Knallhart-Ansage von Alice Weidel: Werde Impfkritiker verteidigen und Impf-Politiker jagen bis zum Ende …!


 

Alice Weidel mit knallharter Wahlaussage:

„Ich bin nicht geimpft! Werde Impfkritiker verteidigen und deren Interessen im Bundestag vertreten. Werde Impfpolitiker jagen!“

.


 

Nach dem Vorstoß von Kanzerlamtsminister Helge Braun fordern auch Wolfgang Schäuble und Markus Söder, den sozialen Druck auf Ungeimpfte zu erhöhen


Helge Braun: Einschränkungen des Alltagslebens im Herbst

Kanzleramtschef Helge Braun verkündete in der »Bild am Sonntag«, dass er für den Herbst mit Einschränkungen für Ungeimpfte rechnet. Es werde erhebliche Einschränkungen des Alltagslebens für Ungeimpfte geben, selbst dann, wenn sie einen negativen Corona-Test vorzeigen können [siehe Berichte »n-tv« und »Tagesspiegel«].

Helge Braun meint, dass dies »rechtlich zulässig« sei. Und er betonte: »Geimpfte werden definitiv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte«. Angela Merkel, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach haben mehrfach darauf hingewiesen, dass Einschränkungen für Ungeimpfte nicht auszuschließen seien. FDP-Vizechef Wolfgang Kubicki kritisierte den Vorstoß von Braun. Dies wäre »die Einführung der Impfpflicht durch die Hintertür«, erklärte er. Die AfD lehnt solche Eingriffe in die Rechte der Bürger generell ab.

Kommentare

Ehrlich gesagt kann das Helge sich Restaurant-, Kino- und Stadionbesuche so lange rektal einführen bis die Augen hoch rollen und „Overload“ darin erscheint…ich kann ohne Probleme auf den Quatsch verzichten!
Über meine Gesundheit bestimme ich selbst und ich werde definitiv nicht Laborratte für die Pharmamafia spielen.
Die ganze Impferei ist sowieso für die Katz,erstens trage ich seit März letzten Jahres keine Gesichtspampers und ignoriere die AHA-Regeln ohne krank geworden zu sein und zweitens beträgt die absolute Risikoreduktion(AAR) mit Impfung an Covid zu erkranken für alle 4 Impfstoffe laut im Lancet veröffentlichter Studie nur mickrige 1% im Durchschnitt…einige knapp darüber einige knapp darunter…dafür ist mir das Risiko zu hoch ,an schweren Nebenwirkungen einer experimentellen Gentherapie zu erkranken oder zu sterben.

*

Die normale, gute und erstrebenswerte Gesundheit soll plötzlich nichts mehr wert sein und durch fragwürdiges Spritzen verbessert werden? Die irrsinnigen und skrupellosen Verantwortlichen in allen Organisationen wie Regierung, Politik, Gesundheitswesen u.v.m. gehören alle auf den Scheiterhaufen. Dies wäre ein guter Beitrag, um der Bevölkerungsexplosion entgegen zu wirken. Wird Zeit, dass sich die Ungespritzten bundesweit vereinigen, sonst wird`s bitter.

*

Wenn die Grundrechte der Menschen eingeschränkt werden und dies auf Lügen aufgebaut ist, dann ist das kriminell. Die Corona-Pandemie ist eine Lüge, über Details brauchen wir nicht mehr zu diskutieren, es ist Fakt. Wir haben es mit einer Diktatur zu tun, mit Faschismus, Tyrannei, Willkür, Mafiamethoden. Alles, was von diesen Regierungsmarionetten kommt, ist eine Lüge. Die schon seit langem erwartete Gewalt-Herrschaft der Konzerne soll jetzt umgesetzt werden. Die Verordnungs-Hierarchie beginnt bei den Besitzern der größten Konzerne (Industrie, Banken, Kirchen, Kapitalsammelkonzerne, Vatikan u.v.m.), sie haben mehrere Abteilungen z.B. UN, WHO, NATO, EU, Medien u.a., dann kommen die nationalen Regierungen mit all ihren Abteilungen, die Landesregierungen, bis zu den kommunalen Befehlsempfängern. Wenn Gates sagt, wir impfen 7 Milliarden Menschen, dann stehen sie alle stramm bis zur untersten Ebene. Alle, die das mitmachen, haben sich dem Teufel verschworen, dies ist sehr ernst.

Der CDU-„Wahlsieg“ in Sachsen-Anhalt, die Ufos, Corona und die „unerklärlichen Phänomene“


.

.

Klicke, um auf 8cd9f-nj-schlagzeilen_-09.06.2021.pdf zuzugreifen

 

Quelle

 


 

 


 

Korruption im Bundestag: Hier rechnet AfD-Politikerin gnadenlos ab! – Joana Cotar – AfD-Fraktion


 

„Wir als Abgeordnete haben dem deutschen Volke zu dienen – und nicht der eigenen Brieftasche. Deutschland hat etwas Besseres verdient als Sie und Ihre Politik!“ Joana Cotar geht in Ihrer Rede hart ins Gericht mit den Moralaposteln der Altparteien:

Ob Georg Nüßlein (Abgeordneter der CSU), Axel Fischer (Abgeordneter der CDU) oder Nikolaus Löbel (Abgeordneter der CDU), die Korruption scheint inzwischen allgegenwärtig. Hinzu kommen Politiker wie Jens Spahn, die den Bürgern so ziemlich jede Freiheit nehmen, während sie selbst auf die eigenen Regeln pfeifen.

Oder solche wie Ursula von der Leyen (CDU), die für ihr Versagen nicht nur keine Konsequenzen tragen müssen, sondern sogar auf bessere Pöstchen weggelobt werden. Hintergrund: Georg Nüßlein und Nikolaus Löbel sollen sich an der Maskenpflicht bereichert haben.

Nüßlein erhielt mutmaßlich 660.000 Euro Beratungshonorar, Löbel erwirtschaftete 250.000 Euro in die eigene Tasche. Axel Fischer hingegen wurde Medienberichten nach dafür Geld gezahlt, im Sinne Aserbaidschans politischen Einfluss zu nehmen.

Dazu wurde ein Netzwerk aus Briefkastenfirmen und ausländischen Bankkonten genutzt.

 

Merkels antideutsche Politik kostet Leben


Angela Merkel hat fertig. Zum Ende ihrer bald 16jährigen Kanzlerschaft erlebt sie ihren persönlichen Shutdown, ihr politisches Abklingbecken rückt in Sichtweite. Es ist längst nicht mehr nur die AfD, die Fundamentalkritik an Merkel übt. Inzwischen haben auch die übrigen Oppositionsparteien erkannt, daß Merkels Pandemie-Politik perspektiv- und einfallslos ist.

Sogar die Grünen, Merkels machtgierige Hilfstruppe, sprechen von einem „riesigen Versagen“ der Bundesregierung, da die angekündigten Wirtschaftshilfen viel zu spät ausgezahlt werden. Dabei sind die stockenden Überbrückungsgelder nur eine Facette von Merkels Totalversagen.

Es zeigt sich ebenso beim Impfdesaster. Ihr Gesundheitsminister Jens Spahn wollte koordiniert mit Frankreich, Italien und den Niederlanden den Impfstoff für die EU beschaffen –  und scheiterte an Merkel. Persönlich zwang sie Spahn zur Bestellung im europäischen Verbund und zum Verzicht auf Notfallzulassungen wie in England. Lieber eine europäische Musterschülerin sein, als eine deutsche Interessenvertreterin.

Merkel stellt Bundestag vor vollendete Tatsachen

Diese Politik geht zu Lasten der deutschen Bevölkerung, die selbst innerhalb der EU auf der Impfstoff-Warteliste weit unten steht. Merkels antideutsche Polit Impf desasterik bedeutet also mehr Todesfälle, mehr Existenzvernichtungen, mehr Bildungsungerechtigkeit, mehr Depressionen, mehr Einsamkeit… Insofern trifft der Vorhalt von AfD-Co-Fraktionschefin Alice Weidel, Merkels Politik bedeute Rechtsbruch und sei verfassungswidrig, den Kern.

Die Kanzlerin hat ihren Amtseid auf das deutsche Grundgesetz geleistet Impfdesaster. Punkt. Der Vertrag über eine Europäische Verfassung war bekanntlich gescheitert. Aus guten Gründen.

Einsam dürfte sich Merkel heute auch auf der Regierungsbank gefühlt haben. Nicht nur wegen der geballten Oppositionskritik und der Nervosität in den eigenen Reihen, sondern auch wegen ihres Führungsstils. Die Ergebnisse des Bund-Länder-Gipfels waren bereits am Dienstag bekannt, wurden am Mittwoch beschlossen und durften am Donnerstag vom Bundestag, der höchsten deutschen Volkvertretung, zur Kenntnis genommen und debattiert werden.

Merkel setzt auf Durchhalteparolen

Merkel mißachtet das Parlament ein weiteres Mal, doch die Kritik an dieser Praxis ist ihr egal, so daß ihr zurecht Arroganz und Ignoranz vorgeworfen werden. Selbstkritik ist ihr fremd. Daß die Linke ihr eine „Papst-Attitude der Unfehlbarkeit“ vorhielt – egal. Merkels Eingeständnis, am Ende des vergangenen Sommers nicht sofort auf die zweite Pandemie-Welle reagiert zu haben, war eher die offene Kritik an den Ministerpräsidenten, das öffentliche Leben nicht rasch wieder herunter gefahren zu haben.

Im Ergebnis wird der Lockdown also bis mindestens 7. März fortgesetzt. Das stand bereits vor Merkels Regierungserklärung fest. Ihr Argument, die Gefahren, die von Virus-Mutationen ausgehen, dürften nicht unterschätzt werden, sticht nicht. In Großbritannien oder Irland helfen Maske tragen, Abstand halten und Kontaktvermeidung gegen neue und alte Viren. Öffnungsperspektiven sind möglich, aber nicht sicher. Durchhalteparolen sind wahrscheinlicher.

Sicher ist nur die Selbstgefälligkeit einer Bundeskanzlerin, die trotz ihres Scheiterns dreist behauptet, „im Großen und Ganzen ist nichts schiefgelaufen“. Ein Satz so falsch, verantwortungslos und scheinheilig wie ihr unseriöses Versprechen während der Flüchtlingskrise 2015: „Wir schaffen das.“

.

Merkels antideutsche Politik kostet Leben

https://www.afd.de/mitwirken/mitglied-werden/#onlineantrag

oder

Beispielhafte Rede mit klaren Anschuldigen – Was für eine Rede am 9.12.2020 im Bundestag von Alice Weidel


Alice Weidel zu Merkel:

„ Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik gab es so einen katastrophalen Kanzler in Deutschland“ . „Kommen Sie endlich raus aus ihrem GEISTIGEN WANDLITZ“…“

AfD: Merkel, Schäuble und Co nutzen Corona, um Nationalstaaten abzuschaffen


BERLIN. Die AfD hat davor gewarnt, die Bundesregierung könnte die Corona-Krise dazu nutzen, die Kompetenzen der EU zu Lasten der Nationalstaaten auszuweiten. Anlaß ist ein Interview Wolfgang Schäubles (CDU), in dem der Bundestagspräsident Corona als große Chance für Europa bezeichnet hatte.

„Wolfgang Schäuble will offenbar einen nationalen Souveränitätsverzicht in Finanzfragen zu Gunsten eines bürokratischen, freiheitsfeindlichen EU-Superstaats. Er will Deutschland die souveräne Handlungsfähigkeit nehmen und sie auf die realitätsfremde, gängelungsfanatische Brüsseler Bürokratenkaste übertragen“, sagte AfD-Chef Jörg Meuthen am Montag der JUNGEN FREIHEIT.

Schäuble: Widerstand gegen Finanzunion wird geringer

Regelmäßig warne er, „die sogenannten Eliten um Merkel, Schäuble, von der Leyen, Macron, Timmermans, Lagarde etc. wollen die Vereinigten Staaten von Europa und die damit zwangsläufig einhergehende Abschaffung der europäischen Nationalstaaten“, erläuterte Meuhten, der für die AfD im Europaparlament sitzt. Mit seinen jüngsten Äußerungen bestätige Schäuble exakt diese Warnung.

Der Bundestagspräsident hatte im Interview mit der Neuen Westfälischen gesagt: „Die Corona-Krise ist eine große Chance. Der Widerstand gegen Veränderung wird in der Krise geringer. Wir können die Wirtschafts- und Finanzunion, die wir politisch bisher nicht zustande gebracht haben, jetzt hinbekommen – auf der Grundlage der Überzeugung, daß derjenige, der entscheidet, auch die Verantwortung dafür übernimmt.“

Schäuble: „Große Krisen sind große Chancen“

In diese Richtung habe man sich mit dem gemeinsamen 750 Milliarden schweren Hilfspaket bewegt. Er sei davon überzeugt, daß die Bevölkerung dieser Entscheidung nun auch eher folgen könne. „Ich will die Pandemie nicht verharmlosen, wenn ich feststelle: Große Krisen sind große Chancen.“

Dem hielt Meuthen entgegen, Politiker wie Schäuble wollten die Abschaffung der Nationalstaaten um jeden Preis. „Und da sie diesen Irrsinn in normalen Zeiten niemals gegen den Widerstand der Bürger durchsetzen könnten, versuchen sie nun, die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Krise zu nutzen, um ihren freiheitsfeindlichen Plan Wirklichkeit werden zu lassen.“

Um so wichtiger sei es, für den Erhalt der Freiheit zu kämpfen „und den Abschaffern unserer Nationalstaaten entschlossen entgegenzutreten“ (krk)

.

AfD: Merkel, Schäuble und Co. nutzen Corona, um Nationalstaaten abzuschaffen

Meinungsdiktatur im Netz! – Anwalt Joachim Steinhöfel berichtet von Verfahren


Bei YouTube&Co. gelöscht? Bitte unbedingt das hier lesen bzw. anschauen:
Wichtig ist eine Entscheidung des Landgerichts Köln: Ein Konto wurde
gelöscht – man weiß aber nicht, warum genau. Wenn Sie ein
Vertragsverhältnis mit den sozialen Medien haben – und das haben Sie
ja, wenn Sie ein Konto dort haben -, dann haben Sie Anspruch darauf,
dass Sanktionen gegen Sie begründet werden. Wenn die also was löschen
und nur sagen ‚Du hast gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen‘ –
das wurde jetzt verboten, mehrfach, mit dem Ergebnis, dass die
sozialen Netzwerke genau angeben müssen: Warum löschen sie?“
Offizieller Kanal der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag Jetzt abonnieren ► https://www.youtube.com/channel/UC_dZ… Andere Social Media Kanäle AfD-Fraktion in Facebook: https://www.facebook.com/afdimbundestag/ AfD-Fraktion auf Twitter: https://twitter.com/AfDimBundestag/ AfD-Fraktion auf Instagram: https://www.instagram.com/afdimbundestag

Hammer-Meldung! –Im August ist die Sozialkasse für Arbeitslosengeld und Kurzarbeitergeld leer…


Clan-Moslems: Krankenhaus-Stürmung in Ludwigsburg vertuscht


Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Daniel Rottmann hat Innenminister Thomas Strobl (CDU) aufgefordert, die Ludwigsburger Krankenhaus-Stürmung zügig aufzuklären. Hintergrund: die Ludwigsburger Kreiszeitung berichtete vor einigen Tagen davon, dass in Ludwigsburg am Gründonnerstag 50 Mitglieder eines ausländischen Familienclans das in öffentlicher Trägerschaft stehende Krankenhaus belagerten, weil ihnen wegen der Corona-Beschränkungen der Besuch bei einem Familienmitglied verwehrt wurde.

Daraufhin kämpften sich zwei Männer des Clans den Weg frei, indem sie Securitymitglieder niederschlugen und schwer verletzten, und drangen dann ins Krankenhaus ein.

Der Vorfall wurde weder im Polizeibericht veröffentlicht noch vom Krankenhaus kommentiert. Der Vorfall gelangte nur durch Zeugen über die Presse in die lokale Öffentlichkeit. Auch die Presse erhielt so gut wie keine Auskünfte.

Kein Verschweigen aus politischer Korrektheit

Strobl betonte in der Vergangenheit stets, unser Land sei kein Schwerpunkt der Clankriminalität, konstatiert Rottmann.
„Nachdem der Vorfall von allen öffentlichen Beteiligten totgeschwiegen wurde, steht allerdings der Verdacht im Raum, unser Land könnte Schwerpunkt des Vertuschens bestimmter kriminellen Handlungen sein. Meine Fraktion wird sowohl von der Landesregierung als auch von Strobl selbst Auskünfte fordern.“

Rottmann weiter: „Wir werden auf parlamentarischem Wege auf schonungsloser Aufklärung über die Hintergründe sowohl der Tat als auch der Informationspolitik zu dieser Tat bestehen.

Sollte sich die Regierung der Verschleierung sicherheitsrelevanter Vorfälle schuldig gemacht haben, gar durch Druck auf Entscheidungsträger, muss das interne und öffentliche Konsequenzen haben. Zerfallserscheinungen der öffentlichen Sicherheit müssen bekämpft und nicht aus politischer Korrektheit verschwiegen werden.“

Krankenhaus-Stürmung in Ludwigsburg vertuscht?

AfD deckt Skandal auf: Corona-infizierte Asylbewerber dürfen frei herumlaufen!


Während für weite Teile der Bevölkerung restriktive Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie herrschen, von Ausgan

AfD deckt Skandal auf: Corona-infizierte Asylbewerber dürfen frei herumlaufen!

 

 

Büttenrede: „Wer ist schuld – die AfD!“


Büttenrede – wer ist schuld? Die AfD!

Gewidmet dem „Obermessdiener“ Andreas Schmitt

Von Maria Schneider

 

 

Update3: Bodo Ramelow: Die Illuminaten-Freimaurer-Verbindung…ILLUMINATI – Das größte Geheimnis der Welt entschlüsselt (Teil1)


 

ILLUMINATI – Das größte Geheimnis der Welt entschlüsselt (Teil1)

 

Illuminati – Stadt Karlsruhe ( Die PHARAONEN Show )

Essay: „Der Erfurter Blumenstraußwurf“


Der Erfurter Blumenstraußwurf. Oder: Ach, Susi. Wärst Du doch lieber bei Deinen Kufen geblieben.

 

Von Maria Schneider

 

Vorwort: Eigentlich war das Ziel dieser Satire die Entlarvung der Linken als typische Trotz-Kisten im Sinne, gepaart mit der Genugtuung, dass die Linken diesmal unterlegen waren. Tatsächlich ist es ihnen jedoch wieder einmal mit Terror, Einschüchterung und sogar Drohungen gegen Herrn Kemmerichs Kinder gelungen, ihn nur 1 Tag nach seiner Vereidigung zum Rücktritt zu zwingen.

Dennoch ist das Gebaren einer Susanne Hennig-Wellsow nach wie vor eine Satire wert – zeigt es doch, wes marxistischen Kindes die Linken sind und dass sie nicht verlieren können, weil sie mangels geistiger Größe alles zu verlieren haben.

Am 5.2.2020 gewann Thomas Kemmerich (FDP) die Wahl als Ministerpräsident des Freistaates Thüringen, woraufhin die Eisprinzessin Susanne Hennig-Wellsow ihm in einem beispiellosen Akt des Herosimus einen Blumenstrauß vor die Füße warf.

Frau Hennig-Wellsow setzt damit eine lange Tradition der Linken fort, die unter anderem durch Joschka Fischer mit seiner „Putztruppe“ begonnen wurde. Insofern hat sie nur folgerichtig gehandelt.

Wechseln wir jedoch zunächst das Thema und untersuchen, was Frau Hennig-Wellsow bislang geleistet hat, um sich im Landtag eine Diät auf Kosten der Arbeiter und Bauern zu verdienen:

Frau Hennig-Wellsows beeindruckende Vita

Nachdem sie als Eisschnellläuferin die Kufen gekratzt hatte, studierte Frau Hennnig-Wellsow Erziehungswissenschaften und schloß 2001 als Dipl.-Pädagogin ab. Früher nannte man eine solche Berufswahl „Studium auf Taxischein“. Vermutlich schlug Frau Hennig-Wellsow auch deswegen nach ihrem Studienabschluß eine Karrierelaufbahn bei der SED-Nachfolgepartei PDS in Thüringen ein. Denn wenn es um leicht verdientes Geld geht, ist auch dem Kommunisten letztlich das kapitalistische Hemd näher als der sozialistische Rock. Passend dazu das Motto auf ihrer Webseite: #wirmachensgerecht

Frau Susanne Hennig-Wellsows läßt uns auf eben dieser Webseite in ihr einfaches Weltbild eintauchen, das eine gewisse Fixierung auf den Kampf gegen „alte und neue Nazis“ sowie gegen „Neonazis“ aufzuweisen scheint. Tja, was wäre der Kommunist schon ohne das Feindbild Nazi, ähm Nationalsozialist. Aber wieso „Sozialist“? Und wie kann ein Nationalsozialist eigentlich rechts sein? Sind Sozialisten nicht schon immer links gewesen? Na ja, besser wir vertiefen das nicht. Oder wie siehst Du das, Susi?

Neben ihrer politischen Arbeit schreibt Susi auch Artikel und meint: „Marx ist nicht tot!“ Donnerwetter! Marx lebt weiter – vielleicht gar in Gestalt von Frau Susanne Hennig-Wellsow höchstselbst!

Unwillkürlich tauchen vor meinem inneren Auge Pol Pots Killing Fields und die Denkmäler mit aufgeschichteten Knochen der Menschen auf, die im Namen der Marx’schen Ideologie gefoltert und totgeschlagen wurden. Ich erinnere mich an die Millionen unschuldiger Menschen, die für Stalins und Maos Erschaffung des „Neuen Menschen“ sterben mußten. Beide setzten Marxens Ausgeburten um, der nach Meinung von Frau Hennig-Wellsow „ökonomische Verhältnisse messerscharf und systematisch“ analysiert. So, so.

Die Antikapitalistische Linke und der Verfassungsschutz

Eisschnellläuferin, die sie ist, hat Frau Hennig-Wellsow in Windeseile als eine der Ersten den Aufruf „Für eine antikapitalistische Linke“ unterzeichnet, die den „Kapitalismus als Ursache für Kriege, Armut und Umweltzerstörung“ ansieht und sich für die Auflösung der NATO sowie für die Abschaffung der Bundeswehr einsetzt.

Auf Susis Webseite ist sogar ein direkter Netzverweis zur Antikapitalistischen Linken (AKL) vorhanden. Dort erklärt die AKL unter anderem, dass sie „keinen Personalabbau im öffentlichen Dienst“ möchte. Die restlichen Arbeitnehmer, welche auf dem freien Markt die „Staatsknete“ für das Personal im öffentlichen Dienst erarbeiten, kommen nicht vor. Schön – und schon fast erheiternd – wenn man sich so erfrischend ehrlich zur Günstlingswirtschaft bekennen kann.

Das Landesamt für Verfassungsschutz ordnet die Antikapitalistische Linke als linksextrem ein, weil sie das Ziel hat, „die bestehende Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung zugunsten eines sozialistischen – später kommunistischen – Staatssystems zu überwinden, das nicht mit den Werten der freiheitlich demokratischen Grundordnung zu vereinbaren ist.“

Das ist doch mal eine klare Aussage! Ich höre schon den „Arbeiter- und Bauernstaat“ im real existierendem Sozialismus ziemlich laut grüßen, in dem die Menschen so „glücklich“ waren, dass man den berühmten antikapitalistischen Schutzwall ziehen mußte, hinter dem Frau Hennig-Wellsow in Erfurt aufwuchs.

Wir sollten also nicht zu hart mit Frau Hennig-Wellsow ins Gericht gehen. Immerhin konnte sie schon das Wiederauferstehen ihrer Heimat DDR mit Händen greifen, wenn nur nicht dieser FDP-Mann mit Hilfe von kapitalistischen Leistungsträgern aus der AfD ihren marxistischen Traum zerstört hätte. Insofern ist es nur zu verständlich, dass solch infantile Träume zu infantilen Handlungen wie einem beleidigten Blumenstraußwurf führen.

Unterschied zwischen Kindern und Marxisten: Kinder können nicht bezahlen. Marxisten wollen nicht bezahlen

Bestanden noch Zweifel an Frau Hennig-Wellsows Eignung als Pädagogin und Vorbild für Kinder, dürften sie spätestens jetzt ausgeräumt sein. Ein solches Verhalten, wie es Susi praktiziert hat, kennt man eigentlich nur von 3-jährigen Kindern in der Trotzphase, die sich vor der Supermarktkasse auf den Boden werfen und so lange schreien, bis sie ihren Kopf durchgesetzt haben und Mama ihnen die Süßigkeiten an der Kasse kauft. Einziger Unterschied zwischen Kindern und Marxisten: Kinder können nicht bezahlen. Marxisten wollen nicht bezahlen.

Früher wurden Kinder für so etwas zur Strafe in die Ecke gestellt oder gemaßregelt. Arbeitnehmer werden bis heute abgemahnt oder gar entlassen. Frau Hennig-Wellsow wird wahrscheinlich keine Konsequenzen für ihr menschenverachtendes Verhalten zu befürchten haben. Im Gegenteil – sie wird weiterhin getreu der Ideologie der Farm der Tiere als Gleichere unter Gleichen mit einer hohen Diät entlohnt werden.

Wir Kapitalisten lachen uns dennoch ins Fäustchen. Denn eines haben Eisprinzessinnen und Marxisten gemeinsam: Wenn die eisige Realität sie einholt – und das tut sie immer – müssen sie sich warm anziehen. Daher zum Schluß ein kleiner Gratistipp von mir an Dich, liebe Susi: „Wärst Du doch lieber bei Deinen Kufen geblieben.“

.
Man kann gar nicht mehr so schnell schreiben, wie sich die Lage verändert.
Ihre Maria Schneider
***
Maria Schneider ist freie Autorin und Essayistin. In ihren Essays beschreibt sie die deutsche Gesellschaft, die sich seit der Grenzöffnung 2015 in atemberaubendem Tempo verändert. Darüber hinaus verfaßt sie Reiseberichte.

Kontakt: Maria_Schneider@mailbox.org

Nikolai: Vor der Preisverleihung des goldenen Aluhuts


Nach langem und zähem Kampf setze ich mich gegen Daniele Ganser durch und gewinne den diesjährigen Goldenen Aluhut in der Kategorie „Verschwörungstheorien allgemein“. Zu den weiteren Preisträgern zählen die AfD, Claas Relotius und Rudolf Steiner. Niemand erscheint allerdings zur Verleihung. Das mag daran liegen, dass sie entweder tot sind, oder ebenfalls mit Hausverbot belegt wurden.

Ich mache mich jedenfalls auf in den Brennpunkt-Kiez Neukölln um wenigstens vor der Veranstaltung meinen Preis in Empfang zu nehmen.

Doch sehet und höret selbst!

Ruhe in Frieden Kazim!
https://www.youtube.com/watch?v=ob0l82NNS28

‼️ACHTUNG ‼️Dieses Video könnte dein Weltbild zerstören


 

2430 Abonnenten
Nur GEMEINSAM können wir etwas ERREICHEN, deshalb auch die anderen Kanäle liken und teilen, DANKE ❤️ Bitte abonniert auch folgende Kanäle um immer informiert zu sein, trotz Zensur Telegram: 🇩🇪https://t.me/wendezweipunktnull 🇨🇭 https://t.me/ignazbearth Facebook: 🇩🇪 https://www.facebook.com/wendezweipun… 🇨🇭 https://www.facebook.com/BearthPatriot Vk: 🇩🇪 https://vk.com/lillysde 🇨🇭 https://vk.com/i.bearth Instagram: 🇨🇭 https://instagram.com/ignaz_bearth

Nikolai: Höckes Interviewabbruch – mein Kommentar


 

Der deutsche Politiker Björn Höcke wird von dem jüdischen Reporter Dominik Rzepka zu NS-Sprache befragt. Björn ist es leid auf diese „ewige Frage“ einzugehen und er bricht das Interview ab.
Hier ist mein Kommentar dazu.

Generaldebatte: Rede von Alice Weidel am 11.09.19….Banken-Crash…Hyperinflation…Währungsreform…Bürger werden alles verlieren…


 

 

.

Skandal: Wahlmanipulation aufgedeckt!


Spätestens jetzt müsste jedem, der noch an das Wahlsystem glaubt klar werden, dass die Demokratie komplett auf den Kopf gestellt wird. Die AfD ging als eigentlicher Wahlsieger in Sachsen und Brandenburg hervor. Doch keine der Systemparteien denkt darüber nach, dem Willen des Volkes gerecht zu werden, obwohl jeder Vierte die AfD gewählt hat. Im Zuge der massiven Propagandaschlacht wurde die AfD sogar zuletzt mit der NSDAP gleichgesetzt. Die wenigsten wissen, dass die AfD das fast identische Wahlprogramm der CDU aus dem Jahre 2002 hat. Was sich im Hintergrund tatsächlich abspielte sowie mein Ausblick für die Zukunft, das erfahrt ihr in der neuen Sendung von SchrangTV.

Tim: HOFFNUNG! Die Weichen sind gestellt!


Am 02.09.2019 veröffentlicht

Ich habe mit vielen Menschen gesprochen, die enttäuscht sind wegen der Wahlergebnisse. Aber ich sage Euch, dass diese Ergebnisse ganz hervorragend sind! Sie geben Hoffnung! Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Wahl manipuliert und verfälscht wurde und trotzdem sind die Prozente fantastisch! Die gleichgeschaltete Presse hat erfolglos alles versucht, um Millionen von freien Deutschen zu diskreditieren und zu verteufeln. Es hat nichts genützt! Die Weichen sind gestellt!

wie sich die SPD eine Papier-deutsche Familie vorstellt!…wer SPD wählt…wählt Umvolkung durch Schwarze und Araber….siehe Bild


für die SPD ist der  Nord- und Mittel-Europäer, sprich Bio-Deutscher, in der Zukunft nicht mehr vorhanden….wobei laut Grundgesetz Deutschland dem Deutschen Volk gehört…definiert durch die Ahnenlinie vor 1913…..das läßt sich überprüfen…für die ewig Zweifelnden…        

so dumm, wie sich Deutschlands Sozialdemokraten verhalten, das kann doch eigentlich nicht mit rechten Dingen zugehen.
Da wird zugelassen, dass sich Ralf Stegner, vielleicht der unsympathischste Deutsche des 21. Jahrhunderts, um den Parteivorsitz bewerben darf; ein Kevin Kühnert nach 100 Millionen Todesopfern allen Ernstes über Kommunismus fabulieren darf — und nun dieser virtuelle Flyer!

Als ob die Menschen nicht genug Angst vor Überfremdung hätten. Gerade die früheren SPD-Wähler übrigens, die Arbeiter, die nicht in Nobelvierteln leben, die ihre Kinder in Großstädten auf Schulen mit einem kulturfremden Ausländeranteil von 50, 60, 70, 80, 90 Prozent schicken müssen, da sie sich keine Privatschulen leisten können.

Als ob die Menschen von all den Lügen, alles Akademiker und Facharbeiter, nicht längst die Nase voll hätten, als ob sie die große Verarschung nicht längst durchschaut hätten.
Aber all das bekommt die SPD schon längst nicht mehr mit. Wie sagte diese Hinterbänklerin, die aussah wie eine schlecht zurechtgemachte Transe, so schön: Ich verstehe gar nicht, was für Sorgen und Nöte die Bürger haben!

Aber gut, wer weiß, möglicherweise ist an dem Flyer ja doch was dran. Die restlichen acht Kinder passten nicht mehr aufs Bild und mit Hartz4, Kindergeld und so weiter, kommt die Familie ja vielleicht tatsächlich auf ein Bruttoeinkommen von 120 800 Euro. Man weiß es nicht.

Und nicht missverstehen, liebe SPD, ich rege mich nicht auf, ganz im Gegenteil: Eure Dummheit amüsiert mich!

WERDEN WAHLEN MANIPULIERT? …Verfassungsgerichtshof attestiert Landeswahlausschuss Sachsens rechtswidriges Verhalten & kippt Kürzung der AfD Listenplätze zur Landtagswahl!


 

Es ist der 5. Juli. 2 Monate bis zu den Landtagswahlen in Sachsen, wo die AfD gut Aussichten hat, stärkste Kraft zu werden.

Doch plötzlich: Der Landeswahlausschuss kündigt an, die Liste von Kandidaten, mit denen die AfD bei der Wahl antreten darf, zu kürzen!

EIN POLITISCHES ERDBEBEN! Die angebliche Begründung: Die Listenplätze wurden auf zwei statt wie üblich auf einem Parteitag vergeben – dies verletze „die Chancengleichheit der Kandidaten“, meint der Wahlausschuss und kürzt die Liste von 61 auf 18! Die AfD legt Beschwerde beim Verfassungsgericht ein.

Es ist der 25. Juli. Nur noch 5 Wochen bis zur Landtagswahl.
Dass hinter dieser Kürzung kein juristisches Fehlverhalten, sondern vielmehr politische Absichten (die AfD spricht von einem „Komplott“) stecken, wurde jetzt höchst richterlich bestätigt!
Die vorsitzende Richterin des Säschischen Verfassungsgerichtshofs Birgit Munz stellt klar: „Die Entscheidung des Landeswahlausschusses zur Streichung dieser Listenplätze ist nach vorläufiger Bewertung mit hoher Wahrscheinlichkeit rechtswidrig.“
Die Leipziger Richter urteilen, dass die AfD nun mit 30 statt 18 Listenkandidaten antreten darf. Am 16. August wird außerdem noch die Entscheidung darüber fallen, ob die AfD mit allen 61. Listenkandidaten antreten darf.

WAS BEDEUTET DIESES URTEIL?

Eine Verfassungsrichterin hat bestätigt, dass ein deutscher Landeswahlausschuss rechtswidrig handelt! Also der Landeswahlausschuss, der für die „ordnungsgemäße Durchführung von Wahlen“ und das „amtliche Endergebnis“ zuständig ist!

Jetzt stellt sich die Frage:
Wie soll der Wähler & Bürger Wahlen anerkennen, wenn höchstrichterlich festgestellt worden ist, dass der zuständige Wahlausschuss rechtswidrig handelt?
Und noch viel wichtiger: Hat somit eben ein Verfassungsgerichtshof erstmalig bestätigt, dass es keine freien & unabhängigen Wahlen mehr in Deutschland gibt?

Unabhängig davon gehört die Leiterin des Landeswahlausschusses Carolin Schreck noch vor den Wahlen Ihres Amtes enthoben. Denn eines steht fest: Faire und unabhängige Wahlen können mit solch einer Wahlleiterin definitiv nicht gewährleistet werden!

.

Quelle

https://t.me/henrykstoeckl/251

Beatrix von Storch (AfD) – Scharia-Schande und islamische Selbstjustiz in Deutschland!


Alternativ

https://vk.com/video356447565_456240962

 

Umfragen deuten auf AfD-Erfolge bei allen drei Ost(Mitte)-Wahlen hin…sofern keine Manipulation, oder?


vorab

nach der Umfrage ist zwar kein „Durchbruch“ zu erwarten (über 40%)…aber im anglikanisch umprogrammierten Westen wären das Traumwerte….wie gesagt: das System wird mit allen manipulativen Mitteln dagegen kämpfen…wer auf ehrliche Wahlen vertraut…naja…

.

Im Herbst gibt es in den drei östlichen Bundesländern Brandenburg, Sachsen und Thüringen Landtagswahlen. Nach nun durchgeführten Umfragen könnten alle drei ein Erfolg für die AfD werden.

Wie die dpa berichtet, zeigen Meinungsumfragen, dass die drei Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen zu einem AfD-Triumph werden dürften. In Brandenburg und Sachsen wird am 1. September gewählt, in Thüringen am 27. Oktober.

So steht in Brandenburg Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) an der Spitze einer rot-roten Landesregierung, die schon seit 2009 aus der SPD und den Linken besteht. Den Meinungsumfragen zufolge wird dieses Bündnis nach der Landtagswahl keine Mehrheit mehr haben. Die AfD dagegen liegt in den Umfragen bei 19 bis 21 Prozent und ist damit auf Augenhöhe mit SPD und CDU.

In Sachsen regieren CDU und SPD. Vor allem wegen der Schwäche der SPD, die in den Umfragen zuletzt nur noch auf einstellige Werte kam, wird diese schwarz-rote Koalition nach der Landtagswahl absehbar am Ende sein. Mit Werten von zuletzt 24 bis 26 Prozent kann die AfD sogar hoffen, stärkste Kraft zu werden.

In Thüringen regiert mit Bodo Ramelow der erste und bislang einzige Regierungschef der Linkspartei. Er leitet seit 2014 eine rot-rot-grüne Koalition in dem zuvor durchgängig von CDU-Ministerpräsidenten regierten Land.

In Umfragen hat Rot-Rot-Grün derzeit aber keine Mehrheit. Mit Werten von 19 bis 20 Prozent liegt die AfD hinter der CDU und der Linken.

.

https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20190713325433133-umfragen-afd-erfolg-wahlen/

Der Pendelschlag vom Bösen zum Guten ist nicht mehr zu stoppen


Ausgabe 102: Montag, 10. Juni 2019
Fett-Fischers Welt geht unter
Der vollgefressene Putztruppen-Fischer sieht die globalistische Hölle ausbrennen!

Der Pendelschlag vom Bösen zum Guten ist nicht mehr zu stoppen

Die Lügen, nur in einer sog. Mitte lasse sich vernünftig leben, sind nur für die Dummen bestimmt, um eine eigene Meinungsbildung bei der Masse zu verhindern. In der Mitte, beim Kompromiss, ist immer etwas von allem für alle dabei, und so können die Mitte-Gestalter und Kompromiss-Prediger die Mitte-Sumpfmasse für sich schuften und sterben lassen, ohne dass sie es mitbekommen. Der Spruch, „in Zeiten höchster Not, ist der Weg durch die Mitte der sichere Tod“ war noch sie so richtig wie heute.

Es gibt keine Mitte, die menschlich fruchtbar wäre. Es gibt keinen Kompromiss, der et-was Gutes für die Allgemeinheit bewirken könnte. So wenig wie das Pendel einer Standuhr die richtige Zeit anzeigen könnte, wenn es in der Mitte stehen bliebe, so wenig kann es für uns Restdeutsche eine Rettung in der Mitte geben, wo der Sumpf am tiefsten ist. Entweder erreichen wir den sicheren äußeren Rand, oder wir ersaufen grauenhaft in der Migrationsmitte.

Wer würde die majestätische Pendeluhr als extre-mistisch bezeichnen, nur weil das Pendel immer extrem an den äußeren Rand ausschlägt? Niemand. Es gibt keinen falschen Extremismus und keinen richtigen Liberalismus, es gibt nur „richtig“ oder „falsch“, „wahr“ oder „gelogen“.

Und unter diesem System ist alles „falsch und gelogen“. Deshalb formiert sich der nationale Widerstand, der auch siegen wird, wenn auch unter großen Opfern und Schmerzen. Aber abzuwenden ist der große Kampf nicht mehr, dazu haben es die Untermenschen zu weit kommen lassen. Alles ist für den Neubeginn kosmisch bereits geregelt.

Das Pendel, das seit 1945 auf der Seite des Bösen angehalten wurde, wird wieder auf die Gegenseite des Guten ausschlagen.

Der berüchtigte Grünen-Verbrecher und Ex-BRD-Außenminister, Joschka Fischer, wechselte als konzeptioneller migrationistischer Deutschenvernichter frühzeitig ins Soros-Lager über, nachdem er mit seiner terroristischen „Putztruppe“ einige Polizisten für immer verstümmelt hatte.

Fischer ist Vorstandsmitglied von Soros‘ globalistischer Machtloge ECFR, European Council on Foreign Relations, („Europäischer Rat für auswärtige Beziehungen“), also nicht nur namentlich an die heimliche jüdische Weltregierung CfR angelehnt. Übrigens gehört diesem illustren Soros-Kreis auch Sebastian Kurz als Vorstandmitglied an.

Und so ist die Frage beantwortet, wer hinter dem Ibiza-Video gegen die FPÖ steckt. Seit Jahren ist der Deutschenmörder Fischer aktiv für die Endelimination der Deutschen – zusammen mit Merkel – tätig. Aber die kosmischen Geschicke spielen ihm und seinen Mittätern derzeit übel mit, die globalistische Grauenwelt, die sie mit den Grünen als Führungspartei für die Menschheit geplant haben, bricht in sich zusammen, noch bevor sie richtig entstanden ist.

Es hat keine Weltregierung gegeben und wird keine geben.

So jammerte Fischer in der Soros-Netzpublikation Project Syndicate 03.06.2019 wie ein Rinnsal eingetrockneter Vernichtungsträume in seinem Beitrag

„Das Ende der Welt, wie wir sie kennen“

geradezu mitleidserregend. Der Kampf zwischen China und dem Trump-Amerika um die Welt-Technologie-Hoheit, aktuell die Verhinderung von Huawei, greift Fischer auf und meint,

„das markiert sowohl einen neuen Höhepunkt im Sino-Amerikanischen Konflikt wie auch das Ende der amerikanisch geführten Globalisierung. Nach drei Jahrzehnten Vormarsch zur Schaffung eines einzigen globalen Marktes, wurde die internationale Ordnung einer fundamentalen Veränderung unterzogen. China wird alle Register ziehen, um seine nationalen Interessen zu wahren. Mittelfristig wird diese Veränderung die Welt wieder vollwirksam teilen. Die EU wird mit einem unlösbaren Dilemma konfrontiert, denn ein offener, globaler Markt wird tatsächlich eine Sache der Vergangenheit sein. Künftig wird die Nationalität der multinationalen Unternehmen ebenso wichtig sein, wie ihr Geschäftsmodell. Trump und sein neonationalistisches Programm wird sogar von der Hohen Priesterin der Globalisierung, der New York Times, getragen. China steht also nicht nur dem nationalen Trump-Amerika gegenüber, sondern mittlerweile auch dem liberalen Amerika. Kein Zweifel, Europa kann sich auf Turbulenzen gefasst machen, im besonderen Deutschland mit seinem Export-Modell.“

Der Pendelschlag von der Welt des Hasses und des Bösen in eine neue schöpfungsgerechte Ordnung, erzwingt die Aufgabe der „Welt wie wir sie kannten“ (Fischer), und wird auch von der Soziologin, Dr. Cornelia Koppetsch, in ihrem Buch „Die Gesellschaft des Zorns“ unterstrichen. Und plötzlich geht das gesamte Verbrecher-Kartell der Lügenindustrie in sich wie bei einer Exerzitien-Andacht.

Die Fake-News-Lumpen wollen plötzlich im Buch der Cornelia Koppetsch etwas erklärt bekommen haben, was sie sich vorher nicht erklären konnten: Dass die Menschheit aufwacht und die führenden Verbrecher erkennt. Da will man nicht mehr ganz draußen stehen, könnte ja Konsequenzen haben. Und so jauchzt DIE ZEIT über das Buch der populistischen Neu- und Rückbesinnung:

„Kaum jemand erklärt die Umbrüche unserer Zeit so glänzend wie die Soziologin Cornelia Koppetsch.“

D.h., die die Welt lenkenden Medien müssen durch ein einfach geschriebenes Buch erst erweckt werden, selbst konnten sie den einzig gangbaren Weg für die Menschheit nicht ausmachen. Da scheint die Angst doch in den höheren Etagen Einzug gehalten zu haben.

Cornelia Kopetsch
Selbst die Sozialogin Cornelia Koppetsch sieht das System auseinanderfliegen.

Der Deutschlandfunk gehört offenbar auch zu den Koppetsch-Erweckten, der plötzlich wie durch Gotteserleuchtung begriffen haben will,

„dass der Rechtspopulismus ein Protest gegen eine neue kosmopolitische Klasse ist, die sagt, dass wir gendergerecht sprechen, nicht rauchen und was wir essen sollen. Wir sind mitten in einer Zeitenwende! Eine neue Spaltung der Gesellschaft in kosmopolitisch orientierte Parteien wie die Grünen und rechtspopulistischen wie die AfD ist zu beobachten. Plötzlich sollen Gruppen integriert werden, die sie als Außenseiter betrachten. Etwa Migranten. Das Mokieren über Transgender zeigt, dass sich eine früher stilbildend gewesene Schicht an den Rand gedrängt fühlt.“

Philip Manow von der FAZ jauchzt ebenfalls erleuchtet nach der Lektüre von Koppetschs „Die Gesellschaft des Zorns“. In seiner Buchrezension schreibt und zitiert er:

„Die Dimension der populistischen Provokation, der Aufstieg des Populismus ist kein Schluckauf des Systems, sondern das Zeichen eines ‚aktuellen epochalen Umbruchs als Konter-revolution gegen Globalisierungs- und Transnationalisierungsprozesse‘. Ein Phänomen, das mehr bedeutet als nur der Aufstieg eines neuen Parteientypus in den Parteiensystemen des Westens. Proteste gegen materielle und immaterielle Statusverluste, die von der Globalisierung und Transnationalisierung aufgelöst werden. Darunter fällt die Spaltung der Mittelklasse in eine mobile profitierende und eine, deren Lohnniveau auch wegen der Migration und der Internationalisierung der Lohnkonkurrenz stagniert. Die Ausrufung des Nationalen bei denjenigen, die unter die Räder geraten, ist die Folge. Angesichts dieser umfassenden Transformationsprozesse ist die Anrufung es nationalen Wohlfahrtsstaats alles andere als irrational oder auch nur im Kern unethisch. Die neue Spaltungslinie national/international ist in diesem Buch hochplausibel, einzigartig rekonstruiert. Sozioökonomische Identifizierbarkeit der populistischen Wählerschichten, die sich aus Unterschicht, alter Mittelschicht und konservativen Milieus formen.“ (FAZ, 08.06.2019, S. 10)

Indem Soros nun die Grünen an die Macht bringen will, verwirklicht er vielleicht unseren Nationalen Traum. Sind wir doch einmal ehrlich: So, wie es jetzt ist, sind wir rettungslos verloren. Unser Migrationstod wird von der einen Alt-Systempartei etwas mehr in die Länge gezogen, von der anderen leicht beschleunigt.

Und so würde die AfD niemals die absolute Mehrheit bekommen, um rein machtpolitisch etwas verändern zu können, abgesehen davon, dass der Abschaum-Teil der AfD eine Rettungsveränderung ohnehin verhindern würde. Die AfD muss ebenso gespalten werden wie die sog. Gesellschaft, nämlich in Kranke und Gesunde. In Echte und Unechte.

Die Abschaum-AfD hat gerade Benjamin Nolte aus Regensburg aus dem Landesvorstand geworfen, weil er beim Flügel-Treffen in Greding Anfang Mai die erste Strophe des Deutschlandlieds mitgesungen hatte.

Wohlgemerkt, die erste Strophe gehört offiziell zum Deutschlandlied, ist nicht verboten. Die wunderbare Katrin Ebner-Steiner soll ebenfalls aus der Bayerischen AfD-Fraktion und aus dem Landesvorstand geworfen werden.

„Die stellvertretende Landesvorsitzende und Fraktionschefin C wird abgemahnt, Benjamin Nolte fliegt aus dem Vorstand.“

Die Abstimmung endete 6:6, so blieb diese deutsche Frau (noch) in der Fraktionsführung. Wie gesagt, die Hälfte der AfD besteht aus politischem Abschaum. Bei der Oberführung handelt es sich vielfach sogar um charakterlichen Abschaum.

Einfach nur Ekelhaft.

Die Ost-AfD ist so stark, dass sie den AfD-Westabschaum nicht mehr braucht. Rückzug in die Trutzburg. Lasst den Westen in der Systemjauche, auf der die Fremdfreischwimmer plätschern, ersaufen.

Mexiko folgt brav Trumps Forderung Invasionstopp
Geht doch: Mexiko befolgt brav Trumps Bedingungen

Erst wenn die Grünen die Mehrheit, möglichst die absolute Mehrheit im Bun-destag haben, kann es zum großen Knall kommen. Der Berchtesgadener Grünen-Kreistagsfraktionschef Bartl Wimmer sprach aus, was eine Grünen-BRD tun würde. Wimmer verlangt:

„Sofortige Grenzöffnungen, weil die Zahl der Flüchtlinge im Vergleich zu 2015 dramatisch zurückgegangen ist. Somit gibt es keinen Grund mehr für Grenzkontrollen.“ (PNP, 08.06.2019)

Dramatisch bedeutet „erschütternd“, „trauriges Geschehen“, „einer Sache mit hoher Bedeutung“. Für die Grünen ist es also „erschütternd“, dass nicht genügend fremde Invasionsfluten über uns hereinbrechen und uns vernichten. Sollten diese Fluten mit Hilfe der Grünen-Machtergreifung jedoch kommen, würden sogar die meisten Krankdeutschen zum Entscheidungskampf rufen, ohne den wir hoffnungslos untergehen werden.

Dass die Neue Nationalistische Weltordnung nicht mehr umkehrbar ist, beweist Trumps Vorgehen gegen die Migrationsfluten aus Mexiko. Er drohte Mexiko Strafzölle an, sollten die Invasionen nicht militärisch gestoppt werden. Und siehe da, plötzlich kann Großmaul-Mexiko, das auf Einhaltung der Menschrechte pochte, die Parasitenmassen aufhalten, sogar entgegen den sog. „Menschenrechten“. Plötzlich interessieren die Lügen von der Humanität und den internationalen Flüchtlingsabkommen einen migrantiven Dreck.

DIE WELT:

„Druck von Trump: Statt Willkommenspolitik macht Mexikos Präsident die Grenze dicht. 6000 Soldaten stoppen die Migration schon an der Grenze zu Guatemala.“

Oy vey, AfDey!


GESICHERT BEI

https://vk.com/video356447565_456240749

Am 05.05.2019 veröffentlicht

Hier verlese ich einen Artikel von Ulrich Pätzold zum Phänomen AfD. ISt sie die Heilsbringerin, auf die wir so sehnsüchtig warten? Oder doch nur eine Nebelkerze und Bauernfängerin?

Aufruf: Heimat schützen – Wahlbeobachter werden!


 

Am 03.04.2019 veröffentlicht

Dr. Maximilian Krah, selbst auf Listenplatz 3 der AfD für die EU-Wahl, ruft in seiner ganz persönlichen Botschaft an alle Patrioten
dazu auf, bei den anstehenden Wahlen, Teil der größten Wahlbeobachtung Deutschlands zu werden und sich auf
einzutragen und mitzumachen.

SKANDAL! »ANTIFA«-Mitglied berichtet für »Tagesschau« über AfD!


oder gesichert bei

Teilt bitte dieses Video, Freunde, es es so gottverdammt wichtig!
Und abonniert bitte auch Christians YouTube-Kanal:

Wolfgang Gedeon (AfD) über das Christentum in Deutschland – kontrovers diskutiert (Teil II)


oder

Skandal in Stuttgart – Wolfgang Gedeon über seinen Rauswurf, die AfD und §130 (TEIL 1)


oder

Am 20.12.2018 veröffentlicht

In Stuttgart treffe ich Wolfgang Gedeon. Er wurde aus der AfD-Fraktion geworfen, weil er interessante Bücher geschrieben hat.
Dann wurde er aus dem Landtag entfernt, weil eine Kurdin überfordert war. Ein richtiges Enfant terrible!
Doch sehet und höret selbst!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung (polnische Bank, da mehrere BRD-Konten gekündigt wurden): Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

AfD-Fraktion wirft Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein raus…weil sie den Verein Gedächtnisstätte e.V. in Guthmannshausen unterstützt


Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein

die AfD ist, vordergründig, eine Alternative, da die einzige Partei mit pro-deutschen Tönen.

Tiefergründig ist sie nicht unsere Partei, da sie zahlreiche Unterwerfungen, systemgebunden, hat.

Unterwerfungen die zum Teil politisch-medial verständlich sind, aber zum Teil viel zu weit gehen.

Der Verein Gedächtnisstätte e.V. in Guthmannshausen ist für das Andenken an mindestens 12 Millonen

ermordeten deutschen Zivilisten gegründet worden.

Was ist daran verkehrt? Wer gegen die Aufarbeitung der deutschen Geschichte ist und auf der einen

Seite die offiziellen Schuldzahlen hochhält und auf der anderen Seite die nahezu dreimal so hohe

Anzahl alliierter Verbrechen an Deutsche unterschlägt, ja sogar eine Erinnerung daran verbietet,

der ist nicht mehr meine Partei…

Was jetzt? Da Udo Voigt von der NPD immer wieder mit vollem Einsatz und Mut für Deutschland

auffällt…naja…ein Mann……….?

.

Offener Brief von Wolfram Schiedewitz von dem Verein Gedächtnisstätte e.V.

AfD Bundesvorstand

.

.

Begründung zum Ausschluss der Abgeordneten Doris von Sayn-Wittgenstein

.

Hauke Lage Ihr grabt euer eigenes Grab.
Die AFD ist durch diesen Verrat in Schleswig Holstein absolut unwählbar geworden.
Ein Wort noch an Herrn Nobis,Schaffer und Co.
Freut euch nicht zu früh.Die vollen Abgeordnetenpensionen gibts erst nach 2 Legislaturperioden.
.

oder wie seht Ihr das?

+++ Das muss jeder zum UN-Migrationspakt wissen! +++


oder

Am 06.12.2018 veröffentlicht

Welche Folgen wird der Pakt für Deutschland haben? Uns bleiben nur noch wenige Tage. JETZT informieren, teilen, aufklären!
Infos zu unserer Kampagne: https://www.afd.de/migrationspakt-sto…
Verhelfen Sie der sehr erfolgreichen Petition zum Rekord: https://epetitionen.bundestag.de/peti… unterst
Bitte unterstützen Sie unsere Maßnahmen mit einer Spende: https://www.afd.de/mitwirken/
Haben Sie schon unseren Kanal abonniert? https://www.youtube.com/channel/UCq2r…

Curio zum UN Migrationrationspakt: „Und wir alle sollen diesen Wahnsinn noch bezahlen!“



oder

Am 29.11.2018 veröffentlicht

Gottfried Curio von der AfD lässt es bei einer Rede am 29.11.2018 mal wieder richtig krachen. Dieses mal liest der den Altparteien im Bundestag zum Thema UN Migrationspakt. Merkel verlässt sofort stürmisch den Saal. Curio deckt trotzdem wunderbar auf, was für ein Betrug der Migrationspakt der Vereinten Nationen doch ist. Es geht nicht um Hilfe für arme Länder, sondern darum westliche Nationen zu zerstören. Die AfD wirkt!

„Übelster politischer Kindermissbrauch“ in Kindergärten: AfD stellt kleine Anfrage wegen Broschüre der Amadeu-Antonio-Stiftung


Vor kurzem erschien die Handreichung „Eene mehne muh – und raus bist du – Ungleichwertigkeit und frühkindliche Pädagogik“ der umstrittenen Amadeu-Antonio-Stiftung, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ausgestattet mit einem Geleitwort der Bundesministerin Giffey.

In der Broschüre, die sich an das Personal in der Kinderbetreuung richtet, heißt es unter anderem, wir erlebten einen deutlichen Anstieg rechtspopulistischer Bewegungen.

Das Machwerk beschäftige sich zudem umfassend mit Auszügen aus dem Wahlprogramm der AfD, spreche von einer „imaginierten europäischen Kultur“ und bringe Mädchen, die Kleider und Zöpfe tragen, in Verbindung mit Nationalismus, stellt der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner fest und findet das alles „gänzlich inakzeptabel“. Unter seiner Federführung ist eine kleine Anfrage bezüglich der durch knapp 5.000 Euro geförderten Broschüre entstanden.

Hier macht Brandner deutlich, dass das Hineinregieren einer als linksradikal verrufenen Stiftung unter der Führung einer ehemaligen ‚Stasispitzelin‘ in Kindergärten skandalös sei:

Die Amadeu-Antonio-Stiftung hat mit ihren abstrusen Auffassungen nichts, aber auch gar nichts an unseren Kindergärten und Schulen zu suchen. Dass ausgerechnet diese mehr als überflüssige Einrichtung Propagandaschriften für den Umgang mit Kindern erstellt ist nicht tragbar. Rätselhaft auch, dass die Bundesregierung keinen Verstoß gegen die Neutralität feststellen konnte – obwohl in dieser Broschüre völlig einseitig und abwegig argumentiert wird.“

„Was hier geschieht, ist übelster politischer Kindermissbrauch“, so Brandner abschließend.

AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst erklärte dazu im Oktober im Parlament: „Unsere Kinder dürfen nicht von Gesetz wegen in Kitas zu klimahysterischen, vielfaltsfixierten, linksgrünen Knockout Mäusen a la Kahane oder Digitalzombis dressiert werden.“

Zudem sei die Broschüre von vorn bis hinten ein kleines Einmaleins der Gesinnungsdiktatur. Da würden Betreuer titelgerecht zur Bespitzelung von Eltern und Kollegen angehalten, Kollegen mit vermeintlich rechtem Gedankengut sollten hinausgemobbt und ihre Einstellung verhindert werden.

Da sei in Fallanalysen von Schminkecken in der Kita die Rede, in der Betreuer Jungen die Nägel lackierten, von Barbiepuppen die dunkelhäutige Naturwissenschaftlerinnen sein sollen und von homosexuellen Lego-Rennfahrern.

„Rechte“ Kinder erkenne man am ordentlichen Betragen und „rechte“ Mädchen an Zöpfen und Kleidern. „Völkische“ Familien würden ihre Jungen (Alter 0 bis 6) vor dem Kitabesuch mit einem 1,5 km-Lauf drillen, so Höchst.

.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/uebelster-politischer-kindermissbrauch-in-kindergaerten-afd-stellt-kleine-anfrage-wegen-broschuere-der-amadeu-antonio-stiftung-a2721246.html#

Im Zeichen der Blauen Blume – Andreas Wild (AfD) im Gespräch


 

oder

 

Am 26.11.2018 veröffentlicht

Ich besuche den Berliner AfD-Abgeordneten Andreas Wild in seinem Büro. Wir sprechen über die Blaue Blume, seine Vorschläge, die Überfremdung zu beenden und warum gegen ihn ein Parteiausschlussverfahren angestoßen wurde. Doch höret und sehet selbst!
▶▶ DU KANNST MEINE ARBEIT AUCH UNTERSTÜTZEN
Überweisung (polnische Bank, da mehrere BRD-Konten gekündigt wurden):
Nikolai Nerling IBAN: PL 76 1160 2202 0000 0003 5018 9224 BIC (Swift): BIGBPLPWXXX

Die immense Bedrohung durch den UN Migrationspakt – Interview Petr Bystron AfD


oder

 

Petr Bystron, AfD-Bundestagsabgeordneter und Obmann im Auswärtigen Ausschuss, zu den immensen Gefahren, die im „Global Pact for Migration“ der UNO stecken

+++Teilen! Vorbild Österreich tritt Globalem Pakt für Migration nicht bei – auch Deutschland darf nicht unterzeichnen!+++


Nach den USA und Ungarn haben unsere Nachbarn aus Österreich ebenfalls Klarsicht bewiesen und den Globalen Migrationspakt abgelehnt. Eine folgerichtige Entscheidung, die im Interesse der eigenen Bevölkerung liegt.

Auch Deutschland darf dieses Machwerk nicht unterzeichnen. Es ist ein unkalkulierbares Risiko für unser Land und ganz Europa.

Hier wird faktisch die illegale Migration legalisiert und Einwanderungswilligen aus aller Welt der Schlüssel in unser Sozialsystem in die Hand gelegt.

Sie sollen von vornherein die gleichen Rechte wie die ursprünglichen Bevölkerung erlangen und wären den Deutschen in allem gleichgestellt.

Der Globale Migrationspakt muss im Dezember vollumfänglich abgelehnt werden.

Dafür stehen wir als AfD Fraktion!

Sensationsvortrag von Guido Reil in München AfD


 

VEREINTE NATIONEN FORDERN BEVÖLKERUNGSAUSTAUSCH VON DEUTSCHLAND (UN- REPLACEMENT MIGRATION = AUSTAUSCH- MIGRATION)

http://www.chemtrail.de/?p=10191

+ Die Maske fällt- Vizepräsident der EU-Kommission Timmermans: „MONOKULTURELLE STAATEN AUSRADIEREN“ «.

http://www.chemtrail.de/?p=11242#more… + EU- MIGRATIONSKANÄLE – NEU ANSIEDLUNG : europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm ECHTE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT nach Landeszugehörigkeit/ § 116.1:

Lest auf http://www.chemtrail.de unter dem Titel:

Warum die meis­ten Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine echte Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch inter­na­tio­nal) hat! http://www.chemtrail.de/?p=7277

Peter Hahne: „Verkehrte Welt – Warum ist den Politikern nichts mehr heilig?“


 

Peter Hahne „die Politiker leben in einer eigenen Welt und machen nur noch Politik für sich selbst – nicht für das Volk. Der Rechtsstaat geht eindeutig zugrunde, und Parallelgesellschaften wachsen wie Pilze aus dem Boden!“

Flüchtlingen, Polizei, Straftaten in Deutschland, AFD, …die Politik von Merkel & Co – mit ungeschönten Worten und deutlicher Kritik vom 13.12.2017.

Peter Hahne ist einer der letzte Mitarbeiter der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten, der nicht dem links-grünen Spektrum zuzuordnen ist. Und da er kurz vor der Rente steht, können sie ihn auch nicht mehr beruflich ruinieren. So hört man erstaunlich offene Worte!

Gäste: Peter Hahne, Olivia Jones, Günter Wallraff, Sophia Thomalla, Astrid Frohloff, Markus Feldenkirchen Maischberger vom 13.12.2017

AfD-Kundgebung in Berlin mit 10.000 Teilnehmern


Die AfD hat in Berlin vor dem Hauptbahnhof ihre Großdemonstration gegen die Bundesregierung mit tausenden Teilnehmern durchgeführt.  Immer wieder branden „Merkel muß weg!“-Rufe auf. Viele Demonstranten haben Deutschland-Flaggen dabei. Der gesamte Platz unweit des Kanzleramts ist in ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer getaucht. Die Polizei ist mit 2000 Beamten im Einsatz. 

Linksextremisten, aber auch Politiker von Linkspartei und Grünen hatten im Vorfeld zu Protesten gegen diese Demonstration aufgerufen. Mehrere linkradikale Gruppierungen haben angekündigt, den Protestzug zu blockieren.

In Leipzig griffen am Morgen mutmaßliche Linksextreme einen Reisebus der AfD mit Steinen und Farbeuteln an. Dabei wurde die Frontscheibe so beschädigt, daß der Bus nicht mehr weiterfahren konnte. In dem Bus befand sich auch der AfD-Abgeordnete Siegbert Droese, der mit 50 Parteifreunden auf dem Weg nach Berlin war.

Gegen 13.30 Uhr endete die erste Kundgebung auf dem Washingtonplatz.  Danach setzte sich der Demo-Zug Richtung Brandenburger Tor in Bewegung.
Unterdessen kam es am Mehringplatz zu ersten Auseinandersetzungen mit linken Gegendemonstranten. Die Polizei mußte nach eigenen Angaben „Zwangsmittel“ einsetzen. Versuche, die Absperrung zu durchbrechen und zur AfD-Demonstration zu gelangen, wurden mit Pfefferspray unterbunden. Auf dem Weg zum Brandenburger Tor wurden AfD-Demonstranten teilweise attackiert.
Eine Gruppe AfD-Anhänger wurde mit Teer bespritzt, als sie unter einer Brücke durchliefen. Die Polizei mußte immer wieder gegen aggressive Randalierer vorgehen, die versuchten, Absperrungen zu durchbrechen, um auf die Demonstrationsroute der AfD zu gelangen.
Gegen 14.30 Uhr erreichte die AfD-Demo das Brandenburger Tor. Ein AfD-Sprecher schätzte die Teilnehmerzahl auf 7000 bis 10.000 Personen. – AfD-Chef Prof. Jörg Meuthen feierte die Kundgebung als Erfolg:
„Wir stehen vor dem Brandenburger Tor im Herzen von Berlin. Unser Demonstrationszug hat es hierher geschafft gegen alle Widerstände derer, die nichts anderes im Sinn haben, als unser Recht auf Inanspruchnahme der bürgerlichen Freiheitsrechte mit Füßen zu treten.“

Die AfD werde weiter gegen die „Vergewaltigung“ der inneren Ordnung, der Identität und Kultur kämpfen. Deutschland könne nicht noch mehr Einwanderung verkraften, warnte der AfD-Chef. An die Adresse der Bundesregierung sagte er: 

„Man kann der Welt nicht helfen, indem man das eigene Land zugrunde richtet.“

Quelle und vollständiger Bericht hier:https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/tausende-fordern-in-berlin-merkel-muss-weg/

Dieses Land wird von Idioten regiert! ► AfD


 

Am 16.05.2018 veröffentlicht

Video übernommen von: HSM2k2 – Im zweiten Teil der Rede geht es richtig zur Sache. Deutscher Bundestag, am 16.05.2018 Generalaussprache zur Regierungspolitik mit der Bundeskanzlerin

Deutschland soll jährlich zusätzlich über elf Milliarden € für die „EU“ zahlen…gesamt mindestens 100 Milliarden…


Beatrix von Storch

„EU“-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) will, dass Deutschland künftig zusätzliche Gelder in Höhe von elf bis zwölf Milliarden Euro pro Jahr zum EU-„Gemeinschaftshaushalt“ leistet

Statt nach dem Brexit das Budget der „EU“ mindestens um den Anteil Großbritanniens zu kürzen, wollen die Eurokraten den Etat in der Höhe der letzten Jahre belassen, was allein für Deutschland Mehrkosten von jährlich vier Milliarden Euro bedeuten würde.

Ein weiterer Teil des Betrages sei nötig um die Inflation auszugleichen. Dass die Inflation und Geldentwertung zum größten Teil der desolaten Währungspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) geschuldet ist, wird nicht erwähnt.

Die Bundesregierung hat bereits angekündigt, zu noch höheren Beiträgen Deutschlands für den „EU“-Haushalt bereit zu stehen. Es drohen also noch höhere und weitere Belastungen für den hart arbeitenden deutschen Steuerzahler. Allein die AfD wird weiter klar die Selbstbedienungsmentalität der „EU“ und ihrer Bürokraten aufzeigen und massiven Widerstand leisten.

Die Lösung für Europa lautet mehr nationale Souveränität und Dezentralisierung, nicht die Vereinigten Staaten von Europa.

VdK der Sozialverband …. undemokratisch, System-hörig…?


Anfang Februar gab es den VdK-Vorfall mit dem VdK-Ortgruppen-Vorsitzenden Josef Kreitmair,

der allein wegen seiner Mitgliedschaft in der AfD seines Amtes enthoben wurde.

Irre-Wegen AfD-Mitgliedschaft wird Josef Kreitmair, Schatzmeister im KV Neu-Ulm, vom VdK-Kreisverband als Vorsitzender abgesägt.

.

Darauf bezogen erhielt ich folgende Zuschrift von einem deutschelobbyinfo-Leser:

ich schrieb einen Brief an den VdK:

an

VdK-KrV KfB.-Ostallgäu                                    24.02.2018

Grüß Gott,

mein Schreiben bezieht sich auf eine Mitteilung die ich erhielt, dass der VdK Bayern seinen vor kurzem gewählten Schatzmeister Josef Kreitmair

wegen seiner Mitgliedschaft in einer demokratischen Partei kurzfristig seines Amtes enthoben werden soll.

In der Vdk befinden sich viele VdK-Ämter ausübende Mitglieder, die einer politischen Partei angehören. SPD, CSU und sogar den GG-feindlichen Linken und Grünen.

Josef Kreitmair wird angeklagt weil er Mitglied in der AfD, Alternative für Deutschland, ist.

Einer Partei die mittlerweile auf der politischen Ebene an zweiter Stelle steht und dies selbstverständlich auf demokratischer Basis, trotz aller medialen Verschwörungen und Denunziationen.

Ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen welche aktuelle Partei GG-gerecht oder GG-widrig handelt.

Auch spare ich mir die Hinweise auf unzählige Verstöße der Alt-Parteien gegen-über dem Grundgesetz und weiterer Gesetze.

Die Hetze gegen Deutsche wird von Ihnen nunmehr öffentlich unterstützt.

Deshalb teile ich Ihnen mit, dass ich meine Mitgliedschaft beim VdK kündige, wenn Herr Kreitmair oder weitere Mitglieder wegen einer AfD-Mitgliedschaft entgegen geltender Gesetze und des Grundgesetzes, wegen ihrer politischen Gesinnung, vom VdK verfolgt werden.

Ich erwarte eine klare Distanzierung Ihrer Anklagen gegen pro-deutsch eingestellte Menschen.

Wenn Sie auch mich aus dem VdK entfernen wollen, so mache ich es Ihnen leicht:

Ich unterstütze die AfD und werde nun, sozusagen aus Protest gegen die unhaltbaren linksradikalen Anfeindungen, einen AfD-Mitgliedsantrag stellen.

am 05.04.2018 erhielt ich folgende Antwort:

 

was können wir daraus lernen?

 

AfD in Cottbus bereits auf Platz 1 – weit vor CDU, Linke und SPD


Gefragt wurden die Bürger in Cottbus außerdem, was sie von der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung halten. Und hier kam es zu einem verheerenden Ergebnis für das Merkel-Kabinett.

Ein verheerendes Ergebnis für die SPD, die laut Infratest dimap in Cottbus von Platz 1 auf Platz 4 zurückfällt, von knapp 32 auf 15 Prozent. Und was für ein Triumph für die AfD, die von 10,7 auf 29 Prozent, von Platz 4 nach ganz oben steigt, ihr Ergebnis seit der Landtagswahl im September 2014 mithin fast verdreifacht und nun die klare Nr. 1 ist in der zweitgrößten Stadt Brandenburgs. Lesen Sie hier, wie es zu diesem Positionswechsel kam und was die Cottbusser sonst noch angaben.

AfD kann ihr Ergebnis fast verdreifachen und steigt von Platz 4 auf 1

Infratest dimap hat für den Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb in Cottbus eine Umfrage durchgeführt: Welche Partei würden Sie wählen, wenn jetzt Landtagswahlen wären? Befragt wurden Ende Februar (vom 21.02. – 28.02.2018), ca. 1.000 Cottbusser Wahlberechtigte. Was dabei heraus kam, kann kaum anders als sensationell bezeichnet werden.

Die AfD könnte ihr Ergebnis in Cottbus gegenüber der Brandenburger Landtagswahl am 14.09.2014 fast verdreifachen, stiege von 10,7 auf 29 Prozent. Damit läge die AfD klar vor der CDU, die mit 24 Prozent auf Platz 2 käme. Das wären ca. 5 Prozent weniger als vor knapp dreieinhalb Jahren.

SPD stürzt von knapp 32 auf 15 Prozent, von Platz 1 auf 4

Auf Platz 3 läge Die Linke mit 17 Prozent (minimale Verluste gegenüber 2014). Ein wahres Debakel drohte aber der SPD, die von knapp 32 auf 15 Prozent fiele, von Platz 1 auf Platz 4. Damit würden die AfD und die SPD ihre Positionen genau tauschen.

Auf Platz 5 käme jetzt die FDP, die fast 5 Punkte zulegen kann auf jetzt 6 Prozent und damit knapp an den Grünen vorbeizöge, die sich minimal von 4,5 auf 5 Prozent verbessern könnten. Alle anderen Parteien, Sonstige, kämen zusammen auf 4 Prozent (ein Minus von knapp 2 Punkten).

Ergebnisse im Überblick

  1. AfD: 29 % (+ 18,3)
  2. CDU: 24 % (– 4,9)
  3. LINKE: 17 % (– 0,2)
  4. SPD: 15 % (– 16,8)
  5. FDP: 6 % (+ 4,9)
  6. GRÜNE: 5 % (+ 0,5)
  7. Sonstige: 4 % (– 1,8)

 

Wie sicher fühlen sich die Cottbusser?

In den vergangenen Monaten war es in der Lausitz-Stadt immer wieder zu Gewalt im Zusammenhang mit „Flüchtlingen“ gekommen. Nach ihrem Sicherheitsgefühl befragt gab jeder dritte (33 Prozent) Cottbusser Bürger an, sich nicht mehr sicher zu fühlen, 23 eher unsicher und 10 Prozent sogar sehr unsicher.

Nicht einmal zwei Drittel der Bevölkerung (64 Prozent) fühlen sich noch sicher: 45 Prozent eher sicher und nur 19 Prozent sehr sicher, also nicht einmal jeder Fünfte. Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt sind 64 Prozent, die sich eher oder sehr sicher fühlen, wenig. Deutschlandweit sind es im Schnitt 75 Prozent.

Was halten Sie von der „Flüchtlings“-Politik der Merkel-Regierung?

Gefragt wurden die Bürger in Cottbus außerdem, was sie von der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung halten. Und hier kam es zu einem verheerenden Ergebnis für das Merkel-Kabinett. 72 Prozent sind weniger oder gar nicht zufrieden, mit dem was unsere Regierung in Berlin hier in den letzten Jahren aufführt.

Nur noch 25 Prozent bezeichneten sich als zufrieden und sogar nur 1 Prozent als sehr zufrieden – einer von hundert. Was für ein Zeugnis für die Bundesregierung, die ihrer originären Aufgabe, die Sicherheit ihrer Staatsbürger zu gewährleisten, immer weniger nachkommt, ja diese ihre primäre Aufgabe teilweise regelrecht verweigert und damit ihre eigene Existenzberechtigung zumindest partiell in Frage stellt.

Große Unzufriedenheit auch mit der rot-dunkelroten Landesregierung……

.

Quelle und weiter: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-in-cottbus-bereits-auf-platz-1-weit-vor-cdu-linke-und-spd-a2362930.html

„Der Islam ist schlimmer als die Pest“…Staatsanwaltschaft: keine Volksverhetzung, sondern vom Grundrecht der freien Meinungsäußerung gedeckt…warum auf einmal?


Foto: Screenshot/Youtube

 

EINGESTELLT

Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat die Ermittlungen gegen die iranischstämmige AfD-Politikerin Laleh Hadjimohamadvali eingestellt. Die Bundestagskandidatin hatte auf einem Landesparteitag im Juni des vergangenen Jahres in Völklingen geäußert, dass der Islam schlimmer als die Pest sei. Dies ist nach Beurteilung der Staatsanwaltschaft keine Volksverhetzung, sondern vom Grundrecht der freien Meinungsäußerung gedeckt. Die Aussage sei nicht gegen eine religiöse Gruppe, sondern gegen eine Religion gerichtet, und das ist, wie auch beim Christentum und anderen Religionen, erlaubt.

Von Michael Stürzenberger (PI NEWS)

Laleh Hadjimohamadvali kommentierte diese Entscheidung gegenüber PI-NEWS: „Trotz aller Ungerechtigkeiten, die in Deutschland passieren, unterbricht das Licht die Dunkelheit, wenn sich die Menschen wieder auf Gesetze besinnen, die Deutschland ausmachen.“

 

Die Entscheidung der Staatsanwaltschaft Saarbrücken liegt in der Tendenz der vergangenen Monate. So hat die Staatsanwaltschaft München auch darauf verzichtet, Revision gegen mein Freispruch-Urteil im Islamfaschismus-Urteil vom 5. Dezember des vergangenen Jahres einzulegen. Außerdem steht mein Freispruch im „Der Islam ist wie ein Krebsgeschwür“-Prozess durch das Oberlandesgericht München vom 6. Oktober.

So wird nun auch die klare Kritik am Islam vor Gericht als das grundgesetzliche verbriefte Recht der Meinungsfreiheit eingeordnet. Es hat einige Jahre mühevoller Auseinandersetzungen und langwierige Gerichtsverfahren gebraucht, bis wir dieses wichtige Ziel erkämpfen konnten. Mit Sicherheit haben auch die Erfahrungen mit dem real existierenden Islam ihren Teil zur Augenöffnung der Justiz beigetragen.

Wichtig bei allen kritischen Äußerungen ist, dass sie sich nicht pauschal gegen Menschen richten, sondern gegen die nachweislich gefährlichen Bestandteile der Ideologie. Nicht alle Moslems haben den Koran und die durch ihn vermittelte faschistische Herrenmenschenideologie mit Gewalt- und Tötungslegitimation verinnerlicht. Es befinden sich auch nicht alle im aktiven oder geistigen Dschihad. Ihnen muss die Möglichkeit gegeben werden, sich an unserer Seite an der dringend notwendigen Entschärfung des Islams zu beteiligen.

All jene, die sich dem verweigern und an dem fundamentalen Islam festhalten, so wie er seit 1400 Jahren auf dem Planeten wütet, 57 Länder unterwarf und 270 Millionen Menschen tötete, sind als akute Verfassungsfeinde und potentielle Gefährder anzusehen. Sämtliche Islam-Organisationen, Moscheegemeinden, Koranschulen und Verbände, die sich weigern, den Islam zu modernisieren und von allen gefährlichen Bestandteilen zu befreien, sind dann folgerichtig wegen Verfassungsfeindlichkeit zu verbieten. Auf diese Weise wird der Islam dann aus dem öffentlichen Leben verschwinden, was einen wichtigen Schritt zur Eliminierung der tickenden Zeitbombe bedeutet, die mitten unter uns tickt.

Berliner Hotel, „Hotel Berlin“, verweigert AfD-Politiker Buchung


(Hintergrund: Shutterstock.com/Durch Thomas Soellner)

Berlin – Wilhelm von Gottberg, Bundestagsabgeordneter der AfD, stellte eine Buchungsanfrage, um – mutmaßlich im Berliner „Hotel Berlin“ – wie jeder andere Gast auch, eine Übernachtung zu erhalten.

 (Bild: © Wilhelm von Gottberg / Waldemar Cohrs)Wilhelm von Gottberg

Anstatt einer Buchungszusage übersandte ihm der „Reservations Sales Agent“ des Hotels folgende Absage auf seine Anfrage:

Das AfD-Mitglied Matthias Funk aus Greiz-Altenburg (Gera) übersendete der Redaktion von Jouwatch den nachfolgenden offenen Brief an die Hotelleitung, den wir hiermit veröffentlichen:

Meine Herren,

Ihre Absage, Hotelgäste zu beherbergen, die für die AfD tätig sind, zeugt von Ihrer Kurzsichtigkeit.

Das Kanzleramt scheint ja in Reichweite zu sein.

Sie sind so von Kleingeistigkeit umnachtet, dass Sie nicht mal merken, dass Sie die größten Verfechter des Rassismus gegen Ihr, das Deutsche Volk sind. Noch werden Sie von der Willkommensbesoffenheit reichlich gefüttert.

Eines Tages versiegt auch diese Quelle, dann werden Sie glücklich um jeden Gast sein.

 

Aber eher wünsche ich Ihnen, dass Ihr Haus in eine Asylantenkaschemme umgewandelt wird. Wenn Sie geschichtlich belesen wären, was Sie nicht sind, würden Sie feststellen, dass Sie genau in die Zeit des Dritten Reiches hinein steuern.

Bei Ihnen heisst es nicht „Juden unerwünscht“, nein, dem Zeitgeist verfallend „AfD-Mitglieder unerwünscht“. 

Das ist das gleiche Spiel wie im Dritten Reich, nur die Zielgruppe wurden ausgetauscht. Wo das in der Vergangenheit endete, ist Ihnen sicher auch nicht bekannt, da Sie nur dem Sprechautomat im Hosenanzug „Heil Merkel“ nachschreien.

Eines Tages geht auch Ihnen ein Licht auf, und Sie merken, dass Sie auf’s falsche Pferd gesetzt haben.

Ihre Vorgehensweise ist verwerflich und verachtenswert. Deshalb werden wir über die alternativen Medien die Menschen über Ihre Vorgehensweise informieren.

Matthias Funk   AfD-Mitglied Greiz-Altenburg“

Irre-Wegen AfD-Mitgliedschaft wird Josef Kreitmair, Schatzmeister im KV Neu-Ulm, vom VdK-Kreisverband als Vorsitzender abgesägt.


Leidtragende der kopf- und herzlosen Entscheidung des VdK sind in erster Linie alte und bedürftige Menschen.😡

  

http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Sozialverband-will-AfD-Funktionaer-rauswerfen-id44192771.html

.

mein Vorschlag:

 

Wiggerl Bartl

an

VdK-KrV KfB.-Ostallgäu                                    24.02.2018

 

Grüß Gott,

 

mein Schreiben bezieht sich auf eine Mitteilung die ich erhielt, dass der VdK Bayern seinen vor kurzem gewählten Schatzmeister Josef Kreitmair

wegen seiner Mitgliedschaft in einer demokratischen Partei kurzfristig seines Amtes enthoben werden soll.

In der Vdk befinden sich viele VdK-Ämter ausübende Mitglieder, die einer politischen Partei angehören. SPD, CSU und sogar den GG-feindlichen Linken und Grünen.

Josef Kreitmair wird angeklagt weil er Mitglied in der AfD, Alternative für Deutschland, ist.

Einer Partei die mittlerweile auf der politischen Ebene an zweiter Stelle steht und dies selbstverständlich auf demokratischer Basis, trotz aller medialen Verschwörungen und Denunziationen.

Ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen welche aktuelle Partei GG-gerecht oder GG-widrig handelt.

Auch spare ich mir die Hinweise auf unzählige Verstöße der Alt-Parteien gegen-über dem Grundgesetz und weiterer Gesetze.

Die Hetze gegen Deutsche wird von Ihnen nunmehr öffentlich unterstützt.

Deshalb teile ich Ihnen mit, dass ich meine Mitgliedschaft beim VdK kündige, wenn Herr Kreitmair oder weitere Mitglieder wegen einer AfD-Mitgliedschaft entgegen geltender Gesetze und des Grundgesetzes, wegen ihrer politischen Gesinnung, vom VdK verfolgt werden.

 

Ich erwarte eine klare Distanzierung Ihrer Anklagen gegen pro-deutsch eingestellte Menschen.

Wenn Sie auch mich aus dem VdK entfernen wollen, so mache ich es Ihnen leicht:

Ich unterstütze die AfD und werde nun, sozusagen aus Protest gegen die unhaltbaren linksradikalen Anfeindungen, einen AfD-Mitgliedsantrag stellen.

Servus und Alles Gute,

Wiggerl Bartl

Augsburg

 

Beatrix von Storch (AfD) – SPD, Grüne und Linke sympathisieren mit gewaltbereiten Linksextremisten


AfD: Wir wollen Deutschland bewahren…. Interview mit Beatrix von Storch


Wir wollen nicht die „vereinigten Staaten von Europa“, wir wollen die Euro-Rettung stoppen, wir wollen keine Islamisierung.

Der Islam gehört NICHT zu Deutschland, wir wollen Politik für die klassische Familie und traditionelle Ehe.

Pro Deutschland löst sich zu zu Gunsten der AfD auf…


Die Bundesversammlung der Bürgerbewegung pro Deutschland hat am 11. November 2017  die Auflösung der Partei beschlossen. Pro Deutschland ist im Wuppertaler Stadtrat sowie in vielen anderen Kommunalparlamenten mit Mandatsträgern vertreten. Die ehemaligen Mitglieder und kommunalen Mandatsträger der Bürgerbewegung pro Deutschland wurden aufgefordert, sich der AfD anzuschließen.

Die Entscheidung hat aus Sicht der Parteiführung drei (offizielle) Gründe, heisst es in einem Rundschreiben:

  1. Einzug der AfD in den 19. Deutschen Bundestag

Der Einzug der AfD in den Bundestag markiert einen Einschnitt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Denn mit der AfD ist erstmals eine freiheitliche Kraft im wichtigsten deutschen Parlament vertreten. Alle relevanten parteipolitischen Entscheidungen des freiheitlichen Spektrums fallen künftig innerhalb der AfD. Deshalb gilt es, die AfD stark zu machen, statt sie durch Konkurrenzkandidaturen bei Wahlen zu schwächen.

  1. Festigung der AfD durch den Kölner Bundesparteitag im April 2017

Der Kölner Parteitag im April 2017 markiert einen Einschnitt in der noch kurzen Parteigeschichte der AfD. Er hat die politische Ausrichtung der Partei geklärt. Mit dem Kölner Parteitag hat die AfD zu anderen freiheitlichen Parteien in Europa aufgeschlossen, insbesondere zur FPÖ und zum Front National.

  1. Absprachen mit FPÖ, Front National und Vlaams Belang

Die Bürgerbewegung pro Deutschland stand seit ihrer Gründung im Jahr 2005 in Köln im Bündnis mit der österreichischen FPÖ, dem französischen Front National und dem flämischen Vlaams Belang. Unsere politischen Freunde in Wien, Paris und Brüssel stehen im Bündnis mit der AfD und unterstützen künftig in Deutschland keine Parteien mehr, die in Konkurrenz zur AfD bei Wahlen antreten. Dies gilt insbesondere auch für Abspaltungen von der AfD, die in Wien, Paris und Brüssel als politisch aussichtlos und schädlich bewertet werden.

Unser Ziel ist und bleibt die freiheitliche Erneuerung Deutschlands. Dieses Ziel werden wir künftig in der AfD weiterverfolgen.

AfD soll um 20 Prozent betrogen werden


Wir hatten gestern in unseren SCHLAGZEILEN erneut hervorgehoben, dass der erbitterte Kampf zur Abwehr der AfD auf das immer noch gültige Kriegsziel Nr. 1 der immer noch existierenden Kriegsallianz gegen das deutsche Volk zurückzuführen ist, nämlich die Deutschen ethnisch auszurotten – durch Zwangsflutung.

Wohlgemerkt, die BRD hat bis heute einen Friedensvertrag verweigert, um das Vernichtungsziel der Feinde Deutschlands zu Ende führen zu können – unsere ethnische Ausrottung durch „Ansiedlung“ und „Umsiedlung“ großer Teile der Weltbevölkerung.

Alle Systemparteien der BRD sind Kriegsparteien der Siegermacht des 2. Weltkriegs gegen die Deutschen, deshalb wurde das Tabu-Thema, Vernichtung durch Multikultur, bei Wahlen und öffentlichen Anlässen stets brav ausgeklammert.

Allein die emanzipierte AfD hat als ehemalige Systempartei das Ausrottungs-Ziel der Systemparteien zum Tabu-Bruch gemacht und damit den deutschen Aktiv-Teil der Bevölkerung mobilisiert.

Gestern kam ein weiterer Scherge der Kriegsallianz bei „Marionetta“ Slomka im HEUTE-Journal zu Wort und verplapperte sich im Rausch geifernden Hasses gegen alles Deutsche.

„Marionetta“ fragte fassungslos, warum die AfD mit ihrem „aggressiven Auftreten die Bürgerlichen nicht abschrecke“, worauf dem Systemschergen, Prof. Andreas Zick, noch fassungsloser die verheimlichte Wahrheit über die Lippen rutschte, dass nämlich 28 Prozent der Deutschen sogar bereit seien, für ein homogen-nationales Deutschland zu kämpfen.

Also, der „harte Kern“ für ein unvermischtes Deutschland beträgt bereits 28 Prozent, ohne den Teil, der vom Terror und den Seuchen der hereingelockten „Flut-Zecken“ (um Guttenbergs Begriff zu gebrauchen) die Schnauze voll hat. Zick wörtlich:

„Es ist so eine große Kampagne, es zeigt den Widerstand: Erobere dein Raum zurück. 28 Prozent wollen für ein national-homogenes Deutschland kämpfen. Ein massiver Konflikt um die Zukunft der Gesellschaft“.

Deshalb sind die unabhängigen Umfragen von SAT1, Münchner-Merkur, Strawpoll usw. weitestgehend richtig, die einen Stimmenanteil von 80 Prozent für die AfD dokumentieren.

Aber 30 Prozent müssten es gemäß Professor Zick mindestens sein, sodass bei dem Wert der Lügenumfragen von 10 Prozent AfD-Wählern klar wird, dass mindestens 20 Prozent vom AfD-Wahlergebnis weggefälscht werden sollen.

Merkels rasender Demokratieverbrecher und Wächter des Kriegskanzleramtes, Peter Altmaier, rief nun sogar dazu auf, überhaupt nicht zu wählen, um nicht doch noch der Versuchung zu erliegen, AfD zu wählen.

Altmaier, der „Schandfleck freier Wahlen“ (Gauland), wirft der AfD vor, im Gegensatz zu den Systemparteien, die Sorgen der Bürger ernst zu nehmen. ….

Quelle und komplett als PDF: schlagzeilen_heute 20.09.