bevor Omikron seinen Polit-Reiz verliert…gibt es schon die nächste Variante…IHU…diesmal von Macron aus Frankreich…


Neues Jahr, neue Virusvariante. In Frankreich wurde eine neue Version des „COVID-19-Erregers“ entdeckt, die noch mehr Mutationen aufweist als Omikron. Wesentlich mehr weiß man allerdings noch nicht darüber.

Die Forscher haben die neue Variante vorerst IHU getauft. In ihrem noch nicht gegengelesenen Papier deuten sie an das sie resistenter gegen die vorhandenen Impfstoffe sein könnte…das wissen sie schon vorher…ganz im Plan, denn wie sonst sollten die unendlichen Spritzungen für Naiv-Schafe begründet werden?

Schon von der gegenwärtig kursierenden Omikron-Variante ist bekannt, dass die Impfstoffe gegen sie weitgehend wirkungslos bleiben. So liegt augenblicklich die Inzidenz ausgerechnet im deutschen „Impf“vorzeigegebiet Bremen mit am höchsten.

Gesundheitsminister Karl Lauterschmach hat sich zu der neuen Variante auch bereits geäußert. „Wir wissen noch zu wenig, um etwas Brauchbares sagen zu können. Aber ich bin bereits mit Spezialisten im Austausch.“ 

Jawoll…rechtzeitig!

Wie schon lange von Aufklärern und und Corona-Entlarvern vorher-gesagt…bis jetzt nachprüfbar immer richtig…oder?

DR. MED. MARGARETA GRIESZ-BRISSON…globale NWO-Polit-Verbrecher…EIN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHHEIT


 

Faschismus ist noch nie vom Volk ausgegangen, war aber nur durch das mitmachen und das dulden des Volkes möglich.
https://t.me/margaretaskanal

Schaue
auch 💉💉💉DAS BLUT DER GEIMPFTEN UNTER DEM DUNKELFELDMIKROSKOP💉💉💉 –
EINGESCHENKTTVhttps://www.bitchute.com/video/Aw4skUSF25xA/

DEN COVID-19 IMPFSTOFFEN AUF DER SPUR
– EIN VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHHEIThttps://www.bitchute.com/video/vP3UvJXpaKLO/

2. PATHOLOGIE
KONFERENZhttps://www.bitchute.com/video/aa9cJK1sSvIt/

Update2: Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz-Brisson!!!! Unbedingt anschauen….Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung seien brutal, menschenverachtend und an Grausamkeit nicht zu überbieten.

 


 


 

Erfahrene COVID- Krankenschwester packt über (offizielle) Lügen aus!


 

Keine Corona-Fälle nach Megaparty: Tausende feierten ohne Masken und Abstand den FC Hansa Rostock…der „Great Reset Mikrobe“ zum Trotz…


Ein Fußballspiel, eine Megaparty, keine Masken, keine Abstände. Mecklenburg-Vorpommerns Chef-Infektiologe und Regierungsberater warnte. Doch ein Schreckensszenario blieb aus.

Der Aufstieg in die 2. Bundesliga war geschafft. Die Menschen jubelten, feierten, grölten und sangen. Kein Abstand, Masken nur in Ausnahmefällen. „Solche Bilder kennt man in Deutschland eigentlich nur aus der Zeit vor Corona“, schreibt der „Merkur“ und die „Bild“ berichtet: „Man lag sich in den Armen“ bei Bier, Böllern und in bester Stimmung.

Am nächsten Tag schon warnten die Virologen. Nun gab Rostock die dazugehörigen Infektionszahlen bekannt.“

https://www.epochtimes.de/sport/fussball/keine-corona-faelle-nach-megaparty-tausende-feierten-ohne-masken-und-abstand-den-fc-hansa-rostock-a3528499.html

Das, was wir derzeit erleben ist viel schlimmer als die kommunistische Diktatur – die war nichts dagegen. Denn niemand verfügte über ihren Körper


https://t.me/Wiggerl_DL


 

Dr. Margareta Griesz-Brisson   -VIDEO-ist Neurologin in London. Davor lebte sie in Deutschland. Geboren und aufgewachsen ist sie aber in Rumänien unter dem diktatorischen Regime Ceaușescus. Eiskalt läuft es dem Zuseher über den Rücken, wenn Dr. Griesz-Brisson aus tiefster Überzeugung sagt: Das, was wir derzeit erleben ist viel schlimmer als die kommunistische Diktatur – die war nichts dagegen. Denn niemand verfügte über ihren Körper und Ceaușescu nahm ihnen nicht die Luft zum Atmen.

Die Maske kritisierte Dr. Griesz-Brisson als Neurologin bereits 2020 in einer brennenden Video-Botschaft, wo sie abertausenden Menschen aus der Seele sprach. Das Gehirn brauche Sauerstoff und mit der Maske wäre dieses unterversorgt, ist sie sich sicher.

Griesz-Brisson weiß ebenso:
Es geht nicht um unsere Gesundheit, sondern um etwas anderes. Sie blickt mit Sorge, aber auch Hoffnung in die Zukunft.

 

Geheime Pläne von Jens Spahn: Droht in Kürze neuer Lockdown?


RKI droht mit Quarantäne für ganze Schulklassen +++ Geschäftsleute fürchten den Ruin +++ Regierungschefs warnen vor Ausgrenzung Ungeimpfter +++

„Der Dauer-Lockdown (November 2020 bis Mai 2021) steckt Senioren, Arbeitnehmern, Firmenchefs und vor allem den Kindern noch in den Knochen – und dennoch plant die Bundesregierung schon neue Einschränkungen.

In einer Sondersitzung des Gesundheitsausschusses erklärte Gesundheitsminister Jens Spahn (41, CDU) am Mittwoch, er könne einen weiteren Lockdown NICHT ausschließen. Den Plan für neue Knallhart-Maßnahmen hat er schon in der Schublade:

► Ab September sollen Bürger bundesweit nur noch mit Impf-, Genesenen- oder Testnachweis in die Kneipe, zum Friseur oder ins Hotel gehen dürfen.

► Steigen die Infektionszahlen weiter, sollen Ungeimpfte nirgendwo mehr reindürfen, (…) selbst dann nicht, wenn sie negativ getestet sind.

Rolf Seelige-Steinhoff (57), Hotelier auf Usedom, empört zu BILD: „Ein weiterer Lockdown im Herbst würde unserer Branche endgültig des Genick brechen!“ Es wäre „das endgültige Aus“ für unzählige Hotels und Gaststätten.

Auch Familien und Kindern drohen wieder harte Einschränkungen!

So will das Robert-Koch-Institut (RKI) bei Corona-Infektion eines Schülers gleich die ganze Klasse in Quarantäne schicken, statt nur die Sitznachbarn (…)

Nach unbestätigten Angaben eines Informanten könnte es mit den ersten Lockdowns bereits Mitte August losgehen

:

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik/wegen-corona-plaenen-der-regierung-angst-vor-neuem-lockdown-77290258,la=de.bild.html

 


Great Reset – „Schöne“ neue Welt

 

 

 


 

Globalisten: die für den Great Reset und Bevölkerungs-Reduzierung erfundene „Corona-Pandemie“ und deren -Massnahmen stürzen auch England in’s gewollte Chaos…


♦️1,7 Millionen Menschen müssen in Selbstisolierung – öffentliches Leben bricht zusammen

♦️Personal in Geschäften, Restaurants, Behörden und Müllabfuhr fehlt

♦️Lieferketten sind gerissen: Supermärkte mit leeren Regalen – es fehlt an allem

♦️“Mülleimer werden nicht abgeholt und Lebensmittel- und Treibstoffvorräte gehen zur Neige inmitten der Warnung, dass Englands Arbeitskräfte zum Stillstand kommen werden, wenn Boris die NHS-App nicht aufgibt

♦️ Rund 1,7 Mio. Menschen sind derzeit vermutlich isoliert, nachdem sie per App benachrichtigt oder von Test & Trace,Test und Nachverfolgung, kontaktiert wurden

♦️ Zahlreiche Firmen mussten aufgrund von sich selbst isolierenden Mitarbeitern schließen, was den bestehenden Mangel an LKW-Fahrern noch verschärft

Großbritannien fürchtet einen „Summer of Discontent“, da die NHS Covid App weiterhin weite Teile des Landes in die Isolation treibt- während sich müde Briten über Treibstoff- und Lebensmittelknappheit, Ausfälle der Müllabfuhr, Verspätungen bei der Bahn und zahlreiche Schul- und Geschäftsschließungen beklagen.

♦️Das Problem wird sich weiter verschärfen, da die Zahl der Fälle weiter steigt.

♦️Da die Sommerferien nur noch 48 Stunden entfernt sind, holen Eltern ihre Kinder aus den Klassenzimmern, um zu vermeiden, dass ihr Urlaub ruiniert wird, während Reiseveranstalter davor warnen, dass Ferienhäuser und Attraktionen aufgrund von Personalmangel nicht geöffnet werden können.

♦️Personalmangel, der durch sich selbst isolierende Mitarbeiter befeuert wird, hat dazu geführt, dass in mindestens acht Stadtbezirken, darunter Liverpool und Bristol, die Lieferung von grünen Mülltonnen ausgesetzt wurde, während Supermarktkunden Fotos von leeren Regalen machten.

♦️Ein Restaurant in Bournemouth verlor Tausende von Pfund, nachdem es 100 gedeckte Tische stornieren musste, nachdem ein Koch eine App-Benachrichtigung erhalten hatte.

BP wies heute auf „Probleme bei der Kraftstoffversorgung“ in einigen Werkstätten hin und machte „branchenweiten Fahrermangel“ verantwortlich, zusammen mit der Schließung eines Vertriebszentrums aufgrund der Isolierung von Mitarbeitern.

Zu den Unternehmen, die heute Schließungen im Zusammenhang mit der Selbstisolierung von Covid ankündigten, gehören Pubs, Cafés, Friseure, Kunstgalerien und Geschäfte in Cumbria, Dorset, Lancashire, Tyneside, Nottinghamshire und Cambridgeshire.

Kate Allen, Inhaberin des Luxus-Ferienvermietungsunternehmens Salcombe Finest, warnte, dass es für die Küstengastronomie, die bis zu 80 % ihres Jahresumsatzes in den nächsten sechs Wochen macht, ein Todesstoß für die Branche wäre, wenn die App nicht abgeschafft würde.

Die Road Haulage Association schätzt, dass in Großbritannien derzeit 100.000 Lkw-Fahrer fehlen, was die Lieferketten beeinträchtigen und zu Engpässen bei Lebensmitteln führen könnte.

Nationwide Produce, einer der größten britischen Erzeuger und Verteiler von frischem Obst und Gemüse, sagte, dass gute Lebensmittel in den Läden verrotten, während sie auf den Transport warten, während Tesco letzten Monat zugab, dass 48 Tonnen Lebensmittel in seiner Lieferkette pro Woche weggeworfen werden.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9806013/Ping-demonium-Fears-Summer-Discontent.html

vor dem Supermarkt in Reihe und Glied, wie die dressierten Lemminge….


 

Zusendung

Dieses Bild hatte ich am vergangenen Freitag, hier vor dem Lidlemarkt in Südniedersachsen bei Kassel auch gehabt.

Alle Einkaufwagen waren belegt, keiner mehr verfügbar und die Schlafwandler

😷😷😷😷😷😷 stehen dort draußen vor dem Supermarkt in Reihe und Glied, wie die dressierten Lemminge mit ihren Masken auf ihrem Gesicht und warteten ordnungsgemäß wie es das Geisteskranke sterbende System von ihnen verlangt auf einen freien Einkaufswagen.

Ich bin wieder weggefahren, so viele Denkbehinderte und Denkfaule Menschen, daß war mir wirklich zuviel gewesen. 😱😳

Ob die überhaupt noch irgendwas merken, in ihrer Platte ?…😷😷😷😷😷

Einfach nur noch, zum Kopf auf den Tisch hauen!

Bei So einem Anblick mit soviel Beklopptheit, da bekomme ich schlimme Kopfschmerzattacken.

Wer empfindet genauso?

Was wurde vorbereitet, über Jahre, um diesen Sklaven-ähnlichen Geistes-Zustand zu erreichen?

Manche schreiben das dieses Lied von Pink Floyd das beschreibt, was heute passiert:

„Ein weiterer Block in der Wand“

„Another Brick In The Wall“

 

 

 

 

 

 


 

 


 

Durch Impfen Reduktion von Menschen auf der Erde…So Bill Gates


Was? Wieso reduziert man mit Impfen die Menschen?

Ich dachte man impft, um das Sterben zu verhindern? Jetzt impft Bill Gates um die Menschen zu reduzieren??

Trump in den USA setzt auf Medikamente für Erkrankte. Er ließ 32 Medikamenten-Studien und ein erstes Medikament im April 2020 gegen Corona (covID 19) zu. Trump weiss, dass es immer wieder zu Impfschäden und Impftodesfällen kommt. Bevor man 7 Milliarden Menschen einem Risiko aussetzt, ist er für Medikamente für Erkrankte. So sind die Nebenwirkungen deutlich begrenzt. Allerdings erhoffen sich Bill Gates und Rockefeller-Pharma die grössten Geschäfte überhaupt, mit regelmässigen Impfungen von 7 Milliarden Menschen.

Die durch das Impfen, so Gates, weniger werden!

VIDEO mit Aussagen vom König der Welt, Bill Gates, in der neuen Realität:

Corona: Das war die „dritte Welle“ – weniger Tote als eine normale Grippesaison


 

„Die dritte Welle hat ihren Höhepunkt überschritten. Die Bilanz ist so weit von den Vorhersagen der Politik entfernt, dass man sich die Augen reibt . Über fast den gesamten Zeitraum dieser Welle gab es in Deutschland Untersterblichkeit.“

 

Das war die „dritte Welle“ – weniger Tote als eine normale Grippesaison



 

„SPARS-CoV“: Pandemie-Simulation von 2017 beinhaltet „Verschwörungstheorie“ zu Virus aus Labor


In einer Pandemie-Simulation im Jahre 2017 schaffte es die Johns Hopkins University erstaunliche Ähnlichkeiten zur aktuellen Corona-Krise zu zeichnen.

Die Johns Hopkins University veröffentlichte im Jahr 2017 ein wissenschaftliches Papier über einen Pandemieverlauf. Das Dokument erinnert stark an das „Event 201“, das nur einen Monat vor Ausbruch des Corona-Virus im chinesischen Wuhan veranstaltet wurde und den Ernstfall einer tödlichen Pandemie probte. In dem 77-seitigen Papier der Johns Hopkins University wird der A…

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/spars-pandemie-simulation-aus-2017-beinhaltet-verschwoerungstheorie-zu-virus-aus-labor-a3493577.html

Koordinierte Propaganda: Dem COVID-Notfall folgt der Klima-Notfall – wie der ewige Lockdown vorbereitet wird


„Haben Sie noch einen Zweifel, dass es notwendig sein wird, um die Freiheitsrechte, Bürgerrechte, Grundrechte, die ein Mensch qua Geburt hat, die derzeit aber von Polit-Darstellern kassiert wurden, weil sie behaupten, dies sei notwendig, um die COVID-Krise zu bekämpfen, zu kämpfen? Denn freiwillig werden Polit-Darsteller und ihre Hintermänner die geraubten Freiheiten nicht wieder “zurückgeben”

.

https://sciencefiles.org/2021/04/14/koordinierte-propaganda-dem-covid-notfall-folgt-der-klima-notfall-wie-der-ewige-lockdown-vorbereitet-wird/

Wissen ist Macht?…scheinbar verfügen die Deutschen nur über wenig Wissen…denn die böse Zahl 100 als Inzidenzwert bedeutet, das von 100.000 immerhin 99900 gesund sind…99,9%


DER GEPLANTE PARAGRAF § 28B IM WORTLAUT
„Größter Staatsstreich seit Kriegsende“ – Rechtsanwältin zu neuem § 28b des Infektionsschutzgesetzes

Der neu geplante § 28b gehe weit über das Kriegsrecht hinaus, erklärt Rechtsanwältin Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht. Es sei der „größte Staatsstreich seit Kriegsende“ und die „Beendigung aller Freiheiten, die komplette Vernichtung der Rechte und die endgültige Beseitigung der Demokratie.“

.

Die Verbrecher und ihre Vasallen in der BRD und Österreich erpressen die Masse des verdummten Volkes
mit Werten, die tatsächlich bedeuten, dass es keine Gefahr von Viren gibt, da von 100.000 nur 100 erkranken das sind
0,1

.

 


 

Perception-Wahrnehmung-Gates


 

Klicke, um auf 2e226-die-zukunft-von-impfungen-und-die-okkulte-transformation-der-menschheit-e28093-perception-gates.pdf zuzugreifen

Quelle

https://perception-gates.home.blog/2021/02/27/die-zukunft-von-impfungen-und-die-okkulte-transformation-der-menschheit/?blogsub=spammed#subscribe-blog

++ Genau hinhören: Was meint Merkel mit „neuem“, „tödlicherem“ und „infektiöserem“ Virus? ++


 

Wie ist es möglich, dass etwas derartiges behauptet und bestimmt wird?

Wo sind handfeste wissenschaftliche Beweise?‼️

Wie Merkel die neuen Regeln erklärt:

„Wir haben eine neue Pandemie“, erläuterte Merkel bei der Pressekonferenz um kurz nach 3 Uhr nach Ende des Gipfels. „Die Mutation hat übernommen.“ Sie sei deutlich tödlicher und deutlich infektiöser.

„Der bisherige Erfolg ist aufgefressen“, erklärt die Kanzlerin. Man müsse nun hohe Infektionszahlen vermeiden, weil die Wahrscheinlichkeit bestehe, dass sich neue Mutationen bilden.

Merkel abschließend: „Es ist länger schwer, als wir dachten.“

‼️ Merkel will offenbar die No-Covid-Strategie durchsetzen

Eva Hermann und Andreas Popp:

„Die Kanzlerin liefert nach dem Corona-Gipfel eine Show, die sprachlos macht: Sie verkauft das Virus als einen Feind, der »nicht locker lässt«, und die Einschränkung von Grundrechten als »Ruhe«. Wer so spricht, muss seine Zuhörer für Idioten halten.“

Söder nach dem Corona-Gipfel: „Es handelt sich um eine komplett neue Pandemie“—-woher will Söder wissen was gar nicht vorhanden ist….oder gibt er Belege frei die wissenschaftlich von unabhängigen Medizinern ausgestellt wurden?—nein!

.

https://t.me/EvaHermanOffiziell

Der Kolumbuseffekt oder die verheerende Wirkung von Lockdowns auf unser Immunsystem


 

.

.

Von Gastautor Sven Lindgreen

Als Kolumbus 1492 auf einer Insel der Bahamas an Land ging, glaubte er fest, den Seeweg nach Indien entdeckt zu haben. Glauben ist nicht Wissen. Wir glauben aber zu wissen, daß Kolumbus den Ureinwohnern eine tödliche Virus-Gabe aus dem alten Europa mitbrachte und ein für Europäer einfacher Schnupfen große Teile der indigenen Bevölkerung dahinraffte, da deren Immunsystem noch nie Kontakt zu solchen Viren hatte und heillos überfordert wurde. Vielleicht wurde aus Angst vor der „menschgewordenen Strafe der Götter“ in Gestalt des Christoph Kolumbus deshalb so viel Gold als Opfer vor die Füße gelegt, um Gnade und Leben zu erbitten.

Wenn heute berichtet wird, daß inzwischen auch zunehmend jüngere Menschen an SARS-CoV-2 erkranken und nicht mehr nur vorwiegend ältere, sollte man sich fragen, was dafür der Grund sein könnte, um die Maßnahmen dagegen anzupassen. Ist es die schlimme Mutante aus Südafrika, von der kolportiert wird, man habe von der in Südafrika noch nichts gehört, oder ist es die aus England, die uns als dritte Welle überrollt, so die Prophezeiung?

Hat das Gesundheitsministerium in Studien untersuchen lassen, wie sich der Lockdown auf die Gesundheit und das Immunsystem der Menschen ausgewirkt hat? Wenn ja, hat man nichts davon in den Medien erfahren.

Welche Auswirkungen haben Kontaktbeschränkungen, Homeoffice und das „Wir-bleiben-zu-Hause“ ? Das Immunsystem hat eigentlich gerade in der Zeit, wo es sonst mit Husten, Schnupfen, Heiserkeit gut zu ackern hätte und entsprechende Abwehrkraft aufgebaut hat, ebenfalls Homeoffice und Kurzarbeit. Sind die jüngeren Kranken eher die aus dem Homeoffice oder eher die, die mit dutzenden Haushalten täglich in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht nur misstrauische Blicke austauschen? Dazu kommen Bewegungsmangel, denn man darf nur aus triftigem Grund an die frische Luft oder soll je nach Ort mit Maske joggen oder sich durch ständiges Lüften in der Schule erkälten. Der Lockdown zehrt bei vielen an der Psyche und die Trost-Handlungen formen durch Chips und Schlückchen einen „Corona-Belly“ um die Hüften. Auch das stärkt nicht gerade unsere Abwehrkräfte und die Allgemeingesundheit.

Wenn wir jetzt wieder kurzzeitig in die „Lockerung“ gelassen werden, sind wir plötzlich mit dem Kolumbus-Effekt konfrontiert. Die Einflugschneisen sind weit aufgerissen, das Immunsystem ist noch nicht wieder ganz wach. Kennt man das Thema Gesundheitsvorsorge in unserer Regierung nicht mehr?

Der kleine Verein Mandelzweig aus Berlin hat sich dieses Informationsdefizits angenommen und eine Broschüre zur umfassenden Information zu Covid-19, der SARS-CoV-2 Erkrankung und zu den verschiedenen Impfstoffen herausgegeben, weil es offenbar eine Bundesregierung inclusive Gesundheitsministerium trotz Millionen und aber Millionen für Berater und Fernsehwerbung und millionenteure „Kommunikationsunterstützung“ für die Erfindung von „Notbremsen“  nicht fertiggebracht hat, umfassend aufzuklären. Das konnte diese Regierung auch gar nicht, da sie sich ja nur einseitig ein paar willfährige „Hof-Experten“ zugelegt hat, deren wichtigste Kompetenz darin zu bestehen scheint, genau das zu sagen, was der Auftraggeber hören will und dafür mit dem Gestus und Duktus des Verkünders der absoluten Wahrheit daher kommt.

Inzwischen muß man sich aber fragen, in was für einer unterentwickelten Bananen-Republik wir heute Morgen aufgewacht sind. Sind die Verantwortlichen wirklich zu blöd eine Datenbank zu führen, wo man genau unterscheiden kann, ob jemand AN oder MIT Corona verstorben ist? Oder ist es eher Absicht, nicht zu unterscheiden? Jeder durchschnittliche Pathologe kann das im Nachgang bei Zweifeln feststellen. Stattdessen wird jeder strittige PCR-Test von Viren-Bruchstücken aus dem 45. Laborzyklus gezählt als wären das alles hochansteckende Zeitbomben, weil man die Bewertung der durchgeführten PCR-Zyklen nicht übermittelt.

Die verantwortlichen sind auch nicht willens oder in der Lage, an unseren Hochschulen in einer dramatischen „epidemischen Lage nationaler Tragweite“ einfach mal die Informatik-Studenten aufzurufen, ein Datenerfassungssystem für Gesundheitsämter in den Seminaren an Unis und Fachschulen zu entwickeln, vielleicht einen Wettbewerb draus zu machen. Ein Jahr war dafür Zeit. Stattdessen leistet man sich 148 Gender*_:Ininnen-Professur:innen an Hochschulen und noch 50 an Fachhochschulen, die genau welchen Nutzen für unsere Industrienation haben sollen? Und gegenüber diesen gut dotierten Genderprofessuren stehen gerade mal 191 Professuren für Pharmazie. Was würde wohl dabei rauskommen, wenn man die 375 Millionen, die man BionTech in Hand gedrückt hat (ohne sich bevorzugten Zugriff zu sichern, das wäre ja „Impfnationalismus“ gewesen), zusätzlich in die Forschung an unseren Universitäten gesteckt hätte? Vermutlich auch Dinge wie ein Impfstoff gegen HIV oder sehr seltene Krankheiten, für die ein Pharmariese wegen fehlender Profitaussicht nicht mal „ein Bein aus dem Bett hängt“. Von klimaneutralen Kraftstoffen, digitalen Innovationen oder Energiegewinnung aus völlig neuen Ansätzen gar nicht zu reden.

Nehmt diesen Ministerien für die verfehlte Förderungspolitik doch bitte endlich unser aller Geld aus den Händen!

Statt der mantraartigen „die Maske schützt andere“-Propaganda aber gleichzeitig fehlender Antwort auf die Frage, warum man noch Maske tragen muss, wenn der Corona-Schnelltest doch negativ war und man ohne Krankheitssymptome ist, hätten sich sicherlich viele Bürger gewünscht, Aufrufe zur Stärkung des Immunsystems zu lesen, sehen oder hören. Frische Luft und Bewegung, gesunde Ernährung und vielleicht noch Zink, Vitamin D3 und C oder was sonst noch stärken könnte. Zuversicht auf das Leben, trotz des Virus!

Nichts!

Vielleicht war es zwischen den täglich hysterischen Inzidenz-Zahl-Verkündungen, der Warnung vor Mutanten hier und Ruf nach mehr Lockdown dort in den Zeitfüll-Sendungen von Morgen-Mittag-Abend-Magazinen mal kurz erwähnt, aber es ging unter im Geschrei der Lautersprecher und anderer „Das Ende ist nah“-Propheten.

Aber auch das findet man in der kleinen Broschüre aus Berlin: Kompakte Informationen über die Stärkung unseres Immunsystems, die Herdenimmunität und das „Mit dem Virus leben“. Auch hier zeigt ein kleiner christlicher Verein mehr Gesicht und verkündet engagierter Information und Zuversicht, als es die großen Kirchen tun und damit ihre Schwäche offenbaren.

Die Herdenimmunität, die wir durch Kontaktverbote eigentlich verhindern, um sie dann mit teuren Impfstoffen versuchen aufzubauen, die aber teilweise so schwere Nebenwirkungen haben, daß sie im Fall von AstraZeneca inzwischen nicht mehr verimpft werden dürfen, hätte sich vermutlich selbst eingepegelt wie in anderen Influenza-Epidemien auch. Die überdramatisierte Schweinegrippe 2009 verlief sich ja auch schnell „in der Herde“. Einige hatten Krankheitsanzeichen gehabt, manche leider auch schwer erkrankt, denn das kann man nie ganz verhindern. Die bereits seit langem bekannten „vulnerablen Gruppen“ hätten mit einem Bruchteil der Kosten der Lockdowns wirksam geschützt werden können. Die „Herde“ hätte das überstanden.

 

Der überlebende Teil der Menschen in der neuen Welt zu Zeiten der ersten europäischen Seefahrer aus der alten Welt wurde schließlich immun gegen den Kolumbus-Schnupfen, aber das Gold und die Unabhängigkeit waren da bereits genommen.

Das Gesundheitsministerium hätte gut daran getan, sich vom englischen „just do it“-Virus anstecken zu lassen. In Großbritannien hat eine einzelne Frau den gesamten Impfstoffeinkauf organisiert. Kate Bingham hat das ehrenamtlich (!) getan mit ihrem kleinen Team. Talentiert, engagiert, pragmatisch und ohne den „bürokratischen Blödsinn“, wie ein Mitarbeiter es nannte. Echte Frauen brauchen keine Gendersternchen. Die sagen auch nicht „Wir schaffen das“, sondern die machen das!

.

Der Kolumbuseffekt oder die verheerende Wirkung von Lockdowns auf unser Immunsystem

Corona-Massnahmen– FOCUS-Gründer Markwort platzt der Kragen: „Die Leute haben die Schnauze voll“


„Der Lockdown in Deutschland wurde bis 28. März verlängert. Zu den andauernden Corona-Beschränkungen sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier: „Die Leute haben die Schnauze voll“. „Damit hat er mir aus der Seele gesprochen“, schreibt Helmut Markwort in seinem Tagebuch.

Montag

Viel zu deftig, so kritisieren seine Gegner, habe sich Volker Bouffier geäußert. Mir hingegen hat er aus der Seele gesprochen. „Die Leute haben die Schnauze voll“, sagte der hessische Ministerpräsident und fügte hinzu: „Wir vernichten Existenzen und die Staatsfinanzen.“

Ich habe die Schnauze voll von virtuellen Sitzungen und Onlinekonferenzen. Ich will wieder Menschen leibhaftig treffen, ihre Reaktionen beobachten und mit ihnen Gedanken austauschen, ohne von Kameras aufgezeichnet zu werden.

Ich hasse es, an geschlossenen Restaurants vorbeifahren zu müssen. Mir fehlt das Verständnis dafür, dass ich nicht einmal in einem Gartenlokal unter freiem Himmel einkehren kann.

Ich habe keine Lust, Vorträge zu halten vor einem Publikum, das ich nicht sehen kann. Ich will wieder Freunde treffen zum Kartenspielen. Ich sehne mich danach, in Theatern zu sitzen. (…)

Ich ärgere mich, dass meine Freunde und ich schon wieder zwei ausverkaufte Theateraufführungen verschieben mussten. Ich habe die Schnauze voll von Verboten, für die es keine wissenschaftliche Grundlage gibt.“

https://www.focus.de/politik/deutschland/rubriken-wovon-ich-die-schnauze-voll-habe-wen-scholz-nicht-mag-und-wie-die-justiz-leidet_id_13049095.html


 

Merkel und EU bestätigen: Corona dient dem Great Reset


Wer immer noch Zweifel hegt, dass Corona längst zum Vehikel der weitreichendsten politischen Transformation der Nachkriegszeit geworden ist, der sollte sich einfach die Erklärungen der deutschen Kanzlerin und der EU-Kommissionspräsidentin auf dem diesjährigen digitalen World Economy Forum (WEF) zu Gemüte führen. So unverblümt wurde die Instrumentalisierung des Virus zum globalen Reset noch selten eingeräumt. Und spätestens jetzt ist auch klar, warum die Politik nichts zur Beendigung, aber alles zur künstlichen Verlängerung der Krise unternimmt.

Die Motivation der Verantwortlichen ist nicht etwa die Wiederherstellung der alten Normalität, sondern erklärtermaßen die Schaffung einer neuen. Einer finsteren, freiheitsfeindlichen, menschenverachtenden Normalität, die die Conditio humana – wie schon bei früheren historischen Verirrungen –  wieder einmal ideologischen Dogmen und mit religiösem Eifer propagierten Heilsversprechen unterordnet, die heute „Klimaneutralität“ und „Nachhaltigkeit“ lauten.

Mit ihren in rotzfrecher Offenheit dargelegten Plänen und Handlungsabsichten unter dem Deckmäntelchen der Pandemie auf globaler und EU-Ebene bestätigen Merkel und von der Leyen nicht nur reihenweise angebliche Verschwörungsmythen. Sie melden quasi auch ersten Vollzug, was die von WEF-Gründer Klaus Schwab unter dem programmatischen Titel „Covid-19: The Great Reset“ letzten Sommer in Buchform zusammengefassten Etappenziele einer neuen planetaren Klima- und Wirtschaftsagenda betrifft.

.

https://www.journalistenwatch.com/2021/01/27/merkel-eu-corona/


 


 

Corona-Ausschuss: „Es werden Gehirnwäschen im großen Stil durchgeführt“ – Teil 2


 

Klicke, um auf Corona-Ausschuss-Es-werden-Gehirnwaeschen-im-grossen-Stil-durchgefuehrt-–-Teil-2.pdf zuzugreifen

 

Corona-Ausschuss „Es werden Gehirnwäschen im großen Stil durchgeführt“ – Teil 1

Update2: Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz-Brisson!!!! Unbedingt anschauen….Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung seien brutal, menschenverachtend und an Grausamkeit nicht zu überbieten.


‼️Bitte diesen Appell der renommierten Neurologin unbedingt teilen ‼️

Dr. med. Margareta Griesz-Brisson, PhD, ist eine der führenden beratenden Neurologen Europas mit Sitz in der Harley Street in London. Sie ist die medizinische Direktorin der Londoner Klinik für Neurologie und Schmerz, wo sie derzeit Patienten betreut.

Sie ist spezialisiert auf Neurologie, Neuro-Regeneration, Neuroplastizität, Neurotoxikologie, Umweltmedizin und Schmerzmanagement. Die Einzigartigkeit dieser Klinik liegt in der Arbeitsphilosophie, die sich ausschließlich auf physiologische Methoden stützt, die auf Unterstützung und Biologie und nicht auf Unterdrückung und Pharmakotherapie beruhen.

Dr. Griesz-Brisson ist Mitglied der American Academy of Neurology, der European Federation of Neurological Societies, der European Academy of Environmental Medicine und vieler anderer. Sie ist auch immer wieder als medizinisch-juristische Expertin in Großbritannien, Norwegen, Deutschland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten tätig.

Neurologin kritisiert Maskenpflicht: „Kindern und Jugendlichen den Sauerstoff zu rauben ist kriminell“

Die Neurologin Margareta Griesz-Brisson warnt vor schweren Folgen, die durch die Maskenpflicht bei den Bürgern – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – entstehen würden. In einem YouTube-Video benennt die Ärztin auch die Gründe, warum das ihrer Ansicht nach so ist.

Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung seien brutal, menschenverachtend und an Grausamkeit nicht zu überbieten.

Das sagt die Neurologin Margareta Griesz-Brisson. Die gebürtige Rumänin ist während der sozialistischen Diktatur unter Nicolae Ceaușescu aufgewachsen und warnt ausdrücklich vor der Vorgehensweise der deutschen Regierung in Zeiten des Coronavirus. Die Maßnahmen hätten sich als „absolute Katastrophe“ entpuppt, betont sie…“

Klicke, um auf a2caa-videotranskript_margareta-griesz-brisson.pdf zuzugreifen

 

Einfach abartig, wie unsere kleinen Kinder instrumentalisiert und abgerichtet werden…übelsten Gesinnungsterror, es ist ein grausamer Skandal!


Kindersendung : »Er kooperiert beim Impfen nicht, wir müssen ihn K.O. schlagen« ‼️

Am 27. November 2020 wurde die Late Late Toy Show ausgestrahlt, eine irische jährliche Sondersendung für Kinder, um ihnen Spielzeug zu verkaufen. Dieses Mal ließen sie ein Mädchen spielerisch vorführen, wie sie den Covid-Impfstoff durchprügeln wollen: mit Gewalt und Quarantäne! Der Moderator sagt sogar passend „Wow, das ist ja fast wie ein Kampf ums Überleben“

.

‼️Eva Herman zu dem Impf-Beitrag des irischen Kinderfernsehens oben.

Es kann nicht oft genug wiederholt werden:

In den ersten drei, vier Lebensjahren eines Menschen werden die Muster, das Verhalten, Reaktionen und Charaktereigenschaften geformt, angelegt und tief im Unterbewusstsein verankert. Das nennt man frühkindliche Prägung.

Politische Systemvertreter hatten schon immer die Kleinsten im Auge, um sie frühzeitig für Ihre Zwecke zu formen und abzurichten. Nur dafür schuf man nicht nur in ausgewiesenen kommunistischen Systemen die frühe Fremdbetreuung unserer Kleinsten. Nein, auch im „goldenen Westen“ werden die Kleinsten seit langem schon in fremde, meist völlig überforderte Hände abgegeben…

Diese TV-Sendung ist der Beweis für übelsten Gesinnungsterror, es ist ein grausamer Skandal!

Einfach abartig, wie unsere kleinen Kinder instrumentalisiert und abgerichtet werden‼️

 


 

Über 400 Moslems bei Clan-Beerdigung in Bremen: Corona-Regeln gelten nicht für Migranten und aktuelle Invasoren


nein…keine Masken und keine Abstände…im Gegenteil…sind Ausländer in der BRD immun…?

Jedenfalls ist auch das wieder ein Beweis wie vergleichsweise harmlose diese Mikrobe ist, aufgrund derer

die Politiker Gesellschaft und Wirtschaft zerstören….

.

Hunderte Moslems aus ganz Europa reisten am Montag zu einer Clan-Beerdigung in Bremen an. Auf die Durchsetzung jeglicher Corona-Regelungen seitens der Sicherheitsbehörden wurde – da die muslimischen Gäste sich „uneinsichtig“ zeigten – ebenso verzichtet, wie auf den Einsatz von Wasserwerfern.

von Marilla Slominski

Eine Beerdigung mit Hunderten von muslimischen Trauergästen hat am Montag auf einem Friedhof in Bremen-Vegesack für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Laut Angaben der Polizei handelt es sich um die Beisetzung eines aus dem Libanon stammenden Clan-Oberhauptes. Die mehr als 400 aus dem ganzen europäischen Ausland angereisten Gäste drängten sich vor dem Grab des Clanoberhauptes.

Dabei kam zu diversen Verstößen gegen Corona-Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln, die beim deutschen Bürger hingegen mittlerweile mit voller Härte durchgesetzt werden. Aber nachdem es sich um sakrosankte Muslime, noch dazu um einen arabischen Clan handelt, verzichtete die Polizei darauf, die Regeln – wie zum Beispiel bei Bürgern, die gegen Corona-Maßnahmen friedlich demonstrieren – mittels Wasserwerfer durchzusetzen.

Clan-Mitglieder verstoßen gegen Corona-Regeln

Wie die MK berichtet, habe die Polizei mit einem Verantwortlichen – einem Cousin des Verstorbenen – gesprochen und forderte ihn auf, auf das Verhalten der Trauergäste entsprechend einzuwirken. Der Clan war bereits am Sonnabend durch eine unerlaubte Trauerfeier in Blumenthal aufgefallen. Auf einem Hinterhof waren Zelte aufgebaut, bis zu 50 Menschen hatten sich hier versammelt.

„Die Polizisten sprachen die Trauernden an, die sich dabei größtenteils unwissend und uneinsichtig zeigten.“ Die Beamten schrieben 33 Anzeigen hinsichtlich von Verstößen gegen Corona-Regeln. Und nein, auch hier wurden keine Wasserwerfer eingesetzt oder Menschen mit brutaler polizeilicher Gewalt auf den Boden gerungen.

Bereits Mitte November hatte die Polizei eine muslimische Trauerfeier in einer Moschee in der Bremer Innenstadt beendet, an der etwa 80 Clan-Mitglieder teilnahmen. Die Corona-Abstandsregeln konnten zudem auch nicht eingehalten werden, da sich die Familienmitglieder wegen eines Streits verprügelten. Die Polizei musste die muslimische Zusammenkunft befrieden.

.

https://www.anonymousnews.ru/2020/11/26/400-moslems-clan-beerdigung-bremen/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=400_moslems_bei_clan_beerdigung_in_bremen&utm_term=2020-11-29

 

 


Sie können offenbar nichts für ihre Dämlichkeit – man sollte zu innigem Mitleid übergehen


Corona-Infektion durch Pupsen: Ärzte warnen vor Ansteckung durch Fürze

Wie das englischsprachige Gesundheitsportal „News Medical“ berichtet, könnte sich das Coronavirus nicht nur durch Niesen und Husten verbreiten, sondern auch durchs Pupsen.

In einem Podcast der Australian Broadcast Corporation erzählte Dr. Norman Shaw, Moderator des „Coronacast“, dass sich eine Infektion tatsächlich durch Fürze verbreiten könnte. Scherzend warnte er deshalb seine Zuhörer: „Furzt niemals mit unbedecktem Hinterteil!“

Corona-Ansteckung durch Fürze: Beim Pupsen werden krankmachende Aerosole freigesetzt

„Glücklicherweise tragen wir die ganze Zeit eine Maske, die unsere Fürze bedeckt“, so Shaw. Er spielt damit auf Kleider, Hosen und Unterwäsche an – also Stoffe, die unser Gesäß in der Öffentlichkeit normalerweise bedecken. „Ich denke, was wir wegen der sozialen Distanz und unserer Sicherheit nicht in der Anwesenheit von anderen Leuten pupsen sollten – schon gar nicht mit freiem Gesäß.“

.

https://www.ruhr24.de/service/coronavirus-pupsen-ansteckend-ansteckungsgefahr-infektion-covid-19-test-verlauf-symptome-90104400.html

 

 


anklicken


 

Corona-Ausschuss: „Wer keine Maske trägt, der klaut, raubt, mordet“ – Teil 2


Klicke, um auf 32472-corona-ausschuss.-wer-keine-maske-traegt-der-klaut-raubt-mordet-e28093-teil-2.pdf zuzugreifen

.

TEIL 1

https://deutschelobbyinfo.wordpress.com/2020/09/20/corona-ausschuss-wer-keine-maske-traegt-der-klaut-raubt-mordet-teil-1/

UPDATE: Die Merkel-Regierung ermächtigt sich per Gesetz selbst, Grundrechte nach Belieben außer Kraft zu setzen


Herman & Popp zu der geplanten Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes

.

die Corona-Krise wird missbraucht, um die Freiheitsrechte der Bürger einzuschränken. Jetzt wird von der Merkel-Regierung versucht, über »aktuelle Änderungen des Infektionsschutzrechts« ein totalitäres Corona-Gesetz einzuführen.

Im Namen der Corona-Bekämpfung hat sich die Bundesregierung ein erschreckendes Gesetz geschrieben, welches zahlreiche Kritiker als »Ermächtigungsgesetz 2.0« einstufen. Was 1933 noch »Gesetz zum Schutz von Volk und Staat« lautete, heißt im Jahr 2020 »Bevölkerungsschutzgesetz«.

Sollten die Berliner Eliten dieses Gesetz mit der Mehrheit der Großen Koalition beschließen, ist Deutschlands Weg in Willkür und eine offene Diktatur besiegelt.

Das Corona-Regime drangsaliert die zu 99 Prozent gesunde Bevölkerung seit nunmehr neun Monaten mit Notverordnungen und Zwangsmaßnahmen. Dies muss man sich wirklich vergegenwärtigen, bei 83 Millionen Einwohnern wurden durch das RKI und deren hochumstrittenen PCR-Tests seit Anfang 2020 lediglich 675.000 Bürger als »Positiv-Getestete« eingestuft. Diese waren in der überwältigenden Masse weder krank, noch zeigten sie Symptome, auch keine schweren Verläufe, keine stationäre Krankenhausbehandlung und ebenso keine Behandlung auf der Intensivstation waren vonnöten, sondern einzig und allein der positive PCR-Test von 0,81 Prozent der Gesamtbevölkerung muss herhalten, um eine »epidemische Notlage von nationaler Tragweite« zu behaupten.

Damit soll die Abschaffung elementarster Grundrechte erstmalig Gesetzeskraft erlangen.

Im Artikel 7 zum Gesetzentwurf (Drucksache 19/23944) heißt es:

»Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.« 

Auch das Recht auf körperliche Unversehrtheit wird drastisch eingeschränkt:

»Durch die Absätze 4 bis 7 und 10 wird das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.«

In gleichem Atemzug wird zudem versucht, Millionen Bürger dieses Landes als Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker zu diffamieren. Dass Medien fortgesetzt nicht die Bundesregierung und deren Zwangsmaßnahmen kritisieren, sondern Regierungskritiker, dies ist weltweit ein Wesensmerkmal von Diktaturen.
Dieses organisierte Vorgehen und das Zusammenspiel von Politik und Medien ist mittlerweile in unzähligen Bereichen in Deutschland zu beobachten.

Widerstand gegen Merkels totalitäres Coronagesetz

 

.

https://www.freiewelt.net/nachricht/neues-corona-gesetz-verfassung-wird-ausgehebelt-10082940/

 

 


 

Die Kinder hatten nie das Coronavirus. Warum hatten sie dann Antikörper?


.NYTimes: Eine provokative Studie deutet darauf hin, dass bestimmte Erkältungen Antikörper gegen das neue Coronavirus hinterlassen könnten, was vielleicht erklärt, warum Kinder besser geschützt sind als Erwachsene.

Das ist ein großes Rätsel der Pandemie: Warum ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Kinder mit dem neuen Coronavirus infizieren und, wenn sie infiziert sind, weniger wahrscheinlich als bei Erwachsenen, krank zu werden?

Ein möglicher Grund könnte sein, dass viele Kinder bereits Antikörper gegen andere Coronaviren haben, so die Forscher des Francis-Crick-Instituts in London. Etwa jede fünfte Erkältung, die Kinder plagt, wird durch Viren aus dieser Familie verursacht. Antikörper gegen diese Viren könnten auch SARS-CoV-2, das neue Coronavirus, das die Pandemie verursacht, blockieren.

In einer am Freitag in Science veröffentlichten Studie berichtet die Gruppe unter der Leitung von George Kassiotis, der das Labor für retrovirale Immunologie am Institut leitet, dass im Durchschnitt nur 5 Prozent der Erwachsenen, aber 43 Prozent der Kinder diese Antikörper hatten.

Forscher, die nicht an der Studie teilnahmen, waren von diesem Befund fasziniert. H. Benjamin Larman, ein Immunologe an der Johns Hopkins School of Medicine, bezeichnete die Studie als „gut durchgeführte Studie, die eine überzeugende Theorie aufstellt, die durch ihre Daten gestützt wird“.

Stephen J. Elledge, Professor für Genetik an der Harvard Medical School und am Brigham and Women’s Hospital, reagierte ähnlich. Er und andere haben festgestellt, dass viele Menschen Antikörper gegen Erkältungen haben, die durch andere Coronaviren verursacht werden; in Laborstudien blockieren diese Antikörper auch das neue Coronavirus.

Die Wissenschaftler erwarteten, dass die vor der Pandemie entnommenen Proben keine Antikörper enthalten würden, die das neue Coronavirus angreifen. Diese sollten die Kontrollen für den Test sein, den die Wissenschaftler entwickelten.

Stattdessen stellten sie fest, dass viele Kinder und einige Erwachsene vor allem einen Antikörper in sich trugen, der das Eindringen von Coronaviren, auch des neuen, in die Zellen verhindern kann. Dieser Antikörper heftet sich an einen Stachel, der aus den Coronaviren herausragt.

Nun planen die Forscher, ihre Studie auf die Überwachung von Tausenden von Kindern und Erwachsenen auszuweiten. Einige haben Antikörper, die das neue Coronavirus in Labortests blockieren können. Andere nicht.

„Wenn sie den pandemischen Stamm haben, sind sie dann geschützt?“ fragte Dr. Kassiotis. Werden sie krank werden, fragte er sich, oder wird die Infektion praktisch nicht nachweisbar sein?

Bei typischen Virusinfektionen schüttet das Immunsystem Antikörper zur Bekämpfung des Virus aus. Wenn die Infektion besiegt ist, nimmt die Zahl der nicht mehr benötigten Antikörper ab. Im Körper verbleiben jedoch so genannte Gedächtniszellen, die die Antikörperproduktion rasch ansteigen lassen, wenn das Virus erneut versucht, in den Körper einzudringen.

Warum haben wir dann eine Pandemie? Sollten die meisten von uns nicht durch Gedächtniszellen geschützt werden, die von anderen Coronavirus-Infektionen übrig geblieben sind?“

.

Mediziner warnt: „Bakterielle Lungenentzündungen sind auf dem Vormarsch“ durch das Tragen von Masken


„Eine Gruppe verklagt den Bürgermeister von Tulsa, G.T. Bynum, und den Exekutivdirektor des Gesundheitsamtes von Tulsa, Bruce Dart, weil das Maskenmandat der Stadt für gesunde Menschen schädlich ist“, berichtet Activist Post. Der Gruppe gehören Geschäftsinhaber und zwei Ärzte an, die „die Stadt auffordern, das Maskenmandat, das letzten Monat vom Stadtrat verabschiedet wurde, unverzüglich aufzuheben“.

Auf einer Pressekonferenz sagte Optometrist Robert Zoellner:

„… der Angstfaktor muss zurücktreten. Dieser Gedanke, dass ich Ihnen nicht etwas geben will, von dem ich nicht einmal weiß, dass ich es habe, ist fast schon lächerlich. Lassen Sie uns etwas gesunden Menschenverstand walten.“

Dr. med. James Meehan, gefolgt von der Warnung, dass das Tragen einer Maske „bekannte Risiken hat, die gut untersucht wurden und die in der Risikoanalyse nicht diskutiert werden“.

„Ich sehe Patienten, die Gesichtsausschläge, Pilzinfektionen, bakterielle Infektionen haben. Berichte meiner Kollegen aus der ganzen Welt deuten darauf hin, dass die bakteriellen Lungenentzündungen auf dem Vormarsch sind.

„Warum könnte das so sein? Weil ungeschulte Personen in der Öffentlichkeit medizinische Masken tragen, wiederholt… auf unsterile Weise… Sie werden kontaminiert. Sie ziehen sie vom Autositz, vom Rückspiegel, aus der Tasche, von der Arbeitsplatte, und sie tragen wieder eine Maske auf, die jedes Mal frisch und steril getragen werden sollte.

Dr. Meehan fügt hinzu: „Die Maske sollte jedes Mal frisch und steril getragen werden:

„Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Stoffmasken die Aerosolierung des SARS-COV-2-Virus in die Umwelt verstärken können, was zu einer verstärkten Übertragung der Krankheit führen könnte…“

Abschließend stellt Dr. Meehan fest:

„Im Februar und März wurde uns gesagt, dass wir keine Masken tragen sollten. Was änderte sich? Die Wissenschaft hat sich nicht verändert. Die Politik änderte sich. Hier geht es um Compliance. Es geht nicht um die Wissenschaft… Unsere Opposition verwendet niedrigrangige retrospektive Beobachtungsstudien, die nicht die Grundlage für eine medizinische Entscheidung dieser Art sein sollten.

.

https://www.globalresearch.ca/medical-doctor-warns-bacterial-pneumonias-rise-mask-wearing/5725848

Update2: Wichtige Botschaft von Neurologin Margareta Griesz-Brisson!!!! Unbedingt anschauen….Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung seien brutal, menschenverachtend und an Grausamkeit nicht zu überbieten.


‼️Bitte diesen Appell der renommierten Neurologin unbedingt teilen ‼️

Dr. med. Margareta Griesz-Brisson, PhD, ist eine der führenden beratenden Neurologen Europas mit Sitz in der Harley Street in London. Sie ist die medizinische Direktorin der Londoner Klinik für Neurologie und Schmerz, wo sie derzeit Patienten betreut.

Sie ist spezialisiert auf Neurologie, Neuro-Regeneration, Neuroplastizität, Neurotoxikologie, Umweltmedizin und Schmerzmanagement. Die Einzigartigkeit dieser Klinik liegt in der Arbeitsphilosophie, die sich ausschließlich auf physiologische Methoden stützt, die auf Unterstützung und Biologie und nicht auf Unterdrückung und Pharmakotherapie beruhen.

Dr. Griesz-Brisson ist Mitglied der American Academy of Neurology, der European Federation of Neurological Societies, der European Academy of Environmental Medicine und vieler anderer. Sie ist auch immer wieder als medizinisch-juristische Expertin in Großbritannien, Norwegen, Deutschland, der Schweiz und den Vereinigten Staaten tätig.

Neurologin kritisiert Maskenpflicht: „Kindern und Jugendlichen den Sauerstoff zu rauben ist kriminell“

Die Neurologin Margareta Griesz-Brisson warnt vor schweren Folgen, die durch die Maskenpflicht bei den Bürgern – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – entstehen würden. In einem YouTube-Video benennt die Ärztin auch die Gründe, warum das ihrer Ansicht nach so ist.

Die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung seien brutal, menschenverachtend und an Grausamkeit nicht zu überbieten.

Das sagt die Neurologin Margareta Griesz-Brisson. Die gebürtige Rumänin ist während der sozialistischen Diktatur unter Nicolae Ceaușescu aufgewachsen und warnt ausdrücklich vor der Vorgehensweise der deutschen Regierung in Zeiten des Coronavirus. Die Maßnahmen hätten sich als „absolute Katastrophe“ entpuppt, betont sie…“

Klicke, um auf a2caa-videotranskript_margareta-griesz-brisson.pdf zuzugreifen

 

Natöööörlich ….wer’s glaubt…Merkel – „Niemand wird gezwungen werden, sich impfen zu lassen“


Bundeskanzlerin Angela Merkel betont, dass eine Impfung gegen Corona „eine freiwillige Entscheidung“ sei. Thomas Strobl, Innenminister von Baden-Württemberg, will härtere Maßnahmen für Quarantäneverweigerer.

Baden-Württembergs Innenminister pocht auf Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern

Thomas Strobl (CDU) hat seine umstrittene Forderung nach einer Zwangseinweisung von Quarantäneverweigerern verteidigt. Zwar sei die zwangsweise Unterbringung Ultima Ratio in der Sanktionskette, sagte Strobl am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. „Doch es gibt leider bußgeldunempfindliche Personen und das Strafrecht kommt in diesen Fällen zu spät.“ Deshalb dürfe man diese Möglichkeit des Infektionsschutzgesetzes nicht ins Leere laufen lassen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will einen dringend erwarteten Impfstoff gegen Corona zuerst für den Schutz des Gesundheitssystems selbst einsetzen. „Die Frage, wer wird zuerst geimpft, die wird diskutiert mit der Ständigen Impfkommission, mit der Wissenschaftsakademie Leopoldina und mit der Ethikkommission“, sagte Merkel am Sonntag zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung in einem Video, in dem sie auf Bürgerfragen antwortete. „Aber ich glaube, ich kann schon so viel verraten, dass ich sage, ganz vorn dran sind natürlich Pflegekräfte, Ärzte und auch Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören. Das sind dann allerdings schon recht viele in unserem Land.“

Die Bundesregierung hofft, dass die ersten Impfstoffe recht bald zugelassen werden. „Dann wird natürlich noch nicht genug Impfstoff zur Verfügung sein“, sagte die Kanzlerin und betonte: „Niemand wird gezwungen werden, sich impfen zu lassen, sondern es ist eine freiwillige Entscheidung.“

.

https://www.welt.de/vermischtes/live218692856/Corona-live-Strobl-pocht-auf-Zwangseinweisung-von-Quarantaeneverweigerern.html

Die Agenda läuft…Vorbereitungen für Corona-Impfungen laufen: Bundeswehr soll Impfstoff bundesweit an 60 geheime Standorte liefern


IMPFSTOFF WURDE NICHT ANNÄHERND AUSREICHEND GETESTET:::::::::ZWANGS-IMPFUNGEN MIT GEWALT ODER FREIWILLIG??

BEI EINEM PROZENTSATZ VON 0,26% an angeblichen Todesfällen durch Corona, ist dieser IMPF-WAHN genauso offensichtlich falsch, wie eine mit Gewalt-Massnahmen durchgeführte Masern-Impfung…..

Wer sich impfen lässt ist nicht vor einer Grippe sicher….aber die Gesundheit wird nachhaltig beeinträchtigt…bis hin zu schweren Nerven- und Gehirnschäden….. 


Vorbereitungen für Corona-Impfungen laufen: Bundeswehr soll Impfstoff bundesweit an 60 geheime Standorte liefern
Die Vorbereitungen für die Verabreichung eines Impfstoffes laufen: Bund und Länder haben Details festgelegt, Entscheidungen fallen…

nach Informationen von Business Insider soll es voraussichtlich am 13. November ein Gespräch zwischen Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und den Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) der Bundesländer geben, bei dem Details besprochen werden sollen, wie die Bevölkerung mit einem möglichen Impfstoff versorgt werden sollen.

Aus einem internem Papier, an dem Bund und Länder in diesem Zusammenhang derzeit arbeiten und das Business Insider vorliegt, gehen bereits erste Details hervor: So soll die Bundeswehr – oder alternativ die Hersteller – den zugelassenen Impfstoff an voraussichtlich bis zu 60 Standorte im gesamten Bundesgebiet liefern.

Standorte sollen am 10. November feststehen

Welche Standorte das sind, ist bislang geheim. Laut des Papiers sollen die Standorte spätestens am 10. November verbindlich dem Bund mitgeteilt werden. Denkbar sind beispielsweise Lagerhallen zum Beispiel auf Messegeländen. Während des Transports und an den Standorten muss der Impfstoff dann bei bis zu minus 80 Grad gelagert werden. Offen ist noch, ob das Mittel auch von der Bundeswehr oder privaten Sicherheitsdiensten bewacht wird.

Doch wer bekommt eigentlich als Erstes den dann zugelassenen Impfstoff? Das steht noch nicht komplett fest. Zunächst sollen sogenannte „vulne­rable Bevölkerungsgruppen“ und im Anschluss „vulnerable und exponierte Gruppen“ geimpft werden sollen. Eine genaue Definition der Gruppen wird von der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut, dem Ethikrat und der Nationalen Akademie der Wissenschaften, Leopoldina, festgelegt.

.

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/vorbereitungen-fuer-corona-impfungen-laufen-bundeswehr-soll-impfstoff-bundesweit-an-60-geheime-standorte-liefern/

Mikrobe: Neues internes Papier des Krisenstabes: Massive Fehlannahmen der Bundesregierung.


.

Das als «Verschlusssache für den Dienstgebrauch» eingestufte Papier verwendet statistische Grössen manipulativ.

Die Journalisten hinter dem Blog Frag-den-Staat haben per Gerichtsbeschluss von der deutschen Bundesregierung die Herausgabe des «Lagebild Gemeinsamer Krisenstab BMI-BMG COVID-19 Stand: 28.10.2020, 09:00 Uhr» erzwungen. Der Report wurde vom Bundesgesundheitsministerium (BMG) in Zusammenarbeit mit dem Bundesinnenministerium (BMI) erstellt.

Corona-Transition hat sich das Dokument näher angesehen.

Hier kommt unsere eigene Analyse:

Während das Dokument auf den ersten Blick und insgesamt 43 Seiten ein düsteres Bild vom Covid-19 Geschehen zeichnet, fällt die Detailanalyse ernüchternd aus — und belegt die gravierenden Fehlannahmen des Krisenstabs.

Der Bundesregierung ist bekannt, dass es kaum Covid-19 Todesfälle gibt

Dass die tägliche Zahl der Toten mit Covid-19 bundesweit lediglich im zweistelligen Bereich liegt, attestiert das Papier bereits auf Seite 2, wo auf Basis der täglichen RKI-Statistiken im Berichtszeitraum und im Vergleich zum Vortag lediglich 48 neue Todesopfer im gesamten Bundesgebiet registriert wurden.

Auch die Anzahl der im Vergleich zum Vortag gezählten neuen medizinischen Intensivbetreuungen gibt das Lagebild-Dokument unter Bezug auf DIVI korrekt wieder: 108

Was nach diesen beiden korrekt wiedergegebenen Größen folgt, sind zunächst seitenweise Fehlannahmen. Denn das Papier deklariert positive PCR-Testergebnisse als «bestätigte Covid-19-Fälle». Mit dieser Definition folgt das Lagebild dem Robert-Koch-Institut zwar in absoluten Zahlen, nicht aber in dessen entscheidender Aussage, wonach positive Testergebnisse nichts über die Infektiosität oder das Vorhandensein von klinischen Symptomen aussagt.

Falsche Annahme führt zur Liste der Risikogebiete

Weil der Krisenstab der Bundesregierung diese Differenzierung des RKI nicht berücksichtigt, erstellt er aus den ebenfalls im Dokument gelisteten «bestätigten» Covid-19 Fällen auf Basis positiver PCR-Tests in anderen Ländern die Liste über «Risikogebiete innerhalb der Europäischen Union und der Schengen Staaten».

Noch dramatischer fallen die manipulativen Fehlinterpretationen bei den Intensivbetten aus. Zunächst zeigt die abgebildete Grafik auf, dass es keinen Mangel und erst recht keinen Notstand hinsichtlich der Intensivbettenbelegung gibt.

Doch nur einige Absätze weiter verwendet der Lagebericht die Daten manipulativ, indem er in einer Datentabelle erneut mit zwei unterschiedlichen Werten suggestiv arbeitet.

Der Zahl der Neuinfektionen — also jene Grösse, die grösstenteils symptomlose oder nicht infektiöse Fälle beinhaltet — stehen im obigen Bild die Zahl der verfügbaren Betten gegenüber. Daß kaum jemand aus der Gruppe der positiv Getesteten jemals ein Krankenhaus besucht, ist in dieser Darstellungsweise nicht erkennbar.

Auch hinsichtlich der Zahl der durchgeführten PCR-Tests kommt das Lagebild diffus daher. So heisst es im Papier:

«Die Zahl der Tests ist nicht mit der Zahl der getesteten Personen gleichzusetzen, da in den Angaben Mehrfachtestungen von Patienten enthalten sein können». Nur eine Seite weiter aber vermischt der Report beide Grössen, und widerspricht sich somit selbst:

«Bislang wurden insgesamt 20’380’376 Tests mit 418’871 positiven Ergebnissen durchgeführt». Wobei jedes positives Ergebnis ein «bestätigter Covid-19 Fall» ist, wie das Dokument eingangs festlegt.

Interessant ist auch, wie Corona-Demos bewertet werden.

Die Querdenken-Demos etwa seien «eine aus dem zivil-demokratischen Spektrum stammende Bewegung, welche im gesamten Bundesgebiet Veranstaltungen gegen die Corona-Beschränkungen organisiert und durchführt, an denen auch vermehrt Akteure aus der rechtsextremen Szene teilnehmen.»

Belege für diese Aussagen hinsichtlich der vermehrten Besetzung der Demos durch die rechtsextreme Szene liefert das Papier nicht.

Kommentar der Reaktion: Das als VS eingestufte Dokument offenbart die hohe manipulative Ausrichtung des gemeinsamen Krisenstabes.

Indem verschiedene Grössen miteinander verglichen werden, die epidemiologisch nicht zusammengehören, bekommen die politischen Entscheidungsträger das Gefühl, dass sowohl die Zahl der Intensivbetten, als auch jene der Erkrankungen Probleme bereiten würden.

Quelle:

Frag den Staat: Corona Lagebild des Krisenstabs: Auf diesen Daten basieren die Corona-Entscheidungen – 30. Oktober 2020

https://fragdenstaat.de/blog/2020/10/30/corona-krisenstab-lagebild-entscheidungen/


 

Mikrobe-Skandal in Bayern: Falsche Testergebnisse! Von 60 Positiv-Tests waren in Wahrheit 58 negativ!


Wegen der kaum erklärbaren Häufung der positiven Testergebnisse ließ das Isar-Amper Klinikum in Taufkirchen/Vils erneut testen. Das Ergebnis: Von 60 Corona-Tests, die vorige Woche vom Augsburger MVZ-Labor (früher Schottdorf) positiv getestet wurden, entpuppten sich beim Kontrolltest 58 als negativ – die Patienten waren also völlig unnötigerweise isoliert worden und die Gesundheitsämter hatten unnötigerweise die Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt.

Die Geschäftsführerin des MVZ-Labors Gabriele Schön bestätigt die Test-Probleme.

Vorfall in bayerischer Klinik: Von 60-Positiv-Ergebnissen sind 58 doch negativ – Labor-Chefin nennt Gründe
Ganz Bayern kämpft gegen Corona. Was aber, wenn unser einziger Indikator, der Corona-Test, plötzlich fehleranfällig wird. 

Der Bayerische Rundfunk bestätigt den Test-Skandal ‼️

Großes bayerisches Labor liefert offenbar reihenweise falsche Corona-Testergebnisse

München: Bei der Auswertung von Corona-Tests hat ein großes bayerisches Labor offenbar reihenweise falsche positive Ergebnisse herausgegeben. Wie der „Münchner Merkur“ berichtet, ist die Panne bei Nachprüfungen in einem Krankenhaus im oberbayerischen Taufkirchen/Vils aufgefallen. Dort hätten nur zwei Tests von insgesamt 60 die richtigen Ergebnisse geliefert. Ursache für die fehlerhaften Tests sind laut Geschäftsführerin des Augsburger MVZ-Labors fehlende Reagenzien. Das Labor habe wegen des Lieferausfalls eines Herstellers auf ein anderes Nachweismittel zurückgreifen müssen, das offenbar nicht kompatibel gewesen sei. Dem Zeitungsbericht zufolge sind die falschen Ergebnisse aber kein Einzelfall. Auch andere Labore hätten Schwierigkeiten, wegen Personalmangels und fehlender Reagenzien in der gewohnten Qualität zu testen.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 28.10.2020 05:00 Uhr

 

https://www.merkur.de/bayern/corona-test-bayern-ergebnisse-panne-isar-amper-klinik-taufkirchen-pcr-test-zr-90082728.html

Die große Viren- und Corona-Lüge und die Lüge der gesamten Infektionstheorie


 

Klicke, um auf Das-erste-und-wissenschaftlichste-echte-Corona-Gutachten-der-Welt-1.-Auflage.-Die-grosse-Viren-und-Corona-Luege..pdf zuzugreifen

 

nach Militär – CDU will Corona-Hilfssheriffs mit Dienstwaffe in BW kontrollieren lassen


Hilfs-Sheriffs in Baden-Württemberg? Um die Corona-Regeln stärker zu kontrollieren, will die CDU den sogenannten Freiwilligen Polizeidienst einsetzen. Der soll unter anderem Masken-Muffel überzeugen.

Polizeifreiwillige könnten vor Ort auf den Straßen und Plätzen auf die Menschen zugehen und sie von der Notwendigkeit der neuen Corona-Kontaktbeschränkungen überzeugen.

Thomas Blenke, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion
Zu wenige Polizisten

Ordnungsamt und Polizei in Baden-Württemberg kontrollieren angesichts steigender Infektionszahlen verstärkt das Einhalten von Corona-Regeln. Der Gemeindetag hatte vor kurzem bemängelt, dass den Städten und Gemeinden für flächendeckende Kontrollen das Personal fehle – und den Einsatz privater Sicherheitsdienste gefordert.

Auf Maskenpflicht und Abstand aufmerksam machen – für solch niederschwellige Aufgaben seien die Polizeifreiwilligen wie gemacht, betont Blenke. Das würde die strapazierte Polizei entlasten. Ein verstärkter Einsatz der Ehrenamtlichen werde zudem zeigen, „wie vernünftig eine von der CDU gewünschte Weiterentwicklung des Freiwilligen Polizeidienstes“ sei.

Grundausbildung und Dienstwaffe

Die Ehrenamtlichen springen normalerweise immer dann ein, wenn es personell eng wird bei den Dienststellen im Land: Sie helfen bei Veranstaltungen aus, regeln den Verkehr bei Volksfesten, sichern Polizeigebäude oder verteilen Präventions-Flyer. Für den Laien sieht der Freiwillige Polizeidienstler aus wie ein ganz normaler Polizist.

Und DAS berichtet die Deutsche Welle im Ausland….


Germany has called the army in to help with Coronavirus.

Survival rates are as follows:

0-19yrs 99.997%
20-49yrs 99.98%
50-69yrs 99.5%
Over 70s 94.6%

What on earth is going on?

Deutschland hat die Armee zur Hilfe mit dem Coronavirus gerufen.

Die Überlebenschancen sind wie folgt:

0-19 Jahre 99,997%.
20-49 Jahre 99,98 %.
50-69 Jahre 99,5
Über 70 Jahre 94,6%

Was in aller Welt geht hier vor?

BRD hat die Armee zur Corona-Hilfe gerufen.

 

aggressive Schul-Vorschrift: „Verschwörungstheoretiker“ sofort der Polizei melden


Masken-Verordnungen rechtswidrig – KEINES dieser Anordnungen hatte vor Gericht Bestand


Polizei? …keine Maske getragen?…250 E Bußgeld?….

Kein Problem…nicht zahlen und Anwalt einschalten oder auch ohne vor Gericht gehen…..

Thema erledigt…

.

ein Beispiel von vielen:

Verwaltungsgericht Karlsruhe kippt Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg – „Mund-Nasen-Bedeckung in Teilen der Altstadt  rechtswidrig

Und wieder werden die NWO-Globalisierungs-Mikrobe-Maßnahmen vom Gericht kassiert!

Wir halten fest: KEINES dieser Anordungen hatte vor Gericht Bestand. Entweder sitzen, wie ich vermute, wirklich nur juristische Vollidioten in den Ministerien oder es ist einfach nur eine provokante Frechheit!
Wer so einen schlechten Job macht, weil er die Grundlagen von Recht und Gesetz anscheinend nicht kennt, gehört SOFORT entlassen! Aber Labern zählt heutzutage mehr als Leistung!

„Verwaltungsgericht Karlsruhe kippt Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg – „Mund-Nasen-Bedeckung in Teilen der Altstadt voraussichtlich rechtswidrig“

https://www.goodnews4.de/nachrichten/daily-news/item/verwaltungsgericht-karlsruhe-kippt-allgemeinverfuegung

Ein Anwohner der Heidelberger Altstadt hatte gestern mit einem Eilantrag gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg Erfolg und muss nun erstmal keinen Mund-Nasen-Schutz in der Altstadt tragen.

Das Verwaltungsgericht in Karlsruhe entschied, dass «die Allgemeinverfügung hinsichtlich des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung in Teilen der Altstadt nach der überschlägigen Prüfung im Eilverfahren voraussichtlich rechtswidrig» sei. Das Gericht begründet seine Entscheidung unter anderem damit, dass in der Corona-Verordnung des Landes die Maskenpflicht in Fußgängerzonen nur dann gilt, wenn der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann und die Stadt Heidelberg keine Begründung liefere, warum über die Landesverordnung hinaus in Teilen der Heidelberger Altstadt generell das Tagen eines Mund-Nasen-Schutzes erforderlich sei, unabhängig davon, ob der Mindestabstand eingehalten werden könne.“

die Satans-Braut Merkel schwört die Deutschen ein: „Es stehen uns sehr, sehr schwere Monate bevor!“ …und einiges mehr…


Herman & Popp: 26-10-2020

+++ Kanzlerin Merkel schwört die Deutschen ein: „Es stehen uns sehr, sehr schwere Monate bevor!“ +++

+++ Erwartet Merkel Strafe Gottes? Corona sei „Heimsuchung“ und „Unheil“ +++

+++ Bundestagsvizepräsident Kubicki zu Merkels „Akt der Verzweiflung“: Menschen werden in die Irre getrieben +++

+++ Schottland greift durch: Weihnachten nur digital! +++

+++ Lockdown: Großbritannien schränkt Einkaufsmöglichkeiten ein +++

+++ Österreich: Zweiter Lockdown droht – Großdemos in Wien +++

+++ Erst der Anfang? SAP-Aktie stürzt um 21 Prozent ab +++

+++ Energiesparpläne der Bundesregierung für den Abfall? Experten warnen +++

+++ Automarkt: Frankreich schröpft die deutsche Oberklasse +++

 

Fällt die Maskenpflicht?!


Klicke, um auf 8b4ce-faellt-die-maskenpflicht.pdf zuzugreifen

• Umweltgutachter zeigt in jedem Bundesland mind. eine/n SchulleiterIn wegen möglicher massiver Gesundheitsgefährdung aufgrund von Missachtung der DGUV 112-190

(https://publikationen.dguv.de/widgets/pdf/download/article/1011 )

und anderer Unfallverhütungsvorschriften durch die aktuelle Maskenpflicht an.

• Professor für Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld veröffentlicht zeitgleich ein Musterschreiben an die Schulträger zur Beurteilung der Gefährdungslage beim Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen und weist auf die strikten Vorgaben des Arbeitsschutzrechts diesbezüglich hin. In dem Musterschreiben werden alle Schulträger aufgefordert, bis zum 28. Oktober 2020 eine schriftliche Gefährdungsbeurteilung vorzulegen. Auf die persönliche Haftung wird explizit hingewiesen. (Download des Musterschreibens hier:

https://www.file-upload.net/download-14333748/Anschreiben_Eltern_an_Schulträger_Vorlage_von_Prof_Martin_Schwab.docx.html)

• In diesem Zusammenhang stellt sich parallel die dringliche Frage der persönlichen Haftung auch einer jeden Schulleitung sowie einer jeden Lehrkraft ab spätestens kommenden Montag (26.10.2020), da diese Informationen jetzt in der breiten Öffentlichkeit bekannt sind.

• Jeder Geschäftsführer und jeder Vorstand eines Unternehmens steht selbstverständlich gleichermaßen in der Pflicht, die strikten Vorgaben des Arbeitsschutzrechts diesbezüglich unverzüglich umzusetzen, falls dies noch nicht geschehen ist. Die Frage der ggf. bisherigen Haftungsansprüche ist zu klären.

• Gutachterteam veröffentlicht in Kürze die Ergebnisse des kurz vor Fertigstellung befindlichen Prüfstands von solidfacts.org für CO2-Messungen mit und ohne Mund-Nasen-Bedeckung. Der Prüfstand kann sämtliche Umweltbedingungen sowie unterschiedlichste physiologische Faktoren simulieren. Entwickelt wurde der Prüfstand in Zusammenarbeit mit dem international führenden Unternehmen auf den Gebieten der Medizin- und Sicherheitstechnik Dräger, dessen Prüfgeräte bei den Messungen zum Einsatz kommen.

12-jährige wird in der Schule mehrmals bewusstlos…


Interview mit der Mutter.

 Wichtige Umfrage zu Maske tragen

 https://bittel.tv/umfrage-masken/

 –  Schule ruft keinen Krankenwagen.

–  Kinderarzt lässt das Mädchen nicht in die Praxis.

–  Krankenhausärzte dürfen nicht alles sagen, geben keine Diagnose.

–  Mutter hat nichts in der Hand, keine Beweise.

Stadtverwaltung prüft ob Militär vor den Schulen zur Unterstützung eingesetzt wird, um die Schüler zum Maskentragen anzuhalten


als BILD

 

als TEXT mit Vergrößerungs-Option

Klicke, um auf 5521c-stadtverwaltung-prueft-ob-militaer-vor-den-schulen-um-die-schueler-zum-maskentragen-anzuhalten…..pdf zuzugreifen

es ist unfassbar was sich unsere öffentlichen Verwaltungen alles überlegen: Der heutige Artikel in meiner Heimatzeitung schlägt dem Faß den Boden aus:

Die Stadtverwaltung prüft ob Militär vor den Schulen zur Unterstützung eingesetzt wird, um die Schüler zum Maskentragen anzuhalten.

Irland – Lockdown-Beschränkungen in der Republik Irland


Klicke, um auf f7035-ireland-restrictions-in-imports-to-roi.pdf zuzugreifen

Übersetzung

Klicke, um auf a3010-irland-lockdown-beschraenkungen-in-der-republik-irland.pdf zuzugreifen

In der beigefügten PDF-Datei ist zudem zu lesen, dass Waren, die nicht dem täglichen Bedarf entsprechen, am besten nicht mehr nach Irland verschifft werden sollen, da es mögliche Firmenschließungen gibt.

Unsicher, das ist meine Interpretation, ist dabei, ob der Import von Lebenswichtigen Waren bzw. solcher des täglichen Bedarfes sichergestellt werden kann.

Da Deutschland mittlerweile ebenfalls vom Import wichtiger Waren abhängig ist und hierzulande ebenfalls ein Lockdown droht (bundesweit), ist sicher ratsam, entsprechende Vorsorge zu treffen

Spahn will zeitlich unbegrenzte Machtbefugnisse – Corona-Sonderrechte sollen „verstetigt“ werden


Die Opposition beklagt den mangelnden Einfluss des Bundestages bei den Corona-Verordnungen, die das Bundesgesundheitsministerium im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes beschließt. Das Gesetz gilt bis Ende März 2021 – doch Gesundheitsminister Spahn will es nun „verstetigen“.

Die COVID-19-Pandemie hat Jens Spahn zum mächtigsten Minister des Kabinetts unter Kanzlerin Angela Merkel gemacht. Die vom Bundestag im März beschlossene „Epidemische Lage von nationaler Tragweite“ im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes ermächtigt den Bundesgesundheitsminister zu Sonderrechten, die vor einem Jahr aus verfassungsrechtlicher Sicht noch undenkbar gewesen wären. Doch dann kam Corona.

Als der Bundestag im Mai die bestehenden gesetzlichen Sonderrechte „zum Schutz der Bevölkerung in einer epidemischen Lage“ verlängerte, gab es aus den Reihen der Opposition schwere Bedenken. Die FDP-Abgeordnete Christine Aschenberg-Dugnus begründete die Weigerung ihrer Partei, der Verlängerung der Sondermaßnahmen zuzustimmen, folgendermaßen:

Als Bundestagsfraktion fragen wir uns schon, ob die auch in diesem Gesetz vorgesehenen Blanko-Ermächtigungen für das Bundesministerium für Gesundheit noch verhältnismäßig sind, und es ist auch sehr wichtig, ob die Regelungen datenschutzrechtlich mit unserem Grundgesetz vereinbar sind.

Die geplanten Handlungsmöglichkeiten des Gesundheitsministeriums seien „verfassungsrechtlich äußerst bedenklich“, da sich der Bund „hier erhebliche Kompetenzen für den Fall einer epidemischen Notlage sichern“ wollen würde, bei der die „Beteiligungs- und Kontrollrechte des Parlaments eindeutig auf der Strecke“ blieben, so Aschenberg-Dugnus, die von „Blanko-Ermächtigungen“ sprach, die dem Bundesgesundheitsministerium eingeräumt würden.

.

https://deutsch.rt.com/inland/107990-spahn-will-zeitlich-unbegrenzte-machtbefugnisse/

Schockierende Bilder: Die Schüler mussten fünf Stunden bei geöffnetem Fenster im Unterricht sitzen.


Schockierende Bilder: Die Schüler mussten fünf Stunden bei geöffnetem Fenster im Unterricht sitzen. Sie sind gezwungen, eine Decke von zu Hause mitzubringen, um nicht vor Kälte zu sterben. Diese sind verrückt, sie wollen unsere Kinder und Enkelkinder krank machen, es ist dringend notwendig, dieses Chaos zu stoppen

#RadioSavana

Video-Reflexionen im Bayerischen „Königswinkel“….Söder/Merkel Maskenwahnsinn…Maske sogar beim Spaziergang in herrlicher Allgäuer Luft um einen See…das ist Nötigung aufgrund eines medizinisch diagnostizierten harmlosen Grippe-Virus…alles für die NWO…oder?


Wenn das der „Kini“ wüsste: Ein Besuch im Allgäuer Königswinkel am Wochenende gab Einblick in die Corona-Maßnahmen a la Bavaria. An der frischen Luft rund um das Schloss Neuschwanstein war Zeit zum Müßiggang und Nachdenken .. und Pläne fassen gegen einen zunehmend übergriffigen Staat

.

Die Luft und die Gegend gelten als Kurort in jeder Weise. Es ist ein Luftkurort, wohlgemerkt

fast das ganze Allgäu…reinste Luft…im gesamten Allgäu gab es noch nie einen Mikroben-Fall der nach

dem Test zur Krankheit, geschweige denn zu schlimmeren führte…niemand kennt hier jemanden der an

der Mikrobe erkrankt ist…alles nur aus den Medien….auch unter den Übernachtung-Gästen kannte niemand einen Fall aus seiner Umgebung…..

hier möchte ich auf folgende Links hinweisen

https://www.freiheitsboten.de/

und https://deutschelobbyinfo.wordpress.com/mikrobe-kompakt/

 

UN Agenda 2030 zur Errichtung einer totalitären Weltordnung…so langsam kommt ein Ahnen, was man vorhat.


Bis vor Kurzem mussten diese Informationen wie wilde Verschwörungstheorien wirken. Aber so langsam kommt ein Ahnen, was man vorhat.

Sie werden es aber nicht schaffen. Steht auf! Schärft Euren Geist!

Paulus an die Epheser, 6:

10 Werdet stark durch den Herrn und durch die mächtige Kraft seiner Stärke!

11 Legt die komplette Waffenrüstung Gottes an, damit ihr allen hinterhältigen Angriffen des Teufels widerstehen könnt.

12 Denn wir kämpfen nicht gegen Menschen aus Fleisch und Blut, sondern gegen die bösen Mächte und Gewalten der unsichtbaren Welt, gegen jene Mächte der Finsternis, die diese Welt beherrschen, und gegen die bösen Geister in der Himmelswelt.

13 Bedient euch der ganzen Waffenrüstung Gottes. Wenn es dann so weit ist, werdet ihr dem Bösen widerstehen können und noch aufrecht stehen, wenn ihr den Kampf gewonnen habt.

14 Sorgt dafür, dass ihr fest steht, indem ihr euch mit dem Gürtel der Wahrheit und dem Panzer der Gerechtigkeit Gottes umgebt.

15 Eure Füße sollen für die gute Botschaft eintreten, die den Frieden mit Gott verkündet.

16 Setzt den Glauben als einen Schutzschild ein, um die feurigen Pfeile des Satans abzuwehren.

17 Setzt den Helm eurer Rettung auf[3] und nehmt das Wort Gottes, euer Schwert, das der Geist euch gibt.

18 Betet immer und in jeder Situation mit der Kraft des Heiligen Geistes. Bleibt wachsam und betet auch beständig für alle, die zu Christus gehören[4].

*

Am 25. September 2015 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York eine globale Agenda, welche aus 17 Zielen und 169 Unterzielen besteht. Wikipedia zufolge lautet der offizielle Titel in Deutschland „Transformation unserer Welt: Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“. Angeblich soll diese Agenda einer weltweiten Entwicklung auf ökonomischer, ökologischer sowie sozialer Ebene dienen.

Vorsorge für die nächsten Wochen und Monate….Verkauf kann zusammenbrechen…Politiker verstärken ihren NWO-Plan zum Zusammenbruch


 

Eva Herman mit einer wichtigen Sprachnachricht und einem Hinweis zur Vorsorge für die nächsten Wochen und Monate.

Wichtig ist es, genügend Lebensmittel/Papier/Wasser/ aber auch Tierfutter und Medikamente vorzuhalten.

Anlässlich dieser Meldung, wo man zwischen den Zeilen bereits erkennen kann, wohin die Pandemie-Maßnahmen in den nächsten Wochen führen könnten. ‼️

Vorsorge für die nächsten Wochen und Monate

Die Bevölkerung muss nun mit erheblichen weiteren Einschränkungen rechnen.

Man müsse aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sich die Pandemie entwickele, die Maßnahmen verschärfen, sagte Kretschmann. Die Menschen sollten unnötige Reisen und Kontakte vermeiden. „Das ist das Gebot der Stunde, damit nicht alles aus dem Ruder läuft.“

Die dritte, kritische Phase beinhaltet weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens – unter anderem die landesweite Maskenpflicht im Unterricht. (…) Die dritte Phase zeichnet sich durch einen starken, möglicherweise exponentiellen Anstieg der Fallzahlen mit diffusen, häufig nicht mehr nachvollziehbaren Infektionsketten aus.

Nach dem Konzept der Landesregierung soll dann im Einzelhandel die Anzahl der Personen pro Verkaufsstelle eingeschränkt werden.

In der Gastronomie könnte der Ausschank von Alkohol eingeschränkt, eine Reservierungspflicht eingeführt und der Betrieb auf Außenbereiche beschränkt werden.

Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten sollen eingeschränkt, Hygienemaßnahmen sowie Sanktionen bei Verstößen ausgeweitet werden. Die Regelversorgung in Krankenhäusern soll auf das Nötigste beschränkt werden. Mit diesen Maßnahmen soll ein allgemeiner Lockdown – die Schließung von Schulen und Betrieben – möglichst vermieden werden.

https://www.rnd.de/politik/baden-wurttemberg-kritische-phase-hochste-alarmstufe-ausgerufen-RMA3JTNWN6L4WITY KretschmannPJGCYS6ZI4.html

RKI-Chef Lothar Wieler im Interview: Also, wir gehen alle davon aus, dass Impfstoffe im nächsten Jahr zugelassen werden. Wir wissen nicht genau, wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken. Aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt, ja.“ 


Auf „Phoenix persönlich“ gab es heute ein Interview mit Herrn Tierarzt Wieler. Wir haben nachher gedacht, wir hätten uns verhört – zurück gespult, direkt gefilmt und aufgenommen und fest gestellt, neee – wir haben es richtig gehört.

Das Video bzw. der Ausschnitt von Herrn Wieler anbei – es geht um die „Wirksamkeit“ des Impfstoffes im nächsten Jahr.

Es ist nur noch gruselig.

RKI-Chef Lothar Wieler im Interview:

„Also, wir gehen alle davon aus, dass Impfstoffe im nächsten Jahr zugelassen werden.

Wir wissen nicht genau, wie die wirken, wie gut die wirken, was die bewirken.

Aber ich bin sehr optimistisch, dass es Impfstoffe gibt, ja.“ 

Ja. Herr RKI-Präsident, da fühlt man sich doch gleich viel besser ...

 


 

 

Tucker Carlson brisante Informationen über einen geheimnisvollen Laptop, der offenbar dem Sohn des US-Präsidentschaftskandiaten,Joe Biden, Hunter Biden gehört hatte


Emails show Hunter Biden sold access to his father’s office

E-Mails zeigen, dass Hunter Biden den Zugang zum Büro seines Vaters verkauft hat

Tucker Carlson Tonight‘-Moderator ruft Big-Tech-Monopole zur Zensur des Berichts der New York Post auf

 

Gestern veröffentlichte der Fox-News Moderator Tucker Carlson brisante Informationen über einen geheimnisvollen Laptop, der offenbar dem Sohn des US-Präsidentschaftskandiaten,Joe Biden, Hunter Biden gehört hatte.

Wir haben den Text übersetzen lassen, Ihr findet ihn in der angehängten PDF. Auch haben wir ihn für Euch eingesprochen – in der hier angehefteten Sprachnachricht.

‼️ Wie Hunter Biden persönliche Kontakte zu seinem Vater, dem damaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden, an ukrainische Interessensgruppen „verkauft“ hat.

Hier der übersetzte Tucker-Text, Original-Sendung

Klicke, um auf 3767f-hunter-biden-verkauft-zugang-zum-buero-seines-vaters.pdf zuzugreifen

 

+++ 17:25 Spahn will seine Befugnisse massiv ausweiten +++


„Das Bundesgesundheitsministerium will im Eilverfahren die Sonderrechte für Minister Jens Spahn in der Corona-Bekämpfung über den 31. März 2021 hinaus verlängern und ausbauen. Die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes würde es Spahn ermöglichen, eigenmächtig Verordnungen zu erlassen, soweit dies „zum Schutz der Bevölkerung vor einer Gefährdung durch schwerwiegende übertragbare Krankheiten erforderlich ist“: So heißt es in einem Gesetzentwurf, der AFP vorliegt. Die SPD kündigte Widerstand gegen die Pläne an. „Das wird so nicht kommen“, hieß es aus der Bundestagsfraktion.““

.

https://www.n-tv.de/panorama/21-11-Berliner-Sperrstunde-teilweise-gekippt-Senats-Eilantrag-scheitert–article21626512.html

Selbstmord aus Angst vor dem Tod: Weihnachten und Silvester fallen wegen Mikroben-Wahnsinn und Lockdown aus


 

Klicke, um auf 60457-selbstmord-aus-angst-vor-dem-tod.pdf zuzugreifen

Hamburger Arzt kritisiert Drosten: Für Impfstoff „Nebenwirkungen und Tote in Kauf nehmen“?


Eine Pandemie mit lediglich 9.000 Toten betrachtet der Hamburger Dr. Walter Weber als „Witz“. Dass ein Schreiben an die Berliner Ärztekammer zur Einleitung eines berufsrechtlichen Verfahrens gegen den Charité-Virologen Christian Drosten bislang ohne Ergebnis blieb, dafür hat er kein Verständnis. „Was sind das für Ärztekammern?“, fragte Weber auf der Berliner Querdenken-Demo am 11. Oktober.  

9.000 Menschen seien nach Informationen des Robert Koch-Instituts (RKI) „an oder mit COVID“ gestorben, andere würden von 500 bis 600 wirklichen Todesfällen sprechen.  Der Arzt bezeichnete es als „Witz“, dass in Anbetracht von 9.000 Toten von einer Pandemie gesprochen wird. Vor zwei Jahren seien 25.000 Menschen bei der Grippewelle in Deutschland ums Leben gekommen*.

Nach Aussage des Mediziners habe die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC inzwischen „zurückgerudert“ – nur etwa sechs Prozent der Verstorbenen in den Vereinigten Staaten seien „an oder mit COVID-19“ gestorben. In Italien sei es ähnlich. Das habe Weber aus Gesprächen mit italienischen Kollegen erfahren. „Wenn man dahinter schaut, reduziert sich alles auf ein ganz normales Maß“.

Klar sei für ihn, dass es sich um eine „weltweite Kampagne handelt, um Impfungen zu verkaufen“. Schon sehr früh wäre das Thema Impfung ins Spiel gebracht worden. Weber hält mit seiner Kritik gegen den Charité-Virologen Christian Drosten nicht hinter dem Berg. So habe er damals, als Drosten gesagt habe, dass alles ganz schlimm und zum Verzweifeln sei, gedacht: „Junge, du brauchst einen Psychotherapeuten, damit du das durchstehst.“

Regularien außer Kraft setzen, bedeutet Nebenwirkungen und Tote in Kauf zu nehmen

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hamburger-arzt-kritisiert-drosten-fuer-impfstoff-nebenwirkungen-und-tote-in-kauf-nehmen-a3355925.html?newsticker=1

Merkel: Mikroben-Wahnsinn und Volksverdummung im Sinne der NWO…Merkel will ein Shutdown-Ultimatum


Die kleine Hexe in Satans Armen und Soros Geld verkündet das neue „Kriegsrecht“

Um 20 Uhr 45 werden Bund und Länder die neuen Corona-Maßnahmen auf einer Pressekonferenz (siehe Video oben) verkünden.

Der wichtigste Punkt: Kanzlerin Merkel will ein Shutdown-Ultimatum!

Meint: Greifen die Maßnahmen nicht in Merkels Sinne, gibt es den nächsten Shutdown und Deutschland geht unter.

 

Wörtlich heißt es in dem Papier:

„Kommt der Anstieg der Infektionszahlen unter den vorgenannten Maßnahmen nicht spätestens binnen 10 Tagen zum Stillstand, sind weitere gezielte Beschränkungsschritte unvermeidlich, um öffentliche Kontakte weitergehend zu reduzieren. In diesen Fällen ist insbesondere im ersten Schritt eine Kontaktbeschränkung einzuführen, die den Aufenthalt im öffentlichen Raum nunmehr mit bis zu X Personen oder den Angehörigen zweier Hausstände gestattet.“

erste Einigungen:

► In Regionen mit einem Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner soll es ab 23 Uhr eine Sperrstunde geben.

► Dann beschloss die Runde eine „ergänzende Maskenpflicht, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen“ – schon ab einen Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen pro Einwohner!

Weniger Teilnehmer bei privaten Feiern in Corona-Hotspots: In Regionen mit stark steigenden Corona-Zahlen werden private Feiern künftig generell auf maximal zehn Teilnehmer und zwei Hausstände begrenzt (bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche).

Striktere Kontaktbeschränkungen: In Corona-Hotspots sollen sich künftig nur noch maximal zehn Personen im öffentlichen Raum treffen dürfen! UND: Sollten die Maßnahmen den Anstieg nicht zum Stillstand bringen, sollen sich nur noch bis zu fünf Personen (oder die Angehörigen zweier Hausstände) im öffentlichen Raum treffen dürfen!

Nach fünf Stunden dann gab es Buletten und Krautsalat. Zu dem Zeitpunkt hieß es: Eine Einigung in allen noch ausstehenden Punkten wird es nicht vor 21 Uhr geben.

.

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/wer-ist-dafuer-wer-dagegen-das-halten-die-laender-vom-beherbergungsverbot-73400346.bild.html

Wer im Herbst des Jahres 2020 Erkältungssymptome verspürt, lebt gefährlich….


Im „Krieg gegen Corona“ entgleist Politikern und Medien die Sprache: Menschen werden zu Objekten erklärt. Wer im Herbst des Jahres 2020 Erkältungssymptome verspürt, lebt gefährlich. Sucht der Schniefende einen Arzt auf, muss er sich einem Coronatest unterziehen. Das Testprozedere produziert ein Zertifikat, welches den Getesteten als eine „Verdachtsperson“ markiert, die sich bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses in häusliche Quarantäne zu begeben habe, mit Auflagen der Art, dass die „Person“ getrennt vom Ehepartner zu schlafen hat.

 Die amtsdeutsche Stigmatisierung eines unter Quarantäne gestellten Menschen als „Ver­dachtsperson“ ist nicht nur eine sprachliche Entgrenzung, sie ist bezeichnend für die Tonlage von Regierung und Behörden, mit der sie den „Krieg gegen Corona“ (so ein Redakteur kürzlich in der FAZ) glauben führen zu müssen. Erinnert sei nur an die „Zügel“, die angezogen werden (Söder), die Androhung „brachialen Durchgreifens“ (Merkel), die Freude darüber, dass man positiv Gestestete „erwischt“ habe (Lauterbach). Das Eigenschaftswörtchen brachial, wohinein die alten Griechen ihren Arm geschmuggelt haben (brachiālis „zum Arm gehörig“), steht laut Duden für einen „handgreiflich“ und „mit roher Körperkraft“ durchgesetzten Willen. Dass eine Politikerin – und auch noch diejenige mit der ohnehin größten Durchsetzungsmacht – nicht „skrupellos, bedenkenlos, rücksichtslos“, so eine andere Lesart des Brachialen, gegen den Souverän agieren sollte, und sei es nur verbal, müsste in einer Demokratie eigentlich selbstverständlich sein.

„Die Kontaktperson der Kategorie I hat ein Tagebuch zu führen“

In Bayern wird die „Isolation von Kontaktpersonen der Kategorie I und von Verdachts­personen“ seit dem 7. Mai 2020 amtlich betrieben (Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, Az G54e-G8390-2020/1277-1). Erstere sind „Personen, die einen engen Kontakt zu COVID-19-Erkrankten im Sinn der Empfehlungen ’Kontaktpersonennachverfolgung bei respiratorischen Erkrankungen durch das Coronavirus SARS-CoV-2’ des Robert Koch-Instituts gehabt haben.“

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/so-schnell-werden-aus-buergern-verdachtspersonen/

RKI: Alltag bleibt auch mit Impfstoff eingeschränkt…Maske und Abstand für immer…


DER WAHNSINN:::DIE POLITISCHE Mikrobe im Banne von Satanisten

kurz gefasst; auch mit der ungetesteten und extrem mit Nebenwirkungen belasteten Impfung ändert sich nichts in Bezug auf…freie Bewegung und freies Leben ohne Polizeigewalt und Sorge vor Denunzianten….wozu dann eine Impfung?

 Der Alltag in Deutschland muss nach Ansicht des Robert Koch-Instituts auch mit Einführung eines Corona-Impfstoffs zunächst eingeschränkt bleiben – einschließlich Maskentragen und Abstandsgeboten. Darauf weist das RKI in einem heute veröffentlichten Strategiepapier hin. Demnach werden zwar voraussichtlich im kommenden Jahr ein oder mehrere Impfstoffe zur Verfügung stehen -– und die Bekämpfung des Coronavirus entscheidend verbessern.

Allerdings dürfte es ein solches Mittel zu Beginn nur in begrenzten Mengen geben und insbesondere Risikogruppen zu Gute kommen.

Deshalb seien weiterhin „gewisse Modifikationen des Miteinander-Seins” wichtig. Darunter versteht das RKI unter anderem Abstandhalten, Hygieneregeln beachten, Maske tragen, Lüften sowie die Verlegung von Freizeitaktivitäten möglichst nach draußen.

In dem jetzt vorgelegten Dokument formuliert das RKI strategische Ziele: Im Vordergrund stehe, die Ausbreitung sowie die gesundheitlichen Auswirkungen der Pandemie zu minimieren, während das gesamtgesellschaftliche und wirtschaftliche Leben möglichst wenig beeinträchtigt werden soll. „Wir brauchen im Umgang mit Covid-19 in den nächsten Wochen und Monaten zeitlich und regional beschränkte Maßnahmen, die an das jeweilige Risiko angepasst werden”, sagte RKI-Präsident Lothar Wieler. Eine Überlastung des Gesundheitssystems, Spätfolgen der Erkrankung und Todesfälle sollten so weit wie möglich vermieden werden, heißt es in dem Papier.

Das RKI beschäftigt sich auch mit Schulen und Kitas: Bisherige Erkenntnisse zeigten klar, dass „Bildungseinrichtungen einer der Orte sind, die eine Rolle im Infektionsgeschehen haben”. Dennoch sei es wichtig, sie durch Einhalten von Hygienekonzepten weiter offenzuhalten.

Mit Blick auf Reisen schreibt das RKI: „Erhöhte Mobilität (berufliche oder private Reisetätigkeit) bedeutet erweitertes Risiko.” Allerdings hänge das Risiko nicht primär vom Ort der Reise ab, sondern wesentlich vom Verhalten des Einzelnen in einem Gebiet mit Virusübertragungen.

Das RKI spricht sich dafür aus, insbesondere Risikogruppen breit auf Influenza und Pneumokokken zu impfen. „Für die Pandemiekontrolle der kommenden Monate spielen Impfstoffe gegen andere Atemwegserkrankungen vor allem in der kalten Jahreszeit eine entscheidende Rolle.” Dadurch könnten Menschen geschützt und das Gesundheitssystem entlastet werden.

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/coronavirus/rki-alltag-bleibt-auch-mit-impfstoff-zunaechst-eingeschraenkt/

.

RKI-Strategiepapier: Einschränkungen sollen bleiben – auch mit Impfstoff
Masken und Abstandsgebote zum Schutz gegen das Coronavirus werden die Menschen noch lange begleiten. Das werde sich auch mit Impfstoff nicht ändern…
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rki-warnt-corona-einschraenkungen-bleiben-auch-bei-impfstoff-16999260.html