diagnostiziert hatte. Und dass sich die Aufmerksamkeit auf seinen Vorschlag zur wirtschaftlichen Erholung richten würde, den er auf der Grundlage der von ihm ermittelten Ursachen entwickelt hatte. Da ihm dies nicht gelang, beschloss er im Jahr 2000, seinen Vorschlag öffentlich zugänglich zu machen und im Internet zu veröffentlichen. Barnard gründete im Jahr 2001 das NESARA-Institut und veröffentlichte 2005 die zweite Ausgabe seines Buches mit dem Titel „Draining the Swamp: Die NESARA-Geschichte – die geld- und fiskalpolitische Reform“.

Interessant ist hier, dass die Formulierung des „Drainig the Swamp“ – den Sumpf austrocknen – später von Donald Trump als Slogan während seines Wahlkampfes benutzt wurde und er in vielen Aspekten auch Argumente und Themen aus diesem Buch angerissen hat. Die „Bimetallwährung“ bedeutet ja nichts anderes, als das alte System von Gold und Silber wieder einzuführen, bei dem die verwendeten Münzen tatsächlich auch einen intrinsischen Wert besitzen. „Intrinsischer Wert“ bedeutet, dass diese Gold- und Silberwährung ihren Materialwert in dem Edelmetall selbst besitzt und nicht ein Papierzettel ist, der einen Materialwert von etwa zwei Cent hat und problemlos von heute auf morgen für wertloses Altpapier erklärt werden kann.

Das bedeutet aber bei genauerem Hinsehen auch, dass die wirtschaftliche Macht wieder in die Hände der Menschen kommt. Man kann Gold und Silber nicht einfach in beliebiger Menge drucken, um erst die Wirtschaften zu explosionsartigem Wachstum hoch zu pumpen wie eine Traglufthalle, um dann mit neuem, aus der frischen Luft geschaffenem Fiat-Geld für Kredite das Zusammensinken der aufgeblasenen Plane zu verhindern, bis diese verschlissen und löcherig wird und die mit immer größerem Druck hineingepresste Luft aus allen Ritzen pfeift, bis die ganze, künstlich vollgepumpte Riesenblase dann doch zusammenfällt. Die Druckluft entweicht und die ganze, gigantische Geldmenge löst sich genauso in Luft auf. Das nennt man Hyperinflation.

Enteignet und versklavt werden dabei die Menschen auf der ganzen Welt, die um ihre Lebensarbeit betrogen werden.

Die Trusts und Fonds, in denen die großen Wirtschafts- und Machteliten ihre Abermilliarden gebunkert haben, werden im Gegensatz zu den Menschen nicht der bitteren Armut preisgegeben. Dort weiß man früh genug, wann die Stunde schlägt und hat sich von jeher Sachwerte und Faszilitäten zugelegt, die nach dem Zusammenbruch gebraucht werden und wieder neues Geld scheffeln.

Was wurde aus NESARA?

In der Folge stießen Leute im Internet auf diese Thesen und Vorschläge Barnards und begriffen deren Brisanz und Potential, den Menschen wieder Freiheit und Souveränität zu geben. Um es kurz zu umreißen, befasste sich eine Userin unter dem Pseudonym „Taube des Einsseins“ (Dove of Oneness) intensiv mit den Gedanken Barnards. Ihr wahrer Name ist Shaini Candace Goodwin, eine sehr bekannte Person, die in den Medien den Beinamen „Cyberqueen“ erhalten hatte.

Sie behauptete auf ihrer Webseite, dass ein Gesetz, das auf dem von Barnard entwickelten System beruht, im März 2000 auf einer geheimen Sitzung verabschiedet und von Präsident Clinton unterzeichnet worden sei. Es habe am 11. September 2001 um 10 Uhr vormittags Gültigkeit erlangen sollen, was aber durch den Terrorangriff von 9-11 verhindert worden sei. Bis dahin sei strengstes Stillschweigen über die Sache verhängt worden. Laut Frau Goodwin habe eine Gruppe von Männern, die sie „weiße Ritter“ nennt, gegen den Widerstand von George W. Bush für die Durchsetzung und Inkraftsetzung des NESARA gekämpft. Unter diesen „Weißen Rittern“ seien viele hochrangige Militärbeamte. Auch das lässt aufhorchen, denn auch Präsident Trump ist von patriotischen Militärkreisen angesprochen worden, sich zur Verfügung zu stellen, um den „Sumpf auszutrocknen“ und Amerika aus den Klauen des Globalismus und Sozialismus-Kommunismus zu retten. Der Messenger zwischen den Aktionen und Plänen von Präsident und den Amerikanern ist QAnon, eine mysteriöse Quelle, die aber immer wieder ganz augenscheinlich über Insiderwissen verfügt und sich mit kurzen, halbkryptischen Ansagen an die Menschen in der ganzen Welt wendet. Und ebenso offensichtlich ist Qanon zusammen mit anderen Anons (Anonymous) in den oberen Etagen des Militärs zu verorten.

GESARA – ein globales NESARA

Barnards Ideen und Vorschläge wurden seitdem von vielen Interessierten aufgegriffen und im Netz diskutiert und weiter ausgearbeitet. Und sie wurden als globales System weiterentwickelt, was den Namen GESARA erhielt: Globalal Economic Security and Recovery Act.

Die Idee und das ausgearbeitete Gedankensystem zur Befreiung des gesamten Globus von Globalisierern, Finanzämtern, Steuern, Zinsen und Schulden und von der unheilvollen Macht der weltweiten, riesigen, zig-Milliarden schweren Trusts und Konzernen hat mittlerweile eine sehr breite Gemeinschaft aus unterschiedlichsten Lagern, die diesen Plan mitträgt. Darunter sind Leute, die sich auf ihren Bund mit der Galaxis und die Unterstützung von Aliens berufen, aber auch knallharte militärische Geheimdienste, wahrscheinlich das Weiße Haus unter Trump und auch Anonymous:

Die 20 wichtigsten Eckpunkte des „Global Economic Security and Reformation Act“

  1. Annullierung aller Kreditkarten-, Hypotheken- und anderer Bankschulden aufgrund illegaler Bank- und Regierungsaktivitäten. Viele beziehen sich auf diese als „Jubiläum“ oder vollständige Vergebung der Schulden.
  2. Abschaffung der Einkommenssteuer.
  3. Abschaffung der IRS, mit Angestellten der IRS wird in die US-Treasury nationalen Umsatzsteuerbereich übertragen werden.
  4. Erstellt eine 17%-pauschale nicht wesentliche neue Elemente, nur Umsatzsteuereinnahmen für die Regierung. Mit anderen Worten, Nahrung und Medizin werden nicht besteuert; noch verwendet werden Elemente wie alte Häuser.
  5. Erhöhung von Leistungen für ältere Menschen.
  6. Bringt das Verfassungsrecht für alle Gerichte.
  7. Wiedereinsetzen des ursprünglichen Titels der Nobilitäts-Änderung.
  8. Schaffung neuer Präsidentschafts- und Kongresswahlen innerhalb von 120 Tagen nach Bekanntgabe von GESARA.
  9. Überwacht Wahlen und verhindert illegale Wahlaktivitäten von Interessengruppen.
  10. Schafft eine neue US-amerikanische Schatz-Regenbogen-Währung, die von Gold-, Silber- und Platin-Edelmetallen unterstützt wird, und beendet den Bankrott der Vereinigten Staaten von Franklin Roosevelt 1933.
  11. Verbietet den Verkauf von amerikanischen Geburtsurkunden und Datensätzen als Eigentum/ Anleihen durch das US Department of Transportation.
  12. Initiiert neues U.S. Treasury Bank System in Anpassung an das Verfassungsrecht
  13. Beseitigt das Federal System (FED). Während des  Übergangszeitraums darf die Federal Reserve ein Jahr lang an der Seite des US-Schatzamtes operieren, um alle Federal Reserve-scheine aus der Goldmenge zu entfernen.
  14. Stellt die finanzielle Privatsphäre wieder her.
  15. Zurückziehen aller Richter und Rechtsanwälte ins Verfassungsrecht.
  16. Alle aggressiven militärischen Aktionen der US-Regierung sollen weltweit beendet werden.
  17. Schafft Frieden auf der ganzen Welt.
  18. Gibt einen beispiellosen Wohlstand mit enormen Geldsummen für humanitäre Zwecke frei.
  19. Ermöglicht die Freisetzung von über 6.000 Patenten unterdrückter Technologien, die der Öffentlichkeit unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit vorenthalten werden, einschl. Freie-Energie-Geräte, Antigravitations- und Sonic-Healing Maschinen.
  20. Eliminiert alle gegenwärtigen und zukünftigen Atomwaffen auf dem Planeten Erde.

 

Die offizielle Seite gesarahelp.org schreibt (Übersetzung in Deutsch):

Das Global Economic Security and Reform Act ist ein globales Wohlstandsprogramm, das kurz davor ist, angekündigt und aktiviert zu werden. Dieses Programm wird durch Edelmetalle gedeckt, die im Bereich von weit Dezillionen US-Dollar (40 Nullen) liegen.
Alle 8 Milliarden Menschen werden von GESARA profitieren.
Und die Erde wird endlich frei sein, sich selbst als den überreichen Planeten im Überfluss zu erleben, zu dem sie geschaffen wurde.
Nur wenige wissen, dass es mehr als genug Gold gibt, um alle menschlichen Währungen in Umlauf zu bringen.
Dies bedeutet, dass jeder Mensch ohne Verschulden jeglicher Art sofort zu einem Multimillionär werden könnte, wenn er nur die Ressourcen erhält. Bei GESARA geht es darum, die von der Menschheit geretteten Goldressourcen den Menschen auf der ganzen Welt auf gerechte Weise zur Verfügung zu stellen.

 

hierzu kann ich nichts weiter melden da mir weitere Angaben, vor allem Hintergründe fehlen.

Die Seite gesara.help sollte zur allgemeinen Information genutzt werden…über Geld-Anlagen in „neue Währungen“ ist mir nichts bekannt.

Entsprechende Vorsicht ist angebracht…

NZZ: Corona lässt Illusion vom reichen Deutschland platzen – Bürger für Ideologie arm gehalten


(PODCAST)Der Publizist Wolfgang Bok schreibt in einem Beitrag für die NZZ, in der Corona-Krise räche es sich, dass Deutschland sich stets als europäischer Musterschüler inszeniert…

 

Die neue Weltordnung der Killuminati-Fraktion…und die extremen Lügen der Linken


Ich wurde vor einiger Zeit von einem Kollegen darum gebeten, dass ich mich doch auch einmal mit den „Killuminati“ befassen solle. Strenggenommen, habe ich diese Fraktion ja schon grob umrissen – im Video: Mit den alternativen Medien zur neuen Weltordnung. Es kann aber nicht schaden, gerade dieser Fraktion, welche stetig wächst und der neuen Weltordnung den Mittelfinger zeigt, etwas genauer auf dem Zahn zu fühlen. Quellen: Mit den alternativen Medien zur neuen Weltordnung?

https://www.youtube.com/watch?v=B9okI… YouTuber: Sprachenrassist https://www.youtube.com/channel/UCr1G… Deutsche Waffen als Fluchtursache? – Die Wahrheit https://www.youtube.com/watch?v=MCgJM… Politikmysterium: Flucht vor deutschen Waffen? https://arcadimagazin.de/mysterium-fl… Zitat von Wojna (Die Bandbreite) Die Bandbreite Blog #12: Eine Entscheidung https://www.youtube.com/watch?v=6IP8-… „Der Krieg ist also ein Akt der Gewalt um den Gegner zur Erfüllung unseres Willens zu zwingen.“ – Vom Kriege, 1. Buch, 1. Kapitel, Unterkapitel 2 https://de.wikiquote.org/wiki/Carl_vo… World War II Weapons in Syrian Civil War https://www.youtube.com/watch?v=IErsZ… STG 44 In Modern Conflicts https://www.youtube.com/watch?v=Aiptx… Intaf weapons http://www.freewebs.com/dudleywall/in… StG-44 in Africa after WWII https://wwiiafterwwii.wordpress.com/2…

AZK-Gründer Ivo Sasek: „Wozu noch Feinde – bei solchen Freunden?“ // Corona….+++ Wir sind verpflichtet, uns, unser Volk zu verteidigen +++ Jetzt! +++ Jetzt! +++


+++ Wir sind verpflichtet, uns, unser Volk zu verteidigen +++ Jetzt! +++ Jetzt! +++

Hochintelligenter, aber dramatischer Appell des Freidenkers Ivo Sasek aus der Schweiz. +++

+++ Wir rufen auf! +++ Helft uns jetzt! +++ Helft uns endlich aufklären, Ihr Wissenschaftler und Fachleute +++

+++ Unsere Namen wurden schon so lange in den Schmutz gezogen, jetzt helft uns Aufklärern endlich, gegen die hybride Kriegführung +++ Vermeidet Bürgerkriege, darauf warten sie nur, um diese brachial zu sprengen +++

+++ Wacht auf und erkennt, was hier geschieht +++ Über Euer Handy werden sie Euch einfach abschalten +++ Wir brauchen Verbände von Fachstimmen +++ Es gibt kein Links und kein Rechts mehr +++

+++ Wir brauchen kompetente Whistleblower, Helden, Experten, die, wie wir es schon viele Jahre für Euch alle taten, durch den Dreck gehen +++

Ärzte, Virologen, steht zusammen, klärt auf, was wir hier derzeit wirklich erleben +++ Wir werden uns an alle Anordnungen der Regierungen halten, kein Bürgerkrieg +++

+++ Redakteure, Journalisten, steigt endlich aus, berichtet die Wahrheit +++ Deckt Eure Kartelle selber auf +++

Wir brauchen Aussteiger aus der Finanzbranche, der Mobilfunkbranche, deckt endlich schonungslos auf, was hier läuft +++ Räumt auf mit dem Doppelspiel, Ihr, die Ihr die Wahrheit kennt +++

+++ Oder wollt Ihr jetzt wirklich zuschauen, wie erste mutige Kämpfer aus Euren eigenen reihen sich auf diese hybriden Schlachtfelder begeben und ganz alleine umgemäht werden, weil sie zu wenige sind? +++

+++ Wollt Ihr wirklich weiter Euer Leben schonen, Euren Ruf schonen, Eure Finanzen schonen? Ihr werdet alles verlieren, wenn dieser Krieg nicht gewonnen wird +++

+++ Jetzt können wir noch etwas ändern, aber in kürzester Zeit wird das nicht mehr möglich sein +++

+++ Bildet eine Front! Bildet eine Zeugenschar, die die Wahrheit ans Licht bringt! +++

+++ Es braucht Leute, die vorangehen: Wer sich bereiterklärt, seine eigene Fachgruppe zu sammeln, wer sich dazu imstande sieht, der kann sich bei uns melden. Mediziner, Journalisten, Politiker, Banker, Wissenschaftler, Virologen, Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen, meldet Euch +++

+++ Es ist keine Verschwörungstheorie mehr, es war nie eine: Es soll jetzt in eine Hand gehen, die ganze Welt. Verbündet Euch. Öffnet die Augen, erkennt, wer die Welt in den Ruin führt. +++

+++ Diese Anführer trachten nach IHRER neuen Weltordnung. Sie wirken immer „im Namen des Guten, doch dahinter steckt nie das Gute. Verhindert das alles. Jetzt! +++

+++ Vereinigter Widerstand ist zur Pflicht und Gesetz. Doch hüten wir uns vor jeder Form von Bürgerkrieg: Denn darauf warten sie nur, um uns mit Terrorgewalt niederzudrücken. Rüttelt an unserer Rechtsjustiz! +++

+++ Wir haben unseren Part getan. Jetzt seid Ihr dran, für die wir viele Jahre hart gearbeitet haben. Wir sind erschöpft. Lasst uns jetzt nicht allein. +++ Wir brauchen Euch jetzt alle +++ Bildet Euch zusammen: Tut endlich etwas +++

+++ Wir sind verpflichtet, uns, unser Volk zu verteidigen +++ Jetzt! +++ Jetzt! +++

Ein eindringlicher Aufruf von Ivo Sasek an alle stummen Zeugen aus jeder Sparte der Fachwelt:
»Beteiligt euch endlich an der nötigen Aufklärungsarbeit! Sammelt euch mit euresgleichen! Lasst euer Fachwissen in den Aufklärungskampf mit einfließen und lasst uns hier an der hybriden Kampffront nicht weiter allein … denn wir haben bislang EUREN Kampf gekämpft! Wenn wir alle jetzt nicht unsere Wohlfühlzone verlassen, wird sie uns durch die hybriden Kriegstreiber genommen werden.« ✓
https://www.kla.tv/15993 Direkt zur Webseite von Ivo Sasek & OCG:
QUELLEN / LINKS
Whistleblower-Ärzte Dr. med. Wolfgang Wodarg – Internist, Lungenfacharzt und langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes in Deutschland https://www.youtube.com/watch?v=va-3z… ab Min 14:07 «…es entsteht so ein riesiger Schaden, dass ich mich freuen würde, wenn pfiffige Rechtsanwälte endlich damit Stopp machen, wenn sie die zur Rechenschaft ziehen. Die Menschen sind geschädigt. Durch fahrlässiges Verhalten. Und das ist eine Sache die kann man privat nicht tolerieren, die darf man aber auch im öffentlichen Leben nicht tolerieren. Ich fordere einen Untersuchungsausschuss der eingerichtet wird im Parlament. … Das was hier passiert ist, ist unverantwortlich. Die Politiker sind vielleicht blöd, was solche… Ich bin ja selber einer, deshalb kann ich das sagen. Die meisten Politiker verstehen da nichts von, die sind abhängig von ihren Instituten. Aber wenn die Institute sich wie Hofschranzen verhalten…Wenn sie dem nachplappern, was der „Herr“ hören will… Wenn sie nicht kritisch bleiben, wenn sie nicht mal Fragen stellen, sondern dem Mainstream hinterher laufen – dann steht der Kaiser nachher nackt da und das muss dann auch deutlich werden….» ———————————————————————————————————–
Dr. med. Bodo Schiffmann – Ärztlicher Leiter eines überregionalen Zentrums für Schwindelerkrankungen in Süddeutschland https://www.youtube.com/watch?v=i-4WV… ab Min 9:50 «… Die kritischen Stimmen nehmen zu… Wenn sie zu den Politikern gehören, wenn sie zu demokratischen Parteien gehören, beenden sie das Chaos. Nehmen sie ihre Aufgabe als Opposition ernst. Es ist ihre Aufgabe die Gegenseite zu beleuchten und nicht das mitzureden, was die Regierung sagt. Das ist Demokratie. Sie müssen die Gegenposition übernehmen! …» ———————————————————————————————————–
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi – Mediziner und Facharzt für Mikrobiologie, ehemaliger Professor an der Gutenberg-Universität Mainz und 22 Jahre lang Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene. https://www.youtube.com/watch?v=JBB9b… ab Min 9:00 «…Ich kann nur sagen: Diese Maßnahmen sind selbstzerstörerisch und wenn die Gesellschaft diese akzeptiert und durchführt, gleicht dieses einem kollektiven Selbstmord.»
———————————————————————————————————–
Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz – Immunologe und Toxikologe https://www.youtube.com/watch?v=7wfb-… ab Min. 9:38 „… Warum sich so wenig andere Wissenschaftler, wie z. B. Herr Dr. Wodarg oder auch ich jetzt öffentlich äußern, kann ich auch nur vermuten. Natürlich ist es z.Zt. Mainstream, die Apokalypse zu predigen. Junge Wissenschaftler tun gut daran, sich in dieser Situation nicht zu äußern, weil sie damit ihre Karriere gefährden. Das ist unser Wissenschaftssystem und auch das System in der Medizin, welches sehr hierarchisch ist und wo man sehr vorsichtig sein sollte, eine andere Meinung zu äußern. Viele Wissenschaftler in den Universitäten bangen möglicherweise auch um Forschungsmittel, wenn sie jetzt nicht das Lied singen was ganz laut draußen gesungen wird. …“
Dr. med. Claus Köhnlein – Internist https://www.youtube.com/watch?v=TVHZ1… 
Tags / Schlagworte  #KlaTV #IvoSasek #Covid_19

Erinnerung 11.03.2013: Das ist der Killer von Daniel……Türken freuen sich das Daniel tot ist…. Beweise hier….


.

Mord in Kirchweyhe: Türken verhöhnen Opfer im Internet

.

daniel und der mörder

Der mehrfach vorbestrafte, nie verurteilte Mörder und Schwerkrimineller, Türke Cihan A. (20)

.

Es ist an Schamlosigkeit, Menschenverachtung und Grausamkeit kaum noch zu überbieten. Nachdem am Wochenende der 25-jährige Daniel S. im niedersächsischen Kirchweyhe von einer Türkenbande ins Koma getreten wurde und heute von seinen lebenserhaltenden Geräten genommen werden soll, wird er im Internet auch noch verhöhnt.

(Mit Dank an Einzelfallbearbeiter)

Sie traten ihm regelrecht das Hirn kaputt:

Eine Bande ehrloser und feiger Türken ohne jeglichen Respekt vor Leben und Gesundheit, ohne einen Fliegenschiss Anstand im Leib. Daniel S. hatte keine Chance, dabei wollte er nur schlichtend eingreifen.

Doch der Tod des Opfers reicht scheinbar nicht aus. Der Hass auf Deutsche, der Hass auf dieses Land und diese Kultur ist unermesslich. Und so schreibt man im Internet:

daniel- türken freuen sich 2 daniel- türken freuen sich

.

Damit nicht genug. Dieser Eintrag bekommt von einigen Nutzern – fast ausschließlich migrantisch – auch noch Zustimmung. Barbarisch.
Jedem Menschen bleibt es nun selbst überlassen, sich dazu eine Meinung zu bilden.

Wir möchten der Familie und Freunden von Daniel S. unser Beileid aussprechen und wünschen ihnen viel Kraft und Gottes Segen.

.

Kirchweyhe –

Cihan A. (20, re.) guckt mit eiskaltem Blick in die Kamera. Er will cool wirken und ist doch so feige. Er ist der junge Türke, der Lackierer Daniel S. (25) ins Koma getreten haben soll. Jetzt sitzt er in U-Haft, muss sich wegen Mordes verantworten.

Denn Daniel ist hirntot. Seine Mutter Ruth S. zu BILD: „Gestern stellten die Ärzte die Zufuhr aller kreislaufstabilisierenden Medikamente ab. Seine Hirntätigkeit zeigt eine Nulllinie. Der Täter hat sein Gehirn völlig zerstört. Nur die Beatmung müssen sie noch laufen lassen. Denn im hinteren Bereich ist noch eine minimale Aktivität nachweisbar. Vorher dürfen sie ihn nicht für tot erklären.“

Die Mutter kämpft mit den Tränen, ringt um Fassung. „Sie lassen ihn auf natürlichem Weg sterben. Doch Dani ist eigentlich schon tot. Ich hoffe, er leidet nicht mehr. Ich bin erleichtert, wenn ich ihn endlich beerdigen darf. Er hatte seit der Prügel-Attacke keine Chance, weiter zu leben.“

Schlimm: Das Opfer wird auf Facebook von jungen Türken als Nazi verhöhnt. So schreibt Ali E. in seinem Account: „Ein Bastard Nazi weniger in weyhe das ist ja suppii“.

Und Hussein schreibt perfide: „Cihan hätte sich bestimmt nicht gedacht das dass so schlimm endet es ist nur eure dreckige Art die uns zwingt mit euch sowas zu machen ihr Nazis“. Ali E. schrieb auch: „Lak ich fick alle deutsche und Bild Zeitung“.

Gestern nahm Daniels Mutter Ruth S. alle Kraft zusammen, besuchte mit ihren Kindern (25, 22, 21) den Tatort, legten Grablichter, Rosen und Abschiedsbriefe nieder. „Wir lieben Dich, vermissen Dich, wollen Dich wieder…Mama“.

.

.

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

bei Bedarf:
unten rechts steht “view fullsize” – anklicken und Bild wird in DINA4-Größe angezeigt zum bequemen lesen.

.

türken


bild.de/regional/bremen/totschlag/das-ist-der-killer-von-daniel-29496848.bild.html#

zukunftskinder.org/?p=39275

Europa verraten und verkauft – Andreas Popp


 

oder

 

Am 12.11.2018 veröffentlicht

Es ist den Autoren der Freien Medien wie auch den Mitgliedern der AfD zu verdanken, dass in Deutschland endlich öffentlich über den Globalen Migrationspakt diskutiert wird, nachdem sowohl Deutschlands Systempolitiker als auch dessen „Qualitätsjournalisten“ eine Debatte über diese einflussreiche und Zukunft verändernde Entscheidung offenbar nicht für nötig hielten.
Fakt ist, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch zum Schlimmsten verändern werden.
Durch die am 10. und 11. Dezember 2018 geplante Ratifizierung des Globalen UN-Migrationspakts werden die Einwanderungsbedingungen für alle Migrationswilligen dieser Welt bedingungslos ermöglicht. Bedingungslos! Denn die Migranten dürfen bei ihrer Einwanderung zwar auf eine hohe Anzahl von Rechten pochen, Verpflichtungen jedoch werden von ihnen in keinerlei Weise gefordert.
Dabei ist die Zielgruppe des Pakts nicht etwa die Gruppe der Kriegsflüchtlinge oder Asylbewerber, sondern Menschen, die sich von der Auswanderung eine „bessere wirtschaftliche, berufliche oder Sicherheitsperspektiven erhoffen“. Dies muss zwangsläufig zu einem sozialen wie auch wirtschaftlichen Ungleichgewicht führen.
Das Chaos ist vorprogrammiert. Der Gründer der Wissensmanufaktur, Andreas Popp, stellt in diesem Video die Frage an die deutschen Politiker, wie sie die Zustimmung zum Pakt mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Ein letzter Zwischenruf, der Geist und Seele der Akteure berühren soll.

Wenn eine ganze Nation heuchelt – Grundrente sorgt für Aufruhr, Migrantenmilliarden für Schweigen


Ganz Deutschland ist wegen der Grundrentendebatte in heller Aufregung. Jetzt, wo die Rente verabschiedet wurde, hagelt es Kritik. Die Befürworter bleiben leider in der Minderzahl. Eine „Minimallösung“ wollen einige in ihr sehen. Andere schimpfen, sie sei nicht finanzierbar, ungerecht, leistungsfremd, ein fauler Kompromiss, Kuhhandel, Verstoß gegen das Grundgesetz, fröhliches Verteilen, Respektlos-Rente, Willkürrente und was sonst noch immer. Ist das nicht alles eine große Heuchelei?

Grundrente statt Migrantenkosten – diese Parole kann nicht oft genug wiederholt werden

Die 1,5 Millionen zukünftigen „Grundrentner“ werden ab 2021 etwa 1,5 Milliarden Euro kosten. Das wären etwa 1000 Euro pro Person jährlich und erbärmlich wenig. So viel kostet ein UMA (unbegleiteter minderjährige Asylant) in gerade einmal vier Tagen.

Die Asylindustrie hat hier das lukrative Geschäft voll im Griff. Die Migranten schlagen heute – bundesweite Zahlen zum Tabu-Thema werden nicht ernsthaft eingeklagt – dagegen mit 40 Milliarden Euro pro Jahr zu Buche. Das entspricht etwa dem Etat des Verteidigungsministeriums.

Fazit

Der Slogan „Grundrente statt Asylkosten“ müsste auf jedem Plakat bei jeder „populistischen Demo“ ganz vorne stehen. Oder ist es mittlerweile jedermann hierzulande egal, ob das Ausland über uns lacht, wenn wir von „den Gästen“ ausgebeutet werden, das Geld für die Bundeswehr, die Mutterrente oder den Sozialen Wohnungsbau fehlt und alle noch gewaltig heucheln. Zählt das „sich selbst betrügen“ zu den deutschen und westlichen Werten?

.

Grundrente sorgt für Aufruhr, Migrantenmilliarden für Schweigen

Bradberry: „Das Märchen vom bösen Deutschen“…ein US-amerikanischer Marine-Offizier und Dipl.-Politologe spricht Klartext! …mit AUDIO


 

Benton L. Bradberry: Das Märchen vom bösen Deutschen

Eine US-amerikanischer Marine-Offizier und Dipl.-Politologe spricht
Klartext!

Weder Kaiser Wilhelm noch Hitler wollten Krieg. Sowohl der Erste als
auch der Zweite Weltkrieg wurde Deutschland von den Alliierten
aufgezwungen. Deutschlands große Sünde war es, zu spät als geeinter
Nationalstaat in Erscheinung zu treten und so das eingespielte
traditionelle System des Gleichgewichts der Kräfte in Europa zu stören.
Die bereits etablierten Großmächte Großbritannien, Frankreich und
Rußland schlossen sich 1914 zusammen, um diesen neuen Rivalen zu
vernichten. Als Deutschland sich phoenixgleich aus der Asche des
Ersten Weltkriegs erhob, um wieder eine Großmacht zu werden,
leisteten sie – unter Federführung der hinzukommenden USA – mit dem
Zweiten Weltkrieg ganze Arbeit.
Die vorsätzliche Vernichtung Deutschlands im Zweiten Weltkrieg läßt
sich nur mit der Zerstörung des alten Karthagos durch die Römer
vergleichen, und es geschah aus demselben Grund – einen
wirtschaftlichen Konkurrenten auszuschalten.
Die offizielle Geschichte der beiden Weltkriege, die Geschichte, die wir in
der Schule gelernt haben, ist ein Märchen.
Wie der Titel andeutet, handelt dieses Buch von der Falschdarstellung
Deutschlands als dem ultimativen „Bösewicht” der Geschichte. Laut der
offiziellen Geschichtsversion der westlichen Gesellschaft des 20.
Jahrhunderts war es Deutschland, das den Frieden in Europa störte und
beide Weltkriege verursachte, obwohl die Fakten dies nicht bestätigen.
In beiden Kriegen wurden von der Alliierten-Propaganda phantastische
Greuelmärchen ersonnen, um Haß gegen das deutsche Volk zu schüren
zu dem Zweck, die Öffentlichkeit für die Kriege zu gewinnen.
Die nach dem Zweiten Weltkrieg einsetzende „Holocaust“-Propaganda
tat ein übriges, das Bild von Deutschland als dem ultimativen Verbrecher
zu verfestigen.
Aber wie wahr ist eigentlich diese offizielle Geschichte?
War Deutschland wirklich der allerschlimmste Verbrecher der
Geschichte?
In diesem Buch zeichnet der Autor ein ganz anderes Bild.
Deutschland war weder der Verursacher des Ersten noch des Zweiten
Weltkriegs, sondern in beiden Kriegen das Opfer alliierter Aggression.
Die durch den Ersten Weltkrieg bewirkte politische Instabilität
ermöglichte die bolschewistische Revolution 1917 in Rußland, die den
Kommunismus hervorbrachte. Hitler und Deutschland sahen im
Weltkommunismus mit seiner Basis in der Sowjetunion eine existentielle
Bedrohung der westlichen, christlichen Zivilisation, und widmeten sich
einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihn.
Weit davon entfernt, der Friedensstörer Europas zu sein, diente
Deutschland als Bollwerk gegen die kommunistische Überflutung
Europas. Bedauerlich war, daß die Vereinigten Staaten und
Großbritannien das kommunistische Rußland nicht im gleichen Lichte
sahen, letztlich mit katastrophalen Folgen für die westliche Zivilisation.
Der Autor ist der Auffassung, daß England und die USA im Krieg die
falsche Seite wählten.
Zum Autor:
Benton L. Bradberry diente nahezu während des gesamten
Kalten Krieges (von 1955 bis 1977) als Offizier und Pilot in der
US-Navy. Seine Generation wurde in anti-deutscher
Propaganda und „Holocaust“-Geschichten regelrecht gebadet.
Während seiner Dienstjahre in der Marine waren es dann die
antikommunistische Propaganda und die Kriegspsychose des
Kalten Krieges. Da die Geschichte dieser Epoche ihn schon
immer fasziniert hatte, las er sich tief in die Materie ein.
Schon in seiner Zeit als Marineflieger hatte er viel von Europa
gesehen und war auch anschließend weit auf diesem Kontinent
gereist. Seine natürliche Skepsis ließ ihn schon vor langem
daran zweifeln, daß die Propaganda die ganze Geschichte
erzählt. So verbrachte er Jahre mit der Erforschung „der
anderen Seite der Geschichte“ – und schrieb darüber
schließlich ein Buch.
Der Autor ist Absolvent der Naval Post Graduate School in
Monterey, Kalifornien, und hat einen Abschluß in
Politikwissenschaften und Internationalen Beziehungen.

Vorwort bis Teil 3

Teile 4 bis 7

Teile 8 bis 11

Teile 12 bis 15

Teile 16 bis 19

Teile 20 bis 23 ENDE

 

Nachweise das man Deutsche Vorfahren hatte werden/wurden verbrannt…warum denn nur???


Fehler
Dieses Video existiert nicht

 

Tschüss Ahnenforschung
Tschüss Nachweis das man Deutsche Vorfahren hatte.
Tschüss Erbe (Eigentum,Haus,Grundstück)
Kann doch nicht wahr sein das Urkunden von ca 1890-1953 und evtl.länger öffentlich zugänglich sind und verbrannt wurden.

Update: Nikis Kanal nach diesem Video komplett gelöscht!!! Sicherungen hier: ENTHÜLLUNG: Greta Thunberg komplett ENTLARVT



https://vk.com/videos356447565

und auf Kanal deutschelobby-info

Fehler
Dieses Video existiert nicht

Carola Rackete und kein Ende: nur eine riesige Medienshow? …an Bord der „Sea-Watch 3“ befand sich durchgehend ein TV-Team des ARD-Magazins „Panorama“


Hans-Georg Maaßen hat einen heutigen Jouwatch-Artikel zur Panorama-Sendung um die Seenotrettungsaktion von Carola Rackete auf Twitter geteilt: „Sollte dieser Bericht zutreffen, ist Panorama jedenfalls kein Westfernsehen„, so der Ex-Verfassungsschutzpräsident. Im Kommentarbereich fliegen die Fetzen und auch in den Redaktionsstuben der Mainstreammedien dürfte das Entsetzen über das Teilen eines der führenden Nachrichtenmagazine der Gegenöffentlichkeit für schieres Entsetzen sorgen. Doch Maaßen findet auch Zustimmung: Bereits mehr als 800 User geben ihm bisher ein „Gefällt mir“.

Seit gestern nimmt seit Fall eine spektakuläre Wendung, nachdem bekannt wurde, dass sich an Bord der „Sea-Watch 3“ durchgehend ein TV-Team des ARD-Magazins „Panorama“ befand. War etwa alles nur ein Fernsehspiel für die ARD, war die gesamte „Rettungsaktion“ möglicherweise nur eine riesige Medienshow?

Was sich hier abzeichnet, ist ein ungeheuerlicher Skandal – denn anscheinend handelte es sich bei der ganzen Fahrt der Sea-Watch bis hin zur Verhaftung der Kapitänin um nichts weiter als ein geniales Propagandastück; immer mehr deutet darauf hin. Seit der Freitagssendung des ARD-Magazins ist bekannt, dass die beiden „Panorama“-Reporter Nadia Kailouli und Jonas Scheijäg die ganze Zeit über an Bord der „Sea Watch 3“ waren – und zwar vom ersten Moment ihres Ablegens in Sizilien bis zur Festnahme Carola Racketes auf Lampedusa. Rückschauend gleicht die gesamte Aktion einer Inszenierung – wohl mit dem von vornherein geplanten Ziel, um jeden Preis auf Konfrontation mit den italienischen Behörden zu gehen. Soviel Nähe zum gelenkten Geschehen lässt sogar CNN vor Neid erblassen.

Der „Panorama“-Beitrag beginnt mit einer für Anchorwoman Anja Reschke so typischen spöttelnden Anmoderation: Es sei „interessant zu beobachten, wie hierzulande jetzt plötzlich alle Experten für Seenotrettung und Seerecht sind, die genau wissen, was zu tun und zu lassen ist, wenn man auf Schlauchboote mit Flüchtlingen trifft – ohne irgendwelche Kenntnisse, was sich da genau abgespielt hat“. Zum Glück gibt’s dafür ja „Panorama“. Das Kamerateam habe „alles beobachtet und gefilmt – die ganze Odyssee der Sea Watch“, verkündet Reschke ganz unbescheiden. Den beiden Reportern war dabei nicht klar, so Reschke, dass ihre „Reise“ (sie nennt es ernsthaft so) „weltweit Schlagzeilen machen würde“. Denn: „Zu dieser Zeit interessierte sich kaum einer für Rettungsschiffe“ (auch das eine abenteuerliche Lüge im Nebensatz, denn über die Mittelmeer-Seenotrettung wird seit Jahren emotional gestritten, doch solche Details fallen bei Reschkes Agitprop-Duktus schon gar nicht mehr ins Gewicht).

Der sodann folgende knapp zwanzigminütige Einspieler mit den Aufnahmen von Bord ist ein Paradestück von Berechnung und inszenatorischer Ruchlosigkeit, wie man es auf hoher See seit der Dauerbegleitung der „KdF“-Kreuzfahrtschiffe der 1930er Jahre durch die Kamerateams des NS-Propagandaministeriums nicht mehr gesehen hat. Mit Journalismus hat dies nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun, was hier geschieht. Grenzen werden überschritten, es ist eine neue Dimension von „embedded coverage“, die über das Dabeisein weit hinausreicht: Es ist Mittäterschaft durch Unterlassen. „Mittendrin statt nur dabei“ 2.0 – eine wahrhaftige Perversion von Vor-Ort-Berichterstattung.

Zu sehen ist immer wieder Rackete. Dynamisch, aktiv, unerschrocken, fast schon sexy. Inszeniert wie ein Popstar. „Zufällig“ hält die Kamera gerade auf ihr Gesicht in Großaufnahme, als der angebliche „Hilferuf“ eingeht. Und was für ein Zufall – wäre der Notruf der Schiffbrüchigen nämlich nicht eingegangen, wäre das „Panorama“-Team ja ganz umsonst an Bord gegangen, müsste wochenlang untätig herumschippern und Carola Rackete filmen. Wer sich gerne verarschen lässt und an solche „Zufälle“ glaubt, für den ist diese angebliche „Reportage“ dann natürlich auch seriöser Journalismus. Und schon geht sie los, die „Rettung“: Energisch handelt die Crew. Bemerkenswert schnell ist die „Sea Watch 3“ bei den bereits wartenden Schlauchbootpeople. Professionell werden sie an Bord geholt. Wenig später schippert das Schiff bereits zurück gen Lampedusa. Doch, welch Überraschung und Wunder: Italien bleibt hart. Aber Rackete bleibt cool. Nervenstark und freundlich begegnet sie die an Bord gekommenen Beamten der italienischen Küstenwache. Sie unterschreibt irgendwelche Papiere, dann verschwinden die Polizisten wieder. Das tagelange Warten beginnt. Gezeigt wird, wie die Crew immer wieder an Deck beratschlagt, wohin sie fahren sollen, wenn Lampedusa dicht bleibt. „So viele Staaten haben sie angefragt. Von den meisten kamen Absagen oder gar keine Antwort.“, kommentiert die Stimme aus dem Off mit vorwurfsvollem Unterton.

Einer der Afrikaner wird gezeigt, wie er die Crew der „Sea-Watch 3“ angeblich fragt: „Ich möchte wissen, ob ihr uns nicht verhaftet, weil wir schwarz sind“. Sichtlich betroffen beruhigt einer von Racketes Hiwis den Mann und versucht, ihm „die Angst zu nehmen“. Hallo? Wer soll solch einen Stuss bitte glauben? Ein Afrikaner zahlt etliche tausend Euros für seine Überfahrt nach Europa, wird dazu planmässig von Seenotrettern aufgegabelt… und hat dann Angst, ausgerechnet von den Europäern aufgrund seiner Hautfarbe eingelocht zu werden, die ihn aus dem Meer ziehen?!? Geht’s überhaupt noch idiotischer?

An Bord darf dann ein anderer Aufgegabelter für „Panorama“ seine angebliche Geschichte erzählen: Von Folterungen mit Elektroschocks auf nassen Fußböden, von unmenschlichen Verhältnissen in den Lagern. Beweise für all das gibt es nicht. Sicherlich haben die Männer einiges Schlimmes erlebt. Doch es ist auch hier wieder eine Frage von Prioritäten und Verhältnissen. Auch ohne Satellitenfernsehen braucht man nicht allzu lange durch die TV-Kanäle zu zappen, um seriöse Afrika-Dokumentationen zu finden, die einem das Blut gefrieren lassen: Über Waisenkinder des ruandischen Völkermords. Über todgeweihte Hepatitiskranke, die in den Lagern des Tschad oder im Südsudan krepieren. Über kriegsverkrüppelte, unterernährte Kindersoldaten in Sierra Leone. Über junge HIV-positive sterbenskranke Mütter, die ihre von Fliegenlarven übersäte Neugeborene weinend in den Armen halten. Über Kriegsflüchtlinge in Darfur oder Hungeropfer. Das Elend dieses Kontinents ist grenzenlos. Niemand bestreitet dies ernsthaft.

Doch von diesen menschlichen Abgründen sieht man hier, unter der Sonne der Großen Syrte, rein gar nichts. Sie vollziehen sich weitab vom Gutmenschen-Radar all der Reschkes, Racketes, ihrer Zuschauer und Spendenhelfer. Die „Geretteten“, die hier von Carola Racketes Humanpiraten-Bande – zur verklärt-gefühlvollen Stimme der kommentierenden „Panorama“-Sprecherin – an Bord geholt und nun interviewt werden, sind allesamt und ausnahmslos junge, kräftige Männer, muskulös und offensichtlich gesund. Ihr Trauma muss folglich unsichtbar sein, und so haben sie Folter-Storys in petto, die so sonderbar unpräzise und untereinander so ähnlich bis gleichlautend anmuten, dass es wirkt, als hätten die Schlepperbarone sie diese auswendig lernen lassen. Gewiss; sie könnten wahr sein. Aber sie könnten ebenso vorgeschoben sein, um der „Flucht“ ein humanitäres Motiv zu geben. Solche Fragen freilich verbieten sich schon für eingefleischte „Panorama“-Fans. Es ist die mentale Hauruck- mit der Totschlagmethode kombiniert: Bei derartigen Opfergeschichten macht sich jeder schon zum Mittäter, der sie bloß kritisch hinterfragt.

Und Reschkes Abenteuerstory ist noch lange nicht zuende: Die Flüchtlinge liegen apathisch, scheinbar dehydriert an Deck, blicken auffallend synchron mit Leidensmiene ins Leere. Wie viele Takes es gebraucht hat, bis hier die richtigen Stimmungsbilder im Kasten waren? Wer weiß. Ein Dauerzustand kann die Situation jedenfalls nicht gewesen sein, denn wenig später sieht man sie schon wieder temperamentvoll und erregt mit der Besatzung diskutieren. Dann wird Carola Rackete eingeblendet, wie sie mit einem Mit-Aktivisten romantisch in der Abenddämmerung an der Reling hockt. Atmosphärische Bilder mit karibischem Flair fürs heimische Wohnzimmer der deutschen Betroffenheitsszene.

Die Reise neigt sich dem unweigerlichen Ende zu, und komischerweise wirken die Passagiere an „Tag 14 nach der Rettung“ (wie die „Dokumentation“ in kalendarischer Erzählweise einblendet) kein Deut geschwächter, mitgenommener oder körperlich irgendwie beeinträchtigter als bei ihrer Aufnahme. Von der medizinisch „kritischen Situation“, die Rackete angeblich „keine Minute“ mehr gelassen habe und die sie später als Grund für ihre verbotswidrige Rambo-Hafeneinfahrt auf Lampedusa anführen wird, ist hier – trotz aller dramaturgischen Bemühungen der TV-Teams – nicht das Geringste zu erkennen,

Am Ende dann sieht man rührselige Abschiedsszenen, ehe Rackete ihren perfekt in Szene gesetzten Kreuzgang antritt – entlang der Seitentreppe, direkt in die Arme der am Anlegesteg martialisch wartenden Carabinieri, die sie im Scheinwerferlicht in Empfang nehmen und ihr Handschellen anlegen. Subtext des Gezeigten: Ein himmelschreiendes Unrecht vollzieht sich da, die Schande Europas. Bis zum letzten Frame des Films muss sich Carola Rackete nicht eine einzige kritische Frage gefallen lassen; nichts darf ihren Heiligenschein trüben in „Panorama“, dieser Polit-Muppetshow.

Die hier am Werk sind – das Kamerateam auf der Sea-Watch bis in die Redaktionsstuben von „Panorama“ – sind keine Journalisten. Es sind als Reporter und Redaktionsleiter getarnte Aktivisten. Sie sind das, was man früher PR-Kader oder „Verbindungsoffiziere“ genannt hätte. Sie sind unverhohlene Vorklatscher der Seenotrettungs-NGO’s, im Resultat nichts anderes als Nützlinge des Schleppergeschäfts im Kampf für eigene Reichweite und die passenden Bilder. Interessant wäre zu erfahren, wie im Vorfeld der Kontakt zwischen Sea-Watch und der ARD konkret zustande kam, von wem hier die Initiative ausging. Wie auch immer, hier trafen jedenfalls Gleichgesinnte aufeinander: Öffentlich-rechtliche Reporter als Handlanger von Schleppern, die deren schädliche Sogwirkung multiplizieren helfen. Nichts ist in diesem Deutschland mehr unmöglich. Dazu passt auch hervorragend, dass die Dokumentation just zu einem Zeitpunkt ausgestrahlt wurde, da Carola Rackete ihre neugewonnene fragwürdige Popularität nutzt, um einen juristischen Feldzug gegen Italiens Innenminister Matteo Salvini zu führen – ein Schelm, wer Arges dabei denkt.

Es muss nun dringend aufgeklärt werden, wie diese „Reportage“ zustande kam. Was wusste „Panorama“ vorab? Wurden die „zu rettenden“ Flüchtlinge womöglich extra für die Reportage aufs Meer gebracht? Wieso kam erst jetzt ans Licht, dass ein deutsches Fernsehteam – sogar des deutschen Staatsfernsehens – mit an Bord war? Wieso berichtet „Panorama“ mit keinem Wort darüber, dass sehr wohl mehrere sichere Häfen in Tunesien und Libyen hätten angelaufen werden können, dies jedoch vorsätzlich abgelehnt wurde? Und inwieweit war die Brüskierung Salvinis von vornherein einkalkuliert? All diese Fragen harren einer sofortigen Untersuchung. Nicht nur der Rundfunkrat, auch der deutsche Presserat muss hier augenblicklich tätig werden.

Was sagte „Panorama“-Reschke vorgestern über ihren Film: „Man sollte sich das ansehen, wenn man mitreden will!“ Wohl wahr. Vor allem, wenn man mitreden will darüber, was diese Form von Indoktrination noch mit dem angeblichen „Informationsauftrag“ des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu tun hat.

.

https://www.journalistenwatch.com/2019/07/14/linkes-deutschland-maassen/

https://telegra.ph/Carola-Rackete-und-kein-Ende-07-14

BRiD: Warum Du Staatenlos bist! (+Wichtigen Link unter Video beachten!!)!!!


und hier

https://vk.com/video356447565_456240836

.

Bin ja wach würde ich behaupten….aber dieses Video ist krass…..da bekomme ich echt ein ungutes Gefühl

.

Video übernommen von: Preußen Uwe Schmidt, 31.05.2019 ———————-ECHTE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT nach Landeszugehörigkeit / § 116.1: Lest auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel:

Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine echte Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! http://www.chemtrail.de/?p=7277

Landtag von Baden-Württemberg16. WahlperiodeDrucksache 16 /188304. 04. 20171Eingegangen: 04. 04. 2017 / Ausgegeben: 06. 06. 2017Kleine AnfrageIch frage die Landesregierung:

1. Welchem Verwendungszweck dient der Staatsangehörigkeitsnachweis bzw. der Staatsangehörigkeitsausweis?

2. Für welche Rechtsgeschäfte oder Verwaltungsdienstleistungen ist er zwingend erforderlich?

3. Welche Dokumente erfüllen ersatzhalber den gleichen Zweck?

4. Welche Behörden stellen in Baden-Württemberg einen Nachweis über diedeutsche Staatsangehörigkeit („Staatsangehörigkeitsausweis“) aus?

5. Wie viele Staatsangehörigkeitsausweise sind von der jeweils zuständigen Be -hörde seit 1. Januar 2009 ausgestellt worden (aufgeschlüsselt nach Jahr undausstellender Behörde)?

6. Welche Rechtsfolgen sind mit der Rückgabe von Personaldokumenten wie Per-sonalausweis und Reisepass oder Führerschein u. ä. verbunden?

Da man das Dokument wohl aus dem Archiv genommen hat,kann man es bei mir anfordern: media@wirschmidt.de

Erinnerung 11.03.2013: Das ist der Killer von Daniel……Türken freuen sich das Daniel tot ist…. Beweise hier….


.

Mord in Kirchweyhe: Türken verhöhnen Opfer im Internet

.

daniel und der mörder

Der mehrfach vorbestrafte, nie verurteilte Mörder und Schwerkrimineller, Türke Cihan A. (20)

.

Es ist an Schamlosigkeit, Menschenverachtung und Grausamkeit kaum noch zu überbieten. Nachdem am Wochenende der 25-jährige Daniel S. im niedersächsischen Kirchweyhe von einer Türkenbande ins Koma getreten wurde und heute von seinen lebenserhaltenden Geräten genommen werden soll, wird er im Internet auch noch verhöhnt.

(Mit Dank an Einzelfallbearbeiter)

Sie traten ihm regelrecht das Hirn kaputt:

Eine Bande ehrloser und feiger Türken ohne jeglichen Respekt vor Leben und Gesundheit, ohne einen Fliegenschiss Anstand im Leib. Daniel S. hatte keine Chance, dabei wollte er nur schlichtend eingreifen.

Doch der Tod des Opfers reicht scheinbar nicht aus. Der Hass auf Deutsche, der Hass auf dieses Land und diese Kultur ist unermesslich. Und so schreibt man im Internet:

daniel- türken freuen sich 2 daniel- türken freuen sich

.

Damit nicht genug. Dieser Eintrag bekommt von einigen Nutzern – fast ausschließlich migrantisch – auch noch Zustimmung. Barbarisch.
Jedem Menschen bleibt es nun selbst überlassen, sich dazu eine Meinung zu bilden.

Wir möchten der Familie und Freunden von Daniel S. unser Beileid aussprechen und wünschen ihnen viel Kraft und Gottes Segen.

.

Kirchweyhe –

Cihan A. (20, re.) guckt mit eiskaltem Blick in die Kamera. Er will cool wirken und ist doch so feige. Er ist der junge Türke, der Lackierer Daniel S. (25) ins Koma getreten haben soll. Jetzt sitzt er in U-Haft, muss sich wegen Mordes verantworten.

Denn Daniel ist hirntot. Seine Mutter Ruth S. zu BILD: „Gestern stellten die Ärzte die Zufuhr aller kreislaufstabilisierenden Medikamente ab. Seine Hirntätigkeit zeigt eine Nulllinie. Der Täter hat sein Gehirn völlig zerstört. Nur die Beatmung müssen sie noch laufen lassen. Denn im hinteren Bereich ist noch eine minimale Aktivität nachweisbar. Vorher dürfen sie ihn nicht für tot erklären.“

Die Mutter kämpft mit den Tränen, ringt um Fassung. „Sie lassen ihn auf natürlichem Weg sterben. Doch Dani ist eigentlich schon tot. Ich hoffe, er leidet nicht mehr. Ich bin erleichtert, wenn ich ihn endlich beerdigen darf. Er hatte seit der Prügel-Attacke keine Chance, weiter zu leben.“

Schlimm: Das Opfer wird auf Facebook von jungen Türken als Nazi verhöhnt. So schreibt Ali E. in seinem Account: „Ein Bastard Nazi weniger in weyhe das ist ja suppii“.

Und Hussein schreibt perfide: „Cihan hätte sich bestimmt nicht gedacht das dass so schlimm endet es ist nur eure dreckige Art die uns zwingt mit euch sowas zu machen ihr Nazis“. Ali E. schrieb auch: „Lak ich fick alle deutsche und Bild Zeitung“.

Gestern nahm Daniels Mutter Ruth S. alle Kraft zusammen, besuchte mit ihren Kindern (25, 22, 21) den Tatort, legten Grablichter, Rosen und Abschiedsbriefe nieder. „Wir lieben Dich, vermissen Dich, wollen Dich wieder…Mama“.

.

.

nach anklicken öffnet sich der Bild-Betrachter…

bei Bedarf:
unten rechts steht “view fullsize” – anklicken und Bild wird in DINA4-Größe angezeigt zum bequemen lesen.

.

türken

————————————————————–

bild.de/regional/bremen/totschlag/das-ist-der-killer-von-daniel-29496848.bild.html#

zukunftskinder.org/?p=39275

die Amerikaner wolllten gegen Kriegsende einen großen Teil der deutschen Bevölkerung mit Giftgas vernichten.*


Der folgende Beitrag ist ein Artikel aus dem SPIEGEL aus dem Jahr 1988 und wird hier unverändert wiedergegeben. Er dient als unverfälschtes Zeitdokument eines einst unabhängigen deutschen Medienhauses, der auf diesem Blog gesichert wird.

ZEITGESCHICHTE

Vom Himmel hoch

Ein geheimer Plan enthüllt, daß die Amerikaner gegen Kriegsende bereit waren, einen großen Teil der deutschen Bevölkerung mit Giftgas zu vernichten.*Vier Tage schon lag das amerikanische Handelsschiff „John Harvey“ im Hafen der süditalienischen Stadt Bari, und die Ladung war noch immer nicht gelöscht. Weder der Kapitän noch die Besatzung ahnten, welch gefährliche Fracht sie im amerikanischen Baltimore, 5700 Seemeilen entfernt, an Bord genommen hatten. Nur sieben mitschippernde Soldaten, an ihrer Spitze Oberleutnant Howard Beckström, wußten über Einzelheiten Bescheid.

Am 2. Dezember 1943 zur Abendstunde griffen deutsche Ju-88-Bomber 20 Minuten lang die Piers in Bari an. Sie versenkten 17 Schiffe und beschädigten acht weitere schwer. Auch die 10617 Bruttoregistertonnen große „John Harvey“ fing Feuer und explodierte.

Bari auf einer Italien Karte, Fotos: Vergessene Geschichte

Getroffene Schiffe im Hafen von Bari

An den Hafenanlagen, zerstörte US Schiffe

Kurz darauf wurden Verletzte mit sonderbaren Symptomen in die Lazarette eingeliefert: Sie hatten Hautschäden, Augenschmerzen, geschwollene Geschlechtsteile, extrem niedrigen Blutdruck bei stark erhöhter Pulsfrequenz. Die Ärzte tippten auf eine spezielle Art von Hautentzündung – eine folgenschwere Fehldiagnose.
In dem US-Frachter lagerten, was Beckström, der bei dem Angriff getötet wurde, auf Weisung von oben hatte verschweigen müssen, 540 Tonnen Senfgas. Über 1000 Soldaten und Zivilisten kamen in den Schwaden des hochgiftigen Kampfstoffes ums Leben. Die Alliierten vertuschten, wie es zu dem Massensterben kommen konnte: Sie gaben „Verbrennung“, „Bronchitis“ oder „Lungenkomplikation“ als Todesursachen an.
Bis heute blieben die Hintergründe der „Katastrophe von Bari“, so der Historiker und Giftgas-Experte Günther Gellermann, ein strenggehütetes Geheimnis. Zwar spekulieren Militärhistoriker seit langem darüber, ob die Amerikaner nach ihrer Landung in Italien den dort „erwarteten deutschen Gaseinsatz mit einem entsprechenden Gegenschlag“ (Gellermann) kontern wollten – mehr war jedoch nicht bekannt.
Erst ein Zufallsfund des württembergischen Privatforschers und Fachautors Fritz Hahn, 66, in einem Washingtoner Archiv enthüllt die Dramatik eines Planes, den die US-Kriegführung unmittelbar nach dem „Ersteinsatz von Gas durch die Achsenmächte“ („G-Day“) verwirklichen wollte. Danach sollten, von Italien und England aus, Tausende Flugzeuge „in einer 15-Tage-Operation“ *___30 deutsche Großstädte mit Senfgas und/oder dem noch ____giftigeren Phosgen einnebeln, *___alle wichtigen Industrie- und Fabrikationsanlagen ____zerbomben und so den Zweiten Weltkrieg in Europa mit ____einem Schlag beenden.
Unter Punkt 4 des Plans („Mögliche Ergebnisse des Angriffs“) errechneten US-Spezialisten der Abteilung für Chemiekriegführung, wie viele Menschen „direkt beeinträchtigt“, also getötet würden – „5. 600. 000“. Weitere zwölf Millionen „würden dem vorgeschlagenen Angriff indirekt ausgesetzt“ sein.
Hitlers Nachrichtendienste hatten offenbar von den amerikanischen Vorbereitungen, wenn auch nur bruchstückhaft, erfahren. Sie wußten, daß seit Anfang 1943 laufend Kampfstoffe nach West- und Nordafrika verschifft und dort gelagert wurden – nicht allzuweit von Süditalien entfernt.
Die Kampfstoffe Phosgen und Senfgas waren im Ersten Weltkrieg, 1915 und 1917 an der West-Front, erstmals eingesetzt worden – von den Deutschen. Senfgas, das nach den Namen der Erfinder Lommel und Steinkopff auch „Lost“ genannt wird, ist ein Hautgift, Phosgen greift die Lunge an. „Der Atem“, beschreibt ein Mediziner die Wirkung, „wird immer kürzer und stoßweiser, bis der Tod durch Ersticken eintritt.“

Auswirkungen von Senfgas auf die Haut, Foto: stahlgewitter

Als 1919 nach dem Ersten Weltkrieg in Versailles Frieden geschlossen wurde, untersagten die Siegermächte dem Verlierer Herstellung und Einfuhr von „erstickenden, giftigen oder ähnlichen Gasen sowie allen derartigen Flüssigkeiten, Stoffen“. Die Anweisung wurde nie kontrolliert, bald lief die Produktion in Deutschland wieder auf vollen Touren.

Auch die internationale Vereinbarung „über das Verbot des Kriegseinsatzes“ chemischer und bakteriologischer Stoffe („Genfer Protokoll“) sechs Jahre später war nur halbherzig. So propagierten die USA zwar die Ächtung solcher Waffen, das Abkommen aber ratifizierten sie damals nicht.
Amerikanische Chemiker forcierten, genauso wie deutsche Hersteller, die Giftgas-Produktion, Militärs erdachten neue Strategien. General Amos Fries, damals Chef des „Chemical Warfare Service“, lobte die „Kunst der Vervollkommnung … giftiger Gasbomben“. Er prophezeite, den „Krieg der Zukunft“ werden jene „gewinnen, die den weitestgehenden Gebrauch von der chemischen Waffe machen werden“ – vom Himmel hoch, gebombt oder gesprüht.
Auch Hitler, als Gefreiter 1918 selber Opfer eines britischen Gasangriffs („Um mich war es finster, die Augen waren in glühende Kohlen verwandelt“), ließ kräftig an Plänen arbeiten, Kampfstoffe „gegen die feindliche Zivilbevölkerung“ (so eine Nazi-Denkschrift aus der Kriegszeit) einzusetzen. So könnten, heißt es darin weiter, „auf lange Zeit hin Panik und völliger Stillstand im Leben einer begifteten Stadt“ erzwungen werden.
Ein letztes Mittel: Andere Bewaffnung war im Sommer 1944 bereits knapp. Tausende von Kampfpanzern konnten nicht gebaut werden, Haubitzen-Granaten waren kaum mehr vorhanden, der Vorrat an 7,9-Millimeter-Infanteriepatronen reichte, hat Spezialist Hahn ausgerechnet, nur noch „ganze zehn Tage“ _(Fritz Hahn: „Waffen und Geheimwaffen des ) _(deutschen Heeres 1933-1945“. Bernard & ) _(Graefe Verlag, Koblenz, 1987; 2 Bände, ) _(138 Mark. ) .
Zum selben Zeitpunkt verfügte die Wehrmacht über mehr als 50000 Tonnen Giftgas – „eine beachtliche strategische Variante, auf die eine in die Enge getriebene, fanatische Führung hätte zurückgreifen können“, sagt der Freiburger Militärhistoriker Rolf-Dieter Müller. Zu jenen Kampfstoffen gehörten auch die Nervengifte Tabun und Sarin, deren Produktion auf Hitlers Weisung hin vorangetrieben werden sollte – zumal der Kriegsgegner sie noch nicht entwickelt hatte.
Die Amerikaner und ihre Verbündeten waren allerdings längst gewappnet, auf einen deutschen Gasangriff sofort mit der flächendeckenden Vernichtung des Kriegsgegners zu reagieren. „Ich hoffe“, erklärte Präsident Roosevelt, „daß wir … nie dazu gezwungen sein werden. Ich stelle kategorisch fest, daß wir unter keinen Umständen auf den Einsatz derartiger Waffen zurückgreifen, solange es der Feind nicht … tut.“
Für alle 30 Städte, vom US-Verteidigungsministerium und von Geheimdienstlern als „Schlüsselziele“ ausgesucht, gab es präzise Beschreibungen jener Viertel, die als Angriffsobjekt „empfehlenswert“ seien – in Hamburg, beispielsweise, waren es drei: _____“ I. Dieses Ziel umfaßt die Innenstadt mit einer Fläche “ _____“ von einer Quadratmeile … annähernd 200000 Personen “ _____“ (nächtliche Bevölkerung um 100000), das Geschäfts- und “ _____“ Speicherzentrum. Angrenzend im Süden der Hafen längs der “ _____“ Elbe, eingeschlossen sind die U-Boot-Werften. “ _____“ II. Dieses Ziel umfaßt das dichtbevölkerte Wohngebiet “ _____“ östlich des Altonaer Bahnhofs, “ _____“ nördlich der Elbe und des Parkgürtels um die “ _____“ Innenstadt, südlich von Eimsbüttel, des “ _____“ dichtbesiedeltsten Stadtteils. In diesem anderthalb “ _____“ Quadratmeilen großen Zielgebiet leben 190000 Menschen. “ _____“ III. Dieses Ziel umfaßt die dichtbesiedelten “ _____“ Wohngebiete im Nordosten der Stadt. In diesem anderthalb “ _____“ Quadratmeilen großen Zielgebiet leben 140000 Menschen. „
Fünf Städte – München, Augsburg, Nürnberg, Stuttgart und Karlsruhe – sollten vom italienischen US-Stützpunkt Foggia, rund 100 Kilometer nördlich von Bari, angeflogen werden. Alle anderen – unter ihnen Berlin, Köln, Düsseldorf, Leipzig und Dresden – von London aus.
Je nach den klimatischen Bedingungen wären das leicht flüchtige Phosgen oder der schwerere Lost abgeworfen worden. Dabei kalkulierten die Planer zur Vergiftung „einer Quadratmeile“ den Einsatz von mindestens „100 Flugzeugen mit 4000 Bomben a 100 Pfund (Lost)“ oder „600 Bomben a 1000 Pfund (Phosgen)“ ein.
Amerikas Chemiefabriken hatten genügend Kampfstoff produziert, gegen Ende des Krieges lagerten in den Arsenalen 140.000 Tonnen. Aber es standen zum damaligen Zeitpunkt nicht genügend Bomber bereit.
Bei einem Angriff im März 1944 hätte die amerikanische Luftwaffe jedoch 63 Prozent des „Zielprogramms“ erledigen können, im Juni schon 76 Prozent. Möglich scheint, daß die Briten im Bedarfsfall mitgeflogen wären, am 1. April 1944 standen bei der Royal Air Force 5630 Bomber parat, 45 mehr als bei den amerikanischen Verbündeten.
Englands Premierminister Winston Churchill verfolgte ähnliche Ziele wie damals Roosevelt, auch auf britischer Seite wurde „sehr ernsthaft über einen Gaseinsatz gegen Deutschland“ (Gellermann) nachgedacht. So teilte Churchill am 6. Juli 1944 seinem Stabschef, General Hastings Lionel Ismay, mit: _____“ Ich wünsche, daß eine kaltblütige Einschätzung “ _____“ darüber vorgenommen wird, ob es günstiger für uns wäre, “ _____“ Giftgas einzusetzen … Wenn wir dies tun, dann sollte es “ _____“ hundertprozentig sein. „
Churchill verlangte, daß „die Angelegenheit in der Zwischenzeit von vernünftigen Leuten“ behandelt werde – nicht von „psalmodierenden uniformierten Defätisten, die einem hin und wieder über den Weg laufen“.
Seine Militärs hielten sich jedoch zurück. „Bislang“, meldeten sie dem Regierungschef, sei die „Moral der deutschen Bevölkerung durch unsere Luftangriffe nicht gebrochen“ worden, der „Vorteil der Überraschung“ könne „daher nur von kurzer Dauer“ sein. Außerdem, argumentierten sie, verfüge der „Gegner über eine gute Gasschutzausrüstung“.
Daß Gasmasken bei Lost- oder Phosgen-Einsätzen lebensrettend sein können, belegt eine Statistik aus dem Ersten Weltkrieg. Während anfangs, „als das Gas auf unvorbereitete Gegner prallte“ (so der Kieler Chemiker Ulrich Müller), die „tödlichen Verluste bis zu 35 Prozent“ betrugen, sanken sie zum Ende auf knapp zwei Prozent – dank der Schutzmaßnahmen.

Deutsche Soldaten und Maultier mit Gasmasken während des 1. Weltkriegs an der Westfront. Foto, 1917. Berlin, Sammlung Archiv für Kunst und Geschichte.

Doch Deutschland war, entgegen der Einschätzung der Londoner Generalität, fast schutzlos. Weder gab es Sirenen für Gasalarm noch genügend Luftschutzräume. Etwa 65 Prozent aller Zivilisten im Reichsgebiet, so errechnet Gellermann, „besaßen keine Gasmasken“.

Am schlimmsten stellte sich die Lage bei kleinen Mädchen und Jungen bis zu drei Jahren dar. Sie sollten, nach Hitlers Vorstellungen, eigentlich mit speziellen, rundum abgedichteten Gasbettchen und Gasjäckchen aus Gummi ausgerüstet werden. Doch weil es weder genug Kautschuk noch den Ersatzstoff Buna gab, waren fast 90 Prozent der Kinder ungeschützt.
„Die Eröffnung eines Gaskrieges durch die Alliierten zu diesem Zeitpunkt“, resümiert Gellermann, „hätte zu einer Katastrophe geführt und Deutschland wahrscheinlich gezwungen, innerhalb kürzester Zeit die Waffen niederzulegen.“
Bei der Erläuterung von Giftgas-Waffen. Fritz Hahn: „Waffen und Geheimwaffen des deutschen Heeres 1933-1945“. Bernard & Graefe Verlag, Koblenz, 1987; 2 Bände, 138 Mark.
.

Erschütternde Mobbing-Stories es dem #TAGESSPIEGEL | Schul-Horror


oder gesichert bei

 

Marianne Molly
Nicht jeder kann mal eben so umziehen. Du sagst,, die Täter sind eben so“ kann ich so, nicht akzeptieren. Deutsche werden nicht akzeptiert und wir sollen es so hin nehmen weil die Migranten so sind? Nein… Und einfach mal die Kinder in eine andere Schule geben ist auch nicht mal eben so. Dann, wo gibt es noch Schulen in der überwiegend Deutsche Kinder sind? Überwiegend sieht man Migranten Kinder. Diese werden von den Eltern gegen Deutsche aufgehetzt, somit wird die Gewalt geschürt und auch wegen der Überzahl der Migranten. Wenn ich ein Kind im Schulalter hätte und müßte mein Kind nur einmal aus dem KH holen weil es in der Schule zusammen geschlagen wurde, würde es solange nicht in die Schule gehen, bis ich eine andere gefunden hätte. Lieber Ärger mit den Schulamt, als ein totes Kind.
Soviel tägliche Schweinereien kann man gar nicht alle zutage fördern.

Ich bin auch Schüler aber in der 6.Klasse und 12 und bei mir sind diese Araber auch so

Bundestag bestätigt: Die ethnokulturelle Identität muss erhalten werden!…Wir haben ein wichtiges Dokument in der Hand um sie zu entlarven.


Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität zerstört wird, was nichts anderes als ein Völkermord ist….

Wir haben ein wichtiges Dokument in der Hand um sie zu entlarven. Bitte verbreitetet diesen Text: Meine Version:

„Im Hinblick darauf, dass die Deutschen sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der deutschen Behörden im Jahr 2015, die im Ergebnis in Bezug auf Deutschland zur Zerstörung der Identität der Deutschen führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Arabern in großer Zahl, (…) …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass … die deutschen Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der deutschen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Arabern in großer Zahl, um die deutsche Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der deutschen Kultur…“

Originalversion:

Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird: „(…) Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration. (…) …fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur…“

oder gesichert bei

§116.1 Staatsangehörige + Wahlrecht/ AFD+ „Gelber Schein“


oder

 

§116.1: ECHTE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT nach Landeszugehörigkeit / § 116.1: Lest auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel: Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine echte Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! http://www.chemtrail.de/?p=7277 ——————————————– AUFKLÄRUNGS- MATERIAL: Link zum Shop: http://www.chemtrail.de/?post_type=pr… Link zu EXPRESS ZEITUNG: https://shop.expresszeitung.com/?atid… ————————————————————————————— UNO-Migrationsabkommen Marrakesch . Ladet bitte das Flugi- PDF dazu ( auf http://www.chemtrail.de ) ganz oben herunter + verbreitet es massenhaft per Mail, per Papier etc. , genauso wie die folgenden Papiere der UN von 2000 + 2 x von der EU zur Massenmigration. Lt. EU- Analyse könnten wir noch weitere 192 Millionen Migranten aufnehmen!! Das ergäben 274 Millionen Einwohner für Deutschland!! (EPOCH TIMES vom 6.11.2018) WERDET AKTIV!!!! Bitte Infos als Mail + Flyer verbreiten: VEREINTE NATIONEN FORDERN BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH VON DEUTSCHLAND (UN- REPLACEMENT MIGRATION = AUSTAUSCH- MIGRATION) http://www.chemtrail.de/?p=10191 + Die Maske fällt- Vizepräsident der EU-Kommission Timmermans: „MONOKULTURELLE STAATEN AUSRADIEREN“ «. http://www.chemtrail.de/?p=11242#more… + EU- MIGRATIONSKANÄLE – NEU ANSIEDLUNG : europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm ————————————————————————————– ECHTE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT nach Landeszugehörigkeit / § 116.1: Lest auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel: Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine echte Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! http://www.chemtrail.de/?p=7277 STILLE ENTEIGNUNG DROHT! HOLT EUCH UNBEDINGT DEN FLURSTÜCKS-UND EIGENTUMSNACHWEIS VOM KATASTERAMT MIT STEMPEL UND UNTERSCHRIFT FÜR 30 EURO! (in Niedersachsen jetzt Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung benannt) Wenn gefragt wird, wofür Ihr das braucht, dann fangt bitte NICHT an, mit dem Deutschen Reich zu argumentieren, sondern sagt, daß Ihr Eure Liegenschaft verkaufen wollt + einen Makler eingeschaltet habt, welcher ausländische Interessenten gefunden hat, welche den EIGENTUMSNACHWEIS verlangen! Dann läuft alles glatt ab! Ich habe den EIGENTUMS-NACHWEIS schon länger. BITTE erledigt das noch möglichst bald. Es EILT! Weitere interessante Informationen (+FLYER, AUFKLEBER, BÜCHER, SONDERDRUCKE ÜBER WETTERKONTROLLE, DIE WAHRE (ELEKTRO-MAGNETISCHE /SKALARE) URSACHE DES TSCHERNOBYL-GAU;+ URANMUNITION- EINSATZ) finden Sie im Shop auf: http://www.chemtrail.de/

Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität zerstört wird, was nichts anderes als ein Völkermord ist….


Während bundesdeutsche Politiker heute die massenhafte Zuwanderung von Fremden nach Europa und Deutschland begrüßen und der Mirationspakt unterzeichnet wurde, was ein voraussichtliches Ende für Deutschland bedeutet, wurden derartige Geschehnisse vor wenigen Jahren noch als Zerstörung der Identität verurteilt.

Nachdem China im Jahre 1950 in Tibet einmarschiert war und massenweise Chinesen in das besetzte Land übersiedelten, kam der Bundestag zu dem Entschluss, dass eine Massenzuwanderung einem Genozid an der angestammten Bevölkerung gleichkommt.

von Günther Strauß

  • Im Jahre 1996 beschloss der Bundestag eine Resolution, welche die Abgeordneten der CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen einbrachten: Ohne parlamentarische Beratung und ohne Gegenstimmen bei drei Enthaltungen wurde diese beschlossen. Die Abgeordneten hatten sich davon trotz massiver Einschüchterungen, Drohungen mit Sanktionen und Protesten der chinesischen Regierung nicht abbringen lassen.

Mit der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird, was nichts anderes als ein Völkermord ist.

Die wichtigsten Inhalte haben wir nachfolgend kurz zusammengefasst:

Der Deutsche Bundestag, (…)

  • im Hinblick darauf, daß Tibet sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt hat, (…) verurteilt die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis gerade auch in Bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität führt, insbesondere mittels Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl (…)
  • fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß (…) die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur; (…) die wirtschaftlichen, sozialen, rechtlichen und politischen Benachteiligungen der tibetischen Bevölkerung aufgehoben werden; alle politischen Gefangenen in Tibet freigelassen werden; (…) dem Verlangen des tibetischen Volkes, die tibetische Kultur und Religion zu erhalten, verstärkt Beachtung geschenkt wird (…).

Es ist schon erstaunlich, wie sich die deutschen Politiker noch vor wenigen Jahren vehement für die Erhaltung von ethnischer und kultureller Identität einsetzen konnten. Damals war man offenbar sogar noch der Meinung, dass eine massenhafte Zuwanderung von Fremden ein Völkermord sei. Die Benachteiligung von Einheimischen war nach Ansicht der Politik ein unhaltbarer Zustand, der beseitigt werden müsse. Und Kultur sowie Religion müssten erhalten bleiben.

.

https://freie-medien.tv/aufgedeckt-bundestag-stellte-1996-zu-tibet-fest-massenmigration-ist-voelkermord/

Afrika – die Schwarzen – die wahre Geschichte über ihre „Unterdrückung“…Teil 1


Stellen Sie sich vor: Der Präsident der drittstärksten Partei im Bundestag oder sonst wo in einem westlichen Land würde vor einer johlenden Menge herumtanzen und ins Mikrofon schreien

«Tötet sie, die Minderheit! tötet sie, töööötet sie! Schlitzt ihnen die Kehle auf und erschiesst sie, die Minderheit! humm, bumm, bäng!».

Die Menge springt im Takt und schreit synchron

«bumm, bumm, bängü».

Und in einem TV-Interview konstatiert derselbe Parteipräsident lächelnd:

«Ich habe nicht dazu aufgerufen, die Minderheit‘ zu töten… zumindest bis jetzt nicht. Für die Zukunft kann ich es nicht garantieren».

Bevor Sie nun empört und angewidert ob solcher Zeilen den Kopf schütteln oder gar die Zeitung weglegen, sollten Sie wissen, dass genau dies derweil in SüdAfrika geschieht, nämlich der Minderheit Südafrikas: den Buren und der weissen Bevölkerung insgesamt!

Drama in Südafrika als Blaupause für Europa?

Seit dem «ethnischen Machtwechsel» in Südafrika, der in fast allen europäischen Staaten ebenfalls bevorstehen könnte, wird dort ein Klima des Hasses gegen weisse Menschen gefördert, das mit staatlichen Enteignungen der europäisch-stämmigen Landbesitzer bereits die nächste Phase der Eskalation erreicht hat. Diese Enteignungen leisten wiederum brutalen Überfällen auf weisse Farmer Vorschub, bei denen die schwarzen Mobs rauben, vergewaltigen, foltern und morden.

Schon in den vergangenen Ausgaben der ExpressZeitung haben wir aufgezeigt, wie Europa systematisch mit Migranten geflutet wird, die zu diesem Zweck weiter brutalisiert wurden.

Diese könnten, wenn sie eines Tages die demokratische Mehrheit erlangen sollten, die Europäer ebenso entrechten, wie es aktuell den Weissen in Südafrika geschieht. Findet in Südafrika heute schon statt, was uns im Europa von Morgen blüht?

Afrika – die Schwarzen – die wahre Geschichte über ihre Unterdrückung…

Europa verraten und verkauft – Andreas Popp


 

oder

 

Am 12.11.2018 veröffentlicht

Es ist den Autoren der Freien Medien wie auch den Mitgliedern der AfD zu verdanken, dass in Deutschland endlich öffentlich über den Globalen Migrationspakt diskutiert wird, nachdem sowohl Deutschlands Systempolitiker als auch dessen „Qualitätsjournalisten“ eine Debatte über diese einflussreiche und Zukunft verändernde Entscheidung offenbar nicht für nötig hielten.
Fakt ist, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch zum Schlimmsten verändern werden.
Durch die am 10. und 11. Dezember 2018 geplante Ratifizierung des Globalen UN-Migrationspakts werden die Einwanderungsbedingungen für alle Migrationswilligen dieser Welt bedingungslos ermöglicht. Bedingungslos! Denn die Migranten dürfen bei ihrer Einwanderung zwar auf eine hohe Anzahl von Rechten pochen, Verpflichtungen jedoch werden von ihnen in keinerlei Weise gefordert.
Dabei ist die Zielgruppe des Pakts nicht etwa die Gruppe der Kriegsflüchtlinge oder Asylbewerber, sondern Menschen, die sich von der Auswanderung eine „bessere wirtschaftliche, berufliche oder Sicherheitsperspektiven erhoffen“. Dies muss zwangsläufig zu einem sozialen wie auch wirtschaftlichen Ungleichgewicht führen.
Das Chaos ist vorprogrammiert. Der Gründer der Wissensmanufaktur, Andreas Popp, stellt in diesem Video die Frage an die deutschen Politiker, wie sie die Zustimmung zum Pakt mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Ein letzter Zwischenruf, der Geist und Seele der Akteure berühren soll.

Deutsche ohne Migrationshintergrund bald eine Minderheit


 

oder

Am 12.11.2018 veröffentlicht

Ferda Ataman ist eine „deutsche“ türkische Journalistin, im Vorstand des Vereins „Neue Deutsche Medienmacher“. Für Ataman ist offensichtlich klar, dass Deutsche ohne Migrationshintergrund bald zur Minderheit gehören und

„Wir werden immer mehr und auch immer mehr dürfen wählen“.

So macht sie während öffentlicher Auftritte ua für die SPD deutlich.

Globale Pakt für Migration…Migrationspolitik/ Flüchtlingspolitik. Das Abkommen…Teil 1 und 2


 

 

Der Inhalt ist wichtig und ich empfehle das Video wirklich bis zum Schluß anzuschauen.

.

Am 22.09.2018 veröffentlicht

Im Dezember wird in Marokko, in Marrakech das sogenannte Migrationsabkommen unterschrieben, der Globale Pakt für Migration. Ungarn und die USA unterstützen dieses Abkommen nicht. Es geht nicht nur darum, Migrationsströme in Zukunft zu lenken, sondern vor allem darum Migration zu fördern. Genau das ist womöglich in Zukunft ein großes Problem. Getragen wird das Abkommen auch vom Weltwirtschaftsforum. Es hat etwa zehn jahre gedauert, und wenn man es genau nimmt noch länger, nämlich seit 1989 um dieses Abkommen in der jetztigen Form zu gestalten. Ich habe meinen Vortrag beim Philosophischen Salon in Köln in mehrere Teile hochladen müssen. Das hat auch den Vorteil, dass man sich den Inhalt gemütlich in Teile anhören kann. Der Inhalt ist wichtig und ich empfehle das Video wirklich bis zum Schluß anzuschauen.

DDR 2.0 – Es ist vollbracht!…deutsche Krankenkasse betreibt offensichtlich rassistische, antideutsche, Geschäftspolitik…


 

Am 14.09.2018 veröffentlicht

Wir leben in einem totalitären System. In einer Meinungsdiktatur unter der Herrschaft einer Einheitspartei und ihrer Vorsitzenden Merkel. Alles das ist Fakt.
Wir leben auch in einem Land, in dem eine große deutsche Krankenkasse offensichtlich rassistische Geschäftspolitik betreibt und allem Anschein nach gegen das Grundgesetz verstößt.
Lehnt Euch zurück und genießt die Show!
Tim K.

„EU“ ebnet den Weg zur Diktatur in Europa: Gesetzesreform verabschiedet !!!


 

Livestream vor 10 Stunden

In meinen letzten Videos habe ich darauf hingewiesen: heute wurde im Europäischen Parlament das neue Urheberrecht mit sehr strengen Uploadfiltern verabschiedet. Weltweit wird darüber berichtet, das sei das Ende der Meinungsfreiheit im Internet . Kleinere YouTube Channel, so wie auch mein Channel würden extrem eingeschränkt – es sei eine Katastrophe in Zeiten, in denen man sich theoretisch überall zu allen Themen infomieren könne.
Umfassende Informationen, praktisch für Jedermann jederzeit und überall zu erhalten sind natürlich nicht im Sinne eines Regimes, welches seine Bürger bevormunden möchte, oder ???? Deutschland stellt die meisten Europarlamentarier.
Heute wurde entschieden. Angeblich alles zum Schutze der Musiker, Künstler und Filmemacher, die allerdings sind, zumindest im englischsprachigem Raum die größten Kritiker der Gesetzesreform. Steckt da vielleicht in Europa etwas ganz anderes dahinter ? und……geht die Initiative eher von Deutschland aus ? Weshalb berichten die Mainstreammedien in Deutschland nicht über die Gesetzereform, während weltweit viele aufregen über die Einschränkung der Meinungsfreiheit.

Ende freier Videos und Beiträge…“EU“: Deutschland: Ende der Demokratie


 

Am 12.09.2018 veröffentlicht

Wissen Sie dies ? In Brüssel wird heute womöglich die Freiheit im Internet beendet, denn im Europäischen Parlament wird über eine neue Copyright directive entschieden, also ein neues Urheberrecht. Dies würde in Zukunft die Freiheit im weltweiten Internetm aber vor allem in Europa praktisch beenden.
Es wäre das Ende der freien Meinungsäusserung im Internet.
Diskutiert wurde vor allem über das Datenschutzgesetz, aber dies hier ist viel, viel problematischer. Alle Uploads, Videos, Links etc. müssten vor Veröffentlichung zuerst geprüft werden.
Ganz im Sinne der Bundesregierung wurde dies von den Mainstreammedien kaum diskutiert.
Man wäre dann auf einen Schlag die schrecklichen Youtuber los, die mehr und mehr alternative Fakten berichten.

Diener des Bösen: Gewaltbereite BILD-Journalistin Luisa Schlitter hetzt gegen friedliche Trauermarschgäste


Bei der Bild-Zeitung wird mit voller Absicht gegen die Bürger dieses Landes gehetzt.

Um einmal zu demonstrieren, wie die Staatspresse die Wahrheit zur Lüge verdreht und die Lüge zur Wahrheit deklariert betrachten wir einmal folgenden Vorfall, der sich am 1.9. in Chemnitz abspielte.

Während über 11.000 friedliche Trauermarschgäste vom Opa bis zum Enkel diszipliniert und schweigend durch Chemnitz spazierten, offenbarte die anwesende Staatspresse ein ganz eigenes Bild:

Hochaggressiv, sich jeder Anweisung des Platzordners widersetzend blockierten sie intentionell den Trauerzug, wobei eine Bild-Journalistin mit Namen Luisa Schittler sogar handgreiflich wurde und einen alternativen Berichterstatter attackierte.

https://videopress.com/embed/di99Jq2z?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0Die ganze Wahrheit über Chemnitz sehen Sie in diesem Video.

Als wir Luisa Schittler von der Bild-Zeitung auf ihr ungezogenes und dreistes Verhalten ansprachen, attackierte sie uns körperlich während ihr frecher Kollege mit dem Mikrofon uns verbal anging und uns zu wissen gab, „dass sie keine Teilnehmer einer öffentlichen Veranstaltung sind und somit auch nicht gefilmt werden dürfen.“

Wie frech und hinterhältig sich die linken Journalisten doch verhalten, kriechen sie wie Ratten bei jeder Bürger-Demonstration aus ihren stinkigen Löchern, um ein völlig falsches Bild von den Geschehnissen zu zeichnen.

Journalistin Luisa Schittler und ihr frecher Kollege von der BILD – Zeitung hetzen durch eine falsche Berichterstattung gegen friedliche Bürger.

Als wir Luisa Schittler und ihren Kollegen bloßstellten reagierten diese getroffen. Die Bild-Zeitung beschäftigt allerdings nicht nur aggressive, freche und gewaltbereite Journalisten, die keine neutrale Berichterstattung abliefern sondern auch verlogene und bis in die letzte Zelle durchtriebene Bedienstete. So lesen wir zwei Tage nach dem friedlichen Marsch von schweigend rebellierenden Bürgern folgende Schlagzeile in der Bild-Zeitung:

Quelle: sh. hier

Chemnitz – Bei den Protesten, Demonstrationen, Krawallen und Ausschreitungen nach dem gewaltsamen Tod von Daniel H. (35) in Chemnitz wurden u.a. auch mehrere Journalisten attackiert.

Dass sich die Geschehnisse exakt diametral abspielten, konnten wir mit unseren Videoaufnahnen beweisen.

Bei der Bild-Zeitung wird mit voller Absicht gegen die Bürger dieses Landes gehetzt.

Chemnitz: Wer kennt diese „Neo-Nazis“?…paramilitärische Terrororganisation aus V-Leuten und bezahlte „Antifa“


Fragt die Bildzeitung und setzt Nahaufnahmen von besagten Neo-Nazis als Aufhänger direkt unter die Titelzeile.

Und wer glaubt, das dies gelogen ist, der kann gerne selber recherchieren wie die paramilitärische Terrororganisation funktioniert:

 

wer sind die?

So, liebe Bildzeitung: „Hinweise an die nächste Polizeidienststelle“ hättest du längst geben können, denn du kennst deine „Neo-Nazis“ selber am Besten!


https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/09/03/chemnitz-wer-kennt-diese-neo-nazis/

BEWEIS Antifa bezahlte Berufsdemonstranten der alliierten Besatzer


 

Am 02.09.2018 veröffentlicht

Die „Antifa“ mit ihren widersprüchlichen Handlungen und Symbolen ist ein bezahlter Verein zur Unterdrückung der Bürgerrechte und Förderung des Polizeistaates (Neuerdings auch Demokratie genannt) Antifas werden weder bei Facebook, Twitter Youtube noch sonst wo gesperrt, egal ob sie zur Gewalt aufrufen oder jemanden öffentlich diffamieren.
Warum schützen diese großen Unternehmen, diese Terrorgruppierung? Denkt mal drüber nach!
Auch wenn das Dokument ein bewusster Fake der Jusos sein sollte, wenn man sich die Frage „Wer profitiert?“ stellt, kann man nur eines feststellen: Verschleierung und Verlächerlichung der Realität.

Beweise für bezahlte Demonstrationen gibt es trotzdem:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Enthüllt: Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin B. Ludwig hat ein Menschenleben auf dem Gewissen!


Quelle: Jouwatch:

Hat einen Behinderten in der Fußgängerzone überfahren: Chemnitz OB Barbara Ludwig. Foto: Screenshot Youtube

Die Chemnitzer Oberbürgermeistern Barbara Ludwig spielt nach dem Trauermarsch für das Massaker auf dem Stadtfest die Empörte. Doch wirklich empörend ist, was sie verschweigt: Die SPD-Politikerin hat einen Rollstuhlfahrer totgefahren – und zwar nicht irgendwo, sondern in einer Fußgängerzone.

Der Unfall ereignete sich bereits 2002, wurde aber bisher totgeschwiegen. Lediglich die Sächsische Zeitung berichtete zwei Jahre später von dem ungeheuerlichen Vorfall – freilich versteckt im letzten Satz. In dem Bericht ging es um die Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD auf sächsischer Landesebene. Vermutlich versuche die CDU, mit der Geschichte schmutzige Wäsche zu waschen. Zum Schluss schreibt der Autor, dass die damalige Sozialdezernentin in „einen tragischen Unfall verwickelt“ gewesen sei. So kann man eine Todesfahrt durch die Fußgängerzone auch verharmlosen.

Seitdem wird der Mantel des Schweigens über diesen tödlichen Unfall gelegt. Der „Zusammenstoß“ mit dem Rollstuhlfahrer, wie das Blatt den Unfall nennt, endete nach einem Kampf um sein Leben für den Behinderten im Krankenhaus mit dem Tod.

Seinerzeit wurde die damalige Sozialdezernentin mit lächerlichen 90 Tagessätzen bestraft. Anstatt sich zu schämen und mit Vorwürfen an andere zurückhaltend zu sein, keilt sie nun auf ihre eigenen Bürger ein: „Wenn ich sehe, was sich in den Stunden am Sonntag hier entwickelt hat, dann bin ich entsetzt“, sagte Barbara Ludwig über die Chemnitzer (Jouwatch berichtet hier), die den Tod eines Deutschen betrauerten, der bei einer Messerattacke von Migranten ums Leben kam. Zwei weitere Männer wurden dabei schwer verletzt.

Die Heuchelei einer Frau, die ein Menschenleben auf dem Gewissen hat, ist kaum auszuhalten.

Dennoch hier noch einmal ihre Angriffe auf die Demonstranten von gestern: „Dass es möglich ist, dass sich Leute verabreden, ansammeln und damit ein Stadtfest zum Abbruch bringen, durch die Stadt rennen und Menschen bedrohen – das ist schlimm.“

Richtig ist, dass das Stadtfest wegen der Messeranschläge abgebrochen wurde, nicht wegen der Spontan-Aufzüge. (WS)

Update: Bischof offenbart: Hinter den Kulissen wurde die Ausrottung der Europäer beschlossen


 Klartext von Bischof Athanasius Schneider

„Hinter der Migration steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen“

Bischof Athanasius SchneiderBischof Athanasius Schneider: Hinter der Masseneinwandrung steht ein „seit langem vorbereiteter Plan, um die europäischen Völker auszutauschen“

(Rom) Hinter der Masseneinwanderung nach Europa steht ein Plan, die europäischen Völker auszutauschen. Dies sagte Msgr. Athanasius Schneider, einer der profiliertesten Bischöfe der katholischen Kirche, am Mittwoch in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung Il Giornale. Es gehe dabei auch um einen „gelenkten“ Versuch, das Christentum in Europa in Frage zu stellen.

Bischof Schneider ist Rußlanddeutscher. Er kennt die Sowjetunion und den kommunistischen Totalitarismus noch aus eigener Erfahrung. Das unterscheidet ihn von anderen deutschen Bischöfen und erklärt wohl auch, daß er inhaltlich eine andere Sprache spricht.

Bischof Schneider ist Weihbischof des Erzbistums Astana in Kasachstan. Im benachbarten Kirgisien wurde er 1961 als Sohn schwarzmeerdeutscher Eltern geboren, die von den Sowjets nach Zentralasien verschleppt worden waren. 1973 gelangte die Familie als rußlanddeutsche Aussiedler nach Baden-Württemberg. Nach seinem Studium und seiner Priesterweihe, promovierte er in Rom in Patristik. 2001 ging er für seinen Orden, die Regularkanoniker vom Heiligen Kreuz, nach Kasachstan. 2006 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Weihbischof des Bistums Karaganda, 2011 zum Weihbischof des Erzbistums Astana. Bischof Schneider spricht neben seiner deutschen Muttersprache fließend Englisch, Russisch, Italienisch und Portugiesisch und beherrscht Latein und Griechisch.

„Europäische Union ist eine Art neue Sowjetunion“

Il Giornale: Es gibt eine große Diskussion zum Thema Einwanderung. Wurde Italien von der Europäischen Union im Stich gelassen? Die Kirche ermahnt unser Land ständig zum „Humanitätsgedanken“.

Bischof Schneider: Das Phänomen der sogenannten „Einwanderung“ ist ein gelenkter und von den internationalen Mächten seit langem vorbereiteter Plan, um die christliche und nationale Identität der europäischen Völker zu verändern. Diese Mächte benutzen das enorme, moralische Potential der Kirche und ihre Strukturen, um ihr anti-christliches und anti-europäisches Ziel noch effizienter zu erreichen. Zu diesem Zweck werden das wahre Verständnis von Humanität und sogar das christliche Gebot der Nächstenliebe mißbraucht.

Il Giornale: Was halten Sie von Italiens Innenminister Matteo Salvini?

Bischof Schneider: Ich kenne und beobachte die politische Situation in Italien nicht genau, deshalb bin ich nicht in der Lage dazu Stellung zu nehmen. Aber soviel: Wenn die Regierung eines europäischen Landes versucht, die eigene Souveränität und die eigene historische, kulturelle und christliche Identität gegen den Totalitarismus einer Art von neuer Sowjetunion zu betonen, die sich heute Europäische Union nennt und eine unverwechselbar freimaurerische Ideologie hat, dann ist das sicher lobenswert.

Text: Andreas Becker
Bild: Il Giornale (Screenshot)

.

https://www.katholisches.info/2018/06/hinter-der-migration-steht-ein-plan-die-europaeischen-voelker-auszutauschen/



Ein Plan zur Untergrabung der ethnischen und religiösen Identität Europas. Bischof Athanasius Schneider startet den Weckruf an alle Christen.Ein Plan, sagt er, sei „lange vorbereitet“. Er hat mit dem Journalisten Bozi darüber gesprochen, aber er sollte auch mit Bergoglio sprechen.

 

„Das Phänomen der sogenannten“ Einwanderung „ist ein Plan, der von internationalen Mächten für lange Zeit inszeniert und vorbereitet wurde, um die christliche und nationale Identität der Völker Europas radikal zu verändern . Diese Mächte nutzen das enorme moralische Potenzial der Kirche und ihre Strukturen, um ihr antichristliches und antieuropäisches Ziel wirksamer zu erreichen. Zu diesem Zweck wird der wahre Begriff des Humanismus und sogar das christliche Gebot der Nächstenliebe missbraucht „.

 

Verstehst du? Er spricht vom Kalergi-Plan. Es ist kein Zufall, dass Bergoglio, ebenso wie Merkel, vor einiger Zeit mit dem gleichnamigen Preis ausgezeichnet wurde. Die Kirche ist zu einem bewussten oder unbewussten Instrument des großen Plans der ethnischen Substitution geworden.

Was halten Sie von dem italienischen Innenminister Matteo Salvini?

„Ich kenne weder ihn noch die italienische politische Situation, daher kann ich dazu nichts sagen. Wenn jedoch eine Regierung einer bestimmten europäischen Nation versuchen würde, ihre Souveränität und ihre historische, kulturelle und christliche Identität angesichts des Totalitarismus einer Spezies der neuen Sowjetunion, die heute als Europäische Union mit einer Ideologie bezeichnet wird, zu betonen unverkennbar freimaurerisch ist, ist das sicherlich zu loben „.

Kurz gesagt, sogar in der Kirche gibt es einen Krieg zwischen Gut und Böse. Fürs Erste ist das Böse an der Befehlsstelle.

“Rasse, Evolution und Verhalten”…Freimaurer und Orden, Kalergie und Hooton, Weltjudentum und Zionisten…die Pläne und Umsetzung zur Vernichtung des Deutschen Volkes bestehen seit 150 Jahren (und länger)…

ergänzte Fassung des Videos „Der falsche Weg“…..Kalergi-Hooton-Remix

Der Plan heißt „Kalergi-Plan“ und ist bereits in vollem Gange!